Heute



Hellboy: Call of Darkness – Finaler Trailer zeigt die blutigen Seiten des neuen Films auf

Seit Monaten schwärmen Comicschöpfer Mike Mignola und Stranger Things-Darsteller David Harbour vom deutlich erwachseneren Kurs des neuen Hellboy-Films. Dabei sollen besonders Gorehounds auf ihre Kosten kommen. Zum Beweis lässt man uns heute mit einem blutgetränkten R-Rated Trailer in die finstere Welt von Neil Marshalls Hellboy – Call of Darkness eintauchen. Am kommenden Donnerstag ist es dann schließlich so weit – der Höllenjunge kehrt in deutsche Kinos zurück! Unter der feuerroten Haut von Hellboy steckt diesmal allerdings nicht mehr Ron Perlman, sondern sein bekannter Stranger Things-Kollege David Harbour, der dem Comic-Dämon zu einem noch explosiveren Comeback verhelfen soll, als es unter der Leitung von Universal




Hellboy: Call of Darkness – Vier neue Kinoposter versprechen höllisches Abenteuer

Hellboy nimmt uns auf die Hörner: Im April kehrt der Höllenjunge, den wir aus Mike Mignolas Comicreihe und Guillermo del Toros Verfilmungen kennen, im ganz neuen Gewand auf deutsche Leinwände zurück. Blutiger und düsterer soll das Reboot von Genrespezialist Neil Marshall (The Descent) werden, auf das uns Lionsgate Films heute mit gleich vier höllisch anmutenden Postern einstimmt. Darauf nicht zu erkennen: Unter der feuerroten Haut von Hellboy steckt diesmal nicht mehr Ron Perlman, sondern sein Stranger Things-Kollege David Harbour, der dem Comic-Dämon zu einem noch explosiveren Comeback verhelfen soll, als es unter der Leitung von Universal Pictures und Guillermo del Toro möglich gewesen wäre. Denn anders als die Film




Hellboy: Call of Darkness – Erste TV-Spots machen Hellboy zum Weltenretter

Neil Marshalls blutiger Hellboy: Call of Darkness ist eine deutliche Abkehr von Guillermo del Toros im Vergleich dazu handzahmer, massentauglicher Herangehensweise. Das unterstreicht Lionsgate Films auch mit den ersten beiden TV-Spots, die das drohende Ende der Welt ankündigen. Unsere einzige Rettung? Mike Mignolas feuerroter Hellboy, dem diesmal deutlich mehr Präsenz eingeräumt wird. Die Sidekicks sind in Form von Daniel Dae Kim als Major Ben Daimio und Penelope Mitchell als Ganeida zwar auch hier vertreten, treten angesichts der Fehde zwischen ihm und der bitterbösen Bloodqueen (Milla Jovovich) allerdings eher in den Hintergrund. Ebenfalls nicht zu kurz kommen die blutigen Tatsachen. Die amerikanische MPAA durfte bereits einen Blick auf Hellboys




Hellboy – Deutscher Kinotrailer lässt die Hölle auf Erden ausbrechen!

Hellboy erhört den Ruft der Finsternis: Aufgrund der akuten Verwechslungsgefahr mit Guillermo del Toros Filmen bekommt der neue Hellboy von Neill Marshall (The Descent, Game of Thrones) nun doch einen eigenen Untertitel spendiert und startet am 11. April über Universum Film als Hellboy: Call of Darkness in deutschen Kinos. Vor und während der Produktion trug das Reboot lange Zeit den Namen Hellboy: Rise of the Blood Queen, basierend auf dem filmischen, von Milla Jovovich gespielten Oberbösewicht, den man im Laufe des Jahres aber zugunsten von Hellboy fallen ließ. Mit dem frischen Titel kann sich der Neustart nun wieder deutlicher von den direkten, noch mit Ron Perlman in der Rolle des Höllenjungen besetzten Vorgängern abgrenzen. Für sein




Hellboy – Offizieller Trailer ist da, tritt Kampf um die Zukunft der Menschheit los

Hellboy ist zurück – wenn auch nicht so, wie sich Kenner der beiden Vorgängerfilme von Guillermo del Toro (The Shape of Water) vielleicht erhofft hatten. Dennoch weist Neil Marshalls filmisches Reboot mit Stranger Things-Shootingstar David Harbour überraschend viele Parallelen zu Hellboys ersten Kino-Gehversuchen auf. Von dem versprochenen „R-Rated-Kurs“ mit Horror-Fokus fehlt dagegen jede Spur. Unterlegt von lockeren Klängen scheint der offizielle Trailer eher del Toros Filmen nacheifern zu wollen, präsentiert den Höllenjungen als sprücheklopfenden Antihelden, der für jeden Spaß zu haben ist. Ersichtlich ist aber, dass der neue, von Comicschöpfer Mike Mignola überwachte Film wesentlich blutiger daherkommt und auch nicht vor einigen eher




Hellboy – Premiere des ersten Trailers kündigt sich an, verspricht schaurige Action

Wenn Neil Marshall (The Descent) im nächsten Frühjahr seinen generalüberholten Hellboy an den Start schickt, gilt es nicht nur dem Vergleich mit den Comics, sondern auch Guillermo del Toros filmischen Vorgängern standzuhalten. Schließlich genießen die unter Filmfans inzwischen Kultstatus. Anders als die Filme des The Shape of Water-Schöpfers setzt das Reboot allerdings auf enge Zusammenarbeit mit Hellboys Schöpfer, Mike Mignola, dem sehr daran gelegen war, dass sich diesmal ein anderer Filmemacher auf dem Regiestuhl versucht. Da kam ihm Neil Marshall mit seiner Horror-Vergangenheit (The Descent, Dog Soldiers) und einschlägiger Erfahrung im Umgang mit epischen Fantasystoffen (diverse Folgen von HBO’s Serienhit Game of Thrones)




Hellboy – Termin steht: Höllenjunge kehrt 2019 auch in deutschen Kinos ein

Schlecht gelaunt und nie um einen lockeren Spruch verlegen – so haben wir Hellboy über zwei Filme hinweg kennen und lieben gelernt. Seinen geplanten Trilogieabschluss konnte Guillermo del Toro aus Kostengründen allerdings nicht mehr umsetzen. Genau hier kommt Millennium Films ins Spiel, denn dort räumt man Hellboy 2019 eine weitere Chance ein, die Kinocharts und Herzen der Zuschauer zu erobern. Klappen soll es diesmal mit einer stärkeren Anlehnung an die Comics, unterstützt vom Schöpfer höchstpersönlich, Mike Mignola, und einem Fokus auf unheimliche Genre-Versatzstücke. Das soll aus dem schlicht Hellboy benannten Reboot mehr Horror- als Comicfilm machen. Und während wir noch auf die Premiere der ersten bewegten Bilder warten




Hellboy – Blood Queen gesichtet: Poster stellt die Charaktere vor

Dank R-Rating und Horror-Fokus soll Neil Marshalls Hellboy wesentlich unheimlicher und ernster daherkommen als Guillermo del Toros beliebte Zweiteiler mit Ron Perlman. Deshalb gibt es auf dem neuesten Poster zum Kino-Reboot nicht nur zahlreiche neue Charaktere, sondern auch fiese Monster zu bestaunen, hinter denen die mysteriöse Blood Queen steckt. Verkörpert wird letztere von Resident Evil-Amazone Milla Jovovich in ihrem ersten großen Auftritt als Leinwand-Bösewicht. In den Comics ist Nimue, die Königin des Blutes, die mächtigste der britischen Hexen. Ihr Auftauchen markiert nichts weniger als den Anfang vom Ende der uns bekannten Welt und ist daher etwas, dem sich Hellboy unbedingt entgegenstellen muss. Weiteren Rollen spielen Ian Mc

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hellboy – Direkt aus der Unterwelt: Offizielles Poster zum Kino-Reboot

Weichgespülte Comic-Abenteuer ohne Biss? Nicht mit Hellboy! Der gehörnte Dämon kündigt seine baldige Rückkehr an und die verspricht, so das offizielle Poster, „legendary as fuck“ zu werden. Für das filmische Reboot trennt man sich sowohl von Guillermo del Toro (Shape of Water) als auch Ron Perlman. In dem feuerroten Hellboy-Kostüm steckt aber kein Unbekannter: David Harbour aus dem Publikumsliebling Stranger Things soll der Comicfigur eine neue Ernsthaftigkeit und Horror-Elemente verleihen. Den Part als Gegenspielerin übernimmt Milla Jovovich, vor allem bekannt als Zombies erlegende Kampfamazone Alice aus der Resident Evil-Reihe. Das kommende Hellboy-Reboot von Neil Marshall zeigt sie als Blood Queen, die Personifizierung des puren

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hellboy – Horror-Reboot kommt mit Verspätung in die Kinosäle

Die Jahreswende wollte Lionsgate Films mit keinem Geringeren als Hellboy einläuten. Etwas überraschend wurde der Franchise-Neustart mit David Harbour (Stranger Things) in der Titelrolle des gehörnten Dämons nun aber von Anfang Januar auf den 12. April 2019 verlegt. Hintergrund der Verschiebung ist mit großer Wahrscheinlichkeit eine länger anhaltende Nachproduktionphase und die für die Reihe gewohnt aufwendigen Effektarbeiten. Der neue Hellboy soll sowohl Horror- als auch Comicfilm werden. „Wir wollten aus Hellboy keinen einfachen Superheldenfilm machen. Und je mehr Marvel und DC Filme erscheinen, desto mehr realisieren wir, dass unser Hellboy eine ganz andere Schiene fährt“, findet Comicschöpfer Mike Mignola. „Wir gehen sogar

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hellboy – Doch erst 2019? Lionsgate und Summit geben US-Kinostart bekannt

Die Dreharbeiten zu Hellboy: Rise of the Blood Queen laufen derzeit auf Hochtouren. Trotzdem werden sich neugierige Fans noch ein gutes Jahr gedulden müssen, bis sie das Reboot zu Gesicht bekommen. Lionsgate Films und Summit Entertainment, die beiden Studios hinter der Neuauflage, gaben soeben den US-Kinostart für ihre aufwendige Comicverfilmung bekannt. Demnach soll der neue Höllenjunge ab dem 11. Januar 2019 über amerikanische Kinoleinwände flimmern und dort der Blutkönigin den Kampf ansagen. In die Fußstapfen von Ron Perlman, der die Titelrolle 2004 und 2008 spielen durfte, tritt dann niemand Geringeres als David Harbour aus dem Netflix-Hit Stranger Things. Den Part als fiese Gegenspielerin übernimmt Milla Jovovich, vor allem bekannt als Zombies erlegende Kampfamazone Alice aus der Resident Evil-Reihe. Inszeniert wird Hellboy




Hellboy – So sieht der neue Höllenjunge aus: Bild stellt den neuen Titelhelden vor!

Ist David Harbour aus der Netflix-Produktion Stranger Things ein würdiger Nachfolger und Ersatz für Ron Perlman, der zwischen den Jahren 2004 und 2008 immerhin zwei Mal für Regisseur Guillermo del Toro in die Rolle des Höllenjungen schlüpfen durfte? Seht am besten selbst! Auf dem ersten Bild zum kommenden Reboot zeigt sich die Kultfigur so, wie wir sie kennen – feuerrot, muskelbepackt, grimmig dreinblickend und mit abgesägten Hörnern. In dieser Form soll Hellboy schließlich 2018 über amerikanische Kinoleinwände flimmern und trotz R Rating für volle Kinosäle sorgen. Für das Drehbuch zeichnete Mike Mignola selbst verantwortlich. Milla Jovovich (Resident Evil, Ultraviolet) darf die böse Königin raushängen lassen und agiert in der Rolle der titelgebenden Blood Queen. Auch Newcomerin Sasha Lane (American Honey) konnte einen Part in Hellboy: Rise of the

3 Kommentare
Kategorie(n): News



Hellboy: Rise of the Blood Queen – Deadpool-Star Ed Skrein für Reboot verpflichtet

Vor einigen Jahren trat Ed Skrein (Game of Thrones) in die Fußstapfen von Action-Veteran Jason Statham, bevor er es 2015 folgte in Deadpool als Oberschurke Ajax krachen ließ. Actionreich geht es für den Briten jetzt auch weiter, nämlich in Hellboy: Rise of the Blood Queen. Im Remake von Neil Marshall (Dog Soldiers, The Descent) schlüpft der 34-Jährige in die Rolle des verbissenes Militärsmitglieds Major Ben Daimio, das sich aufgrund eines übersinnlichen Vorfalls in einen Jaguar verwandeln kann. Als titelgebende Antagonistin konnte erst vor wenigen Wochen Milla Jovovich aus Resident Evil bestätigt werden, während Newcomerin Sasha Lane ebenfalls einen Part in Hellboy: Rise of the Blood Queen ergattern konnte. Das von Millennium Films produzierte Werk wird gegen 2018 von Lionsgate Films in den US-Kinos ausgewertet. Das Drehbuch stammt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hellboy – Reboot mit dem Höllenjungen erhält einen neuen Namen, Sasha Lane verpflichtet

Weil Hellboy: Rise of the Blood Queen zwar aussagekräftig, aber nicht einprägsam genug war, heißt das Reboot der beliebten Reihe inzwischen schlicht Hellboy. Zusammen mit der Umbenennung darf sich Sasha Lane über die weibliche Hauptrolle in der kommenden Comicverfilmung freuen. Die Newcomerin feierte ihr Schauspieldebüt im Drama American Honey, wo sie an der Seite von Shia LaBeouf (Transformers, Eagle Eye) agierte. Zwar ging der Film aus dem Hause Universal Pictures damals baden, doch das Indie-Projekt und ihre schauspielerische Leistung wurden von zahlreichen Kritikern gefeiert. In Hellboy kann sie nun zeigen, ob sie sich auch in einer Großproduktion zurecht findet. Als ihre Gegenspielerin wurde erst vor wenigen Tagen Milla Jovovich bestätigt, die dieses Jahr ihren letzten Auftritt im Resident Evil Franchise hinlegte. Guillermo Del Toro

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Hellboy: Rise of the Blood Queen – Comicschöpfer Mike Mignola hofft auf ein ganzes Franchise

Mike Mignola, der Schöpfer von Hellboy, hofft darauf, dasss der neue Film eine neue Reihe einläutet. Dies gab er während eines aktuellen Interviews bekannt: „Rise of the Blood Queen wird eine sehr lose Adaption von einem meiner Comics. Wenn es schon mehrere Bücher zu einem Thema gibt, hat man automatisch auch mehr durchzugehen. Man kann sich ansehen, wie groß die Welt tatsächlich ist, und von hier und da Elemente übernehmen. Man will ein großes Universum schaffen, aber man muss trotzdem eine Wahl treffen, was es davon in die Geschichte schafft. Die Herausforderung lag für uns darin, den Kern der Handlung nicht aus den Augen zu verlieren, gleichzeitig aber auch Eigenschaften einzubauen, die etwas Umfangreicheres andeuten. Ich hoffe sehr, dass wir im Film Dinge einführen können, die zu einem Hellboy Cinematic Universe ausgebaut werd

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hellboy: Rise of the Blood Queen – Reboot muss ohne Perlman auskommen, lehnt Cameo ab

Fans von Hellboy sind zwiegespalten, was sie vom kommenden Neustart der Reihe halten sollen. Viele hatten sich Großes von Guillermo del Toros geplantem Finale erhofft, das wir nun niemals zu Gesicht bekommen. Auf der anderen Seite verspricht Rise of the Blood Queen eine deutlich treuere Umsetzung der Comicvorlage zu werden. Zudem steuert ausgerechnet Schöpfer Mike Mignola das Drehbuch zum Spielfilm bei. In die Rolle des neuen Höllenjungen schlüpft der aus Stranger Things bekannte Darsteller David Harbour. Auf seinen Vorgänger Ron Perlman wird man wohl oder übel gänzlich verzichten müssen. Selbst einen Cameo-Auftritt zieht der Schauspieler zurzeit nicht in Betracht. Als ihn ein Fan auf Twitter danach fragte, ob er sich eine Minirolle im Reboot vorstellen könne, antwortete Perlman wie folgt: „Wenn Hellboy zufriert…“, so die kurze, aber

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Hellboy: Rise of the Blood Queen – Lionsgate Films bringt das blutige Reboot 2018 in die Kinos

Hellboy ist gestorben  – zumindest die Vision von Regisseur Guillermo Del Toro. Nach seinem gescheiterten Versuch, die ganze Crew für ein letztes, sehr aufwendiges Abenteuer zu versammeln, verabschiedete sich der Mexikaner vom geplanten Abschluss seiner Trilogie. Comicschöpfer Mike Mignola arbeitet aber dennoch an einem neuen Film mit dem Untertitel Rise of the Blood Queen, der als deutlich weniger kostspieligerer Neustart einer frischen Reihe fungieren soll. Das Reboot wird jetzt schon als so blutig und brutal beschrieben, dass ein R Rating in den USA unumgänglich sein wird. Doch welches Studio geht das Wagnis ein und bringt den Film in die Kinos? Produziert wird Hellboy: Rise of the Blood Queen von Millennium Films, bekannt für die The Expendables-Trilogie. Für die Auswertung holt man sich jedoch wieder einen Partner an die Seite

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Hellboy: Rise of the Blood Queen – Es geht los: David Harbour postet Behind the Scenes Bild

David Harbour ersetzt Ron Perlman als titelgebenden Höllenjungen. Da man schon mitten in den Vorbereitungen steckt, hat es sich der aus Netflix‘ Stranger Things bekannte Mime nicht nehmen lassen, uns jetzt mit einem ersten Bild hinter die Kulissen zu führen. Darauf bekommt Harbour gerade seine markante Hellboy-Hand verpasst. Denn Hellboy wäre schließlich nicht Hellboy, wenn einer seiner Arme nicht mindestens doppelt so groß und mächtig wäre wie der andere. Unterstützt wird das Reboot im Übrigen von Comicschöpfer Mike Mignola, der das Drehbuch zur kommenden Neuverfilmung sogar höchstselbst auf Papier gebracht hat. Der Film soll schon 2018 in den Kinos anlaufen und mindestens 2.000 Kopien bekommen. Hellboy: Rise of the Blood Queen soll zudem sowohl Horror- als auch Comicfilm werden. Mit Neil Marshall (The Descent) hat

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News




Gestern





Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren