Heute



Jurassic World: Dominion – Box Office: Dinosaurier erreichen letzten Meilenstein

Seit dem 08. Juni 2022 habt ihr die Gelegenheit dazu, euch die große Wiedervereinigung zwischen Sam Neill (Invasion, Daybreakers), Laura Dern (Marriage Story, Little Women) und Jeff Goldblum (Thor: Tag der Entscheidung, Die Fliege) als Alan Grant, Ellie Sattler und Ian Malcolm auf der Leinwand anzusehen – und genau das haben Fans der 1993 von Kult-Regisseur Steven Spielberg (E.T. – Der Außerirdische, Der Weiße Hai) ins Leben gerufenen Filmreihe inzwischen auch getan.

Am vergangenen Wochenende war es dann schließlich soweit: Jurassic World: Ein neues Zeitalter (Jurassic World: Dominion), der dritte und som




Jurassic World: Dominion – Erstes Bild: Fällt Claire einem Dino zum Opfer?

Die ersten Minuten eines neuen Jurassic Park– oder Jurassic World-Films sind für Fans der Reihe immer wieder eine ganz besonders spannende Erfahrung und Angelegenheit. Schließlich möchte man unbedingt wissen, was sich in den Jahren seit dem letzten Teil getan hat und wie der Status Quo zu Beginn dieses neuen Dino-Abenteuers aussieht.

So etwas Monumentales wie Colin Trevorrow (Jurassic World) hat aber noch kein Jurassic-Franchise-Regisseur vor ihm gewagt: Er führt uns mit seiner mehr als fünf Minuten andauernden Jurassic World: Dominion-Einführungssequenz unglaubliche 65 Millionen Jahre in der Zeit zurück – also




Jurassic World 2 – Die Dinos sind zurück: Drehstart zur Fortsetzung eingekreist

1.6 Milliarden Dollar am Box Office zu erreichen, ist eine echte Hausnummer. Kein Marvelfilm, egal ob Iron Man, Thor oder alle Superhelden in The Avengers zusammen, haben jemals so viel Geld in die Kinokassen geschwemmt wie Jurassic World im vergangenen Jahr. Diesen immensen Erfolg will Universal Pictures natürlich nach Möglichkeit wiederholen. Deshalb erwartet uns 2018 der nächste Ausflug ins Reich der Dinos. Wie das Studio jetzt verkündete, wird man Cast und Crew im Februar 2017 nach Hawaii schicken, wo mit den Dreharbeiten zu Jurassic World 2 begonnen werden soll. Diese Information lässt viel Freiraum für Spekulationen. Colin Trevorrow, der beim direkten Vorgänger Regie führte und nun als Produzent fungiert, erklärte vor geraumer Zeit, isolierte Schauplätze in Zukunft vermeiden zu wollen. Da man wieder in Hawaii dreht, muss





Gestern