Heute



Box Office – Furiosa: A Mad Max Saga fällt wie ein Stein!

Für Furiosa: A Mad Max Saga sieht es nicht gerade rosig aus – und das wird sich aller Voraussicht nach auch nicht mehr ändern. Nachdem das Prequel zu Mad Max: Fury Road, der 2015 in die Kinos gebracht und 2016 ja mit einigen Oscars ausgezeichnet wurde, am Startwochenende weit hinter den Erwartungen anlief, ging der enttäuschende Run am vergangenen Wochenende in die nächste Runde.

Anders als sein Vorgänger weist Furiosa zumindest in den USA keinerlei Stabilität auf, ganz im Gegenteil. Während alle anderen Filme in den Top 10 der US-Kinocharts zwischen 30 und 42% nachgelassen haben, musste die 168




Venom 3 – Andy Serkis begründet seinen Ausstieg!

Und wieder kommt es beim Venom-Franchise zu einem Regiewechsel. Wurde der erste Teil noch von Ruben Fleischer (Uncharted, Zombieland – Doppelt hält besser) auf die Beine gestellt, wurde das Sequel Let There Be Carnage und die Ankunft von Spider-Man-Bösewicht Carnage von Andy Serkis (Mogli, Solange ich atme) aus dem Boden gestampft.

Der Motion Capture-Spezialist wäre eigentlich daran interessiert gewesen, auch den dritten Ableger in Szene zu setzen: «Ich würde es lieben, zurückzukehren – es ist eine spannende Welt», hieß es noch vor wenigen Monaten, als Serkis von Metro auf seine mögliche Rückkehr anges

2 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom 3



Venom 3 – Offiziell: Tom Hardy schreibt Drehbuch zum Threequel!

Seid ihr schon bereit für das nächste Wiedersehen mit Parasit Venom und anderen Symbionten? Dann freut euch jetzt schon, denn niemand Geringeres als Hauptdarsteller Tom Hardy gab auf seinem Instagram-Account bekannt, dass der dritte Teil inzwischen eine sichere Sache ist und bereits offiziell am Drehbuch gearbeitet wird. Dieses schreibt der 44-jährige, in London geborene Schauspieler gleich selbst, wobei ihm die qualifizierte Drehbuchautorin Kelly Marcel erneut unter die Arme greift.

Hardy hatte bereits bei Venom: Let There Be Carnage ein kleines Mitspracherecht, was die Story des Films betrifft, doch nun erklärt er sich selbst zum voll

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom 3



Venom 2 – Box Office: Willkommen im Club der 400 Millionen Dollar-Filme, Carnage!

Ab sofort ist Venom: Let There Be Carnage einer von derzeit nur acht Filmen, die es im Jahr 2021 geschafft haben, weltweit über 400 Millionen US Dollar in die Kassen zu schwemmen. Das Besondere in diesem Fall? Anders als das Sequel wurden sechs der anderen sieben Club-Mitglieder auch in China ausgewertet und haben dort jeweils bis zu über 850 Millionen US Dollar erwirtschaftet.

Wie sehr Einspielergebnisse aus dem mittleren Königreich das Endresultat in die Höhe schnellen lassen können, belegen vor allem die Zahlen zum Crossover Godzilla vs. Kong, welches auf dem gesamten Planeten rund 468 Millionen US Dollar einnehmen konnte.

Das ist natürlich

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom 2



MCU – Spielen Morbius & The Amazing Spider-Man im selben Universum?

Seit feststeht, dass Marvel in kommenden Produktionen das sogenannte Multiverse, in dem alle möglichen Versionen eines Superhelden oder Oberschurken aus Paralleluniversen aufeinandertreffen können, thematisiert, wird in Fankreisen kräftig darüber spekuliert, welche Schauspieler, deren Zeit in Comicverfilmungen eigentlich schon vorbei war, noch einmal ran dürfen.

Kehrt vielleicht Tobey Maguire, der den High School Schüler Peter Parker zwischen den Jahren 2002 und 2007 immerhin dreimal verkörperte, wieder als freundliche Spinne aus der Nachbarschaft zurück, Hugh Jackman als Wolverine und Jessica Alba als The Invisible Woman? Nichts scheint

0 Kommentare
Kategorie(n): MCU, News



Venom 2 – Box Office-Zwischenbilanz: Carnage verliert gegen James Bond

Es kann immer wieder faszinierend sein, einen Blick auf weltweite Kinocharts zu werfen, da jedes Land andere Genres favorisiert und manche Produktionen nur in den USA wirklich gefragt sind, andere wiederum eher im Rest der Welt. Ein James Bond konnte Venom 2: Let There Be Carnage in Amerika nicht im geringsten das Wasser reichen, spielte zum Start nur rund die Hälfte von dem ein, was die Comicverfilmung in amerikanischen Kinos in die Kassen von Sony schwemmen konnte.

Hierzulande verhält es sich genau umgekehrt. An Universals No Time To Die aka Keine Zeit zu Sterben, der Hauptdarsteller Daniel Craig endgültig als 007-Agent

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom 2



Venom 2 – Carnage bricht Rekorde: Sequel übertrifft alle Erwartungen

Carnage kam, sah und siegte – und wie er das tat! Weder Box Office-Experten noch Sony und Marvel konnten ahnen oder vorhersehen, wie riesig das Interesse an Venom 2: Let There Be Carnage und dem gemetzelfreien Abenteuer zum Start wirklich sein würde – aber das war es.

Immer dann, wenn ein neuer Film in den Kinos anläuft, geben Studios kurz vorher durch, wie ihre eigenen Erwartungen an hauseigene Produktionen so aussehen. In diesem Fall ging man bei Sony von einem eher verhaltenen 40 Millionen Dollar-Start in den USA aus, was genau die Hälfte von dem gewesen wäre, was Venom 2018 ohne Unterstützung von Carnage in die Kassen

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Venom 2



Venom 2 – Merkwürdig & albern, aber trotzdem sehr spaßig? Das sagen die ersten Pressestimmen

Sind US-Kinogänger schon bereit für das ganz große Gemetzel aus Venom 2: Let There Be Carnage, das sich jedoch ausschließlich in ihren Köpfen abspielen wird?

Sony startet die Comicverfilmung dieses Wochenende in amerikanischen Kinos und hofft natürlich auf einen ähnlichen Überraschungserfolg wie beim Vorgänger vor drei Jahren, der damals mühelos die Spitze der amerikanischen Kinocharts eroberte. Schließlich wird dieses Mal Carnage eingeführt, der bislang noch in keinem Marvelfilm zu sehen war und Venom vor seine bislang wahrscheinlich größte Herausforderung stellt.

Dass die Fortsetzung am kommenden Wochenende ebenfalls mit




Venom 2 – Also doch: 18er-Freigabe war ein Thema, diverse Specials und neue Artworks zum Kinostart

Dieses Thema, das uns höchstwahrscheinlich noch eine Zeit lang durchs Leben begleiten und immer wieder mal zur Sprache kommen wird, scheint einfach kein Ende nehmen zu wollen. Venom 2: Let There Be Carnage wurde längst abgedreht, fertiggestellt und von der MPAA, dem amerikanischen Kollegen der hiesigen FSK, ab 13 Jahren freigegeben.

Viele waren entsetzt und sich sicher, dass die Prüfstelle nicht gut genug aufgepasst hat und bei allen Szenen mit Carnage weggenickt sein muss. Doch auch nach mehrmaligem Hinsehen blieb die Zahl unverändert – so sieht die Realität nun mal aus.

In der Konsequenz wurde mit Unverständnis reagiert




Mad Max: Furiosa – Spin-off-Prequel von George Miller verspätet sich um ganzes Jahr

Mad Max: Fury Road gehört zu den wahrscheinlich aufwendigsten Filmproduktionen aller Zeiten, die nicht nur eine intensive Vorbereitungszeit in Anspruch nahm sondern auch höchst komplexe Dreharbeiten und eine langwierige Nachbearbeitungsphase. Während andere Filme im selben Jahr erscheinen können, in dem sie gedreht wurden, verstrichen bei diesem Wahnsinn ganze drei Jahre zwischen der letzten Klappe (Juli 2012) und dem Verkauf der allerersten Eintrittskarte (Mai 2015).

Umso überraschender erreichte uns Ende 2020 und mitten in der Pandemie die Nachricht, dass das Prequel über Charlize Therons Figur Furiosa schon




Venom 2 – Sony bestätigt: Es bleibt beim geplanten Kinostart!

Auch wenn zuletzt viel über eine potenzielle Verschiebung diskutiert wurde: Sony Pictures rückt nicht vom Kinostart im Oktober ab und lässt es stattdessen auf den direkten Zweikampf Venom gegen Michael Myers (Halloween Kills) ankommen. Das hat man mit dem offiziellen Poster, auf dem groß das Erscheinungsdatum zu lesen ist, jetzt noch einmal ganz deutlich gemacht. Also nein: Das schwärzliche Alienwesen wird nicht klein beigeben.

Verdächtiger und auffälliger ist da schon das Fehlen eines Freigabe-Stempels von der MPA, dem US-Gegenstück zur FSK. Denn selten geht die Symbiose von Mensch und Alien so friedlich, ohne Blutvergießen und vor allem

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Venom 2 – Im Bann von Carnage: Poster teasert den epischen Kampf an

Viele Marvel-Fans sind in Sorge, dass sich Carnage im kommenden Venom 2 – Let There Be Carnage als kleine Enttäuschungen erweisen und die hohen Erwartungen verfehlen könnte. Immerhin zielt Sony Pictures auf eine massentaugliches PG-13 Freigabe ab, welches allzu gewalttätigen Ausbrüchen automatisch den Riegel vorschieben würde.

Dabei soll intern tatsächlich mal ein R-Rating diskutiert worden sein – besonders nachdem Genrekollegen wie Deadpool oder Joker am Box Office vorgemacht haben, dass eine höhere Altersfreigabe nicht zwangsläufig zu weniger vollen Kinosälen führt. Denn wer hätte sich noch vor ein paar Jahren träum

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom 2 – Nach dem Joker: Fortsetzung könnte mit R-Rating ins Kino kommen

Der gigantische Erfolg von Joker ist nicht nur deshalb so bemerkenswert, weil er weder von China noch von 3D- oder Überlängenzuschläge profitieren durfte. Das Batman Spin-off wurde zudem mit einem R-Rating in den US-Kinos gestartet und könnte in wenigen Wochen trotzdem Christopher Nolans The Dark Knight Rises als erfolgreichsten Franchise-Titel ablösen. Eine Freigabe, die auch Sony Pictures einst für ihr Spider-Man Spin-off Venom in Betracht zog – bis das Studio kalte Füße bekam und am Ende noch einen Rückzieher machte. Ein weltweites Einspielergebnis von über 850 Millionen Dollar gab ihnen 2018 zwar recht, doch nachdem Joker dieses Resultat noch einmal um rund 200 Millionen Dollar überbot, scheint das R-Rating (richtet sich an Zuschauer

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom 2 – Tom Hardy teasert seinen Kampf gegen Carnage an

Damit Venom 2 wie geplant 2020 ins Kino kommt, soll sich der Alien-Symbiont gegen Jahresende neue Opfer einverleiben dürfen. Anstelle von Ruben Fleischer wird dieses Mal aber Andy Serkis das Ruder übernehmen und Regie führen. Vor der Kamera ändert sich dagegen nichts, da sich sowohl Tom Hardy als auch Michelle Williams und Woody Harrelson (Zombieland 2: Doppelt hält besser) aus dem Vorgängerfilm für eine Rückkehr angekündigt haben. Harrelson war im letzten Film nur kurz im Abspann zu sehen, steigt mit Carnage im zweiten Film nun aber endgültig zum gefüchteten (und bereits für den ersten Film erwarteten) Hauptbösewicht auf. Tom Hardy freut sich offenbar ganz besonders auf seinen Kampf mit Woody Harrelson und teasert den bevorsteh

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Mad Max: Fury Road – Miller will Vollgas geben: Nachfolger soll endlich kommen

George Miller verhalf Mad Max zu einem wahrhaft furiosen Comeback in deutschen Kinosälen. Ob nun Kritiker oder Kinogänger – alle waren hellauf begeistert von dem visionären, atemlosen Roadtrip mit Charlize Theron und Tom Hardy in den Hauptrollen. Auch finanziell gesehen gab Fury Road Vollgas, spielte weltweit fast 400 Millionen Dollar ein. Damit wären die grundlegenden Voraussetzungen für ein Sequel eigentlich erfüllt gewesen. Dennoch sah es zuletzt nicht mehr danach aus, als würden sich Warner Bros. und Regisseur George Miller noch einmal einig werden. Kurz nach dem Kinostart von Fury Road im Jahr 2015 beschwerte sich Miller, einen vereinbarten Bonus in Höhe von sieben Millionen Dollar nicht ausbezahlt bekommen zu haben

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom 2 – Tom Hardy & Michelle Williams kehren zurück, Regisseur setzt aber aus

Venom spielte weltweit über 850 Millionen Dollar ein und konnte trotz des Fehlens der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft problemlos mit den Spider-Man-Filmen mithalten. Sony Pictures arbeitet schon fleißig an einer Fortsetzung und legt dabei ein derart rasantes Tempo an den Tag, dass man vermutlich nach einem neuen Regisseur Ausschau halten muss. Da Ruben Fleischer demnächst mit der Drehphase zu seiner Horror-Komödie Zombieland 2 beschäftigt sein wird, stellt sich jetzt natürlich die Frage, welcher Kollege seinen Posten bei Venom 2 übernehmen könnte. Das Drehbuch selbst wird erneut von Kelly Marcel geschrieben, während Tom Hardy, Michelle Williams sowie Woody Harrelson einmal mehr ihr schauspielerisches Talent unter Beweis

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom – Co-Schöpfer Todd McFarlane verteidigt ersten eigenen Venom-Auftritt

Kritiker hatten nicht viel für das Spider-Man Spin-off Venom übrig. Einer kann das aber gar nicht nachvollziehen: Todd McFarlane. Der Comic-Schöpfer sieht die Schuld bei den Kritikern selbst und glaubt, sie hätten einfach nur vergessen, wie es sich anfühlt ein Teenager zu sein: „Der Film war eine große Achterbahnfahrt und ein visueller Augenschmaus. Viele Kritiker nehmen solche Filme einfach falsch auf, weil sie ihr Alter vergessen. Sie setzen sich in ihr Pressescreening, kommen raus und sagen: ‚Hört endlich auf mit diesen Filmen!‘ Aber was wäre, wenn diese Kritiker keine 42 sondern 15 oder 16 wären? Sie würden Venom lieben! Der Film hat das geliefert, was er liefern sollte. Er war eklig, böse und hatte einen großen und extrem coolen Venom. Ich habe

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom 2 – Autor Jeff Pinkner bestätigt: Spider-Man könnte in Fortsetzungen auftauchen

Trotz überwiegend schwacher Kritiken konnte sich Venom überraschend erfolgreich halten, weltweit über 850 Millionen Dollar einspielen – mehr als die meisten Spider-Man-Filme. Die Frage lautet daher längst nicht mehr, ob noch ein Sequel kommt, sondern wann und in welcher Form. Bislang ging man nämlich immer davon aus, dass Venom ein eigenes Franchise außerhalb vom Marvel Cinematic Universe, zu dem die Avengers gehören, und ohne Mitwirkung von der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft starten würde. Doch Co-Autor Jeff Pinkner gab nun in einem Interview bekannt, dass Spidey irgendwann sehr wohl aufkreuzen könnte: „Ohne etwas zu verraten, das ich nicht verraten darf: Unmöglich ist es nicht, dass Spider-Man in einer zukünftigen

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom – Sony enthüllt Extras auf der Blu-ray der Comicverfilmung: Mehr Carnage?

Venom ist nicht aufzuhalten. Die von vielen Kritikern zum Scheitern verurteilte Comicverfilmung von Ruben Fleischer (Zombieland) steht inzwischen weltweit bei über 820 Millionen Dollar – und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht, was das Projekt aus dem Hause Sony Pictures einer äußerst ungewöhnlichen Stabilität in China zu verdanken hat. Normalerweise werden dort rund 60% vom Endeinspielergebnis schon am Startwochenende in die Kinokassen geschwemmt. Bei Venom sind es derzeit aber gerade einmal 45%. Trotz neuer Konkurrenz konnten sich Tom Hardy und Michelle Williams hervorragend behaupten. Dem groẞen Auftritt von Bösewicht Carnage, der am Ende des Films angeteasert wurde, steht somit zumindest aus finanzieller Sicht nichts mehr

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom 2 – Startet das Sequel zum Spider-Man Spin-off 2020 in den Kinos?

In China übertrifft Venom derzeit alle Erwartungen, konnte sich am zweiten Wochenende deutlich gegen den Neustart Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen durchsetzen. Weltweit steht das Spin-off zu Spider-Man mittlerweile bei über 780 Millionen Dollar und das letzte Wörtchen ist in Sachen Box Office längst nicht gesprochen. Einer Fortsetzung steht somit nichts mehr im Weg. Tatsächlich gab Sony Pictures heute bekannt, am 10. Juli und am 2. Oktober 2020 gleich zwei noch unbetitelte Marvelverfilmungen auswerten wollen. Über die Identität kann vorerst zwar nur spekuliert werden, doch der Vampirfilm Morbius mit Jared Leto (die Drehphase beginnt im Februar in London) und Venom 2 mit Woody Harrelson als Carnage sind die wahrscheinlichsten Kand

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom – R-Rating war Missverständnis, kommt mit FSK 12 in deutsche Kinos

Noch bevor die erste Klappe zu Venom fiel, stand bereits fest, dass das Spider-Man-Spin-Off weder mit der Trilogie von Sam Raimi noch mit den beiden Teilen von Marc Webb oder dem aktuellen Marvel Cinematic Universe zusammenhängen würde. Der Antiheld Venom steht auf seinen eigenen Füßen und spielt in einer komplett anderen Welt: „Das ist sein Film, was auch der Grund ist, weshalb ich mit der Präsenz anderer bekannten Figuren nicht von ihm ablenken wollte“, erklärt Regisseur Ruben Fleischer in einem neuen Interview. „Es gibt mit Eddie Brock und Venom ohnehin schon genug zu erforschen“, so Fleischer weiter. Doch der vollständige Verzicht auf die freundliche Spinne der Nachbarschaft fällt dem Filmemacher anscheinend dennoch schwer

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News, Venom



Venom – Lebendig gefressen: Neue TV-Spots zeigen Kampf zwischen Riot und Venom

Nur noch wenige Wochen und Antiheld Venom tobt sich im Kino an gleich mehreren Opfern aus. Dass Regisseur Ruben Fleisher dafür kaum bis gar kein Kunstblut zum Einsatz bringen musste, steht spätestens seit der überraschenden Altersfreigabe in den USA fest. Obwohl man Fans zu Beginn der Produktion ein anvisiertes R Rating als ausschlaggebendes Argument für die Sichtung des Spider-Man Spin-Offs in Aussicht stellte, kann davon kaum zwei Jahre später keine Rede mehr sein. Weil Sony befürchtete, dass ein R-Rating auf zukünftige Spin-Off-Auftritte abfärben könnte, entschied man sich lieber für ein familienfreundliches PG-13. Zwar wird sich Venom, wie uns gleich zwei neue TV-Spots beweisen, trotzdem am menschlichen Buffet bedienen, aber

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom – Filmemacher deutet Unrated Fassung an, neues Poster zum Kinostart

Für sein PG-13 Rating musste Venom offenbar einige Federn lassen. Deshalb überrascht es nicht, dass Regisseur Ruben Fleischer von Fandango auf eine mögliche Unrated Fassung des „Horror“-Spin-Offs angesprochen wurde. „Das würde ich nicht ausschließen,“ gibt Fleischer, der für Sony Pictures schon Zombieland in Szene setzte, auf Anfrage zu. „Wir müssen noch abwarten, wie Venom im Kino aufgenommen wird, aber ich würde das keineswegs ausschließen.“ Wer schon auf der großen Leinwand mehr von dem außerirdischen Symbionten sehen möchte, sollte definitiv bis nach den Credits sitzen blieben, denn dort soll es zusätzliche Szenen aus dem Film zu sehen geben. „Das gilt wohl für jeden Superheldenfilm: Es wäre ein Fehler, vor den Credits

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News, Venom



Venom – Der Kampf beginnt im ersten deutschen TV-Spot zum Spider-Man Spin-off

Mit diesem Antihelden ist nicht gut Kirschen essen: Sony Pictures verwandelt Tom Hardy in Spider-Mans Erzfeind, den außerirdischen Symbionten Venom. Im gleichnamigen Film von Zombieland-Schöpfer Ruben Fleischer bekommen wir diesen Oktober nun die Ursprungsgeschichte hinter Eddies erschreckender Verwandlung zu sehen. Gerüchte, nach denen Venom selbst nur kurz vor Ende des Films auftauchen soll, scheinen sich dabei nicht zu bestätigen. Denn hielten sich Teaser und Trailer noch mit Venom-Sichtungen zurück, gab es das dauergrinsende Monster, das mit einer Reihe scharfer Zähne aufwartet, zuletzt deutlich häufiger zu sehen – so auch im ersten deutschen TV-Spot. Erstmals gewährt man uns auch einen Blick auf Venoms Feinde, denen

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom – Das denken Regisseur Ruben Fleischer und Tom Hardy über die PG-13-Gespräche

Viele Marvel-Fans fragen sich, mit welcher Freigabe Venom bei der MPAA davonkommen und wie Sony Pictures reagieren wird, wenn es statt dem vom Studio anscheinend bevorzugten PG-13 doch ein R Rating gibt. Zwei direkt am Projekt beteiligte Personn haben sich nun endlich zu Wort gemeldet, um der Welt mitzuteilen, wie sie über die aktuelle Situation denken – Regisseur Ruben Fleischer und Hauptdarsteller Tom Hardy: „Ich bin schon sehr gespannt darauf, welche Freigabe unser Film erhält“, erklärt Fleischer. „Wir haben versucht die vorgegebene Grenze so weit es geht auszureizen, damit wir der Comicvorlage gerecht werden können. Schließlich handelt es sich bei Venom um eine Figur, die Menschen ihre Köpfe abbeißt und deren Gehirne frisst

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom – Bekommt das Spider-Man-Spin-Off doch nur ein PG-13? Neues zur Freigabe

Ist die Welle der R-Rated Filme schon wieder vorbei? Obwohl Logan, Deadpool und insbesondere Stephen King’s ES gezeigt haben, dass es keine Rolle spielen sollte, mit welcher Freigabe ein Film ins Kino kommt, war Warner Bros. das Risiko im Fall von The Meg trotzdem zu groß. Vor dem Start zeigten sich nun sowohl Regisseur Jon Turteltaub als auch Jason Statham enttäuscht, denn die ursprüngliche Version hätte viel härter ausfallen sollen als jene, die aktuell im Kino zu sehen ist. Es könnte dieses Jahr aber noch schlimmer kommen, insbesondere für Fans von Venom. Variety will herausgefunden haben, dass man bei Sony Pictures darüber nachdenkt, von dem versprochenen R-Rating abzusehen: „Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Venom der erste Marvel

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom – Marvel-Bösewicht zeigt uns die Zähne auf monströsem Kinoposter

Große Klappe und nichts dahinter? Nicht so im Fall von Venom! Mit dem neuesten Kinoposter stellt Marvels Comic-Bösewicht unmissverständlich klar – wer hier nicht sofort Reißaus nimmt, muss mit schmerzlichen Konsequenzen leben. Das bedeutet im Klartext gleich zwei Reihen messerscharfer Zähne! Der Anti-Held, der in einer symbiotischen Koexistenz mit seinem Wirt, dem Journalisten Eddie Brock, lebt, wird getrieben von einer äußerst zerstörerischen Kraft. Diesmal gebührt Oscar-Anwärter Tom Hardy (Mad Max: Fury Road) die Ehre, den unberechenbaren Symbionten mehr oder weniger unfreiwillig in sich aufzunehmen und auf den Straßen von Amerika für ordentlich Wirbel zu sorgen. Inzwischen trennen uns nur noch zwei Monate von einer der mysteriösesten

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom – Regisseur Ruben Fleischer versichert: Bei Erfolg wird es Fortsetzung geben

Ruben Fleischer hat große Pläne mit Spider-Man’s Erzfeind Venom, den es am 3. Oktober 2018 mit seinem eigenen Filmableger in hiesige Kinosäle verschlägt. In einem aktuellen Interview gab der Regisseur hinter Zombieland nämlich bekannt, schon zu wissen, wie es nach dem ersten Film weitergehen könnte: „Wir haben definitiv den Grundstein für verschiedene Richtungen gelegt, die wir einschlagen könnten. Aber natürlich hängt alles vom Interesse der Zuschauer ab. Ich hoffe, sie werden sich ansehen, was wir geschaffen haben“, so Fleischer gegenüber ComicBook. Mit anderen Worten: Wenn Venom am Box Office einschlägt wie erhofft, wird es einen Nachfolger geben. Wenn er aber floppt, werden die Ideen wohl vorzeitig eingestampft und das Franchise

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom vs. Spawn – Todd McFarlane will Crossover-Film zwischen seinen Kreationen

Todd McFarlane ist bekannt dafür, groß zu träumen und seine Wünsche sowie Zukunftspläne mit der Öffentlichkeit zu teilen. Bis vor kurzem glaubte kaum jemand daran, dass der berühmt-berüchtigte Comiczeichner und Spielzeughersteller tatsächlich noch seinen eigenen Spawn-Film umsetzen könnte – bis Blumhouse an Bord kam und das Projekt absegnete. Was allerdings noch aussteht, ist die Entscheidung, welches Studio sein Werk in die Kinos bringen wird. Da McFarlane jedoch auf ein Crossover zwischen seinem Film und dem kommenden Spider-Man Spin-Off Venom, ebenfalls eine von ihm erfundene Figur, hofft, will er Sony Pictures als Distributor gewinnen: „Was wäre, wenn Sie meinen Film veröffentlichen würden? Wäre es dann tatsächlich möglich

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Offizieller Trailer und Poster entfesseln das innere Monster

Ein Venom-Film ganz ohne Venom? Die Gerüchteküche brodelt, denn zuletzt deutete vieles darauf hin, dass der unheimliche Alien-Symbiont in seinem titelgebenden Film gar nicht oder nur für einen Bruchteil der Spielzeit auftauchen könnte. All diese Bedenken fegt Sony Pictures mit dem offiziellen Trailer einfach beiseite. Zu sehen gibt es darin nämlich genau das, was sich viele Fans schon vom ersten Teaser erhofft hatten: Eine komplette Transformation von Eddie Brock (Tom Hardy) zu Venom. Kurz nach der Premiere bei der diesjährigen CinemaCon haben die bewegten Bilder jetzt auch den Weg ins Internet gefunden und zeigen Tom Hardy bei der Entfesselung seines inneren Monsters. Während er den titelgebenden Charakter Eddie „Venom“ Brocks gibt, ist Michelle

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Das Böse erwacht: Erster Trailer zeigt die Anfänge der Verwandlung

Ihr wollt endlich einen Blick auf Tom Hardy als Venom werfen? Der erste Trailer zur Verfilmung von Marvels Kult-Bösewicht ist eingetroffen, geizt aber überraschend mit den erhofften bewegten Szenen zur namensgebenden Comicfigur. Was wir stattdessen zu sehen bekommen sind die Anfänge der Verwandlung, die Hardys Charakter Eddie Brock durchmacht, und die Ankunft des Symbionten. Da bis zum Start im Oktober noch einige Monate ins Land ziehen müssen, bleibt aber noch genügend Zeit, um Venom in einem offiziellen Trailer genauer zu beleuchten. Riskant ist die eingeschlagene Richtung dennoch, denn sie spielt bewusst mit den Erwartungen der Fangemeinde. Während Tom Hardy den titelgebenden Charakter Eddie „Venom“ Brocks gibt, ist Michelle Williams

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Teaser-Poster kündigt Premiere des ersten Trailers an

Viel gibt das erste Poster zu Venom nicht her. Doch Sony kennt seine Zielgruppe und weiß, dass allein die Andeutung einer Augenpartie ausreichen dürfte, um viele Fanherzen höher schlagen zu lassen. Zudem dürfte jeder potenzielle Ärger über die Schlichtheit schnell verflogen sein, schließlich steht uns morgen bereits die Premiere des ersten Trailers bevor! Mit Venom läutet Sony ein neues Kapitel im hauseigenen Marvel-Universum ein. Erstmals will uns das Unternehmen mit einer Comicverfilmung das Fürchten lehren, ganz ohne Kompromisse im Hinblick auf die Altersfreigabe und den grafischen Härtegrad. Dabei stand dank strikter Geheimhaltung zuletzt noch nicht mal fest, welche Rollen Michelle Williams (The Greatest Showman) und ihr Kollege Riz Ahmed

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Endlich im Kasten: Tom Hardy feiert das Ende der Dreharbeiten

Ruben Fleischer und Tom Hardy haben Tag und Nacht für diesen Meilenstein geschuftet: Venom ist offiziell im Kasten und läutet ein ganz neues Kapitel in Sony’s Marvel-Universum ein. Erstmals will uns das Unternehmen mit einer Comicverfilmung das Fürchten lehren, ganz ohne Kompromisse im Hinblick auf die Altersfreigabe und den grafischen Härtegrad. Ein Unterfangen, das so streng geheimgehalten wurde, dass bis zuletzt noch nicht einmal feststand, welche Rollen Michelle Williams (The Greatest Showman) und ihr Kollege Riz Ahmed (Rogue One) überhaupt bekleiden werden. 2018 muss Sony jetzt endlich Antworten liefern, schließlich soll der Film schon Oktober und damit passend zu Halloween in deutschen Kinos anlaufen. „Die Welt wird vor dem

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Peter Parker soll im düsteren Comic-Spin-Off von Sony auftauchen

Ruben Fleischers im Dreh befindliches Spider-Man Spin-Off Venom steht unter derart strikter Geheimhaltung, dass bis zuletzt nicht mal klar war, welche Rollen wichtige Darsteller wie Michelle Williams (The Greatest Showman) oder Riz Ahmed (Rogue One) in dem Film bekleiden würden. Sony Pictures hat aber offenbar alles richtig gemacht, denn die Gerüchteküche brodelt aktuell wieder gewaltig. Entgegen ursprünglicher Meldungen soll jetzt sogar Spider-Man seinen Auftritt erhalten, obwohl das zuvor kategorisch ausgeschlossen wurde. Möglich wird das aber durch einen kleinen kreativen Kniff: Tom Holland (Spider-Man: Homecoming) tritt zwar tatsächlich nicht als Spider-Man in Erscheinung, dafür aber als Peter Parker. Der Schauspieler soll sich für mindestens

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Michelle Williams bestätigt großen Auftritt als Ann Weying

Obwohl die Dreharbeiten zu Venom jetzt schon seit geraumer Zeit auf Hochtouren laufen, wollte Sony Pictures bislang keine Bestätigung für Michelle Williams als Ann Weying liefern. Die kam jetzt allerdings von der Darstellerin selbst, als wie von ScreenRant auf das kommende Spin-Off zu Spider-Man angesprochen wurde. Sie berichtet: „Wir haben verdammt viel Spaß. Für mich war vor allem Tom Hardy ausschlaggebend. Er weiß einfach was er tut und ich wollte die Herausforderung, mich an seiner Seite beweisen zu müssen.“ Viel könne sie derzeit nicht über den Film verraten, gibt Williams zu. Offiziell wurde bislang nämlich kein Wort über die Größe ihrer Rolle verloren. In den Comics ist Ann Weying mehr als nur Eddie „Venom“ Brocks Frau, schließlich wird sie

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Wachsendes Ensemble: Woody Harrelson soll Tom Hardy in Spider-Man Spin-Off jagen

Der Venom-Cast wächst und wächst. Nachdem Tom Hardy (Mad Max: Fury Road) für die Titelrolle verpflichtet werden konnte, gelang es Sony Pictures anschließend auch noch Michelle Williams (The Greatest Showman) und Riz Ahmed (Rogue One: A Star Wars Story) erfolgreich unter Vertrag zu nehmen. Doch damit nicht genug, denn wie Variety herausgefunden haben will, soll sich niemand Geringeres als der zweifach für einen Oscar nominierte Schauspieler Woody Harrelson in finalen Verhandlungen befinden, um im Spider-Man Spin-Off einen Handlanger zu spielen – einen, der Venom alias Eddie Brock quer durch das Land jagen soll. Mehr Einzelheiten zu seiner Rolle liegen uns derzeit aber noch nicht vor. Inszeniert wird das große Battle zwischen Venom und Carnage von Zombieland-Regisseur Ruben Fleischer. Dieser versicherte schon mehrmals

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Carnage soll uns das Fürchten lehren, Tom Hardy hat nicht viel zu lachen

Bei amerikanischen Filmstudios geht der Trend hin zu immer ungewöhnlicheren und blutigeren Comicadaptionen. Der von Sony Pictures in Auftrag gegebene Venom macht hier keine Ausnahme und will das angepeilte R-Rating sogar bis zum Äußersten ausreizen. Dafür dürfte nicht zuletzt der Auftritt von Venoms Erzfeind Carnage sorgen, dem man jetzt ganz besondere Qualitäten bescheinigt: „Die Welt wird vor dem wohl dunkelsten und mächtigsten Superschurken erzittern, den Marvel je erschaffen hat. Es wird der absolute Wahnsinn,“ heißt es in einem neuen Behind the Scenes-Video von den laufenden Dreharbeiten. Für die Nachbearbeitung bleiben Regisseur Ruben Fleischen, der auch schon Zombieland zu verantworten hatte, anschließend nur noch wenige Monate, wenn Sony den Kinostart im Oktober 2018 wie geplant einhalten will. Auch wenn es bislang noch

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Venom – Ein Monster erwacht: Sony Pictures feiert Start der Dreharbeiten

Vor ein paar Jahren wäre ein Film wie Venom wohl noch unmöglich gewesen. Dank gestiegener Risikobereitschaft und R-Rated Kinohits wie Logan oder Deadpool ist in den USA gestern aber die erste Klappe zum teuren Spin-Off gefallen, das Riz Ahmed, Michelle Williams, Scott Haze, Jenny Slate und Tom Hardy in wichtigen Hauptrollen vereint. Letzteren gibt es auf dem ersten Setbild im Anhang jetzt am Set in New York zu sehen, wenn auch in menschlicher Gestalt und derzeit noch ohne Venom-Gewand. Und er bringt gleich mehrere Bekannte mit. Seinen Erzfeind Carnage etwa, der auf ähnliche Weise erschaffen wurde wie Venom, aber noch eine ganze Ecke fieser und schlagkraftiger ist. Im Kostüm steckt Riz Ahmed (Rogue One). Michelle Williams gibt dagegen der Exfrau von Eddie Brock aka Venom ein Gesicht. In der Vorlage ist Ann Weying als

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom

Venom – Drehbuch wird von 50 Shades of Grey-Schreiberling abgeändert

Haben Jeff Pinkner (The Amazing Spider-Man 2) und Scott Rosenberg (Con Air) etwa keine gute Arbeit geleistet? Fakt ist, dass ihr aktuelles Drehbuch zu Venom in den Augen von Sony Pictures verbesserungswürdig ist. Deshalb wurde jetzt ein ganz neuer Autor an Bord geholt, der die finale Fassung vor dem Dreh auf Papier bringen soll. Etwas ungewöhnlich dürfte die Tatsache sein, dass man mit Kelly Marcel ausgerechnet jene Autorin unter Vertrag nehmen konnte, die auch schon das Drehbuch zu Fifty Shades of Grey verfasste. Allerdings muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass sie auch das gefeierte Biopic Saving Mr. Banks mit Tom Hanks sowie Emma Thompson schrieb und aufgrund dessen auch Disneys Cruella in Angriff nehmen darf. Venom soll nach wie vor ein R Rating kriegen und sehr blutig werden und das nicht zuletzt aufgrund des Auftretens

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Venom – Dreh rückt näher: Michelle Williams könnte die Frau von Venom werden

In diesem Sommer kamen Gerüchte auf, nach denen auch The Bride of Venom ihren Auftritt im kommenden Spider-Man Spin-Off haben könnte. Offiziell bestätigt wurde das aber bislang nicht, obwohl man schon in wenigen Woche mit den Dreharbeiten beginnen will. Bei Deadline will man inzwischen aber erfahren haben, dass mit Michelle Williams eine echte Oscar-Preisträgerin für die begehrte Rolle begeistert und an Land gezogen werden konnte. Derzeit befinde man sich in finalen Verhandlungen, heißt es. Sollte Sony einwilligen, würde sie schon in wenigen Wochen neben Tom Hardy in der Titelrolle vor der Kamera stehen und Ann Weying, der Exfrau von Eddie Brock aka Venom, ein Gesicht geben. In der Vorlage ist Ann als zielstrebige Anwältin tätig. Die Symbionten, außerirdische, bösartige Lebensformen, haben ihren Körper übernommen, seit sie

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom

Venom – Riz Ahmed aus Rogue One: A Star Wars Story soll in Spider-Man Spin-Off agieren

Tom Hardy (Mad Max: Fury Road) darf in Venom den titelgebenden Gegner von Superheld Spider-Man geben. Doch wer schlüpft eigentlich in die Rolle seines Erzfeinds Carnage? Möglicherweise könnte es sich hierbei um Riz Ahmed (Rogue One: A Star Wars Story) handeln, der für einen Part in Betracht gezogen wird. Zwar ist derzeit noch geheim, welche Figur er porträtieren würde, dabei könnte es sich aber um eine sehr bekannte Persönlichkeit handeln. Es wäre zudem denkbar, dass neben Venom, dessen Frau und Carnage auch andere Charaktere aus Spider-Man Vorlagen adaptiert werden. Schließlich besitzt Sony Pictures nach wie vor die Rechte an den Figuren. Venom startet voraussichtlich noch 2018 in den Kinos. Der Protagonist soll jedoch nicht das pure Böse verkörpern, sondern vielmehr einen Antihelden repräsentieren. Das Werk soll vor

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Nach Carnage: Die Braut von Venom mischt in düsterer Comicverfilmung ebenfalls mit

Für Fans von Venom könnte 2018 ein Traum in Erfüllung gehen. Nach einem ewigen Hin und Her ließ sich Sony Pictures dazu ermutigen, ein Spin-Off von Spider-Man in die Kinos zu bringen, welches sich mit Antagonist Venom und Carnage befassen wird. Dabei wird auf das harmlose, bei Comicverfilmungen aber völlig übliche PG-13 verzichtet und auf ein hartes R abgezielt – Deadpool oder Logan sei Dank. Kenner der Vorlage dürfen sich zudem auf ein weiteres bekanntes Gesicht freuen. Neben Venom und Carnage wird nämlich auch die Braut der Titelfigur ihren Auftritt kriegen und eine große Rolle spielen. Ann Weying, die Exfrau von Eddie Brock aka Venom, arbeitet in der Vorlage als zielstrebige Anwältin. Die Symbionten, außerirdische, bösartige Lebensformen, haben ihren Körper übernommen, seit sie von einem Herren namens Sin-Eater er

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Das pure Böse: Spin-Off von Sony Pictures bringt Carnage mit!

Der Auftritt von Venom war eine der spannendsten Errungenschaften aus Sam Raimis inzwischen zehn Jahre alter Spider-Man-Trilogie. Für Sony Pictures gehen beide nun aber erstmal getrennte Wege. Schon 2018 will man nämlich zum Spin-Off ansetzen und Venom einen eigenen Film auf den tiefschwarzen, außerirdischen Leib schneidern. Wie Venom ohne sein gutmütiges Gegenstück überhaupt funktionieren soll, bleibt derzeit noch der eigenen Vorstellungskraft überlassen. Auf einen ganz bestimmten „Weggefährten“ wollen Produzentin Amy Pascal und Zombieland-Regisseur Ruben Fleischer allerdings auf keinen Fall verzichten und das ist Carnage. Letzterer wurde auf ganz ähnliche Weise erschaffen wie Venom, ist jedoch noch eine ganze Ecke fieser und schlagkraftiger, was ihn zum perfekten Antagonisten macht. Tom Hardy (Mad Max, The Revenant)

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Venom – Tom Hardy spielt Titelrolle, Santa Clarita Diet-Regisseur inszeniert Spider-Man Spin-Off

Das 2018 erscheinende Spider-Man Spin-Off Venom nimmt langsam Gestalt an. Der 2007 in Spider-Man 3 von Topher Grace (Predators) verkörperte Antagonist wird dieses Mal von keinem anderen als Tom Hardy (Mad Max: Fury Road) porträtiert. Auch der Regieposten konnte bereits vergeben werden. Ruben Fleischer, Schöpfer der erfolgreichen Horror-Komödie Zombieland und einer der Regisseure hinter der neuen Netflix-Serie Santa Clarita Diet, wird die Comicverfilmung auf die Kinoleinwände adaptieren. Schon im Vorfeld gab Sony Pictures, das verantwortliche Studio hinter der Produktion, bekannt, einen düsteren und unheimlichen Film auf die Beine stellen zu wollen. Daher werde man in jedem Fall ein hartes R Rating anvisieren. Eine Tatsache, die Venom den Großerfolgen von Deadpool und Logan zu verdanken hat. Beide Kollegen haben

3 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern