Heute



Monster Hunter – Wird laut Paul W.S. Anderson sein bislang bester Film

In wenigen Wochen wäre Monster Hunter, der nächste Film von Paul W.S. Anderson (Resident Evil), weltweit in den Kinos gestartet. Doch auch diese Produktion wurde aufgrund von Covid-19 zu einer Startverschiebung gezwungen. Anders als viele vergleichbare Projekte konnte dieses 60 Millionen Dollar schwere Exemplar aber immerhin schon fertiggestellt werden: „Wir haben Monster Hunter zu 100 Prozent abgeschlossen. Ursprünglich war es unser Ziel, den Film in den USA am verlängerten Labor Day Wochenende in die Kinos zu bringen. Nun tun wir das im April 2021. Ich kann Euch aber schon versichern, dass es der beste Film wird, den ich jemals gemacht habe“, äu

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Monster Hunter – Adios: Videospielverfilmung mit Milla Jovovich kommt 2021

Während Warner Bros. und Disney noch an ihren wackeligen Sommer-Kinostarts für Tenet (12. August) und Mulan (21. August) festhalten, haben andere Studios schon längst damit begonnen, auch Filme zu verschieben, die erst im Herbst oder Winter angelaufen wären – wie zum Beispiel Universal, deren Slasher-Sequel Halloween Kills um ein ganzes Jahr nach hinten rutscht. Und auch Sony Pictures zieht jetzt die Notbremse und streicht die Videospielverfilmung Monster Hunter von der Startliste. Statt im September 2020 soll die Big Budget-Produktion, die in Zusammenarbeit mit Constantin Film umgesetzt wurde, irgendwann im Frühling 2021 die Leinwände

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Monster Hunter – Milla Jovovich in Kampfposition: Filmbild zur Spieladaption

Stehen Videospielverfilmungen gerade vor einem Wendepunkt? Eine Zeitlang erwies sich die Sparte als weniger lukrativ, da selbst Adaptionen großer Marken wie Assassins Creed oder Hitman an den Kinokassen scheiterten. Bis vor wenigen Jahren blieb Resident Evil trotz aller Abweichungen gegenüber der Vorlage die einzig wirklich erfolgreiche Reihe, die auf einem Videospiel basierte. Doch mit Rampage, Pokémon Meisterdetektiv Pikachu oder Sonic konnte der anscheinend nie enden wollende Fluch endlich aufgelöst werden. Aber gehört auch der kommende Monster Hunter von Regisseur Paul W.S. Anderson zu jenen Produktionen, die für volle Kino

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Event Horizon – Amazon bestellt Serie, heuert Adam Wingard als Regisseur an!

Viele Jahre war Netflix die erste Anlaufstelle, wenn es um Science Fiction, Horror oder Mystery ging. Doch inzwischen, das beweisen angelaufene oder kommende Serien wie The Boys, Truth Seekers oder Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast, scheint auch Amazon erkannt zu haben, dass sich jung wie alt für schaurig-schöne, erwachsene Genre-Unterhaltung begeistern können. Nur wenige Stunden nach Aufkauf der von Simon Pegg und Nick Frost produzierten Grusel-Serie Truth Seekers nun der nächste Clou: Amazon bestellt bei Paramount Television eine TV-Serie zu Paul W.S. Anderson’s Sci/Fi-Horror-Klassiker Event Horizon – Am Rande des Universums! Entwickelt und inszeniert wird diese von jemandem, der sich bestens mit unheimlichen und




Resident Evil 7 – Doch noch nicht das Ende? Milla Jovovich wäre offen für neuen Ableger

Freitag der 13., A Nightmare on Elm Street und Final Destination haben eines gemeinsam: Sie alle besitzen einen Teil innerhalb ihrer Reihe, der als alles entscheidendes Finale angeteasert wurde. Doch dann war die jeweilige Fortsetzung derart erfolgreich, dass das verantwortliche Studio nicht widerstehen konnte und das Franchise trotzdem erweiterte. Auch Resident Evil: The Final Chapter, der 2017 in die Kinos kam, war als Showdown angedacht. Mit weltweiten Einnahmen von über 310 Millionen Dollar stellte der Film die Ergebnisse der Vorgänger (je 100 bis 300 Millionen Dollar) teils deutlich in den Schatten. Doch während der Pressetour zu The Final Chapter betonte Milla Jovovich mehrfach, dass das Kapitel Resident Evil für sie nach diesem Teil abgeschlossen




Monster Hunter – Videospielverfilmung von Paul W.S. Anderson startet 2020 in den Kinos

Von insgesamt sechs Resident Evil-Filmen wurden in den USA immerhin vier an einem September-Wochenende gestartet. Nur der erste und letzte Ableger mussten ihr Glück in einem anderen Monat versuchen und stellten daraufhin die mit Abstand schwächsten Box Office-Ergebnisse der gesamten Reihe auf. Mit Monster Hunter wollen Regisseur Paul W.S. Anderson und Hauptdarstellerin Milla Jovovich nun aber die Kurve kriegen und setzen erneut auf den Spätsommer. Wie bekannt wurde, startet Sony Screen Gems die Big Budget-Produktion am 4. September 2020 in den Kinos, womit man versuchen dürfte, den jahrelangen Erfolg von Resident Evil mit einem neuen Franchise zu wiederholen. Die Adaption von Constantin Film basiert lose auf dem gleichnamig




Monster Hunter – Erstes Bild zur Verfilmung zeigt Milla Jovovich im Wüstensand

Rustikale Rüstungen und überdimensionale, für die Monsterjagd geschaffene Waffen – so kennen und liebe Spieler ihre Monster Hunter-Reihe. Diese Erkennungsmerkmale finden sich nun auch auf dem ersten offiziellen Szenenbild zur kommenden Verfilmung wieder, das jetzt anlässlich der laufenden Dreharbeiten veröffentlicht wurde. Darauf schlägt sich Milla Jovovich als Artemis an der Seite ihres Begleiters (Tony Jaa aus den Ong-Bak-Filmen) durch den staubigen Wüstensand. Auch wenn es hier nicht danach aussieht, soll der Film durch eine vielfältige Auswahl unterschiedlichster Örtlichkeiten glänzen: „Tatsächlich spielt ein Teil des Films in einem unterirdischen, unheimlichen Höhlensystem“, weiß Paul W.S. Anderson (Resident Evil, Event Horizon), der für

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Monster Hunter – Mit dem Militär gegen Monster: Neue Bilder vom Filmset

Nach ihrem mehr als zehn Jahre andauernden Kampf gegen die Zombiehorden aus Resident Evil stellt sich Milla Jovovich nun der nächsten Herausforderung – den haushohen Monstern aus dem Monster Hunter-Universum! Für die Adaption von Capcoms monströs erfolgreicher Videospielreihe kooperiert Constantin Film wieder mit dem Resident Evil-Macher Paul W.S. Anderson (Pompeii, Die drei Musketiere), der für das Unternehmen nun schon mehrfach die Leitung hinter der Kamera übernehmen durfte. Fans befürchten allerdings, dass Anderson die Vorlage eher als lose Basis verwenden könnte. Denn auf ersten Setbildern sind ausnahmslos Personen in Uniformen und vor schwerem Militärgerät zu sehen – Elemente, die in der Monster Hunter-Reihe

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Resident Evil 7 – Milla Jovovich erklärt Reihe für beendet, wäre jedoch offen für neuen Ableger

Dank China war Resident Evil: The Final Chapter der mit Abstand erfolgreichste Teil der ganzen Reihe. Milla Jovovich erklärte die Reihe aber schon damals für beendet. Doch ist das auch heute noch so? Jovovich kennt die Antwort: „Bislang haben wir nicht über Resident Evil 7 gesprochen, aber ich habe Paul [W.S. Anderson] auch nicht angestubst“, erklärt die Schauspielerin. „Vielleicht weiß er mehr. Gerade haben wir nur unser neues Projekt Monster Hunter im Kopf, an dem er jetzt schon seit neun Jahren arbeiten. Daher kann ich nichts Handfestes über die Zukunft von Resident Evil sagen. Pauls Absicht wollte aber schon immer zwei Trilogien drehe – die erste in 2D, die zweite in 3D. Das war seine Vision. Für uns ist die Geschichte damit erzählt. Aber wenn wei




Monster Hunter – Milla Jovovich postet Setbilder und garantiert eine treue Umsetzung der Waffen

Nach sechs Resident Evil Filmen hängt Milla Jovovich ihre Paraderolle als Kampfamazone Alice an den Nagel. Videospielverfilmungen bleibt sie aber auch in Zukunft treu – insbesondere dann, wenn ihr Ehemann und Regisseur Paul W.S. Anderson für die Inszenierung verantwortlich zeichnet. Mit Monster Hunter haben beide ein neues Projekt am Start, das auf der gleichnamigen, japanischen Spielereihe basiert. Wie schon Resident Evil wurde auch die Jagd nach überdimensionalen Monstern von Capcom entwickelt. Die Drehphase zum Kinofilm begann vor wenigen Wochen in Afrika und niemand Geringeres als Milla Jovovich selbst ließ es sich nicht nehmen, passend zum aktuellen Startschuss erste Setbilder zu veröffentlichen und Fans der Vorlage ein Ver




Monster Hunter – Constantin kooperiert mit Toho, neue Details zur Filmhandlung

Nach Beendigung der Resident Evil-Reihe bahnt sich mit Monster Hunter schon die nächste Verfilmung einer japanischen Videospielvorlage aus dem Hause Constantin Film an. Diesmal hat sich das deutsche Traditionsstudio mit den ebenso namhaften Toho Co. (Godzilla) und Capcom zusammengetan, um Darsteller wie Milla Jovovich (Resident Evil, Das fünfte Elemente) und Ron Perlman (Hellboy) auf Monsterjagd zu schicken. Die Kinoadaption erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer bestehen wollen, müssen sie lernen zusammenzuarbeiten und sich zu vertrauen. Denn es geht hier um Leben oder Tod. Auch bei Monster

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Monster Hunter – Ron Perlman und T.I. Harris in der großen Monster-Verfilmung dabei

Wo Paul W.S. Anderson auftaucht, ist auch seine Frau, Milla Jovovich (Resident Evil), nicht fern. Im Mai wurde bekannt, dass sie für Constantin Film an einer Kinoadaption von Monster Hunter arbeiten, bei der Anderson wie gewohnt auf dem Regiestuhl Platz nehmen und Jovovich eine der Hauptrollen bekleiden wird. Unterstützt wird sie vor der Kamera von zwei männlichen Kollegen: Wie der Hollywood Reporter berichtet, legen sich sowohl Hip-Hop-Künstler T.I. Harris als auch Hellboy-Ikone Ron Perlman mit jenen Riesenmonstern an, die es zum geplanten Produktionsstart nächsten Monat zu bezwingen gilt. Jovovich wird eine Figur namens Artemis verkörpern, während ihre beiden Co-Stars als Scharfschütze Link (T.I. Harris) oder Jagdtruppenanführer Admiral (Ron

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Monster Hunter – Monströs: Verfilmung der Reihe entsteht mit Milla Jovovich

Nach zehn Jahren als Kampfamazone Alice will sich Milla Jovovich nicht länger auf Resident Evil festlegen lassen. Für The Descent-Regisseur Neil Marshall wechselt sie demnächst die Fronten und trumpft in dessen Hellboy: Rise of the Blood Queen als Verkörperung der bösen Blood Queen auf. Noch mehr Entfaltungspotenzial verspricht ein Auftritt in Constantin Films kommender Kinoadaption von Monster Hunter, für die sie nun offiziell verpflichtet wurde, wie Variety berichtet. Diesen September beginnen unter der Leitung ihres Ehemannes Paul W.S. Anderson (Pompeii) die Dreharbeiten zur großangelegten Verfilmung, deren Vorlage größtenteils ohne epische Handlung oder Mythologie auskommt. Deshalb musste Anderson selbst kreativ werden und

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hummingbird – Paul W.S. Anderson schreibt Drehbuch um, Milla Jovovich ersetzt Olivia Munn

Milla Jovovich mag sich von Resident Evil und den Armeen von Untoten verabschiedet haben, doch das Austeilen hat sie nicht verlernt. Während wir in Hellboy: Rise of the Blood Queen als fiese und titelgebende Antagonistin zu sehen bekommen, versucht sie sich in Hummingbird wieder als knallharte Kämpferin gegen das Böse. Ursprünglich war Schauspielkollegin Olivia Munn (X-Men: Apocalypse) für die weibliche Hauptrolle als Assassinin vorgesehen. Doch inzwischen bekam Regisseur Paul W.S. Anderson, Ehemann von Jovovich und Schöpfer der Resident Evil-Filme, das Drehbuch in seine Finger, der nun wiederum seine Gattin für die Rolle besetzte. Das originale Drehbuch zu Hummingbird wurde von John McClain verfasst und schaffte es sogar

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Resident Evil: The Final Chapter – Seit drei Wochen ungeschlagen in Japan: Neuer Franchiserekord

Resident Evil: The Final Chapter ist in Japan nicht totzukriegen. Die Videospielverfilmung macht es sich inzwischen seit drei Wochen an der Spitze der japanischen Kinocharts gemütlich – ein Rekord für das Franchise mit Milla Jovovich. Noch nie gelang es der Reihe, die Konkurrenz gleich so lange in Schach zu halten. Zudem besteht die reele Chance auf ein fulminantes Endeinspielergebnis. Zurzeit steht das Projekt bei über 27 Millionen Dollar. Am vergangenen Wochenende ließ das voraussichtlich letzte Kapitel sogar nur um magere 8% nach. Sollte die Produktion aus dem Hause Constantin Film, Impact Pictures und Sony Screen Gems auch im Rest der Welt so einschlagen, werden es sich die Produzenten wahrscheinlich noch einmal überlegen, ob sie hier wirklich „schon“ einen Schlussstrich ziehen wollen. Es wäre jedenfalls nicht das erste Mal




Resident Evil: The Final Chapter – Voller Erfolg in Japan: Sequel übertrumpt alle Vorgängerfilme

Während in den USA das Interesse an Resident Evil zwischen Afterlife und Retribution merklich zurückging, war in Japan seit dem ersten Teil stets eine Steigerung möglich. Mit über 48 Millionen Dollar war Japan sogar die stärkste Einnahmequelle für Retribution, dem fünften Ableger von vor vier Jahren. Deshalb entschied sich Sony Screen Gems dazu, die dort vorhandenen Fans zu belohnen und sie einen ganzen Monat vor dem Rest der Welt in den Genuss von Resident Evil: The Final Chapter kommen zu lassen. Eine Entscheidung, die sich für das Studio jetzt schon ausgezahlt hat. Mit beeindruckenden 9.7 Millionen Dollar legte das Finale den besten Start vom Franchise hin. Selbst der neue Godzilla, der in Japan als Sensationserfolg gilt, startete mit 6.2 Millionen Dollar deutlich hinter dem actiongeladenen Zombiegemetzel. Zudem ist es in Japan




Resident Evil: The Final Chapter – Monster werden aus Resident Evil 7 entliehen

Habt Ihr Euch nach Sichtung der Trailer zu Resident Evil: The Final Chapter gefragt, wieso Ihr die darin vorkommenden Monster aus keinem der Videospiele kennt? Falls ja, dann können wir Euch jetzt verraten, woran das liegt. Anlässlich der gestrigen Weltpremiere in Tokio wurde Milla Jovovich, das Gesicht der Reihe, auf die Highlights im neuen und letzten Ableger angesprochen. Bei dieser Gelegenheit ließ die Schauspielerin die Bombe platzen und verriet, dass die Monster aus Resident Evil: The Final Chapter jene aus dem ebenfalls im Januar erscheinenden Videospiel Resident Evil 7 sind. Damit beantwortet sich die Frage, weswegen es in Trailern nur so vor unbekannten Kreaturen wimmelt. Letzten Endes spielt es also keine Rolle, ob man sich Ende Januar ins Kino setzt oder zu Hause das neue Game zockt – an den neuen Gegnern führt




Resident Evil: The Final Chapter – Bereit machen für die letzte Schlacht: Neue TV-Spots zum Höhepunkt

Nach immerhin 15 Jahren steuert der Kampf gegen die Umbrella Corporation auf sein blutiges Ende zu. Milla Jovovich schlüpft für den Horror-Actioner Resident Evil: The Final Chapter zum sechsten und letzten Mal in die Rolle von Amazone Alice. Die Schauspielerin und Regisseur Paul W.S. Anderson verabschieden die Reihe mit einem ultimativen Showdown, in welchem die Protagonistin abermals gegen Oberschurke Albert Wesker in den Ring steigen muss. Ob es ihr gemeinsam mit Claire Redfield gelingen wird, dem Fiesling endlich das Handwerk zu legen? Für die Videospielverfilmung scheute Sony Screen Gemes keinerlei Kosten, was in zwei brandneuen TV-Spots noch einmal deutlich wird. Begutachten lassen sich die bewegten und actiongeladenen Szenen natürlich wie immer nach dem Umblättern. Verkörpert wird Claire Redfield im Übrigen




Resident Evil: The Final Chapter – Votet für Alice: Showdown wird in neuem TV-Spot politisch

Am 8. November wird sich entscheiden, ob nun Donald Trump oder Hillary Clinton in die Fußstapfen von noch Präsident Barack Obama treten. Im Universum von Resident Evil wird es weder der eine noch die andere. Im brandneuen TV-Spot zum bald anlaufenden Finale The Final Chapter ruft Sony Pictures alle Überlebenden dazu auf, für Kampfamazone Alice zu voten. Ob sie sich erfolgreich gegen Konkurrent Albert Wesker durchsetzen kann, erfahren wir hierzulande im Frühjahr 2017, wenn der ultimative Kampf zwischen den beiden auf der Kinoleinwand ausgetragen wird. Unterstützung erhält Alice einmal mehr von ihrer loyalen Kollegin Claire Redfield, die von Ali Larter bekleidet wird. Wesker hingegen darf auf den Support von so manch einer Kreatur hoffen, welche die Umbrella Corporation in die Welt gesetzt hat. Also auf keinen Fall verpassen, wenn




Resident Evil: The Final Chapter – Neuer, epischer Trailer zum großen Showdown mit Milla Jovovich

Die Comic Con in New York stand gestern ganz im Zeichen von Underworld: Blood Wars und Resident Evil: The Final Chapter. Sony Screen Gems war mit Cast und Crew beider Filme vor Ort und überraschte Fans von Resident Evil mit einem brandneuen, epischen Filmtrailer zum voraussichtlich letzten Teil der Reihe. Die große Schlacht zwischen Milla Jovovich und Shawn Roberts alias Alice und Albert Wesker entscheidet sich hierzulande am 26. Januar 2017, wenn die aufwendig produzierte und abermals von Regisseur Paul W.S. Anderson inszenierte Fortsetzung im Kino anläuft. Was Constantin Film und Impact Pictures, das Unternehmen von Paul W.S. Anderson, hinterher mit den Lizenzrechten anstellen, steht zurzeit noch nicht fest. Gemunkelt wird, dass intern an einer Fernsehserie gearbeitet wird, die sich vor geraumer Zeit tatsächlich auch




Mortal Kombat – The Conjuring-Macher James Wan äußert sich zum Fortschritt des Reboots

Im August 2015, passend zum 20-jährigen Jubiläum vom Kinofilm Mortal Kombat, verriet James Wan, dass er als Produzent für eine Neuauflage fungieren wird. Seither hat man allerdings nie wieder etwas über das Projekt gehört. Wurde es etwa eingestampft?: „Wir sind noch dran“, so der Insidious-Schöpfer jüngst in einem Interview mit IGN. „Aber wir wollen es richtig machen. Und das geht nicht, wenn wir uns selbst unter Zeitdruck setzen. Und genau deswegen nehmen wir uns gerade jede Menge Zeit, um uns ganz genau zu überlegen, was für eine Richtung wir einschlagen wollen. Das empfinde ich als sehr viel wichtiger als sofort etwas zu produzieren und rauszuhauen, das am Ende keiner mag“, setzte Wan fort. Im selben Atemzug verriet er zudem, wie er zur Videospielvorlage und den ersten beiden Kinofilmen steht: „Ich liebe die Spielreihe

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Resident Evil: The Final Chapter – Milla Jovovich verkündet Trailer-Premiere zum letzten Ableger

2017 müssen Fans von Resident Evil Abschied nehmen. Denn mit The Final Chapter erscheint im Frühjahr der vorerst letzte Ableger mit Milla Jovovich, die den Untoten noch einmal so richtig den Allerwertesten versohlen will. Ganz nach dem Motto: „Das Beste kommt zum Schluß“ gab Regisseur Paul W.S. Anderson noch einmal Vollgas. Ganze 90 Millionen Dollar ließ Constantin Film für den sechsten Serienteil springen. Eine Rekordsumme für das Franchise, welches bis dato maximal 60 Millionen Dollar pro Film verschlang. Obwohl noch einige Monate bis zum Kinostart im Februar vergehen, dürfen sich geduldig wartende Fans schon jetzt auf bewegte Bilder freuen. Wie Jovovich auf ihrem offiziellen Instagram-Account verriet, wird der offizielle Trailer zu Resident Evil: The Final Chapter am Dienstag, den 9. August, erscheinen. Also Vorhang auf für Kampf




Resident Evil 6 – Das letzte Kapitel? Vorläufiger Arbeitstitel enthüllt, Infos zum Status

Jede Geschichte verfügt über Anfang und Ende. Bei Resident Evil begann alles im Jahr 2002, als Milla Jovovich in ihrer Rolle als Alice ahnungslos im Herrenhaus aufwachte und mit großen Schritten ihre verloren gegangenen Erinnerungen zurückerlangte. Enden soll nun alles 2015. Dies deuten zumindest frühere Aussagen von Paul W.S. Anderson und der vorläufige Arbeitstitel zur kommenden Fortsetzung an. Demnach trägt der Horror-Actioner den aktuellen Untertitel The Final Chapter, was so viel bedeutet wie Das letzte Kapitel. Anderson, der schon die Drehbücher zu allen bisherigen Serienablegern beisteuerte und beim Original, Afterlife und Retribution Regie führte, soll bereits intensiv am ersten Drehbuchentwurf arbeiten. Laut ehemaligen Aussagen des Filmemachers soll es im Finale eine Art Reunion geben, bei der auch Ali Larter als Claire Redfield und




The Last Of Us 2 – Produziert Naughty Dog eine Fortsetzung zum Survival-Horror?

Mit dem jüngst veröffentlichten DLC lässt uns Naughty Dog an den dramatischen Geschehnissen vor und nach The Last Of Us teilhaben. Aber wie sieht es mit einer richtigen Fortsetzung aus? Kehren Joel und Ellie jemals wieder zurück, um es mit weiteren Infizierten und Kannibalen aufzunehmen? Wenn es nach Neill Druckmann vom erfolreichen Uncharted-Studio Naughty Dog geht, könnte es tatsächlich irgendwann dazu kommen. Dass man jedoch nicht allzu bald mit der Fortsetzung rechnen sollte, ließ Druckmann jetzt im Rahmen einer Reddit-Fragerunde durchblicken: „Zurzeit stehen die Chancen 50/50, dass wir ein Sequel machen,“ betonte der Entwickler und widmete sich danach auch schon wieder einem anderen Thema. Gerüchten zufolge arbeitet Sony Pictures allerdings bereits an einer passenden Verfilmung des Videospiels, das mit

0 Kommentare
Kategorie(n): Games, News



The Last of Us – Kommt die Verfilmung der Infizierten? Verdächtige Domain gesichert

Steht The Last of Us vor dem Sprung auf die Kinoleinwände? Im vergangenen Juni sorgten die Uncharted-Macher von NaughtyDog mit der Veröffentlichung ihrer neuesten Produktion für Aufsehen, die Spieler in eine post-apokalyptische Welt voller Zombies versetzt, in der große Teile der Weltbevölkerung durch die Pandemie eines tödlichen Pilzes ausgelöscht wurden. Einer der wenigen Überlebenden ist der erfahrene Waffenschmuggler Joel, der sich zusammen mit der 14-Jährigen Ellie durch eine lebensfeindliche Umgebung voller Gefahren und Hindernisse kämpft. Das PlayStation 3-exklusive Abenteuer wurde vor allem für seine cineastische, emotionale Inszenierung gelobt und heimste weltweit Höchstwertungen ein. Genau die könnten Sony Pictures nun dazu bewogen haben, sich die Rechte an der Vorlage zu sichern. Das zumindest

5 Kommentare
Kategorie(n): News



Stitches

Among the Living – Inside Regisseure zeigen erste Bilder ihres neuen Genreprojekts

Die Genrefilmer Alexandre Bustillo und Julien Maury (Inside und Livid) melden sich mit ihrem nächsten Projekt zurück. In Zusammenarbeit mit dem heimischen Sales-Label SND haben die beiden Franzosen den Horrorfilm Among the Living auf Film gebannt, zu dem uns jetzt erstes Bildmaterial erreicht hat. Ihr aktuelles Genreprojekt erzählt von drei jungen Schulschwänzern und ihrem Ausflug zu einem alten und verlassenen Vergnügungspark. Zwischen den unheimlich verwirkenden Fahrgeschäften erblicken sie eine in Ketten gelegte Frau, die von einem Mann mit Clownsmaske durch ein Feld gezogen wird. Schlimmer noch: der Mann hat bereits ein Auge auf die Jungs geworfen. Chloe Coulloud, die Hauptdarstellerin aus Livid, darf ihr Können auch hier unter Beweis stellen, wird aber zusätzlich von Lannick Gautry und Francis Renaud




Resident Evil 6 – Paul W.S. Anderson klärt auf: Drehbeginn noch diesen Herbst

Fans des Resident Evil Universums dürfen aufatmen. Nach den Gerüchten um eine mögliche Verschiebung sorgte Paul W.S. Anderson, der momentan mit den Arbeiten an seinem Katastrophen-Thriller Pompeii beschäftigt ist, jetzt für Klarheit. Der angekündigte Kinostart – geplant für den 12. September 2014 – sei nicht in Gefahr und werde wie geplant stattfinden. Laut Anderson wolle man schon in diesem Herbst mit den Dreharbeiten zu Resident Evil 6 beginnen. Vom Katastrophen-geplagten Italien zieht den Regisseur also direkt in die von Zombies und düsteren Mächten beherrschte Alternativwelt von Resident Evil, in der Alice, wieder gespielt von Milla Jovovich, ein weiteres und vielleicht auch letztes Mal gegen die bedrohliche Umbrella Corp. in den Krieg zieht. Wohin es die Kampfamazone beim sechsten Filmausflug verschlägt




Resident Evil: Retribution

Resident Evil 6 – Fortsetzung erst 2015? Milla Jovovich deutet Verschiebung an

Müssen Fans des Resident Evil Universums noch bis 2015 auf die Rückkehr von Alice warten? Anfang des Jahres gab Sony Pictures bekannt, den nächsten Ableger am 12. September 2014 in die Kinos bringen zu wollen. Aus diesem hehren Ziel wird aber wohl nichts, da Filmemacher Paul W.S. Anderson noch immer mit der laufenden Produktion von Pompeii beschäftigt ist. Die Nachbearbeitung des Katastrophen-Abenteuers von Constantin Film könnte sich noch bis zum Frühjahr 2014 hinziehen, was dem Regisseur letztlich kaum Zeit für den nächsten Ausflug ins Resident Evil Universum lassen würde. Wenig überraschend reagierte Milla Jovovich daher jetzt auch auf die Frage eines Followers: „2015 – das halte ich für durchaus realistisch“. Ob man das Ruder mit der sechsten Runde herumreißen kann? Mit weltweiten Einnahmen von




Logan’s Run – BioShock: Infinite Schöpfer lässt Klassiker im Remake aufleben

Ken Levine wagt den Sprung ins Filmgeschäft. Der Irrational Games Gründer, verantwortlich für die von Kritikern und Fans gleichermaßen verehrte BioShock-Reihe, will den Sci/Fi-Klassiker Logan’s Run – Flucht ins 23. Jahrhundert für ein heutiges Publikum aufbereiten und in passende Drehbuchform bringen. Es ist das erste Filmprojekt für den gebürtigen Amerikaner, der bis zuletzt exklusiv im Bereich der Videospiele tätig war und hier unter anderem Vorlagen zu heutigen Klassikern wie Thief: The Dark Project oder System Shock 2 lieferte. Das Original aus dem Jahr 1973 ist in einer dystopischen Welt angesiedelt, in der sich die Menschen von der verwüsteten Umwelt abkapseln und unter der Glasglocke einer gewaltigen Metropole leben. Dort sorgen Computer und Roboter für alle nötigen Serviceleistungen. Allerdings

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Dead Space – John Carpenter würde Horror-Videospiel auf die Leinwand bringen

John Carpenters Comebackversuch The Ward wurde von der Fangemeinde mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Zu unausgegoren und konventionell wirkte der Mix aus Geisterfilm und Drama. Die Rückkehr zu alter Stärke könnte uns nun ausgerechnet mit einer Videospielverfilmung bevorstehen – also jene Form von Unterhaltung, die laut Carpenter „keine künstlerische Konkurrenz fürs Kino“ darstellt. In einem Interview mit Game Informer bekundete der Kultfilmer großes Interesse an einer Kinoadaption der mittlerweile dreiteiligen Horrorserie Dead Space, die Carpenter mit der beliebten Alien-Reihe vergleicht. „Ich glaube, dass Dead Space einen großartigen Film abgeben würde. Menschen kommen auf dieses verlassene und vollkommen abgeriegelte Schiff im Weltraum, das von unheimlichen Wesen bewohnt wird – ein toller Ausgangsstoff

7 Kommentare
Kategorie(n): News



Resident Evil: Retribution

Resident Evil 6 – Alice kämpft wieder unter der Regie von Paul W.S. Anderson

Seit heute ist es offiziell: Paul W.S. Anderson nimmt für Screen Gems und Constantin Film ein weiteres Mal auf dem Regiestuhl einer Resident Evil Fortsetzung Platz. Die Planungen zum nächsten und voraussichtlich letzten Ableger laufen bereits auf Hochtouren. Der amerikanische Kinostart ist für den 12. September des kommenden Jahres angepeilt und macht auch einen weiteren Auftritt von Milla Jovovich wahrscheinlich, die in bislang allen Teilen der beliebten Horror-Reihe als Alice vertreten war. Mit dem Drehbeginn zu Resident Evil 6 ist dann voraussichtlich diesen Herbst zu rechnen, um dem Team ausreichend Zeit für die gewohnt effektlastige Nachbearbeitung einzuräumen. Für die digitalen Tricks verpflichtet sich wieder Mr. X, nachdem das Studio schon für Apocalypse, Afterlife und auch Die drei Musketiere verantwortlich war




BioShock

Bioshock – Planungen zur Verfilmung offiziell eingestellt, Levine über Hintergründe

In gut zwei Wochen steht Spielern mit Bioshock Infinite das nächste Projekt von Entwickler Irrational Games ins Haus. Doch was wurde eigentlich aus der Verfilmung, die erstmals 2008 angekündigt wurde? Interviewer haben Ken Levine auf den Zahn gefühlt und ernüchternde Einsichten zutage gefördert: „Es gab damals eine Vereinbarung und der Film befand sich bei Universal in der Produktion. Gore Verbinski war der Regisseur. Meine Theorie ist, dass Gore einen harten R-Film machen wollte – einen Film für Erwachsene, bei dem es viel Blut und nackte Frauen gibt. Nun, ich glaube nicht, dass er nackte Frauen haben wollte. Doch er wollte jede Menge Blut. Dann kam Watchmen raus und dieser Film hatte keinen großen Erfolg. Das Studio bekam kalte Füße hinsichtlich eines R-Films mit Kosten in Höhe von 200 Millionen Dollar. Sie schlugen

5 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Resident Evil: Retribution

Resident Evil 6 – Kinostart bekannt: Alice meldet sich bereits 2014 zurück

Ausgerechnet in China, wo man mit dem Auftritt von Li Bingbing hätte punkten können, wurde Sony Pictures der Kinostart von Resident Evil: Retribution verwehrt. Doch auch ohne den immer wichtiger werdenden Markt gehörte die Videospielverfilmung mit einem weltweiten Einspielergebnis von über 220 Millionen Dollar zu den erfolgreichsten Genrevertretern des vergangenen Jahres. Kein Wunder also, dass der ohnehin schon geplante sechste Film nun auch tatsächlich realisiert wird. Für den voraussichtlich finalen Ableger lässt man sich abermals zwei Jahre Zeit. Wie das Produktionhaus bekannt gegeben hat, wird der Horror-Actioner demnach traditionell am 12. September 2014 über amerikanische Leinwände flimmern. Paul W.S. Anderson betonte bereits zum Start von Resident Evil: Afterlife, dass Pläne für eine zweite Trilogie existieren




Half-Life

Half-Life – J.J. Abrams und Valve kündigen Verfilmung des Videospiels an

Erst kürzlich wurde darüber spekuliert, wie wahrscheinlich die Umsetzung einer Half-Life Verfilmung tatsächlich ist. Heute kam es nun auch zur offiziellen Bestätigung: Star Trek und demnächst auch Star Wars Regisseur J.J. Abrams hat die Verfilmungsrechte an der Spielevorlage von Entwickler Valve erhalten, die man nun zusammen mit einer Leinwandadaption zu Portal in Angriff nehmen will. Abrams und Firmengründer Gabe Newell haben die überraschende Ankündigung während der aktuell laufenden DICE Summit in Las Vegas fallenlassen. „Wir müssen jetzt sehen, ob wir gemeinsam einen Film zu Portal oder Half-Life auf die Beine stellen können,“ erklärte Newell gegenüber Wired. Dass J.J. Abrams (Super 8) auch selbst Regie führt, dürfte angesichts der aktuellen Verpflichtung für die neue Star Wars Trilogie allerdings mehr als

4 Kommentare
Kategorie(n): News



Resident Evil: Retribution

Resident Evil: Retribution – Alice kämpft ab März auch auf DVD und Blu-ray

Anfang 2013 darf Alice auch im Heimkino für Recht und Ordung sorgen. In der neuesten Fortsetzung der erfolgreichen Resident Evil-Reihe, die weltweit bisher knapp 700 Millionen Dollar einspielte, nimmt Das fünfte Element Star Milla Jovivich als Heldin Alice erneut den Kampf gegen die Untoten auf. Die deutsche Veröffentlichung von Resident Evil: Retribution auf DVD und Blu-ray hat Constantin Film jetzt für den 14. März 2013 angekündigt. Während die DVD in Sachen Bonusmaterial etwas zurückstecken muss, bekommen Käufer der Blu-ray Disc folgende Extras spendiert: Extended und Deleted Scenes (ca. 13 Min.), Outtakes (ca. 4,5 Min.), Originaltrailer 1 in Deutsch (ca. 2 Min.), Originaltrailer 2 in Deutsch (ca. 2 Min.), Originaltrailer 1 in Englisch (ca. 2 Min.), Resident Evil Special (ca. 49 Min.), Trailer: Story of Alice (ca. 3 Min.), Audiokommentar




Resident Evil: Retribution

Resident Evil: Retribution – Produzent hält zwei weitere Fortsetzungen für möglich

In unserem Interview zum Kinostart von Resident Evil: Retribution verriet Paul W.S. Anderson, dass er bereits eine Vorstellung davon hat, wie das Franchise in einer finalen Fortsetzung enden könnte. Ein Reboot schließt der Filmemacher aufgrund des weltweiten Erfolgs der aktuellen Fortsetzung momentan noch aus. Samuel Hadida, der Produzent der Reihe, denkt allerdings schon etwas anders und weiter in die Zukunft: „Es wird noch einen weiteren Film geben, vielleicht sogar zwei“. Auch ein Neubeginn ist seiner Ansicht nach nicht unmöglich: „Nach den letzten Fortsetzungen wird die Reihe irgendwann von vorne gestartet. Es hat schon bei Spider-Man bestens geklappt, wieso also nicht auch bei Resident Evil? Man kann wieder bei der Ursprungsidee ansetzen und Charaktere entfernen oder weiterentwickeln. In dieser




Livid

Among the Living – Schluss mit lustig: Inside Duo schickt Clown auf Mordtour

Das französische Duo hinter Inside und Livid ist mit einem neuen Projekt zurück. In Kooperation mit dem heimischen Sales-Label SND haben die beiden Franzosen jetzt den Genre-Thriller Among the Living angekündigt. Julien Maury und Alexandre Bustillo erzählen hier von drei jungen Schulschwänzern und ihrem Ausflug zu einem alten und verlassenen Vergnügungspark. Zwischen den unheimlich verwirkenden Fahrgeschäften erblicken sie bald eine in Ketten gelegte Frau, die von einem Mann mit Clownsmaske durch ein Feld gezogen wird. Schlimmer noch: der Mann hat bereits ein Auge auf die Jungs geworfen. Chloe Coulloud, die Hauptdarstellerin aus Livid, darf ihr Können auch hier unter Beweis stellen, wird aber zusätzlich von Lannick Gautry und Francis Renaud unterstützt. Der Südwesten Frankreichs muss dann ab Frühling 2013 als

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Schrecken vom Amazonas

AKTION – Deutschlands größter Horrorfilmfan trifft das letzte noch lebende Universal-Monster

Zum 100. Geburtstag lässt Universal Pictures die altehrwürdigen Monster ein weiteres Mal auf die Zuschauer los und hat mit der Monsters Collection ein Paket geschnürt, das garantiert alle Monster-Bedürfnisse befriedigen sollte. Auf der ab sofort im Handel ausliegenden Sammlung (exklusiv auf Blu-ray Disc) finden sich die acht wichtigsten Vertreter der Universal Pictures Klassiker-Ära, darunter Frankenstein, Die Mumie, The Wolfman, Dracula und natürlich auch Der Schrecken vom Amazonas. Anlässlich dieser Veröffentlichung und des diesjährigen Weekend of Horrors (vom 2. bis 4. November in Bottrop) laden wir zusammen mit Universal Pictures zu einem exklusiven Abenteuer ein: Der Gewinner (plus Begleitperson) darf die Reise nach Bottrop antreten, wo Der Schrecken vom Amazonas von 1954

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Resident Evil: Retribution

Im Interview – Paul W.S. Anderson über Resident Evil: Retribution und Castlevania

Milla Jovovich kämpft auch zehn Jahre nach dem Kinostart des Erstlings noch dafür, der Umbrella Corporation ein für alle Mal den Garaus zu machen. In Resident Evil: Retribution wird nun der finale Kampf gegen den Viren-Konzern eingeleitet. Passend zum Anfang vom Ende haben wir Regisseur und Schreiberling Paul W.S. Anderson ausführlich zu der Videospielverfilmung befragt. Wer also mitunter wissen möchte, weshalb eine treuere Adaption der Vorlage in seinen Augen nicht funktioniert hätte, ob populäre Charaktere wie William Birkin oder Alexia Ashford irgendwann ihren Auftritt bekommen werden, das Geheimnis um Angela Ashford gelüftet wird, Teil 6 tatsächlich das Finale repräsentiert und die Aussagen von Schauspieler Michael Dorn, ein Castlevania Film wäre nun offiziell in Produktion, wahr sind, kann sich unser




Resident Evil: Damnation

Resident Evil: Damnation – Die Parasiten greifen im ersten Filmclip um sich

Nicht nur Alice darf sich ein weiteres Mal gegen die Umbrella Corp. beweisen, auch ihr Animationsfilm-Kollege Leon Kennedy bereitet sich auf sein neues Abenteuer vor. Schon in wenigen Tagen wandert Resident Evil: Damnation als DVD und Blu-ray in die Regale der Händler und führt den Hauptdarsteller tief nach Ost-Europa, um in einer finalen Schlacht zwischen bösen Jungs und tödlichen Monstern zu kämpfen. Pünktlich zur Veröffentlichung am 27. September ist heute ein brandneuer Filmclip zur Regiearbeit von Makoto Kamiya (Resident Evil: Degeneration) aufgetaucht, den wir ab sofort im Anhang zeigen. US-Special-Agent Leon S. Kennedy schmuggelt sich in ein kleines osteuropäisches Land ein, um Gerüchten nachzugehen, nach denen bioorganische Waffen (BOW) im Krieg eingesetzt werden




Resident Evil: Retribution

Resident Evil: Retribution – Alice startet auf dem ersten Platz der deutschen Kinocharts

Resident Evil: Retribution hat auch bei deutschen Kinogängern mit rückläufigem Interesse zu kämpfen. Seit Donnerstag ist der fünfte Ableger der beliebten Videospielverfilmungen auf Basis der langlebigen Capcom Reihe auch in unseren Kinosälen zu Gast. Alice, wieder gespielt von Milla Jovovich, lockte mit ihrem neuen Kampf gegen die Machenschaften der Umbrella Corp. etwa 270.000 Zuschauer in die Kinosäle. Damit lag man rund 100.000 eingelöste Tickets unter dem Startergebnis von Resident Evil: Afterlife, konnte sich aber trotz allem die Platzierung ganz oben auf dem Treppchen sichern. International verteidigte die Ko-Produktion zwischen Screen Gems und Constantin Film mit etwa 30 Millionen Dollar die erste Position der Kinostarts und steht bei Gesamteinnahmen von mittlerweile 103 Millionen Dollar. Die größten




Resident Evil: Retribution

Resident Evil: Retribution – Hochwertige 3D-Brillen zum deutschen Kinostart gewinnen

Seit gestern haben die neuesten Grausamkeiten der Umbrella Corporation und Albert Wesker auch deutsche Kinosäle erreicht. Pünktlich zum aktuellen Kinostart von Resident Evil: Retribution eröffnen wir unser offizielles Gewinnspiel zur Videospielverfilmung aus dem Hause Sony Screen Gems und Constantin Film. Zu gewinnen gibt es eine von insgesamt fünf hochwertigen 3D-Brillen im Sports Design. Wenn Ihr den Kinobesuch in der dritten Dimension also noch vor Euch habt und dafür eine eigene 3D-Brille mitbringen möchtet, braucht Ihr nach dem Umblättern lediglich eine filmspezifische Frage zu beantworten. Mit etwas Glück befindet sich ein Exemplar vielleicht schon bald in Eurem Besitz, wenn Alice sich auf den finalen Kampf gegen den Viren-Konzern vorbereitet.

Die letzte und einzige Hoffnung der Menschheit heißt Alice (Milla Jovovich)




The Strain

The Strain – Vampirsaga von Guillermo del Toro wird als TV-Serie umgesetzt

Guillermo del Toro gönnt sich keine Verschnaufpause. Noch während der Nachbearbeitung zu seinem Pacific Rim hat der Hellboy Schöpfer jetzt die TV-Adaption seiner Novel-Trilogie The Strain mit Carlton Cuse als Showrunner angekündigt. FX steht in finalen Verhandlungen um die Pilotfolge der Vampirsaga und möchte das Projekt im Eiltempo in Produktion schicken. Del Toro wird zusammen mit Chuck Hogan für die Drehbuchvorlage zur Pilotfolge sorgen und will zudem selbst inszenieren. Das erste Buch der Reihe, genannt The Strain, ist schon im Jahr 2009 in die Regale der Buchhändler gewandert. Die Handlung erzählt dabei von der Invasion eines Vampir-Virus in New York. Die Serie konzentriert sich auf die Wurzeln der Vampire, die bis zum Alten Testament zurückreichen. Hogan war als Autor bereits für die Thriller The Standoff

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Castlevania

Castlevania – Michael Dorn lüftet Fortschritte an nahender Videospielverfilmung

Ist die seit Jahren geplante Castlevania Verfilmung doch deutlich weiter als gedacht? Eigentlich sollte die Adaption, damals noch unter der Regie von Resident Evil Schöpfer Paul W.S. Anderson, schon 2006 entstehen, wurde wegen kreativer Differenzen und vor allem finanzieller Schwierigkeiten aber immer weiter aufgeschoben. Neuigkeiten gab es jetzt aus ungewohnter Richtung: Michael Dorn, bestens bekannt für seine Rolle als Klingone Worf in Star Trek, hat mit Nerdist Podcast über seine Beteiligung gesprochen: „Die Verfilmung wartet schon seit Ewigkeiten auf eine Umsetzung und hat jetzt endlich die richtigen Produzenten gefunden. Sie haben das Okay von den Rechteinhabern bekommen und setzen es jetzt tatsächlich um. Meine Rolle ist zwar klein, dafür aber sehr spaßig. Insgesamt bin ich für vier Tage am Set und spiele einen uralten

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Sinister

Sinister – Eine gruslige Entdeckung im zweiten TV-Spot zum US-Kinostart

Der neueste TV-Spot zu Sinister ist vollgestopft mit schaurigen Aufnahmen aus der aktuellen Scott Derrickson Regiearbeit. Im Film macht Ethan Hawke eine Begegnung mit einem dunklen Wesen, das für viele unerklärliche Todesfalle verantwortlich ist. Natürlich geraten kurze Zeit später auch er und seine filmische Familie ins Visier des Boogeyman. Wild Bunch holt die übernatürliche Schauermär dann ab dem 22. November in deutsche Kinos, während Amerikaner schon Anfang Oktober in das Kino ihres Vertrauens aufbrechen. Sinister handelt von einem Journalisten, der mit seiner Familie durch das gesamte Land reist und dabei stets auf der Suche nach weiteren grauenvollen Morden ist, die er in seinen Büchern verarbeiten kann. Nach einem weiteren Umzug, der seine Familie kurzerhand in ein altes Mord-Haus führt, geben alte Tonband

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Sinister



Resident Evil: Retribution

Resident Evil: Retribution – Alice startet wieder erfolgreich in den Kinosälen durch

Nach dem amerikanischen Startwochenende lässt sich sagen: Resident Evil war auch in der fünften Runde gewohnt erfolgreich, blieb insgesamt aber trotz allem hinter dem direkten Vorgänger zurück. In den USA spielte Resident Evil: Retribution über die vergangenen Tage insgesamt 21 Millionen Dollar ein, was über 5 Millionen Dollar unter dem Start von Resident Evil: Afterlife von vor zwei Jahren liegt. Bislang war jedes Sequel der Reihe leicht über dem Vorgänger gestartet. International lief es dafür umso besser. Die Screen Gems und Constantin Film Ko-Produktion verzeichnete internationale Einnahmen von 50 Millionen Dollar und startete damit fast 30 Prozent über Afterlife. Die abermals in 3D umgesetzte Fortsetzung ist bislang in Japan oder Russland gestartet, viele große Märkte, darunter auch Deutschland, Großbritannien




Resident Evil: Retribution

Resident Evil: Retribution – Begeht den breitesten Start einer deutschen Produktion

Die Resident Evil Reihe setzt ihre Erfolgsgeschichte schon vor dem offiziellen Kinostart des aktuellsten Ablegers fort. Laut dem verantwortlichen Produktionshaus Constantin Film, das hierzulande auch gleich selbst als Verleiher fungiert, handelt es sich bei Resident Evil: Retribution um den größten internationalen Kinostart einer deutschen Produktion aller Zeiten. Am Mittwoch startete das Sequel mit Milla Jovovich in der Hauptrolle unter anderem bereits in Taiwan, Malaysia und den Philippinen, am Freitag folgen dann die USA, Japan, Russland und viele weitere Länder. Insgesamt sind ganze 10.000 Filmkopien im Einsatz, um den neuesten Kampf gegen die Umbrella Corp. zum bislang erfolgreichsten Film des Franchise zu machen. International konnte die Reihe bis heute 700 Millionen Dollar an den Kinokassen einspielen, davon knapp




Resident Evil: Retribution

Resident Evil: Retribution – Virales Marketing weiterhin aktiv, brandneuer TV-Spot

Trotz zahlreicher Niederlagen im Kampf gegen Alice existiert die Umbrella Corporation, angeführt von Albert Wesker (Shawn Roberts), auch noch im Jahr 2012. Was die Mitarbeiter neuerdings genau vorhaben, beantwortet indes eine neue Pressemitteilung der gefährlichen Firma, die auf der offiziellen Umbrella Webseite aufgetaucht ist. Wer sich für das virale Marketing und die detailierte Beschreibung interessiert, kann sich alle Angaben hier durchlesen und zusätzlich sein eigenes Zertifikat ausdrucken. Passend zum baldigen US-Kinostart von Resident Evil: Retribution am 14. September dieses Jahres wurde von Sony Screen Gems außerdem ein weiterer TV-Spot veröffentlicht, der sich nach dem Umblättern findet und neue Szenen mit Sienna Guillory & Michelle Rodriguez als Jill Valentine & Rain andeutet. Zombies werden




Resident Evil: Retribution

Resident Evil: Retribution – Alice und Ada Wong kämpfen gegen zwei Riesen

In wenigen Wochen tobt der Kampf gegen die Umbrella Corp. ein weiteres Mal in deutschen Kinos. Bevor Alice, erneut gespielt von Milla Jovovich, in Resident Evil: Retribution aber gegen ihre gewohnten Erzfeinde in den Krieg zieht, zeigt sie sich an der Seite von Ada Wong noch einmal im neuesten Filmclip zur bald startenden Fortsetzung. Nötige Hilfe erhält Alice dieses Mal von Leon S. Kennedy und Ada Wong, zwei populären Charakteren aus der Videospielreihe, die in der Adaption von Johann Urb und Bingbing Li verkörpert werden. Als Gegenspieler wartet neben Albert Wesker außerdem Sienna Guillory auf das neue Trio, die zum dritten Mal in die Rolle der Jill Valentine schlüpft. Auf Wentworth Miller und Ali Larter als Chris und Claire Redfield wird man in der fünften Runde verzichten müssen. Zurück von den Toten sind dafür




Castlevania

Castlevania – Paul W.S. Anderson über seine nicht realisierte Videospielverfilmung

Vor Jahren war Paul W.S. Anderson, Schöpfer der Resident Evil Filmreihe, in die Entstehung der Videospielverfilmung Castlevania involviert, die von Crystal Sky Pictures (Tekken) hätte produziert werden sollen. Kurze Zeit später kam es in Hollywood allerdings zum Autorenstreik und diesem fiel dann auch die Realisierung dieser Adaption zum Opfer. Als Normalität einkehrte, wurde wurde nach einem passenden Ersatz für den mittlerweile ausgestiegenen Anderson gesucht. So wanderte das Ruder von ihm zu Sylvain White (Stomp the Yard) und anschließend zu James Wan (Saw). In einem Interview anlässlich des Resident Evil: Retribution Kinostarts sprach Anderson aktuell abermals über die Videospielverfilmung und allgemeine Komplikationen bei Umsetzungen dieser Art: „Ich bin nach wie vor fasziniert von der Idee, Castlevania auf

2 Kommentare
Kategorie(n): Castlevania, News




Gestern





Blumhouse's Der Hexenclub
Kinostart: 29.10.2020Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren