Heute



Deathcember – Deutscher Trailer: Anthologie sorgt für Horror in der Weihnachtszeit

Kaum ist Halloween abgehakt, steht mit dem Weihnachtsfest auch schon der nächste potenziell furchterregende Feiertag vor der Tür. Das Fest der Liebe und Besinnlichkeit war im Genrekino nun schon häufiger Auslöser für unaussprechliches Grauen. So geballt wie in der von HessenFilm geförderten Horror-Anthologie Deathcember – 24 Doors of Hell haben wir die Adventszeit aber selten um die Ohren gehauen bekommen. Ganze 24 Episoden (ein Segment für jedes Türchen) fährt die Sammlung von Magna Mana Production auf, erdacht und umgesetzt von erfahrenen Genre-Größen wie Lucky McKee (May, Tales of Halloween), Pollyanna McIntosh (The

0 Kommentare
Kategorie(n): News



Portals – Erster Trailer und Poster: V/H/S-Team stellt neue Horror-Anthologie vor

Die kreativen Köpfe hinter V/H/S und Southbound machen wieder gemeinsame Sache. Von Screen Media und Bloody Disgusting kommt Portals, eine neue Sci/Fi-Horror-Anthologie von Chris White, für die Eduardo Sanchez (The Blair Witch Project, Lovely Molly, Exists), Gregg Hale (V/H/S/2), Timo Tjahjanto (Macabre, Headshot, V/H/S/2, Night Comes For Us) und Liam O’Donnell (Beyond Skyline) einzelne Segmente beigesteuert haben. Sie alle spielen vor dem Hintergrund einer Serie weltweiter Blackouts, die Millionen kosmischer Anomalien auf unserem Planeten zur Folge haben. Während die große Mehrheit vor den unheilvollen Objekten flieht, die überall auf der Erde aufgetaucht sind, wagen sich einige näher heran – mit albtraumhaften Konsequenzen. Portals ist




Tales for a Halloween Night – Horror-Anthologie von John Carpenter lebt

Der von John Carpenter erdachten Horror-Anthologie Tales for a Halloween Night wird neues Leben eingehaucht. Noch vor wenigen Monaten schien das Schicksal der Serie besiegelt, als Sandy King, Produktionspartnerin von Carpenter, verkündete: „Syfy wollte Tales for a Halloween Night umsetzen, aber es wurde schnell ersichtlich, dass man eher an dem Titel selbst interessiert war und eigene Pläne damit hatte.“ Um sich nicht verbiegen zu müssen, traf man daraufhin die Entscheidung, das Projekt lieber ruhen zu lassen. Doch nun gibt es wieder Hoffnung. Bei Paramount soll das Format laut Carpenter eine neue Heimat gefunden haben, wie er gegenüber Comicbook.com bestätigt. „Die Planungen laufen gerade an“, heißt es. Ob er wie geplant selbst auf dem Regiestuhl

0 Kommentare
Kategorie(n): News




Gestern