Heute



Woman in Black

Die Frau in Schwarz – Concorde kündigt den Geisterfilm für das Heimkino an

Daniel Radcliffe hat seinen Kinoausflug mit Die Frau in Schwarz erfolgreich hinter sich gebracht und steuert nun direkt auf die deutsche Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray zu. Concorde Home Entertainment konnte die Heimkinoauswertung der übernatürlichen Buchverfilmung mittlerweile für diesen Sommer ankündigen (Freigabe: FSK 16) und stellt das von Hammer Films produzierte Werk ab dem 09. August in den deutschen Handel. Nähere Details zum Bonusmaterial und ein Covermotiv liegen zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht vor. Der britische Horrorfilm lief hierzulande zwar leicht unter den Erwartungen an, darf insgesamt allerdings als großer Erfolg gewertet werden. International hat die James Watkins Regiearbeit bislang über 120 Millionen Dollar eingespielt, was natürlich auch die Chefetage bei Hammer Films aufhorchen




The Woman in Black

Die Frau in Schwarz – Geisterfilm mit Daniel Radcliffe verfehlt Einzug in die Top 5

Ein ähnlich erfolgreicher Start wie in seiner Heimat Großbritannien oder den USA ist Daniel Radcliffe hierzulande nicht geglückt. Die Hammer Film Produktion Die Frau in Schwarz (The Woman in Black) musste sich trotz knapp 300 Startkopien gegen die starke Konkurrenz geschlagen geben und landete mit rund 75.000 Besuchern (90.000 inklusive Previews) nur auf dem siebten Rang der deutschen Kinocharts, obwohl man mit einer niedrigen ab 12-Freigabe und dem bekannten Harry Potter Darsteller an den Start gegangen war. Interessant dürfte nun allerdings zu beobachten sein, wie sich die Produktion in den nächsten Wochen schlagen und halten wird, vor allem aber am verlängerten Oster-Wochenende. Trotz der vergleichweise verhaltenen Zahlen aus Deutschland bewegt sich der klassische Horrorfilm schon seit geraumer Zeit in der




Woman in Black

Die Frau in Schwarz – Signierte Poster und mehr zum deutschen Kinostart gewinnen

Können Millionen von Kinogängern in Großbritannien und den USA irren? Ab heute ist der atmosphärische Geisterfilm Die Frau in Schwarz (The Woman in Black) auch in deutschen Gefilden zu Gast und läutet die große Rückkehr der Hammer Film Productions ein. Passend zum deutschen Kinostart wollen wir Euch mit signierten Postern, Büchern und natürlich auch Freikarten ausstatten. Wie Ihr an eines der beiden Fanpakete kommt? Beantwortet einfach die gestellte Frage und schon seid auch Ihr im Gewinnspieltopf vertreten. Für die Kinoadaption machte es sich James Watkins auf dem Regiestuhl bequem, auf dessen Konto schon die Regie zu Eden Lake und die Drehbuchvorlage zu The Descent 2 gingen. Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In




Woman in Black

Im Interview – Die Frau in Schwarz und X-Men: First Class Drehbuchautorin Jane Goldman

Ab dem kommenden Donnerstag geistert die Frau in Schwarz auch hierzulande durch die Kinos. Passend zur Auswertung von The Woman in Black haben wir Drehbuchautorin Jane Goldman über die Romanverfilmung von Eden Lake Regisseru James Watkins befragt. In unserem ausführlichen Gespräch ging die Kick-Ass und X-Men: First Class Schöpferin unter anderem auf die erfolgreiche Rückkehr von Hammer Films, die Besetzung durch den ehemaligen Harry Potter Darsteller Daniel Radcliffe, die Zusammenarbeit mit Schriftstellerin Susan Hill und eine mögliche Parallelhandlung ein. Wer vor dem Kinobesuch außerdem einen Blick auf unsere positive Besprechung werfen möchte, kann dies hier tun. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 schon einmal als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung




The Woman in Black

Die Frau in Schwarz – Ungeschnitten in deutschen Kinos, Altersfreigabe erhalten

Nachtrag: Bei der vormals als „GekFs“ geführten Variante bei der FSK handelt es sich laut Concorde Film nicht um eine für den deutschen Markt geschnittene Fassung, sondern die bereits in Großbritannien eingesetzte Originalversion zu Die Frau in Schwarz. Der erfolgreichste Horrorfilm aus Großbritannien aller Zeiten wird so mit einer niedrigen ab 12-Freigabe starten, was auch jüngeren Fans den Kinobesuch ermöglicht, die Hauptdarsteller Daniel Radcliffe bereits in Harry Potter auf der Kinoleinwand gesehen haben. Das Projekt, welches bislang über 100 Millionen Dollar an den Kinokassen eingespielt hat, startet in der nächsten Woche in Deutschland und läuft damit in einem der wenigen ausstehenden Märkte an, nachdem die Auswertungen in den USA, Großbritannien oder Frankreich erfolgreich über die Bühne gingen.




The Woman in Black

The Woman in Black – Geschafft: Horror-Thriller nimmt 100 Millionen Dollar Hürde

Trotz eines noch jungen Jahres dürfen sich immer mehr Vertreter aus dem Horror-Genre über die für Studios magische 100 Millionen Dollar Zone freuen. 2011 gelang dies lediglich den beiden Fortsetzungen Final Destination 5 und Paranormal Activity 3. Erfolge von Chronicle oder The Devil Inside, der in wenigen Wochen ebenfalls die 100 Millionen Dollar Grenze erreichen dürfte, beweisen, dass das Found Footage Format auch abseits der Geisterwelt für überzeugende Zahlen sorgt. Nun kann sich jedoch auch die Romanverfilmung The Woman in Black zu den Glücklichen zählen, die zum kleinen Blockbuster avancierten. Die Rückkehr von Hammer Films muss noch immer in einigen sehr wichtigen Märkten starten, darunter auch hier in Deutschland, schaffte es aber dank überragender Zahlen im Vereinigten Königreich bereits jetzt




Woman in Black

The Woman in Black – Horror-Thriller mit Daniel Radcliffe scheitert an italienischen Kinokassen

In den USA war die Romanverfilmung The Woman in Black bereits über 50 Millionen Dollar an Einnahmen wert und auch in Großbritannien dürfen sich Daniel Radcliffe und Jane Goldman über beachtliche Zahlen freuen. Lediglich in Italien wollte der Kinostart der Buchverfilmung nicht so recht zünden, wie nun auch die offiziellen Einspielergebnisse belegen. Bei 240 Kopien und einem Sschnitt von eher schwachen 2.000 Dollar wurde ein Einspielergebnis unterhalb der 500.000 Dollar Zone erzielt, was nur für den siebten Platz der italienischen Kinocharts ausreichte. Für Hammer Films sollte dies allerdings kein Grund zur Traurigkeit sein, immerhin steuert The Woman in Black weltweit mittlerweile auf die 100 Millionen Dollar Grenze zu und das bei Produktionskosten von 17 Millionen Dollar. Außerdem stehen noch einige wichtige




Woman in Black

The Woman in Black – Zum dritten Mal in Folge die #1 der britischen Kinocharts

Daniel Radcliffe hat unter Beweis gestellt, dass er auch ohne Harry Potter Anhängsel erfolgreich sein kann. Sein von Hammer Films produzierter Gruselfilm The Woman in Black (Die Frau in Schwarz) setzte seinen Siegeszug in den britischen Kinosälen fort und blieb in der dritten Woche in Folge auf dem ersten Platz der britischen Kinocharts haften. Dabei nahm die Produktion erneut knapp vier Millionen Dollar ein und verdrängte auch die neu gestarteten Konkurrenten The Best Exotic Marigold Hotel und Safe House. Ingesamt ist man damit bereits deutlich über der 20 Millionen Dollar Marke gelandet. Auch international läuft es für die britische Produktion bestens. In den USA konnte über das vergangene Wochenende die wichtige 50 Millionen Dollar Marke geknackt werden, was dem zuständigen Verleihhaus CBS Films einen ersten




The Woman in Black

The Woman in Black – Entwickelt sich zum Überraschungserfolg in Großbritannien

Daniel Radcliffe darf sich auch ein zweites Mal über die Spitze der britischen Kinocharts freuen. Nach einem beachtlichen Startergebnis von rund 5 Millionen Dollar konnte der Horror-Thriller The Woman in Black an seinem zweiten Wochenende sogar um 11% zulegen, was ein Einspielergebnis von 5,5 Millionen Dollar bedeutete. Bei 433 Kopien brachte es Die Frau in Schwarz somit auf einen beeindruckenden Schnitt von 12.800 Dollar. Die Konkurrenz Ghost Rider: Spirit of Vengeance enttäuschte nach den verhaltenen US-Zahlen auch im Vereinigten Königreich. Auch hier startete die Rückkehr des feurigen Totenschädels deutlich hinter dem Vorgänger. Kamen Nicolas Cage und Eva Mendes vor fünf Jahren noch auf einen Kopienschnitt von 10.500 Dollar, musste man sich dieses Mal mit der Hälfte zufrieden geben. The Woman in Black steuert




Woman in Black

The Woman in Black – Daniel Radcliffe in Angst und Schrecken versetzt: TV-Spot

Als eines der wenigen Länder, in denen The Woman in Black (Die Frau in Schwarz) noch nicht gestartet ist, kommt Ende März auch Deutschland an die Reihe und darf sich über einen erneuten Kinobesuch von Daniel Radcliffe freuen. Damit die Schauermär von Hammer Films in den USA aber auch über das verlängerte President’s Day Wochenende erfolgreich bleibt, hat CBS Films heute einen brandneuen TV-Spot veröffentlicht, den wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Für die Kinoadaption machte es sich James Watkins auf dem Regiestuhl bequem, auf dessen Konto schon die Regie zu Eden Lake und die Drehbuchvorlage zu The Descent 2 gehen. Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen




The Woman in Black

The Woman in Black – Daniel Radcliffe startet auch in Großbritannien ganz oben

Ein halbes Jahr nach dem großen Finale der Harry Potter Reihe hat Daniel Radcliffe ein weiteres Mal die Spitzenposition der britischen Kinocharts erobert. Gelungen ist ihm dies ausgerechnet mit der von Hammer Films produzierten Grusel-Buchverfilmung The Woman in Black gelungen, die gegen Ende März auch hierzulande in den Kinos startet. Die Produktion setzte sich mit Einnahmen von knapp 4 Millionen Euro gegen die Konkurrenz durch und verwies die ebenfalls gestarteten The Muppets, Für immer Liebe und Star Wars: Episode I auf die hinteren Ränge. In den USA bereits eine Woche vorher gestartet, konnte der Film auch dort überzeugen und spielte überraschende 21 Mio. US $ ein. Radcliffe spielt in Die Frau in Schwarz an der Seite von Ciarán Hinds (Dame, König, As, Spion, There Will Be Blood), Liz White (Vera Drake) und




Gaslight

Gaslight – Nächstes Hammer Films Projekt steht an: Auf den Spuren von Jack the Ripper

Mit The Woman in Black (Die Frau in Schwarz) kann Hammer Films erstmals auf einen Überraschungserfolg zurückblicken, nachdem die letzten Eigenproduktionen Let Me In, Wake Wood oder The Resident mehr schlecht als recht gegen die Konkurrenz antraten. Passend zum amerikanischen Startwochenende der Grusel-Produktion konnte man jetzt auch ein weiteres Projekt ankündigen, das voraussichtlich 2013 für klingelnde Kassen sorgen soll. Die wiederbelebte Horror-Kultschmiede hat sich dabei die Verfilmungsrechte an Gaslight gesichert, einem Drehbuch von Newcomer Ian Fried. Die Vorlage war 2011 auf der Blacklist in Hollywood vertreten – der Liste vielversprechender und bislang unverfilmter Drehbücher – und wird als Mischung zwischen From Hell und Das Schweigen der Lämmer beschrieben. Die Handlung erzählt von dem

4 Kommentare
Kategorie(n): News



The Woman in Black

The Woman in Black – Das deutsche Kinoposter zur Schauermär mit Daniel Radcliffe

Der Wechsel ist gewagt: vom familienfreundlichen Zauberer Harry Potter ging es für Daniel Radcliffe direkt zum düsteren Geisterfilm The Woman in Black. Ob der Brite seine weltbekannte Rolle damit auf einen Schlag abschütteln kann? Deutsche Kinogänger treffen ab Ende März auf die Romanverfilmung von Hammer Films und dürfen bereits heute das offizielle Kinoposter in Augenschein nehmen. Für die Kinoadaption machte es sich James Watkins auf dem Regiestuhl bequem, auf dessen Konto schon die Regie zu Eden Lake und die Drehbuchvorlage zu The Descent 2 gehen. Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses




The Woman in Black

Box Office – Voller Erfolg: The Woman in Black und Chronicle kämpfen um US-Chartspitze

Zum vierten Mal in diesem Jahr findet sich das Genrekino ganz oben in den amerikanischen Kinocharts. Dass dies sogar im Doppelpack gelingen kann, haben nun The Woman in Black und Chronicle unter Beweis gestellt. Trotz einem traditionell eher schwachen Super Bowl-Wochenende ist beiden Produktionen ein erbitterter Kampf um die Spitzenposition gelungen, und das mit Werten deutlich über den durchschnittlichen Prognosen. Mit hauchdünnem Vorsprung ist dem Antihelden-Thriller Chronicle dabei der Einzug auf dem ersten Platz der amerikanischen Kinocharts gelungen. Die 20th Century Fox Produktion nahm 22 Millionen Dollar ein und liegt damit bereits deutlich über dem veranschlagten Produktionsbudget von 12 Millionen Dollar. Direkt dahinter ist die neueste Hammer Films Produktion The Woman in Black mit Daniel Radcliffe in der männlichen Hauptrolle aufgeschlagen. Der britische Gruselfilm auf Basis der gleichnamigen




A Discovery of Witches

Beautiful Creatures – The Help Star Viola Davis für weitere Romanverfilmung verpflichtet

In rund drei Wochen wird sich im Rahmen der diesjährigen Oscarverleihung zeigen, ob Schauspielerin Viola Davis für ihre Leistung im Drama The Help honoriert wird. Doch für die Amerikanerin wird es so oder so nicht die letzte Romanverfilmung gewesen sein. Wie Variety berichtet, konnte Davis aktuell für die Verfilmung von Beautiful Creatures unter Vertrag genommen werden, die nach wie vor unter der Leitung von Richard LaGravenese entstehen soll. In der Produktion wird sie in die Rolle einer Bibliothekarin schlüpfen, die den Teenager Ethan wie einen eigenen Sohn beschützen will. Beautiful Creatures wird sich um Folgendes drehen: Lena, die Neue an Ethans Schule. Lena, das Mädchen mit dem schwarzen Haar und den grünen Augen. Lena, die in Ravenwood wohnt, der verrufenen alten Plantage, von der sich alle in

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Woman in Black

The Woman im Black – Hinter die Kulissen der aktuellen Hammer Films Produktion blicken

Kinogänger, die sich The Woman im Black im Vorfeld schon etwas entzaubern lassen möchten, dürfen sich heute eine erste Behind the Scenes-Featurette zu Gemüte führen, die Hauptdarsteller Daniel Radcliffe vor seinem Blue Screen-Einzug in das alte Spukhaus der Frau in Schwarz zeigt. Die neueste Produktion der wiederbelebten Horror-Schmiede Hammer Films basiert auf dem gleichnamigen Roman von Susan Hill und soll Ende März auch in deutschen Lichtspielhäusern anlaufen. Radcliffe spielt in Die Frau in Schwarz an der Seite von Ciarán Hinds (Dame, König, As, Spion, There Will Be Blood), Liz White (Vera Drake) und Janet McTeer (Albert Nobbs, Waking the Dead) die erste Kinorolle nach seinem Erfolg als Harry Potter, die ihn weltberühmt gemacht hat. Auf dem Regiestuhl nahm der zuvor bereits für die Inszenierung von Eden Lake und




The Woman in Black

The Woman in Black – Von wegen ausgestorben: Neue Filmszenen im britischen TV-Spot

Seit Wochen prasseln von allen Seiten neue Poster, Bilder, Clips und Trailer zu The Woman in Black auf uns ein. Doch die Marketingkampagne zum Horror-Thriller auf Basis der gleichnamigen Romanvorlage von Susan Hill ist noch lange nicht vorbei. Momentum Pictures und Hammer Films sorgen heute abermals dafür, dass der Strom mit neuem Nachschub gespeist wird und legten den nächsten TV-Spot zur britischen Auswertung Anfang Februar nach. Wer sich schon jetzt ein Bild von dem übernatürlichen Filmprojekt mit Daniel Radcliffe machen möchte, wird ab sofort im Anhang fündig. Radcliffe spielt in Die Frau in Schwarz an der Seite von Ciarán Hinds (Dame, König, As, Spion, There Will Be Blood), Liz White (Vera Drake) und Janet McTeer (Albert Nobbs, Waking the Dead) die erste Kinorolle nach seinem Erfolg als Harry Potter, die ihn weltberühmt gemacht hat.

Der junge Londoner Anwalt Arthur Kipps (Daniel Radcliffe) ahnt nicht was auf ihn zukommt, als seine Kanzlei ihn beauftragt, in einen verschlafenen Ort zu reisen, um den Nachlass der kürzlich verstorbenen Besitzerin von Eel Marsh House aufzulösen. Kaum in dem düsteren Herrenhaus angekommen, spürt er, dass etwas damit nicht stimmt. Immer tiefer gerät er in die dunklen Geheimnisse des Ortes und als ihm immer wieder eine mysteriöse in schwarz gekleidete Frau erscheint, beginnt er zu ahnen, dass er grauenvollen Ereignissen aus der Vergangenheit auf der Spur ist…




Woman in Black

The Woman in Black – Sein blaues Wunder erleben: Schattengestalten auf neuem Poster

Nachtrag: CBS Films hat noch ein künstlerisches Poster zum rasant in Reichweite rückenden US- und UK-Kinostart der Hammer Films Produktion mit Daniel Radcliffe veröffentlicht, das die vermissten Kinder und das Spukhaus aus einer ganz anderen Perspektive zeigt – im Anhang.

Die Flut an immer neuen Postermotiven zur Hammer Films Produktion The Woman in Black scheint kein Ende nehmen zu wollen. So auch heute, wo sich Hauptdarsteller Daniel Radcliffe mit drei geisterhaften Erscheinungen auf einem asiatischen Plakatmotiv zu Film zeigt und auf den nahenden Kinostart im Februar aufmerksam macht – ab sofort in der gesamten Meldung. Deutsche Kinogänger müssen noch etwas länger warten, denn Concorde Film bringt den übernatürlichen Horror-Thriller erst ab dem 29. März nach Deutschland. Hier wird sich dann zeigen müssen, ob Radcliffe auch außerhalb von Harry Potter bestehen kann und als Kassenmagnet dient. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – Im Spukhaus gehen die Lichter aus: Clip zur Romanverfilmung

Im Rahmen der Münchener Filmwoche war Daniel Radcliffe erst letzten Freitag in Deutschland um hier sein neuestes Projekt The Woman in Black (Die Frau in Schwarz) vorzustellen. Reguläre Kinogänger müssen zwar noch etwas länger warten, bis das Projekt Ende März auch bei uns startet, als Vorgeschmack auf das klassische Horror-Abenteuer des Traditionsstudios Hammer Films gibt es aber schon heute einen weiteren Filmclip. Auf dem Regiestuhl nahm der Brite James Watkins Platz, der zuvor bereits für die Inszenierung von Eden Lake und das Drehbuch zu The Descent 2 gesorgt hat. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – Auf der Flucht: Daniel Radcliffe begegnet einem Geist

Hammer Films fährt noch mehr bewegte Gruselkost zu The Woman in Black auf. Im Anhang zeigen wir einen weiteren Filmclip zur Verfilmung des schon einmal auf Film gebannten Susan Hill Romans und beobachten Daniel Radcliffe in der Rolle des Arthur Kipps, der hier hilflos vor dem Geist der Frau in Schwarz flieht und ihr dabei offensichtlich direkt in die Arme läuft. Vom Ausgang des bewegten Filmmaterial dürfen sich Kinogänger dann ab dem 29. März 2012 überzeugen. Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen. Bei The Woman in Black versuchte sich Der Sternwanderer oder Kick-Ass Autorin Jane Goldman erstmals an einem Projekt aus dem Bereich des fantastischen Films.




The Woman in Black

The Woman in Black – Die Frau in Schwarz und Daniel Radcliffe auf britischem Quad Poster

Die eigene Geschichte anerkennend hat Hammer Films heute ein brandneues The Woman in Black Plakatmotiv im passenden Vintage-Look veröffentlicht und macht damit einmal mehr deutlich, was Kinogänger von der Verfilmung des gleichnamigen Susan Hill Romans erwarten können: schleichenden Horror im Stil der bekannter Hammer Films Klassiker. Concorde Filmverleih bringt die 27 Millionen Dollar teuere Produktion, in der Daniel Radcliffe die Hauptrolle übernommen hat, ab dem 29. März 2012 in deutsche Kinos. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 schon einmal als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – Daniel Radcliffe schläft am Schreibtisch ein: Filmclip erschienen

Nach internationalen Postermotiven und zahlreichen Szenenbildern ist nun auch ein erster Filmclip zur britischen Verfilmung des Susan Hill Romans The Woman in Black aufgetaucht, die bereits in wenigen Wochen in britischen und amerikanischen Lichtspielhäusern aufschlagen soll. Deutsche Kinogänger müssen sich zwar etwas länger gedulden, schließlich ist der hiesige Start erst für Ende März angesetzt, doch auch hierzulande scheint die Hammer Films Produktion in greifbarer Nähe. Wer sich bereits jetzt auf die in Großbritannien gedrehte Schauermär einstimmen möchte, wird wie gewohnt in der gesamten Meldung fündig. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – Kann Daniel Radcliffe die Geister retten? Neues Poster aufgetaucht

CBS Films hat ein weiteres Poster zur laufenden The Woman in Black Marketingkampagne beigesteuert, das in einem sehr schlichten Sepia-Look daherkommt, bislang allerdings lediglich in einem vergleichweise winzigen Format vorliegt – im Anhang. Für die Verfilmung des Susan Hill Romans konnte Hammer Films Darren Radcliffe vor die Kamera locken, der sich hier endgültig von dem Image des ängstlichen Zauberlehrlings Harry Potter verabschieden möchte. Hierzulande startet der britische Mystery-Thriller dann ab dem 29. März 2012 in den Lichtspielhäusern an. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




Djinn

Djinn – Arabischer Mystery-Thriller vom Poltergeist Regisseur erhält offiziellen Trailer

Nach längerer Funkstille ist heute ein erster Filmtrailer zur Tobe Hooper Regiearbeit Djinn aufgetaucht. Die vier Minuten Material umfassenden Szenen gibt es in der gesamten Meldung. Das Projekt drehte der Schöpfer hinter The Texas Chainsaw Massacre und Poltergeist für die Abu Dhabi Media Company und Produktionshaus Imagenation. Trotz abgeschlossenem Drehende seit Anfang 2011 befindet sich die Produktion auch weiterhin in der Nachbearbeitung, während Image Nation Ausschau nach einem passenden Kinostart gegen Ende dieses Jahres hält. Die Drehbuchvorlage stammt aus der Feder des Autors David Tully, der zuletzt schon für die Vorlage der deutschen Genre-Produktionen Room 205 und Hepzibah – sie holt Dich im Schlaf verantwortlich zeichnete. Djinn erzählt von einem jungen Paar aus dem Emirat, das ein neues Apartment in einem luxeriösen Hochhaus bezieht. Doch das ehemalige Fischerdorf beherbergt nicht nur großen Reichtum, es ist auch die Heimat einer Kreatur, die in diesen Breiten lediglich Djinn genannt wird.

0 Kommentare
Kategorie(n): Djinn, News



The Woman in Black

The Woman in Black – Zweiter TV-Spot macht auf den nahenden Kinostart aufmerksam

Nur noch ein knapper Monat trennt amerikanische und britische Kinogänger von der Auswertung der Hammer Films Produktion The Woman in Black (Die Frau in Schwarz). Die verbleibende Zeit nutzte das verantwortliche Verleihhaus heute ein weiteres Mal für die Veröffentlichung eines TV-Spots, ausgestattet mit zahlreichen neuen Szenen aus der Buchverfilmung nach der bekannten Vorlage von Susan Hill. Jane Goldman machte sich für Eden Lake Regisseur James Watkins an eine Neufassung, nachdem es Ende der Achtziger schon einmal zur Verfilmung des gleichnamigen Romans gekommen war. Ab dem 29. März findet die mysteriöse Frau in Schwarz dann auch nach Deutschland. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – Zahlreiche neue Szenenbilder zur britischen Mystery-Buchverfilmung

Beschränkte sich die Auswahl an Szenenbildern zu The Woman in Black bislang fast ausschließlich auf den werbewirksamen Ex-Harry Potter Darsteller Daniel Radcliffe, beleuchten die nun veröffentlichten Impressionen das Hammer Films Projekt aus einem anderen Blickwinkel. Die wiederbelebte Horror-Kultschmiede hat sich in den vergangenen Jahren bereits an The Resident, Wake Wood oder dem Remake Let Me In versucht. Im Fall von The Woman in Black stützt man sich auf die gleichnamige Romanvorlage von Susan Hill, die 1989 schon einmal als TV-Adaption verfilmt wurde. In den hiesigen Kinos soll das Werk von Regisseur James Watkins (Eden Lake) dann am 29. März 2012 starten. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




Woman in Black

The Woman in Black – Internationales Kinoposter zeigt die Facetten der Romanverfilmung

Aus Großbritannien stammt das neueste Plakatmotiv zu The Woman in Black. Das Projekt von Hammer Film Productions basiert auf dem gleichnamigen Roman von Susan Hill und wurde 1989 schon einmal als TV-Umsetzung verfilmt. Für die Kinoadaption machte es sich nun James Watkins auf dem Regiestuhl bequem, auf dessen Konto schon die Regie zu Eden Lake und die Drehbuchvorlage zu The Descent 2 gehen. Für die männliche Hauptrolle konnte Daniel Radcliffe verpflichtet werden, der hier als Arthur Kipps für den Verkauf eines verfluchten Hauses sorgen soll – mit schlimmen Folgen. Deutsche Kinogänger sehen die Schauermär ab dem 29. März des nächsten Jahres. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – Noch mehr Material aus der Verfilmung: TV-Spot und neues Bild

Das neueste Szenenbild zur düsteren Buchverfilmung Die Frau in Schwarz (The Woman in Black) kommt zwar reichlich unspektakulär daher, als Entschädigung dient allerdings der aktuelle TV-Spot, der mit reichlich unheimlichen Aussichten gespickt ist – beides ab sofort nach dem Umblättern. Die Hauptrolle im Film bekleidet der aus Harry Potter bekannte Daniel Radcliffe, der hier sprichwörtlich erstmals auf eigenen Beinen stehen darf. Ob sein ungewöhnlicher Horror-Ausflug ein Erfolg an den Kinokassen wird, zeigt sich dann im kommenden Jahr, wenn Concorde Filmverleih zur deutschen Kinoauswertung lädt. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 schon einmal als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – Harry Potter spricht Deutsch: Hiesiger Teaser-Trailer veröffentlicht

Ab sofort gibt es den offiziellen Trailer zur britischen Mystery-Buchverfilmung The Woman in Black auch in deutscher Sprachausgabe. Die bewegten Bilder, die Concorde Filmverleih passend zum hiesigen Kinostart am 29. März 2012 veröffentlicht hat, gibt es wie gewohnt nach dem Umblättern in die gesamte Meldung. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 schon einmal als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen. Auf dem Regiestuhl nahm Eden Lake Schöpfer und The Descent 2 Autor James Watkins Platz, der hier für Hammer Films inszenierte.




The Likeness

The Likeness – Paramount Pictures kündigt Verfilmung des Tana French Romans an

Paramount Pictures hat die Verfilmungsrechte an einem weiteren Roman erworben. Bei dem neuesten Projekt handelt es sich um die Leindwandadaption der von Tana French verfassten Buchvorlage The Likeness, welche hierzulande unter dem Namen Totengleich erschien. Mit dem Drehbuch wurde Stephanie Savage beauftragt. The Likeness ist eigentlich die Fortsetzung zum 2008 veröffentlichten Erstling In the Woods (Grabesgrün), an dem Paramount ebenfalls die Verfilmungsrechte hält. Sein Glück möchte das US-Studio allerdings direkt mit dem Nachfolger versuchen und hat Josh Schwartz sowie Stephanie Savage als Produzenten beauftragt. Die populäre Vorlage erzählt folgende Handlung: Dem Tod wie aus dem Gesicht geschnitten. Als die junge Polizistin Cassie Maddox in ein verfallenes Cottage außerhalb von Dublin gerufen wird, schaut sie ins Gesicht des Todes wie in einen Spiegel: Die Ermordete gleicht ihr bis aufs Haar.

Wer ist diese Frau? Wer hat sie niedergestochen? Und hätte eigentlich Cassie selbst sterben sollen? Keine Spuren und Hinweise sind zu finden, und bald bleibt nur eine Möglichkeit: Cassie Maddox muss in die Haut der Toten schlüpfen, um den Mörder zu finden. Ein ungeheuerliches Spiel beginnt.

2 Kommentare
Kategorie(n): News



The Woman in Black

The Woman in Black – Daniel Radcliffe auf dem neuesten Kinoposter zur Buchverfilmung

Glaubt Ihr an Geister? Arthur Kipps, verkörpert von Ex-Harry Potter Darsteller Daniel Radcliffe, hätte diese Frage vor seinem unheimlichen Zusammentreffen mit der Frau in Schwarz (The Woman in Black) sicherlich verneint. Im Vorfeld des britischen Kinostarts, der für den kommenden Februar angesetzt ist, gab es heute bereits ein weiteres Plakatmotiv der kommenden Mystery-Buchverfilmung von Hammer Film Productions und Alliance Films. Deutsche Kinogänger müssen sich noch bis zum 29. März 2012 gedulden, dann startet die Regiearbeit von Eden Lake Schöpfer und The Descent 2 Autor James Watkins auch in hiesigen Lichtspielhäusern. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 schon einmal als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Mountain

The Mountain – Von der Komödie zur düsteren Filmkost: Ben Stiller inszeniert Mystery-Thriller

Reichte es bei der Horror-Romanverfilmung Ruinen lediglich für den Posten des Produzenten, möchte Schauspieler Ben Stiller im Jahr 2012 nun erstmals selbst auf dem Regiestuhl einer Horror-Produktion Platz nehmen und hat für seine Zwecke die düstere Mystery-Leinwandadaption The Mountain auserkoren. Die Drehbuchvorlage aus der Feder von Helen Childress erzählt von einer jungen Frau, die über einen alten Gegenstand stolpert und daraufhin mit ihrer düsteren Vergangenheit konfrontiert wird. Die Drehbuchvorlage basiert lose auf dem Edith Whartn Roman Sommer von 1917. Stiller ist demnächst in Tower Heist auf der Kinoleinwand zu sehen und soll außerdem die inszenatorische Leitung sowie Hauptrolle der Neuverfilmung The Secret Life of Walter Mitty stemmen, die erneut in Zusammenarbeit mit 20th Century Fox entsteht. Mit Childress hat Stiller im Jahr 1994 bereits anlässlich seines Regiedebüts Reality Bites gearbeitet. Weitere Details liegen bislang nicht vor.

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Woman

The Woman – Familienvater hält sich Kannibalen: DVD und Blu-ray ab Dezember

Im Dezember schlägt The Woman, die indirekte Fortsetzung der Romanverfilmung Beutegier, auch in Deutschland auf. Capelight Pictures hat die Veröffentlichung des amerikanischen Horror-Thrillers heute für den 09. Dezember auf DVD und Blu-ray angekündigt und stellt die Lucky McKee Regiearbeit ab dann in den Handel. Als Bonusmaterial freuen sich Genrefans über zwei Featurettes, den Kurzfilm „Burro Boy” von Lucky McKee, entfernte Szenen sowie den offiziellen Trailer. Ein Covermotiv liegt zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vor. Chris Cleek, ein perfekter Vater mit Bilderbuchfamilie, trifft bei einem Jagdausflug auf eine verwahrloste Frau und kann das sich wild sträubende Wesen einfangen. Im Keller legt er sie in schwere Ketten und stellt sie nach dem Dinner seiner Familie vor. Gemeinsam, so Chris Plan, sollen die Cleeks die Frau fortan zu einem nützlichen Mitglied der Gesellschaft erziehen. Mit dieser Entscheidung reißt er Frau und Kinder in einen bitteren Strudel des Wahnsinns, an dessen Ende ein Blutbad steht …

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Woman, The



Woman in Black

The Woman in Black – Neuer UK Trailer lehrt Daniel Radcliffe das Fürchten

Das Harry Potter Finale war Euch noch nicht düster genug? Dann hat Daniel Radcliffe, die Leindwandverkörperung des mittlerweile erwachsen gewordenen Zauberlehrlings, die perfekte Alternative im Angebot: in der schaurigen Buchverfilmung The Woman in Black geht der gebürtige Brite eher unfreiwillig dem Gerücht über einen alten Geist auf die Spur, obwohl er das häufig im Nebel versunkene Anwesen der mysteriösen Frau in Schwarz doch nur erfolgreich veräußern sollte. Der aktuell veröffentlichte UK Trailer zur Hammer Films Produktion, inszeniert von James Watkins und nach einem Drehbuch von Jane Goldman, gewährt einen weiteren Ausblick auf das kommende Schauermärchen – im Anhang.  Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 schon einmal als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

Neue MPAA Freigaben – Ghost Rider 2, Paranormal Activity 3 und The Woman in Black

Nach Filmen wie Crank, Gamer und Pathology, die allesamt ein R Rating erhielten, trauten sich Mark Neveldine und Brian Taylor für Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance an ein Projekt heran, bei dem die PG-13 Freigabe unumgänglich war. Diese wurde nach Einreichung des Films mittlerweile auch von der MPAA bestätigt und mit folgendem Urteil begründet: „PG-13 wegen intensiver Action- & Gewaltsequenzen, verstörendern Bildern und der Sprache“. Die gleiche Freigabe bekam auch The Woman in Black mit dem ehemaligen Harry Potter Star Daniel Radcliffe. Hier wurde das PG-13 mit folgenden Worten erklärt: „PG-13 wegen thematischem Material, Gewalt und verstörende Bilder“. Mit einem R Rating wurde Paranormal Activity 3 abgesegnet und folgendermassen begründet: „R Rating wegen einem Anteil an Gewalt, der Sprache, Sexualität und Drogenkonsum“. Der Film wird noch im aktuellen Kinojahr über die Leinwände flimmern, Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance und The Woman in Black werden dann im Frühjahr 2012 Premiere feiern.




Woman in Black

The Woman in Black – Mit dem Kerzenlicht gegen das Böse: Neues Szenenbild nachgelegt

Im kommenden Frühjahr lüftet sich, was tatsächlich dran ist am langlebigen Mythos der Frau in Schwarz, die in einem maroden Gebäude mitten im Sumpf hausen soll – als bösartiger Geist. Für den Verkauf des verfluchten Gebäudes soll Harry Potter Darsteller Daniel Radcliffe sorgen, der für Horror-Produktionshaus Hammer Films als Arthur Kipps vor der Kamera stand. Im Anhang dieser Meldung zeigen wir heute ein brandneues Szenenbild der kommenden Romanverfilmung. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 bereits als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – Radcliffe auf dem Quad-Motiv zum britischen Kinostart

Glaubt Arthur Kipps (Daniel Radcliffe) an Geister? Wenn es bislang noch nicht so war, dann spätestens nach dem Besuch im maroden Gemäuer der Frau in Schwarz. Seine furchterfüllten Augen zeigt der Harry Potter Darsteller ab sofort auch auf dem offiziellen Quad-Plakatmotiv zum britischen Kinostart. Concorde Filmverleih hat die hiesige Auswertung der Romanverfilmung erst kürzlich für den 29. März des kommenden Jahres angekündigt. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 bereits als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman

The Woman – Finales US-Plakatmotiv zur indirekten Jack Ketchum Fortsetzung

Filmemacher Lucky McKee sorgte für die indirekte Fortsetzung der Jack Ketchum Romanverfilmung Beutegier. Vom Ergebnis, dem Horror-Thriller The Woman, können sich deutsche Kinogänger momentan im Rahmen des Fantasy Filmfest überzeugen. Passend zum limitierten Kinostart in Amerika gab es nun auch ein offizielles Plakatmotiv, das die titelgebende Figur in den Vordergrund rückt. Die Frau ist die letzte Überlebende des blutrünstigen Clans, der die Nordostküste für eine gesamte Dekade terrorisiert hat. Als das letzte Familienmitglied bei einem erbitterten Kampf mit der Polizei getötet wird, ist die Frau plötzlich mit Einsamkeit, zahlreichen Verletzungen und Schutzlosigkeit konfrontiert. Familienvater Christopher Cleek fasst einen gefährlichen Entschluss: er nimmt die Frau auf und möchte sie zu einem normalen Menschen umerziehen. Ob das Experiment gelingt?




The Woman in Black

The Woman in Black – Romanverfilmung mit Daniel Radcliffe erhält deutschen Kinostart

Daniel Radcliffe hat sich in diesem Jahr endgültig von seiner weltberühmten Rolle als Harry Potter gelöst und wagt nun erste Gehversuche im fantastischen Genre. 2012 startet die Hammer Films Produktion The Woman in Black dann auch in deutschen Gefilden und kann ab sofort sogar mit einem passenden Starttermin aufwarten. Concorde Filmverleih hat die Auswertung des Horror-Thriller unter dem eingedeutschten Namen Die Frau in Schwarz nun für den 29. März des kommenden Jahres angekündigt, wo man nach aktueller Planung zusammen mit dem Fantasy-Sequel Kampf der Titanen 2 startet. Den offiziellen Teaser-Trailer zum amerikanischen Kinostart haben wir erst kürzlich an dieser Stelle vorgestellt. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 bereits als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – Horror im britischen Hinterland: Offizieller Teaser-Trailer

Nebelschwaden umwabern das alte Haus, in dem Daniel Radcliffe (Harry Potter) als Arthur Kipps für Recht und Ordnung sorgen soll. Ob die Gerüchte um die geheimnisvolle Frau in Schwarz wahr sind, die auch nach ihrem Tod noch ihr Unwesen treiben sind, zeigt sich ab sofort im atmosphärischen Teaser-Trailer zur britischen Romanverfilmung The Woman in Black. CBS Films konnte die Auswertungsrechte an dem Projekt sichern und wertet die 17 Millionen Dollar teuere Regiearbeit von Eden Lake Regisseur James Watkins ab dem kommenden Frühjahr in amerikanischen Lichtspielhäusern aus. Ein deutscher Starttermin ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht angekündigt. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 bereits als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – Auf dem Boden: Neues Szenenbild zeigt Daniel Radcliffe

Harry Potter Darsteller Daniel Radcliffe bleibt dem Übernatürlichen und Düsteren auch mit seinem nächsten Projekt treu. Für das wiederbelebte Genrestudio Hammer Films stand der Brite in der Horror-Buchverfilmung The Woman in Black vor der Kamera, die schon im nächsten Februar über CBS Films in amerikanischen Kinos starten soll. Das Verleihhaus lieferte nun einen weiteren Vorgeschmack auf das Projekt und legte ein neues Szenenbild vor, das Radcliffe in seiner Rolle als Arthur Kipps zeigt. Das 17 Millionen Dollar teuere Projekt entstand unter der Leitung von Eden Lake Regisseur James Watkins. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 bereits als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – CBS Films startet britische Produktion im Frühjahr 2012 in den Kinos

Im Sommer dieses Jahres wird Jungschauspieler Daniel Radcliffe zum letzten Mal als Harry Potter auftreten und den finalen Kampf gegen Lord Voldemort, verkörpert von Ralph Fiennes, aufnehmen. Doch bereits im kommenden Jahr wird sich der Darsteller neuen Gefahren stellen. Wie CBS Films berichtet, wird man den Mystery-Thriller The Woman in Black am 20. Januar 2012 in über 1.000 US-Kinos starten und gegen Sony Screen Gems und den Vampir-Actioner Underworld 4: New Dawn in den Kampf  ziehen, um die Spitze der Kinocharts zu erobern. Ein Startdatum für hiesige Gefilde lässt derweil noch auf sich warten. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 bereits als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




The Woman in Black

The Woman in Black – CBS Films sichert sich Auswertungsrechte an britischer Produktion

Wie Deadline in Erfahrung bringen konnte, wird CBS Films für den US-Kinostart des Mystery-Thrillers The Woman in Black verantwortlich zeichnen. Das Studio brachte im Jahr 2011 bereits das Fantasy-Drama Beastly und den Rache-Actioner Faster mit Fast Five Star Dwayne Johnson in die Kinos und wird das Werk von Regisseur James Watkins voraussichtlich in über 1.000 Lichtspielhäusern veröffentlichen. Ein genaues Startdatum zur mit Daniel Radcliffe (Harry Potter) in der Hauptrolle besetzten Produktion lässt derweil allerdings noch auf sich warten. Die Vorlage erschien im Jahr 1983 und wurde 1989 bereits als TV-Film umgesetzt. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.





Gestern





Blumhouse's Der Hexenclub
Kinostart: 29.10.2020Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren
Hexen hexen
Kinostart: 29.10.2020Zemeckis’ Film, eine Neubearbeitung Dahls beliebter Geschichte für ein modernes Publikum, erzählt die schwarzhumorige und herzerwärmende Geschichte eines jungen Wais... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 05.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 19.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Monster Hunter
Kinostart: 03.12.2020Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Der Killer in mir
DVD-Start: 20.11.2020Als der junge College Student Luke das Haus seiner labilen Mutter verlassen will stehen ihm nicht nur seine soziale Unbeholfenheit im Weg, sondern auch die vielen Traumat... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Antebellum
DVD-Start: 18.12.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren
Run
DVD-Start: 15.01.2021Run beginnt auf der Frühchen-Station, wo Diane (Sarah Paulson aus American Horror Story) um das Leben ihrer neugeborenen Tochter bangt. Viele Jahre später treffen wir d... mehr erfahren