Heute



Edge of Tomorrow 2 – Zug abgefahren? Emily Blunt erklärt

Inzwischen ist es neun Jahre her, seit Tom Cruise (Mission: Impossible – Dead Reckoning – Teil 1, Krieg der Welten) & Emily Blunt (Looper, Der Teufel trägt Prada) im Sci/Fi-Film Edge of Tomorrow von Jumper-Regisseur Doug Liman gegen Außerirdische gekämpft haben.

Damals war die 178 Millionen US-Dollar schwere Produktion aus dem Hause Warner Bros. weltweiten Kinogängern immerhin rund 367 Millionen US-Dollar an Einnahmen wert – wo bleibt also die heiß erwartete Fortsetzung, über die das genannte Trio seit dem Kinostart immer wieder redet?

Gegenüber Branchenblatt Variety gibt Blunt zu, da




War of the Worlds: The Attack – Trailer: Neuer Krieg der Welten-Film!

125 Jahre ist es nun schon her, seit der unvergessene Sci/Fi-Roman Krieg der Welten (War of the Worlds) von Schriftsteller H. G. Wells veröffentlicht wurde. Die Beliebtheit blieb in Hollywood natürlich nicht unbemerkt.

Zu den mit Abstand bekanntesten Adaptionen gehören zweifelsohne der Kult-Klassiker Kampf der Welten aus dem Jahr 1953, inszeniert vom viermal für einen Academy Award nominierten Regisseur Byron Haskin (The New Adventures of Huckleberry Finn, The Power, Historias para no dormir), und der 2005 erschienene Tom Cruise-Blockbuster Krieg der Welten von E.T. – Der Außerirdische– und




At the Mountains of Madness – Video: Guillermo del Toro zeigt eines seiner H.P. Lovecraft-Monster!

At the Mountains of Madness, wir warten! Guillermo del Toro (Nightmare Alley, Crimson Peak) liebt Monster – das wissen wir inzwischen. Schade ist jedoch, dass es der mexikanische Filmemacher mit seiner Leidenschaft für Kreaturen schon immer recht schwer hatte, die Kinosäle gefüllt zu bekommen.

Independent-Perlen wie Shape of Water – Das Flüstern des Wassers oder Pans Labyrinth wurden von Fachkritikern gefeiert und haben im Rahmen der damaligen Oscarverleihungen eine große Rolle gespielt, allerdings mussten selbst diese umjubelten Werke um jeden einzelnen Dollar kämpfen, der 2006 respektive 2017 in die Kassen vom




Interview mit einem Vampir: Trailer #3: Tom Cruise’s Nachfolger wird interviewt

Welcher Cineast und Liebhaber von Neunziger Jahre-Horrorfilmen erinnert sich nicht daran, wie Hollywood-Star Tom Cruise (Top Gun: Maverick, Mission: Impossible – Rogue Nation) als Vampir Lestat im Kult-Klassiker Interview mit einem Vampir Christian Slater (Alone in the Dark, Robin Hood – König der Diebe) als Journalist Molloy Rede und Antwort stand?

Die ikonische Bestseller-Verfilmung erwies sich 1994 als echter Überraschungshit und spielte weltweit über 220 Millionen US-Dollar ein – für damalige Verhältnisse waren das absolut großartige Zahlen! Das Reboot vom vielbeschäftigten Showrunner Rolin Jones (Perry Mason, Board




Interview mit einem Vampir – Teaser-Trailer: AMC-Serie kommt Herbst 2022!

Grünes Licht für Interview mit einem Vampir? Lange Zeit konnte die im Dezember 2021 im Alter von 80 Jahren verstorbene Romanautorin Anne Rice nur davon träumen. Die Serienadaption ihres Kultromans wurde erfolglos von Sender zu Sender weitergereicht, bis sich AMC TV schließlich der Sache annahm und im Frühjahr 2020 gleich das gesamte Vampir-Universum ihrer millionenfach verkauften Romane, die sogenannten Vampire Chronicles, aufkaufte. Und Herbst 2022 bekommen wir das erste «Ergebnis» dieses zwischen 30 und 40 Millionen Dollar teuren Mega-Deals zu Gesicht:

Eine Serie basierend auf ihrer wohl bekanntesten Schöpfung




Interview mit einem Vampir – So sehen Lestat und Louis in der Serie aus

Mittlerweile ist es bereits 28 Jahre her, seit Tom Cruise (Krieg der Welten, Legende) und Brad Pitt (World War Z, Mr. & Mrs. Smith) in der Bestseller-Verfilmung Interview mit einem Vampir als Blutsauger-Duo Lestat und Louis zu sehen waren.

Zwei Jahre vor dem 30. Geburtstag wird auf AMC die Ankunft vom gleichnamigen Serien-Remake erwartet, das demnächst mit einer achtteiligen ersten Staffel daherkommt und die potenziellen Zuschauer genauso in ihren Bann ziehen will wie der Kinofilm vor fast drei Jahrzehnten.

Ob das Format dazu imstande sein wird, qualitativ auch nur in die Nähe des Kult-Klassikers von Greta– und Ondine-Regisseur Neil




At the Mountains of Madness – Guillermo del Toro gibt nicht auf!

In der Filmindustrie läuft es nicht immer so, wie man das gerne hätte – selbst die ganz großen Regisseure wie James Cameron (Titanic, Avatar – Aufbruch nach Pandora), Steven Spielberg (Der weiße Hai, West Side Story) oder Ridley Scott (Alien, Gladiator) haben es nicht immer geschafft, den Studios all ihre Projekte schmackhaft zu machen.

Auch Guillermo del Toro, Schöpfer von Perlen wie Pans Labyrinth und Shape of Water – Das Flüstern des Wassers, musste in seiner Karriere oft ein Nein hinnehmen, durfte weder Hellboy 3 noch die H.P. Lovecraft-Verfilmung At the Mountains of Madness, die ein 150 Millionen US Dollar schweres




Edge of Tomorrow 2 – Kommt das Sequel noch? Emily Blunt redet Klartext

Regisseur Doug Liman gibt die Hoffnung, das Sequel zum sechs Jahre alten Edge of Tomorrow doch noch irgendwann umsetzen zu können, nicht auf. Seine Adaption zum Comic All You Need Is Kill erwies sich 2015 als respektabler Kinoerfolg, der aber – wie so oft in Hollywood – von seinem viel zu hohen Budget und damit verbundenen Erwartungen erdrückt wurde. Kritiker (90% beim Review-Baromter RottenTomatoes) und Zuschauer (7,9 bei IMDb) zeigten sich aber begeistert von der Und täglich grüßt das Murmeltier-Variante für die Action- und Science Fiction-Fraktion.

Und so verwundert es eigentlich nicht, dass Cast und Crew immer wieder auf einen zweit

5.982 Kommentare
Kategorie(n): News



Edge of Tomorrow 2 – Harte Arbeit: Doug Liman zeigt Bild aus dem Schreibzimmer

Die Veröffentlichung des Sci/Fi-Krachers Edge of Tomorrow liegt inzwischen schon wieder sechs Jahre zurück. Und wenn man sich den Terminkalender von Hauptdarsteller Tom Cruise genauer ansieht, könnte es noch einmal ein Weilchen dauern, bis die Fortsetzung das Licht der Leinwand erblickt. Dass sie das früher oder später tatsächlich tun wird, beweist ein soeben von Regisseur Doug Liman (Jumper, Mr. & Mrs. Smith) auf Social Media gepostetes Bild. Dieses gewährt heute bereits einen kleinen Einblick in den sogenannten Writers Room, also das Schreibzimmer, in dem sich die Drehbuchautoren, darunter natürlich Liman und Kollege Matthew Robinson (Dora and the Lost City of Gold), den Kopf zerbrechen. Und das beweist: An der XXL Tafel wird be




The Vampire Chronicles – Anne Rice will ihr Vampir-Universum verkaufen

Anne Rice gibt nicht auf. Obwohl die Schriftstellerin und Schöpferin von Interview mit einem Vampir seit Jahren darum kämpft, ihre Vampire Chronicles verfilmt zu bekommen, springen ihr immer wieder Showrunner und Sender ab. Ursprünglich war vorgesehen, dass Bryan Fuller (Hannibal) eine Serie zu The Vampire Chronicles leitet, doch diese Zusammenarbeit ging ebenso in die Brüche wie ganz aktuell jene mit dem amerikanischen Streamingdienst Hulu (Castle Rock). Nun will Rice ihr angebotenes Gesamtpaket schmackhafter machen und könnte sich sogar vorstellen, die Film- und TV-Rechte ganz abzutreten. Dafür müssten potenzielle Abnehmer dann zwar eine Summe zwischen 30 und 40 Millionen Dollar locker machen, erhalten im Umkehrschluss aber auch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Edge of Tomorrow 2 – So steht es um das geplante Sequel: Das sagt der Regisseur

Mit seiner Und täglich grüßt das Murmeltier-Variante für die Action- und Science Fiction-Fraktion legte Regisseur Doug Liman (Mr. & Mrs. Smith) vor fünf Jahren einen kleinen, aber durchaus respektablen Kinoerfolg hin. Ebenso lange wird inzwischen an einem Sequel gefeilt. Das Skript, ausgearbeitet von Matthew Robinson (Dora and the Lost City of Gold), ist sogar schon fertig, doch die vollen Terminkalender von Tom Cruise und Emily Blunt (demnächst mit A Quiet Place 2 im Kino) drohen das Vorhaben zum Scheitern zu bringen. Liman wisse nicht einmal, wann und ob es überhaupt noch dazu kommt. So gesteht er in einem Interview zur YouTube-Serie Impulse: „Ich habe keine Ahnung, [ob Edge of Tomorrow 2 noch kommt]. Der Zeitplan von mir, Tom

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



The Invisible Man – Universal bringt Horrorfilm von Leigh Whannell 2020 ins Kino

Aller guten Dinge sind drei. Das hat sich wohl auch Universal Pictures gedacht und lässt das Dark Universe nun schon zum dritten Mal neu aufleben. Zunächst sollte Dracula Untold der Startschuss werden, weshalb man extra eine Szene nachdrehen ließ, die in der Gegenwart spielt. Doch dann entschied man sich plötzlich dazu, den von Luke Evans verkörperten Blutsauger zu streichen und stattdessen Die Mumie mit Tom Cruise als Eröffnungskapitel zu verwenden. Der Film floppte und spielte nur ein Buchteil dessen ein, was die beiden Verfilmungen von 1999 und 2008 mit Brendan Fraser in der Hauptrolle erwirschaften konnten. Daraufhin wurden alle weiteren Pläne auf Eis gelegt – und das, obwohl mit Javier Bardem oder Johnny Depp längst hochkarätige Schau

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Edge of Tomorrow 2 – Tom Cruise und Emily Blunt kehren für Sequel zurück

„Lebe. Stirb. Immer wieder“: Das tut Warner Bros. auch und will spätestens 2020 die Fortsetzung zum Sci/Fi-Thriller Edge of Tomorrow von Regisseur Doug Liman folgen lassen. Der stellte Tom Cruise vor vier Jahren auf eine harte Probe, ließ ihn unzählige Leinwandtode sterben. Stets an seiner Seite dabei: Co-Star Emily Blunt aus A Quiet Place. Nach zähen Verhandlungen gab es jetzt endlich grünes Licht für das Sequel, das erstmals Anfang 2016 angedeutet wurde. Sowohl Tom Cruise als auch Emily Blunt werden abermals gemeinsam vor der Kamera erwartet, während Filmemacher Doug Liman aller Voraussicht nach wieder auf dem Registuhl Platz nehmen darf. Lediglich bei den Autoren gibt es eine Neuerung. Matthew Robinson (The Invention




The Invisible Man – Dark Universe-Neuauflage steht wieder ohne Autor da

Gerade, als es so aussah, als würde das Dark Universe doch noch die Kurve kriegen, erreicht Universal Pictures die nächste Hiobsbotschaft. Ed Soloman ist nicht länger an der Entstehung von Der unsichtbare Mann beteiligt und lässt das Studio damit ohne Drehbuch und Autor zurück. Der Grund für die Trennung seien kreative Differenzen. „Universal und ich hatten sehr unterschiedliche Vorstellungen davon, wie der Film aussehen sollte,“ erklärt er. „Es bestand die Hoffnung, dass man sich irgendwann in der Mitte trifft, und ich hätte vielleicht genauer darauf hören sollen, was ihnen konkret vorschwebt.“ Solomon merkt aber auch an, dass sein Weggang vielleicht zur rechten Zeit kam: „Ich denke, dass bei Universal Pictures gerade ein Umdenken stattfindet und

3 Kommentare
Kategorie(n): News



Edge of Tomorrow 2 – Doug Liman plant Sequel als sein nächstes Projekt ein

Tom Cruise musste in Edge of Tomorrow wirklich einiges über sich ergehen lassen. Regisseur Doug Liman waren die bisherigen 1000 Leinwandtode aber noch nicht genug und so wird aktuell bereits fleißig am direkten Nachfolger gearbeitet, der ein „ausgeklügeltes Grundgerüst“ verspricht. Auf Anfrage von Collider hat Liman jetzt auch verraten, wie weit fortgeschritten die Planungen inzwischen sind. „Die Terminprobleme haben wir hinter uns und können jetzt weiter am Drehbuch arbeiten. Wir haben jetzt ein festes Zeitfenster und müssen uns dementsprechend beeilen. Wir machen ihn aber nur, wenn uns das Drehbuch wirklich gefällt, handeln also nicht auf Wunsch oder Druck des Studios. Wenn der Film entsteht, dann wirklich nur deshalb, weil Emily

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Monster Universe – Guillermo del Toro erteilte dem Monster-Franchise eine Absage

Es gibt nur wenige Entscheidungen, die Guillermo del Toro rückwirkend tatsächlich bereut hat. Nach finanziellen Flops wie Crimson Peak oder Pacific Rim erlebt der Mexikaner gerade ein Hoch, darf sich mit seinem Monster-Drama The Shape of Water sogar Chancen auf einen Golden Globe oder Oscar ausrechnen. Der Film ist eben ein echtes Passionsprojekt für den Pans Labyrinth-Regisseur. Deshalb wird del Toro auch etwas wehmütig, wenn man ihn auf das offensichtliche Vorbild, den Monster-Klassiker Der Schrecken vom Amazonas, anspricht: „Ich habe viele große Gelegenheiten abgelehnt und nie zurückgeblickt. Eine Sache bereue ich aber doch. 2007 wurde mir von Universal Pictures auf unheimlich vornehme und schöne Weise das Monster Universe angeboten,“ erinnert sich der gebürtige Mexikaner. „Sie gaben mir die Zügel für diverse Marken in die

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Manson Murders – Davon soll Quentin Tarantinos neunter Film handeln

Jetzt, wo Quentin Tarantino seinen nächsten Film bei Sony Pictures unterbringen konnte, will natürlich jeder wissen, wovon sein Werk im Kern überhaupt handelt. Zwar wusste man bereits, dass Charles Manson darin vorkommen würde, allerdings wäre Tarantino nicht Tarantino, wenn er wahre Begebenheiten nicht auf seine Weise formatieren würde. Jemand, der einen Blick auf das fertige Drehbuch werfen konnte, wandte sich inzwischen an die Öffentlichkeit und verriet, dass der Film im Los Angeles des Jahres 1969 spielt. Thematisiert wird das Leben eines Fernsehschauspielers, der eine sehr erfolgreiche Serie hatte, jetzt aber in das Filmgeschäft einsteigen will. Sein persönliches Stunt Double verfolgt dasselbe Interesse und möchte ebenfalls das Gebiet wechseln. Der Mord an Sharon Tate und vier ihrer Freunde durch Charles Manson fungiert als Hintergrund

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Manson Murders – Tom Cruise im neuen Film von Quentin Tarantino? Noch drei Studios im Rennen

Während die meisten Regisseure darum kämpfen müssen, ihre Projekte irgendwo unterzubringen, hat Quentin Tarantino den Luxus der Qual der Wahl. Nachdem sich der Regisseur aus bekannten Gründen von seiner Partnerschaft mit Produzent Harvey Weinstein und dessen Unternehmen The Weinstein Company trennte, begab er sich auf die Suche nach einem neuen zu Hause für seinen nächsten Film. Prompt stand so gut wie jedes namhafte Studio vor seiner Tür. Inzwischen stehen jedoch nur noch drei Produktionshäuser zur Auswahl – Paramount, Sony und Warner. Von den drei genannten Kandidaten soll sich Warner Bros. die meiste Mühe gegeben haben, Quentin Tarantino davon zu überzeugen, dass es ihnen mit seinem Werk ernst ist. Als der Schöpfer von Pulp Fiction und Kill Bill vor Ort eintrag, fand er einige Wagen aus den 60er Jahren vor und auch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Dracula Untold 2 – Kehrt der Vampir aller Vampire zurück? Evans will abermals den Blutsauger geben

Als Dracula Untold vor drei Jahren in die Kinos kam, hieß es noch, dass er als Startschuss für ein Cinematic Monster Universe fungieren würde. Deshalb wurde im Nachhinein sogar eine Szene gedreht, die Dracula in die Gegenwart befördert. Doch die Jahre vergingen und obwohl Untold bis Ende 2016 noch Teil vom Dark Universe blieb, gab Universal Pictures gegen Weihnachten bekannt, dass stattdessen Die Mumie den Anfang der Reihe repräsentieren soll. Für das Dark Universe wurden bislang Dr. Jekyll und Mr. Hyde sowie The Invisible Man und The Wolfman angekündigt. Die Zukunft von Dracula ist dagegen unklar. Luke Evans, der in Untold die Titelfigur verkörpern durfte, würde zumindest liebend gerne zurückkehren: „Den Film zu machen war ein sehr aufregender Prozess für mich“, verriet der Brite gegenüber Screen Rant. „Er hatte definitiv ein paar




Die Mumie – Doch kein finanzieller Flop? Remake mit Tom Cruise überschreitet magische Marke

In den letzten Wochen wurde Die Mumie von den Medien gerne als Flop abgestempelt. Und in den USA mag das sogar stimmen. Dort konnte der Auftakt vom Dark Universe schließlich gerade so 80 Millionen Dollar in die Kassen schwemmen – deutlich weniger als die Filme mit Brendan Fraser, die zwischen 1999 und 2008 alle über 100 Millionen Dollar erzielten. Doch wenn man internationale Gefilde berücksichtigt, sieht die Rechnung schon wieder ganz anders aus. Dort konnte man locker an der Trilogie von Stephen Sommers und Rob Cohen vorbeziehen. 327 Millionen Dollar können sich als Endresultat mehr als sehen lassen und beförderten das Gesamtergebnis jetzt auf immerhin über 400 Millionen Dollar. Der Löwenanteil stammt aus China, wo das Projekt mit Tom Cruise, Annabelle Wallis und Sofia Boutella in den Hauptrollen über 90 Millionen




Van Helsing – Universal will Channing Tatum für den Monsterjäger

Dass prominente Hauptdarsteller noch lange kein Garant für volle Kinosäle sind, musste zuletzt auch Universal Pictures feststellen, als man mit Die Mumie, dem Start des Dark Universe, weit unter den allgemeinen Erwartungen an den Kinokassen abschnitt. Weiter geht es für das noch junge Cinematic Universe frühestens mit Bill Condons Adaption zu Bride of Frankenstein, die 2019 voraussichtlich mit Angelina Jolie auf der Leinwand anlaufen soll. Direkt im Anschluss hofft das Studio dann auf ein erfolgreiches Comeback von Monsterjäger Van Helsing. Und für diesen hat man offenbar schon eine potenzielle Besetzung im Sinn: Einem Bericht des Hollywood Reporter zufolge sei momentan geplant, Actionstar Channing Tatum (White House Down, Jupiter Ascending) in der Rolle des berüchtigten Vampirschlächters auftreten zu lassen. Offiziell ist das

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Mumie – Dark Universe geht weiter, der Auftakt beschert Universal Verluste in Millionenhöhe

Universal Pictures will trotz des schwachen Abschneidens von Die Mumie am großangelegten Dark Universe festhalten. Das hat das Studio jetzt auf Anfrage bekannt gegeben und damit Gerüchte aus dem Weg geräumt, nach denen das neue Monsterfilm-Franchise bereits beendet sein könnte, bevor es überhaupt richtig angefangen hat. Dem aktuellen Horror-Reboot mit Tom Cruise ist das allerdings nicht zu verdanken. Insider sehen den Film von Alex Kurtzman bei einem internationalen Endergebnis von 375 Millionen Dollar (mind. 75 davon aus den USA, der Rest aus Übersee), was bedeuten würde, dass der Franchise-Auftakt einen Verlust von mindestens 95 Millionen Dollar einfährt. Besonders schwer wiegt, dass die Märkte, in denen Die Mumie derzeit besonders gut einläuft, in dieser Woche den Start von Paramounts Transformers: The Last Kni




Die Mumie – Kaum Interesse: Holpriger Auftakt für den Start des Dark Universe

Ist das Dark Universe schon Geschichte, bevor es überhaupt richtig angefangen hat? Den Start des Monsterverse dürfte man sich bei Universal Pictures jedenfalls ganz anders vorgestellt haben. Los ging der persönliche Albtraum für die Universal-Chefetage schon am Mittwoch mit alles andere als euphorischen Stimmen aus dem Kritikerlager. Dabei sollte Alex Kurtzmanns vielbeschworener Die Mumie mit Tom Cruise in der Hauptrolle den gefeierten Auftakt eines gesamten Shared Universe darstellen. Inzwischen kristallisiert sich aber immer heraus, dass es mit dem Interesse auch bei den normalen Zuschauern nicht weit her ist. Erste Zahlen aus den USA ordnen den Film mit Tom Cruise noch unter dem US-Letztwochensieger Wonder Woman ein, der am zweiten Wochenende erneut beachtliche 54 Millionen Dollar einnehmen soll. Abgeschlagen dahinter




Die Mumie – Einer geht noch: Tom Cruise stellt den finalen Filmtrailer zum Kinostart vor

Immerhin neun Jahre nach dem letzten Ableger der Brendan Fraser-Trilogi, kehrt Die Mumie morgen in einem völlig neuen Gewand auf die Bildfläche zurück. 2017 muss es nun allerdings Action-Ikone Tom Cruise mit der titelgebenden Kreatur aufnehmen, die im finalen Trailer abermals die britische Stadt London in Schutt und Asche legt. Wer bislang nicht vom 125 Millionen Dollar schweren Reboot überzeugt werden konnte und weitere Argumente für einen Kinobesuch benötigt, findet sie also eventuell im Anhang der Meldung. Cruise und Annabelle Wallis treten gegen eine rachsüchtige Königin an, die ihrer über Jahrhunderte angestauten Wut freien Lauf lassen möchte. Unter einer metertiefen Schicht aus Wüstensand verschlossen geglaubt, erhebt die sich, um das Land mit einer unvorstellbare Welle des Terrors heimzusuchen. „Von den weitläufigen Wüsten




Die Mumie – Prinzessin Ahmanet entfesselt ihre Rache in vier Filmclips

Mit einem Budget von immerhin 125 Millionen Dollar gehört Die Mumie zu den kostspieligeren Produktionen, die Universal Pictures im aktuellen Kinojahr auswertet. Doch nicht nur Tom Cruise oder das Team hinter den Spezialeffekten wollten ihren Teil davon abhaben. Weil sehr viel vor Ort gedreht wurde, standen Schauplätze und Sets im Mittleren Osten oder London ganz oben auf der Ausgabenliste. Und das sieht man auch. Gleich vier neue Filmclips geben uns einen guten Überblick, wie aufwendig das Comeback der Horror-Ikone in Szene gesetzt wurde. Ab dem 8. Juni müssen es Tom Cruise und Annabelle Wallis dann mit einer rachsüchtigen Königin aufnehmen, die ihrer über Jahrhunderte angestauten Wut freien Lauf lassen möchte. Unter einer metertiefen Schicht aus Wüstensand verschlossen geglaubt, erhebt die sich, um das Land mit




Die Mumie – Neues Featurette zeigt Ausmaße des Horrorabenteuers

Am 08. Juni 2017 hat das Warten auf die Neuverfilmung von Die Mumie ein Ende. Statt Branden Fraser (Tintenherz), der von 1999 bis 2008 in einer Trilogie als unerschrockener Abenteurer agierte, gibt sich nun Actionallzweckwaffe Tom Cruise (Edge of Tomorrow) die Ehre und nimmt es in dem von Alex Kurtzman (Sleepy Hollow) inszenierten Reboot mit der ägyptischen Prinzessin Ahmanet (Sofia Boutella, Monsters 2: Dark Continent) auf, die in die Welt der Lebenden zurückkehrt und sich für einst erlittenes Unrecht grausam rächen will. Zu sehen sind in Die Mumie auch Russell Crowe (Tenderness – Auf der Spur des Killers) als Dr. Henry Jekyll, Annabelle Wallis (King Arthur: Legend of the Sword), Jake Johnson (Jurassic World) und Courtney B. Vance (Final Destination 5).




Die Mumie – Tom Cruise gegen Ahmanet im finalen Trailer zur Klassiker-Wiederbelebung

Kann es Tom Cruise mit einer schlecht gelaunten Mumie aufnehmen? Wer nicht bis zum 8. Juni warten will, ehe er die Antwort darauf erhält, findet im Anhang den finalen Trailer zur gleichnamigen Neuverfilmung. Darin kämpft Cruise mit allen Mitteln gegen die rachsüchtige Königin, die ihrer über Jahrhunderte angestauten Wut freien Lauf lassen möchte. Unter einer dicken Schicht aus Wüstensand verschlossen geglaubt, erhebte die sich nämlich, um das Land mit einer Welle des Terrors heimzusuchen. „Von den weitläufigen Wüsten des Mittleren Ostens bis zu versteckten Labyrinthen unter dem heutigen London: Die Mumie entfaltet eine faszinierende neue Welt der Götter und Monster,“ verspricht Universal in einer offiziellen Mitteilung. Ebenfalls mit an Bord: Russell Crowe als Dr. Henry Jekyll. Sollte Die Mumie einschlagen, wird man ihn und




Dark Universe – Monster-Franchise von Universal offiziell vorgestellt, neue Die Mumie-Poster

Aus dem Monsters Universe wird das Dark Universe! Zweieinhalb Wochen vor dem Kinostart von Die Mumie hat Universal Studios das schon länger in Planung befindliche Filmuniversum rund um die legendären Universal-Monster jetzt offiziell mit einem Namen vorgestellt. Die Wahl fiel dabei auf den deutlich griffigeren Titel Dark Universe, unter dem zukünftig klassische Monster und Mythen aus dem Universal-Katalog zusammengeschlossen werden sollen. Den Anfang macht am 08. Juni 2017 der mit Tom Cruise und Annabelle Wallis besetzte Die Mumie. Doch auch für Nachschub ist gesorgt. Während Tom Cruise und Sofia Boutella im ersten Reboot auftreten, kann sich die Filmwelt auf Javier Bardem als Professor Frankenstein in Bride of Frankenstein (OT) freuen, für den Oscar®-Preisträger Bill Condon als Regisseur bestätigt wurde. Voraussichtlicher Kino

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Mumie – Krawumm: Finaler Trailer zum Reboot legt halb London in Schutt und Asche

Werden es Tom Cruise und Annabelle Wallis schaffen, Sofia Boutella zu bezwingen? Die Antwort darauf erfahren wir hierzulande ab dem 8. Juni, wenn Universal Pictures das Reboot Die Mumie in den Kinos auswertet und das Duo gegen das titelgebende Wesen  kämpfen lässt. Nach einem Blick auf den finalen Trailer, der Euch im Anhang erwartet, dürfte aber klar sein, dass insbesondere von London nicht sehr viel übrig bleiben wird. Aber seht am besten gleich selbst. Tom Cruise muss es im Film nämlich mit einer rachsüchtigen Königin aufnehmen, die ihrer angestauten Wut freien Lauf lassen möchte. Unter einer metertiefen Schicht aus Wüstensand verschlossen geglaubt, erhebt die sich, um das Land mit einer unvorstellbare Welle des Terrors heimzusuchen. „Von den weitläufigen Wüsten des Mittleren Ostens bis zu versteckten Labyrinthen unter dem heutigen




Die Mumie – Die bislang besten Ausschnitte? Neue Featurette entlarvt frische Szenen zum Reboot

Legt Euch keinesfalls mit Sofia Boutella (Kingsman: The Secret Service, Star Trek Beyond) an – zumindest dann nicht, wenn sie sich gerade in Gestalt einer zerstörerischen Mumie befindet. Der Kinostart der gleichnamigen Neuinterpretation rückt immer näher. Passend zur bevorstehenden Auswertung am 8. Juni 2017 können wir Euch im Anhang der Meldung ein brandneues Featurette zeigen, welches zahlreiche Hintergrundinformationen zur Produktion sowie zusätzliche und noch nie gesehene Filmszenen liefert. In Die Mumie müssen es Tom Cruise und Russell Crowe mit einer rachsüchtigen Königin aufnehmen, die ihrer über Jahrhunderte angestauten Wut freien Lauf lassen möchte. Unter einer metertiefen Schicht aus Wüstensand verschlossen geglaubt, erhebt die sich, um das Land mit einer grausamen Welle des Terrors heimzusuchen. „Von




It Comes at Night – Neue Bilder zum unheimlichen Mystery-Thriller mit Joel Edgerton

Am 9. Juni kommt es in den USA zum Konkurrenzkampf zwischen Tom Cruise und Joel Edgerton. Beide werden dann nämlich mit jeweils einem Genrewerk an den Start gehen – Cruise mit dem Reboot Die Mumie und Edgerton mit dem Mystery-Thriller It Comes at Night. Da es sich bei ersterer Produktion um ein massentaugliches Actionfeuerwerk handelt, welches mit Universal Pictures von einem großen Studio unterstützt wird, dürfte sie zumindest von den Einnahmen her die Nase vorn haben. Die Frage ist, wer von beiden qualitativ besser abschneidet und den effektiveren Twist abliefert. Fragen zur geheimnisvollen Tür oder der angeblichen Pandemie regen im Fall von It Comes at Night schon vorab zum Spekulieren an – genauso wie zwei brandneue Szenenbilder, die sich im Anhang finden. Im Film lebt ein Mann (Edgerton) gemeinsam mit seiner




Die Mumie – Neuer Trailer offenbart Hintergründe der Klassiker-Auferstehung

Die Mumie aus Alex Kurtzmans Klassiker-Neuauflage hat große Pläne mit dem Charakter von Tom Cruise und lässt diesen nach einem Flugzeugabsturz kurzerhand von den Toten auferstehen. Was bislang nur vermutet werden konnte, bekommt im neuen Trailer nun endlich Hand und Fuß. Noch dazu klärt uns Russell Crowe im fast drei Minuten langen Preview-Video über die Beweggründe und Geschichte der rachsüchtigen Mumienprinzessin Ahmanet auf, die von Cruise in bester Uncharted– oder Indiana Jones-Manier aus ihrem Jahrtausende andauernden Schlummer befreit wird – mit grausamen Folgen für alle Beteiligten. Am 08. Juni 2017 muss sich dann zeigen, ob Die Mumie das Zeug dazu hat, das großangelegte Universal Monster Universe loszutreten. Geplant sind moderne Verfilmungen zu Schrecken vom Amazonas, Der unsichtbare Mann oder Bride




Electric Dreams – Amazon produziert Anthologie-Serie, basierend auf Philip K. Dicks Werken

Amazon feiert mit The Man in the High Castle so große Erfolge, dass man es demnächst mit noch mehr Produktionen versuchen will, die auf Vorlagen des verstorbenen Schriftstellers Philip K. Dick (Blade Runner, Minority Report) basieren. Für Electric Dreams gab Amazon Studios jüngst zehn Episoden in Auftrag. Da es sich um eine Anthologie-Serie handelt, erzählt jede Folge ihre eigene Geschichte, welche jeweils auf einer Vorlage von Dick basiert. Greg Kinnear wird beispielsweise in einer Episode agieren, in der die Welt von Außerirdischen angegriffen wird. In derselben Folge spielt auch Mireille Enos eine verzweifelte Mutter, die von ihrem Sohn beschützt wird. Er ist nämlich der erste Mensch, der realisiert, dass die Erde dem Untergang geweiht ist. In einer anderen Episode dreht sich alles um Timothy Spall, der einen Bahnhofsmitarbeiter verkörpert. Als

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Monster Universe – Zukunft hängt vom Die Mumie-Erfolg ab, Studio entscheidet Reihenfolge

Ob Schrecken vom Amazonas, Der unsichtbare Mann oder Bride of Frankenstein: Ankündigungen zum neuen Universal Monsters Universe gab es viele, doch tatsächlich umgesetzt wurde bislang kaum etwas. Bei einem derart kostspieligen Unterfangen wie einem zusammenhängenden filmischen Universum scheint es jedoch verständlich, dass Universal Pictures lieber auf Nummer sicher gehen und die Resonanz zu Alex Kurtzman neuer Die Mumie-Auferstehung abwarten möchte. Sollte dieser erste Versuch (Dracula Untold zählt nicht zum neuen Universum) von Erfolg gekrönt sein, könnte alles ganz schnell gehen, auch im Bezug auf ein Die Mumie 2: „Das Studio interessiert sich hauptsächlich für gute Filme. Eines sollen jedoch alle gemein haben und das ist eine eher moderne Herangehenweise und Ausrichtung. Wenn ihnen ein Drehbuch

4 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Mumie – Auferstanden von den Toten: Frische Szenen im erweiterten Kinotrailer

Das Comeback von Die Mumie rückt immer näher und soll auch international die Kinokassen klingeln lassen. Aus China hat uns jetzt ein brandneuer erweiterter Filmtrailer zum actionreichen Genre-Blockbuster erreicht, den Regisseur Alex Kurtzman als Teil des neuen Universal Monsters Cinematic Universe inszeniert hat. Ein in Mullbinden eingewickelter Knochenhaufen – dieser Look war gestern. Im kommenden Die Mumie-Reboot präsentiert sich der titelgebende Kultschreck erstmals in weiblicher Gestalt und noch dazu äußerst lebendig. Abgesehen von der etwas fahlen Haut lässt nämlich nur wenig darauf schließen, dass es sich bei der von Sofia Boutella (Star Trek Beyond) gespielten Horror-Ikone um eine jahrtausendealte Mumie handelt. Ihr stellen sich Tom Cruise und seine filmische Partnerin Annabelle Wallis entgegen. „Von den weit




At the Mountains of Madness – „Ihr werdet weinen“: del Toro will Bilder und mehr publik machen

Selbst Regisseure wie Guillermo del Toro, der mit seinem Fantasy-Drama Pans Labyrinth drei Oscars abräumte, bekommen in Hollywood oft ein „Nein“ zu hören, wenn es um die Finanzierung eines neuen Projekts geht. So musste der Mexikaner kürzlich von Hellboy 3 Abschied nehmen und auch die H.P. Lovecraft Verfilmung At the Mountains of Madness wurde komplett auf Eis gelegt: „Viele Leute glauben, dass Regisseure wie Caesar herumsitzen, sich Trauben servieren lassen und unbekümmert sagen können: ‚Ich will jetzt At the Mountains of Madness drehen!‘ Aber so läuft das nicht. Man muss sich seinen Weg hart erarbeiten, den Studios ständig Zahlen vorlegen, Stars zusammentrommeln und ein attraktives Gesamtpaket anbieten. Im Fall von diesem Film dachten wir, ein sehr sicheres Gesamtpaket gehabt zu haben. Das geschätzte Budget

5 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Mumie – Offizielles Kinoposter lässt die Welt im Wüstensand untergehen

Ahmanet, die neue Mumie aus dem Klassiker-Reboot von Universal Pictures, will die Welt brennen sehen. Daran besteht nach der Premiere des offiziellen Posters zum Monster-Abenteuer zumindest kein Zweifel mehr. Die einzige Hoffnung? Tom Cruise (Krieg der Welten)! Von seiner Kollegen, der durch Annabelle Wallis (Annabelle) verkörperten Jenny Halsey, fehlt auf dem Motiv zwar jedoch Spur, doch auch sie dürfte ihren Teil dazu beitragen, die weibliche Mumie, verkörpert von Sofia Boutella (Star Trek: Beyond, Monsters 2, Kingsman: The Secret Service), in die Schranken zu weisen. Laut Mumie-Autor Jon Spaihts habe das Team viel Zeit investiert, um „Die Mumie zu etwas zu machen, das den Leuten wirklich Angst einjagt.“ Sein Die Mumie könne deshalb ohne Probleme als echtes Horror-Abenteuer bezeichnet werden. Ob das stimmt, erfahren wir zum Kino




Die Mumie – Kultschreck wütet im offiziellen Trailer mit Tom Cruise

Tom Cruise (Krieg der Welten) hat während seiner langen Laufbahn als Schauspieler schon so viel gesehen, dass die Begegnung mit einer Mumie eigentlich kein Problem darstellen sollte. Oder doch? Fest steht: Leicht macht es Universal Pictures seinen beiden Hauptdarstellern nicht. Was ihn und Co-Star Annabelle Wallis (Annabelle) im heutigen London erwartet, das von den Attacken einer jahrtausendealten Mumie erschüttert wird, verrät uns der offizielle Kinotrailer, mit dem Universal das nächste Kapitel innerhalb des geplanten Monster Universe einläutet. Umgesetzt wurde dieses von Regisseur Alex Kurtzman sowie Produzent Chris Morgan, die in den letzten Jahren maßgeblich an einigen der erfolgreichsten Kinoreihen beteiligt waren. Ihnen ist auch die größte Mumie-Franchise-Neuerung zu verdanken: Erstmals präsentiert sich die Horrorikone nämlich in weib




Die Mumie – Die Horrorikone erhebt sich auf dem neuen Kinoposter

Augenringe stehen für gewöhnlich für wenig Schlaf, doch davon kann beim neuesten Poster zu Die Mumie wohl keine Rede sein. Nach einem Jahrhunderte andauernden Schlummer unter dem Wüstensand im Mittleren Osten erhebt sich darauf nämlich die von Sofia Boutella (Kingsman: The Secret Service, Star Trek Beyond) gespielte Schreckensmumie, der Tom Cruise (Krieg der Welten) und Annabelle Wallis (Annabelle) im Film von Alex Kurtzman Einhalt gebieten wollen. Laut Mumie-Autor Jon Spaihts habe das Team viel Zeit investiert, um „Die Mumie zu etwas zu machen, das den Leuten wirklich Angst einjagt.“ Sein Die Mumie könne deshalb ohne Probleme als echtes Horror-Abenteuer bezeichnet werden. Ob das stimmt, erfahren wir zum Kinostart am 08. Juni 2017.

Cruise und Wallis müssen es im Film mit einer rachsüchtigen Königin aufnehmen




Die Mumie – Offizieller Kinotrailer eingetroffen, legt London in Schutt und Asche

Drei Mal lag es an Brendan Fraser, die Welt vor Mumien zu beschützen. 2017 darf sich nun auch Tom Cruise als Retter beweisen, bekommt es allerdings nicht etwa mit dem gefürchteten Imhotep aus der Stephen Sommers-Reihe zu tun, sondern mit der übermächtigen Ahmanet. Wozu die erwachte Prinzessin in der Lage sein kann, verrät Euch im Anhang der offizielle Trailer zu Die Mumie. Neben Cruise muss es im Neustart von Alex Kurtzman und Universal Pictures auch Russell Crowe mit der rachsüchtigen Dame aufnehmen, die ihrer über Jahrhunderte angestauten Wut freien Lauf lassen möchte. Unter einer metertiefen Schicht aus Wüstensand verschlossen geglaubt, erhebt die sich, um das Land mit einer unvorstellbare Welle des Terrors heimzusuchen. „Von den weitläufigen Wüsten des Mittleren Ostens bis zu versteckten Labyrinthen unter dem heut




Die Mumie – Ein Schrecken aus der Wüste: Trailer-Preview und Kinoposter

„Willkommen in einer neuen Welt voller Monster,“ heißt es auf dem offiziellen Kinoposter zu The Mummy. Die namensgebende Horror-Ikone ist endgültig in der Neuzeit angekommen. Denn statt sich wie in der Wiederbelebung mit Brendan Fraser ins frühe zwanzigste Jahrhundert zu geben, lässt Universal Pictures im Neustart von Regisseur Alex Kurtzman lieber das heutige London unter den schrecklichen Plagen einer jahrtausendealten Schreckensfigur erzittern. Einen ersten Vorgeschmack darauf bekommen wir im angehängten Trailer-Teaser, dem schon in wenigen Tagen eine Variante in voller Länge folgen soll. Deutlich wird durch das Postermotiv aber schon, dass die Mumie eigens ins alte Europa verschleppt wurde. Dort müssen nun Tom Cruise (Krieg der Welten) und Annabelle Wallis (Annabelle) alles daran setzen, die rachsüchtige Mumie

7 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Mumie – Soll alten Gruselfaktor zurückbringen, ist ein „Horror-Abenteuer“

Vor drei Jahren war Universal Pictures die düstere Vision, die Mama-Schöpfer Andy Muschietti für Die Mumie im Sinn hatte, noch zu gruselig und wenig massentauglich. Mit Tom Cruise und Alex Kurtzman an Bord hat man sich dieser Vision im 2017 anlaufenden Reboot der Kultreihe nun aber offenbar doch stärker angenähert, als zunächst geplant. Der erklärte jetzt nämlich im Interview: „Wir orientieren uns viel stärker an der ursprünglichen Karloff-Variante und haben auch diverse Verweise dazu eingebaut. Wenn ein Monster seinen Weg in Cartoons für Kinder findet und auch sonst zu den beliebtesten Halloween-Masken gehört, wird es Zeit, ihm den alten Gruselfaktor und einen Hauch von Originalität zurückzugeben.“ Die Mumie-Autor Jon Spaihts weiter: „Alex Kurtzman und ich haben viel Herzblut investiert, um Die Mumie zu etwas zu machen, das

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Edge of Tomorrow 2 – Besser als das Original? Regisseur Doug Liman garantiert Revolution

Schauspieler Tom Cruise, Kollegin Emily Blunt und Regisseur Doug Liman sind sich einig: Edge of Tomorrow muss fortgesetzt werden und wird es auch. Ideen werden immer noch verfeinert, aber das ausgeklügelte Grundgerüst haut Liman jetzt schon um: „Dies ist die einzige Fortsetzung, die ich wirklich machen will. Wir haben eine großartige Geschichte zu erzählen und ich kann jetzt schon sagen, dass das Sequel noch sehr viel besser wird als der Vorgänger“, versichert Liman. „Und außerdem wird es eine Fortsetzung, die eigentlich eine Vorgeschichte ist“, so der Filmemacher weiter. Letzteres bedeutet aber nicht, dass Cruise und Blunt ausscheiden. Schließlich befasst sich Edge of Tomorrow mit Zeitreisen. Liman verspricht jedenfalls eine unkonventionelle Art und Weise, wie man Sequels seiner Ansicht nach machen müsste: „Ich habe mich seit




Die Mumie – Von den Toten auferstanden: Das erste Bild mit der neuen Mumie

Ein in Mullbinden eingewickelter Knochenhaufen – dieser Look war gestern. Im kommenden Die Mumie-Reboot präsentiert sich der titelgebende Kultschreck erstmals in weiblicher Gestalt und noch dazu äußerst lebendig. Abgesehen von der etwas fahlen Haut lässt nämlich nur wenig darauf schließen, dass es sich bei der von Sofia Boutella (Star Trek Beyond) gespielten Horror-Ikone um eine jahrtausendealte Mumie handelt. Genau so wurde die Kingsman-Darstellerin jetzt aber am Filmset abgelichtet. Tom Cruise und Russell Crowe müssen es im Film mit ihrer rachsüchtigen Königin aufnehmen, die ihrer über Jahrhunderte angestauten Wut freien Lauf lassen möchte. Unter einer metertiefen Schicht aus Wüstensand verschlossen geglaubt, erhebt die sich, um das Land mit einer unvorstellbare Welle des Terrors heimzusuchen. „Von den weitläufigen Wüsten

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Die Mumie – Kino-Reboot mit Tom Cruise soll uns das Fürchten lehren

Als Mama-Schöpfer Andres Muschietti als Regisseur bei Die Mumie abgelöst wurde, hieß es, dass seine Vision schlicht zu düster und unheimlich und deshalb untauglich für das Massenpublikum gewesen sei, das Universal Pictures eigentlich ansprechen wollte. Davon kann genau zwei Jahre später und beim aktuell im Dreh befindlichen Reboot von Robert Kurzman aber offenbar keine Rede mehr sein. Denn glaubt man den Worten von Russell Crowe, der kürzlich als zweiter bekannter Name für das filmische Reboot der Reihe an Bord geholt wurde, sollen es selbst hartgesottene Genrefans mit der Angst zu tun kriegen, wenn 2017 die zum Leben erweckte Horror-Mumie auf die Leinwände zurückkehrt: „Er hat ein unglaubliches Verständnis für alles und weiß genau, wie man eine Idee so umsetzt, dass sie im Studio und vor der Kamera funktioniert. Wie sie

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Die Mumie – Universal lüftet die ersten Storydetails, erweckt eine neue Mumie

Die Mumie ist der erste Ableger einer ganzen Reihe neuer Monster-Abenteuer, die Universal im Laufe der nächsten Jahre auf die Zuschauer loslassen will. Damit bei diesem großangelegten Vorhaben auch nichts dem Zufall überlassen bleibt, hat sich das Studio mit Tom Cruise und dem gestern angekündigten Russell Crowe gleich zwei zugkräftige Namen an Bord geholt und auf die neue Mumie, erstmals verkörpert von einer Frau (Sofia Boutella aus Kingsman: The Secret Service und Star Trek Beyond), angesetzt. Denn wer sonst würde es schon mit einer rachsüchtigen Königin aufnehmen wollen, die ihrer über Jahrhunderte angestauten Wut freien Lauf lassen möchte? Unter einer metertiefen Schicht aus Wüstensand verschlossen geglaubt, erhebt die sich, um das Land mit einer unvorstellbare Welle des Terrors heimzusuchen. „Von den weitläufigen Wüsten

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Mumie – Russell Crowe trifft auf die Plage und schließt sich dem Kampf an

Seine Qualitäten als Lebens- und Weltenretter hat Tom Cruise (Edge of Tomorrow, Krieg der Welten) schon häufiger unter Beweis gestellt. Angesichts einer wiedererweckten Mumie kommt aber selbst er ins Schleudern und muss sich eingestehen, dass es nicht ohne fremde Hilfe geht. Die naht jetzt offenbar in Form von Russell Crowe (A Beautiful Mind oder Man of Steel). Der Gladiator-Star steht laut Deadline nämlich in frühen Verhandlungen um eine tragende Rolle in dem kommenden Reboot des Horror-Klassikers, der Ende der Neunziger schon einmal mit großem Erfolg wiederbelebt und als Action-Abenteuer auf die Leinwand befördert wurde. Für The Mummy soll es ihn jetzt in einer an Jekyll und Hyde angelehnten Rolle vor die Kamera zieht. Was das genau für den restlichen Cast um Annabelle Wallis (Knights of the Roundtable: King

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Edge of Tomorrow 2 – Sequel zum Sci/Fi-Thriller mit Tom Cruise und Emily Blunt bestätigt

Mit Einnahmen von 100 Millionen Dollar blieb Edge of Tomorrow in den USA deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurück. Dafür lief es in internationalen Gefilden besser als erwartet, weshalb Warner Bros. einem Nachfolger nun offiziell grünes Licht erteilte. Noch lässt sich nicht mit Gewissheit sagen, ob Tom Cruise und seine damalige Filmpartnerin Emily Blunt ihre Rollen erneut verkörpern oder einem gänzlich neuen Cast die Ehre gebührt, quer durch die Zeit zu reisen und dabei das ein oder andere Mal ins Gras zu beißen. Fest steht allerdings schon, dass sich weder Christopher McQuarrie noch Jez Butterworth oder John Henry-Butterworth, das Autoren-Trio hinter dem Erstling, an den Schreibtisch setzen werden. Die Vorlage stammt dieses Mal von Anna Waterhouse und Joe Shrapnel, welche vor sechs Jahren gemeinsam am Drama Frankie & Alice

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Die Mumie – Erste Setbilder zeigen Tom Cruise und Annabelle Wallis, liefern Hinweise

Tom Cruise (Edge of Tomorrow, Krieg der Welten) macht seinem Ruf als Weltenretter mal wieder alle Ehre und lehnt sich für Universal Pictures gegen eine der größten und gefährlichsten Ikonen des Genrekinos auf: Die Mumie! Die erste Klappe der Dreharbeiten ist bereits gefallen und hat Cruise sowie Ko-Star Annabelle Wallis (Annabelle) nach Oxford geführt, wo beide von DailyMail jetzt auf ersten Schnappschüssen abgelichtet wurden. Und die verraten uns vor allem eins: Der Kleidung des Duos nach zu urteilen ist der Film tatsächlich eher im Hier und Jetzt angesiedelt und nicht im frühen zwanzigsten Jahrhundert, wie es noch bei den Stephen Sommers-Filmen mit Brendan Fraser in der männlichen Hauptrolle der Fall war. Etwas gedulden müssen wir uns allerdings noch, denn vor dem 09. Juni 2017 kommt es nicht zu den folgenschweren Ausgrabungen

3 Kommentare
Kategorie(n): News



The Invitation – Eine Einladung mit Folgen: Der deutsche Trailer zum Start im Heimkino

Nachdem im Januar der erste Trailer zu The Invitation, der neuen Regiearbeit von Karyn Kusama (Æon Flux), online gegangen war, steht inzwischen nun auch fest, wann man hierzulande mit einer Einladung zu der erlesenen Party rechnen darf. Edel Germany wird den preisgekrönten Psycho-Thriller der Jennifer’s Body-Macherin nämlich schon am 15. April 2016 auf DVD und Blu-ray Disc im deutschen Handel auswerten. Für die passende Einstimmung sorgen Trailer und Cover im Anhang dieser Meldung. Prometheus‚ Logan Marshall-Green verkörpert im Film die Hauptrolle eines Mannes, der fest davon überzeugt ist, dass etwas Böses Besitz von seiner Ex-Frau ergriffen hat. Als die zu einer mysteriösen Dinnerparty mit ihren neuen Freunden lädt, zögert er zunächst, nimmt aber dennoch an. Ein schwerer Fehler, wie sich bald heraustellen soll. Das dort





Gestern