Heute



The Reckoning – Nach The Descent: Der neue Film von Neil Marshall im ersten Trailer

Zauberei und üble Machenschaften – damit kennt Neil Marshall sich bestens aus. Zwischen 2012 und 2014 war er für zwei der besten Episoden von HBOs Serien-Phänomen Game of Thrones verantwortlich. Finster geht es nun auch in seinem neuen Spielfilmprojekt The Reckoning weiter, das uns geradewegs ins Jahr 1665 transportiert, während in England gerade die Hexenjagd und Beulenpest tobt. Hier begleiten wir Evelyn Haverstock, eine junge Witwe, die noch immer unter dem tragischen Selbstmord ihres Ehemannes Joseph leidet. Zu allem Überfluss wird sie jetzt auch noch von ihrem eifersüchtigen Vermieter fälschlicherweise als Hexe gemeldet, weil sie

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Dog Soldiers 2 – Neil Marshall will sein monströses Debüt fortsetzen

Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde Neil Marshall zwar erst dank The Descent – Abgrund des Grauens, sein Können stellte er einige Jahre zuvor aber schon mit Dog Soldiers unter Beweis. In der blutrünstig-rohen Horror-Geschichte wird eine Einheit der britischen Armee in den schottischen Highlands hinterrücks von Wesen überfallen, denen Kriegsführung vollkommen fremd ist – Werwölfe! Heute gilt sein eigentlich als Trilogie geplanter Horror-Schocker als Geheimtipp und Vorbote für spätere Regiearbeiten wie Doomsday – Tag oder Rache, Game of Thrones und natürlich The Descent. Obwohl Dog Soldiers demnächst 20 Jahre alt wird und beinahe ver

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Descent

The Lair – Neil Marshall kündigt fiese Monsteraction im Stil von ‚The Descent‘ an

Vor 15 Jahren beförderte sich der Brite Neil Marshall mit einem Paukenschlag ins Bewusstsein vieler Horrorfans, als er Kinogänger in The Descent in ein monsterverseuchtes Höhlensystem abseilte und dort unten einen blutigen Überlebenskampf entfachte, wie man ihn bis dahin noch nicht gesehen hatte. Weitere Genre-Abstecher wie Doomsday, Hellboy – Call of Darkness, Folgen zu Game of Thrones oder Hannibal und der aktuelle, unter anderem beim Fantasy Filmfest aufgeführte The Reckoning folgten. Auch sein nächster Spielfilm ist wieder im Horror beheimatet und soll alle Qualitäten mitbringen, die schon seine Frühwerke groß gemacht haben – blutige

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Reckoning – The Descent-Macher Neil Marshall stellt neuen Film vor

Der britische Filmemacher Regisseur Neil Marshall und MoviePass, der Abonnement-basierte Film-Ticket-Service aus den USA, machen gemeinsame Sache. Mit ihrem Horror-Thriller The Reckoning, der dieses Jahr als Teil des (ersten digitalen) Fantasia International Film Festival uraufgeführt wird, befördern sie Zuschauer ins Jahr 1665, während in England gerade die Hexenjagd und Beulenpest tobt. Hier begleiten wir Evelyn Haverstock, eine junge Witwe, die noch immer unter dem tragischen Selbstmord ihres Ehemannes Joseph leidet. Zu allem Überfluss wird sie jetzt auch noch von ihrem eifersüchtigen Vermieter fälschlicherweise als Hexe gemeldet, weil sie sich des

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Hellboy 2 – Sequel hätte laut Harbour neue Version von Abe Sapien eingeführt

Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wäre, hätte Regisseur Neil Marshall sein Hellboy-Reboot fortgesetzt. Doch aufgrund enttäuschender Einspielergenisse in Höhe von 44.,5 Millionen Dollar (die Produktion selbst kostete bereits 50) wird ihm dieser Wunsch verwehrt bleiben – genauso wie Hauptdarsteller David Harbour (Hopper in Stranger Things), der jetzt aus dem Nähkästchen plaudert und die Information ans Tageslicht führt, dass Abe Sapien in Hellboy 2 vorgekommen wäre: „Wäre der Film gut gelaufen, hätten wir im nächsten Teil Abe Sapien erforscht. Wobei wir generell über viele verschiedene Kreaturen gesprochen haben, die wir in potenziellen Sequels gerne gesehen hätten. Unser Abe Sapien wäre ganz anders gewesen als der aus den del




47 Meters Down: Uncaged – Clips zum Hai-Horror mit Sylvester Stallones Tochter Sistine Rose

Entertainment Studios setzt große Hoffnungen in 47 Meters Down: Uncaged und startet den Film in über 3.600 US-Kinos. Der Vorgänger, der 2017 in die Kinos kam und die überschaubare Erfolgsliste von Entertainment anführt, wurde noch verhältnismäßig vorsichtig in 2.200 Kinosälen ausgewertet. Ob der Film mehr Interesse generieren kann als der von Regisseur Alexandre Aja, Produzent Sam Raimi und Sony Pictures auf den Weg gebrachte Tier-Horror Crawl vor einigen Wochen, wird sich erst noch zeigen müssen. Entertainment Studios lässt zumindest nichts unversucht und stimmt uns heute mit gleich sechs bissigen Filmszenen auf 47 Meters Down: Uncaged ein, den es am 10. Oktober 2019 auch auf deutsche Kinoleinwände verschlägt. Wer 47 Meters Down 2




Hellboy: Call of Darkness – Hellboy kennt im neuen Red Band-Trailer kein Pardon!

Comiczeichner Mike Mignola, Regisseur Neil Marshall und auch Hauptdarsteller David Harbour ließen in letzter Zeit kaum eine Gelegenheit aus, auf die blutigen Qualitäten ihrer Version von Hellboy aufmerksam zu machen. Das bescheinigte auch die amerikanische Altersprüfstelle MPAA, als sie das Reboot vor wenigen Wochen mit einem R-Rating für „massive Gewalt und blutrünstige Szenen“ freigab. Nun sind auch reguläre Zuschauer an der Reihe, denn im neuen Red Band-Trailer lässt Horror-Spezialist Neil Marshall (Dog Soldiers und The Descent) mehr als einmal Blut regnen! Die bewegten Bilder nehmen einige gorehaltige Momente bereits vorweg. Wer sich also lieber im Kino überraschen lassen möchte, sollte daher einen Bogen um den Trailer machen




Hellboy: Rise of the Blood Queen – Deadpool-Star Ed Skrein für Reboot verpflichtet

Vor einigen Jahren trat Ed Skrein (Game of Thrones) in die Fußstapfen von Action-Veteran Jason Statham, bevor er es 2015 folgte in Deadpool als Oberschurke Ajax krachen ließ. Actionreich geht es für den Briten jetzt auch weiter, nämlich in Hellboy: Rise of the Blood Queen. Im Remake von Neil Marshall (Dog Soldiers, The Descent) schlüpft der 34-Jährige in die Rolle des verbissenes Militärsmitglieds Major Ben Daimio, das sich aufgrund eines übersinnlichen Vorfalls in einen Jaguar verwandeln kann. Als titelgebende Antagonistin konnte erst vor wenigen Wochen Milla Jovovich aus Resident Evil bestätigt werden, während Newcomerin Sasha Lane ebenfalls einen Part in Hellboy: Rise of the Blood Queen ergattern konnte. Das von Millennium Films produzierte Werk wird gegen 2018 von Lionsgate Films in den US-Kinos ausgewertet. Das Drehbuch stammt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hellboy: Rise of the Blood Queen – Comicschöpfer Mike Mignola hofft auf ein ganzes Franchise

Mike Mignola, der Schöpfer von Hellboy, hofft darauf, dasss der neue Film eine neue Reihe einläutet. Dies gab er während eines aktuellen Interviews bekannt: „Rise of the Blood Queen wird eine sehr lose Adaption von einem meiner Comics. Wenn es schon mehrere Bücher zu einem Thema gibt, hat man automatisch auch mehr durchzugehen. Man kann sich ansehen, wie groß die Welt tatsächlich ist, und von hier und da Elemente übernehmen. Man will ein großes Universum schaffen, aber man muss trotzdem eine Wahl treffen, was es davon in die Geschichte schafft. Die Herausforderung lag für uns darin, den Kern der Handlung nicht aus den Augen zu verlieren, gleichzeitig aber auch Eigenschaften einzubauen, die etwas Umfangreicheres andeuten. Ich hoffe sehr, dass wir im Film Dinge einführen können, die zu einem Hellboy Cinematic Universe ausgebaut werd

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Hellboy: Rise of the Blood Queen – Neil Marshall soll blutiges Reboot in Szene setzen

Diese Meldung dürfte Hellboy-Fans freuen: Die Comicverfilmung bekommt ein Reboot spendiert! Produziert wird Rise of the Blood Queen von Millennium Films, dem kreativen Team hinter der The Expendables Trilogie. Das Drehbuch wurde sogar schon fertiggestellt und von Andrew Cosby, Christopher Golden sowie Hellboy Schöpfer Mike Mignola verfasst. Die Leitung auf dem Regiestuhl soll aber nicht etwa Guillermo del Toro, sondern seinem ebenfalls Genre-erfahrenen und aus Großbritannien stammenden Kollegen Neil Marshall zukommen! Dessen Filmografie umfasst einschlägige Genrewerke wie den Horror-Schocker The Descent oder Doomsday, aber auch Folgen zu HBO’s Game of Thrones. Die Rolle des titelgebenden Höllenjungen ist dagegen für David Harbour vorgesehen, den Kenner der Netflix-Serie Stranger Things sicherlich

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Nails – The Descent-Star in der Falle: Unheimlicher Trailer zur britischen Heimsuchung

Shauna Macdonald konnte sich 2005 mit nur einem Film in die Herzen vieler Genrefans spielen. Von der taffen Kletter-Fanatikerin aus The Descent ist in ihrem aktuellen Genreprojekt Nails. allerdings nichts zu sehen. Stattdessen schlüpft sie in die Rolle einer jungen Frau, die seit einem Unfall fast vollständig gelähmt und in ihrem eigenen Körper gefangen ist. Kommuniziert wird nur dank eines modernen Sprachcomputers. Der hilft ihrer Filmfigur Dana Milgrom allerdings herzlich wenig, als sie nachts pötzlich Besuch aus dem Jenseits bekommt und den gespenstischen Attacken schutz- und machtlos ausgeliefert ist. Da sie sich nicht gegen die schaurigen Vorkommisse wehren kann, muss sie schleunigst herausfinden, wer oder was hinter dem Spuk steckt, bevor es zu spät ist. Gedreht wurde die übernatürliche Schauermär von Dennis Bartok (Trapped Ashes)

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Troll Hunter – Hat Hollywood das Interesse an einem US-Remake verloren? Regisseur klärt auf

Inzwischen ist klar, dass sich selbst mit verhaltenen Mitteln Filme mit Big Budget-Look realisieren lassen. Bestes Beispiel hierfür sind Gareth Edwards und sein Monsters sowie André Øvredal und dessen Troll Hunter. Edwards wurde anschließend in die A-Liga katapultiert und durfte sich an eine moderne Neuinterpretation von Tohos Godzilla heranwagen. Für Øvredal war ein ähnlicher Weg vorgesehen. Hollywood wurde nach der Auswertung von The Troll Hunter auf sein norwegisches Independent-Projekt aufmerksam und sicherte sich die Rechte an einer US-Neuauflage. Aber die Vertragsunterzeichnung liegt mittlerweile fünf Jahre zurück. Was ist passiert? Øvredal verriet es in einem aktuellen Interview: „Das Remake ist gestorben. Die norwegischen Produzenten und ich haben die Rechte wieder zurückerhalten. Ich glaube kaum, dass sich

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Troll Hunter



Deeper – Offiziell bestätigt: Bradley Cooper spielt im Thriller vom Chronicle-Macher

Sechs Jahre nach Fall 39 taucht Bradley Cooper ins Genrekino ab – und das sogar wortwörtlich. In Deeper schlüpft der Mime in die Rolle eines ehemaligen Astronauten, der dazu verpflichtet wird, dem tiefsten Punkt des Ozeans einen Besuch abzustatten. Doch je näher er und sein Team ihrem Ziel kommen, desto häufiger kommen sie mit übersinnlichen Phänomenen in Berührung. Doch was genau lauert in den Tiefen? Das Drehbuch stammt aus der Feder von Max Landis, Schöpfer hinter Chronicle und dem hierzulande am 12. Mai erscheinenden Reboot Victor Frankenstein. Der Sohn von John Landis (American Werewolf) zeichnet bei Deeper außerdem als Produzent verantwortlich und teilt sich diesen Posten mit David S. Goyer, bekannt für sein Mitmischen beim Schreiben einer Reihe von Drehbüchern zu Comicverfilmungen wie Ghost Rider: Spirit of Vengeance

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Diggers – Im Untergrund lauert das Grauen: Erster Trailer erinnert an Creep

Dass man im Untergrund stets mit dem Schlimmsten rechnen sollte, haben uns in den letzten Jahren gleich mehrere Genretitel eindrucksvoll und nicht unblutig vor Augen geführt. An beliebten Vorbildern wie den britischen The Descent von Neill Marshall oder Creep von Christopher Smith orientiert sich auch der russische Diggers und funktioniert die dortige Metro zum unberechenbaren Schlachthaus und Hort für degenerierte Bewohner um. Mit denen bekommen wir es jetzt auch im offiziellen Trailer zu tun, der sich ab sofort im Anhang dieser Meldung in Augenschein nehmen lässt und ein düsteres Bild der russischen Metropole zeichnet. Im Film wird die Stadt nämlich von einer Reihe mysteriöser Vermisstenfälle heimgesucht. Weil die örtliche Polizei nicht daran interessiert ist, dem Treiben auf den Grund zu gehen, nimmt eine Gruppe von Freunden die Ermitt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



From Dusk Till Dawn – Noch vor dem Staffelfinale: Robert Rodriguez bestätigt Season 3

From Dusk Till Dawn – The Series zeigt keine Ermüdungserscheinungen. Weil auch die zweite Staffel der bissigen TV-Serie wieder starke Quoten einfahren konnte, schickt El Rey die Fortführung der Kultreihe nun sogar in die dritte Runde. In den neuen Folgen soll es die Gecko Brüder, gespielt  D.J. Cotrona (G.I. Joe 2) und Zane Holtz (The Perks of Being A Wallflower), dann in die Unterwelt verschlagen. Robert Rodriguez (Grindhouse, Machete Kills), der als Produzent und Regisseur involviert ist: „Ich bin unglaublich aufgeregt, dass wir From Dusk Till Dawn: The Series um eine dritte Staffel erweitern können. Die Show hat eine unheimlich treue Anhängerschaft, einen großartigen Cast und Charaktere, die sich von Mal zu Mal mehr weiterentwickeln. Ich kann es kaum erwarten, die Geschichte fortzuführen.“ Das Staffelfinale von Season 2 geht in den USA am




The Creature From the Black Lagoon – Neuer Autor für die Neuauflage gefunden

Trotz umfangreicher Bemühungen wollte es bislang einfach nicht gelingen, den Schrecken vom Amazonas in modernisierter Form auf die Leinwände zu bringen. Universal Pictures lässt sich von derlei Rückschlägen allerdings nicht unterkriegen und wagt prompt den nächsten Versuch einer abgewandelten Neuauflage. Laut The Tracking Board wurde Jeff Pinkner (The Dark Tower, Fringe, The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro) jetzt als neuester Autor mit einer Überarbeitung des Horror-Klassikers aus dem Jahr 1954 beauftragt. Der Kultfilm soll – ähnlich wie der im letzten Jahr veröffentlichte Dracula Untold – als Teil des Universal Monster Universe auf die Leinwände zurückgebracht und entsprechend modernisiert werden. Zuletzt bemühte sich Breck Eisner (The Crazies) um die Auferstehung des Sumpfmonsters, beauftragte sogar Spectral

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Tales From The Darkside – Pilotfolge der Horror-Anthologie ist laut Joe Hill bereits fertig

Weil es mit Locke & Key, der TV-Adaption seiner eigenen Comicreihe, nicht so recht klappen wollte, versucht sich Horns-Autor Joe Hill für The CW (Vampire Diaries) nun selbst an einem Format mit wöchentlicher Horror-Unterhaltung. Dank Hill steht uns im späteren Verlauf des Jahres nämlich die Rückkehr der kultigen Horror-Anthologie Tales From The Darkside bevor, die von 1984 bis 1988 auf CBS im amerikanischen Fernsehen gezeigt wurde. Über Twitter verkündete der ebenfalls als Autor tätige Sohn von Stephen King jetzt die Fertigstellung der bestellten Pilotfolge: „Ich habe mir gerade die erste Schnittfassung der Darkside-Pilotfolge angesehen und kann gar nicht in Worte fassen, wie aufgeregt ich bin. Ich bin glücklich und dankbar, so einen Haufen talentierter Künstler um mich zu haben. Die Story bleibt leider noch geheim, mit ein bisschen Glück holen wir Euch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Creature From the Black Lagoon – Fällt Scarlett Johansson der Kultkreatur zum Opfer?

Bleibt zwischen den kommenden Ghost in the Shell und Captain America noch Zeit, um sich vom Schrecken des Amazons entführen zu lassen? Laut The Tracking Board gilt Scarlett Johansson derzeit als wahrscheinlichste Besetzung für die weibliche Hauptrolle im kommenden The Creature From the Black Lagoon aus dem Hause Universal Pictures. Der Klassiker soll, ähnlich wie der im letzten Jahr veröffentlichte Dracula Untold, als Teil des neuen Universal Monster Universe auf die Leinwände zurückgebracht und entsprechend modernisiert werden. Zuletzt bemühte sich Breck Eisner (The Crazies) um die Auferstehung des Sumpfmonsters, beauftragte sogar Spectral Motion (Hellboy und Vergeltung) mit dem Design der Kultkreatur. Die nun kommende Neuauflage dürfte hingegen nur noch wenig mit dem damaligen Projekt gemein haben. Durch den

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



From the Dark – Schauriges vom Stitches-Schöpfer: Trailer erweckt fiese Monster

Vom „lustigen“ Kindergeburtstag aus Stitches ist der erste Trailer zu From the Dark, dem neuen Horrorfilm von Conor McMahon, weit entfernt. Stattdessen hat sich der irische Filmemacher diesmal von Kollegen wie The Descent inspirieren lassen und fährt am 14. April 2015, dem amerikanischen Start auf DVD, Blu-ray und Video on Demand, ein ungewohnt düster-dreckiges Creature-Feature um ein junges Paar (Niamh Algar und Stephen Cromwell) auf, das in einer abgelegenen Gegend von einer Autopanne und grausigen Monstern aus der Hölle überrascht wird. Denn in dem einsamen Anwesen, das sie zwecks Hilfe wenig später aufsuchen, lauert ein ungeahntes, uraltes Grauen, das aus seinem Schlaf erwacht ist und die Jagd aufgenommen hat. Ihre einzige Möglichkeit, die Nacht lebend zu überstehen: Licht. Zu dumm, dass ihrer einzigen Lichtquelle, eine

2 Kommentare
Kategorie(n): News



The Last Voyage of the Demeter

The Last Voyage of the Demeter – Viggo Mortensen für Hauptrolle im Gespräch

Übernimmt Viggo Mortensen (Bild unten) die männliche Hauptrolle im mittlerweile bei Millenium Films untergekommenen The Last Voyage of the Demeter? Die ehemalige Sony Pictures Produktion ist schon einige Jahre im Verzug und hat gleich mehrere Filmemacher zur Verzweiflung getrieben. Vor wenigen Wochen wurde dann der Wechsel zu Millenium Films und die Verpflichtung von The Descent und Dog Soldiers Schöpfer Neil Marshall bekannt, der hier erstmals seit Centurion von 2010 wieder auf dem Regiestuhl Platz nehmen darf. Viggo Mortensen, bestens bekannt aus A History of Violence oder The Road, wurde die Rolle des Henry Clemens angeboten. Aktuell ist unklar, ob die zuvor bestätigten Ben Kingley oder Noomi Rapace noch immer für ihre angestammten Posten eingeplant sind oder durch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Last Voyage of the Demeter

The Last Voyage of the Demeter – Neil Marshall übernimmt Regie der Comicadaption

Die Comicverfilmung The Last Voyage of the Demeter hat eine mehr als holprige Vergangenheit hinter sich. Zu den bislang für das Projekt verantwortlichen Filmemachern zählen Robert Schwentke (Tattoo, Flightplan), Marcus Nispel (Texas Chainsaw Masscare), Stefan Ruzowitzky (Anatomie, Die Fälscher) und zuletzt auch Eclipse sowie 30 Days of Night Regisseur David Slade. Nach der letzten Ankündigung im vergangenen Jahr wurde es dann allerdings abermals ruhig um das Projekt und wieder einmal wurde die Liste der verschlissenen Filmemacher um einen prominenten Namen erweitert. Ob Neil Marshall dem Projekt mehr Glück bringt? Der The Descent, Doomsday und Dog Soldiers Schöpfer soll die Vorlage nun endlich über die Leinwände schicken und der langen Durststrecke ein Ende setzen. Für CBS Films

0 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern





Monster Hunter
Kinostart: 28.01.2021Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 04.02.2021Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Wrong Turn
Kinostart: 25.02.2021Im Kinoreboot Wrong Turn nimmt der Wanderausflug von Jes (Charlotte Vega aus The Lodgers) und ihren Freunden Darius (Adain Bradley), Milla (Emma Dumont), Adam (Dylan McTe... mehr erfahren
Spell
Kinostart: 04.03.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Paradise Hills
DVD-Start: 28.01.2021Als Uma allein auf einer fremden Insel namens Paradise aufwacht, ahnt sie sofort, dass es alles andere als ein Paradies ist. Unter der Leitung der Herzogin (Milla Jovovic... mehr erfahren
Dreamkatcher
DVD-Start: 28.01.2021Gail (Radha Mitchell) zieht zusammen mit ihrem Freund und dessen Sohn in die amerikanische Wildnis, um dort ein neues Leben zu beginnen. Der erhoffte Friede währt jedoch... mehr erfahren
The Vigil: Die Totenwache
DVD-Start: 11.02.2021Der junge Yakov (Dave Davis) möchte die strenge chassidische Gemeinde in Brooklyn am liebsten verlassen, weil er seinen Glauben verloren hat. Da er dringend Geld braucht... mehr erfahren
Blumhouse's Der Hexenclub
DVD-Start: 21.02.2021Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren