Heute



Possession

Beware the Night – Nächster Horrorfilm vom Sinister Schöpfer erhält US-Kinostart

Allzu bald sollte man wohl nicht mit der nächsten Scott Derrickson Regiearbeit rechnen. Tut man das nämlich, stehen einem noch knapp zwei Jahre Wartezeit bevor. Screen Gems hat den geplanten US-Kinostart zum übernatürlichen Beware the Night mit Eric Bana, Edgar Ramirez und Olivia Munn jetzt für den 16. Januar 2015 angekündigt. In dem kommenden Exorzismus-Thriller ist Bana (Hanna) die passende Besetzung für einen Police Officer aus New York, der Fällen von dämonischer Obsession, Exorzismen und Werwölfen auf den Grund geht. Scott Derrickson führt dabei nicht nur Regie, er steuert auch das Drehbuch bei, das in Kooperation mit Paul Boardman verfasst wurde. Die erste Klappe fällt am 20. Mai in New York. Derrickson hat sich in den letzten Jahren vor allem durch Genre-Produktionen wie Sinister oder Exorzismus der Emily Rose

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Ghostmaker

The Ghostmaker – Abenteuer in der Zwischenwelt ab April auch im Heimkino

Den Kinostart im vergangenen November verpasst? Ascot Elite Home Entertainment holt den Ghostmaker am 23. April dieses Jahres dann auch ganz regulär als DVD und Blu-ray in den deutschen Handel. Als Bonusmaterial hält die Veröffentlichung lediglich eine Trailershow bereit. Covermotiv und Filmtrailer lassen sich in der gesamten Meldung in Augenschein nehmen. The Ghostmaker (ehemals Box of Shadows) erzählt von einer Gruppe junger Collegestudenten, die in den Besitz eines alten Sarges geraten, der Kontakt zu Geistern ermöglicht. Während die ersten Abenteuer in dieser geheimnisvollen Zwischenwelt noch verspielt und unschuldig ablaufen, erweckt die Kiste der Schatten schon bald das pure Böse zum Leben und zeigt den Freunden, dass die schmale Linie zwischen Leben und Tod aus einem ganz bestimmten




The Possession

The Possession 2 – Noch mehr Geisterspuk für Ghost House Pictures geplant?

Der teuflische Dämon aus Possession – Das Dunkle in Dir darf aller Voraussicht nach für ein zweites Leinwandabenteuer vor die Kamera. Neuesten Meldungen zufolge ist die Fortsetzung zum übernatürlichen Horrorfilm mit Jeffrey Dean Morgan und Kyra Sedgwick bereits beschlossene Sache. Verwunderlich kommt die Entscheidung nicht, schließlich hat das Ghost House Pictures Genreprojekt über 75 Millionen Dollar an den Kinokassen generiert und damit ein Vielfaches seiner Kosten wieder eingespielt. The Possession 2 steckt aktuell in einer denkbar frühen Entwicklungsphase und muss daher noch ohne einen verantwortlichen Drehbuchautor auskommen. Ob Lionsgate Films der Fortsetzung angesichts schwacher Zahlen für Der letzte Exorzismus 2 aber tatsächlich grünes Licht für die Produktion erteilt, bleibt für den




Possession

Possession: Das Dunkle in Dir – DVD und Blu-ray ab April im deutschen Handel

StudioCanal lässt den Dämon aus Possession – Das Dunkle in Dir auch im Heimkino wüten. Die aktuelle Ghost House Pictures Produktion wandert am 13. März in die Videotheken und dem 04. April in die Regale der Händler. Als Bonusmaterial warten die Featurette „Die wahre Geschichte der Dibbuk-Box“, ein Audiokommentar von Ole Bornedal, eine weitere Featurette und der offizielle Trailer auf interessierte Käufer. Der Film, produziert von Sam Raimi, ist die neue englische Regiearbeit von Ole Bornedal (Deliver us from Evil, Nightwatch – Nachtwache) und greift auf eine Begebenheit zurück, die sich so Anfang des letzten Jahrzehnts in den USA zugetragen haben soll. In die Hauptrolle schlüpfte die erst zwölfjährige Natasha Calis, unterstützt von ihren filmischen Eltern Jeffrey Dean Morgan (Watchmen, P.S. Ich liebe Dich)




The Host

The Host 2 – Erste Filmszenen aus der Fortsetzung zeigen das wütende Monster

Seit 2007 arbeitet Chungeorahm Film an der Fortsetzung des Megaerfolgs The Host. Zu sehen gab es davon bislang – abgesehen von einigen Konzeptzeichnungen – allerdings herzlich wenig. Das soll sich heute ändern. Überraschend ist jetzt der erste Filmclip des Millionen schweren Monster-Nachfolgers aufgetaucht und zeigt uns die Rückkehr der gefährlichen Kreatur, die jetzt auch außerhalb von Seoul wütet. The Host 2 wird drei Jahre vor dem Unglück in der koreanischen Hauptstadt ansetzen und von der Ausschachtung des alten Cheonggye Stroms berichten. Der Fluss schlängelt sich mitten durch die Stadt und wurde im Zuge der Überbevölkerung von einer Autobahn überbaut. Als die Arbeiten an der Freilegung beginnen sollen, tauchen zahlreiche neue Monster auf, die in diesem Flussbett leben. The Host Schöpfer Joon-ho Bong ist nicht

3 Kommentare
Kategorie(n): Host 2, The, News



Possession

Im Interview – Possession Regisseur Ole Bornedal: „Ich mag keine Horrorfilme“

In den vergangenen Jahren hat der dänische Filmemacher Ole Bornedal (Alien Teacher) dem Genrekino zunehmend den Rücken gekehrt. Für Sam Raimi und dessen Produktionsfirma Ghost House Pictures setzte sich der Filmemacher jedoch abermals für ein gruseliges Projekt auf den Regiestuhl. Aus dieser Zusammenarbeit entstand dann der erfolgreiche Horror-Thriller The Possession, der seit gestern auch in deutschen Kinos gesehen werden kann. Pünktlich zum aktuellen Start haben wir den 53-Jährigen zu seinem neuesten Film befragt. Aus welchem Grund Bornedal das Horror-Genre eigentlich so gar nicht toll findet und warum er die Familie nicht treffen wollte, auf deren Schicksal die Geschichte überhaupt erst beruht, erfahrt Ihr alles in unserem ausführlichen Gespräch – gemeinsam mit einigen anderen interessanten und




The Possession

The Possession – Dämonenhände und andere Goodies zum deutschen Kinostart gewinnen

Seit Drag Me to Hell wird eifrig darüber spekuliert, bei welchem Genrevertreter Tanz der Teufel Schöpfer Sam Raimi als Nächstes das Ruder als Regisseur übernehmen wird. Bis es so weit ist, räumt der Filmemacher aber vor allem anderen Talenten die Chance zum Regieführen ein. So wurde für rund 14 Millionen Dollar der Horror-Thriller The Possession gestemmt, der nach seiner erfolgreichen US-Auswertung im vergangenen August seit heute auch in deutschen Lichtspielhäuern zu sehen ist. Passend zum hiesigen Kinostart möchten wir Euch auf unser offizielles Gewinnspiel aufmerksam machen. Wer die Antwort auf unsere filmspezifische Frage kennt, muss lediglich das Formular ausfüllen um an der Verlosung teilzunehmen. Neben 4 Kinotickets und 2 Filmpostern sind außerdem ein Paar Dämonenhände von Horrorklinik.de im




Possession

The Possession – Übernatürliche Machenschaften in zwei deutschen Filmclips

Nach den erfolgreichen Zahlen aus den USA dürfen sich auch deutsche Kinogänger auf die aktuelle Ghost House Pictures Produktion Possession – Das Dunkle in Dir einstellen. Als Vorgeschmack auf den für Anfang November angesetzten Kinostart gab es heute zwei erste deutschsprachige Filmclips, die schnell deutlich machen, womit die kleine Em (Natasha Calis) hier zu kämpfen hat. Der Film, produziert von Sam Raimi, ist die neue englische Regiearbeit von Ole Bornedal (Deliver us from Evil, Nightwatch – Nachtwache) und greift auf eine Begebenheit zurück, die sich so Anfang des letzten Jahrzehnts in den USA zugetragen haben soll. In die anspruchsvolle Hauptrolle schlüpfte die erst zwölfjährige Natasha Calis, unterstützt von ihren filmischen Eltern Jeffrey Dean Morgan (Watchmen, P.S. Ich liebe Dich) und Kyra Sedgwick




Haus der Dämonen

The Haunting in Georgia – Chad Michael Murray über die Fortsetzung

Lange Zeit war es still um The Haunting in Georgia, das indirekte Sequel zum erfolgreichen Schocker Das Haus der Dämonen (The Haunting in Connecticut). Trotz verdächtiger Funkstille: Goldcircle Films hat die Arbeiten an dem Nachfolger mittlerweile abgeschlossen und bereitet die amerikanische Auswertung vor. In einem Interview hat sich House of Wax Star Chad Michael Murray jetzt über den aktuellen Status zu Wort gemeldet: „Ich habe keine Ahnung, für wann die Veröffentlichung eingeplant ist, kann aber zumindest verraten, dass Euch der Film gefallen dürfte. Ich spiele einen Gefängniswärter, dessen Frau und Tochter an Schizophrenie leiden. Es ist der zweite Teil einer Trilogie – wir haben Connecticut und Georgia, danach folgt New York. Der Vorgänger war richtig toll und wir wollen diesen Qualitätsstandard natürlich auch bei




The Possession

The Possession – Deutscher Kinotrailer gibt Ausblick auf das drohende Unheil

Zum wiederholten Mal haben die Genre-Experten von Ghost House einen Glücksgriff gelandet und amerikanische Kinogänger mit Erfolg in Angst und Schrecken versetzt. Vom nahenden The Possession Kinostart in Deutschland zeugt heute ein synchronisierter Filmtrailer in deutscher Sprache, den wir ab sofort in der gesamten Meldung zur Schau stellen. Im Mittelpunkt des Geschehens steht wieder ein hilfloses Mädchen, dessen unschuldiges Wesen von einem bösen Geist ergiffen wird. In die anspruchsvolle Hauptrolle schlüpfte die erst zwölfjährige Natasha Calis, unterstützt von ihren filmischen Eltern Jeffrey Dean Morgan (Watchmen, P.S. Ich liebe Dich) und Kyra Sedgwick (The Woodsman). Das Drehbuch stammt aus der Feder der Poltergeist Remake Autoren Juliet Snowden und Stiles White. Bei einem Flohmarktsbesuch




Possession

The Possession – Verteidigt den ersten Platz der amerikanischen Kinocharts

Mit einem verschmerzbaren Rückgang von 45 Prozent konnte sich The Possession ein zweites Mal ganz oben auf dem Treppchen der amerikanischen Kinocharts behaupten. Insgesamt gingen die Einnahmen auf knapp 10 Millionen Dollar zurück, was das Gesamteinspielergebnis auf bislang 33 Millionen Dollar anwachsen lässt. Die Sicherung der aufgewendeten Produktionskosten ist dem aktuellen Film aus Sam Raimis Genreschmiede Ghost House Pictures damit bereits sicher. In der kommenden Woche steht dem Geister-Schocker von Ole Bornedal (Nightwatch) dann erstmals große Konkurrenz bevor, denn Resident Evil: Retribution läuft ab Freitag in den Kinosälen ein. In den deutschen Kinos ist der übernatürliche Horrorfilm auf Basis einer wahren Begebenheit dann allerdings erst ab November auf den Leinwänden zu Gast. Die




The Possession

The Possession – Dämonen-Austreibung übernimmt ersten Platz der US-Kinocharts

Ghost House Pictures, das auf Genrefilme spezialisierte US-Studio von Sam Raimi, darf sich einen weiteren Kinoerfolg auf die unter anderem mit The Grudge oder Drag Me to Hell besetzte Liste setzen. Die aktuelle Produktion The Possession ist deutlich über den Erwartungen in amerikanischen Kinos angelaufen und kam über das Wochenende auf überzeugende Einnahmen von 18.8 Millionen Dollar, was mit dem ersten Platz der Kinocharts honoriert wurde. Da die Mehrheit der Amerikaner am heutigen Labor Day außerdem frei hat, dürfte die Zahl noch einmal deutlich steigen und The Possession über die 20 Millionen Dollar Marke heben. Die Regiearbeit des Dänen Ole Bornedal (Nightwatch) sollte ursprünglich schon zu Halloween 2011 in den Kinos starten, wurde dann allerdings überraschend auf August 2012 verschoben. In den




Possession

The Possession – Hauptdarstellerin und ihr Plagegeist auf dem deutschen Poster

Am 08. November startet StudioCanal den von Ole Bornedal gedrehten Exorzismus-Thriller The Possession auch in Deutschland. Passend dazu hat der Berliner Verleih heute nun das deutschsprachige Plakatmotiv veröffentlicht und zeigt die erst zwölfjährige Natasha Calis, die hier an der Seite von Jeffrey Dean Morgan (Watchmen, P.S. Ich liebe Dich) und Kyra Sedgwick (The Woodsman) vor der Kamera stand, im Würgegriff ihres Dämons. Das Projekt des dänischen Filmemachers ist der neueste Genrebeitrag unter der produzierenden Leitung von Sam Raimi (Tanz der Teufel), der mit seinem Produktionshaus Ghost House Pictures maßgeblich an der Entstehung beteiligt war. Das Drehbuch stammt aus der Feder der Poltergeist Remake Autoren Juliet Snowden und Stiles White. Bei einem Flohmarktsbesuch ersteht

2 Kommentare
Kategorie(n): News



The Possession

The Possession: Das Dunkle in Dir – Featurette zeigt die Hintergründe der Gruselmär

Was steckt wirklich hinter dem Dibbuk Box-Mythos, den Lionsgate Films werbewirksam mit den Worten „Basierend auf einer wahren Begebenheit“ auf dem The Possession Poster platziert hat? Eine rund drei Minuten lange Featurette zum Hintergrund soll nun eine zufriedenstellende Antwort liefern – ab sofort im Anhang. Erzählt wird die Geschichte eines “A Jinx In A Box” betitelten Artikels aus der Los Angeles Times: Eine Familie gerät in den Besitz einer Dibbuk Box und wird zukünftig von bösen Mächten heimgesucht. Stephen Susco hat die Drehbuchvorlage auf Basis der Begebenheit geschrieben, die sich so Anfang des vergangenen Jahrzehnts an der Westküste der USA zugetragen haben soll. Der The Grudge Autor wird mittlerweile allerdings nicht mehr als Drehbuchautor gelistet, stattdessen sollen Juliet Snowden




The Possession

The Possession – Erster Filmclip zum Horrorfilm von Ghost House Pictures

Da sich der Sommer einmal mehr dem Ende zuneigt und mit The Expendables 2 schon bald der letzte große Blockbuster die US-Kinos stürmt, stellen die Studios ihre im Verhältnis kleineren Produktionen für die baldige Auswertung bereit. Besonders Anhänger aus dem Genre des fantastischen Films dürften in diesem und den kommenden zwei Monaten eine wahrhaft riesige Auswahl an Filmen sichten, denn noch vor Halloween flimmern neben The Apparition, Resident Evil: Retribution, Dredd, House at the End of the Street, Sinister, Paranormal Activity 4 und Silent Hill 2: Revelation 3D auch familienfreundlichere Projekte wie ParaNorman, Hotel Transylvania und Frankenweenie über amerikanische Kinoleinwände. Auch The Possession, ein von Sam Raimi produzierter Horror-Thriller, feiert in wenigen Wochen




The Possession

The Possession: Das Dunkle in Dir – Geisteraustreibung auf neuen Filmbildern

NACHTRAG: Wieder geht es ordentlich zur Sache. Lionsgate Films hat noch ein brandaktuelles Filmbild zum im August startenden Dämonen-Horrorfilm veröffentlicht, für welches Musiker Matisyahu in der Rolle des Tzadok sogar zu Boden geht. Auf ihm: das besessene und mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestattete Mädchen Hannah (Madison Davenport).

Erst kürzlich hat StudioCanal die Ghost House Pictures Produktion The Possession auch hierzulande ins Programm aufgenommen und startet die Regiearbeit des Dänen Ole Bornedal (Freeze – Alptraum Nachtwache, Deep Water – Im Sog der Angst) gegen November. In den USA setzt Lionsgate Films dann schon im August zur Kinopremiere an. Die neuesten Bilder zum Film zeigen Jeffrey Dean Morgan, der die Ursache allen Übels in den Händen hält, und




The Possession

The Possession – Boshaftes Geisterwesen im ersten TV-Spot eingefangen

Mit The Possession schickt Ghost House Pictures die erste Kino-Produktion seit dem 2009 veröffentlichten Drag Me to Hell ins Rennen. Ob sich die Mühe für das Studio von Tanz der Teufel Erfinder Sam Raimi gelohnt hat, zeigt sich bereits im August in den USA, allerdings erst ab November auch in Deutschland. Als Vorgeschmack gab es heute den ersten, rund 30 Sekunden Filmmaterial umfassenden TV-Spot zum dämonischen Horrorfilm. Im Projekt, basierend auf einer wahren Begebenheit, gerät ein junges Mädchen in die Gewalt eines bösartigen Dämonen. Als Filmeltern für das von unheimlichen Mächten kontrollierte Mädchen treten Jeffrey Dean Morgan und Kyra Sedgwick in Erscheinung. Die Regie hingegen geht auf das Konto des Dänen Ole Bornedal, dessen bisheriges Schaffen unter anderem Freeze – Alptraum




Possession

The Possession – Unheimliches Motion-Poster zeigt das besessene Opfer

Pünktlich zur Ankündigung des deutschen Kinostarts hat Lionsgate Films ein brandneues Motion Poster zum Dämonen-Horrorfilm The Possession veröffentlicht, der hierzulande unter dem Namen Possession – Das Dunkle in dir startet. Vor dem Öffnen empfehlen wir allerdings das Herunterdrehen der Lautstärke. Erzählt wird im von Sam Raimi produzierten Horror-Thriller die wahre Geschichte eines “A Jinx In A Box” betitelten Artikels aus der Los Angeles Times: Eine Familie gerät in den Besitz einer Dibbuk Box und wird zukünftig von bösen Mächten heimgesucht. Als Eltern stehen dem betroffenen Mädchen Jeffrey Dean Morgan und Kyra Sedgwick zur Seite. Stephen Susco hat die Drehbuchvorlage auf Basis einer wahren Begebenheit geschrieben, die sich so Anfang des vergangenen Jahrzehnts an der Westküste der USA




The Possession

Deutsche Kinostarts – The Possession und The Apparition kommen im Winter

Im November buhlen gleich zwei große Genrevertreter um die Gunst der deutschen Kinogänger. Nachdem Wild Bunch gestern die hiesige Auswertung von Sinister ankündigen konnte, zog StudioCanal heute mit einem passenden Termin für den Ghost House Pictures Horrorfilm Possession – Das Dunkle in dir nach. Die aktuelle Regiearbeit des Dänen Ole Bornedal (Freeze – Alptraum Nachtwache) läuft am 08. November, also noch zwei Wochen vor dem Konkurrenten in den deutschen Kinosälen an. Im Projekt, basierend auf einer wahren Begebenheit, gerät ein junges Mädchen in die Gewalt eines bösartigen Wesens. Doch auch im Dezember möchte StudioCanal Genrefans nicht am langen Arm verhungern lassen. Zusätzlich zu Possession hat der Verleih außerdem Apparition – Dunkle Erscheinung ins Programm aufgenommen




The Possession

The Possession – Im Kampf gegen den Dämon: Neues Filmbild zum Horror-Thriller

Filmemacher Sam Raimi wird in absehbarer Zukunft keinen Horrorfilm selbst inszenieren. Nach dem Dämonen-Schocker Drag Me to Hell nahm sich der ehemalige Spider-Man Regisseur eine Auszeit von dunklen Magien und stemmte stattdessen für Disney die Neuinterpretation Oz: The Great and Powerful, die im kommenden Jahr über weltweite Kinoleinwände flimmert. Als Produzent experimentiert der Tanz der Teufel Schöpfer allerdings weiterhin intensiv im Genre des fantastischen Films herum. So schickt sein Produktionsstudio Ghost House Pictures im Sommer 2012 eine weitere Familie durch die Hölle. Im Horror-Thriller The Possession wird ein kleines Mädchen nach Erhalt einer mysteriösen Holztruhe von einer unbekannten bösen Macht besessen. Ob eine Austreibung gelingt? Ein neues Szenenbild, welches sich wie




The Possession

The Possession – Von Dämonen besessen: Neues Szenenbild zum Horrorfilm

Die grauenvollen Ereignisse aus The Last Exorcism und The Devil Inside wiederholen sich in diesem Jahr auch innerhalb der Familie von Schauspieler Jeffrey Dean Morgan, der in den USA ab dem 31. August unweigerlich mitansehen muss, wie ein bösartiger Dämon Besitz von seiner Filmtochter ergreift. Dass Em nicht mehr das unschuldige Mädchen von einst ist, lässt sich auch auf dem neuesten Szenenbild zu The Possession erahnen, das bei den Kollegen von Shock aufgetaucht ist. Hierzulande darf die Familie noch ein wenig länger durchatmen, denn ein deutsches Startdatum für die 13 Millionen Dollar schwere Produktion aus dem Hause Ghost House Pictures lässt momentan weiterhin auf sich warten. Erzählt wird im von Sam Raimi produzierten Horror-Thriller die wahre Geschichte eines „A Jinx In A Box“ betitelten Artikels aus der




The Possession

The Possession – Betet für sie: Zweites Poster zum amerikanischen Kinostart

Das neueste US-Poster zu The Posssession ist da und gibt den Blick frei auf bestens bekanntes Bildmaterial zum Grusel-Schocker, nämlich das erste Szenenbild zum Projekt von Ghost House Pictures überhaupt. Genrekennern dürfte dabei eine gewisse Ähnlichkeit zu einem berühmten Exorzismus-Klassiker auffallen. Momentan ist noch ungewiss, welches der beiden bekannten Motive letztlich als finales Poster in den US-Kinos aushängen wird. Im Projekt, basierend auf einer wahren Begebenheit, gerät ein junges Mädchen in die Gewalt eines bösartigen Wesens. Als Filmeltern für das von unheimlichen Mächten kontrollierte Mädchen treten Jeffrey Dean Morgan und Kyra Sedgwick in Erscheinung. Die Regie hingegen geht auf das Konto des Dänen Ole Bornedal, dessen bisheriges Schaffen unter anderem Freeze – Alptraum Nachtwache




The Possession

The Possession – Neue Horror-Kost von Ghost House im offiziellen Filmtrailer

Schneller als gedacht hat Lionsgate Films den offiziellen Trailer zu The Possession (ehemals Dibbuk Box) veröffentlicht und zeigt damit erstmals bewegtes Bildmaterial aus der lange Zeit verschobenen Ghost House Pictures Produktion. Aufmerksame Zuhörer können dabei sogar einige Sätze auf Deutsch aufschnappen, was sich vor allem mit dem geschichtlichen Hintergrund der im Film behandelten Dibbuk Box erklären lässt. Was allerdings kaum überraschen sollte: wieder gehen böse Geister um und nisten sich im Körper von Madison Davenport ein. Als Eltern stehen ihr bei diesem fast aussichtslos scheinenden Kampf allerdings Jeffrey Dean Morgan und Kyra Sedgwick zur Seite. Stephen Susco hat die Drehbuchvorlage auf Basis einer wahren Begebenheit geschrieben, die sich so Anfang des vergangenen Jahrzehnts an der Westküste der




Possession

The Possession – Trailer zum Geister-Grusel noch in dieser Woche verfügbar

Um dem Überraschungserfolg The Devil Inside den nötigen Freiraum zu gewähren, wurde der The Possession von Ghost House Pictures bereits von Januar auf August 2012 verschoben. Da der übernatürliche Flugzeug-Thriller 7500, die neueste Genre-Produktion von Filmemacher Takashi Shimizu (The Grudge), außerdem vom 31. August ins nächste Jahre verlegt wurde, dürfte sich am neuen Kinostart auch nichts mehr ändern. Die geplante Auswertung rückt also immer näher und ruft nun Lionsgate Films auf den Plan, das Projekt mit einem offiziellen Trailer zu bewerben. So wurden die ersten bewegten Bilder bereits für diese Woche angekündigt. Sobald diese verfügbar sind, erfahrt Ihr es natürlich umgehend hier bei uns. Erzählt wird in The Possession die wahre Geschichte eines „A Jinx In A Box“ betitelten Artikels aus der Los Angeles Times: Eine




Possession

The Possession – Von einem Dämon besessen: Plakatmotiv zum US-Kinostart

Madison Davenport gerät in The Possession (ehemals Dibbuk Box) in den Würgegriff eines Dämons – im wahrsten Sinne des Wortes. Gemeinsam mit Lionsgate Films macht Sam Raimis Ghost House Pictures diesen Umstand heute auch auf dem offiziellen Kinoposter zum amerikanische Start gegen Ende August deutlich. Im Projekt, basierend auf einer wahren Begebenheit, gerät ein junges Mädchen in die Gewalt eines bösartigen Wesens. Als Filmeltern für das von unheimlichen Mächten kontrollierte Mädchen treten Jeffrey Dean Morgan und Kyra Sedgwick in Erscheinung. Die Regie hingegen geht auf das Konto des Dänen Ole Bornedal, dessen bisheriges Schaffen unter anderem Freeze – Alptraum Nachtwache (Nightwatch), Deep Water – Im Sog der Angst oder Alien Teacher umfasst. Erzählt wird die wahre Geschichte eines




Possession

The Possession – Erstes Bild zum neuen Grusel-Thriller von Ghost House Pictures

Die Ghost House Pictures Produktion The Possession (ehemals Dibbuk Box) hat bereits eine lange Reise hinter sich. Auf die erste Ankündigung im Frühjahr 2009 folgte lange Zeit nichts, bis sich Lionsgate Films dem Film annahm und ihn auf die Releaseliste setzte. Nochmal zwei Jahre später soll es nun aber tatsächlich so weit sein, denn der amerikanische Kinostart ist fest für den 31. August dieses Jahres eingekreist. Verdeutlicht wird dies auch durch das heute aufgetauchte erste Szenenbild zum übernatürlichen Genrebeitrag. In der auf einer wahren Begebenheit beruhenden Geschichte baut ein junges Mädchen eine unheimliche Verbindung zu einer hölzernen Box auf, die sie während eines Gartenverkaufs erstanden hat. In dem umgangssprachlich Dibbuk Box genannten Kistchen ist allerdings ein bösartiger Geist beheimatet, der nur auf




Possession

The Possession – Ghost House Pictures Projekt erhält eine US-Freigabe

Viel haben wir bisher zwar noch nicht von der aktuellen Ghost House Pictures Produktion The Possession (ehemals Dibbuk Box) sehen können, die amerikanische Altersprüfstelle MPAA konnte das Werk von Filmemacher Ole Bornedal aber offenbar schon sehr genau unter die Lupe nehmen. Die erste amerikanische Regiearbeit des Nightwatch Schöpfers konnte nun mit einem R Rating freigegeben werden und erhielt dieses wegen „Gewalt, Terror und verstörender Bilder“. Ob das Projekt am Ende tatsächlich in dieser Form in den Kinos anläuft oder Lionsgate Films doch zur Schere greift, um ein PG-13 Rating zu erhalten, bleibt momentan ungewiss. Ein amerikanischer Kinostart ist für den 06. Januar 2012 eingeplant, während deutsche Kinogänger noch auf die Verkündung eines hiesigen Termins warten müssen. Erzählt wird die wahre Geschichte eines “A Jinx In A Box” betitelten Artikels aus der Los Angeles Times: Eine Familie gerät in den Besitz einer Dibbuk Box und wird zukünftig von bösen Mächten heimgesucht.

0 Kommentare
Kategorie(n): Dibbuk Box, News




Gestern





Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 05.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 19.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Monster Hunter
Kinostart: 03.12.2020Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Captive State
Kinostart: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Der Killer in mir
DVD-Start: 20.11.2020Als der junge College Student Luke das Haus seiner labilen Mutter verlassen will stehen ihm nicht nur seine soziale Unbeholfenheit im Weg, sondern auch die vielen Traumat... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Sputnik
DVD-Start: 04.12.2020Sowjetunion 1983. Nachdem der Kontakt zur Besatzung bereits einen Tag zuvor vollständig abgebrochen gewesen ist, stürzt das sowjetische Raumschiff Orbita-4 schwer besch... mehr erfahren
Antebellum
DVD-Start: 18.12.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren