Heute



Wieso Mad Max-Regisseur George Miller einzigartig bleiben will – und es auch muss

George Miller, Regisseur der Mad Max-Filme, der demnächst das Prequel Furiosa mit Glass– und Split-Star Anya Taylor-Joy sowie Chris Hemsworth (Thor-Reihe) in Australien dreht, wurde im Rahmen der diesjährigen Filmfestspiele in Cannes mit einem sechsminütigen Applaus geehrt, nachdem der 77-Jährige vor Ort sein jüngstes Projekt Three Thousand Years of Longing einem ersten Publikum vorgestellt und damit offenbar ins Schwarze getroffen hat.

Auch wenn nicht alle anwesenden Fachkritiker der Ansicht waren, dass Miller ein neues Meisterwerk aus dem Hut gezaubert hat, so schienen sich die meisten von ihnen in mind

0 Kommentare
Kategorie(n): Mad Max, News



Three Thousand Years of Longing – Nach Mad Max: Der neue Film von George Miller [Trailer]

Seit dem 17. Mai 2022 versammelt sich wieder einmal halb Hollywood im Urlaubsort Cannes, damit die angereisten Filmemacher und Schauspieler im Rahmen des lokalen Film Festival, das noch bis zum 28. Mai 2022 die Fertigstellung von hunderten von Filmen zelebriert, ihre neuesten Kreationen sowie potenziellen Perlen auch in diesem Jahr einem ersten Publikum vorstellen können. Wie viele Oscaranwärter wohl dieses Mal gezeigt werden?

Heute Abend steht jedenfalls eine der wahrscheinlich vielversprechendsten Titel auf dem Programm, da niemand Geringeres als der legendäre Mad Max-Schöpfer George Miller seine wahnsinnige Fantasy





Gestern





Furiosa: A Mad Max Saga
Kinostart: 23.05.2024Als die Welt untergeht, wird die junge Furiosa vom Grünen Ort der vielen Mütter entführt und fällt in die Hände einer großen Bikerhorde unter der Führung des Warlo... mehr erfahren