Heute



World War Z 2 – Mireille Enos ärgert sich über Aus: „Das Drehbuch war großartig“

Bevor World War Z weltweit Erfolge feierte und letztlich sogar zum größten Hit von Hauptdarsteller Brad Pitt avancierte, mussten sich Paramount Pictures und Regisseur Marc Forster einiges anhören. Man munkelte, dass der Zombie-Blockbuster aufgrund der Nachdrehs viel zu kostspielig geraten und Forster mit dieser Art von Mammutprojekt schlicht überfördert sei. Box Office Experten gingen sogar schon von einem Fiasko aus. Doch dann kam alles ganz anders. Positive Reviews und volle Kinosäle waren das Resultat – und trotzdem warten wir sieben Jahre später immer noch auf ein Sequel, welches allem Anschein ein Wunschtraum bleiben wird. Und das

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Du hättest gehen sollen – Blumhouse-Schocker mit Kevin Bacon erreicht Deutschland

Vor zwanzig Jahren schwammen Regisseur David Koepp und Kevin Bacon mit ihrem gemeinsamen Horror-Thriller Echoes – Stimmen aus der Zwischenwelt ganz oben auf der damaligen Geister-Horror-Welle mit. Jetzt ist Duo zu neuen Schandtaten und Schauergeschichten aufgelegt, die in Du hättest gehen sollen (You Should Have Left), der Verfilmung von David Kehlmanns gleichnamiger Romanvorlage, vor allem einer zu schaffen machen – Bacons Schauspielkollegin Amanda Seyfried (bekannt aus Mamma Mia! Here We Go Again)! Wie im Klassiker The Shining geht es um einen Drehbuchautor, der völlig abgelegen in den Alpen die Fortsetzung zu seinem

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Dune – Wird das Sci/Fi-Epos bis Dezember fertig? Denis Villeneuve kommt ins Schwitzen

Während Paramount oder Universal 2020 längst aufgegeben haben, glaubt Warner Bros. immer noch an diesjährige Veröffentlichungen – so auch im Fall von Dune. Unglücklicherweise bedeutet dies vor allem für Regisseur Denis Villeneuve eine Menge Zeitdruck. Vor der Pandemie sah noch alles ganz gut aus, doch inzwischen gingen nicht weniger als fünf Monate an die Krise verloren. Dabei will der Filmemacher den ganzen Cast noch einmal für Nachdrehs zusammentrommeln – Nachdrehs, die unter normalen Umständen bereits gegen April stattgefunden hätten, nun aber erst im August in Angriff genommen werden können – voraussichtlich. Und was im

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Japan sinkt: 2020 – Jetzt verfügbar: Apokalyptische Zustände im neuen Netflix Original

Es verspricht ein ganz normaler Tag zu werden. Doch dann geht in Japan plötzlich die Welt unter – und wir sind dank Netflix‘ apokalyptischer Anime-Neuerwerbung Japan Sinks: 2020 ab sofort mittendrin! Den Ausgangspunkt bildet Sakyo Komatsus schon mehrfach verfilmter Roman aus dem Jahr 1973, vollkommen neu adaptiert durch den erfahrenen Anime-Regisseur Masaaki Yuasa, Schöpfer von Lu over the wall (2017), DEVILMAN crybaby (2018) und Ride Your Wave (2019). In dem 10-teiligen Original, das seit heute für Netflix-Nutzer auf der ganzen Welt zur Verfügung steht, tut sich unter Japan eine gigantische Erdspalte auf, die einen Grossteil des Archipels

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Horrorstör – Albtraum im Möbelhaus: Bucherfolg kommt ins Kino

Wem die omnipräsente Vormachtstellung einer gewissen Möbelhaus-Kette aus Skandinavien schon immer etwas suspekt war, dürfte 2021 beim neuen Kinoprojekt von New Republic Pictures, verantwortlich für die beiden Oscar-Abräumer Rocketman und 1917, auf seine Kosten kommen. Das Unternehmen steckt hinter der jetzt angekündigten Verfilmung zu Grady Hendrix‘ ungewöhnlicher Bestseller-Novel Horrorstör, für die die schwedische Möbelkette IKEA „Pate“ stand – allerdings mit einem unerwarteten und garantiert mörderischen Twist. Das Buch spielt in Orsk, einem schwedisch-stämmigen Mega-Möbelhaus, dessen Mitarbeiter sich jeden

0 Kommentare
Kategorie(n): News



You Should Have Left – Trailer: Kevin Bacon und Amanda Seyfried im Blumhouse-Horror

Vor zwanzig Jahren lehrten uns Regisseur David Koepp und Kevin Bacon mit ihrem gemeinsamen Horror-Thriller Echoes – Stimmen aus der Zwischenwelt (Stir of Echoes) das Fürchten. Nun ist Duo zu neuen Schauergeschichten aufgelegt, deren Folgen in You Should Have Left, der Adaption von David Kehlmanns gleichnamiger Romanvorlage, vor allem einer zu schaffen machen – Bacons Schauspielkollegin Amanda Seyfried (Mamma Mia! Here We Go Again)! Wie in The Shining geht es um einen Drehbuchautor, der völlig abgelegen in den Alpen die Fortsetzung zu seinem größten Hit schreibt. Doch seine Schreibblockaden und Ideenlosigkeit lassen ihn zum Leid

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Tales from the Loop – Das Serienevent von Amazon startet in die erste Staffel

Während manchen Serien ganze Romanreihen zugrunde liegen, genügte im Fall von Amazons Sci/Fi-Serie Tales from the Loop schon eine Ansammlung einzigartiger Konzeptzeichnungen, um die Verantwortlichen zu kreativen Höchstleistungen anzuspornen. Basierend auf Simon Stålenhags ebenso beeindruckenden wie eigenwilligen Artworks über eine futuristische, unheimliche Zukunft voll gigantischer Mechs und fast deplatziert wirkender Technik kam Autor Nathaniel Halpern, Regisseur Mark Romanek und Produzent Matt Reeves (Cloverfield, Planet der Affen: Survival und demnächst The Batman) die Idee zu einer Serie, die letztes Jahres im Auftrag von

0 Kommentare
Kategorie(n): News



A Head Full of Ghosts – Star aus ‚Once Upon a Time in Hollywood‘ erlebt Exorzismus

Wer von Ausnahmeregisseur Quentin Tarantino entdeckt und verpflichtet wird, darf sich glücklich schätzen. Danach geht es mit der eigenen Karriere für gewöhnlich steil bergauf – so wie bei Margaret Qualley, deren vergleichsweise kleiner Auftritt in Once Upon a Time in Hollywood schon bald der tragenden Hauptrolle in einem kommenden Kinofilm weicht! Dabei greift ihr ausgerechnet Robert „Iron Man“ Downey Jr. unter die Arme, der sich zusammen mit Cross Creek Pictures (Bloodshot, Legend, Hacksaw Ridge) für den psychologischen Horrorfilm A Head Full of Ghosts verpflichtet hat, dem wiederum die gleichnamige Geschichte von Paul Tremblay zugrunde liegt. Dieser dürfte nicht nur für Qualley eine neue Erfahrung werden, denn auch Re

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Scary Stories to Tell in the Dark – Lana del Rey singt den Filmsong im neuen Trailer

CBS Films stimmt uns auch musikalisch auf den Kinostart von Andre Ovredal‘s Scary Stories to Tell in the Dark ein. Lana Del Rey liefert die offizelle Begleitmusik zum Horrorfilm, eine moderne Coverversion von Donovan’s “Season of the Witch“ aus dem Jahr 1966. Einen Ausschnitt hören wir im finalen Promo-Trailer, der mit vielen neuen Eindrücken aus der Romanverfilmung daherkommt und uns außerdem den Werdegang von Illustration zu Film vor Augen führt. US-Kinogänger zieht es bereits ab kommenden Freitag in die verschlafene Kleinstadt namens Mill Valley, deren Bewohner seit Jahrzehnten im Schatten der Bellows Familie leben. Doch nun scheint etwas Böses Besitz von ihnen zu ergreifen und lässt ihre schlimmsten Albträume Wirklichkeit werden! Dafür




ES: Kapitel 2 – Muschietti kündigt Director’s Cut mit großartigen Szenen an!

Als 2017 kurz nach dem phänomenalen Kinostart von ES ein Director’s Cut angekündigt wurde, war die Freude groß. Zur anschließenden Heimkino-Veröffentlichung fehlte von der versprochenen Regiefassung aber jede Spur, stattdessen fanden nur einige wenige entfernte Szenen den Weg ins Bonusmaterial. Diesmal will man aber Wort halten und Kapitel 2 mit einem Director’s Cut ausstatten. Obwohl es die Kinoversion bereits auf stattliche 165 Minuten bringt, soll man laut der Produzentin Barbara Muschietti im Heimkino noch mehr Zeit mit dem Klub der Verlierer und Oberschurke ES verbringen dürfen: „Wir werden definitiv einen Director’s Cut herausbringen, da es sich dieses Mal auch wirklich lohnt. Wir haben fantastische Szenen, die es nicht




Scary Stories to Tell in the Dark – Guillermo del Toro erhält Stern auf dem Walk of Fame

Den begehrten Oscar hat Guillermo del Toro, Hollywoods Spezialist für das Fantastische und Abwegige, schon länger in der Tasche. Eine besondere Ehrung fehlte dem aus Mexiko stammenden Filmemacher aber bislang noch – die auf dem berühmten Walk of Fame in Los Angeles. „Längst überfällig“, möge manch einer sagen. Und tatsächlich ist es jetzt endlich so weit! Anlässlich des Starts seines neuen Films Scary Stories to Tell in the Dark bekommt del Toro am 06. August 2019 seinen ganz persönlichen Stern auf dem Walk of Fame verliehen. Nur drei Tage später kommt in den USA die von ihm auf den Weg gebrachte Schauermär nach den Kultromanen von Alvin Schwartz ins Kino, für deren Entstehung er Jahre kämpfen musste. Mit Unterstützung der




Scary Stories to Tell in the Dark – Der Jangly Man lauert im neuen Trailer!

Pünktlich zu Halloween geht es in deutschen Kinos wieder unheimlich zu! Dafür sorgen eOne Entertainment und Produzent Guillermo del Toro, die mit Scary Stories to Tell in the Dark die Albträume einer ganzen Stadt Wirklichkeit werden lassen. Einen davon, den sogenannten Jangly Man, lernen wir im neuen Trailer zur schaurigen Adaption der Erfolgsromane von Alvin Schwartz kennen, die von Trollhunter-Schöpfer Andre Ovredal (The Autopsy of Jane Doe) in Szene gesetzt wurde. In den USA lehrte die dreiteilige Reihe, bestehend aus Scary Stories To Tell In The Dark (1981), More Scary Stories To Tell In The Dark (1984) und Scary Stories 3: More Tales To Chill Your Bones (1991), ganzen Generationen von Heranwachsenden das Fürchten. Ab dem




The Electric State – Verfilmung laut Avengers-Team weiter in Arbeit

Seit der Ankündigung von The Electric State sind fast zwei Jahre ins Land gezogen, ohne dass es nennenswerte Updates zum Status gegeben hätte. Damals hieß es, dass sich Christopher Markus und Stephen McFeely, die Drehbuchautoren hinter Captain America: The Winter Soldier, Civil War oder Avengers: Infinity, gemeinsam mit ES-Schöpfer Andy Muschietti (Mama, ES: Kapitel 2) um das vielversprechende Projekt basierend auf der Buchvorlage von Simon Stålenhag (Tales from the Loop, Things From the Flood) kümmern werden. Durch den gigantischen Erfolg, den McFeely und Markus jüngst mit ihrem Avengers: Endgame verzeichnen konnten, stand das Vorhaben zuletzt aber auf wakeligen Beinen und es wurde sogar über eine mögliche Einstellung spekul

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Scary Stories to Tell in the Dark – Premiere beim Fantasy Filmfest, Poster zeigt ungebetenen Besuch

Gruselfreunde aufgepasst: Seine Deutschlandpremiere feiert Guillermo del Toros Scary Stories to Tell in the Dark lange vor dem deutschen Kinostart, nämlich bereits ab Anfang September beim diesjährigen Fantasy Filmfest. Dort wird die schaurige Nacherzählung der Gruselgeschichten von Alvin Schwartz als Abschlussfilm gezeigt. Regulär kommt del Toros Filmadaption dann erst am 31. Oktober auf die Leinwand. Das 33. Fantasy Filmfest findet vom 04. bis 29. September in sieben deutschen Städten statt. Ähnlich wie in ES geht es um eine Gruppe junger, verängstigter Teens, die ihre eigene Heimatstadt vor etwas Bösem bewahren müssen, das ihre schlimmsten Albträume zum Leben erweckt. Die dreiteilige Romanreihe genießt in den USA Kultstatus. Im Ra




Scary Stories to Tell in the Dark – Neue Schrecken erwachen im ersten TV-Spot, Featurette

Manchmal werden düstere Legenden grausige Realität – so wie in Scary Stories to Tell in the Dark, einer Verfilmung der gleichnamigen Kultromane, mit der eOne zu Halloween Stephen Kings ES: Kapitel 2 Paroli bieten will! Tatsächlich tun sich bei genauerem Hinsehen einige Parallelen auf. Ähnlich wie in Kings bekanntester Schöpfung geht es um eine Gruppe junger, verängstigter Teens, die ihre eigene Heimatstadt vor etwas Bösem bewahren müssen, das ihre schlimmsten Albträume zum Leben erweckt. Die dreiteilige Romanreihe genießt in den USA Kultstatus. Darum wird es zum Kinostart am 09. August 2019 (der deutschen Start von Scary Stories to Tell in the Dark findet erst am 31. Oktober statt) nicht wenige US-Kinogänger in die augenscheinlich versch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Scary Stories to Tell in the Dark – US-Rating: Kino-Adaption soll die ganze Familie gruseln

Seit Jahrzehnten zieht Alvin Schwartz mit seiner Grusel-Trilogie Scary Stories to Tell in the Dark vor allem Kinder und junge Erwachsene in seinen Bann. Auf genau die hat es ab August auch der gleichnamige Kinofilm von André Øvredal (Troll Hunter, The Autopsy of Jane Doe) und Produzent Guillermo del Toro (Pan’s Labyrinth, Shape of Water) abgesehen, dem von der amerikanischen MPAA nun ein passendes PG-13 Rating für „Terror/Gewalt, verstörende Bilder, Thematik, Sprache und sexuelle Anspielungen“ erteilt wurde. Eine andere Freigabe hätte in diesem besonderen Fall vermutlich fehl am Platz gewirkt. „Wir wollten einen Horrorfilm für die ganze Familie drehen“, sagt del Toro. „In viel zu vielen Filmen werden Kinder verniedlicht und als skateboardende




Doctor Sleep – Stephen King ist begeistert: „Der Film wird Euch umhauen!“

Horror-Legende Stephen King macht keinen Hehl aus seiner Abneigung gegenüber The Shining. Selbst jetzt noch zeigt sich der legendäre Autor enttäuscht, wenn Stanley Kubricks Genreklassiker zur Sprache kommt. Der Film würde die Ideal seiner Vorlage verraten und hätte seine Figuren falsch interpretiert, heißt es dann. Ob Doctor Sleep besser wegkommt? Das Sequel zu The Shining startet zwar erst Ende des Jahres in den Kinos, aber Stephen King selbst durfte schon jetzt einen Blick darauf werfen – und ist schwer begeistert: „Dieser Film wird so was von an Euren Nerven zerren – vorausgesetzt, Ihr habt nach ES Kapitel 2 noch welche übrig“, schwärmt King auf Twitter. Damit dürfte Regisseur Mike Flanagan ein Stein vom Herzen fallen. Für ihn ging mit dem Zu




Scary Stories to Tell in the Dark – Grusel-Highlight: Deutscher Trailer feiert Premiere!

Deutsche Kinogänger müssen sich warm anziehen: Pünktlich zu Halloween bringen eOne und Produzent Guillermo del Toro ihre ganz persönliche Antwort auf ES ins Kino. Ähnlich wie Stephen Kings Klassiker greift auch Scary Stories to Tell in the Dark auf eine ebenso populäre wie ikonische Buchvorlage zurück und erzählt im Kern von einer Gruppe junger, verängstigter Teens, die ihre Heimatstadt vor etwas abgrundtief Bösem bewahren müssen, das ihre schlimmsten Albträume zu schaurigen Leben erweckt. In den USA lehrte die dreiteilige Reihe, bestehend aus Scary Stories To Tell In The Dark (1981), More Scary Stories To Tell In The Dark (1984) und Scary Stories 3: More Tales To Chill Your Bones (1991), ganzen Generationen von Heranwachsenden das




Die Tribute von Panem: Prequel – Lionsgate sichert Verfilmungsrechte an Vorgeschichte

Die Geschichte von Katniss Everdeen mag erzählt sein, doch der nächste Ausflug in die dystopische Welt von Schriftstellerin Suzanne Collins steht bereits in den Startlöchern. So wurde 2015 bekannt, dass die Schöpferin an einem Prequel zu ihrer Bestseller-Buchreihe arbeitet. Das freut besonders den US-Vertieb Lionsgate Films, denn der konnte zwischen 2012 und 2015 große Erfolge mit den vier Kinofilmen zur Reihe feiern und verzeichnet seit Jahre einen Flop nach dem anderen. Das Prequel zu Die Tribute von Panem soll das nun aber ändern und die Verluste, die millionenschwere Projekte wie Robin Hood oder Hellboy: Call of Darkness eingefahren haben, wieder wettmachen: „Als Heimat vom Film-Franchise können wir es kaum erwarten, dass das nächste

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Long Walk – Neue Stephen King-Adaption: Wir sollen mit den Protagonisten leiden

Mit The Long Walk steht bereits die nächste Stephen King-Verfilmung in den Startlöchern. Darin nimmt sich New Line Cinema (The Conjuring) Kings gleichnamiger, 1979 unter dem Pseudonym Richard Bachman veröffentlichter Romanvorlage Todesmarsch an. Anlässlich der Premiere seines neuen Film Scary Stories to Tell in the Dark gibt uns der zuständige Regisseur André Øvredal (The Troll Hunter, The Autopsy of Jane Doe) nun bereits eine konkrete Vorstellung davon, was da auf uns zukommt – ein gnadenloser, nicht enden wollender Albtraum, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint. Anders als die übernatürlich geprägten ES oder Friedhof der Kuscheltiere versetzt uns The Long Walk in eine dystopische, futuristische Variante unserer eigenen Welt

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Scary Stories to tell in die Dark – Horrorfilm nimmt deutsche Kinos ins Visier: Termin bekannt

Nun müssen sich auch hiesige Zuschauer auf die Ankunft der Albtraum-Monster gefasst machen: eOne Entertainment holt Scary Stories to tell in die Dark nach Deutschland und lässt die Verfilmung der gleichnamigen Buchreihe passend zu Halloween, am 31. Oktober 2019, auf deutsche Kinos los! Das Projekt ist eine echte Herzensangelenheit von Produzent Guillermo del Toro, der zunächst auch selbst Regie führen wollte, die Leitung dann aber seinem Kollegen André Øvredal (Troll Hunter, The Autopsy of Jane Doe) überließ. Dafür schrieb del Toro am Drehbuch mit, das zusammen mit den beiden Lego Movie-Autoren Dan und Kevin Hageman umgesetzt wurde und auf eine ursprüngliche Geschichte von Marcus Dunstan und Patrick Melton (The Collector-Reihe, SAW 3D)




The Long Walk – Der nächste Kinohit von Stephen King? ES-Studio verfilmt Roman

Das zweite Kapitel rund um Pennywise ist noch nicht in deutschen Kinos angelaufen, da plant New Line Cinema (The Conjuring) bereits für die Zeit nach ES vor. Nun wurde bekannt, dass André Øvredal, der dieses Jahr mit Scary Stories to Tell in the Dark in den Kinos einkehrt, für das Studio die Regie bei Stephen King’s The Long Walk übernehmen wird. Die Novel, 1979 unter dem Pseudonym Richard Bachman veröffentlicht, steht schon länger auf der Wunschliste Hollywoods, sollte 2007 unter der Leitung von Frank Darabont (Der Nebel, The Green Mile) verfilmt werden. Weil auf die erste Ankündigung keine handfesten Taten folgten, wanderten die Rechte an dem Stoff jedoch bald darauf an King zurück. Dank Die Tribute von Panem oder The Maze

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Der Name der Rose – Deutscher Trailer kündigt Start der Eventserie an

Er gilt als einer der ganz großen Klassiker des europäischen Kinos: Der Name der Rose. Jetzt wird Umberto Ecos Romanklassiker neues Leben eingehaucht. Ganze 26 Millionen Dollar haben die Tele München Gruppe und die italienischen Produktionsfirma Rai für die moderne Neuauflage des Vorzeigetitels springen lassen. Doch wer mitfiebern möchte, wenn William von Baskerville und sein Lehrling Adson von Melk wieder in die Abgründe einer mittelalterlichen Welt voller Geheimnisse und Mord eintauchen, wird zumindest anfangs nicht um eine Mitgliedschaft beim Pay TV-Anbieter Sky herumkommen. Der zeigt die acht Folgen umfassende erste Serienstaffel ab dem 24. Mai 2019 immer freitags auf dem Sendeplatz um 20.15 Uhr. Alternativ ist die Thriller-Serie

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Warm Bodies – Auch Untote haben Gefühle: Serie von Lionsgate angekündigt

Bei Jonathan Levines Liebesgeschichte Warm Bodies wurde selbst gefühlskalten Gesellen wie Zombies warm ums Herz. Nun schafft der Film, der wiederum vom gleichnamigen Roman von Isaac Marion (in Deutschland unter den Namen Mein fahler Freund erschienen) inspiriert wurde, sogar den Sprung ins Fernsehen. Ein Deal mit Levines Produktionsfirma Megamix sichert Lionsgate die jetzt angekündigte Serienadaption des Stoffes zu, der 2013 mit Therea Palmer (Lights Out) und Nicholas Hoult (About a Boy) in den Hauptrollen verfilmt wurde und weltweit 115 Millionen Dollar einspielen konnte. Gemeinsam werde man in Zukunft zudem diverse Filmprojekte in Angriff nehmen, heißt es. „Wir blicken auf eine zehn Jahre umfassende Kooperation

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Warm Bodies



Friedhof der Kuscheltiere – Remake ist erfolgreich, startet aber hinter den Erwartungen

Seit dem Rekord von Stephen King’s ES steht fest, dass auch Horrorfilme in Bereiche vordringen können, die sonst nur bekannten Comic- oder bildgewaltigen Action-Blockbustern vorbehalten sind. Bestärkt durch den gigantischen Erfolg des schaurigen Gestaltenwandlers gab Paramount Pictures eine moderne Neuverfilmung zum ebenfalls von Stephen King auf Papier gebrachten Horror-Klassiker Friedhof der Kuscheltiere in Auftrag. Zwei Jahre später ist die anfängliche Euphorie aber wohl eher Ernüchterung gewichen. Denn das amerikanische Startergebnis von 25 Millionen Dollar geht zwar als Erfolg durch, lässt das großangelegte Friedhof der Kuscheltiere-Reboot aber eher in einer Liga mit kleineren Horror-Kollegen wie Evil Dead (25,8 Millionen Dollar) oder




Scary Stories to Tell in the Dark – Offizieller Trailer lässt Albträume wahr werden!

Ein Kinderbuch, das mit seinen schaurigen Geschichten und Illustrationen selbst Erwachsene erschaudern lässt? Das gibt es nur bei Scary Stories to Tell in the Dark! Alvin Schwartz‘ dreiteilige Saga ist legendär und für Generationen verstörter Kinder verantwortlich. Diesem berüchtigten Ruf ist es wohl auch zu verdanken, dass die schaurigen Geschichten, die man sich am  besten im Dunkeln erzählt, nun auch den Sprung in die Kinos schaffen – überwacht von Genre-Alleskönner Guillermo del Toro (Pan’s Labyrinth, The Shape of Water)! Nun ist der erste Trailer zum Film erschienen und tatsächlich nur bedingt für Kinderaugen geeignet. Eher noch scheint man dem zweiten Kinoauftritt von Gestaltenwandler ES die Stirn bieten zu wollen, indem man ähnlich wie Stephen




Friedhof der Kuscheltiere – Erster Abstecher auf den Friedhof in neuen TV-Spots, IMAX-Poster

Nur noch eine Woche, dann öffnet der berüchtigte Friedhof der Kuscheltiere wieder seine Pforten, um deutschen Kinogängern einen gehörigen Schauer über den Rücken zu jagen. Paramount Pictures‘ moderne Neuauflage mit Jason Clarke als trauerndem Familienvater gönnt sich einige Freiheiten und soll daher selbst bei eingefleischten Fans und Kennern der Vorlage für die eine oder andere Überraschung sorgen. Doch bevor diese ab dem 4. April aufgedeckt werden, erlaubt uns das Studio mit den neuen deutschen TV-Spots und IMAX-Poster einen weiteren Ausblick auf Stephen Kings Kultklassiker. Dort wird sich dann auch zeigen, ob Paramount an den Kinoerfolg von Warner Bros‘ ES-Verfilmung anknüpfen kann. Zumindest in Sachen Gruselfaktor




Scary Stories to Tell in the Dark – Poster: Sie ist der Stoff, aus dem Albträume sind

Nur noch wenige Stunden, dann erhebt die Pale Lady ihr schauriges Haupt. Vor der für heute angekündigten Trailer-Premiere stattet uns die bleiche, voluminöse Dame bereits auf dem neuesten Poster zu Scary Stories to Tell in the Dark einen Besuch ab. Die unheimliche Gestalt tauchte erstmals im dritten Band der gleichnamigen Buchreihe auf, wurde dort als fahle Person mit schwarzen, starrenden Augen und ebenso finsteren Haaren beschrieben. André Øvredal (Troll Hunter) erweckt sie nun für seine von Guillermo del Toro produzierte Verfilmung zum Leben. Ähnlich wie in Stephen Kings ES geht es auch hier um eine Gruppe junger, verängstigter Teens, die ihre eigene Heimatstadt vor etwas Bösem bewahren müssen, das ihre schlimmsten




Scary Stories to Tell in the Dark – Trailer-Premiere noch diese Woche, neues Poster vorgestellt

Diese Woche verspricht besonders unheimlich zu werden – zumindest für all jene, die sehnsüchtig auf CBS Films‘ Kinoadaption von Scary Stories to Tell in the Dark warten. Denn in dieser Woche will das Studio endlich den vollständigen Trailer zur von Guillermo del Toro produzierten Schauermär zugänglich machen. Einstimmen darf man sich darauf mit dem passenden Poster, das besonders Arachnophobikern den Schweiß auf die Stirn treibt! Der Film basiert auf der Buchreihe Scary Stories to Tell in the Dark, bestehend aus Scary Stories To Tell In The Dark (1981), More Scary Stories To Tell In The Dark (1984) und Scary Stories 3: More Tales To Chill Your Bones (1991), die berüchtigt ist für ihre unheimlichen, nur bedingt kinderfreundlichen Illustrationen.

Ähnlich




Friedhof der Kuscheltiere – Nichts für schwache Nerven: MPAA gibt Altersfreigabe bekannt

Fans stellen sich diese Frage schon seit längerem – zielt die Neuauflage von Friedhof der Kuscheltiere auf ein jüngeres Publikum ab oder zählen die beiden Regisseure Kevin Kolsch und Dennis Widmyer sowie Studio Paramount Pictures eher auf erwachsene Genreliebhaber? Die Antwort darauf liefert jetzt die MPAA, welche das auf der gleichnamigen Romanvorlage von Stephen King basierende Gruselwerk jüngst unter die Lupe nehmen durfte. Das Ergebnis? Ein hartes R aufgrund von Gewalt in einem Horrorfilm, blutigen Bildern und der Sprache. Teenager unter 17 Jahren bleibt Friedhof der Kuscheltiere somit verwehrt, wenn sie im Kino nicht in Beg




Friedhof der Kuscheltiere – Die Darsteller erklären, wieso sich ihr Remake lohnt, neue Spots

Der Kinostart von Friedhof der Kuscheltiere rückt immer näher, weswegen einige Box Office Experten jetzt schon ihre Prognosen veröffentlicht haben. Die trauen dem Remake von Kevin Kölsch und Dennis Widmyer allerdings nur ein Ergebnis zu, das als Enttäuschung gelten könnte, wenn man die beliebte Romanvorlage von Stephen King bedenkt. Mit 20 bis 30 Millionen Dollar zum Start würde man deutlich hinter Stephen King’s ES von vor zwei Jahren eröffnen (123 Millionen Dollar). Und immerhin war es der immense Erfolg des gruseligen Clowns Pennywise, der Paramount dazu inspirierte, verstorbene Haustiere wieder zum Leben zu erwecken. Selbstverständlich können auch Experten mal daneben liegen und auch ES wurden damals „nur“ 50-70 Millionen




Der Talisman – Nach 35 Jahren: Steven Spielberg segnet Stephen King-Verfilmung ab

Eine eigentlich als unverfilmbar geltende Stephen King-Vorlage perfekt umzusetzen, ist keine leichte Aufgabe. Das dürfte wohl erklären, weshalb Blockbuster-Legende Steven Spielberg (Jurassic Park) seit geschlagenen dreieinhalb Jahrzehnten die Verfilmungsrechte an seinem Der Talisman hält, bislang aber nichts damit angestellt wurde. Doch damit ist Schluss! Nachdem 2017 vieles auf eine baldige Verfilmung hingedeutet hatte, macht Amblin Partners nun tatsächlich ernst und nimmt Mike Baker, den Regisseur der Emmy-prämierten Dramaserie The Handmaid’s Tale, für die Kinoadaption von Stephen Kings düsterer Fantasy-Schauermär unter Vertrag. Und auch in Sachen Drehbuch greift das Studio auf fachkundige Unterstützung zurück: Chris Sparling ist der Schöpfer

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



The River at Night – Eli Roth und Kevin Williamson verfilmen Thriller-Roman

Kevin Williamson (Schöpfer der Scream-Reihe, Faculty) und Eli Roth (Hostel, The Green Inferno) lassen für sich genommen schon die Herzen vieler Genrefans höher schlagen. Doch für Miramax machen beide Genre-Ikonen nun sogar erstmals gemeinsame Sache, übernehmen für das wiederbelebte Kultstudio die Verfilmung von Erica Ferenciks 2017 veröffentlichter Novel The River at Night. Darin hat eine junge Frau mit dem Tod ihres Bruders und dem Ende ihrer 15-jährigen Ehe zu kämpfen. Um sie auf andere Gedanken zu bringen, planen ihre besten Freundinnen ein wildes Rafting- und Kletter-Abenteuer im Nordwesten des US-Bundesstaats Maine. Doch der Ausflug nimmt eine albtraumhafte Wendung, als sie nach einem Unfall in der Wildnis strand

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Down A Dark Hall – Noch vor dem Start im Handel: Mystery-Thriller jetzt zum Streamen

Streamingpremieren laufen der traditionellen Veröffentlichung im Handel zunehmend den Rang ab. Auch die finstere Mystery-Buchadaption Down A Dark Hall fand jetzt schon vor Start auf DVD und Blu-ray Disc den Weg zum populären Prime Video-Service von Amazon. Regulär kommt der aktuelle Film von Buried: Lebend begraben-Schöpfer Rodrigo Cortés (Red Lights) nämlich erst am 07. März 2019 in den deutschen Handel. Umgesetzt wurde die lange aufgeschobene Verfilmung von Lois Duncans Buchklassiker Down A Dark Hall mit den Nachwuchsstars AnnaSophia Robb (Reaping) und Isabelle Fuhrman (Orphan – Das Waisenkind). Beide quartieren sich für Rodrigo Cortés in einer albtraumhaften Schule ein. Im Film kämpft die 16-jährige Kit mit den myster




Friedhof der Kuscheltiere – Das hält Stephen King von dem Twist im Remake

Friedhof der Kuscheltiere rückt immer näher und hofft auf einen ähnlichen Hype, wie ihn ES vor zwei Jahren erlebt hat. Im Moment sorgt aber noch ein Twist für hitzige Diskussionen unter Filmfans. Wer sich das Remake nicht spoilern lassen möchte, sollte an dieser Stelle den Rückwärtsgang einlegen und die Meldung wieder schließen. In der modernen Neuverfilmung wird es nämlich eine Änderung geben, was den Tod des Kindes betrifft – statt Sohnemann Gage Creed fällt im Remake Tochter Elle Creed dem Lastwagen zum Opfer. Hauptdarsteller Jason Clarke (Terminator Genisys, Winchester), der die Rolle des Familienvaters verkörpert, erklärt den Entschluss wie folgt: „Das lässt sich leicht rechtfertigen. Man kann mit einem Kleinkind nicht richtig interagieren. Das würde




Scary Stories to Tell in the Dark – TV-Teaser lassen Albträume wahr werden

Der amerikanische Super Bowl ist das größte Sportereignis des Jahres und damit natürlich die perfekte Umgebung, um Football-Fans auf kommende TV- und Filmprojekte aufmerksam zu machen. Dazu gehörte in diesem Jahr auch die von Guillermo del Toro produzierte Verfilmung von Scary Stories to Tell in the Dark. Gleich vier Teaser ließen CBS Films und Lionsgate anfertigen, um uns darin unter anderem die ikonischen Monster (Pale Lady, Big Toe oder Jangly Man) aus der dreiteiligen, für ihre schaurigen Illustrationen berüchtigte Buchvorlage vorzustellen. Die ist bei uns zwar eher unbekannt, genießt in den USA allerdings Kultstatus. Deshalb wird es nicht wenige Zuschauer ins Kino locken, wenn es uns am 09. August 2019 (US-Kinostart) in




Scary Stories to Tell in the Dark – Poster lässt die schlimmsten Albträume wahr werden

Zum Leben erweckte Vogelscheuchen sind noch das kleinste Problem, dem sich die jugendlichen Protagonisten aus Guillermo del Toros Kinoadaption von Scary Stories to Tell in the Dark diesen Sommer entgegenstellen müssen. Ähnlich wie in Stephen Kings Horror-Bestseller ES geht es auch hier um eine Gruppe junger, verängstigter Teens, die ihre eigene Heimatstadt vor etwas Bösem bewahren müssen, das ihre schlimmsten Albträume grausige Realität werden lässt. Berühmtheit erlangte die Buchreihe, bestehend aus Scary Stories To Tell In The Dark (1981), More Scary Stories To Tell In The Dark (1984) und Scary Stories 3: More Tales To Chill Your Bones (1991), nicht zuletzt aufgrund ihrer schaurigen Illustrationen. Und eine davon begegnet uns nun




Down A Dark Hall – Start im deutschen Handel weckt böse Geister

In diesem Internat lauert das pure Böse! Anders als in den USA verzichtet Concorde Filmverleih auf eine vorherige Kinoauswertung und bringt Down A Dark Hall am 07. März 2019 direkt auf DVD und Blu-ray Disc in den deutschen Handel. Der US-Premiere im August 2018 war eine mehrjährige Produktionsphase vorausgegangen, so dass lange Zeit unklar war, ob der Film von Buried-Schöpfer Rodrigo Cortés (Red Lights) überhaupt noch erscheint. Umgesetzt wurde die 1974 veröffentlichte Schauergeschichte letztlich mit zwei bekannten Gesichtern unter den weiblichen Nachwuchsstars: AnnaSophia Robb (The Reaping) und Isabelle Fuhrman (Orphan – Das Waisenhaus). Beide quartieren sich für den spanischen Red Lights-Schöpfer in einer albtraumhaften Sch




Bird Box – Entfernte Szene sollte die verstörenden Kreaturen zeigen

Seit dem 21. Dezember kämpft Sandra Bullock in Bird Box – Schließe deine Augen auf Netflix gegen gespenstische Wesen, die man zwar hören, aber nicht sehen kann. Denn jeder, der sich ihnen offen entgegenstellt, begeht kurz darauf auf grausame und äußerst schmerzvolle Weise Selbstmord. Innerhalb der ersten Woche wurde die aufwendige Verfilmung von Josh Malermans Bestseller Der Fluss – Deine letzte Hoffnung ganze 45 Millionen Mal aufgerufen – das ist Netflix-Rekord und ein enormer Erfolg für den Streamingdienst. Spoiler: Doch eine Frage, die sich Zuschauern im Laufe des endzeitlichen Abenteuers aufdrängt, bleibt während des Films vollkommen unbeantwortet. Denn wie die Wesen aussehen, die uns in der Geschichte buchstäblich um den Ver

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Bird Box – Endzeit-Horror mit Sandra Bullock bricht Rekorde auf Netflix

Die Aufmerksamkeit der Zuschauer müssen sich die Kino-Blockbuster der großen Hollywood-Studios immer öfter mit prominenten Neustarts auf Netflix teilen. Welche Dimensionen und Ausmaße das angenommen hat, beweist ein neuer Post des amtierenden Streaming-Königs. Der bestätigt nämlich, dass Bird Box, eine Endzeit-Buchverfilmung mit Sandra Bullock (Taffe Mädels), in den ersten sieben Tagen von mehr als 45 Millionen Netflix-Accounts gesichtet wurde. Das ist die beste Startwoche eines Netflix-Films aller Zeiten! Es ist ein weiterer Beleg für die Popularität des Streamingdienstes und nicht für die dortigen Eigenproduktionen, sondern auch den Genrefilm an sich. Normal geizt Netflix mit handfesten Zahlen, lässt sich nur selten in die Karten

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Don't Be Afraid of the Dark

Scary Stories to Tell in the Dark – CBS zeigt erstes Bild der Gruseladaption

Für einige ist es schon jetzt das Gruselevent des Jahres: Mit Scary Stories to Tell in the Dark legt Produzent Guillermo del Toro im August 2019 (vorläufiger US-Kinostart) seine ganz eigene Antwort auf Stephen Kings ES vor. Auch hier geht es im Kern um eine Gruppe junger, verängstigter Teens, die ihre eigene Heimatstadt vor etwas Bösem bewahren müssen. Da darf ein altes, unheimliches Gemäuer natürlich nicht fehlen, und genau das bekommen wir heute auf dem ersten offiziellen Bild zum Film zu Gesicht. Es ist unser erster Vorgeschmack auf ein Abenteuer, das Zoe Colletti (Wildlife), Austin Abrams (Tragedy Girls), Gabriel Rush (The Grand Budapest Hotel), Michael Garza (Wayward Pines), Austin Zajur (Kidding), Gil Bellows (Die Verurteilten), Lorraine Toussaint




Bird Box – Das Ende ist nah: Seht die ersten fünf Minuten aus dem Netflix-Endzeitfilm

Schon morgen geht auf Netflix die Welt unter. Überleben kann in Bird Box, der Verfilmung von Josh Malermans Romanbestseller Der Fluss – Deine letzte Hoffnung, nur, wer ein für alle Mal auf sein Augenlicht verzichtet und fortan blind durchs Leben geht. Und die ersten fünf Minuten aus dem Film, die Netflix passend zur morgigen Premiere zur Verfügung stellt, machen deutlich, dass man diesem Rat unbedingt Folge leisten sollte! Im Film spielt Oscar-Gewinnerin Sandra Bullock aus Gravity Malorie, die hochschwanger ist, als immer mehr Menschen aus aller Welt von einem schrecklichen Wahnsinn befallen werden und sterben. Klar ist nur: Wenn du sie siehst, bringst du dich um. In dieser ungewissen Zeit findet Malorie Liebe, Hoffnung und einen neuen Anfang, nur

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Mortal Engines: Krieg der Städte – Sci/Fi-Epos von Peter Jackson floppt weltweit

Es sollte das große Comeback-Projekt von Der Herr der Ringe-Regisseur Peter Jackson werden. Doch nach dem weltweiten Kinostart von Mortal Engines: Krieg der Städte herrscht vor allem Ernüchterung vor. Am Startwochenende musste sich die Adaption von Philip Reeves‘ Bestsellerreihe zum Teil deutlich gegen Konkurrenten wie Sony’s Spider-Man: Into the Spider-Verse, The Mule mit Clint Eastwood oder Der Grinch geschlagen geben, spielte über das Wochenende nur 7.5 Millionen US-Dollar ein. Das reichte lediglich für den fünften Rang der US-Kinocharts, ein enttäuschender Kopienschnitt von gerade einmal 2.400 Dollar war die Folge. Bemerkenswert ist dabei vor allem die Aufteilung der Zuschauer. Denn obwohl Mortal Engines für ein jugendliches Publi




Don't Be Afraid of the Dark

Scary Stories to Tell in the Dark – CBS gibt den Start bekannt: 2019 werden Albträume wahr

Der Sommer 2019 ist um einen Genrefilm reichen. Nach einer schier endlosen Planungsphase macht CBS Films endlich Nägel mit Köpfen, schickt am 08. August 2019 die von Guillermo del Toro produzierte Verfilmung der Kult-Gruselromane Scary Stories to Tell in the Dark an den Start. Damit scheint es für das Vorhaben, das erstmals 2013 in Angriff genommen wurde, doch noch ein Happy End zu geben – anders als für die Protagonisten. Denn die sehen sich hier mit ihren zum Leben erweckten Albträumen konfrontiert. Im Mittelpunkt steht – ähnlich wie bei Stephen King’s ES – eine Gruppe junger, verängstigter Teens. Können sie ihre Heimatstadt vor der Bedrohung bewahren? Die eigentlich auf ein jugendliches Publikum ausgerichteten Bücher, bestehend aus

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Bird Box – Schließe die Augen: Sandra Bullock im zweiten Trailer zum Endzeit-Horror

Hollywood lehrt uns, dass Gefahrensituationen immer dann am unheimlichsten sind, wenn wir gewisser Sinnes- und Kommunikationsmerkmale beraubt werden. Denn ohne den Verzicht auf Sprache wäre der diesjährige Kinohit A Quiet Place mit John Kransinski und Emily Blunt wohl nur halb so spannend gewesen. Der von Eric Heisserer (The Thing, A Nightmare On Elm Street, Final Destination 5, Lights Out, Arrival) geschriebene und bald bei Netflix anlaufende Bird Box schlägt in eine ganz ähnliche Kerbe, macht es, basierend auf Josh Malermans Bestseller Der Fluss – Deine letzte Hoffnung, aber notwendig, dass die Protagonisten auf ihr Augenlicht verzichten. Dazu gehört auch die von Sandra Bullock gespielte Malorie, die hochschwanger ist, als immer

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Patient Who Nearly Drove Me Out of Medicine – Ryan Reynolds produziert Horror-Thriller

Ryan Reynolds‘ Maximum Effort und Vertigo Entertainment, bekannt für Stephen King’s ES, machen es sich zur Aufgabe, den Roman The Patient Who Nearly Drove Me Out of Medicine für die Leinwand zu adaptieren. Beide Seiten werden aber ausschließlich produzieren, was bedeutet, dass Reynolds das Projekt zwar als Produzent überwacht, aber nicht darin mitspielt. Die von Schriftsteller Jasper DeWitt veröffentlichte Vorlage erzählt eine übersinnliche Horror-Geschichte über einen idealistischen, jungen Arzt, der ein Mysterium aufzuklären und seinen wohl schwierigsten Patienten zu heilen versucht. The Patient Who Nearly Drove Me Out of Medicine soll 2020 das Licht der Leinwand erblicken. Reynolds, Lee und Berg haben vor ziemlich genau vier Jahre

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Erscheinung – Sam Raimi adaptiert Genre-Roman von Schriftsteller James Herbert

Heutzutage werden Verfilmungsrechte oft schon vor Veröffentlichung eines vielversprechenden Romans erworben. Bei James Herbert, dem im Jahr 2013 verstorbenen Schriftsteller aus England, und seiner Mystery-Novel Erscheinung (Shrine im Original) dauerte es allerdings etwas länger – nämlich ganze 35 Jahre. Erleben wird er die filmische Adaption seiner Kreation zwar nicht mehr, doch niemand Geringeres als Tanz der Teufel-Schöpfer Sam Raimi (Drag Me to Hell, Spider-Man) will den Streifen für das Evil Dead-Studio Screen Gems produzieren und den Briten damit ehren. Der Drehbuchposten wird einem für Horror eher weniger bekannten Autoren anvertraut. Doch damit nicht genug, denn Evan Spiliotopoulos (Die Schöne und das Biest) darf sich zudem auf

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Verschwörung – Lisbeth Salander kehrt zurück: Gewinnt Fanpakete zum Kinostart

Mit Verschwörung (The Girl in the Spider’s Web) bricht heute das nächste Kapitel von Lisbeth Salanders Kampf gegen verbrecherische Machenschaften in deutschen Kinos an. Kenner der skandinavischen Verfilmungen und David Finchers Verblendung werden ihre taffe Lisbeth allerdings kaum wiedererkennen, denn nach Noomi Rapace (Prometheus) und Rooney Mara war abermals eine Neubesetzung nötig. The Crown-Shootingstar Claire Foy macht ihren Vorgängerinneren jedoch alle Ehre und geht im neuen Film noch halsbrecherischer gegen Spione, Internetkriminalität und korrupte Regierungsmitarbeiter vor. Seit heute können wir ihr dabei auch in deutschen Kinos über die Schulter blicken. Passend dazu verlosen wir Fanpakete mit LED Charger und

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Verschwörung – Evil Dead-Regisseur stellt seinen Thriller in zwei Filmclips vor

Sein Don’t Breathe war derart erfolgreich, dass Fede Alvarez im Anschluss daran gleich nochmal für Sony Pictures tätig werden durfte. Inzwischen hatte das Studio nämlich so viel Vertrauen zu dem aus Uruguay stammenden Filmemacher, dass ihm die Leitung beim neuen Kapitel der Millennium-Saga angeboten wurde. Die meldet sich am 22. November – und in gleich zwei Behind the Scenes-Clips samt Gruß von Alvarez – mit einer neuen Lisbeth Salander in deutschen Kinos zurück: Shootingstar Claire Foy aus Netflix‘ The Crown. Wieder gilt es für die Hacker-Außenseiterin ein Netz aus Lügen und Mord zu entwirren. Das Drehbuch stammt ebenfalls aus Fede Alvarez‘ Feder und wurde in enger Zusammenarbeit mit Steven Knight und Jay Basu umgesetzt. Im Gegensatz zu den

0 Kommentare
Kategorie(n): News



A Quiet Place – Fortsetzung soll durch die Welt und neue Regeln punkten

Auf schleichenden, lautlosen Horror zu setzen, macht sich bezahlt. Mit genau dem konnte John Krasinski im Frühjahr selbst gestandene Genrefans ins Kino locken, um sie mit A Quiet Place auf einen Horrortrip der etwas anderen Art zu entführen. Denn wo die Konkurrenz häufig auf Jumpscares setzt, entfaltet sich das Geschehen hier ganz ohne Dialoge oder sprunghaftes Schnitt-Gewitter. Tatsächlich konnte sein Regiedebüt, besetzt mit Ehefrau Emily Blunt in der Hauptrolle, sogar so viele Zuschauer ins Kino locken, dass bei Paramount bereits am zweiten Abstecher in die Monster-Apokalypse gearbeitet wird. Über den wurde Blunt aktuell von Entertainment Weekly befragt: „Mich würde schon interessieren, wer diese Leute vor dem Unglück waren. Auf der and





Gestern





The Mortuary - Jeder Tod hat eine Geschichte
Kinostart: 22.10.2020Wer in Raven’s End stirbt, landet auf dem Tisch von Leichenbestatter Montgomery Dark (Clancy Brown). Niemand kennt die Toten und ihre Geheimnisse besser als er. Von d... mehr erfahren
Blumhouse's Der Hexenclub
Kinostart: 29.10.2020Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren