Heute



The Cure Game – Offizieller Trailer zum Pandemie-Thriller veröffentlicht

Obwohl die Menchheit gerade selbst mitten in einer Pandemie steckt, geht Hollywood noch einen Schritt weiter und verwandelt Infizierte in zombieähnliche Wesen. Trotz Aunahmezustand führen die Abbotts im Indiefilm The Cure Game ein ruhiges und isoliertes Leben. Millionen andere, die an dem mysteriösen Virus erkrankten und in Folge dessen starben, hatten weniger Glück. Jen (Reese Ravencraft), Brian (Adam Holley) und ihrer Tochter Charlie (Mary Rose Parsons) jedoch gelang es, diese schweren Zeiten durch hartes Training, Jagd und strenge Essensration zu überleben. Doch als Charlie eines Tages durch einen Verrat entführt wird, müssen sie auf ihrer Reise

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Upgrade – Blutiger Rachefeldzug erreicht Amazon Prime

Leigh Whannell (Der Unsichtbare) kann auch anders. Sein durchgestylter Action-Reißer Upgrade machte Schluss mit dem übersinnlichen Haunted House-Horror der von ihm erdachten Insidious-Reihe und präsentierte sich als ultrabrutaler Sci/Fi-Rache-Thriller mit einem Hang zu überdrehten, teils unfreiwillig komischen Einlagen und Action-Sequenzen, die durch Mark und Bein gehen. Anders als in den USA schaffte es Upgrade über Universal Pictures hierzulande nur direkt auf DVD und Blu-ray Disc in den Handel. Über Amazon Prime kommt dem Film nun aber endlich die Aufmerksamkeit zu, die er verdient. Denn etwas hebt Upgrade von anderen Rachefeldzügen ab: Leigh

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Game of Death – Lasst das tödliche Spiel beginnen: Start im Handel

Diese Brettspielpartie wird unvergesslich: Laurence “Baz” Morais und Sebastien Landry fordern in ihrem SXSW-Geheimtipp Game of Death, dem Jumanji für die Horror-Fraktion, einen extremen Einsatz, um mitspielen zu dürfen – nämlich das eigene Leben! Die Folgen sind, so beweist es der erste Trailer aus den USA, fatal: Ganze Sturzbäche aus Blut und Innereien ergießen sich in der 60-sekündigen Preview über den versammelten Cast und die Zuschauer. Nachdem schon vor einiger Zeit Weltpremiere beim SXSW Film Festival in Austin, Texas, gefeiert wurde, holt Splendid Film den Horor-Thriller am 30. Oktober 2020, also passend zu Halloween, nun endlich auf

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Fright Night

Southern Book Club’s Guide to Slaying Vampires – Amazon schnappt sich Vampir-Serie

Nicht nur die Zombie-Apokalypse braucht ihr eigenes Handbuch, auch blutsaugende Vampire wollen fachgerecht ins Jenseits befördert werden. Aufklärungsarbeit leistet Amazon mit der jetzt angekündigten Verfilmung zu Grady Hendrix‘ noch unveröffentlichter Novel The Southern Book Club’s Guide to Slaying Vampires (Das Handbuch zum Vampire töten), die Deadline als „von seinen Charakteren angetriebenen übernatürlichen Thriller im Charleston der Neunziger über einen Frauen-Buchclub und seinen Kampf gegen einen gutaussehenden Fremdling“ beschreibt, der „sich als echtes Monster entpuppt.“ Der Plan sieht eine Serienadaption für Amazon vor, um die sich Patrick Morans neu gegründetes Produktionshaus PKM Productions kümmert

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Drone – Mörderische Drone: Horror-Klamauk vom Zombiber-Regisseur

Mit schaurigen Blödeleien kennt Jordan Rubin sich bestens aus. Nun legt der Filmemacher, der uns schon die beiden nicht ganz ernstgemeinten Zombiber (Zombeaver) und Critters: A New Binge bescherte, seinen nächsten Streich mit einem unübersehbaren Augenzwinkern vor. Schließlich kommt es im Film nicht alle Tage zum Angriff einer echten Killerdrone. Doch genau die hat es im passend betitelten The Drone auf John Brotherton, Alex Essoe, Rex Linn, Anita Briem und Simon Rex abgesehen, den Lionsgate Films am 15. Oktober 2019 auf DVD und Blu-ray Disc veröffentlicht. Dabei schlägt Rubin die Brücke zum Genre-Klassikler Chucky – Die Mörderpuppe

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Midsommar – Nichts für schwache Nerven: MPAA gibt US-Altersfreigabe bekannt

Dass Nachwuchstalent Ari Aster nicht gerade zimperlich mit seinen Figuren umgeht, stellte der Regisseur schon mit Hereditary – Das Vermächtnis unter Beweis. Nun müssen auch die Charaktere aus seinem nächsten Genrefilm Midsommar dran glauben und bekommen es laut der amerikanischen Altersprüfstelle MPAA mit einem albtraumhaften Wechselbad der Gefühle zu tun. Dabei ergab sich ein R-Rating für „verstörende sowie rituelle Gewalt, grausame Bilder, stark sexuellen Inhalt, grafische Nacktheit, Drogenkonsum und die Sprache“. Seid Ihr bereit, Euch der Herausforderung zu stellen? Dann merkt Euch den 26. September vor, wenn Jack Reynor und Will Poulter hierzulande nach Schweden reisen und dort mit der wahrscheinlich sch

0 Kommentare
Kategorie(n): Midsommar, News



Slasher: Solstice – Trailer kündigt dritte Staffel der Anthologie an, Start bei Netflix

Ab 23. Mai 2019 darf wieder nach Herzenslust gemordet werden: Im Gegensatz zu den beiden Vorgänger-Staffeln geht Season 3 der erfolgreichen Horror-Anthologie Slasher nun direkt auf Netflix weiter. Erstmals werden sich Fans des Formats direkt auf alle acht neuen Folgen stürzen dürfen, wenn diese kommenden Monat im Programm von Netflix Premiere feiern. In Szene gesetzt wurden alle von ein und derselben Person, dem für Backcountry und Pyewacket bekannten Filmemacher Adam MacDonald. Er lässt im dritten Slasher-Jahrgang einen Killer namens „The Druid“ wüten, den wir auf dem angehängten Promoposter ganz klassisch mit Kapuze, Maske und natürlich Messer zu sehen kriegen. Bei seinen Opfern soll es sich um die wenigen Zeugen eines myster

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Godzilla 2: King of the Monsters – Wer wird zum König der Monster? Zwei neue Trailer

In wenigen Wochen steht der Menschheit ein absolutes Schreckensszenario bevor – die Welt, wie wir sie kennen, wird in Godzilla 2: King of the Monsters von überdimensionalen Kreaturen dem Erdboden gleichgemacht. Nur einer könnte sie vor dem Untergang retten: Monster-Ikone Godzilla. Aber ob sie dem dreiköpfigen Drachen King Ghidorah und weiteren Erzfeinden wie Rodan und Co. gewachsen ist? Einfach wird das zumindest nicht, wenn man gleich zwei neuen Trailern mit vielen explosiven Szenen aus dem Monster-Sequel Glauben schenken darf. Wie das Aufeinandertreffen der Giganten ausgeht und was deren verheerender Zusammenprall für das Überleben der ganzen menschlichen Spezies bedeutet, erfahrt Ihr ab dem 30. Mai im Kino Eures Vertrau




Slasher – Wer ist der Druide? Poster kündigt die dritte Staffel an

Ursprünglich als hauseigene Chiller-Produktion gestartet, geht die dritte Season der erfolgreichen Horror-Anthologie Slasher im Jahr 2019 nun direkt auf Netflix weiter. In Szene gesetzt wurden alle zehn neuen Folgen der Season von ein und derselben Person, nämlich dem für Backcountry und Pyewacket bekannten Filmemacher Adam MacDonald. Er lässt im dritten Slasher-Jahrgang einen Killer namens „The Druid“ wüten, den wir auf dem angehängten Promoposter ganz klassisch mit Kapuze, Maske und natürlich Messer zu sehen kriegen. Bei seinen Opfern soll es sich um die Zeugen eines mysteriösen, bislang unaufgeklärten Mordfalls handeln, der zuvor vollkommen unter den Teppich gekehrt wurde. Jetzt ist die Zeit der Rache gekommen. Auch dieses

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Suspiria – Neuauflage des Kult-Schockers erreicht deutsche Heimkinos

Aktuell tanzt Dakota Johnson (Fifty Shades of Grey) in Luca Guadagninos epischer, immerhin 146 Minuten andauernder Suspiria-Neuverfilmung durch deutsche Kinos. Wer den fast drei Stunden langen Horrortrip um eine von Hexen beherrschte Elite-Tanzschule mitten in Berlin lieber in den heimischen Wänden erleben möchte, muss sich dagegen noch bis 2019 gedulden. Vor dem 29. März wird die moderne Neuinterpretation von Dario Argentos Allzeitklassiker mit Arthouse-Liebling Tilda Swinton (Only Lovers Left Alive) nämlich nicht beim Händler des Vertrauens zu haben sein. Die deutsche Veröffentlichung bringt unter anderem Interviews und bislang nicht weiter definiertes Bonusmaterial mit, beschränkt sich ansonsten aber auf eine herkömmliche DVD




Arbor Men – Start im Handel: Fiona Dourif erforscht eine dämonischen Legende

Fiona Dourif (The Purge-Serie) weiß sich auch gegen andere Gefahren als Chucky durchzusetzen. Den Beweis tritt die Tochter von Mörderpuppen-Sprecher Brad Dourif noch am 23. November 2018 mit dem neuen Creature Feature Arbor Men – Eine dämonische Legende an, das sie an der Seite Jake Busey (Contact, From Dusk Till Dawn und Starship Troopers) in die amerikanische Wildnis schickt. Kaum dort angekommen mehren sich bald darauf Anzeichen für eine unheimliche Bedrohung, die im Dickicht auf die beiden abenteuerlustigen Camper lauert. Jetzt ist das Zelt ihre einzige Zufluchtsstätte vor dem übernatürlichen Grauen, das kurz davorsteht seine wahre Identität zu lüften. Erste Hinweise lassen sich bereits jetzt im ersten Filmtrailer im Anhang aus

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Slasher: Guilty Party – Zweite Staffel der Anthologie bei Netflix, Start im Handel

Ausgehungerte Slasherfans kommen diesen Oktober voll auf ihre Kosten. Wer nicht warten möchte, bis Michael Myers Ende des Monats wieder das Messer schwingt, kann sich unter anderem mit der zweiten Staffel der Horror-Anthologie Slasher auf dessen Rückkehr nach Haddonfield einstimmen. Eben jene steht ab sofort kostenlos für alle Netflix-Abonnenten in Deutschland zur Verfügung. Zusätzlich dazu bringt Justbridge Entertainment am 12. Oktober eine Limited Steel Edition mit der ersten und zweiten Season auf den Markt, die 750 Minuten an Slasher-Unterhaltung verspricht. Slasher: Guilty Party wird jedoch auch einzeln erhältlich sein. In der 1. Slasher-Staffel kehrt Katie McGrath als Sarah Bennett in ihre Heimatstadt zurück, nur um sich dort im Mittel

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Suspiria – Regisseur hofft bereits auf Fortsetzung, finales Hauptplakat vorgestellt

Weinende Kult-Regisseure, schockierte Cinemacon-Besucher und ein Schöpfer, der all dem gar nichts abgewinnen kann – obwohl Suspiria noch gar nicht angelaufen ist, wirft die Neuinterpretation von Dario Argentos Original ihren Schatten bereits voraus. Das liegt vor allem an Luca Guadagnino, der einfach nicht müde wird, über seinen ersten Vorstoß in unheimliche Gefilde zu sprechen. Selbst ein Sequel könnte sich bereits in Planung befinden. Denn wie Deadline nun in Erfahrung bringen konnte, soll in den Credits tatsächlich der Grundstein für Suspiria 2 zu finden sein. Ursprünglich sollte seine moderne Neuauflage sogar auf den Namen Suspiria: Part One (Teil eins) hören. Doch das hätte, findet Guadagnino, zu sehr von den eigenständigen Qualitäten abgelenkt




Slasher – Chiller schickt Serie in die Verlängerung: Dritte Staffel kommt

Auch wenn Slasher den großen Vorbildern in Sachen Reichweite nie das Wasser reichen konnte, ist die Horror-Anthologie vom kleinen Kabelsender Chiller doch erfolgreich genug, um Produktion einer 3. Staffel zu rechtfertigen. Genau die wurde nun nämlich auch offiziell angekündigt. Zu verdanken ist das wohl auch einem Output-Deal mit Netflix, wo die Serie zuletzt einem deutlich breiteren Publikum vorgestellt wurde. Einzelheiten zur dritten Staffel liegen derzeit noch keine vor, aber die Produktion soll bereits laufen. Auch dieses Mal warten wieder neue Hintergründe, Charaktere und Gefahren darauf, über 10 Folgen hinweg entdeckt zu werden. In der 1. Slasher-Staffel kehrte Katie McGrath als Sarah Bennett in ihre Heimatstadt zurück, nur um sich wenig später im Mittelpunkt

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Suspiria – Verstörendes Reboot erreicht deutsche Kinos noch 2018!

Wer beim Thema Suspiria bislang neidisch über den großen Teich geschielt hat, darf sich freuen: Über Koch Media und Capelight Pictures kommt das moderne Reboot fast zeitgleich mit der US-Premiere dann auch in deutsche Kinos. Das haben beide Unternehmen jetzt bekannt gegeben und mit dem 15. November 2018 auch gleich den passenden Termin enthüllt. In den USA versucht Luca Guadagnino mit seiner Variante von Dario Argentos großem Klassiker bereits zwei Wochen früher für Angst und Schrecken zu sorgen. Mit einer Länge von 152 Minuten verspricht sein Film ein Koloss von Horrorfilm zu werden, der selbst Argentos Original in den Schatten stellt – und das mit großem Abstand! In den letzten Wochen überschlugen sich die Beteiligten fast mit Lob. So




Suspiria – Reboot ist fast eine Stunde länger als das Original von Argento

Im Genrebereich sind Filme mit Laufzeiten jenseits der anderthalb Stunden-Marke eher die Ausnahme als die Regel. Doch Suspiria schlägt sie alle: Im letzten Sommer wurde bekannt, dass die moderne Neuadaption des Dario Argento-Klassikers sage und schreibe zwei Stunden und 50 Minuten lang sein soll. Da es sich dabei um eine frühe Schnittfassung handelte, hätte sich das allerdings noch ändern müssen – zumindest im Normalfall. Denn Regisseur Luca Guadagnino, bekannt für A Bigger Splash und Call Me by Your Name, wollte offenbar auf keine weitere Minute verzichten. Herausgekommen ist ein 152 Minuten langer Koloss von Horrorfilm, der selbst Dario Argentos Original in den Schatten stellt – und das mit großem Abstand! Auf der




The Domestics – Offizieller Trailer zum Endzeit-Thriller weckt Mad Max-Erinnerungen

Die aufgewühlten, instabilen Zeiten, in denen wir leben, scheinen ein perfekter Nährboden für dystopische Filmvisionen zu sein. Monat für Monat erreichen düstere Untergangsszenarien die Kinosäle und verbreiten das Gefühl, einer finsteren Zukunft entgegenzugehen. Noch bevor The First Purge, der vierte Teil von James DeMonacos grimmiger Horrorreihe, Anfang Juli auf die Leinwände kommt, zeigen ausgewählte Lichtspielhäuser in den USA den postapokalyptischen Thriller The Domestics, dessen im Anhang einzusehender Trailer ein wenig an das Mad Max-Franchise denken lässt. Während amerikanische Zuschauer den von Mike P. Nelson (Summer School) erdachten und inszenierten Film ab dem 28. Juni 2018 in Augenschein nehmen können, läuft er

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The Monster Project – Deutscher Trailer entfesselt die gesamte Monsterbande

Weil Dämonen, Vampire und Skinwalker allein heute wohl niemanden mehr hinter dem Ofen hervorlocken, tun sich die drei Spezies in Victor Mathieus Genrebeitrag The Monster Project für eine gemeinsame Monster-Sause zusammen – und die hat es, nimmt man den neuen deutschen Trailer als Vorlage, in sich! Dabei wollten die ahnungslosen Freunde Bryan (Toby Hemingway) und Devon (Justin Bruening) eigentlich nur einen harmlosen Dokumentarfilm über paranormale Phänomene auf die Beine stellen. Doch als sich ihre vermeintlich harmlosen Gesprächspartner als echte Monster entpuppen, bricht plötzlich die Hölle los. Es ist ihre Chance, einen wahrgewordenen Albtraum auf Film festzuhalten. Doch riskieren sie dafür auch das eigene Leben




Freitag, der 13. – Platinum Dunes erklärt Scheitern des letzten Films, Status der Reihe

Vor genau einem Jahr deutete alles auf einen baldigen Drehstart des lange geplanten Freitag, der 13.-Reboots hin. Dann aber zog Paramount, bedingt durch das schwache Abschneiden von Rings, überraschend die Reißleine und legte den neuen Film komplett auf Eis. Jahre der Vorbereitung waren dahin. Niemanden schmerzt das mehr als Andrew Form und Brad Fuller von der bekannten Genreschmiede Platinum Dunes, wie er jetzt den Kollegen von Arrow in the Head berichtete. „Das beschäftigt uns immer noch. Es hat uns wirklich das Herz gebrochen. Der Film stand kurz vor seiner Entstehung und dann fiel plötzlich alles in sich zusammen.“ Seither vergeht wohl kein Tag, an dem das Team nicht von enttäuschten Fans angeschrieben und mit Fragen gelöchert




Freitag, der 13. – Fan versenkt lebensechten Jason Voorhees im See

Wer in amerikanischen Seen auf Erkundungstour geht, könnte böse überrascht werden. Ein Fan der beliebten Freitag, der 13.-Reihe, Curtis Lahr, hat sich nämlich den besonderen Spaß erlaubt und eine lebensgroße Nachbildung von Camp Crystal Lake-Killer Jason Voorhees in der Nähe eines beliebten Taucher-Spots versenkt – das war allerdings schon 2014. Jetzt könnte man annehmen, dass der Unterwasser-Jason seither für Ärger gesorgt und entfernt worden wäre, doch dem ist nicht so. Dank einiger findiger User wurde die Sache nun sogar publik und gilt unter den Tauchfans aus Crosby, Minnesota (ein alter, mittlerweile aber stillgelegter Tagebau zur Förderung von Eisenerz) inzwischen als Geheimtipp! Mit Jason unter Wasser ablichten lassen? Kein Problem

0 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



The Monster Project – Monströser Found Footage-Horror erreicht den Handel

Wer dachte, dass sich der Found Footage-Film bereits an allen erdenklichen Monstervariationen abgerarbeitet hätte, wird am 27. April 2018 eines Besseren belehrt. Von Regisseur Victor Mathieu kommt der Genrebeitrag The Monster Project, in dem sich Dämonen, Vampire und Skinwalker die Klinke in die Hand drücken. Dabei wollten die Freunde Bryan (Toby Hemingway) und Devon (Justin Bruening) eigentlich nur einen harmlosen Dokumentarfilm über paranormale Phänomene auf die Beine stellen. Doch als sich ihre vermeintlich harmlosen Gesprächspartner als echte Monster entpuppen, bricht plötzlich die Hölle los. Es ist ihre Chance, einen wahrgewordenen Albtraum auf Film festzuhalten. Doch riskieren sie dafür auch das eigene Leben? Alive AG stellt den Film im April 2018 auf DVD und Blu-ray in den Handel. In der Zwischenzeit begnügen wir uns

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Akira – US-Verfilmung soll kein Remake werden, Waititi verspricht treue Adaption

Taika Waititi will nicht den gleichen Fehler wie Rupert Sanders bei Ghost in the Shell machen. Seit vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass der gebürtige Neuseeländer die Regie bei Akira übernehmen soll, beschäftigt Anime- und Manga-Fans vor allem eine Frage: Werden diesmal mehr asiatische Darsteller zum Einsatz kommen? Eine Frage, die er jetzt klar bejahte. „Teens asiatischer Abstammung wären für mich der richtige Weg. Einfach neue, junge Talente.“ Gleichzeitig stellte Waititi klar, dass er kein direktes Remake des kultgewordenen Animefilms im Sinn habe: „Ich liebe den Film, aber ich würde kein Remake drehen wollen. Meine Adaption würde sich vornehmlich auf die Bücher stützen.“ Das sei aber noch Zukunftsmusik, denn offiziell ist der 5 Zimmer Küche Sarg-Regisseur ja noch gar nicht für den Posten verpflichtet worden, weshalb es fatal

2 Kommentare
Kategorie(n): News



Akira – Warner Bros. will Taika Waititi für Adaption der Mangavorlage

Wer dachte, dass das schwache Abschneiden von Ghost in the Shell eine abschreckende Wirkung auf die Studio-Konkurrenz gehabt hätte, liegt gewaltig daneben. Warner Bros. hält trotz allem an der seit Jahren geplanten Verfilmung zu Akira fest und könnte jetzt sogar einen geeigneten Regisseur für eben diese aufgetan haben. Gemeint ist niemand anderes als Taika Waititi. Er ist einer der kreativen Köpfe hinter dem urkomischen 5 Zimmer Küche Sarg, durch den auch Marvel auf Waititi aufmerksam wurde und ihn mit der Leitung bei Thor: Ragnarok verpflichtete. Jetzt steht bereits der nächste Großauftrag aus Hollywood an. 2011 sollte es schon einmal mit der Verfilmung klappen, vertreten durch Jaume Collet-Serra als zuständigem Filmemacher und prominenten Gesichtern wie Garrett Hedlund, Kristen Stewart und Gary Oldman. Kurz vor dem Drehbeginn zog

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Black Rose Anthology – Drew Barrymore produziert Horror-Anthologie von Frauen

Vor der Kamera gehört Drew Barrymore längst zu den alten Hasen. Weniger bekannt ist, dass das stets strahlende Gesicht aus E.T. oder 50 erste Dates auch anders kann und als Produzentin maßgeblich an der Entstehung von Richard Kellys Kulttrip Donnie Darko beteiligt war, bevor 2014 mit Happy Camp sogar das Found Footage-Debüt folgte. Unheimlich geht es jetzt auch weiter, nämlich mit der ausschließlich von Frauen geschriebenen und inszenierten Horror-Anthologie Black Rose von The CW, für die man sich mit Jill Blotevogel ausgerechnet jene Showrunnerin an Bord geholt hat, die bei MTV zuletzt Scream – Die Serie zu verantworten hatte. In der Black Rose Anthology widmet man sich nun den schlimmsten Ängsten der Menschheit, erzählt aus der Sicht von Frauen. Mit Schuld, Eifersucht, Paranoia, Wahnsinn, sexueller Obsession und dem blanken

0 Kommentare
Kategorie(n): News



RAW – Blutige Diät: Französischer Kannibalenfilm bald im deutschen Handel

Was beim Toronto oder Sundance Festival Ohnmachtsanfälle ausgelöst hat, kommt bei uns mit herkömmlicher FSK 16-Freigabe in den Handel. Inzwischen steht nämlich fest, dass sich nicht nur Besucher des Fantasy Filmfest auf die blutrote Rohkost-Attacke aus dem französischen Kannibalen-Horror RAW freuen dürfen. Direkt im Anschluss an die Festival-Premiere kommt der Film von Julia Ducournau am 26. Oktober 2017 dann auch regulär auf DVD und Blu-ray Disc in den deutschen Handel, und das sogar für Minderjährige. Im Anhang begnügen wir uns vorerst mit dem offiziellen Kinotrailer aus den USA. Im Film begleiten wir Garance Marillier bei ihrer Ausbildung zur Tierärztin, die sie vornehmlich der Familientradition zuliebe in Erwägung zieht. Als die überzeugte Vegetarierin auf dem Campus erstmals mit rohem Fleisch in Verbindung kommt, gerät ihre

0 Kommentare
Kategorie(n): News, RAW, Top News



Death Note – Er bringt den Tod: Offizieller Filmtrailer sorgt für Gerechtigkeit

Am 25. August wird ein neues Kapitel im Death Note aufgeschlagen. Adam Wingard (Blair Witch, You’re Next) hat die englische Adaption zum Mangaklassiker von Tsugumi Ohba und Takeshi Obata auf Film gebannt und zeigt, wie Light Turner (Nat Wolff) in den Besitz des todbringenden Notizbuchs kommt. Was es damit auf sich hat, erfahren wir im düsteren offiziellen Trailer, der viele offene Fragen beantwortet, aber auch neue aufwirft. Weitere Rollen in dem unheimlichen Thriller verkörpern Lakeith Stanfield (Selma, Atlanta), Paul Nakauchi (Fluch der Karibik- Am Ende der Welt), Shea Wigham (Kong: Skull Island, American Hustle), Margaret Qualley (The Nice Guys, The Leftovers) sowie der Oscar-nominierte Willem Dafoe (John Wick, Nymphomaniac). Der Film stellt die Frage: Was wäre, wenn man bösartige Menschen mit nur einem Fingerwisch aus

2 Kommentare
Kategorie(n): Death Note, News



RAW – Französischer Kannibalen-Schocker macht das Fantasy Filmfest unsicher

Julia Ducournau hat mit ihrem filmischen Debüt für einiges Aufsehen gesorgt: Ihr Kannibalen-Schocker RAW soll derart heftige Züge annehmen, dass Zuschauer bei der Premiere in Toronto in Ohnmacht fielen. Die Berichte darüber verbreiteten sich rasend schnell und machten den Film mit Garance Marillier zu dem Gesprächsthema schlechthin. Eine bessere Werbung könnte man sich für einen Horrorfilm wohl kaum wünschen. Entsprechend hoch sind die Erwartungen, die demnächst Besucher des Fantasy Filmfest mitbringen, wo das französische Projekt als Teil des diesjährigen Programms Premiere feiert. Denn steckt tatsächlich mehr dahinter oder handelt es sich lediglich um einen geschickten PR-Schachzug? Im Film begleiten wir Garance Marillier bei ihrer Ausbildung zur Tierärztin, die sie der Familientradition zuliebe in Erwägung zieht. Als die über

0 Kommentare
Kategorie(n): News, RAW



Death Note – Offizielles Poster gewährt ersten Blick auf Todesengel Ryuk

Ein Buch, mit dem sich wahllos Menschen ins Jenseits befördern lassen, sorgt in Death Note für reichlich Ärger: In der beliebten Mangaserie von Tsugumi Ohba und Takeshi Obata, die jetzt prominent durch Netflix und Regisseur Adam Wingard verfilmt wurde, kommt Nat Wolff (Paper Towns, Das Schicksal ist ein mieser Verräter) in den Besitz des sogenannten Death Note, das ihm ungeahnte, gar übernatürliche Kräfte verleiht: Schreibt der Eigentümer den Namen einer Person darin auf, ist diese dem Tode geweiht. Von seinen neuen göttlichen Fähigkeiten berauscht, tötet der junge Mann fortan alle, die er als lebensunwürdig erachtet. Auslöser des schaurigen Treibens ist aber ein ganz anderer: Der Todesengel Ryuk ließ das Death Note absichtlich in der Menschenwelt fallen und folgt dem von Wolff gespielten Light Turner nun auf Schritt und Tritt




Dylan Dog: Dead of Night

Dylan Dog – Der Stoff für eine Serie? Seht die ganze Pilotfolge zur möglichen Adaption

2010 wagte sich Kevin Munroe (TMNT – Teenage Mutant Ninja Turtles) mehr schlecht als recht an einer Kinoadaption der Comicreihe Dylan Dog. Dead of Night floppte nicht nur fürchtlich an den Kinokassen, sondern begrub ganz nebenbei auch noch die Karriere von Hauptdarsteller Brandon Routh (Superman Returns) unter sich. Ein mögliches Sequel wurde daraufhin eingestellt. Jahre später und an anderer Stelle könnte Dylan Dog nun aber doch noch seine Auferstehung erfahren – als Serie. Im Netz ist heute überraschend die komplette Pilotfolge zur Vorlage von Tiziano Sclavi aufgetaucht, mit der man Interesse für eine mögliche Serienbestellung wecken möchte. Gedreht wurde diese von Kevin Kopacka, dem österreichischen Regisseur hinter Hades und TLMEA. In den Comics ist Dylan Dog ein trockener Alkoholiker und ehemaliger Angestellter

3 Kommentare
Kategorie(n): News



Lavender – Psycho-Horror aus den USA jetzt direkt bei Netflix verfügbar

Der bekannte Weg über Kino oder DVD und Blu-ray Disc wird immer häufiger durch eine direkte Auswertung bei einschlägigen Streamingdiensten ersetzt. Für Genrefans bedeutet das, dass sie deutlich schneller auf Titel wie Hush oder Ash vs. Evil Dead zugreifen können. Andere Filme hätten es ohne Amazon, Netflix und Co. möglicherweise gar nicht erst in den deutschen Raum geschafft. Ob ähnliches auch auf Lavender, die aktuelle Reggiearbeit von Ed Gass-Donnelly zutrifft, kann lediglich spekuliert werden. Der Psycho-Thriller, in dem Dermot Mulroney (Insidious: Chapter 3, The Grey) und Abbie Cornish die Hauptrollen verkörpern, hat jetzt aber direkt auf Netflix Streaming-Plattform Premiere gefeiert und ist nur vier Monate nach der amerikanischen Kinoauswertung somit auch hierzulande verfügbar. Für den Film aus dem Hause Paradox Studios schlüpft




Akira – Warner will ernst machen: Zwei Regisseure für große Verfilmung gehandelt

Ob Ghost in the Shell, Death Note oder Battle Angel Alita: Adaptionen japanischer Manga- oder Animevorlagen liegen derzeit voll im Trend und daran dürfte sich in absehbarer Zeit auch erstmal nichts ändern. Mit Akira hat Warner Bros. bereits den nächsten Anwärter auf hitzige Diskussionen und kontroverse Casting-Meldungen in der Mache. Bislang scheiterten alle Bemühungen, die Manga-Kultreihe von Katsuhiro Otomo für ein englischsprachiges Publikum neu aufzulegen, jedoch am Fehlen eines passenden Filmemachers. Seit man 2002 in den Besitz der Rechte kam, wurden zahlreiche namhafte Regisseure wie George Miller, Christopher Nolan, Jaume Collet-Serra und Rogue One: A Star Wars Story-Autor Gary Whitta mit dem Projekt in Verbindung gebracht. 2017 könnte es jedoch endlich klappen und zwar mit folgender Auswahl: Laut CBR.com

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Death Note – Buch des Todes: Netflix zeigt ersten Trailer und gibt Starttermin bekannt

Was würde wohl passieren, wenn man das Leben einzelner Personen mit nur einem Fingerzeig auslöschen könnte? Wäre man dieser enormen Verantwortung gewachsen? Fragen, die sich Nat Wolff (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) neuerdings in der amerikanischen Filmadaption des japanischen Mangas Death Note stellt. Überträgt man nämlich einen Namen in das titelgebende Buch, dauert es nicht lange, bis dessen Besitzer unfreiwillig das Zeitliche segnet. Als Basis dient die 13-teilige Serie von Tsugumi Ohba und Takeshi Obata, die in ihrem Heimatland Japan bereits für drei Filme, eine Anime- sowie TV-Serie und Spiele herhalten musste. Dank Netflix kann inzwischen auch der Westen mit einer eigenen Version aufwarten und die soll bereits am 25. August 2017 und ohne vorherigen Kinostart auf Sendung gehen. Passend dazu lässt sich im Anhang




Seoul Station – Train to Busan-Vorgeschichte zeigt Ausbruch der Seuche: Neuer Trailer

Südkoreas Horror-Blockbuster Train to Busan kann zwar unabhängig und für sich alleingestellt gesichtet werden, entfaltet seine volle Wirkung aber erst mit der animitierten Vorgeschichte Seoul Station von Busan-Regisseur Sang-ho Yeon. Splendid Film sah das zum Glück ähnlich und stellte das filmische Horror-Doppelpack Anfang Februar 2017 in einer schicken Limited 2-Disc-Special Edition auf Blu-ray Disc in den Handel. Gesondert wird Seoul Station, der durch seinen rohen und ungeschliffenen Zeichenstil überzeugt, dagegen erst volle zwei Monate später erhältlich sein. Die Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray Disc hat Splendid Film für den 31. März 2017 angekündigt. Wer bislang nur die herkömmliche Version von Train to Busan sein Eigen nennt, kann das animierte Prequel auf diese Weise aber zumindest mit leichter Verspätung nachholen




RAW – Sie liebt ihr Fleisch blutig: Neues Poster zum französischen Kannibalenfilm

Beim Sundance Festival gab es dieses Jahr eigentlich nur ein Gesprächsthema: Julia Ducournaus kontrovers diskutierter Kannibalen-Horror RAW, der beim Toronto International Film Festival gleich reihenweise Zuschauer in Ohnmacht fallen ließ. Wer solchen Aussagen skeptisch gegenübersteht und sich lieber selbst ein Bild machen will, muss derzeit noch auf Frankreich oder Großbritannien ausweichen, wo der Film am 15. März 2017 beziehungsweise 07. April 2017 auf der Kinoleinwand gezeigt wird. Alle anderen begnügen sich im Anhang vorerst noch mit dem brandneuen Kinoposter aus Australien. Im Film begleiten wir Garance Marillier bei ihrer Ausbildung zur Tierärztin, die sie vornehmlich der Familientradition zuliebe in Erwägung zieht. Als die überzeugte Vegetarierin auf dem Campus erstmals mit rohem Fleisch in Verbindung kommt, gerät ihre Weltanschau

0 Kommentare
Kategorie(n): News, RAW



Train to Busan – Das Zombieevent rollt in deutschen Kinos ein: Kinoliste und Trailer

Können 11 Millionen Zuschauer irren? So viele wollten den actionreichen Zombie-Blockbuster Train to Busan, begleitet von seinem animierten filmischen Prequel Seoul Station, nämlich allein im Entstehungsland Südkorea sehen! Jetzt kommt das Zombie-Phänomen, um das sich aktuell gleich mehrere namhafte US-Studios streiten, auch bei uns ins Kino. In welchen das zum zweitägigen Kinoevent am 02. und 03. Dezember der Fall sein wird, offenbart die offizielle Kinoliste auf der passenden Webseite zum Filmstart. Wer die Premiere beim Fantasy Filmfest verpasst hat und das Original lange vor dem in Planung befindlichen US-Remake erleben möchte, sollte sich die beiden Termine im Dezember also unbedingt vormerken und auf den rollenden Zombiezug aufspringen – im wahrsten Sinne. In Train to Busan wird Südkorea von einem mysteriösen




Beware the Slenderman – Nehmt euch in Acht vor dem Slenderman: Trailer zur HBO-Produktion

HBO lässt Fantasie und Realität verschwimmen und widmet sich in Beware the Slenderman dem Kriminalfall zweier Mädchen, die behaupteten, im Auftrag des Slenderman gehandelt zu haben. Ihr Opfer wurde während einer Pyjamaparty zunächst in den Wald gelockt und anschließend zwanzig Mal mit einem Messer attackiert. Payton Leutner überlebte schwerverletzt. Der Fall sorgte weltweit für Aufsehen und geht auf das 2009 ins Leben gerufene Meme um den gesichtslosen, anzugtragenden Schrecken zurück. Die Dokumentation von Irene Taylor Brodsky befasst sich mit dem fiktionalen Charakter und dessen Auswirkungen auf die Internetkultur, aber auch, wie sich die heutige Jugend vom digitalen Zeitalter beeinflussen lässt. Passend zur geplanten TV-Premiere am 23. Januar 2017 lässt uns im Anhang jetzt bereits ein erster Trailer in die unheimliche

3 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Train to Busan – Der Zombie-Wahnsinn schlägt bald in deutschen Heimkinos auf

Splendid Film lässt sich derzeit wieder etwas umfassender in die Karten schauen und hat mit dem futuristischen Sci/Fi-Thriller Rupture und Last Shift kürzlich die ersten Titel für das Frühjahr 2017 vorgestellt. Noch mehr unheimliche Unterhaltung verspricht der Februar: Auf den noch dieses Jahr erfolgenden Kinostart zu Train to Busan soll nämlich schon am 03.02 der Start auf DVD und Blu-ray Disc folgen. Dafür widmet Splendid Film dem bahnbrechenden Zombiefilm aus Südkorea, der mehr als 11 Millionen Zuschauer in die heimischen Kinosälen locken konnte, dann auch gleich eine Ausstattung der Extraklasse und bringt den Exportschlager in einem limitierten Blu-ray-Mediabook inklusive 24-seitigem Booklet und der animierten Vorgeschichte Seoul Station in den Handel. In Hollywood laufen derweil bereits Planungen für eine englischsprachige




Martyrs – Es wird wieder gefoltert: Deutscher Trailer zur Premiere des Remakes

Unbeschreibliche Folter und blutige Gräueltaten – diese fatale, verstörende Mischung machte den französischen Kult-Schocker Martyrs weit über seine Heimat hinaus bekannt. Knapp zehn Jahre nach dessen Veröffentlichung sah sich Erfolgsproduzent Jason Blum (Insidious) nun aber trotzdem noch in der Pflicht, das Original für ein englischsprachiges Publikum neu aufzubereiten. Wieder begleiten wir die zehnjährige Lucie dabei, wie sie in einem verlassenen Lagerhaus als Gefangene gehalten und gequält wird. 15 Jahre später übt Lucie mit Hilfe von Anna Rache an ihren Peinigern. Anstelle von Morjana Alaoui und Mylène Jampanoï aus dem kultverdächtigen Original sind diesmal jedoch Bailey Noble und Troian Bellisario in den Rollen der gepeinigten Leidensgenossinnen Anna und Lucie zu sehen. Wer nicht bis zur deutschen, jedoch leicht geschnittenen

0 Kommentare
Kategorie(n): Martyrs, News



Train to Busan – Wird zum Zombie-Blockbuster: Streit um Remakerechte entbrannt

Die (im wahrsten Sinne) bahnbrechenden Rekorde des koreanischen Zombiehits Train to Busan – 61 Millionen Dollar Einspiel nach 12 Tagen – gehen auch am Westen nicht spurlos vorbei. Unter den rivalisierenden Studios Sony Pictures, Fox, Gaumont, Canal Plus und EuropaCorp. ist jetzt offenbar ein erbitterter Bieterwettstreit um die englischen Remakerechte an dem dramatischen Endzeitfilm ausgebrochen, wie Variety meldet. „Auch wenn bislang noch kein Deal unterzeichnet wurde und wir uns noch in Gesprächen befinden, gibt es doch hohes Interesse aus Hollywood und Frankreich, wenn es um das Remake des Films geht,“ erklärt eine firmmenahe Quelle. Zu ersten Gesprächen soll es schon während der Premiere in Cannes gekommen sein. Durch den Rekordstart dürfte nun aber alles ganz schnell gehen. In Deutschland ist Train to Busan (Busanhaeng)

3 Kommentare
Kategorie(n): News



Martyrs – Zurück in der Folterkammer: Deutscher Start im Handel angekündigt

Es gehört schon eine Menge Selbstvertrauen dazu, eines der meistdiskutierten Genrewerke der vergangenen Jahre überarbeiten und für ein englisches Publikum aufbereiten zu wollen. Jason Blum (Insidious, The Conjuring) hat sich davon jedoch nicht entmutigen lassen und zusammen mit den Goertz-Brüdern (Scenic Route) das US-Remake zum kontroversen französischen Schocker Martyrs auf die Beine gestellt. Ende 2016 darf dann wieder gefoltert und gequält werden, nur dass diesmal Troian Bellisario (Pretty Little Liars) & Bailey Noble (True Blood) in die Fänge skrupelloser Peiniger geraten. Das zeichnet sich auf dem offiziellen Covermotiv zum deutschen Heimkino-Start am 03. November dieses Jahres ab, den Verleiher Tiberius Film im Vorfeld freimütig als „ultimativen Horrorfilm“ bewirbt. In seiner vollen Pracht und Länge wird man das Remake dort

5 Kommentare
Kategorie(n): Martyrs, News



Der Exorzist 3 – Endlich als Director’s Cut: Blu-ray zur Fortsetzung von Blatty angekündigt

17 Jahre nach dem zum Kult gereiften Original von William Friedkin durfte Der Exorzist-Autor William Peter Blatty endlich selbst Regie führen und seine Vision auf Film bannen. Glücklich war er mit dem Ergebnis allerdings nicht, denn das Studio nahm eigenmächtig Änderungen an Der Exorzist 3 vor. Von seinem Director’s Cut fehlte bis zuletzt jede Spur. Eine Tatsache, die Scream Factory schon bald bereinigen möchte. Für den 25. Oktober, also passend zu Halloween, hat das Studio jetzt nämlich die erstmalige Veröffentlichung des lange verschollen geglaubten Director’s Cuts angekündigt, die viele neue Filmszenen unterschiedlicher Herkunft bereithalten und sich nah am Originaldrehbuch orientieren soll. Noch dazu liegt Blattys Der Exorzist 3-Regiefassung dann erstmals hochauflösend auf Blu-ray Disc vor. Was diese konkret beinhalten wird, wollte Scream Factory zu

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Akira – Warner Bros. hat einen neuen Regisseur für Verfilmung des Kultmangas im Sinn

Einen passenden Drehbuchautor gibt es zwar schon länger, bislang wollte sich jedoch kein Filmemacher auf Akira festlegen lassen. So blieben Verhandlungen mit House of Wax-Filmer Jaume Collet-Serra und sogar Christopher Nolan, Shöpfer der The Dark Knight-Trilogie und Inception, erfolglos. Das könnte sich allerdings bald ändern. Gerüchten zufolge soll es Warner Bros. inzwischen auf Star Trek Beyond-Regisseur Justin Lin abgesehen haben, um den Kultmanga aus Japan endlich mit einer Live Action-Adaption in amerikanische Kinosäle zu bringen. Offiziell sei das zum aktuellen Zeitpunkt zwar noch nicht. Da Lin momentan für ein anderes Projekt bei Warner unter Vertrag steht, wäre eine Verpflichtung jedoch naheliegend. Akira ist in einer post-apokalyptischen Version des zukünftigen Tokio angesiedelt, in dem zwei Banden um die Vorherr

6 Kommentare
Kategorie(n): News, Top News



Martyrs – Tiberius Film kündigt deutschen Start der blutigen US-Neuauflage an

Beim Thema Martyrs sieht die FSK rot, daran kann offenbar auch die gleichnamige Neuauflage aus den Vereinigten Staaten nichts ändern. Das bekam jetzt Tiberius Film zu spüren. Ganz unbeschadet wird es das Regieprojekt der beiden Scenic Route-Macher Kevin und Michael Goetz nämlich nicht in den regulären Handel schaffen. Dafür sorgt eine rund einminütige Kürzung, die für das Erreichen der angestrebten Freigabe ab 18 Jahren nötig wurde. Bis zur geplanten Veröffentlichung in diesem November bleibt dem Verleih aber noch reichlich Zeit, um gegebenenfalls zusätzliche Schritte oder eine ungeschnittene Veröffentlichung über Österreich in die Wege zu leiten. Von dem Gedanken an eine reguläre Heimkino-Premiere der Uncut-Fassung muss man sich aber wohl verabschieden. Zusammen mit dem Remake bringt Tiberius Film diesen November außerdem

1 Kommentar
Kategorie(n): Martyrs, News



Fright Night

Anton Yelchin – Star Trek-Darsteller mit 27 Jahren tragisch verunglückt

Traurige Gewissheit: Schauspieler Anton Yelchin ist in den frühen Morgenstunden bei einem fatalen Autounfall ums Leben gekommen. Der in Russland geborene, später in den USA beheimatete Star Trek-Darsteller wurde nur 27 Jahre alt. Wie das Los Angeles Police Department berichtet, wurde Yelchin von seinem eigenen Wagen eingeklemmt und erdrückt: „Am Sonntagmorgen kam es zu der tödlichen Kollision, als das Auto des Opfers einen steilen Abhang hinunterrollte und ihn zwischen Wagen und einem Briefkasten einklemmte.“ Für Yelchin kam jede Hilfe zu spät. Er soll gerade auf dem Weg zu einer Probe gewesen sein, als Freunde hellhörig wurden und die Suche nach ihm aufnahmen. Zu seinen bekanntesten Rollen zählt der Auftritt in J.J. Abrams‘ Star Trek und dessen Nachfolger Star Trek: Into Darkness, aber auch das Horror-Remake Fright Night,

1 Kommentar
Kategorie(n): News, Top News



Death Note – Mit R-Rating in die Dreharbeiten: Erste Klappe fällt noch diesen Juni

Über Jahre wurde ergebnislos dafür gekämpft, die japanische Mangareihe Death Note auch im Westen mit einem eigenen Film auf die Leinwand zu bringen. Wegen einer Umstrukturierung bei Warner Bros ist die geplante Verfilmung von The Woods-Filmemacher Adam Wingard (You’re Next und The Guest) seit neuestem bei Netflix zu Hause und steht dort unmittelbar vor dem Drehbeginn. Am 29. Juni soll im kanadischen Vancouver dann bereits die erste Klappe fallen. Angesetzt sind rund 60 Drehtage, an denen sich Stars wie Nat Wolff (Der Schicksal ist ein mieser Verräter) und Margaret Qualley kopfüber in die Originalvorlage von Tsugumi Ohba und Takeshi Oba stürzen dürfen. Umgesetzt wird das Projekt mit einem für Netflix-Verhältnisse üppigen Budget von mehr als 45 Millionen Dollar und einem angestrebten R-Rating. Zum Vergleich: Große Genre

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Death Note – Netflix will die geplante Verfilmung von Warner Bros. übernehmen

Um sich zukünftig stärker auf vereinzelte Filmprojekte konzentrieren zu können, spielt Warner Bros. derzeit mit dem Gedanken, diverse Projekte an ausgewählte Partner abzugeben. Auch die schon längere Zeit in Vorbereitung befindliche Verfilmung zu Death Note, inszeniert von Adam Wingard, soll sich darunter befinden, könnte mit Netflix nun aber bereits eine passende Heimat gefunden haben. Das zumindest berichtet The Wrap mit Berufung auf eine Quelle beim Studio. Hochpreisige Projekte sind für den Streaming-Riesen längst keine Seltenheit mehr. Erst kürzlich gab Netflix mehr als 90 Millionen Dollar für das nächste Filmprojekt von Max Landis aus, dessen Bright bekannte Stars wie Will Smith und Joel Edgerton vor der Kamera vereint. Fest steht aber wohl auch, dass Death Note im Fall einer Übernahme den eigentlich fest eingeplanten Kinostart umgehen und

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Baskin – Direkt aus der Hölle: Deutscher Trailer zum Start im Heimkino

Zum limitierten Kinostart war Baskin lediglich mit einer untertitelten Fassung in den Kinos zu sehen. Für die Heimkino-Premiere hat sich Capelight Pictures jetzt aber doch noch ins Tonstudio gewagt und den gefeierten Schocker von Regisseur Can Evrenol synchronisieren lassen. Wie das klingt, verrät der jetzt veröffentlichte Trailer zum DVD- und Blu-ray Disc Start am 29. April dieses Jahres. Unterwegs auf einer routinemäßigen Nachtstreife wird eine Polizeieinheit als Verstärkung zu einem verlassenen Haus gerufen, über das so einige beunruhigende Geschichten kursieren. Auf dem Weg dorthin provoziert eine merkwürdige Kreatur einen Unfall, der die Gruppe zwingt, ihr Ziel zu Fuß zu erreichen – wo sie nur noch auf einen leeren Polizeiwagen trifft. Von den Kollegen fehlt jede Spur. Auf der Suche nach ihnen arbeiten sich die Männer immer tiefer in das Gebäude vor

0 Kommentare
Kategorie(n): Baskin, News



The Host

Okja – Lily Collins trifft auf Monster: Rolle im neuen Film des The Host-Schöpfers

Bong Joon-ho (Snowpiercer) kennt sich aus mit verheerenden Monster-Attacken. Seit seinem koreanischen Mega-Erfolg The Host sind inzwischen allerdings schon wieder zehn Jahre ins Land gezogen. Aufleben lässt er die Gefahr durch eine fremdartige Spezies nun in seinem zweiten englischen Regieprojekt Okja, für das mit Lily Collins (Love, Rosie, Chroniken der Unterwelt) jetzt ein weiterer bekannter Name unter Vertrag genommen werden konnte. Sie schlüpft für Joon-ho in die Rolle der Red, eine Anarchistin und ranghohe Vertreterin der ALF. Weitere Figuren in dem aufwendigen Monsterfilm gehen an Jake Gyllenhaal, Tilda Swinton und Kelly Macdonald. Produziert wird Okja dabei von keinem Geringen als dem amerikanischen Streaming-Riesen Netflix und Brad Pitts Produktionsfirma Plan B Entertainment, die momentan auch World War Z 2

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Incident In a Ghost Land – Martyrs-Schöpfer Pascal Laugier meldet sich mit neuem Genreprojekt zurück

Inzwischen ist es schon eine Weile her, seit wir zuletzt einen Film von Pascal Laugier (Martyrs) gesichtet haben. Vier Jahre, um genau zu sein. 2012 schickte der französische Filmemacher Jessica Biel in The Tall Man auf die Suche nach dem schwarzen Mann. Nun kehrt jener Regisseur, der einst für die Neuverfilmung von Hellraiser im Gespräch war, mit einem brandneuen Projekt zurück, das nicht weniger unter die Haut gehen soll. Darin folgen wir einer Mutter, die von ihrer Tante ein Haus erbt und gemeinsam mit ihren zwei Töchtern einzieht. Doch schon in der ersten Nacht werden sie mit brutalen Einbrechern konfrontiert. Die Mutter tut alles, um ihre Kinder zu beschützen und schafft es, sie rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Während die beiden sehr ungleichen Mädchen in ferner Zukunft versuchen ihr Trauma zu verarbeiten, zeichnet sich

1 Kommentar
Kategorie(n): News



Death Note – Kinoverfilmung vom V/H/S-Regisseur zielt auf R-Rating ab

Der durchschlagende Erfolg von Deadpool scheint eine echte Welle in Hollywood loszutreten. Aktuell verzichten immer mehr Studios darauf, ihre Filme zugunsten eines breiteren Publikums auf PG-13 herunterzuschneiden und die ungekürzte Variante erst später im Heimkino nachzuliefern. Davon soll auch Death Note, die bereits seit längerer Zeit geplante US-Kinoadaption des gleichnamigen Manga- und Filmerfolgs aus Japan profitieren. Vor dem Drehstart wurde Regisseur Adam Wingard jetzt nämlich die Erlaubnis erteilt, seinen Film mit einem harten R-Rating abdrehen zu dürfen. Aktuell warte das Team zwar noch auf grünes Licht, den Cast habe man aber bereits beisammen. „Wir planen den Film für dieses Jahr ein. Unsere Zielgruppe sind erwachsene Zuschauer. Die Chancen für ein niedrigeres Rating sind dabei gleich null. Das wird die erste Manga-Adaption

1 Kommentar
Kategorie(n): News




Gestern





Monster Hunter
Kinostart: 28.01.2021Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 04.02.2021Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Wrong Turn
Kinostart: 25.02.2021Im Kinoreboot Wrong Turn nimmt der Wanderausflug von Jes (Charlotte Vega aus The Lodgers) und ihren Freunden Darius (Adain Bradley), Milla (Emma Dumont), Adam (Dylan McTe... mehr erfahren
Spell
Kinostart: 04.03.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
New Mutants
DVD-Start: 21.01.2021The New Mutants beleuchtet jenen Zeitraum, wenn Mutanten für sich selbst und ihre Mitmenschen am gefährlichsten sind – nämlich dann, wenn ihre Kräfte erwachen.... mehr erfahren
Bloodline
DVD-Start: 22.01.2021Evan (Seann William Scott) schätzt die Familie über alles, und jeder, der sich zwischen ihn, seine Frau und seinen neugeborenen Sohn stellt, lernt das auf die harte Tou... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Paradise Hills
DVD-Start: 28.01.2021Als Uma allein auf einer fremden Insel namens Paradise aufwacht, ahnt sie sofort, dass es alles andere als ein Paradies ist. Unter der Leitung der Herzogin (Milla Jovovic... mehr erfahren
Dreamkatcher
DVD-Start: 28.01.2021Gail (Radha Mitchell) zieht zusammen mit ihrem Freund und dessen Sohn in die amerikanische Wildnis, um dort ein neues Leben zu beginnen. Der erhoffte Friede währt jedoch... mehr erfahren