Heute



Paranormal Activity – Siebter Teil lässt noch ein Jahr länger auf sich warten

Das simple, aber effektive Konzept von Paranormal Activity brachte Paramount Pictures über sechs Filme, Sequels und Spin-offs hinweg ein kleines Vermögen im hohen neunstelligen Bereich ein – bei im Vergleich dazu geradezu lächerlich niedrigen Produktionskosten. Diese Zeit (der letzte Film liegt bereits fünf Jahre zurück) würde das Studio jetzt gerne aufleben lassen und kündigt für den 04. März 2022 (ein Jahr später als gedacht) den Start eines brandneuen Paranormal Activity-Films an, den man von einem fachkundigen Kollegen produzieren lässt: “Wir schließen uns für das nächste Kapitel von Paranormal Activity mit Ausnahme-Horror-Produzent

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Paranormal Activity 3

Paranormal Activity 7 – Autor der Reihe kehrt für Reboot zurück

Nicht nur Leigh Whannell (Insidious: Chapter 3, Der Unsichtbare) genießt das Vertrauen von Blumhouse-Gründer Jason Blum. Seit er 2010 für Paranormal Activity 2 an Bord geholt wurde, sind Christopher Landon und der Horror-Produzent unzertrennlich. Deshalb durfte sich der Disturbia-Autor bald nicht mehr nur am Schreibtisch, sondern außerdem als Regisseur bei Blumhouse-Projekten wie Happy Deathday, Paranormal Activity: Die Gezeichneten oder einem noch unbetitelten Körpertausch-Slasher austoben. Kein Wunder also, dass man auch beim kommenden Reboot der Paranormal Activity-Reihe nicht auf die Kernkompetenzen Landons

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Jason Blum – So sieht die Zukunft von Paranormal Activity, Get Out und Happy Deathday aus

Keiner hat das Genrekino der letzten fünfzehn Jahre so entscheidend mitgeprägt wie Filmproduzent Jason Blum. Doch selbst ein Experte für Horror liegt mal daneben und produziert Filme, die trotz guter Absichten niemand sehen will. So blieben zuletzt sowohl Fantasy Island als auch Black Christmas hinter den hohen Erwartungen zurück: „Black Christmas war leider kein Erfolg. Kreativ gesehen schon, aber nicht finanziell. Als Produzent habe ich gelernt, dass man einfach nach seinem Gefühl gehen und etwas machen soll, von dem man überzeugt ist. Aber ich fürchte, ich habe weihnachtliche Horrorfilme mindestens für die nächsten fünf Jahre ruiniert“, scherzt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Paranormal Activity – Von Blumhouse: Dann startet der neue Film in deutschen Kinos

Lange Zeit war Paranormal Activity aus den Kinosälen und Köpfen der Zuschauer nicht mehr wegzudenken. 2015 machten sich dann aber selbst bei hartgesottenen Fans langsam deutliche Ermüdungserscheinungen bemerkbar und so wurde weiteren übernatürlichen Aktivitäten vorerst ein Riegel vorgeschoben. Vorerst deshalb, weil das Team um Horror-Experte Jason Blum (Get Out, Happy Deathday, Insidious) seit Anfang des Jahres offiziell am nächsten Ableger arbeitet, der die einstige Erfolgsreihe zum deutschen Starttermin am 18. März 2021 mit frischen Ideen und einer veränderten Ausrichtung ins Leben zurückholen soll. Und wer könnte das besser als Jason Blum? Wenn jemand weiß, wie man den Zeitgeist und aktuellen Nerv des Horror-Publikums

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Paranormal Activity – Blumhouse soll Horror-Reihe wiederbeleben!

Viele hielten Paranormal Activity schon für tot. Doch während der CineEurope ließen Paramount Pictures und Blumhouse Production jetzt die Bombe platzen: Ein neuer Teil der Kultreihe ist in Arbeit! So verkündet Jim Gianopulos, Paramount’s Studio Chairman und CEO: “Wir schließen uns für das nächste Kapitel von Paranormal Activity mit Ausnahme-Horror-Produzent Jason Blum (Insidious, Get Out, Happy Deathday) zusammen .” Das würde die 2009 ins Leben gerufene Reihe auf sieben Filme anwachsen lassen. Sonderlich weit scheinen die Planungen diesbezüglich aber noch nicht fortgeschritten zu sein, denn während der CineEuropa hatte man weder Titel noch einen passenden Kinostart für den neuen Film parat. Auch über die Handlung und Ausrichtung des




Wahrheit oder Pflicht – Das offizielle Poster zum neuen Genre-Anwärter von Blumhouse

Mit Insidious: The Last Key hat Blumhouse im Januar einen tollen Jahresauftakt hingelegt. Aber kann das auf Genrefilme spezialiserte Unternehmen von Jason Blum diese immense Erfolgswelle auch fortsetzen? Mit Blumhouse präsentiert: Wahrheit oder Pflicht (im englischen Original ganz einfach Truth or Dare) steht jedenfalls schon der nächste Kandidat in den Startlöchern, der ähnlich große Zahlen schreiben will wie vorangegangene, hauseigene Werke. Schauspieler Tyler Posey aus der MTV-Serie Teen Wolf und Lucy Hale aus der abgesetzten Romanverfilmung Pretty Little Liars müssen sich darin einer übersinnlichen Variante des titelgebenden Spiels stellen. Was auch immer von ihnen oder ihren Freunden für eine Wahrheit oder Aktion gefordert wird

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Paranormal Xperience 3D

Paranormal Activity – Oren Peli will vermutlich nie wieder Regie führen

Der Erfolg von Paranormal Activity hätte für seinen Schöpfer eigentlich den großen Durchbruch und Segen bedeuten müssen. Doch wovon andere Filmemacher träumen, kam für Oren Peli einem Albtraum gleich. Sein ehrliches Fazit: „Ich wollte einfach nur ausgesorgt haben und danach mit der Paranormal Activity-Reihe abschließen. Doch dann blieb ich auch als Produzent bei den Sequels involviert. Irgendwann aß ich dann zusammen mit Steven Spielberg und er sagte: ‚Lass uns eine TV-Show zusammen machen‘, worauf [die kurzlebige Serie] The River entstand. So wurde ich immer wieder in neue Projekte verwickelt und dachte kurzzeitig sogar über die Rückkehr auf den Regiestuhl nach. Damals bekam ich haufenweise Drehbücher zugeschickt. Das eine, das ich wirklich verfilmen wollte [Eliza Graves], war aber in einem rechtlichen Wirrwarr gefangen und




Paranormal Activity – Reboot? Jason Blum wäre offen für Neustart der Found Footage-Reihe

Als Paranormal Activity noch richtig gut lief, brachte es die Ableger in den USA auf bis zu über 100 Millionen Dollar. Doch das Interesse an der Found Footage-Reihe nahm von Sequel zu Sequel rapide ab und so spielte der finale Ableger The Ghost Dimension nur noch magere 18 Millionen Dollar ein. Und trotzdem könnte es irgendwann weitergehen, wie Produzent Jason Blum in einem aktuellen Interview betonte: „Ich wäre offen für einen Neustart der Reihe. Sollte Christopher Landon eine gute Idee haben, würde ich ihm garantiert zuhören“, erklärte der Filmemacher. Christopher Landon steuerte die Drehbücher für immerhin vier der sechs Filme bei und führte zudem bei dem Spin-Off The Marked Ones Regie. Am Anfang der Reihe sah es noch nach dem großen Glück aus: ein junges Pärchen zieht in ein neues Haus. Alles ist gut, die jungen Leute sind




Phoenix Forgotten – Found Footage-Comeback? Neuer Clip zum Sci/Fi-Horror

Wegen des großen Erfolges wurde Paranormal Activity über Nacht zum Vorzeigemodell für Found Footage-Filme. Das Konzept, mit sehr wenig Budget immensen Gewinn zu generieren, ließ dabei nicht nur in Hollywood die Kassen klingeln. Wie nahezu jeder Hype fand aber auch dieser ein jähes Ende und so bekommen wir in der Gegenwart nur noch wenige von ihnen auf der großen Leinwand zu sehen. Ridley Scott (Alien, Prometheus) will allerdings noch einmal den Versuch wagen und startet das von ihm produzierte Werk Phoenix Forgotten. Der Film basiert auf jenen Ereignissen, die sich am 13. März des Jahres 1997 zugetragen haben sollen. Als damals in Phoenix, Arizona von der Sichtung merkwürdiger Lichter berichtet wurde, ging dieses Phänomen als „Phoenix Lights“ in die Geschichte ein. Bis heute gilt es als die wohl meistgesehene UFO-Sichtung

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Unexplained Phenomenon – Steven Spielberg geht mysteriösen Phänomenen auf den Grund

Unerklärliche Phänomene haben Steven Spielberg zu dem gemacht, der er heute ist, und ihn zu unbestreitbaren Klassikern wie Unheimliche Begegnung der dritten Art oder E.T. inspiriert. Eben diese beiden Filme sind es auch, denen Spielberg jetzt mit seinem neuen Projekt bei Amblin Entertainment Tribut zollen möchte. Unexplained Phenomenon (ein Zwischenfall, der sich nicht auf natürliche Weise erklären lässt) soll gleich mehrere berühmte Ereignisse aus der Geschichte aufgreifen und in einem filmischen Anthologie-Format auf die große Leinwand bringen, um uns auf gewohnt massentaugliche Weise das Fürchten zu lehren. Die passende Vorlage hierzu kommt vom erfolgreichen Autorenduo Jason Pagan und Andrew Deutschman, das selbt schon einige Erfahrung auf dem Gebiet des Übernatürlichen vorzuweisen hat. Gemeinsam war man

1 Kommentar
Kategorie(n): News



House on Haunted Hill – Warner Bros. produziert Remake mit Paranormal Activity-Schreiberlingen

Neben Final Destination gilt auch House on Haunted Hill als Karrierestart von Ali Larter. Was vielen damals aber gar nicht bewusst war, ist, dass es sich bei letzterem um eine moderne Neuauflage des gleichnamigen Klassikers mit Vincent Price handelte. Im Vergleich zur Gegenwart waren Neuverfilmungen im Jahr 1999 noch unüblicher und bei weitem nicht so selbstverständlich wie jetzt. Das Original von William Castle, welches in zwei Jahren das 60. Jubiläum feiert, wird nun jedoch erneut einem Update unterzogen. Als Produktionshaus zeichnet abermals Warner verantwortlich. Die kreative Abteilung weiß auch schon, wen man diese Aufgabe anvertrauen will. Demnach sollen Jason Pagan und Andrew Deutschman, bekannt für Paranormal Activity: The Ghost Dimension und Project Almanac, die schriftliche Vorlage liefern. Fans vom Original, die dem




Ouija: Ursprung des Bösen – Verschlossene Münder und schmerzhafte Verrenkungen auf neuen Postern

Hat Jason Blum aus seinen Fehlern gelernt? Immerhin war es kein anderer als der Genrespezialist selbst, der öffentlich Kritik an der Qualität seines Horror-Thrillers Ouija äußerte. Dem finanziellen Erfolg ist es zu verdanken, dass seine Firma trotzdem eine Fortsetzung auf die Beine stellen durfte, die 2016 das Licht der Leinwand erblickt und Verbesserung verspricht. Als Erstes verpasste man dem zweiten Teil über das berüchtigte Hexenbrett einen neuen Feinschliff, indem man mit Mike Flanagan einen zurzeit gefragten Genrefilmer an Bord holte. Oculus oder Hush waren zwar keine kommerziellen Blockbuster, doch qualitativ wussten seine Genreprojekte stets zu überzeugen. Ob das auch bei Ouija: Ursprung des Bösen passieren wird, der ein völlig neues Kapitel mit anderen Figuren aufschlägt? Wir erfahren es kurz vor Halloween, wenn die Low Budget

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Ouija 2



The Conjuring – Unaufhaltbar: Franchise stürmt Top 3 der erfolgreichsten Horrorfilmreihen aller Zeiten

Am vergangenen Wochenende gelang The Conjuring 2 weltweit der Sprung über die Grenze von 300 Millionen Dollar. Damit sind nur noch 20 Millionen Dollar notwendig, um das Original von vor drei Jahren zu schlagen. Noch unglaublicher dürfte die Tatsache sein, dass die Reihe mit gerade einmal drei Filmen (das Spin-Off Annabelle inklusive) auf dem besten Weg ist, zum global erfolgreichsten Horror-Franchise aller Zeiten zu werden. Bereits jetzt konnte die von Warner Bros. produzierte und von Regisseur James Wan inszenierte Reihe Saw aus den Top 3 verdrängen. In wenigen Wochen wird es dann außerdem möglich sein, auch noch Paranormal Activity in die Schranken zu weisen. Angesichts von 884 Millionen Dollar fehlen nur noch 5 Millionen, um die paranormalen Aktivitäten von Jason Blum vom zweiten Platz zu stoßen. Spätestens, wenn im kommenden




The Purge: Election Year – Mord und Totschlag im neuen TV-Spot zur Anarchy-Fortsetzung

Der Fußball-EM haben wir es zu verdanken, dass die diesjährige Säuberung verschoben wurde und uns somit etwas mehr Zeit in Sicherheit bleibt. Ursprünglich wäre The Purge: Election Year nämlich bereits am kommenden Donnerstag hierzulande in den Kinos gestartet. Doch weil während der EM deutlich weniger Kinokarten als normalerweise gelöst werden, entschied man sich für ein späteres Datum im September. Da in den USA Fußball keine besonders große Rolle spielt, braucht man dort schwindenden Kinozahlen zu befürchten. Universal Pictures geht am Freitag mit über 2.700 Kopien an den Start und schickt die für 10 Millionen Dollar realisierte Fortsetzung gegen das Fantasy-Drama The BFG von Steven Spielberg und die Märchenneuinterpretation The Legend of Tarzan von Warner Bros. in den Kampf um die Spitze der Charts. Wer am Ende das Rennen macht




Viral – Es gibt kein Entkommen: Offizieller Trailer entfesselt die Monster-Seuche

Mit Viral kündigt sich am 29. Juli 2016 bereits das nächste Projekt aus dem Hause Blumhouse Productions an. Die baldige Veröffentlichung feiern die Horror-Spezialisten mit der Premiere eines monsterverseuchten Trailers, in dem nichts und niemand vor einem mysteriösen Erreger sicher ist, der alle Betroffenen in hirnlose, tödliche Killermaschinen verwandelt. Auch bei einer jungen Frau, Analeigh Tipton (Warm Bodies), gerät das Leben vollkommen aus den Fugen, nachdem die Erdbevölkerung von einer Krankheit übermannt wurde, die alle Betroffenen in fremdartige, willenlose Wesen mit schleimigen Tentakeln verwandelt. Schutz erhofft sich Stacey im Haus ihrer Eltern. Es dauert allerdings nicht lange, bis die Auswirkungen der grauenerregenden Seuche auch dort einen Weg ins Innere finden. Ob sie dem Unheil entgehen und die Monster in die Flucht

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Viral – Ausbruch der monströsen Seuche im ersten Trailer aus den USA

Henry Joost und Ariel Schulman tauschen den Found Footage-Horror von Paranormal Activity gegen ein Szenario wahrhaft apokalyptischen Ausmaßes. In ihrem neuen Schocker Viral wird die Welt nämlich von einem gefährlichen Parasiten überrannt, der alle Betroffenen in willenlose Monster verwandelt und sich rasant unter der Bevölkerung verbreitet. Erste endzeitliche Einblicke gewährt uns der jetzt veröffentlichte Trailer zur amerikanischen Heimkino-Premiere am 29. Juli 2016. Im von Jason Blum produzierten Seuchen-Schocker gerät das Leben einer jungen Frau, Analeigh Tipton (Warm Bodies), vollkommen aus den Fugen, nachdem die Erdbevölkerung von einer mysteriösen Krankheit übermannt wurde, die alle Betroffenen in fremdartige, willenlose Wesen mit schleimigen Tentakeln verwandelt. Schutz erhofft sich Stacey im Haus ihrer Eltern. Es dauert aller

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Viral



Viral – Sie kommen: Offizielles Kinoposter kündigt Einmarsch der Monster an

Nach langer Funkstille sind die Paranormal Activity-Regisseure Henry Joost und Ariel Schulman 2016 gleich doppelt im Genrekino vertreten. Nachdem wir kürzlich bereits den Trailer zu ihrem bald anlaufenden Nerve vorstellen konnten, scheint es nun auch bei ihrem kommenden Monster-Thriller Viral voranzugehen, wie das offizielle US-Kinoposter im Anhang dieser Meldung beweist. Im von Jason Blum produzierten Seuchen-Schocker gerät das Leben einer jungen Frau, Analeigh Tipton (Warm Bodies), vollkommen aus den Fugen, nachdem die Erdbevölkerung von einer mysteriösen Krankheit übermannt wurde, die alle Betroffenen in fremdartige, willenlose Wesen mit schleimigen Tentakeln verwandelt. Schutz erhofft sich Stacey im Haus ihrer Eltern. Es dauert allerdings nicht lange, bis die Auswirkungen der grauenerregenden Seuche auch dort einen Weg

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Viral



Viral – Kinostart gestrichen: Monster-Thriller von Jason Blum kommt nicht auf die Leinwand

Weil der von Jason Blum produzierte Seuchen-Schocker Viral im Frühjahr direkt über Video on Demand in den USA Premiere feiert, hat sich nun auch Capelight Pictures von dem Plan verabschiedet, die aktuelle Arbeit der beiden Paranormal Activity 3-Regisseure Henry Joost und Ariel Schulman in deutsche Kinos zu bringen. Auf welchem Weg uns der Horror-Thriller stattdessen heimsucht, bleibt vorerst noch ein Geheimnis. Im Monster-Thriller gerät das Leben einer jungen Frau, Analeigh Tipton (Warm Bodies), vollkommen aus den Fugen, nachdem die Erdbevölkerung von einer mysteriösen Krankheit übermannt wurde, die alle Betroffenen in fremdartige, willenlose Wesen mit schleimigen Tentakeln verwandelt. Schutz erhofft sich Stacey im Haus ihrer Eltern. Es dauert allerdings nicht lange, bis die Auswirkungen der Seuche auch dort einen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Area 51 – Aliens gesichtet? Trailer zum Horrorfilm der Paranormal Actitivity-Macher

Paranormal Activity-Schöpfer Oren Peli (Insidious: Chapter 3, Chernobyl Diaries) wagt sich in eine der am strengsten bewachten Militärbasen der Vereinigten Staaten vor – die berüchtigte Area 51! Als der gleichnamige Found Footage-Thriller vor mehr als fünf Jahren in Produktion ging, hätte sich Peli wohl nicht träumen lassen, dass die bereits eingeplante Veröffentlichung mehrere Jahre auf sich warten lassen würde. Anlässlich der gestern angekündigten Kino- und Video on Demand-Premiere haben uns nun endlich auch die ersten bewegten Bilder zum lange unter Verschluss gehaltenen Schocker erreicht, der Darsteller wie Sandra Staggs, Roy Abramsohn, David Saucedo und auch Glenn Campbell bei ihrem Trip in die berühmt-berüchtigte Alienbasis begleitet. Area 51 erzählt von einem zufälligen Fund von außerirdischen Filmaufnahmen, die drei beste Freunde

2 Kommentare
Kategorie(n): Area 51, News



Area 51 – Alien-Schocker vom Paranormal Activity-Schöpfer wird endlich veröffentlicht

Lange wurde spekuliert, wann es den von Oren Peli gedrehten Found Footage-Schocker Area 51 endlich an die Öffentlichkeit verschlagen würde. Inzwischen ist offiziell: Am 15. Mai 2015 wird das verschollen geglaubte Nachfolgeprojekt des Paranormal Activity-Regisseurs exklusiv im Rahmen einer Alamo Drafthouse-Preview Kinopremiere feiern und zeitgleich als VoD-Release veröffentlicht. Somit hat die mehr als fünf Jahre andauernde Ungewissheit über den Verbleib des Films endlich ein Ende. Die Dreharbeiten zu Area 51 begannen schon im Oktober 2009. Jason Blum, einer der verantwortlichen Produzenten, war mit dem Endergebnis allerdings so unzufrieden, dass in den Jahren nach Produktionsende immer wieder vereinzelte Nachdrehs und größere Änderungen im Schneideraum folgten. Fünf Jahre später ist das Team nun offenbar so zufrieden

0 Kommentare
Kategorie(n): Area 51, News



Area 51 – Verschollener Schocker vom Paranormal Activity-Macher kommt dieses Jahr?

Der ebenso clever wie preisgünstig inszenierte Paranormal Activity machte dessen Schöpfer über Nacht zum Shootingstar in Hollywood. Auf den Found Footage-Hit sollte ein Jahr darauf mit Area 51 bereits der nächste unheimliche Erfolg an den Kinokassen folgen. Das Produzententeam um Jason Blum (The Conjuring, Insidious) war mit dem Ergebnis aber derart unzufrieden, dass der Film gleich mehrfach durch aufwendige Nachdrehs überarbeitet und abgewandelte wurde. Mehr als fünf Jahre nach dem eigentlichen Drehschluss im Jahr 2009/2010 soll der mit Darstellern wie Sandra Staggs, Roy Abramsohn, David Saucedo und auch Glenn Campbell besetzte Found Footage-Schocker um die berühmt-berüchtigte Alienbasis nun tatsächlich kurz davor stehen, die großen Leinwände oder Heimkinos unsicher zu machen. Auf Nachfrage bestätigte man bei Blumhouse

1 Kommentar
Kategorie(n): Area 51, News, Top News



Paranormal Activity 3

Paranormal Activity 4 – Der Teaser zum offiziellen Trailer, Premiere am Mittwoch

Kaum ist Silent Hill 2 mit bewegten Bildern versorgt, steht auch schon die nächste große Genre-Trailerpremiere bevor. Für die kommende Veröffentlichung von Paranormal Activity 4 sprang nun auch Paramount Pictures auf den rollenden Trend-Zug auf und hat einen kurzen Teaser für den eigentlichen Trailer zum Horror-Sequel veröffentlicht. Den rund 13 Sekunden langen Clip zeigen wir wie immer in der gesamten Meldung. Der vollständige Trailer soll dann in zwei Tagen, genauer gesagt am 01. August dieses Jahres, Premiere feiern. Konkrete Details zur Filmhandlung sind bislang nicht bekannt. Paranormal Activity 3 brachte es auf weltweite Einnahmen von 200 Millionen Dollar und konnte die Zahlen des Vorgängers nochmals deutlich übertrumpfen, auch wenn es im Entstehungsland USA nicht mehr ganz so erfolgreich lief. Der deutsche




The Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Signierte Poster zum aktuellen Kinostart in Deutschland gewinnen

Seit letzten Donnerstag können auch britische oder deutsche Kinogänger in das radioaktiv verstrahlte Tschernobyl aufbrechen. In den hiesigen Lichtspielhäusern hat dies, produziert und erdacht von Paranormal Activity Erfinder Oren Peli, am vergangenen Wochenende sogar für den direkten Einzug in die Top 3 der Kinocharts gereicht, nur geschlagen von den Blockbustern Men in Black 3 und Snow White & the Huntsman. In die eigenen vier Wände konnte man sich Chernobyl Diaries allerdings noch nicht holen – bis jetzt. Zum deutschen Kinostart verlosen wir zwei handsignierte Poster von Autor/Produzent Oren Peli und Regisseur Bradley Parker. Für die Teilnahme ist lediglich die Beantwortung einer einfachen Frage notwendig, schon seid auch Ihr im Lostopf vertreten. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Chernobyl Diaries

Im Interview – Chernobyl Diaries Regisseur Bradley Parker über die Entstehung

Seit gestern ist der Horror-Schocker Chernobyl Diaries auch in deutschen Kinosälen beheimatet. Pünktlich zum erfolgten Startschuss veröffentlichen wir heute unser zweites Interview zur Produktion aus dem Hause Warner Bros. In Los Angeles haben wir für Euch mit Regisseur Bradley Parker gesprochen, der sich hier unter anderem über die Vergleiche mit The Hills Have Eyes, das Vermischen amerikanischer & europäischer Schauspieler und ein verlassenes Fußballstadion in Serbien auslässt. Das Videointerview, welches natürlich wieder mit deutschen Untertiteln ausgestattet ist, lässt sich ab sofort auf der passenden Artikelseite begutachten. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal (der




Chernobyl Diaries

Im Interview – Chernobyl Diaries Erfinder Oren Peli über den Horror-Schocker

Schon morgen wird Kinogängern auch hierzulande die Einreise in das radioaktiv verseuchte Tschernobyl gewährt. Der amerikanische Horror-Schocker Chernobyl Diaries ist in dieser Woche durch die laufende Fußball-EM der einzige breite Start in den deutschen Kinos und liefert das passende Kontrastprogramm zum ansonsten heiteren Trubel im Gastgeberland der Ukraine. Anlässlich der nahenden Premiere waren wir für Euch in Los Angeles und haben mit Oren Peli gesprochen, der nicht nur die passende Drehbuchvorlage geliefert hat, sondern auch als Produzent beteiligt war. Unser gesamtes Videointerview mit deutschen Untertiteln gibt es ab sofort auf der passenden Artikelseite.

Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal




Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Noch ein exklusiver Filmclip zum deutschen Kinostart

Kommende Woche brechen Kinogänger auch hierzulande in die radioaktiv verstrahlte Stadt Tschernobyl auf. Statt auf menschenleere Gebiete zu treffen, die der Natur überlassen wurden, herrscht vor aber vor allem eines vor: Angst. Im neuesten Chernobyl Diaries Filmclip, den wir Euch ganz exklusiv präsentieren, wird Protagonisten Amanda von einem unbekannten Etwas überrascht und muss sich nun notgedrungen verstecken. Doch ist sie wirklich sicher? Findet es im Anhang doch ganz einfach selbst heraus! Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal (der Star aus Cold Prey) und Dimitri Diatchenko nehmen die Hauptrollen in The Chernobyl Diaries ein. Im Film strandet eine Gruppe von Freunden in dem verstrahlten




Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Unheimliche Geräusche im exklusiven Filmclip

Nachdem eine unbedarfte Gruppe Touristen schon in den USA durch ein vermeintlich verlassenes Tschernobyl streifen durfte, steht in weniger als zwei Wochen auch die deutsche Veröffentlichung des aktuellen Handycam-Schockers Chernobyl Diaries an. Anlässlich des deutschen Kinostarts können wir Euch schon jetzt mit einem exklusiven Filmclip in die beängstigende Einöde entführen, die neben der stets lauernden Gefahr der Strahlung noch ganz andere Überraschungen für die Protagonisten bereithält. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal (der Star aus Cold Prey) und Dimitri Diatchenko nehmen die Hauptrollen in The Chernobyl Diaries ein. Im Film strandet eine Gruppe von Freunden in dem verstrahlten Tschernobyl. Jahre




The Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Featurette beleuchtet Hintergründe und Verschwörungstheorien

36 Stunden nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl werden die Einwohner der nahe gelegenen Stadt Pripyat evakuiert. Sie bekommen gerade einmal fünf Minuten, um das Wichtigste zusammenzupacken. Man sagt ihnen, sie könnten drei Tage später wieder nach Hause. Doch eine Sperrzone wird eingerichtet, die Menschen kehren nie mehr in ihre Wohnungen zurück. Kurze Zeit später machen merkwürdige Gerüchte die Runde. Doch was steckt dahinter? Der neueste Clip zum Handycam-Schocker Chernobyl Diaries beleuchtet die vermeintliche Verschwörung hinter der Katastrophe. In knapp einem Monat startet die Regiearbeit von Bradley Parker dann auch in hiesigen Kinos und entführt Kinogänger auf ein besonders gefährliches Abenteuer des Extremtourismus. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney




The Chernobyl Diaries

Kinocharts – Chernobyl Diaries und Men in Black 3 bleiben hinter den Erwartungen

Der Erfolg aktueller Found Footage-Filme ist nicht universell übertragbar. Das bekam zum US-Kinostart am vergangenen Wochenende auch der von Oren Peli produzierte und erdachte Chernobyl Diaries zu spüren, nachdem man schon am Donnerstag mit zahlreichen Mitternachtsvorstellungen in den Kinos gestartet war. Am Ende musste man sich jedoch mit Einnahmen weit hinter Konkurrenten wie Paranormal Activity oder The Devil Inside zufriedengeben, nämlich konkret 9.2 Millionen US-Dollar über das verlängerte Feiertagswochenende (8 Millionen US-Dollar bei einem regulären 3 Tages-Start). Das Ergebnis reichte knapp für eine Platzierung auf Rang 5 der amerikanischen Kinocharts. Unangefochten auf dem ersten Platz landete die Fortsetzung Men in Black 3, aber auch sie musste ordentlich Federn lassen. Von den




Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Geigerzähler bereit: US-Kinostart beginnt mit dem deutschen Poster

Heute ist Chernobyl Diaries breitflächig in US-Kinos gestartet und entführt Kinogänger, angeleitet und erdacht durch Oren Peli, durch das reale Schreckensszenario des radioaktiv verstrahlten Tschernobyl. Da aber auch der deutsche Kinostart nicht mehr fern ist, gab es heute passend dazu das offizielle Plakatmotiv zum Kinolauf in hiesigen Breiten. Allzu lange müssen Genrefans nicht mehr warten, denn die Produktion von Warner Bros. startet bereits am 21. Juni 2012 auch hierzulande. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal (der Star aus Cold Prey) und Dimitri Diatchenko nehmen die Hauptrollen in The Chernobyl Diaries ein und begeben sich auf eine schaurige Reise durch eine scheinbar menschenleere




The Chernobyl Diaries

Poster – Neues Bildmaterial zu The Chernobyl Diaries und Abraham Lincoln

Das Kinojahr 2012 bietet abermals reichlich Abwechslung im Genre des fantastischen Films. Startet am kommenden Wochenende der Handycam-Schocker The Chernobyl Diaries in den US-Kinos, kommen Genreliebhaber im Laufe des zweiten Halbjahrs außerdem in den Genuss des Dämonen-Thrillers The Possession, des Vampir-Actioners Abraham Lincoln: Vampire Hunter und der Videospielverfilmung Silent Hill: Revelation 3D, dem Sequel zur Videospielverfilmung aus dem Jahr 2006. Wer es lieber etwas witziger und familienfreundlicher mag, dürfte spätestens beim CGI-Abenteuer Hotel Transylvania oder dem Stop Motion-Projekt Frankenweenie auf seine Kosten kommen. Eines haben die Studios dieser Filme allerdings gemeinsam: sie alle wollen ihre eigenen Produktionen möglichst gut vermarkten. Und




The Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Ab sofort auch in deutscher Sprache: der offizielle Kinotrailer

In der kommenden Woche lehrt Oren Peli Genrefans abermals das Fürchten. Zusammen mit Alcon Entertainment und Warner Bros. bringt der Filmemacher hinter Paranormal Activity den ebenfalls als Handycam-Schocker konzipierten Chernobyl Diaries auf die Kinoleinwand – vorerst allerdings nur in den USA. Als Vorgeschmack auf den hiesigen Start, der einen guten Monat nach der US-Auswertung erfolgt, kam es heute zur Veröffentlichung des deutschsprachigen Kinotrailers – ab sofort im Anhang. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal (der Star aus Cold Prey) und Dimitri Diatchenko nehmen die Hauptrollen in The Chernobyl Diaries ein und begeben sich auf eine schaurige Reise durch eine scheinbar




The Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Sieben Filmclips ermöglichen Einreise in die Sperrzone

In der nächsten Woche wird sich zeigen, ob Warner Bros. das unter anderem von Paramount Pictures verfolgte Found Footage-Thema auch selbst erfolgreich aufgreifen kann. Für eines der ersten Projekte in dieser Richtung hat man sich mit Oren Peli (Paranormal Activity) dann auch gleich erfahrene Hilfe an die Seite geholt, immerhin war der Filmemacher für die Schöpfung einer der erfolgreichsten Horror-Reihen aller Zeiten verantwortlich. Mit Chernobyl Diaries begeben wir uns dann in das radioaktiv verseuchte Tschernobyl, wo in der Nacht ungeahnte Schrecken erwachen. Also Einstimmung gab es heute gleich mehrere Filmclips zu der Bradley Parker Regiearbeit. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso




Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Extreme Sportarten, extreme Folgen: Featurette erschienen

Nur ein per Handy aufgenommenes Video zeugt vom unheimlichen Schicksal mehrerer Extremtouristen im radioaktiv verstrahlten Tschernobyl. Dass es noch gefährlicher geht, macht eine heute veröffentlichte Featurette zum Film deutlich, abgerundet von einigen neuen Szenen aus dem nächsten Horror-Schocker von Paranormal Activity Schöpfer Oren Peli. Der Filmemacher nahm hier zwar nicht selbst auf dem Regiestuhl Platz, lieferte aber sowohl Idee als auch Drehbuch und trat zudem als Produzent in Erscheinung. Chernobyl Diaries startet dann am 25. Mai in amerikanischen Kinos und einen guten Monat später auch in deutschen Gefilden. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal (der Star aus Cold Prey) und




Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Zweiter Filmclip aus der verstrahlten Zone veröffentlicht

Nachtrag: Warner Bros. hat den zweiten Filmclip zum Found Footage-Horrorfilm veröffentlicht – ab sofort im Anhang.

Ab dem 21. Juni dieses Jahres werden hierzulande einmal mehr Jugendliche durch eine unheimliche Ortschaft gescheucht. Dass sie dabei nicht ganz sind, dürfte bereits nach dem ersten Angriff eines offenbar übernatürlichen Wesens klar sein. Über das mysteriöse Etwas wundert sich auch die Protagonistin auf dem neuesten Szenenbild zum amerikanischen Handycam-Schocker Chernobyl Diaries – wie immer im Anhang zu begutachten. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal (der Star aus Cold Prey) und Dimitri Diatchenko nehmen die Hauptrollen in The Chernobyl Diaries ein und




Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Der Fallout rückt näher: Britisches Plakatmotiv veröffentlicht

Das nächste Poster zur Warner Bros. Produktion Chernobyl Diaries bereitet uns auf den atomaren Super-GAU vor. Nur noch rund zwei Monate trennen interessierte Kinogänger von dem als Handycam-Horror angelegten Projekt von Filmemacher Brad Parker, produduziert und geschrieben von Paranormal Activity Schöpfer Oren Peli. Kommen Amerikaner bereits am 25. Mai zum Zug, müssen sich deutsche Genrefans noch bis zum 21. Juni 2012 gedulden. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal (der Star aus Cold Prey) und Dimitri Diatchenko nehmen die Hauptrollen in The Chernobyl Diaries ein und begeben sich auf eine schaurige Reise durch eine scheinbar menschenleere Stadt. Im Film strandet eine




The Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Radioaktive Wolken auf dem finalen Poster zum Kinostart

Eine Gefahr, die nicht greifbar ist, serviert uns Paranormal Activity Schöpfer Oren Peli in seinem nächsten Projekt, der Warner Bros. Produktion Chernobyl Diaries. Mittlerweile, nur noch gut einen Monat vom amerikanischen Kinostart entfernt, hat auch das finale Kinoposter seinen Weg ins Internet gefunden und zeigt die einst belebte Stadt als verlassenen Ort mit kargen Bäumen und der radioaktiven Bedrohung. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal (der Star aus Cold Prey) und Dimitri Diatchenko nehmen die Hauptrollen in The Chernobyl Diaries ein und begeben sich auf eine schaurige Reise durch eine scheinbar menschenleere Stadt. Im Film strandet eine Gruppe von Freunden




The Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Warner Bros. kündigt deutschen Kinostart des Horrorfilms an

Mittlerweile haben die Chernobyl Diaries auch hierzulande einen Kinostart erhalten. Erfreulich für deutsche Genrefans: die Wartezeit zwischen der amerikanischen und deutschen Auswertung beträgt lediglich einen guten Monat. Mit Strahlenschutzanzug und Geigerzähler bewaffnet begeben sich hiesige Kinogänger dann ab dem 21. Juni in das radioaktiv verseuchte Tschernobyl, wo unheimliche Mutationen schon auf eine kleine Gruppe abenteuerhungriger Freunde warten. Hinter dem Projekt von FilmNation Entertainment stehen Paranormal Activity Schöpfer Oren Peli, der die Idee zum Film lieferte, Newcomer-Filmemacher Bradley Parker und Drehbuchautor Carey Van Dyke. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal (der Star




The Chernobyl Diaries

Chernobyl Diaries – Unheimliche Aufnahmen aus der verstrahlten Zone: TV-Spot

Steht im Mai der nächste Horror-Hit in amerikanischen Kinos an? Der von Oren Peli produzierte Horrorfilm Chernobyl Diaries dürfte alle Elemente besitzen, die für einen Erfolg der Marke Paranormal Activity nötig sind: Handycam-Optik, die hautnah an den Protagonisten bleibt, ein glaubhaftes Szenario, unbekannte Darsteller und effektive Trailer. Pünktlich zur nahenden Premiere hat Warner Bros. mit einem 60-sekündigen Clip nachgelegt, der als Vorschau bei amerikanischen TV-Stationen dienen soll. Die bislang unangekündigte Auswertung in Deutschland wird mit großer Wahrscheinlichkeit vom Erfolg oder Misserfolg der amerikanischen Aufführung abhängig gemacht. Paranormal Activity Schöpfer Oren Peli hat hier zwar nicht selbst auf dem Regiestuhl Platz genommen, lieferte zusammen mit Carey & Shane Van Dyke




The Chernobyl Diaries

The Chernobyl Diaries – Erstes Szenenbild zum Horror-Schocker von Warner Bros.

Was lauert denn da im Dunkeln? Auch in The Chernobyl Diaries, produziert von Paranormal Activity Schöpfer Oren Peli, sehen sich die Protagonisten mit dem Undenkbaren konfrontiert. Wovor die Figuren tatsächlich fliehen, verrät das erste offizielle Szenenbild, welches sich nach dem Umblättern begutachten lässt, allerdings noch nicht. Die Frage beantwortet sich, zumindest in den USA, dann im Mai diesen Jahres, wenn der Low Budget Horrorfilm aus dem Hause Warner Bros. in den Kinos startet. In The Chernobyl Diaries strandet eine Gruppe von Freunden in einer unheimlichen Ortschaft. Jahre zuvor kam es genau hier zu einem nuklearen Desaster, welches dazu führte, dass die Natur das eroberte, was ursprünglich ihr gehörte. Nach dem Untergang der Sonne gellen plötzlich unmenschliche Schreie




The Chernobyl Diaries

The Chernobyl Diaries – Mystery-Horror von Oren Peli erhält amerikanische Altersfreigabe

Amerikanischen Kinogängern bleiben noch ein paar Wochen zum Ausruhen, bevor sie sich mit The Chernobyl Diaries auf eine gefährliche Achterbahnfahrt einlassen. Die MPAA wurde bereits jetzt Zeuge grausamer Ereignisse und entschied über die Altersfreigabe für die baldige Auswertung in den US-Kinos. Demnach war auch in diesem Fall das R Rating unumgänglich, welches man wie folgt begründete: „R Rated wegen Gewalt, diverser blutiger Bilder und der durchdringenden Sprache“. In den USA wird das neueste Projekt von Produzent Oren Peli am 25. Mai dieses Jahres über Warner Bros. über die Kinoleinwände flimmern, kann zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch keinen Termin für Deutschland vorweisen. Ob es die Produktion auch hierzulande in die Kinosäle schafft, darüber muss dann voraussichtlich das Einspielergebnis




The Chernobyl Diaries

The Chernobyl Diaries – Trailer und Poster zum radioaktiven Horror in Tschernobyl

Lange hat es nicht gedauert. Nur einen Tag nach dem Auftauchen des ersten Szenenbilds ist auch schon der offizielle Trailer und das passende Poster zu The Chernobyl Diaries erschienen, dem neuen Projekt von Oren Peli. Der Schöpfer hinter Paranormal Activity und dem kommenden Area 51 hat hier zwar nicht selbst auf dem Regiestuhl Platz genommen, dafür allerdings die Idee geliefert und ist zudem als Produzent in Erscheinung getreten. Mit The Chernobyl Diaries entführt uns Bradley Parker in die radioaktiv verstrahlte Stadt in der Ukraine und greift damit ein Thema auf, das besonders angesichts der Katastrophe in Fukushima aktueller ist denn je. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal




The Chernobyl Diaries

The Chernobyl Diaries – Erstes Bild zum atomaren Horror des Paranormal Activity Schöpfers

Ein Horror-Szenario, wie es realer nicht sein könnte. Produzent und Filmemacher Oren Peli (Paranormal Activity) entführt uns mit seinem neuen Kreativprojekt in die radioaktiv verstrahlte Stadt Tschernobyl. Die von ihm erdachte Story, genannt The Chernobyl Diaries, kommt über Warner Bros und Alcon Entertainment auf die Leinwand. Heute gab es nun einen ersten Blick auf den Film, der mit einem auch hierzulande bestens bekannten Plattenbau aufwartet. Jonathan Sadowski (Freitag der 13.), Devin Kelley, Jesse McCartney, Olivia Taylor Dudley (Chillerama), Nathan Phillips (Snakes on a Plane), Ingrid Bolso Berdal (der Star aus Cold Prey) und Dimitri Diatchenko nehmen die Hauptrollen in The Chernobyl Diaries ein und begeben sich auf eine schaurige Reise durch eine scheinbar menschenleere Stadt. Im Film strandet eine




Paradise Lost

Paradise Lost – Regiearbeit von Dark City Schöpfer Alex Proyas wird komplett eingestellt

Am Ende war das Risiko dann doch zu groß. Lange Zeit blieb die Verfilmung des John Milton Gedichts Paradise Lost im Gespräch, heute kam das endgültige Aus. Schon im Dezember mussten die Arbeiten an dem Legendary Pictures Projekt auf unbestimmte Zeit verschoben werden, da Legendary weitere Zeit und Mühe in die Überarbeitung der Drehbuchvorlage investieren wollte. Das Produktionsbudget sollte zunächst 120 Millionen Dollar betragen, war dem amerikanischen Studio letztlich aber doch zu viel des Guten. Cast und Crew wurden schon vor einem Monat über das voraussichtliche Ende der Produktion informiert. Die zunächst verpflichteten Bradley Cooper, Benjamin Walker, Rufus Sewell, Djimon Hounsou, Diego Boneta und Camille Belle dürfen sich also nach anderen Projekten umsehen.  Das Werk sollte von dem tiefen Fall Satans




Vigilandia

Vigilandia – Platinum Dunes wagt sich mit nächstem Projekt in die Zukunft: Headey verpflichtet

Zwei Jahre nach A Nightmare on Elm Street wendet sich Produktionhaus Platinum Dunes wieder einem Genreprojekt zu. In Zusammenarbeit mit Universal Pictures arbeitet das Team hinter Amityville Horror oder Freitag der 13. momentan an einem kommenden Sci-Fi Thriller mit dem Namen Vigilandia. Für das Projekt wird man außerdem mit Blumhouse Pictures und Produzent Jason Blum kooperieren, dem Erfolgsrezept hinter Insidious oder Paranormal Activity. Weniger überraschen dürfte bei diesem Namen dann auch, dass man hier mit einem vergleichweise kleinen Budget auskommen möchte. Auf bekannte Namen vor der Kamera muss man dabei aber offenbar nicht verzichten. Nachdem schon Ethan Hawke für die männliche Hauptrolle verpflichtet werden konnte, unterzeichnete nun auch Game of Thrones Star Lena Headey (Broken) für einen Charakter im Film. James DeMonaco wird hier nach einem selbstverfassten Drehbuch hinter der Kamera Platz nehmen. Informationen zur Handlung sind noch nicht bekannt.

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Paradise Lost

Paradise Lost – Dreh zur Alex Proyas Regiearbeit auf unbestimmte Zeit verschoben

Legendary Pictures hat die Entwicklung zu Paradise Lost überraschend gestoppt und das Projekt vorerst auf unbestimmte Zeit verschoben. Die nächste Regiearbeit für Alex Proyas steckte zuletzt bereits mitten in den Vorbereitungen, in deren Rahmen unter anderem Bradley Cooper, Benjamin Walker, Rufus Sewell, Djimon Hounsou, Diego Boneta und Camille Belle verpflichtet werden konnten. Laut der Legendary Chefetage benötigt das Drehbuch weitere Arbeit und kann in der aktuellen Form nicht in den Dreh geschickt werden. Eine verständliche Entscheidung, schließlichung soll die Verfilmung des John Milton Gedichts mit einem Budget von 120 Millionen Dollar zu Buche schlagen. Cast und Crew wurden heute über die Verschiebung der Dreharbeiten informiert, die eigentlich im Januar beginnen sollten. Das Werk erzählt von dem tiefen Fall Satans und der Verbannung von Adam und Eva aus dem Garten Eden.




Final Girls

Final Girls – Zeitreise in die Slasher-Vergangenheit: Strauss-Schulson dreht Horror-Komödie

A Very Harold and Kumar 3D Christmas Schöpfer Todd Strauss-Schulson bleibt der erheiternden Sorte Film auch bei seinem nächsten Projekt treu. Wie Variety in Erfahrung bringen konnte, ist der Filmemacher momentan nämlich für die Inszenierung der Horror-Komödie Final Girls vorgesehen, die er schon bald für New Line Cinema auf Film bannen könnte. Das Projekt wird als Mischung aus Zurück in die Zukunft und Freitag der 13. beschrieben und erzählt von einem Mädchen und seinen Freunden, das durch einen dummen Zufall ausgerechnet in jenen Achtziger-Slasherfilm hineingesaugt wird, in dem die eigene Mutter die Hauptrolle übernimmt. Mark Fortin und Josh Miller lieferten die Drehbuchvorlage zu dem ungewöhnlichen Projekt. Strauss-Schulson ist bei Warner Bros. momentan außerdem für die Regie der Komödie Family Getaway im Gespräch, die womöglich zuvor entstehen wird, da sich Final Girls noch in der Drehbuchphase befindet.

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Fourth Kind

Evidence – Stephen Moyer und Radha Mitchell spielen in Handycam-Thriller von Osunsanmi

Stephen Moyer möchte sich die Zukunft nach dem Ende von True Blood offenbar gleich doppelt absichern und ist in letzter Zeit immer häufiger auch im Genrekino zu Gast. Nach seinem Auftritt in dem Horror-Thriller The Barrens, für den er unter der Regie von SAW 2 Regisseur Darren Lynn Bousman vor der Kamera stand, konnte Moyer nun auch für das nächste Projekt von Olatunde Osunsanmi gewonnen werden, der bereits für die Umsetzung des Mystery-Thrillers The Fourth Kind verantwortlich zeichnete. Doch der True Blood Star ist nicht der einzige Neuzugang: auch Radha Mitchell, die Genrefans spätestens seit ihrem Auftritt in Silent Hill kennen dürften, hat eine Rolle in dem Film übernommen. Zum restlichen Cast gehören Dale Dickey (Winter’s Bone), Caitlin Stasey, Torrey DeVitto (Pretty Little Liars), Albert Kuo und Harry Lennix (The Matrix Reloaded, Man of Steel). Thematisch dreht sich in Evidence dabei alles um ein blutiges Massaker bei einer Tankstelle. Dem zuständigen Detektiv bleiben für die Rekonstruierung der Geschehnisse lediglich die Aufzeichnungen eines der Opfer, das alles mit einem Handy und Camcorder aufgenommen hat.

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Paradise Lost

Paradise Lost – Anonymous Darsteller übernimmt den Posten des Raphael

Alex Proyas, der Filmemacher hinter Dark City und Knowing, hat einen weiteren Himmelsbewohner für seine teure Leindwand-Saga Paradise Lost aufgetan. Sam Reid, demnächst in Anonymous von Roland Emmerich auf der Leinwand zu Gast, ist zum Cast der Adaption von John Miltons gleichnamigem Gedicht gestoßen und agiert an der Seite von Bradley Cooper, Benjamin Walker, Rufus Sewell, Djimon Hounsou, Diego Boneta und Camille Belle – letztere übernehmen im Film die Rollen von Adam und Eva. Laut Variety verkörpert Reid den Charakter des Erzengels Raphael, der zusammen mit oder gegen Luzifer (Bradley Cooper), Michael (Benjamin Walker) und Gabriel (Casey Affleck) in den Kampf zieht. Das Werk erzählt von dem tiefen Fall Satans und der Verbannung von Adam und Eva aus dem Garten Eden. Die Dreharbeiten der Warner Bros. und Legendary Pictures Produktion werden aller Voraussicht nach in 3D abgehalten.




Paranormal Activity 3

Paranormal Activity 3 – Neuer viraler Video-Clip rauscht, wackelt & gruselt

Bevor Paranormal Acitvity 3 in zwei Wochen in den deutschen Lichtspielhäusern startet, schüren die Macher des Films mit neuen viralen Video-Clips noch einmal die Ängste der Zuschauer. Das rund 40-sekündige bewegte Bildmaterial seht Ihr nach dem Umblättern. Die zweite Fortsetzung des erfolgreichen Handycam-Horror-Franchises wurde von den beiden Regisseuren Henry Joost und Ariel Schulman inszeniert und erzählt die Vorgeschichte zu den ersten Paranormal Acitivity-Filmen: Woher kam das Böse? Warum erwählte der Dämon ausgerechnet die Schwestern Katie und Kristi? Welches dunkle Geheimnis verbirgt sich dahinter? Um dem Ursprung des Bösen auf die Spur zu kommen, sichtet Kristi Filmmaterial aus ihrer Kindheit. Schnell wird klar, dass ihre Kindheit normal und glücklich verlief, bis Katie ihre Schwester in ein verhängnisvolles Ritual verstrickt. Was nur als ein alberner Kinderstreich gedacht ist, wird die Zukunft der beiden auf schreckliche Weise verändern. Schon bald mehren sich unerklärliche Vorgänge, die einen Schatten auf ihre einst unbeschwerte Kindheit werfen. Angelockt von den Kindern, beginnt der Dämon sein teuflisches und undurchsichtiges Spiel. Noch ahnen Katie und Kristi aber nicht, was sie wirklich ausgelöst haben.





Gestern





Blumhouse's Der Hexenclub
Kinostart: 29.10.2020Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren