Heute



Child’s Play – Mark Hamill lädt uns zur Child’s Play Karaoke-Challenge!

Die laufenden Vorbereitungen auf den deutschen Kinostart von Child’s Play tragen seltsame Früchte. So bereitet uns Capelight Pictures mit „The Buddi Song“ musikalisch auf die Deutschland-Premiere der runderneuerten Puppe vor, in dem Mark Hamill, die neue Stimme der Mörderpuppe schaurig-schöne Töne anschlägt. Seid Ihr bereit für die Chucky Karaoke-Challenge? Anders als in den USA lässt die Mörperpuppe bei uns seiner Konkurrentin Annabelle den Vortritt und meldet sich erst am 18. Juli in deutschen Kinos zurück. Dort darf man sich auf einen gewohnt mörderischen Feldzug des kleinen Killers einstellen. Angetrieben wird er dabei nicht mehr von der Seele eines psychopathischen Serienkillers, sondern von seiner technischen Überlegenheit




Child’s Play – Kleiner Killer ganz groß: Chucky erklimmt die US-Kinocharts

Chucky kann es immer noch! Gegen die große Spielzeug-Konkurrenz in Form von Toy Story 4 zog Child’s Play am US-Startwochenende zwar klar den Kürzeren, aber zahlentechnisch lief es im Kino so gut wie schon lange nicht mehr. Mit 14 Millionen Dollar steckt der modernisierte Chucky seine beiden Universal Pictures-Kino-Vorgänger Chucky und seine Braut und Chucky’s Baby (Seed of Chucky) locker in die Tasche, rangiert sich damit aber auch am unteren Ende der prophezeiten Skala (dem MGM-Reboot wurden bis zu 20 Millionen US-Dollar zugetraut) ein. Dennoch: Mit Blick auf die moderaten Produktionskosten, Gerüchten zufolge nicht mehr als 10 Millionen Dollar, sollte Child’s Play am Ende seiner Auswertung, dazu gehören auch die Einnahmen aus




Get Out – Hier stimmt etwas nicht: Exklusiver Clip kündigt Unheil an

Jason Blum beweist immer wieder, dass er ein Händchen für vielversprechende Genrevertreter besitzt. Mit Get Out ist es ihm nun sogar gelungen, einschlägige Vertreter wie Hannibal von der Liste der erfolgreichsten R-Rated Horrorfilme aller Zeiten zu verdrängen, was den clever inszenierten, vor Sozialkritik strotzenden Psycho-Horror auf eine Stufe mit dem Klassiker Der Exorzist stellt. In wenigen Wochen dürfen wir uns dann auch hierzulande überzeugen, ob der Hype gerechtfertigt ist. Die unheimliche Grundstimmung, die Hauptdarsteller Daniel Kaluuya im Film von dem sonst eher als Komiker bekannten Jorden Peele entgegenschlägt, ist aber auch schon im neuen Filmclip ersichtlich, den wir Euch heute exklusiv im Anhang dieser Meldung vorstellen dürfen. Am 04. Mai 2017 kommt es dann auch hierzulande zum grausigen Besuch bei den Schwieger

3 Kommentare
Kategorie(n): Get Out, News



Get Out – Der Exorzist in Reichweite: Wird einer der erfolgreichsten Horrorfilme aller Zeiten

Jason Blum ist auch ohne große Horror-Marken wie Insidious oder The Purge erfolgreich in den Kinosälen unterwegs. Das konnte er zuletzt gleich doppelt unter Beweis stellen. Denn kaum hatte Split, das aktuelle Regieprojekt von M. Night Shyamalan (The Visit), seinen Lauf auf der großen Leinwand beendet, bahnte sich mit Get Out auch schon der nächste Großangriff auf das fragile Nervenkostüm amerikanischer Zuschauer an. Inzwischen darf sich das vor Gesellschaftskritik nur so strotzende Debüt von Komiker Jordan Peele sogar als dritterfolgreichster R-Rated Horrorfilm aller Zeiten bezeichnen! Damit reiht sich Get Out direkt hinter solch illustren Genrekollegen wie Der Exorzist ($232.9 Millionen) oder Hannibal ($165 Millionen) ein, welche Platz eins und zwei der Rangliste belegen. Den wohl bekanntesten Kannibalen der Film- und Fernseh




Get Out – Genrehit bricht Rekorde, offizielles Poster stimmt auf deutschen Start ein

Mit Einnahmen von 110 Millionen Dollar allein in den USA gehört Get Out zum Erfolgreichsten, was die Genreschmiede Blumhouse Productions (Insidious, The Purge) bis heute hervorgebracht hat. Eine clevere Vermengung von Hochspannung und bissiger Gesellschaftskritik hat das Debüt von Komiker Jordan Peele schneller als jedes andere Blumhouse-Projekt zuvor über die Marke von 100 Millionen Dollar hinausschießen lassen. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Mit für Horror-Verhältnissen verschwindend geringen Rückgängen konnte der Film auch in der dritten Spielwoche wieder mehr als 21 Millionen US-Dollar einnehmen – Werte, von denen andere Horrorfilme am eigentlichen Startwochenende für gewöhnlich nur träumen können. Von diesem Hype will jetzt nach Möglichkeit auch Universal Pictures Germany profitieren und lädt, wie das neue Kinoposter




Get Out – Horrorhit erreicht Deutschland: Offizieller Kinotrailer eingetroffen

Kaum verabschiedet sich M. Night Shyamalans Split aus den Lichtspielhäusern, steht Jason Blum (Paranormal Activity, Insidious) auch schon der nächste 100 Millionen Dollar-Kandidat ins Haus. Mit Get Out ist ihm und Jason Peele ein Überraschungshit gelungen, der innerhalb kürzester Zeit zum neuen Horror-Geheimtipp auftsteigen konnte. Zuletzte lobte sogar Der Exorzist-Erfinder William Friedkin, dass man es hier mit einem der „ganz großen Horrorfilme“ zu tun habe. Ob das wirklich zutriff, zeigt sich ab 04. Mai dann auch bei uns im Kino. Vorab hat Universal Pictures jetzt bereits den passenden deutschen Kinotrailer veröffentlicht. Ein Landhaus im Grünen, ein Wochenende bei den neuen Schwiegereltern in spe, der Empfang ist herzlich – vielleicht eine Spur „zu herzlich“. Schnell muss Chris (Daniel Kaluuya) feststellen, dass mit der Familie seiner Freundin

0 Kommentare
Kategorie(n): Get Out, News



Get Out – Der nächste Horror-Megahit: Projekt von Blumhouse lässt die Konkurrenz hinter sich

Horror und Komödie ist eine Mischung, die an den Kinokassen eher selten funktioniert. Deshalb überrascht es kaum, dass die Hits der vergangenen Jahre vor allem im ernsthaften Bereich zu finden waren und nicht selten mit Geistern und Dämonen zu tun hatten. Was aber, wenn man die Leitung eines solchen Films in die Hände eines echten Komikers übergibt und noch dazu mit einer sozialkritischen Komponente anreichert? Keine Frage: Jason Blum und Jason Peele haben mit ihrem Überraschungshit Get Out den Nerv der Zuschauer getroffen. Mehr als 35 Millionen Dollar war das Startwochenende wert. Ein riesiger Erfolg! Geradezu minimal dagegen die Produktionskosten von rund 4 Millionen Dollar, gepaart mit einem gewohnt moderaten Budget für Marketing. Es ist dieses Erfolgskonzept, das schon M. Night Shyamalans Psycho-Horror Split

2 Kommentare
Kategorie(n): Get Out, News



Woman in Black

The Woman in Black – Rasselnde Puppen & nasse Kinder im neuen Trailer

Ob Daniel Radcliffe mehr ist als der ewige Harry Potter, dürfte sein nächster Film The Woman in Black zeigen. Frisch eingetroffen ist ein neuer englischsprachiger Trailer, der bei den diesjährigen Scream Awards Premiere feierte. Die bewegten Bilder deuten auf eine mysteriöse und spannende Buchverfilmung mit einem erschreckend groß gewordenen Hauptdarsteller hin. Nach dem Umblättern könnt Ihr die bewegten Bilder selbst in Augenschein nehmen. In den hiesigen Kinos soll das Werk von Regisseur James Watkins (Eden Lake) am 29. März 2012 starten. Erzählt wird folgende Handlung: Nach dem Tod einer alten Dame wird ein Mitarbeiter eines Maklerbüros zu ihrem Haus geschickt, um es unter die Lupe zu nehmen. In dem kleinen Ort angekommen ist er erstaunt, dass niemand über die alte Dame reden oder auch nur in die Nähe ihres Hauses gehen will. Ein alter und unheilvoller Fluch scheint auf dem Gebäude zu liegen.




Hush

House at the End of the Street – Thriller mit Max Thieriot erhält amerikanische Freigabe

Kaum hat Jungschauspieler Max Thieriot die Geschehnisse aus Wes Craven’s Slasher My Soul to Take überwunden, muss sich der Mime in House at the End of the Street bereits neuen Gefahren stellen. Diese werden neuesten Angaben zu urteilen jedoch weitaus weniger blutig ausfallen als der Kampf gegen den Ripper. Wie die MPAA bekannt gab, wurde die Produktion aus dem Hause Relativity Media bereits zur Prüfung eingereicht und mit einer PG-13 Freigabe abgestempelt. Das Urteil für diese Begründung lautete: „PG-13 wegen intensiver Sequenzen von Gewalt & Terror, Sprache, thematischer Elemente, feiernde Teenager und Drogenkonsum“. House at the End of the Street wird voraussichtlich am 20. April 2012 in den US-Kinos starten und es mit dem Sequel Scary Movie 5 aufnehmen, das am gleichen Wochenende Premiere feiert. Der Film erzählt die Geschichte einer jungen Mutter, die mit ihrer Tochter in ein kleines US-Städtchen umzieht. Dabei wohnen sie ausgerechnet am Schauplatz einer blutigen Mordserie. Die Situation gerät langsam aus den Fugen, als sich das Mädchen mit dem einzigen Überlebenden (Thieriot) des Massakers anfreundet.




Hush

House at the End of the Street – Neue Regiearbeit von Hush Schöpfer Mark Tonderai verschoben

House at the End of the Street, die erste amerikanische Regiearbeit des britischen Filmemachers Mark Tonderai (Hush), musste nun doch um einige Monate weichen. Wie US-Verleiher Relativity Media bekannt gab, startet der kommende Horror-Thriller nach aktueller Planung erst ab dem 20. April in US-amerikanischen Lichtspielhäusern. Deutsche Kinogänger warten weiterhin auf die Bekanntgabe eines hiesigen Starttermins. House at the End of the Street vereint Elisabeth Shue (Piranha 3D), Jennifer Lawrence (The Hunger Games) und Max Thieriot (My Soul to Take) in den Hauptrollen und erzählt die Geschichte einer jungen Mutter, die mit ihrer Tochter (Jennifer Lawrence) in ein kleines US-Städtchen umzieht. Dabei wohnen sie ausgerechnet am Schauplatz einer blutigen Mordserie. Die Situation gerät langsam aus den Fugen, als sich das Mädchen mit dem einzigen Überlebenden (Thieriot) des Massakers anfreundet. Für die obligatorische Drehbuchvorlage zeichnete Jonathan Mostow (Surrogates) verantwortlich.




Looper

Looper – Rian Johnson meldet sich mit einem offiziellen US-Kinostart zurück

Allzu bald dürfen Kinogänger offenbar nicht mit einer Auswertung der nächsten Rian Johnson Regiearbeit rechnen. Looper, der düstere Sci/Fi-Thriller des Brick und The Brothers Bloom Schöpfers konnte nun für den 28. September des kommenden Jahres im amerikanischen Kinokalender markiert werden, während die Ankündigung eines deutschen Starts noch immer auf sich warten lässt. Die Hauptrollen in dem Projekt sind prominent besetzt: neben Bruce Willis, Emily Blunt und Joseph Gordon-Levitt spielen unter anderem auch noch Piper Perabo, Garrett Dillahunt sowie Paul Dano. Bei Looper handelt es sich um einen rasanten Zeitreise-Thriller, der von Attentätern erzählt, die in die Vergangenheit reisen, um hier ein ausgewähltes Opfer ermorden zu können. In der Zukunft bleiben dann keinerlei Spuren des Zwischenfalls übrig.. so scheint es zumindest.

0 Kommentare
Kategorie(n): News



House at the End of the Street

House at the End of the Street – US-Kinogänger ziehen ab Frühjahr 2012 in die Nachbarschaft

Lange hat es nicht gedauert: kaum konnte Relativity Media die amerikanische Auswertungsrechte an dem kommenden Thriller House at the End of the Street sichern, steht auch schon ein vorerst finaler Starttermin im Kinokalender. Laut aktueller Planung wird das erste amerikanische Projekt des Briten Mark Tonderai (Hush) demnach ab dem 03. Februar 2012 in US-Lichtspielhäusern zu sehen sein. Aktuell ist noch unklar, ob und wann das Abenteuer um grausige Morde in der Nachbarschaft auch hierzulande startet. House at the End of the Street vereint Elisabeth Shue (Piranha 3D), Jennifer Lawrence (The Hunger Games) und Max Thieriot (My Soul to Take) in den Hauptrollen und erzählt die Geschichte einer jungen Mutter, die mit ihrer Tochter (Jennifer Lawrence) in ein kleines US-Städtchen umzieht. Dabei wohnen sie ausgerechnet am Schauplatz einer blutigen Mordserie. Die Situation gerät langsam aus den Fugen, als sich das Mädchen mit dem einzigen Überlebenden (Thieriot) des Massakers anfreundet. Für die obligatorische Drehbuchvorlage zeichnete Jonathan Mostow (Surrogates) verantwortlich.





Gestern





Monster Hunter
Kinostart: 28.01.2021Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 04.02.2021Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Wrong Turn
Kinostart: 25.02.2021Im Kinoreboot Wrong Turn nimmt der Wanderausflug von Jes (Charlotte Vega aus The Lodgers) und ihren Freunden Darius (Adain Bradley), Milla (Emma Dumont), Adam (Dylan McTe... mehr erfahren
Spell
Kinostart: 04.03.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Paradise Hills
DVD-Start: 28.01.2021Als Uma allein auf einer fremden Insel namens Paradise aufwacht, ahnt sie sofort, dass es alles andere als ein Paradies ist. Unter der Leitung der Herzogin (Milla Jovovic... mehr erfahren
Dreamkatcher
DVD-Start: 28.01.2021Gail (Radha Mitchell) zieht zusammen mit ihrem Freund und dessen Sohn in die amerikanische Wildnis, um dort ein neues Leben zu beginnen. Der erhoffte Friede währt jedoch... mehr erfahren
The Vigil: Die Totenwache
DVD-Start: 11.02.2021Der junge Yakov (Dave Davis) möchte die strenge chassidische Gemeinde in Brooklyn am liebsten verlassen, weil er seinen Glauben verloren hat. Da er dringend Geld braucht... mehr erfahren
Blumhouse's Der Hexenclub
DVD-Start: 21.02.2021Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren