Heute



Uncharted – Das ist Nathan Drake: Erstes Filmbild mit Tom Holland als Grabräuber

Verfilmungen bekannter Videospiel- oder Mangavorlagen werden immer wieder heftig diskutiert. Dabei sorgt besonders die Wahl des Hauptdarstellers für Zündstoff, schließlich haben Fans nicht selten Jahre Zeit, um sich Gedanken über eine mögliche Umsetzung ihrer Lieblingsbücher oder Spiele zu machen. Dementsprechend war vermutlich auch Tom Holland nicht gerade die erste Wahl vieler Uncharted-Fans, als er 2019 für die Rolle von Nathan Drake in Betracht gezogen und auch prompt besetzt wurde. Ein frühes Teaserbild zum großen Kino-Abenteuer der Videospielikone aber beweist, dass sich Holland keineswegs hinter früheren Wunschkandidaten wie

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Uncharted – Es läuft großartig: Tom Holland über den Dreh der Verfilmung

Obwohl sein junges Alter etwas anderes vermuten lässt, hat Tom Holland bereits viel Erfahrung darin, in große Fußstapfen zu treten. Die letzten Jahre waren angefüllt mit Auftritten als Comic-Ikone Spider-Man, sei es als Teil der Avengers oder in seinen beiden eigenen Kinofilmen Spider-Man: Homecoming oder Spider-Man: Far from Home. Und nun ist auch noch Nathan Drake aus der populären Abenteurer-Spielesaga Uncharted an der Reihe, mit ihm in der Rolle des gestandenen Schatzjägers und Kollege Mark Wahlberg als väterlichem Sidekick Sully. Fast noch überraschender als sein jugendliches Äußeres – der Film greift eine der frühen Eskapaden im Leben

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Devil All The Time – Trailer: Spider-Man-Star mal ungewohnt düster

Der Krieg hinterlässt Spuren, die nicht einmal die bestbehütete Umgebung auszuradieren vermag. Im neuen Netflix-Film The Devil All The Time drücken sich nun gleich mehrere derart gezeichnete Charaktere die Klinke in die Hand. Das Ergebnis ist eine hochexplosive Mischung aus Thriller und Drama, angereichert mit den diversen Schrecken der Vor- und Nachkriegszeit, in der die Gerechten den Verdorbenen gegenüberstehen. Ins Auge sticht dabei vor allem der hochkarätige Cast. Der Psycho-Thriller befördert uns in die Zeit zwischen dem Zweiten Weltkrieg und dem Vietnamkrieg zurück und spielt in Knockemstiff, Ohio, sowie den benachbarten Wäldern. Dort

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Devil All the Time – Poster: Robert Pattinson und Tom Holland im Netflix-Thriller

In einigen Fällen kann Horror (unabhängig von der Qualität) durchaus den Start einer großen Karriere bedeuten. Man denke nur an Jennifer Aniston (Leprechaun), Kevin Bacon (Freitag der 13.), Johnny Depp (A Nightmare on Elm Street) oder Leonardo DiCaprio (Critters 3) zurück. Doch mittlerweile erfreuen sich Genreperlen derartiger Beliebtheit, dass auch die ganz Großen in Hollywood um eine Rolle in finsteren Genrefilmen lechzen. The Devil All the Time, die kommende Romanverfilmung aus dem Hause Netflix, bringt sogar gleich mehrere auf einmal mit. Der Horror-Thriller befördert uns in die Zeit zwischen dem Zweiten Weltkrieg und dem Vie

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Uncharted – Jetzt geht es los: Dreharbeiten haben begonnen

In Sachen Popularität hat Nathan Drake seine Grabräuber-Konkurrenten längst überholt, legte sich in bislang vier actionreichen Konsolen-Abenteuern mit Kriminellen, sagenumwobenen Monstern und schmierigen Konzern-Schergen an. Filmisch gesehen hinkt Drake seiner Kollegin Lara Croft dagegen noch meilenweit hinterher. Denn während Alicia Vikander (Ex Machina) demnächst zu ihrem zweiten Kinoabstecher als Tomb Raider antritt, tut sich Sony seit längerem schwer damit, Naughty Dogs millionenfach verkaufte Spielreihe adaptiert zu bekommen.Doch das könnte sich jetzt ändern. Nach zehn Jahren Planungszeit, sechs abgesprungenen Regisseuren

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Matrix 4 und Uncharted – Produktion der Filme wird vorerst gestoppt

Die Liste der Produktionen, die wegen der anhaltenden Coronavirus-Krise pausieren müssen, wächst unaufhörlich weiter und betrifft inzwischen auch immer mehr potenzielle Hollywood-Blockbuster. Einer davon ist der für 2021 angekündigte Matrix 4, den Warner Bros. eigentlich diese Woche in Berlin und den Produktionshallen von Studio Babelsberg weiterdrehen wollte, in Anbetracht der strikteren Einreise-Beschränkungen nun aber erstmal pausiert. Das macht den noch unbetitelten The Matrix, um den sich zahlreiche Gerüchte und Fan-Theorien ranken, zu einem sicheren Kandidaten für eine mögliche Verschiebung. Da keine Besserung der Sit

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Uncharted – Venom-Regisseur übernimmt Kinofilm mit Tom Holland!

Eine Marke wie Uncharted kann sich bestimmt nicht vor interessierten Regisseuren retten – sollte man meinen. Doch die lange Liste der Autoren und Filmemacher, die bereits in die Entstehung von Sony Pictures‘ Verfilmung involviert waren, sagt etwas anderes. Egal ob Travis B. Knight (Kupo: Der tapfere Samurai, Bumblebee), Shawn Levy (Stranger Things), David O. Russell (American Hustle), Neil Burger (Divergent), Seth Gordon oder Dan Trachtenberg (10 Cloverfield Lane): Sie alle suchten schon nach kurzer Zeit das Weite, ob nun wegen kreativer Differenzen oder aufgrund der langen Produktionsphase. Diesmal scheint es Sony mit dem Vorhaben, dem ersten unter

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Uncharted – Will sich laut Tom Holland bewusst von den Spielen abgrenzen

Seit 2007 hebt Nathan Drake in Naughty Dogs Uncharted-Reihe nun schon erfolgreich legendäre Schätze und andere geschichtsträchtige Artefakte aus. Mit den Jahren wurde der ausgefuchste Held nicht nur älter, sondern auch abenteuerlustiger und risikofreudiger. Für seinen ersten Kinoauftritt schaltet der Grabräuber und Kollege von Lara Croft nun allerdings einen Gang zurück – in eine Zeit, also noch nicht an seine ganz großen Raubzüge und Abenteuer zu denken war. Bekannt ist das aufgrund der Verpflichtung von Tom Holland als Nathan zwar schon länger. Dennoch bestätigte der Spider-Man-Darsteller jetzt noch einmal mit eigenen Worten, was wir ohnehin schon wissen – ja, Uncharted wird eine Ursprungsgeschichte und somit kein Sequel der Videospiele

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Uncharted – Kinofilm mit dem Kult-Schatzsucher rutscht ins nächste Jahr

Dass es sich Sony Pictures mit seiner Verfilmung von Uncharted leicht machen würde, kann man nicht gerade behaupten. Nach geschlagenen zehn Jahren Planungszeit, sechs abgesprungenen Regisseuren und mindestens ebenso vielen Autoren steht das actionreiche Grabräuber-Abenteuer aktuell mal wieder ohne Filmemacher da. Mit Ruben Fleischer, der für das Studio schon die beiden Zombieland-Filme und Venom in Angriff nahm, soll Sony Pictures aber schon einen geeigneten Ersatz im Augen haben, dem gelingen soll, woran Travis B. Knight (Bumblebee) zuletzt scheiterte – die millionenfach verkaufte Spielreihe von Naughty Dog (Last of Us) auch im Kino zum Erfolg zu machen. Vorsorglich wurde der Kinostart jetzt schon einmal von Dezember 2020

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Uncharted – Kinofilm von Sony läuft der nächste Regisseur weg

Die geplante Verfilmung zu Uncharted kommt einfach auf keinen grünen Zweig. Kurz vor Jahresende ist dem Projekt jetzt der nächste Regisseur abgesprungen, was die Liste der Filmemacher, die mit dem Videospiel in Verbindung gebracht wurden, auf sieben anwachsen lässt! Travis Knight (The Boxtrolls), bekannt für die Regie beim Transformers-Spin-Off Bumblebee, war erst September an Bord gekommen, packt nun allerdings auch schon wieder seine Sachen. Als Begründung nennt die Branchenseite Deadline Terminkonflikte mit Tom Holland, was die Produktion unerwartet verzögert. Ursprünglich hätte Travis Knight im Frühjahr mit den Dreharbeiten beginnen sollen. Auf den bereits bestätigten Cast, nämlich Tom Holland als Nathan Drake und Mark Wahlberg als sein

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Uncharted – Mark Wahlberg soll als Victor „Sully“ Sullivan auf Schatzssuche gehen

Ohne seinen väterlichen Sidekick Victor „Sully“ Sullivan wäre Abenteurer Nathan Drake manches Mal aufgeschmissen gewesen. Darum darf Schätzjäger und Geschäftsmann Sully natürlich auch im offiziellen Kinofilm von Bumblebee-Regisseur Travis Knight (Kubo: Der tapfere Samurai, Boxtrolls) nicht fehlen. Dieser dreht die Zeit allerdings so weit zurück, dass wir Sullivan in vergleichsweise jungen Jahren kennenlernen. Damit schafft das Studio nicht nur Spielraum für potenzielle Sequels, es bringt auch etwas Abstand zu den bekannten und bereits abgeschlossenen Kapiteln der Spielereihe. Rümpften einige Fans angesichts der Verpflichtung von Tom Holland (Spider-Man) als Nathan Drake noch entnervt die Nase, dürfte es an Travis Knights Wahl für Victor

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Uncharted – Frühjahr geht es los: Sony nennt neuen Regisseur für Kinofilm

Seit Jahren versucht Sony Pictures nun schon eine Verfilmung zu Uncharted auf die Beine zu stellen. Mit Spider-Man-Star Tom Holland und Regisseur Dan Trachtenberg (10 Cloverfield Lane) an Bord schien dieses Ziel zuletzt auch greifbar nahe zu sein. Doch dann machte letzterer einen Rückzieher und das Projekt stand wieder ohne Filmemacher da. Nun gibt es allerdings neue Hoffnung, denn mit Travis Knight hat Sony Pictures einen fähigen Ersatzkandidaten aufgetan, mit dem Uncharted Anfang nächsten Jahres endlich in Produktion gehen könnte. Bevor Knight den Regieposten beim Transformers-Spin-Off Bumblebee übernahm, war er leitender Animateur bei den Stop Motion-Spezialisten von Laika Entertainment, arbeitete in dieser Funktion an der Ent

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Uncharted – Verfilmung verliert Regisseur, soll aber wie geplant kommen

Naughty Dog’s Uncharted scheint wie vom Pech verfolgt. Mit Dan Trachtenberg (10 Cloverfield Lane) kommt dem explosiven Action-Abenteuer von Sony Pictures bereits der dritte Regisseur in Folge abhanden. Laut Deadline ist das Studio schon auf der Suche nach einem Ersatz, rechnet gegen Ende des Sommers mit einer Bekanntgabe. Dennoch dürfte es die Produktion, die erste unter dem Banner von Sony PlayStation Productions, um einige Monate zurückwerfen. Noch ist Uncharted aber wie geplant für einen Drehstart gegen Anfang nächsten Jahres eingekreist. Auch an der Besetzung ändert sich durch den Wegfall von Dan Trachtenberg nichts. Es ist weiterhin an Tom Holland, Sony’s Spider-Man, dem kultgewordenen Schatzsucher und Grabräuber

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Uncharted – Sony bringt die Videospielverfilmung 2020 in die Kinos

Nach 18 Jahren konnte Pokémon Meisterdetektiv Pikachu seine taffe Kollegin Lara Croft: Tomb Raider als erfolgreichste Videospielverfilmung ablösen. Doch der Rekord könnte schon sehr bald erneut gebrochen werden, wenn Uncharted das Licht der Leinwand erblickt. Das sich seit Jahren in der Vorbereitungsphase befindliche Projekt wechselte mehrmals den Regisseur, soll jetzt aber tatsächlich entstehen. Für die inszenatorische Leitung zeichnet Dan Trachtenberg, Regisseur von 10 Cloverfield Lane, verantwortlich, der die Rolle des Schatzsuchers Nathan Drake mit dem jungen Tom Holland besetzt. Die Drehphase soll noch dieses Jahr vonstatten gehen, da sich Sony Pictures mit dem 18. Dezember 2020 soeben einen US-Kinostart gesichert hat. Damit sch

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Uncharted – Sollte R-Rated-Film mit Ryan Reynolds als Nathan Drake werden

Nach Jahren der Gerüchte könnte Uncharted demnächst endlich den Sprung auf die Leinwand schaffen. Doch Tom Holland war bekanntlich nicht immer die Idealbesetzung für Grabräuber Nathan Drake. Ursprünglich sollte die Verfilmung mit Ryan Reynolds (The Amityville Horror, Deadpool-Filme) in der Hauptrolle und einem angestrebten R-Rating umgesetzt werden, doch dann bekam sich Regisseur Joe Carnahan mit Uncharted-Schöpfer Neil Druckmann von Naughty Dog in die Haare. Im Podcast The Mutuals Interviews plaudert der Filmemacher hinter Das A-Team und The Grey ganz offen über das Aus des Projekts und die Gründe für den kreativen Wechsel. So sei die Arbeit daran zwar ein großer Spaß gewesen, man habe den Film aber nicht

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Uncharted – Cloverfield-Schöpfer soll Nathan Drake ins Kino bringen

Lara Croft und Indiana Jones haben ihren Meister gefunden – in Nathan Drake aus der Uncharted-Reihe. Auch Hollywood fand schnell Gefallen an dem smarten und wortgewandten Abenteurer, schaffte es aber in all den Jahren seit Erscheinen des ersten Uncharted nicht, dem modernen Indiana Jones-Verschnitt ein eigenes Kino-Abenteuer auf den Leib zu schneidern. Das will Sony Pictures nun allerdings ändern, nimmt dafür den Filmemacher Dan Trachtenberg unter Vertrag. Ihm soll gelingen, woran seine Vorgänger David O. Russell (American Hustle) und Neil Burger (Die Bestimmung) scheiterten – das von Naughty Dog entwickelte und entworfene Universum auf die Leinwand zu übertragen. Trachtenberg, der 2016 für das Cloverfield-Spin-Off

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom 2 – Autor Jeff Pinkner bestätigt: Spider-Man könnte in Fortsetzungen auftauchen

Trotz überwiegend schwacher Kritiken konnte sich Venom überraschend erfolgreich halten, weltweit über 850 Millionen Dollar einspielen – mehr als die meisten Spider-Man-Filme. Die Frage lautet daher längst nicht mehr, ob noch ein Sequel kommt, sondern wann und in welcher Form. Bislang ging man nämlich immer davon aus, dass Venom ein eigenes Franchise außerhalb vom Marvel Cinematic Universe, zu dem die Avengers gehören, und ohne Mitwirkung von der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft starten würde. Doch Co-Autor Jeff Pinkner gab nun in einem Interview bekannt, dass Spidey irgendwann sehr wohl aufkreuzen könnte: „Ohne etwas zu verraten, das ich nicht verraten darf: Unmöglich ist es nicht, dass Spider-Man in einer zukünftigen

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom – Filmemacher deutet Unrated Fassung an, neues Poster zum Kinostart

Für sein PG-13 Rating musste Venom offenbar einige Federn lassen. Deshalb überrascht es nicht, dass Regisseur Ruben Fleischer von Fandango auf eine mögliche Unrated Fassung des „Horror“-Spin-Offs angesprochen wurde. „Das würde ich nicht ausschließen,“ gibt Fleischer, der für Sony Pictures schon Zombieland in Szene setzte, auf Anfrage zu. „Wir müssen noch abwarten, wie Venom im Kino aufgenommen wird, aber ich würde das keineswegs ausschließen.“ Wer schon auf der großen Leinwand mehr von dem außerirdischen Symbionten sehen möchte, sollte definitiv bis nach den Credits sitzen blieben, denn dort soll es zusätzliche Szenen aus dem Film zu sehen geben. „Das gilt wohl für jeden Superheldenfilm: Es wäre ein Fehler, vor den Credits

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News, Venom



Venom – Der Kampf beginnt im ersten deutschen TV-Spot zum Spider-Man Spin-off

Mit diesem Antihelden ist nicht gut Kirschen essen: Sony Pictures verwandelt Tom Hardy in Spider-Mans Erzfeind, den außerirdischen Symbionten Venom. Im gleichnamigen Film von Zombieland-Schöpfer Ruben Fleischer bekommen wir diesen Oktober nun die Ursprungsgeschichte hinter Eddies erschreckender Verwandlung zu sehen. Gerüchte, nach denen Venom selbst nur kurz vor Ende des Films auftauchen soll, scheinen sich dabei nicht zu bestätigen. Denn hielten sich Teaser und Trailer noch mit Venom-Sichtungen zurück, gab es das dauergrinsende Monster, das mit einer Reihe scharfer Zähne aufwartet, zuletzt deutlich häufiger zu sehen – so auch im ersten deutschen TV-Spot. Erstmals gewährt man uns auch einen Blick auf Venoms Feinde, denen

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom – Marvel-Bösewicht zeigt uns die Zähne auf monströsem Kinoposter

Große Klappe und nichts dahinter? Nicht so im Fall von Venom! Mit dem neuesten Kinoposter stellt Marvels Comic-Bösewicht unmissverständlich klar – wer hier nicht sofort Reißaus nimmt, muss mit schmerzlichen Konsequenzen leben. Das bedeutet im Klartext gleich zwei Reihen messerscharfer Zähne! Der Anti-Held, der in einer symbiotischen Koexistenz mit seinem Wirt, dem Journalisten Eddie Brock, lebt, wird getrieben von einer äußerst zerstörerischen Kraft. Diesmal gebührt Oscar-Anwärter Tom Hardy (Mad Max: Fury Road) die Ehre, den unberechenbaren Symbionten mehr oder weniger unfreiwillig in sich aufzunehmen und auf den Straßen von Amerika für ordentlich Wirbel zu sorgen. Inzwischen trennen uns nur noch zwei Monate von einer der mysteriösesten

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Venom



Venom – Offizieller Trailer und Poster entfesseln das innere Monster

Ein Venom-Film ganz ohne Venom? Die Gerüchteküche brodelt, denn zuletzt deutete vieles darauf hin, dass der unheimliche Alien-Symbiont in seinem titelgebenden Film gar nicht oder nur für einen Bruchteil der Spielzeit auftauchen könnte. All diese Bedenken fegt Sony Pictures mit dem offiziellen Trailer einfach beiseite. Zu sehen gibt es darin nämlich genau das, was sich viele Fans schon vom ersten Teaser erhofft hatten: Eine komplette Transformation von Eddie Brock (Tom Hardy) zu Venom. Kurz nach der Premiere bei der diesjährigen CinemaCon haben die bewegten Bilder jetzt auch den Weg ins Internet gefunden und zeigen Tom Hardy bei der Entfesselung seines inneren Monsters. Während er den titelgebenden Charakter Eddie „Venom“ Brocks gibt, ist Michelle

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Das Böse erwacht: Erster Trailer zeigt die Anfänge der Verwandlung

Ihr wollt endlich einen Blick auf Tom Hardy als Venom werfen? Der erste Trailer zur Verfilmung von Marvels Kult-Bösewicht ist eingetroffen, geizt aber überraschend mit den erhofften bewegten Szenen zur namensgebenden Comicfigur. Was wir stattdessen zu sehen bekommen sind die Anfänge der Verwandlung, die Hardys Charakter Eddie Brock durchmacht, und die Ankunft des Symbionten. Da bis zum Start im Oktober noch einige Monate ins Land ziehen müssen, bleibt aber noch genügend Zeit, um Venom in einem offiziellen Trailer genauer zu beleuchten. Riskant ist die eingeschlagene Richtung dennoch, denn sie spielt bewusst mit den Erwartungen der Fangemeinde. Während Tom Hardy den titelgebenden Charakter Eddie „Venom“ Brocks gibt, ist Michelle Williams

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Teaser-Poster kündigt Premiere des ersten Trailers an

Viel gibt das erste Poster zu Venom nicht her. Doch Sony kennt seine Zielgruppe und weiß, dass allein die Andeutung einer Augenpartie ausreichen dürfte, um viele Fanherzen höher schlagen zu lassen. Zudem dürfte jeder potenzielle Ärger über die Schlichtheit schnell verflogen sein, schließlich steht uns morgen bereits die Premiere des ersten Trailers bevor! Mit Venom läutet Sony ein neues Kapitel im hauseigenen Marvel-Universum ein. Erstmals will uns das Unternehmen mit einer Comicverfilmung das Fürchten lehren, ganz ohne Kompromisse im Hinblick auf die Altersfreigabe und den grafischen Härtegrad. Dabei stand dank strikter Geheimhaltung zuletzt noch nicht mal fest, welche Rollen Michelle Williams (The Greatest Showman) und ihr Kollege Riz Ahmed

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Endlich im Kasten: Tom Hardy feiert das Ende der Dreharbeiten

Ruben Fleischer und Tom Hardy haben Tag und Nacht für diesen Meilenstein geschuftet: Venom ist offiziell im Kasten und läutet ein ganz neues Kapitel in Sony’s Marvel-Universum ein. Erstmals will uns das Unternehmen mit einer Comicverfilmung das Fürchten lehren, ganz ohne Kompromisse im Hinblick auf die Altersfreigabe und den grafischen Härtegrad. Ein Unterfangen, das so streng geheimgehalten wurde, dass bis zuletzt noch nicht einmal feststand, welche Rollen Michelle Williams (The Greatest Showman) und ihr Kollege Riz Ahmed (Rogue One) überhaupt bekleiden werden. 2018 muss Sony jetzt endlich Antworten liefern, schließlich soll der Film schon Oktober und damit passend zu Halloween in deutschen Kinos anlaufen. „Die Welt wird vor dem

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Peter Parker soll im düsteren Comic-Spin-Off von Sony auftauchen

Ruben Fleischers im Dreh befindliches Spider-Man Spin-Off Venom steht unter derart strikter Geheimhaltung, dass bis zuletzt nicht mal klar war, welche Rollen wichtige Darsteller wie Michelle Williams (The Greatest Showman) oder Riz Ahmed (Rogue One) in dem Film bekleiden würden. Sony Pictures hat aber offenbar alles richtig gemacht, denn die Gerüchteküche brodelt aktuell wieder gewaltig. Entgegen ursprünglicher Meldungen soll jetzt sogar Spider-Man seinen Auftritt erhalten, obwohl das zuvor kategorisch ausgeschlossen wurde. Möglich wird das aber durch einen kleinen kreativen Kniff: Tom Holland (Spider-Man: Homecoming) tritt zwar tatsächlich nicht als Spider-Man in Erscheinung, dafür aber als Peter Parker. Der Schauspieler soll sich für mindestens

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Michelle Williams bestätigt großen Auftritt als Ann Weying

Obwohl die Dreharbeiten zu Venom jetzt schon seit geraumer Zeit auf Hochtouren laufen, wollte Sony Pictures bislang keine Bestätigung für Michelle Williams als Ann Weying liefern. Die kam jetzt allerdings von der Darstellerin selbst, als wie von ScreenRant auf das kommende Spin-Off zu Spider-Man angesprochen wurde. Sie berichtet: „Wir haben verdammt viel Spaß. Für mich war vor allem Tom Hardy ausschlaggebend. Er weiß einfach was er tut und ich wollte die Herausforderung, mich an seiner Seite beweisen zu müssen.“ Viel könne sie derzeit nicht über den Film verraten, gibt Williams zu. Offiziell wurde bislang nämlich kein Wort über die Größe ihrer Rolle verloren. In den Comics ist Ann Weying mehr als nur Eddie „Venom“ Brocks Frau, schließlich wird sie

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Carnage soll uns das Fürchten lehren, Tom Hardy hat nicht viel zu lachen

Bei amerikanischen Filmstudios geht der Trend hin zu immer ungewöhnlicheren und blutigeren Comicadaptionen. Der von Sony Pictures in Auftrag gegebene Venom macht hier keine Ausnahme und will das angepeilte R-Rating sogar bis zum Äußersten ausreizen. Dafür dürfte nicht zuletzt der Auftritt von Venoms Erzfeind Carnage sorgen, dem man jetzt ganz besondere Qualitäten bescheinigt: „Die Welt wird vor dem wohl dunkelsten und mächtigsten Superschurken erzittern, den Marvel je erschaffen hat. Es wird der absolute Wahnsinn,“ heißt es in einem neuen Behind the Scenes-Video von den laufenden Dreharbeiten. Für die Nachbearbeitung bleiben Regisseur Ruben Fleischen, der auch schon Zombieland zu verantworten hatte, anschließend nur noch wenige Monate, wenn Sony den Kinostart im Oktober 2018 wie geplant einhalten will. Auch wenn es bislang noch

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Venom – Ein Monster erwacht: Sony Pictures feiert Start der Dreharbeiten

Vor ein paar Jahren wäre ein Film wie Venom wohl noch unmöglich gewesen. Dank gestiegener Risikobereitschaft und R-Rated Kinohits wie Logan oder Deadpool ist in den USA gestern aber die erste Klappe zum teuren Spin-Off gefallen, das Riz Ahmed, Michelle Williams, Scott Haze, Jenny Slate und Tom Hardy in wichtigen Hauptrollen vereint. Letzteren gibt es auf dem ersten Setbild im Anhang jetzt am Set in New York zu sehen, wenn auch in menschlicher Gestalt und derzeit noch ohne Venom-Gewand. Und er bringt gleich mehrere Bekannte mit. Seinen Erzfeind Carnage etwa, der auf ähnliche Weise erschaffen wurde wie Venom, aber noch eine ganze Ecke fieser und schlagkraftiger ist. Im Kostüm steckt Riz Ahmed (Rogue One). Michelle Williams gibt dagegen der Exfrau von Eddie Brock aka Venom ein Gesicht. In der Vorlage ist Ann Weying als

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Dreh rückt näher: Michelle Williams könnte die Frau von Venom werden

In diesem Sommer kamen Gerüchte auf, nach denen auch The Bride of Venom ihren Auftritt im kommenden Spider-Man Spin-Off haben könnte. Offiziell bestätigt wurde das aber bislang nicht, obwohl man schon in wenigen Woche mit den Dreharbeiten beginnen will. Bei Deadline will man inzwischen aber erfahren haben, dass mit Michelle Williams eine echte Oscar-Preisträgerin für die begehrte Rolle begeistert und an Land gezogen werden konnte. Derzeit befinde man sich in finalen Verhandlungen, heißt es. Sollte Sony einwilligen, würde sie schon in wenigen Wochen neben Tom Hardy in der Titelrolle vor der Kamera stehen und Ann Weying, der Exfrau von Eddie Brock aka Venom, ein Gesicht geben. In der Vorlage ist Ann als zielstrebige Anwältin tätig. Die Symbionten, außerirdische, bösartige Lebensformen, haben ihren Körper übernommen, seit sie

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Venom – Das pure Böse: Spin-Off von Sony Pictures bringt Carnage mit!

Der Auftritt von Venom war eine der spannendsten Errungenschaften aus Sam Raimis inzwischen zehn Jahre alter Spider-Man-Trilogie. Für Sony Pictures gehen beide nun aber erstmal getrennte Wege. Schon 2018 will man nämlich zum Spin-Off ansetzen und Venom einen eigenen Film auf den tiefschwarzen, außerirdischen Leib schneidern. Wie Venom ohne sein gutmütiges Gegenstück überhaupt funktionieren soll, bleibt derzeit noch der eigenen Vorstellungskraft überlassen. Auf einen ganz bestimmten „Weggefährten“ wollen Produzentin Amy Pascal und Zombieland-Regisseur Ruben Fleischer allerdings auf keinen Fall verzichten und das ist Carnage. Letzterer wurde auf ganz ähnliche Weise erschaffen wie Venom, ist jedoch noch eine ganze Ecke fieser und schlagkraftiger, was ihn zum perfekten Antagonisten macht. Tom Hardy (Mad Max, The Revenant)

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Rock Paper Dead – Chucky-Schöpfer stellt Trailer zu seinem neuen Film vor

Tom Holland hat an einige der größten Genreklassiker der letzten dreißig Jahre auf dem Kerbholz. Mit seinen inzwischen 74 Jahren fühlt sich der Amerikaner auch noch nicht zu alt, um wieder beim aktuellen Horror-Geschehen mitzumischen. Die neueste Regiearbeit des Chucky– und Fright Night-Schöpfers hört auf den Namen Rock Paper Dead und scheint wieder auf teuflische Puppen als Quelle für unaussprechliches Grauen zu setzen. Diesen Schluss lässt zumindest der erste Trailer zu, der sich ab sofort im Anhang sichten lässt. Das Drehbuch zum Horror-Thriller steuerte Victor Miller (Freitag, der 13.) bei. Der behandelt mit Rock Paper Dead die Geschichte des berüchtigten Killers Peter “The Doll Maker” Harris. Als dieser nach 20 Jahren Haft aus einer Nervenheilanstalt entlassen wird, deutet zunächst alles auf einen erfolgreichen Neustart hin. Doch

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Cessation – Name für die Stephen King-Adaption, Jay Baruchel spielt Hauptrolle

Jay Baruchel wird zum Kettenraucher – allerdings nur im Film. Der Das ist das Ende-Star schlüpft in der Stephen King-Verfilmung The Ten O’Clock People nämlich in die Rolle von Brandon Pearson, der bereits mehrmals vergeblich gegen die Sucht mit dem Glimmstängel angekämpft hat. Baruchel ersetzt den ursprünglich vorgesehenen Justin Long aus Sam Raimis Drag Me to Hell und agiert unter der Regie von Chucky-Schöpfer Tom Holland (Fright Night, Langoliers), der nach wie vor als Regisseur für das Projekt gelistet ist, während Rachel Nichols aus P2 seinen weiblichen Gegenpart übernimmt. Die Verfilmung hört inzwischen auf den Namen Cessation und bezieht sich auf jene Raucher, die sich Punkt zehn Uhr außerhalb öffentlicher Gebäude, in denen das Rauchen verboten ist, zu einer Zigarettenpause treffen. Brandon Pearson sieht unvermittelt in einer

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News



Apartment 1303

Apartment 1303 – Mischa Barton gegen die Finsternis: US-Poster und Trailer veröffentlicht

Mischa Barton macht im amerikanischen Horror-Remake Apartment 1303 Bekanntschaft mit dem Übernatürlichen. Passend zur amerikanischen Kinoauswertung am 17. Juni haben uns das offizielle Filmposter und der US-Trailer erreicht. Das von Michael Taverna gedrehte Projekt ist ein Remake des gleichnamigen Horrorfilms aus Japan und der Romanvorlage von Kei Ôishi. Apartment 1303 erzählt eine moderne Geistergeschichte, in der eine Hassliebe zwischen Mutter und Tochter zu einem wahren Horrortrip mutiert. Der Film wurde bereits in wenigen europäischen Ländern wie Russland ausgewertet, wobei ein deutsches Startdatum noch auf sich warten lässt. Neben Mischa Barton aus der ehemaligen Hitserie The OC werden auch Rebecca De Mornay, Julianne Michelle, Corey Sevier, John Diehl und Francesco Giannini in




11.22.63

11.22.63 – J.J. Abrams will Stephen King Roman für das Fernsehen umsetzen

Aus der ursprünglich geplanten Verfilmung von Schweigen der Lämmer-Regisseur Jonathan Demme wird jetzt doch eine TV-Serie. Zusammen mit J.J. Abrams‘ Bad Robot plant Warner Bros. nähmlich den Erwerb der Verfilmungsrechte an Stephen Kings Zeitreise-Thriller 11.22.63. Aktuell ist noch ungewiss, ob die Vorlage als vollwertige Serie oder Miniserie umgesetzt wird. Die neueste Geschichte des Horror-Altmeisters wanderte 2011 in den amerikanischen Handel und behandelt folgende Frage: Was, wenn man die Zeit zurückdrehen und den Lauf der Geschichte verändern könnte? Was, wenn der entscheidende Moment wäre, die Ermordung John F. Kennedy am 22.11.1963 zu verhindern? Jake Epping, ein Englischlehrer aus Lisbon Falls, Maine geht auf eine faszinierende Reise zurück ins Jahr 1958 – in eine Welt ohne Mobiltelefone

3 Kommentare
Kategorie(n): News



The Overlook Hotel – Stephen King zeigt wenig Begeisterung für geplantes Prequel

Braucht es eine Vorgeschichte zum Kultklassiker The Shining? Horror-Altmeister Stephen King ist sich da nicht so sicher. Nur Tage nach der Ankündigung des Prequels The Overlook Hotel hat Entertainment Weekly mit dem Autor gesprochen und ihm eine Meinung zu den aktuellen Vorgängen entlockt: „Ich würde das Projekt nicht verbieten, einfach weil ich ein netter Typ bin. Als ich noch klein war, sagte meine Mutter immer: ‚Stephen, als Frau würdest du durchgehend schwanger durch die Gegend laufen‘. Ich neige dazu, die Leute einfach ihr Ding machen zu lassen. Ich bin immer neugierig und will sehen, was passiert. Aber weißt du was? Ich könnte auch gut ohne den Film leben.“ Gegen eine Fortsetzung scheint der Kultautor hingegen nichts zu haben, schließlich wandert mit Doctor Sleep bereits im September sein Nachfolger zu




Ten O'Clock People

Mercy – Stephen King Verfilmung entsteht mit Dylan McDermott in der Hauptrolle

Dylan McDermott, bekannt aus der ersten Staffel von American Horror Story, ist der neueste Name für die angekündigte Stephen King Adaption Mercy und gesellt sich zu den bestätigten Chandler Riggs (The Walking Dead) und Joel Courtney (Super 8). Die Verfilmung basiert auf dem Segment Gramma, in dem der elfjährige George auf seine todkranke Omi aufpassen muss. Doch die ist eine Hexe und hat jahrelang darauf gewartet, endlich mit ihrem Enkel allein zu sein. Nach ihrem plötzlichen Tod, der eigentlich schon furchteinflößend genug ist, steht die alte Dame plötzlich wieder auf und macht Jagd auf den verschreckten Jungen. Den Regieposten nimmt Peter Cornwell (The Haunting in Connecticut – Das Haus der Dämonen) ein, während Blumhouse Productions (Sinister, Insidious, Paranormal Activity) und Universal

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Stitches

Stitches – Horror-Clown wütet ab Februar auch in deutschen Heimkinos

Wem bei dem Gedanken an Stephen Kings ES noch immer Angst und Bange wird, sollte im nächsten Frühjahr vermutlich einen weiten Bogen um Stitches machen. In dem britischen Horrorfilm kehrt ein Clown von den Toten zurück und übt bittere Rache an einer Gruppe halbstarker Teenager, die für sein Ableben verantwortlich waren. In Deutschland darf man sich die Conner McMohan (Dead Meat) Regiearbeit ab dem 21. Februar in die eigenen vier Wände holen, denn dann sollen DVD und Blu-ray auch bei uns in den Handel wandern. Konkrete Informationen zum Bonusmaterial liegen noch nicht vor. Das vorläufige Covermotiv und den britischen Trailer zeigen wir in der gesamten Meldung. Richard „Stitches“ Grindle ist ein runtergekommener Clown, der auf Kindergeburtstagen auftritt und derbe Witze reißt, die so gar nichts für Kinder sind

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Stitches



Ten O'Clock People

Mercy – Zwei jugendliche Darsteller für die Stephen King Verfilmung gefunden

Peter Cornwell (Das Haus der Dämonen) hat einen männlichen Hauptdarsteller für seine nächste Regiearbeit Mercy gefunden. Für Blumhouse Productions und Universal Pictures setzt der Filmemacher die Schauermär Mamma aus Stephen Kings Kurzgeschichtensammlung Skeleton Crew in Szene. Die jugendliche Hauptrolle ist jetzt an The Walking Dead Darsteller Chandler Riggs gegangen, der im Film an der Seite von Joel Courtney, bekannt aus Super 8, vor der Kamera stehen darf. Die Verfilmung basiert auf dem Segment Gramma, in dem der elfjährige George auf seine todkranke Omi aufpassen muss. Doch die ist eine Hexe und hat jahrelang darauf gewartet, endlich mit ihrem Enkel allein zu sein. Nach ihrem plötzlichen Tod, der eigentlich schon furchteinflößend genug ist, steht die alte Dame plötzlich wieder auf und macht Jagd

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Locke and Key

Locke & Key – Kommt die Serie von Joe Hill jetzt ins Kino? Verfilmung geplant

Gelingt Locke and Key nach dem missglückten TV-Versuch jetzt der Sprung auf die Kinoleinwand? Laut Latino Review arbeitet Universal Pictures an einer groß angelegten Kinoadaption der Joe Hill Vorlage. Dabei soll es sich allerdings nicht um einen einzigen Film auf Basis der Comicvorlage handeln, sondern gleich eine gesamte Trilogie. Außerdem erwähnenswert: Roberto Orci und Alex Kurtzman, die Produzenten hinter der Pilotfolge, sind wieder mit an Bord und und liefern außerdem die Drehbuchvorlage zum Film. Die ursprünglich geplante Umsetzung als TV-Serie war bei FOX in Arbeit, wo man auch prompt eine Pilotfolge in Auftrag gab, die mit Nick Stahl, Miranda Otto, Sarah Bolger, Jesse McCartney, Ksenia Solo und Skylar Gaertner in den Hauptrollen besetzt war. Nach eher durchwachsenen Reaktionen der




Zimmer 1408

Cell – John Cusack übernimmt die Hauptrolle in der Stephen King Verfilmung

Cell, die geplante Verfilmung der gleichnamigen Stephen King Novel, ist noch lange nicht tot. Laut Screen Daily arbeitet Cargo Entertainment weiter an der Entstehung der Filmumsetzung und hat John Cusack für die männliche Hauptrolle besetzt. Der Amerikaner stand schon erfolgreich für die ebenfalls auf einer King Vorlage basierende Verfilmung Zimmer 1408 vor der Kamera, ist demnächst aber auch mit The Raven in deutschen Heimkinos unterwegs. Der ehemalige Dimension Films Mitarbeiter Richard Saperstein möchte die Verfilmung mit seinen Kollegen Brian Witten und Shara Kay produzieren. Die Drehbuchvorlage zu Cell lieferte King höchstpersönlich, der dafür mit The Last House on the Left Autor Adam Alleca kooperierte. In der Vorlage ist Clayton Riddell geschäftlich in Boston, hat schon Geschenke für

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Ten O'Clock People

Mercy – Das Haus der Dämonen Schöpfer dreht die Stephen King Verfilmung

Jason Blum und Blumhouse Pictures haben einen weiteren dicken Fisch an Land gezogen: die Verfilmungsrechte an der Stephen King Kurzgeschichtensammlung Skeleton Crew. Gemeinsam mit Universal Pictures will der Horror-Spezialist hinter Sinister, Insidious oder Paranormal Activity jetzt für die Adaption des Segments Gramma sorgen, in dem der elfjährige George auf seine todkranke Omi aufpassen muss. Doch die ist eine Hexe und hat jahrelang darauf gewartet, endlich mit ihrem Enkel allein zu sein. Nach ihrem plötzlichen Tod, der eigentlich schon furchteinflößend genug sein sollte, steht die alte Dame plötzlich wieder auf und macht Jagd auf den verschreckten Jungen. Mit der inszenatorischen Leitung wurde Peter Cornwell beaufragt, der vor allem für seinen erfolgreichen The Haunting in Connecticut (Das Haus der Dämonen

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Stitches

Stitches – Schlecht gelaunter Clown schlachtet sich durch den Red Band-Trailer

Ein untoter Clown sorgt in Stitches für ein tragisch-komisches Filmabenteuer. Deutsche Genrefans konnten den britischen Genrebeitrag vor wenigen Wochen beim Fantasy Filmfest in Augenschein nehmen. Für alle anderen gab es jetzt den offiziellen Trailer zum britischen Kinostart am 26. Oktober, womit Ross Nobel in der Titelrolle pünktlich zu Halloween die Kinosäle heimsucht. Im Film wird der Geburtstag des zehnjährigen Tom gefeiert, vollgepackt mit Freunden, Familie und Spaß. Unter die Gäste hat sich auch ein eigens engagierter Clown mit dem Namen Stitches gemischt. Ein kindischer Streich verletzt den jungen Mann allerdings schon bald tödlich und lässt Tom mit einem seelischen Schock zurück. Heute, sechs Jahre später, feiert Tom wieder Geburtstag, und es soll die Party seines jungen Lebens werden. Doch einen ganz besonderen Gast

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Stitches



ES

Stitches – Ross Noble auf dem Quad Poster zum britischen Kinostart

In dem irischen Horrorfilm Stitches wandelt ein Grusel-Clown auf den Spuren von Stephen Kings ES. Deutsche Festivalbesucher konnten sich davon bereits beim diesjährigen Fantasy Filmfest überzeugen. Noch vor der geplanten Heimkinoauswertung über Universal Pictures, die allerdings erst im kommenden Frühjahr erfolgt, kam es jetzt zur Veröffentlichung des britischen Quad-Posters, das für den irischen und britischen Kinostart am 26. Oktober zusammengestellt wurde. Im Film wird der Geburtstag des zehnjährigen Tom gefeiert, vollgepackt mit Freunden, Familie und Spaß. Seine Mutter hat sogar einen Clown engagiert. Stitches mag nicht der beste Clown der Welt sein, hätte aber trotz allem ein besseres Ende verdient gehabt. Ein kindischer Streich verletzt den jungen Mann nämlich tödlich und lässt Tom mit einem seelischen Schock zurück. Heute

3 Kommentare
Kategorie(n): News, Stitches



Stake Land - Vampire Nation

The Ten O’Clock People – Rachel Nichols bekleidet Hauptrolle neben Justin Long

Tom Holland (The Langoliers, Thinner) hat für die Verfilmung der Stephen King Vorlage The Ten O’Clock People noch mehr prominente Unterstützung an Land gezogen. Drag Me to Hell und Jeepers Creepers Darsteller Justin Long konnte Anfang des Monats für die männliche Hauptrolle bestätigt werden, bleibt bei seinem Kampf gegen unheimliche Geschöpfe, die verdeckt unter uns Menschen leben, aber natürlich nicht allein. Unterstützung gibt es dann unter anderem in Form der heute verkündeten Rachel Nichols. Die P2 oder Amityville Horror Darstellerin (Bild im Anhang) ist Mitglied genau jener Gruppe, die bereits von der Existenz der Monster Wind bekommen hat und zu der auch Justin Long nach seiner schrecklichen Entdeckung stößt. Die Erzählung, welche 1993 als Teil der Kurzgeschichtensammlung Nightmares

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Ten O'Clock People

The Ten O’Clock People – Justin Long soll in Stephen King Verfilmung spielen

Justin Long ist der wahrscheinlichste Anwärter für die männliche Hauptrolle in The Ten O’Clock People. Die Verfilmung der Stephen King Vorlage konnte im letzten Monat angekündigt werden und platziert Tom Holland (Fright Night, Chucky – Die Mörderpuppe) nach The Langoliers und Thinner  ein weiteres Mal auf dem Regiestuhl einer Adaption des Horror-Kultautors. Long, den Genrekenner spätestens seit Jeepers Creepers oder Drag Me to Hell von Sam Raimi kennen dürften, soll die Rolle des Brandon Pearson verkörpern, der eine schreckliche Entdeckung macht. Der Filmtitel bezieht sich auf die Zehn-Uhr-Leute, die Raucher, die sich Punkt zehn Uhr außerhalb öffentlicher Gebäude, in denen das Rauchen verboten ist, zu einer Zigarettenpause treffen. Brandon Pearson sieht unvermittelt in einer solchen Pause ein

1 Kommentar
Kategorie(n): News



ES

ES – Horror-Clown von Stephen King kommt über Warner auf die Leinwand

Gruselige Clowns lächeln Passanten nicht alle Tage aus einem Abwasserkanal an. Die Szene aus dem Stephen King Klassiker ES (IT) ist weltberühmt und soll 2013 auch über die Kinoleinwände flimmern. Laut The Hollywood Reporter arbeitet Warner Bros. an einer zweiteiligen Verfilmung des bekannten Romans. Entstehen soll das Projekt unter der inszenatorischen Leitung von Jane Eyre Regisseur Cary Fukunaga, der zusammen mit Chase Palmer außerdem am Drehbuch arbeitet. Als Produzenten sind David Katzenberg, Roy Lee, Dan Lin und Seth Grahame-Smith verantwortlich. Mit der Ankündigung wird die lange Liste der geplanten Stephen King Verfilmungen um einen neuen Vertreter erweitert: The Stand, The Dark Tower, Carrie, der erst in dieser Woche angekündigte Ten O’Clock People und die kommende TV-Adaption Under the Dome. Schon

10 Kommentare
Kategorie(n): News



Ten O'Clock People

Ten O’Clock People – Chucky Regisseur dreht die Stephen King Verfilmung

Filmemacher Tom Holland hat das Ruder der nächsten Stephen King Verfilmung Ten O’Clock People übernommen. Die Erzählung, welche 1993 als Teil der Kurzgeschichtensammlung Nightmares and Dreamscapes erschien, platziert den Fright Night und Chucky Schöpfer wieder auf dem Regiestuhl einer Genre-Produktion und ist nach The Langoliers und Thinner bereits seine dritte Zusammenarbeit mit Horror-Kultautor Stephen King. Der Titel bezieht sich auf die Zehn-Uhr-Leute, die Raucher, die sich Punkt zehn Uhr außerhalb öffentlicher Gebäude, in denen das Rauchen verboten ist, zu einer Zigarettenpause treffen. Brandon Pearson sieht unvermittelt in einer solchen Pause ein unaussprechliches Wesen, eine Art Fledermaus in Menschengestalt, die gekleidet ist wie ein reicher Banker. Sein Arbeitskollege Duke

0 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern





Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 05.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Monster Hunter
Kinostart: 03.12.2020Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Captive State
Kinostart: 10.12.2020Zehn Jahre, nachdem die Erde von einer außerirdischen Macht überrannt wurde, leben Menschen unter ständiger Kontrolle und Überwachung durch die Besatzer. Jetzt wird e... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 18.03.2021In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren
Der Killer in mir
DVD-Start: 20.11.2020Als der junge College Student Luke das Haus seiner labilen Mutter verlassen will stehen ihm nicht nur seine soziale Unbeholfenheit im Weg, sondern auch die vielen Traumat... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Sputnik
DVD-Start: 04.12.2020Sowjetunion 1983. Nachdem der Kontakt zur Besatzung bereits einen Tag zuvor vollständig abgebrochen gewesen ist, stürzt das sowjetische Raumschiff Orbita-4 schwer besch... mehr erfahren
Antebellum
DVD-Start: 18.12.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren