Heute



Alien – Trotz Fox-Übernahme durch Disney: Ridley Scott darf seine Reihe fortsetzen, wenn er will

Der Fox-Deal ist mittlerweile unter Dach und Fach. Doch kaum jemand kann mit Sicherheit sagen, was die Übernahme durch Disney für die Zukunft des Fox-Katalogs bedeutet. Nur wenige Stunden, nachdem der Deal erfolgreich abgeschlossen wurde, gab der Mouse-Konzern die Schließung der Tochtergesellschaft Fox 2000 (Life of Pi, Love, Simon) und die Entlassung aller Mitarbeiter bekannt. Ein Unternehmen bleibt aber Bestandteil der Firma und das ist Scotts Free, die Produktionsfirma von Hollywood Legende-Ridley Scott. Wie aus einem Artikel auf Deadline hervorgeht, soll dem Filmemacher weiterhin die Möglichkeit eingeräumt werden, sein Alien-Franchise auszubauen. Denn im Moment sieht es nicht danach aus, als würde Disney die blutrünstige Kost auf

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Studio war gegen Rückkehr von Shaw, das hatte Scott für sie vorgesehen

Auch Ridley Scott musste schon die Erfahrung machen, dass in Hollywood stets die Studiobosse das letzte Wort haben. Eigentlich sah er für Alien: Covenant nämlich die Rückkehr der einzigen Prometheus-Überlebenden Elizabeth Shaw vor. Doch Fox lehnte den Vorschlag kategorisch ab. Jetzt plauderte Special Effects-Künstler Carlos Huantes in einem aktuellen Interview ganz offen darüber, wie der Nachfolger von Prometheus ursprünglich aussehen sollte: „In der ersten Drehbuchfassung mit dem Titel Paradise/Prometheus 2 ist Shaw noch am Leben und versteckt sich vor David in den Katakomben unterhalb der Engineers-Stadt. Während der Reise dorthin will sie zunächst nichts mit ihm zu tun haben, sperrt ihn weg. Doch schließlich sprechen beide doch wieder mit

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Prometheus



Alien: Covenant 2 – Katherine Waterston ist nach wie vor an Sequel interessiert

Seit Alien: Covenant vor zwei Jahren in die Kinos gebracht wurde, herrscht Unklarheit darüber, wie es in Zukunft mit der Alien-Reihe weitergeht. Die Fortsetzung zu Prometheus blieb damals mit weltweiten Einnahmen von rund 240 Millionen Dollar deutlich hinter den Erwartungen zurück, spielte gerade einmal die Hälfte des Vorgängers ein. Dennoch hätte Hauptdarstellerin Katherine Waterston nach wie vor große Lust dazu, noch einmal gegen den Androiden David (Michael Fassbender) und seine außerirdischen Schöpfungen in den Krieg zu ziehen: „Da ich nicht in Hollywood lebe, bin ich oftmals die letzte Person, die irgendetwas Neues von kommenden Produktionen erfährt – sogar was meine eigene Karriere betrifft. Aber am Set von Covenant habe ich einige Id

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Prometheus



Alien: Awakening – So soll die Handlung nach Alien: Covenant weitergehen

Mit Alien: Awakening wollte Ridley Scott (arbeitet an Gladiator 2) die Lücke zwischen Prometheus und Alien schließen und endlich zum Original mit Sigourney Weaver aufrücken. Das war allerdings, bevor Alien: Covenant an den Kinokassen scheiterte und die gesamte Zukunft der Reihe ins Wanken brachte. Denn ob und wie es weitergeht, steht derzeit in den Sternen geschrieben. Jetzt will das Empire Magazine allerdings erste Details zum potenziellen Nachfolger Alien: Awakening in Erfahrung gebracht haben. Covenant endet damit, dass Android David (Michael Fassbender) nach der Auslöschung unserer Schöpfer, der Engineers, zu einer unbekannten Destination aufbricht. Mit dabei: Die letzten Überreste der gescheiterten Covenant-Mission. Genau hier knüpft

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien 5 – Sigourney Weaver weiter für Sequel offen, James Cameron liebt die Idee

Wenn Halloween eines ganz deutlich gemacht hat, dann wohl, dass die Faszination für alternde Horror-Ikonen ungebrochen ist. Tatsächlich sollten 2018 gleich zwei von ihnen auf die Leinwände zurückkehren. Denn wenn es nach Neill Blomkamp gegangen wäre, hätte Sigourney Weaver in seinem Alien 5 noch einmal als Sci/Fi-Heroine Ripley auf die Leinwände zurückkehren und die Alien-Saga zu einem runden Abschluss bringen können. Auch Auftritte von Hicks und Newt waren geplant. Aus bekannten Gründen wurde jedoch nichts daraus. Ridley Scott war mit den Plänen, die sein Regiekollege hinter verschlossenen Türen ausgetüftelt hatte, ganz und gar nicht einverstanden und zwang Fox dazu, dessen Alien 5 zugunsten von Alien: Covenant (damals

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien – Ist das die Zukunft der Alien-Reihe? Fox gibt sechs Kurzfilme in Auftrag

Wie geht es mit der Alien-Reihe weiter? Auf diese Frage versucht 20th Century Fox aktuell eine Antwort zu finden. Denn fest steht nur: Mit Ridley Scotts Prequel-Reihe, die sich selbst ins Aus manövriert hat, werden weder Fans noch das Studio glücklich. Als Antwort darauf wurde passend zum 40. Jubiläum des Horror-Franchise ein Kreativwettbewerb ins Leben berufen, der aufstrebende Filmschaffende aus den USA aufforderte, ihre Ideen für ihren ganz persönlichen Kurzfilm innerhalb der Alien-Reihe einzuschicken. Bei Fox gingen daraufhin 550 Pitches ein, die man auf insgesamt 18 Finalisten und schließlich sechs Gewinner herunterbrechen konnte. Sie alle bekommen nun die Chance, ihre Ideen Wirklichkeit werden zu lassern – hochprofessionell und mit

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien – Harte Worte von Terry Gilliam: Kultregisseur hält Filmklassiker für überbewertet

Alien war der große Startschuss von Hollywood-Legende Ridley Scott. Doch es gibt auch Leute, die den guten Ruf seines damaligen Frühwerks nicht ganz nachvollziehen können und es für massiv überbewertet halten – zum Beispiel Monty Python-Regisseur Terry Gilliam: „Alien ist doch nichts weiter als ein Geisterzug, wo man lediglich zu Spekulieren hat, welcher Charakter als nächstes das Zeitliche segnet“, findet Gilliam. „Als ich den Film das erste Mal sah, dachte ich nur: ‚Töte sie alle auf einmal und gut ist.‘ Denn man weiß eh, dass bis zum Finale jeder ins Gras beißen wird. Im Showdown sieht man dann Sigourney Weaver als toughe Frau, die in Unterwäsche herumrennt und nach einer Katze sucht. Natürlich gibt es auch großartige Momente. Aber die eine Auf




Alien – Plant 20th Century Fox eine eigene Serie als Franchise-Neustart?

Ihren Höhepunkt hatte die Alien-Reihe für viele ganz ohne die Beteiligung von Ridley Scott, nämlich mit James Camerons Aliens. Deshalb könnte eine kreative Neuausrichtung in diesem Fall durchaus etwas Gutes bedeuten. Das sieht offenbar auch 20th Century Fox so und fasst laut Omega Underground neuerdings eine eigenständige Serie innerhalb der Alien-Reihe ins Auge. Auch wenn die Gerüchte bereits von mehreren Quellen bestätigt werden konnten, sei es derzeit noch viel zu früh für handfeste Details zu Cast, Crew oder Handlung. Offensichtlich ist aber, dass Fox nicht mit Ridley Scotts ursprünglicher Prequel-Filmsaga weitermachen will, die sich erzählerisch in eine eher ungünstige Richtung manövriert hat. Denn Scott hat die Nase voll von seinen Xeno

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Watchmen – Damon Lindelof wagt sich für HBO an die Comicserie

Nach drei Staffeln von The Leftovers wurde die Mysterie-Serie bewusst auf Eis gelegt. Für Schöpfer Damon Lindelof (Prometheus, World War Z) bedeutet das aber noch lange nicht, dass er sein Büro bei HBO räumen und sich ein neues Zuhause für seine kommenden Werke suchen muss. Beide Seiten haben nämlich längst das nächste Projekt ins Auge gefasst und werden die Comicreihe Watchmen für heimische Bildschirm adaptieren. Obwohl das Wort „Adaptieren“ hier nicht ganz zutrifft, wenn es nach Lindelof selbst geht: „Wir haben keinerlei Interesse daran, die zwölf Ausgaben von Mr. Moore und Mr. Gibbons zu adaptieren. Diese sind, wie sie sind, und werden weder rekreiert noch reproduziert oder rebootet. Wir machen auch keine Fortsetzung. Unsere Ges

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien: Covenant 2 – War es das? Regisseur Ridley Scott dreht lieber Comicverfilmung

Bis gestern war ungewiss, welches Projekt Ridley Scott als nächstes in Angriff nehmen würde. Ursprünglich hätte der Alien-Schöpfer zu diesem Zeitpunkt nämlich schon den nächsten Teil seiner Kultreihe auf Film bannen sollen. Jetzt wurde allerdings bekannt, dass Scott für 20th Century Fox stattdessen die Comicverfilmung Queen & Country umsetzen wird. Doch was bedeutet das für Alien und die geplanten Prequel-Fortsetzungen, die Scott ursprünglich noch machen wollte? Vor Alien: Covenant gab Scott an, noch mindestens zwei oder drei eigenständige Prequels drehen zu wollen, bevor überhaupt an einen Aufschluss zum Original mit Sigourney Weaver zu denken ist. Bedenkt man aber, dass die Realisierung einer Comicverfilmung wie Queen & Country

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Prometheus



Alien: Covenant 2 – Weg vom Fenster? Katherine Waterston über die Ungewissheit

Geht Alien weiter oder war es das vorerst? Schließlich waren die Einspielergebnisse zu Covenant nicht gerade das, was man sich bei 20th Century Fox insgeheim erhofft hatte. In Anbetracht der Tatsache, dass Ableger aus dieser Reihe mit einem für Genrefilme ungewöhnlich hohen Budget umgesetzt werden, wird natürlich auch ein größeres Resultat am Box Office erwartet. Im Fall von Prometheus, dem Vorgänger von Alien: Covenant, ging die Rechnung auf. Über 400 Millionen Dollar konnte das Prequel der Reihe an den weltweiten Kinokassen einspielen. Bei der Fortsetzung waren es „nur“ noch 240. Doch reicht das, um die Studiobosse dazu zu bringen, potenziellem Nachschub grünes Licht zu geben? Immerhin hätte Regisseur Ridley Scott sogar schon konkrete

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien – Holt Ridley Scott die Xenomorphs im neuen Film doch zurück?

Ridley Scott ist der Xenomorphs aus seinem wegweisenden Alien dermaßen überdrüssig, dass er im nächsten Film am liebsten gänzlich auf sie verzichten und den Fokus auf Michael Fassbenders Androiden David lenken würde. Aufgrund der zum Teil vernichtenden Resonanz aus Reihen der Fans scheint er davon inzwischen aber wieder abgekommen zu sein. Das jedenfalls lässt sich aus einem aktuellen Interview ableiten, das Yahoo anlässlich der neuen AMC-Serie The Terror mit dem Blade Runner-Schöpfer geführt hat. „Während meiner langen Karriere bin ich vielleicht zwei echten Originalen begegnet – und das sage ich mit dem größten Respekt für all die Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Einer davon war H.R. Giger, ohne dessen Monster

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien 5 – Neill Blomkamp lässt das Thema hinter ist, Firebase ist der Neuanfang

Vor etwas mehr als drei Jahren schien es fast so, als würden Alien-Kenner endlich zu ihrem ersehnten Wiedersehen mit Sigourney Weavers Ripley kommen. Ridley Scott war mit den Plänen, die sein Regisseur-Kollege Neill Blomkamp hinter verschlossenen Türen ausgetüftelt hatte, allerdings ganz und gar nicht einverstanden und veranlasste Fox dazu, seinen Alien 5 zugunsten von Alien: Covenant (damals noch Prometheus 2 oder Alien: Paradise Lost) fallenzulassen. Das warf Blomkamp, der zuvor unter anderem District 9 und Elysium gedreht hatte, so sehr aus der Bahn, dass er sich komplett aus Hollywood zurückzog und seine eigene Produktionsfirma Oats Studios gründete, um endlich losgelöst von den Entscheidungen hoher Studiobosse

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



The Hunt – Jason Blum produziert neuen Horror vom Prometheus-Autor

Mit The Purge und Get Out hat Blumhouse Productions gezeigt, dass Horror und Politik wunderbar miteinander harmonieren. Deswegen fährt das Studio von Genrespezialist Jason Blum diese Schiene nun auch mit The Hunt weiter. Noch sind die genauen Einzelheiten zur Handlung lediglich jenen Personen bekannt, die in die Umsetzung des Projekts involviert sind. Allerdings soll der psychologische Thriller stark von politischen Ereignissen inspiriert sein, die sich zurzeit in unserer Realität abspielen. Craig Zobel (Z for Zachariah) wurde dazu auserkoren, bei The Hunt den Posten als Regisseur einzunehmen, während Prometheus-Schöpfer Damon Lindelof das Drehbuch beisteuert. Dieser greift Jason Blum auch mit der Unterstützung seiner eigenen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Frühes Skript schließt die Lücke zwischen Prometheus und Covenant

Für ein Franchise, das so offen mit Außerirdischen wirbt wie Alien, waren deren Auftritte in Covenant und Prometheus überraschend spärlich gesät. Der Grund dafür ist schnell gefunden: Ridley Scott hatte nach all den Jahren schlicht keine Lust mehr auf H.R. Gigers Schöpfung und fand, dass diese in den Sequels, Spielen oder Spin-Offs wie Alien vs. Predator bereits genug ausgeschlachtet worden war. Nirgendwo ließ sich das besser ablesen als an Prometheus, der – ganz zum Ärger vieler Fans – fast vollständig auf die ikonischen Bestien verzichtete und sich stattdessen mit Fragen wie künstlicher Intelligenz oder der Suche nach unseren Schöpfern beschäftigte. Das war jedoch nicht immer so. Ursprünglich hieß Prometheus nämlich Alien: Engineers und hätte

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant 2 – Ridley Scotts nächster Film ist nicht im Alien-Franchise angesiedelt

Ist der Nachfolger von Alien: Covenant endgültig vom Tisch? Derzeit deutet vieles darauf hin, dass Ridley Scott statt der versprochenen Fortsetzung eher die Romanreihe The Merlin Saga von Thomas A. Barron auf Film bannen könnte, über die sein Produktionshaus Scott Free gerade mit Walt Disney Pictures verhandelt. Scott würde hierbei neben dem Produzentendasein auch die Besetzung auf dem Regiestuhl zukommen, womit das David-Sequel wenigstens für die nächsten ein, zwei Jahre abgeschrieben wäre. Durch einen Mitarbeiter beim örtlichen Produktionsdienstleister in Australien kam kürzlich ans Licht, dass Fox schon im September letzten Jahres mit den Vorbereitungen zu dem Alien: Covenant-Nachfolger beginnen wollte, dann aber kalte Füße bekam, als der

8 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien 5 – Trotz neuer Konzeptbilder: Neill Blomkamp lässt das Kapitel hinter sich

Alien: Covenant musste von Seiten der Fans viel Kritik für seine doch eher belanglose Handlung und das bewusst offene Ende einstecken. Kürzlich erklärte Ridley Scott dann auch noch, dass er sich beim nächsten Ableger mit dem Thema künstliche Intelligenz befassen und die Xenomorphs fast vollständig ausklammern wolle. Ob er diese spezifische Vision nach dem kürzlichen Aufkauf von 20th Century Fox durch Walt Disney und dem allgemein eher schwachen Abschneiden von Alien: Covenant am Box Office überhaupt noch umsetzen kann, bleibt fraglich. Prompt wurden Rufe nach einem Regiewechsel laut, die zusätzlich durch den Umstand befeuert wurden, dass Neill Blomkamp einige neue Konzeptbilder seines inzwischen eingestellten Alien 5 veröffentlichte

7 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien 5 – Neill Blomkamp zeigt neue Bilder, macht uns wieder Hoffnung

Neill Blomkamp (District 9 und Elysium) führt uns einmal mehr vor Augen, was hätte sein können, wenn sein Alien 5 Wirklichkeit geworden wäre. Und der Zeitpunkt dafür ist nicht zufällig gewählt. Durch den Fox/Disney-Deal steht Ridley Scotts geplanter Alien: Covenant-Nachfolger auf der Kippe und könnte den Platz für ein ganz neues Projekt im Alien-Universum freimachen. Vielleicht ist es aber auch einfach nur ein Anflug von Schadenfreude, die den Filmemacher jetzt zur Veröffentlichung weiterer Konzeptbilder seines inzwischen eingestellten Original-Sequels veranlasst hat. Freiwillig war sein Abgang damals nämlich nicht, wie er später in verschiedenen Interviews durchblicken ließ. „Ridley ist das absolute Idol meiner Kindheit. Er ist so talentiert und hat meinen Werde

14 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant 2 – Verschiebt sich das Sequel von Ridley Scott auf unbestimmte Zeit?

Hat sich Ridley Scott mit Alien: Covenant selbst ins Aus manövriert? Offiziell arbeitet der Blade Runner-Schöpfer, so beteuerte er noch vor wenigen Wochen, auch weiterhin an dem kommenden Alien: Covenant 2 (aka Alien: Awakening). Spätestens mit der Übernahme von 20th Century Fox durch Walt Disney wurden aber ernste Zweifel an diesem Vorhaben laut. Hinter verschlossenen Türen soll es sogar schon deutlich früher gekriselt haben. Jetzt kam raus, dass Fox schon im September mit der Vorproduktionen beginnen wollte, sich aufgrund des schwachen Abschneidens am amerikanischen Box Office aber dagegen entschied. Einem engen Covenant-Mitarbeiter zufolge sei die Wiederaufnahme der Arbeiten schon kurz nach dem Kinostart angedacht

7 Kommentare
Kategorie(n): News



Predator und Alien – Horror-Kultmarken wechseln von Fox zu Walt Disney über

Hollywood befindet sich in Aufruhr. Durch den Zusammenschluss von Walt Disney und Fox entsteht kurz vor Weihnachten ein völlig neuer Entertainment-Gigant mit Zugriff auf einige der derzeit bekanntesten Marken in Film und Fernsehen. Das hat man sich ganze 52 Milliarden Dollar kosten lassen. Mit im Paket befinden sich neben der Filmsparte und traditionsreichen Studios wie Blue Sky Studios (Ice Age, Ferdinand) oder Fox Searchlight auch der für eher düstere Kost bekannte TV-Sender FX. Marken wie Die Simpsons, Avatar, X-Men oder Titanic segeln zukünftig unter der Flagge von Disney. Wie schnell es dort mit einer kreativen Neuausrichtung gehen kann, hat der Aufkauf von George Lucas‘ Star Wars-Franchise und Lucasfilm gezeigt. Doch was bedeutet das für Genrefans? Durch den Deal kommen dem Unternehmen auch solche Horror-Ikonen wie Alien

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Ridley Scott will Sequel: Weniger Aliens, mehr künstliche Intelligenzen

Kürzlich hat Ridley Scott seinen 80. Geburtstag gefeiert. Ans Aufhören denkt der vielbeschäftigte Filmemacher aber noch lange nicht. Gerade befindet er sich mitten in den Nachdrehs zu seinem im Frühjahr erscheinenden Thriller Alles Geld der Welt und anschließend will er irgendwann wieder seine Aliens auf die Kinoleinwände befördern. Obwohl Alien: Covenant am Box Office deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurückblieb, hält der Filmemacher an seinem Plan für die Reihe fest: „Wir werden definitiv einen weiteren Film machen. Aber wir müssen von den Aliens weg. Viele Leute sagten mir ständig, dass ich wieder mehr auf klassische Aliens, Facehugger und aufgebrochene Brustkörbe setzen soll. Deswegen finden sich all diese Dinge in Covenant  und es hat in diesem Fall wunderbar funktioniert. Doch jetzt müssen wir uns einfach in eine andere und

6 Kommentare
Kategorie(n): Alien, News



Alien – Ridley Scott will Xenomorphs verabschieden und etwas Neues ausprobieren

Ridley Scott, der Schöpfer von Alien sowie Regisseur der beiden Prequel-Ableger Prometheus und Alien: Covenant, verriet kürzlich, dass sich der nächste Ableger vor allem um künstliche Intelligenzen drehen würde. Eine überraschende Aussage, die er jetzt noch einmal bekräftigte und auch zu begründen versuchte: „Ich denke, das Biest haben wir nun endgültig ausgeschlachtet. Es ist an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren und die Xenomorphs zu ersetzen. Dass das so sein muss, war mir schon lange klar“, so Scott gegenüber dem Hollywood Reporter. Mit dem letzten Satz deutet die Filmlegende sehr wahrscheinlich auf die enttäuschenden US-Einnahmen hin. Mit gerade einmal 74 Mio. Dollar spielte Alien: Covenant mit Katherine Waterston und James Franco über 40% weniger ein als der direkte Vorgänger vor fünf Jahren, in dem noch Noomi Rapace die Haupt

20 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien – Keine Xenomorphs mehr? Schöpfer Ridley Scott will im nächsten Teil neue Wege gehen

Prometheus fungierte zwar als Prequel zu Alien, doch einen klassischen Xenomorph bekamen Fans aufgrund der noch sehr frühen Evolution keinen zu sehen. Dies änderte sich im vergangenen Sommer, als es Katherine Waterston im Sequel Alien: Covenant mit einem fiesen Exemplar zu tun bekam. Doch wie Ridley Scott, Regisseur beider Filme und ursprünglicher Schöpfer der Reihe, in einem aktuellen Interview betonte, könnte sich der Fokus schon bald wieder ändern: „Ich denke, die Evolution des klassischen Aliens ist so gut wie abgeschlossen. Mein Vorhaben war es, die Brücke zu einer anderen Geschichte zu schlagen, die sich um künstliche Intelligenzen dreht. Es ging eher darum, zu zeigen, was sie erschaffen können, wenn sie sich auf einem ganz neuen Planeten niederlassen. Wir haben schon einiges an Vorarbeit für den nächsten Ableger ge

21 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien 5 – So lief es wirklich: Neill Blomkamp zieht Fazit und blickt zurück

Inzwischen dürften sich selbst eingefleischte Alien-Fans mit dem Gedanken abgefunden haben, dass Neill Blomkamps versprochene Rückkehr von Ripley und der ursprünglichen Alien-Filmreihe wohl nie in die Tat umgesetzt wird. Kurz, bevor die Arbeiten ins Rollen geraten sollten, bekam Ridley Scott, der als Produzent involviert war, kalte Füße und modelte seine eigentlich als Fortsetzung zu Prometheus gedachte Vorgeschichte so um, dass diese wieder unter dem Namen Alien firmieren konnte. 20th Century Fox blieb daraufhin nichts anderes übrig, als alle Verbindungen und Brücken zu Blomkamps Projekt abzubrechen, das daraufhin unwiederbringlich in der Versenkung verschwand. Trotz dieser unglücklichen Lage will der District 9-Regisseur kein böses Blut vergießen und lieber an der Vorstellung seines Idols festhalten. Blomkamp in einem neuen Interview

18 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien – Ridley Scott will Ripleys Mutter enthüllen, so geht es im nächsten Film weiter

Die Entmystifizierung der Alien-Saga wird heiß diskutiert, ist mit Covenant aber noch längst nicht vorüber. In den noch kommenden Filmen, die uns letztlich immer näher an das Original von 1979 heranführen, will Ridley Scott weitere Fragen über das bis dato eher kryptische Sci/Fi-Universum beantworten. Dazu gehört offenbar auch, die Suche nach Ripleys Mutter aufzunehmen. Schon vor dem Kinostart von Covenant wurde gemutmaßt, dass es sich bei der von Katherine Waterston gespielten Daniels um die leibliche Mutter von Sigourney Weavers Charakter handeln könnte. Entsprechende Thesen deckten sich allerdings nicht mit der Zeitlinie, schließlich wurde Ellen Ripley 2092 und somit elf Jahre vor den Ereignissen aus Alien: Covenant geboren, was Daniels als Mutter ausschließen würde. Die Fans lassen jedoch nicht locker und so wurde Scott in

9 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien: Covenant – Start auf DVD und Blu-ray bringt 20 Minuten an neuen Szenen mit

Mit einer Laufzeit von etwas mehr als zwei Stunden gehört Alien: Covenant zu den längeren Ablegern der erfolgreichen Sci/Fi-Reihe. Dabei wurde die Kinofassung im Vorfeld sogar noch um 20 Minuten an Filmszenen erleichert. Genau die bekommen wir passend zum Start im Heimkino aber doch noch zu Gesicht. Regisseur Ridley Scott und Produktionshaus 20th Century Fox haben die 12 entfernten Szenen auf die Blu-ray Disc zum Film gepackt, die in den USA am 15. August im Handel erscheint. Doch damit nicht genug, denn dank zusätzlichen Featurettes dürfen sich Fans auf ein umfangreiches und über 100 Minuten andauerndes Bonusmaterial freuen. Zahlreiche Featurettes, welche es zum Teil jedoch schon vor Filmstart als Appetitreizer auf YouTube zu sehen gab, sowie eine einstündige Doku bzw. Master Class mit Ridley Scott bereichern jeden Fan

11 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Könnte sich der nächste Film um die Engineers drehen? Damon Lindelof erklärt

Prometheus und Alien: Covenant noch nicht gesehen? Dann raten wir vom Weiterlesen ab, da die folgenden Zeilen Spoiler enthalten könnten. Im Klartext geht es um den möglichen Inhalt, der im dritten Teil der Alien-Prequelreihe Alien: Awakening behandelt werden könnte. Die Fragen, die in Prometheus aufgeworfen wurden, konnte Alien: Covenant nur zum Teil oder unbefriedigend beantworten. Viele Fans zeigten sich verärgert über die Tatsache, dass die Engineers auf einen Schlag eliminiert wurden. Doch was wäre, wenn der Planet, auf dem David und Elizabeth Shaw landeten, gar nicht ihre Heimat, sondern lediglich eine Kolonie war? Damon Lindelof, einer der Autoren von Prometheus, spekuliert in einem aktuellen Interview über die mögliche Zukunft der Reihe: „Ridley Scott nannte den Heimatplaneten der Engineers immer ‚Para

6 Kommentare
Kategorie(n): Alien, News, Top News



Alien: Covenant – Spoiler: Das ist nach Prometheus mit Elizabeth Shaw passiert

Eine der größten Fragen von Prometheus wurde in Alien: Covenant nur unzufriedenstellend beantwortet. Denn was ist nach den Ereignissen aus dem ersten Alien-Prequel tatsächlich mit der einzigen Überlebenden, der von Noomi Rapace gespielten Dr. Elizabeth Shaw, geschehen? Zu dem Zeitpunkt, als die Besatzung der Covenant auf dem Planeten eintrifft, ist die Forscherin offenbar längst tot. Darauf deuten Aussagen und ein ganz offensichtlich leeres Grab, ausgehoben von ihrem mechanischen Begleiter David, hin. Man hätte ihm beinahe glauben können, wären da nicht einige beunruhigende Skizzen, die veranschaulichen, durch welche albtraumhafte Hölle Shaw nach dem Ende von Prometheus wirklich gehen musste. Während sie die Reise im Kälteschlaf überbrückte, führte David nämlich augenscheinlich abstoßende Experimente an ihrem Körper

13 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien 5 – Rückkehr von Ripley laut Neill Blomkamp endgültig gestorben

Ridley Scott gab kürzlich zu Protokoll, dass sich 20th Century Fox zugunsten seines Alien: Covenant gegen Neill Blomkamps Alien 5 entschied. Ob das rückblickend die falsche Entscheidung war? Fakt ist, dass Scotts Prometheus-Sequel deutlich weniger euphorisch aufgenommen wurde, als man sich das vielleicht erhofft hatte. Bleibt es beim aktuellen Kurs, würde Covenant nämlich nicht mal die Hälfte dessen einspielen, was Prometheus vor fünf Jahren generieren konnte. Das würde sicher noch nicht das Ende der Reihe bedeuten, aber dafür sorgen, dass man bei einem Sequel ganz genau hinschaut und weniger riskiert, vor allem finanziell. Für einen Meinungsumschwung ist es laut Neill Blomkamp aber ohnehin schon zu spät: „Alien 5 ist komplett tot, ja. Das wäre wohl eine passende Umschreibung. Es ist traurig. Ich habe sehr lange daran gearbeitet

9 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Oats – Nach District 9, Elysium und Chappie: Trailer zu kommendem Kurzfilm von Neill Blomkamp

Jetzt, wo Alien: Covenant das Licht der Leinwand erblickt hat, kann sich jeder selbst ein Bild von der 97 Millionen Dollar schweren Fortsetzung zu Prometheus machen und sich dabei folgende Frage stellen: Hat es sich gelohnt, dass dafür Alien 5 von Neill Blomkamp und mit Sigourney Weaver als Genreikone Ripley eingestellt wurde? Egal, wie die Antwort darauf lautet: Blomkamp war in letzter Zeit alles andere als untätig. Für sein eigenes Unternehmen Oats Studios kümmerte er sich in den vergangenen Jahren um die Realisierung experimenteller Kurzfilme, die das Potenzial haben sollen, früher oder später als Spielfilm auf die große Leinwand adaptiert zu werden. Den Anfang macht ein Sci/Fi-Projekt, in dem Dakota Fanning in einer von Außerirdischen dominierten Welt zurechtkommen muss. Einen offiziellen Trailer zum aufwendig wirkenden Werk findet Ihr tradi

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Ernüchterung am Box Office: Das Sequel zu Prometheus enttäuscht

Am vergangenen Wochenende hatte die lange Franchisepause von Alien ein Ende. Covenant wurde sowohl in den USA als auch in Deutschland breitflächig in den Kinos gestartet und schaffte es in beiden Ländern an die Spitze der Charts. Die Einspielergebnisse blieben jedoch weit hinter den allgemeinen Erwartungen zurück. In den USA musste der blutige Sci/Fi-Horror sogar „schummeln“, um sich die Krone zu holen. Am eigentlichen Wochenende spielte der Film nämlich nur rund 32 Millionen Dollar ein. Durch die Previews am Donnerstagabend konnten vier zusätzliche Millionen addiert werden, weswegen man mit insgesamt 36 Millionen Dollar knapp vor dem 3. Wochenende von Guardians of the Galaxy Vol. 2 lag, der sich mit noch einmal fast 35 Millionen Dollar die Silbermedaille holte. Prometheus blieb die Pole Position vor fünf Jahren zwar




Alien: Covenant – Fortsetzung schon nächstes Jahr, Scott bestätigt Aus für Alien 5

Ridley Scott scheint tatsächlich ernst machen und schon innerhalb kürzester Zeit mit einer echten Fortsetzung zu seinem Alien: Covenant nachlegen zu wollen. Unmittelbar vor dem Start seiner Alien-Rückkehr hat er im Interview mit IGN angekündigt, dass der zeitliche Rahmen für den nächsten Film im Franchise bereits gesteckt ist: „Wir schreiben in diesem Moment am Nachfolger, den ich innerhalb der nächsten 14 Monate umsetzen werde.“ Gleichzeitig legte er auch noch einmal mit Details zum inzwischen wohl eingestellten Alien 5 von Neill Blomkamp nach, den er im Gespräch überraschend als Awakening bezeichnete – einen Name, den Scott zuvor schon an anderer Stelle erwähnte. Er erklärt: „Sie wollten Alien, ähm, Awakening von Neill Blomkamp machen. Ich sagte okay. Ich sollte ihn produzieren. Wenn ich gekonnt hätte, hätte ich es auch

17 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Neue Preview ruft Erinnerungen an Alien und Ripley wach

Ihr Vertrauen in eine künstliche Intelligenz hat sich für die Crew der Prometheus als fatal erwiesen. Die Mannschaft aus Ridley Scotts Alien: Covenant kommt aber auch nicht ohne technische Hilfsmittel aus und setzt neben Davids Kollegen Walter (eine weiterentwickelte Version der alten Droiden) die Computer-A.I. Muthur ein, welche fest mit dem Schiff verbunden ist. Und die erweist sich im neuen Preview-Video als unverzichtbar im Kampf gegen die Xenomorphs, denen sich in bester Ripley-Manier vor allem Daniels (Katherine Waterston) ausgesetzt sieht. Alien: Covenant bringt laut Scott alles mit, „was wir uns je von einem Alien-Film wünscht haben.“ Sein Film werde uns „zu Tode erschrecken und eine Scheißangst einjagen.“ Der Alien-Schöpfer habe es sich zudem auf die Fähne geschrieben, viele der offengebliebenen Fragen beantworten und

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News



Alien 5 – Nur ein Hirngespinst? Ridley Scott rechnet mit dem Sequel ab

Kultfilmer Ridley Scott macht kein Geheimnis daraus, dass er nicht viel von Neill Blomkamps Plänen hinsichtlich eines Alien 5 hält. Als Begründer der Reihe hat er natürlich jedes Recht dazu und machte vergangenes Jahr auch Gebrauch davon, als er alle Vorbereitungen zu Blomkamps Sequel im Keim erstickte. Entsprechend vielsagend fiel jetzt auch seine Antwort aus, als er in einem Interview auf das Projekt angesprochen wurden: „I don’t give a shit,“ so sein Fazit. Ohnehin sei der Hype um den Film unnötig aufgeblasen worden, denn es habe nie ein echtes Drehbuch gegeben: „Ich glaube nicht, dass er jemals das Licht der Welt erblickt. Es gab nie einen konkreten Plan dazu, lediglich ein zehnseitiges Pitch, bei dem ich als Produzent hätte mitmischen müssen, der aber von Fox abgelehnt wurde. Damals steckte ich nach Prometheus bereits mitten in den

12 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Blutiger Angriff der Neomorphs! Neue Bilder sind nicht ganz spoilerfrei

Alien: Covenant werde uns „eine Heidenangst einjagen“, kündigte Ridley Scott kürzlich in einer neuen Preview zu seinem Prometheus-Nachfolger an. Und er könnte recht behalten. Denn so massiv und zahlenmäßig überlegen wurden wir wohl noch nie von den Xeno- und neuerdings auch Neomorphs attackiert wie in Scotts mit Spannung erwarteter Alien-Rückkehr. Das belegen gleich drei bedeutungsschwangere, spoilerlastige Filmszenen aus der aktuellen Ausgabe des Empire-Magazins, welche einige Schlüsselmomente aus dem Sci/Fi-Schocker vorwegnehmen. Während die blutige Attacke der Xenomorphs noch selbsterklärend sein dürfte, ruft David (oder sein Kollege Walter) auf einem anderen Szenenbild zur Zerstörung der Heimat der mysteriösen Ingenieure. Dass wir ihre Hauptstadt hier überhaupt schon zu Gesicht bekommen, war bis zuletzt

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien: Covenant – Neue TV-Spots: Waterston und Co. in unheimlichen Found Footage-Aufnahmen

Funktioniert Alien: Covenant auch als Found Footage-Projekt? Findet es im Anhang dieser Meldung heraus, wo sich unheimliche Aufnahmen aus dem Sci/Fi-Horror finden. Mittendrin: Katherine Waterston und Billy Crudup. Ihren Überlebenswillen zeigen die beiden Schauspieler ab dem 18. Mai, wenn sie unweigerlich mit außerirdischen Lebensformen, den schaurigen Xenomorphs, in Kontakt treten. Fans von Prometheus dürfen sich im Übrigen auf die Rückkehr von Noomi Rapace und Michael Fassbender freuen, die beide wieder mit von der Partie sein werden und es erneut mit dem Bösen aus dem All aufnehmen müssen. Inszeniert wurde Alien: Covenant von Kultregisseur Ridley Scott. Es handelt sich hierbei um seinen mittlerweile dritten Ableger im Franchise. In seinem neuen Film stößt die Besatzung eines Kolonisationsraumschiffes im fernen All

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News



Phoenix Forgotten – Found Footage-Comeback? Neuer Clip zum Sci/Fi-Horror

Wegen des großen Erfolges wurde Paranormal Activity über Nacht zum Vorzeigemodell für Found Footage-Filme. Das Konzept, mit sehr wenig Budget immensen Gewinn zu generieren, ließ dabei nicht nur in Hollywood die Kassen klingeln. Wie nahezu jeder Hype fand aber auch dieser ein jähes Ende und so bekommen wir in der Gegenwart nur noch wenige von ihnen auf der großen Leinwand zu sehen. Ridley Scott (Alien, Prometheus) will allerdings noch einmal den Versuch wagen und startet das von ihm produzierte Werk Phoenix Forgotten. Der Film basiert auf jenen Ereignissen, die sich am 13. März des Jahres 1997 zugetragen haben sollen. Als damals in Phoenix, Arizona von der Sichtung merkwürdiger Lichter berichtet wurde, ging dieses Phänomen als „Phoenix Lights“ in die Geschichte ein. Bis heute gilt es als die wohl meistgesehene UFO-Sichtung

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Bringt laut Scott alles mit, was wir uns je von einem Alien-Film erhofft haben

Ridley Scott macht kein Geheimnis daraus, dass er unglücklich mit seinem großangelegten Alien-Prequel Prometheus war. Von dem alten Namen hat man sich beim Nachfolger deshalb ebenso schnell getrennt wie von einem Großteil der alten Crew. In Covenant brechen wir ab Mai nun wieder unter der gewohnten Alien-Flagge in unerforschte Weiten auf, was mit dem Versprechen einhergeht, dass sich Alien: Covenant auf die Horror-Wurzeln der Reihe zurückbesinnen soll. In einer neuen Featurette zum Film umschrieb Scott das jetzt wie folgt: „Covenant beinhaltet alles, was ihr euch je von einem Alien-Film wünscht habt, und wird euch zu Tode erschrecken und eine Scheißangst einjagen.“ Mit seinem Sequel will er viele der offengebliebenen Fragen beantworten und gleichzeitig den Grundstein für weitere Ableger innerhalb des Alien-Universums legen.

Mit etwas

4 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Katherine Waterston flüchtet auf dem neuen Poster vor der Alienbrut

Wenn man einen Blick auf das brandneue Plakatmotiv zu Alien: Covenant wirft, kann man Katherine Waterston nur wünschen, dass sie ihre Waffe auch nachgeladen hat. Auf dem Motiv rückt ihr nämlich ein mordlüsternes Alien auf die Pelle. Ob Regisseur Ridley Scott ihre Figur Daniels überleben lässt, erfahren wir in wenigen Wochen. Da der Filmemacher aber kürzlich in einem Interview verriet, dass er seine ehemalige Hauptfigur Ripley schon im Erstling töten wollte, stellt sich nun die Frage, wie es wohl um seine neue Protagonistin bestellt ist. Etwas beruhigen dürfte jedoch die Tatsache, dass wir mit Michael Fassbender und Noomi Rapace gleich zwei bekannte Gesichter aus dem direkten Vorgängerfilm Prometheus zu sehen bekommen. Es scheiden also nicht alle nach nur einem Auftritt aus. In Alien: Covenant, der Fortsetzung zum erfolgreichen Sci/Fi-Horror, stößt

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Die Xenomorphs türmen sich auf: Kinoposter ist ein echtes Kunstwerk

In Prometheus noch schmerzlich vermisst, scheinen die unbarmherzigen Xenomorphs in Alien: Covenant den Mittelpunkt des Geschehens einnehmen zu wollen. Auf dem offiziellen Poster zum kommenden Prometheus-Nachfolger tummeln sich jetzt gleich mehrere Exemplare über-, unter- und nebeneinander, wobei ihnen Facehugger-befallene Ingenieure und Menschen Gesellschaft leisten. Während sich über Geschmack bekanntlich nicht streiten lässt, ist Ridley Scott und seinem Team zumindest ein Poster gelungen, bei dem man schon einen zweiten oder dritten Blick riskieren muss, um alle Feinheiten zu erfassen. Findige User wollen darauf sogar schon Hinweise für ein mögliches Auftauchen der Alien Queen entdeckt haben, die in Aliens eingeführt wurde und zuletzt mit Alien vs. Predator im Kino zu sehen war. Schlechte Karten für Katherine Water

9 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Neuer Red Band-Trailer offenbart spannende Details

Pünktlich zum Kinostart von Logan hat 20th Century Fox noch einmal nachgelegt und den am Mittwoch vorgestellten Trailer zu Alien: Covenant um subtile, aber durchaus entscheidende Details erweitert. Abgesehen von ein bisschen mehr Blut und kräftiger Sprache fällt dabei vor allem eine Szene ins Auge. Zu sehen ist bei Minute 1:40 nämlich ein zum Teil gehäuteter Ingenieur, was darauf schließen lässt, dass Android David in den zehn Jahren, die seit Prometheus vergangenen sind, heimlich Experimente an den Überresten der vermeintlichen „Übermenschen“ durchgeführt und diese feinsäuberlich in einer Art Untergrund-Labor festgehalten hat. Dort könnte die neue Crew um Katherine Waterston (Inherent Vice), Danny McBride (Eastbound and Down), Alex England, Billy Crudup, Amy Seimetz, Jussie Smollett (Empire), Carmen Ejogo (The Purge

7 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Der offizielle Trailer zum Alien-Prequel ist das blanke Grauen!

Seit Prometheus ist klar: Sigourney Weavers Ripley war nicht die erste Person, die sich im All gegen erbarmungslose Aliens zur Wehr setzen musste. Mit Alien: Covenant knüpft Ridley Scott nahtlos an die Geschehnisse aus dem Alien-Prequel an und schickt uns darin wieder auf Erkundungsmission in ferne Galaxien. Das diesjährige Ziel? Die sagenumwobene Heimat der Ingenieure, zu der Noomi Rapace und Michael Fassbender am Ende des ersten Films aufbrechen wollten. Von den einzigen Überlebenden der Prometheus-Mission fehlt hier allerdings jede Spur. Und doch sind Katherine Waterston (Inherent Vice), Danny McBride (Eastbound and Down), Alex England, Billy Crudup, Amy Seimetz, Jussie Smollett (Empire), Carmen Ejogo (The Purge: Election Year), Callie Hernandez (Machete Kills) und Michael Fassbender nicht allein: Horden gefräßiger Xeno

4 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Geburt des Bösen: Neues Poster kündigt Trailer-Premiere an

20th Century Fox und Regisseur Ridley Scott (Prometheus) stehen kurz vor der Veröffentlichung eines brandneuen Alien: Covenant-Trailers! Vorab bereitet man uns mit einem neuen Poster auf das vor, was morgen unausweichlich ist: Die „Geburt“ neuer Xenomorphs und anderer Gefahren, denen sich im neuesten Ableger der Kultreihe unter anderem Katherine Waterston (Inherent Vice), Danny McBride (Eastbound and Down), Alex England, Billy Crudup, Amy Seimetz (A Horrible Way to Die, Killing), Jussie Smollett (Empire), Carmen Ejogo (The Purge), Callie Hernandez (Machete Kills) und natürlich Michael Fassbender stellen müssen. Der kommende Red Band-Trailer ist ganze 15 Sekunden länger aus die bekannte Variante vom letzten Dezember und sollte uns deshalb einen noch besseren, weil grausigeren Einblick in die direkte Alien-Vorgeschichte

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – 5 Minuten langer Prolog-Kurzfilm stellt die Mannschaft vor

Die Mannschaft der Covenant hebt deutlicher früher ab als gedacht. Bevor im Mai der eigentliche Startschuss auf dem Plan steht, stimmt uns Prometheus-Macher Ridley Scott noch mit einem fünf Minuten langen Prolog-Video auf die grauenhaften Geschehnisse im Alien-Prequel ein, das Jahre vor den Geschehnissen aus dem Original mit Sigourney Weaver angesiedelt ist. Darin sehen wir, wie sich die Crew um Katherine Waterston (Inherent Vice), Danny McBride (Eastbound and Down), Alex England, Billy Crudup, Amy Seimetz (A Horrible Way to Die, Killing), Jussie Smollett (Empire), Carmen Ejogo, Callie Hernandez (Machete Kills) und Michael Fassbender langsam aber sicher auf den Cryoschlaf vorbereitet und für ein letztes gemeinsames Essen zusammenfindet. In Alien: Covenant stößt die Besatzung eines Kolonisationsraumschiffes im fernen

3 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Alien: Covenant – Folgenschwere Entdeckung auf dem neuen Filmbild

Paradies oder Hölle? Katherine Waterston (Inherent Vice) und die Besatzung der Covenant-Mission sind sich zu Beginn ihrer Reise noch unschlüssig, in welche grausigen Untiefen sie sich hier hineinmanövriert haben. Wie es sich für einen echten Alien gehört, lässt das Unheil aber natürlich auch im neuen Ableger, der wieder von Ridley Scott inszeniert wurde, nicht lange auf sich warten. Die berühmte Ruhe vor dem Sturm zeichnet sich dagegen im Anhang ab, wo Demian Bichir, Danny McBride (Eastbound and Down), Alex England, Billy Crudup, Amy Seimetz (A Horrible Way to Die, Killing), Jussie Smollett (Empire), Carmen Ejogo, Callie Hernandez (Machete Kills) und Michael Fassbender heute über die verbleibenden Überreste des alten Prometheus-Teams stolpern. In Alien: Covenant stößt die Besatzung eines Kolonisationsraumschiffes im

4 Kommentare
Kategorie(n): News



Alien: Covenant – Keine besonders schlaue Idee? James Cameron hält neue Ableger für überflüssig

Viele Fans konnten ihr Glück kaum fassen, als es vor wenigen Jahren hieß, dass ausgerechnet Ridley Scott, Schöpfer von Alien, nach über drei Jahrzehnten wieder einen Ableger drehen würde. 2013 kam der schließlich auch in Form eines Prequels. Inzwischen steht mit Alien: Covenant sogar schon der nächste Teil kurz vor der Veröffentlichung. Während viele Liebhaber schon die Tage bis zum Kinostart im Mai 2017 zählen, beäugt James Cameron, Regisseur von Aliens, das Fortsetzen dieser Reihe eher skeptisch: „Ridley Scott hat mit dem ersten Film eine ganze Generation von Filmemachern inspiriert. Viele Produktionen haben stilistisch vom Klassiker profitiert – auch meine Fortsetzung, die ein würdiger Nachfolger war. Ich selbst war damals ein Fanboy, der den Erstling ehren wollte. Aber für alles, was danach kam, übernehme ich keinerlei Verant




The Wailing – Ridley Scott produziert englisches Remake des südkoreanischen Exports

Es gibt Regisseure, die trotz fortgeschrittenen Alters keinerlei Ermüdungserscheinungen zeigen. Ridley Scott, Schöpfer von Klassikern wie Alien, Blade Runner oder Gladiator, feiert dieses Jahr seinen 80. Geburtstag. Ans Aufhören denkt der Filmexperte aber noch lange nicht. Stattdessen dreht er fast jährlich, kann durch Dauerstress aber natürlich nicht mehr jedes Wunschprojekt auch selbst in Szene setzen. Damit sich andere Ideen dennoch verwirklichen lassen, gründete er die Firma Scott Free, mit der er demnächst unter anderem ein Remake zum südkoreanischen Horrorfilm The Wailing in Angriff nehmen will. Das Original wurde 2016 ausgewertet und wie auch schon Train to Busan äußerst positiv wahr- und aufgenommen. Der Film thematisiert das Leben eines Fremden, der in einer Kleinstadt eintrifft. Kurz nach seiner Ankunft bricht plötzlich eine




Alien: Covenant 2 – Sequel zum Sci/Fi-Horror noch in diesem Jahr? Zumindest als Comic

Alien: Covenant wird fortgesetzt. Wem jetzt allerdings schon die Haare zu Berge stehen, weil er um Alien 5 mit Sigourney Weaver als Ripley fürchtet, darf wieder aufatmen (wir erinnern uns: Damit Alien: Covenant gedreht werden konnte, musste die Produktion von Alien 5 verschoben werden). In diesem Fall handelt es sich nämlich nicht etwa um ein filmisches Sequel, sondern die Comic-Fortsetzung der Geschehnisse. Das Projekt hört auf den Titel Alien: Covenant 2 – The Official Sequel To The Blockbuster Film!, ist auf satte 304 Seiten ausgelegt und soll in den USA am 26. September 2017 über Titan Books ausgewertet werden. Somit erfahren wir bereits vier Monate nach dem Kinostart, wie es weitergeht. Das Comic soll im Übrigen immer noch vor dem Originalfilm Alien spielen. Worum es darin konkret geht, bleibt vorerst noch ein Geheimnis. Das Sci

4 Kommentare
Kategorie(n): News, Prometheus



Alien: Covenant – Feuer frei: Katherine Waterston rüstet sich auf Szenenbild für den Kampf aus

Mit dem Fantasy-Abenteuer Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind gelang Katherine Waterston 2016 der globale Durchbruch. Das Harry Potter Spin-Off von David Yates brachte es weltweit auf über 800 Millionen Dollar. Doch auch das neue Jahr verspricht für die Schauspielerin ein kommerziell gesehen erfolgreiches zu werden. Mit Alien: Covenant erwartet uns Mitte des Jahres nämlich schon das nächste Mammutprojekt der 35-jährigen Londonerin. Dass sie sich für die Rolle der Daniels ganz schön ins Zeug gelegt hat und dem unausweichlichen Krieg mit den tödlichen Außerirdischen entgegenfiebert, belegt das neue Szenenbild im Anhang. Darauf lässt sich Daniels mit einer Schusswaffe bewundern. Ob sie damit der nahenden und drohenden Gefahr gewachsen ist, erfahren wir in wenigen Monaten, wenn Alien: Covenant hierzulande in den

11 Kommentare
Kategorie(n): News, Prometheus



Alien 5 – Das Ende von Ripley? Film von District 9- Regisseur soll Franchise abrunden

Einer geht noch. Dessen sind sich Neil Blomkamp und Schauspielerin Sigourney Weaver sicher, wenn es um das begehrte Alien-Franchise geht. Und tatsächlich befindet sich seit geraumer Zeit ein abschließendes Projekt in der Warteschlaufe. Alien 5 soll kommen und jenes Finale darstellen, welches sich Fans seit einer halben Ewigkeit wünschen. Schließlich ist es mittlerweile fast 20 Jahre her, seit man Weaver zuletzt in ihrer Paraderolle sah. Und es könnte noch ein Weilchen dauern, bis man sie noch einmal als Alienkillerin zu Gesicht bekommt: „Ich hoffe sehr, dass Neil Blomkamp und ich uns für Alien 5 bald wiedervereinen können. Sein Drehbuch ist absolut großartig! Ich freue mich sehr darauf, Ripley’s Geschichte zu einem würdigen Abschluß zu bringen“, so die Schauspielerin in einem aktuellen Interview mit Variety. Der Star aus Avatar betonte schon mehr

0 Kommentare
Kategorie(n): Alien, News




Gestern





Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren