Heute



The Whistler – Sein Pfeifen bringt den Tod: Avellan kündigt US-Remake an

Wenn im lateinamerikanischen El Silbón: Orígenes (The Whislter) ein Pfeifen ertönt, sollte man schleunigst das Weite suchen. Dahinter könnte sich nämlich der sogenannte Whistler, eine düstere Legende, die sich bereits seit Jahrzehnten in der Region hält, verbergen. Elizabeth Avellan (Spy Kids, Predators), die langjährige Berufspartnerin von Robert Rodriguez, lässt sie davon jedoch nicht abschrecken. Sie zeigte sich vom zweiten Spielfilm von Newcomer Gisberg Bermúdez derart begeistert, dass sie sich im Anschluss an die Premiere umgehend die Verfilmungsrechte an dem Stoff sicherte. Das Original kommt am 6. September 2019 über Dark Star Productions in US-Kinos, wenn auch nur stark limitiert. Mit der Neuauflage will Elizabeth Avellan dagegen

0 Kommentare
Kategorie(n): News



The House at the End of Time – Geister-Nachschub: New Line kündigt Remake an

Da die The Conjuring-Reihe inzwischen weitestgehend ausgeschöpft ist, sucht New Line Cinema an anderer Stelle nach vielversprechenden Stoffen, die sich für den nächsten großen Gruselhit eignen würden. Fündig geworden ist das Studio in Venezuela, nämlich beim dortigen Horror-Erfolg The House at the End of Time. Mit Hilfe von Alejandro Hidalgo, der schon das Original geschrieben, produziert, inszeniert und geschnitten hat, will man die Spukgeschichte jetzt für ein internationales Publikum aufleben lassen. Produziert wird die amerikanische Neuauflage dabei vom Mama– und Stephen King’s ES-Duo Andrés and Barbara Muschietti, während Henry Gayden (Earth to Echo) die Ehre hat, das Drehbuch beisteuern zu dürfen. The House at the End of Time war einer der ganz heißen Anwärter auf den Fresh Blood-Award beim Fantasy Filmfest 2014, musste





Gestern