Heute



The Wolfman

Wolfman – Universal holt sich Leigh Whannell für Reboot der Horror-Ikone

Mit Der Unsichtbare hat sich Leigh Whannell (Upgrade und Insidious: Chapter 3) endgültig als ernstzunehmender Filmemacher etabliert. Angesichts der 130 Millionen US-Dollar, die sein Monster-Reboot trotz Coronakrise einspielen konnte, ist es kaum verwunderlich, dass Universal Pictures auch zukünftig gemeinsame Sache machen will und ihm prompt das nächste Universal Monsters-Projekt anbietet. Denn seit heute steht Whannell offiziell als Regisseur für die im Mai angeteaserte Kino-Neuauflage von Wolfman unter Vertrag. Angeführt wird das moderne Reboot von Ryan Gosling, der den Film ursprünglich sogar selbst in Szene setzen sollte, sich nun aber

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Wolfman – Universal Pictures und Ryan Gosling machen Monster-Neuauflage

Der Kinoerfolg von Leigh Whannells Der Unsichtbare gibt Universal Pictures den nötigen Schubs, um mit weiteren Reboots der hauseigenen Monster-Klassiker fortzufahren. Ganze sieben Filme umfasst die Liste der offiziell angekündigten Universal Monster-Titel, die sich aktuell in verschiedenen Entwicklungsstufen der Vorproduktion befinden – und seit heute ist diese illustre Ansammlung sogar noch um einen Film reicher! Denn wie sich herausstellt, zählt auch Ryan Gosling zu den Fans der monströsen Filmklassiker, soll für Universal in einer modernen Neuinterpretation von Wolfman mitspielen. Der letzte Versuch, die haarige Bestie ins

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Monster Mash – Das Dark Universe ist um einen weiteren Film reicher

Totgesagte leben länger – das gilt auch für Universal’s Dark Universe, dem kürzlich ein jähes Ende vorausgesagt wurde. Drei Jahre nach Die Mumie und in Anbetracht zahlreicher Neuankündigungen wie Dark Army von Paul Feig, dem Dracula-Spinoff Renfield oder Elizabeth Banks’s The Invisible Woman kann davon aber keine Rede mehr sein. Tatsächlich wurde die bestehende Liste jetzt sogar um ein zusätzliches Projekt erweitert – und ein eher ungewöhnliches noch dazu. Denn mit Monster Mash, einer Idee aus der Feder von Will Widger, hat das Studio ein originales Grusel-Musical in der Mache. Auch wenn dies von offizieller Seite noch nicht bestätigt wurde, ist davon auszugehen, dass es dabei um eine direkte Adaption von Bobby Pricketts Hitsong Monster Mash aus

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghostbusters: Legacy – Crossover mit dem Reboot von 2016? Paul Feig hätte Lust dazu

Als vor einigen Wochen der erste Trailer zu Ghostbusters: Legacy veröffentlicht wurde, ließ es sich Paul Feig, der Mann hinter dem weiblichen Reboot von Jahr 2016, nicht nehmen, dem Projekt von Jason Reitman seine besten Wünsche mit auf den Weg zu geben: „Das sieht absolut großartig aus. Ein großes Lob an Jason Reitman, seinen phänomenalen Cast und die ganze Crew. Ich kann es kaum erwarten, den Film zu sehen“, so Feiges Reaktion auf den Trailer. Nun gab der Schöpfer von Komödien wie Taffe Mädels oder Spy zu, dass er sich ein Crossover mit seinem Film vorstellen könnte: „Die Comics stecken voller Crossover-Möglichkeiten, weshalb sich unser Team problemlos den originalen Geisterjägern anschließen könnte. Dass so was in den Comics sch




Dark Army – Wie Avengers mit Monstern: Skript zum Paul Feig-Monsterfilm ist fertig

Dank Paul Feig (Brautalarm, Ghostbusters, Taffe Mädels) kommt das mit Die Mumie begonnene, dann aber schnell wieder stillgelegte Dark Universe doch noch zu seinem charakterübergreifenden Avengers-Erlebnis. Was sich hinter dem Namen Dark Army verbirgt, ist aktuell noch streng geheim. Sicher ist nur, dass der Film zahlreiche Ikonen aus dem Monster-Fundus von Universal Pictures in sich vereint, was einem Avengers so nahe kommt, wie es unter den gegebenen Umständen (bislang wurde lediglich ein Film unter dem Franchise fertiggestellt) nur möglich ist. Hierbei dürfte Dark Army Feigs Hingabe für die Monster-Klassiker des Studios zugute kommen, über die er jetzt anlässlich seines aktuellen Films Last Christmas plauderte. „Für mich zählt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Dark Army – Paul Feig stellt für Universal Pictures eine Armee der Monster auf

Zwei Jahre nach dem gescheiterten Versuch, ein filmisches Universum mit monströsen Ikonen wie Die Mumie oder Frankenstein auf die Beine zu stellen, räumt Universal immer mehr Regisseuren die Möglichkeit ein, sich kreativ an den hauseigenen Monstergrößen auszutoben. Den Anfang macht The Invisible Man (Der Unsichtbare), eine moderne Neuadaption des Genre-Klassikers, inszeniert und überwacht von Leigh Whannell (Insidious) sowie Blumhouse Productions (Halloween). Auch was danach kommt, steht bereit fest. Dark Army ist der Titel eines groß angelegten Monsterfilms, den Ghostbusters-Macher Paul Feig (Brautalarm, Taffe Mädels) im Auftrag von Universal in Szene setzen wird und in dem sowohl bekannte Kult-Monster aus dem Universal-Fundus

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghostbusters – Ernie Hudson ist zurück: Film wird sich anfühlen wie Original

Demnächst fällt tatsächlich die erste Klappe zum noch unbetitelten dritten Ghostbusters-Ableger. Jason Reitman, Sohn von Franchise-Schöpfer Ivan Reitman, wird die originale Garde zurück auf die Kinoleinwände befördern. Lediglich einer schien bislang außen vor zu bleiben: Ernie Hudson. Doch jetzt deuten neue Interview-Aussagen an, dass auch er beim großen Comeback der Geisterjäger mitmischen und seinen alten Kollegen, unter anderem Sigourney Weaver, Bill Murray und natürlich auch Dan Aykroyd, unter die Arme greifen wird: „Ich bin froh, dass Ivans Sohn den Film inszeniert, produziert und zudem das Drehbuch für ihn beisteuert“, findet Hudson, der vielen eher unter seinem Rollennamen Winston Zeddemore ein Begriff sein dürfte. „Er war noch ein Kind




Ghostbusters – Paul Feig will kontroverses Reboot mit Sequel fortführen

Mit der Ankündigung von Jason Reitman’s Ghostbusters sahen viele das Kapitel Paul Feig schon als abgeschlossen an. Doch der Reboot-Schöpfer will nicht so leicht klein beigeben, wirbt beim diesjährigen Ghostbusters Fan Fest für sein potenzielles Sequel namens Ghostbusters: Answer the Call, welches neben dem kommenden Sequel zur Originalreihe koexistieren könnte – so zumindest Feigs Plan. Bei Sony Pictures dürfte sich das Interesse an seiner Idee aber in Grenzen halten. Feigs Reboot brachte dem Studio Verluste in Höhe von 125 Millionen Dollar ein, wofür unter anderem ausufernde Produktionskosten verantwortlich gemacht wurden. Dennoch hofft der Taffe Mädels– und Brautalarm-Schöpfer auf ein Wunder: „Danke an alle, die die Fackel




Nur ein kleiner Gefallen – Trailer: Psycho-Thriller von Ghostbusters-Regisseur Paul Feig

Comedy-Spezialist Paul Feig (Brautalarm) meldet sich ausgerechnet mit einem Psycho-Thriller zurück. In Nur ein kleiner Gefallen (A Simple Favor), der am 08. November über StudioCanal auch in deutschen Kinos starten, weiß Anna Kendrick (Pitch Perfect) gar nicht, wie ihr geschieht. Urplötzlich wird sie in ein Netz aus Lügen, Verrat und Geheimnissen verstrickt und muss Antworten auf eine entscheidende Frage finden: Was ist mit ihrer besten Freundin Emily passiert? Denn ist es wirklich eine Freundschaft, die die unscheinbare und mäßig erfolgreiche Mom-Bloggerin Stephanie (Anna Kendrick) und die extravagante Mode-PR-Chefin Emily (Blake Lively) miteinander verbindet oder kommt Emily der alleinerziehenden Stephanie nur gelegen, wenn sich ihr über

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghostbusters – Deswegen ist das Reboot gefloppt: Paul Feig über seinen Film

Mit einem Budget in Höhe von mehr als 144 Millionen Dollar gehörte Ghostbusters zu den teuersten Produktionen, die Sony Pictures im vergangenen Jahr in die Kinos gebracht hat. Obwohl das Remake mit Melissa McCarthy und Kristen Wiig in den USA immerhin rund 130 Millionen Dollar in die Kassen schwemmte, blieben die Säle auf anderen Kontinenten wie Europa oder Asien so gut wie leer. Regisseur Paul Feig will aber rückwirkend herausgefunden haben, woran es lag, dass Ghostbusters nicht der Hit wurde, den man sich insgeheim erhofft hatte: „Ich denke, wir wurden ein wenig behindert, weil unser Werk zu einer Sache erklärt und gemacht wurde. Ein Teil des Publikums wird sich gedacht haben: ‚Was zum Teufel? Wir wollen uns keine Sache ansehen, sondern einen verdammten Film!‘ Ich habe es sehr bedauert, dass er nicht besser lief, da ich ihn




Ghostbusters – Dan Aykroyd könnte sich Netflix-Serie mit jugendlichen Geisterjägern vorstellen

Zwischen 1984 und 1989 haben Bill Murray, Dan Aykroyd und Co. in Ghostbusters 1 und 2 alles gegeben, um die Menschheit vor Geistern zu schützen. 2016 nahmen schließlich auch Melissa McCarthy und Kristen Wiig die Herausforderung an, scheitern jedoch beim Versuch, die Fans zu beeindrucken. Ob jugendliche Geisterjäger eventuell die bessere Alternative wären? Passend zum aktuellen Staffelstart von Stranger Things, wo die Kids in die Kostüme der Ghostbusters schlüpfen, wurde Aykroyd auf das Potenzial einer Netflix-Serie zu Ghostbusters angesprochen, in der die Protagonisten Jugendliche sein würden. Ob eine derartige Option wirklich in Frage käme? „Ja, absolut“, antwortete Aykryod. „Ich könnte mir da schon einiges vorstellen. Man könnte Stranger Things als Vorbild nehmen und die Figuren in der Ghostbusters-Serie High School

7 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



A Simple Favor – Ghostbusters-Regisseur adaptiert Romanvorlage mit Blake Lively und Anna Kendrick

Paul Feig wird mit kommenden Ghostbusters Filmen nichts mehr am Hut haben, wie Schauspieler und Produzent Dan Aykroyd in einem Interview verriet. Deswegen muss sich der Filmemacher wohl oder übel neu orientieren – und das tut er auch. Mit A Simple Favor kehrt er seinem Spezialgebiet, dem Inszenieren von Komödien wie The Heat oder auch Spy, den Rücken zu und konzentriert sich stattdessen auf einen nervenaufreibenden Mysterie-Thriller. In der Romanverfilmung steht eine junge Mutter im Zentrum des Geschehens, deren beste Freundin auf einmal spurlos verschwindet. Was ist passiert? Die Vorlage stammt von Jessica Sharzer und soll es schon 2018 bebildert auf die große Leinwand schaffen. Die Dreharbeiten beginnen noch in diesem Sommer, genauer gesagt im August, und gehen voraussichtlich in Toronto vonstatten. Für die beiden Haupt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghostbusters – Trifft die alte Garde auf die Ladys aus dem Reboot? Ivan Reitman diskutiert Pläne

Sony Pictures und Regisseur Paul Feig werden nach dem Ghostbusters Reboot wieder getrennte Wege gehen. Dies gab Schauspieler Dan Aykroyd alias Dr. Raymond Stantz aus der Originalreihe erst vor wenigen Tagen in einem Interview bekannt. Doch was genau bedeutet das eigentlich für das Franchise? Produzent Ivan Reitman weiß die Antwort darauf: „Wir arbeiten gerade intensiv daran, herauszufinden, was wir mit Ghostbusters als nächstes anstellen wollen. Eine konkrete Sache, die Fans genauo sehr wollten wie ich es tat, war, dass die Welten aus der Originalreihe und der Neuverfilmung miteinander kollidieren. Ich finde es sogar ein wenig peinlich, dass das nicht schon beim ersten Film der Fall war. Das nächste Mal wird es definitiv eine Verbindung geben. Außerdem müssen wir uns nicht immer auf New York als Schauplatz beschränken, Ghost




Ghostbusters – „Paul Feig ist unten durch“: Zukunft der Reihe laut Aykroyd ungewiss

Kurz nach dem Kinostart von Ghostbusters beteuerte Sony Pictures noch, wie zufrieden man mit dem Abschneiden der Klassiker-Neuauflage sei. Von dieser versöhnlichen Haltung ist ein gutes Jahr später aber kaum noch etwas zu spüren. Besonders Dan Aykroyd, einer der ursprünglichen Geisterjäger und Produzenten der rein weiblichen Neuauflage, lässt rückblickend kein gutes Haar an Paul Feig, dessen Reboot eher durch Negativrekorde und das schwache Abschneiden am Box Office in die Schlagzeilen kam. So habe sich Feig jedes Recht auf eine weitere Zusammenarbeit mit Sony verspielt, heißt es. „Ghostbusters hat eine Menge Geld eingespielt, aber einfach zu viel gekostet. Darum wird es uns aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich sein, einen weiteren Film zu drehen. Das finden wir extrem schade. Paul Feig ist zu locker mit dem

11 Kommentare
Kategorie(n): News



Ghostbusters – Franchise wird weiter ausgebaut: Sony und Ivan Reitman halten an Reihe fest

Ghostbusters konnte den massiven Erwartungen seitens Sony nur bedingt gerecht werden. Am Ende war das Reboot zwar nicht der (von vielen erhoffte) Flop, schaffte es aber auch nicht, die enormen Produktions- und Marketingkosten wettzumachen und das in die Marke gesetzte Vertrauen in bare Münze umzusetzen. Die Folge waren Verluste in Höhe von 60 Millionen Dollar und ein Konzern-Jahresergebnis in den tiefroten Zahlen. Mangels zugkräftiger Alternativen ist hier in Sachen Ghostbusters aber noch lange nicht Schluss. Serienproduzent Ivan Reitman hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben und glaubt fest an den Erfolg des schon länger in Vorbereitung befindlichen Animationsfilms: „Der Animationsfilm befindet ebenso wie weitere Liveaction-Adaptionen in Arbeit. Ich will all diese Geschichten in einem zusammenhängenden Universum unter




Ghostbusters – Länger und besser? Extended Cut mit 23 Minuten mehr Inhalt angekündigt

Ihr habt Ghostbusters als durchwachsen empfunden, seid aber offen für einen zweiten Versuch? Den kriegt Ihr, allerdings erst ab Februar 2017. Dann wird Sony Pictures hierzulande jenen Extended Cut auf den Markt bringen, den Regisseur Paul Feig schon während der Presetour zum Kinostart ankündigte. Die Originalversion soll es aufgrund von reichlich Improvisationstalent der Schauspieler auf sage und schreibe vier Stunden Laufzeit gebracht haben. So lange dauert die Version, die für das Heimkino vorgesehen ist, natürlich nicht. Man darf allerdings auf 23 Minuten mehr Szenen gespannt sein. Unterhielt die Kinoversion nämlich noch mit 116 Minuten, werden im Wohnzimmer ganze 139 lange Minuten Action geboten. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von gerade einmal 230 Millionen Dollar blieb Ghostbusters im Übrigen weit hinter seinen Möglich




Ghostbusters 2 – Nachfolger heimlich eingestellt? Sony will CGI-Film und TV-Serie

Ein Budget von 144 Millionen Dollar setzt schwarze Zahlen voraus. Und von denen ist Ghostbusters, das Reboot von Spy-Regisseur Paul Feig, noch weit entfernt. Aktuell steht die Neuverfilmung mit Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate KcKinnon und Leslie Jones bei 180 Millionen Dollar. Der Löwenanteil, immerhin 120 Millionen Dollar, wurde bislang in den USA eingespielt. Inzwischen kristallisiert sich auch heraus, dass Europa eher weniger zu jenen Kontinenten gehört, wo das Werk gefragt ist. Auch in Deutschland startete Ghostbusters deutlich hinter seinen Möglichkeiten. Aber was genau bedeutet das für die Zukunft? Schließlich rechnen Branchenseiten wie beispielsweise der Hollywood Reporter jetzt schon aus, wie hoch die Verluste für Sony Pictures ausfallen werden. Die sollen sich nämlich auf ein Minus von rund 100 Millionen Dollar belaufen, was




Ghostbusters 3 – Beinahe wäre es passiert: Ivan Reitman erklärt, wieso Teil 3 nie zustande kam

Nun, da Ghostbusters erfolgreich in den US-Kinos gestartet wurde, ist es an der Zeit, mit dem ein oder anderen Gerücht aufzuräumen. Immerhin dauerte es unzählige Jahre, bis ein neuer Film über die unverwechselbaren Geisterjäger auch wirklich realisiert wurde. Ivan Reitman, Regisseur des Originals und dessen Fortsetzung sowie Produzent der Neuauflage, ließ während eines aktuellen Interviews die Bombe platzen und verriet, dass Ghostbusters 3 beinahe entstanden wäre: „Wir hatten von Sony Pictures grünes Licht. Jeder war bereit, wieder seinen Posten einzunehmen. Nur die Aufmerksamkeit von Bill Murray konnte ich nicht gewinnen. Und dann wurde Harold Ramis schwer krank, weswegen alles wieder auf Eis gelegt werden musste“, erklärte Reitman und ging daraufhin näher auf Bill Murray und sein Desinteresse ein: „Wir hatten schon ein




Ghostbusters – Zum Leben erweckte Puppen im neuen Kinotrailer zum Reboot

In Hollywood ist es nicht mehr ganz so einfach, ein Geheimnis als solches bis zum regulären Kinostart zu hüten. Deshalb wird oft schon vorab mit offenen Karten gespielt, ehe Informationen oder überraschungen geleaked werden. Regisseur Paul Feig beispielsweise, der zurzeit seine Horror-Komödie Ghostbusters fertigstellt, verriet noch während der Dreharbeiten, welcher Schauspieler der alten Garde in einem Cameo-Auftritt zu sehen sein würde. Damit wollte er verhindern, dass irgendjemand anderes ein Schlupfloch findet und die Tatsachen preisgibt. Bislang war allerdings noch gar nicht klar, wo im Film Bill Murray, Sigourney Weaver oder Dan Aykroyd aufkreuzen werden und was sie während ihrem Auftritt tun oder lassen – bis jetzt. Mittlerweile steht fest: Aykroyd wird im neuen Film als Taxifahrer zu sehen sein und die weibliche Garde frischer Geister




Ghostbusters – Noch ein Trailer: Melissa McCarthy nimmt Kampf gegen Marshmallow Man auf

Den neuen Geisterjägern entwischt keiner! Auf Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon und Leslie Jones wird in der Horror-Komödie Ghosbusters jedoch trotzdem genauso viel Kritik ausgeübt wie auf Sony Pictures in der Realität. Zahlreiche Franchise-Fans scheinen sich nämlich immer noch nicht mit dem Gedanken angefreundet zu haben, dass Bill Murray, Dan Aykroyd und Co. nur noch in Nebenrollen spielen und nun Frauen die Welt vor gruseligen Gespenstern reinigen dürfen. Und so wird auf YouTube bei jedem neuen Kinotrailer fröhlich auf den Dislike-Button geklickt. Aber hat Ghostbusters diese Vorverurteilung überhaupt verdient? Begutachtet im Anhang den neuen Trailer und hinterlasst uns in den Kommentaren Eure ganz prsönliche Meinung zum neuen Regiewerk von Paul Feig (The Heat, Spy). Neben McCarthy und Co. darf in Ghostbusters selbst




Ghostbusters – Slimer und Co. im Anmarsch: Neuer Trailer zur kommenden Horror-Komödie

Normalerweise hört man einen Korkenknall, wenn in Hollywood Rekorde gebrochen werden. Aber eben nur im Normalfall. Schließlich lassen sich auch Negativrekorde verbuchen und die sind alles andere als erfreulich. Im Fall von Ghostbusters trifft das auf den offiziellen Filmtrailer zu, der vor zwei Monaten zuversichtlich auf YouTube veröffentlicht wurde und ruck zuck 800.000 Downvotes erzielte. Das haben sich Produktionshaus Sony Pictures und Regisseur Paul Feig garantiert ganz anders vorgestellt. Nun, bloß wenige Wochen vor Kinostart, soll ein brandneuer Trailer den gegenteiligen Effekt bewirken. Allerdings lässt sich bereits jetzt erahnen, dass die Downvotes am Ende wieder deutlich überwiegen werden. Wie gut oder schlecht der ganze Film letztlich beim Kinopublikum abschneiden wird, erfährt man ab dem 28. Juli, sobald Melissa McCarthy, Kristen Wiig und Co. auf Geisterjagd gehen





Gestern





Blumhouse's Der Hexenclub
Kinostart: 29.10.2020Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren