V/H/S 94 – Der verrückteste Teil der Reihe? Trailer verspricht wilde Achterbahnfahrt

Sieben Jahre war es ruhig um die mörderische Horror-Anthologie V/H/S, doch jetzt meldet sich das etablierte Originalteam hinter dem Sundance-Hit, dem zwei Fortsetzungen und ein Spinoff folgen sollten, mit dem vierten Teil namens V/H/S/94 zurück, der gleichzeitig eine ganz neue Ära einläutet.

Erstmals in der V/H/S-Geschichte wird es nämlich einen erzählerischen roten Faden geben, der alle einzelnen Segmente miteinander verbindet. Dem kommenden Faces of Death-Reboot, das wie ein Meta-Slasher im Stil von Scream – Schrei! anmutet, nicht ähnlich, sind wir in V/H/S/94 hautnah dabei, wenn ein SWAT-Team der Polizei ein örtliches Lagerhaus aushebt, das Verbindungen zu einem mysteriösen VHS-Tape haben soll. Und sie liegen goldrichtig:

V/H/S 4 schlägt ganz neues Kapitel auf

Hinter den eher unscheinbar wirkenden Mauern operiert eine Sekte, deren voraufgezeichnetes VHS-Videomaterial eine albtraumhafte Verschwörung aufdeckt. Wer sich jetzt schon länger gefragt hat, wo die verstörenden, erschreckend real und greifbar wirkenden Aufnahmen aus den Vorgängerfilmen eigentlich herkommen und was es damit auf sich hat, könnte 2022 endlich eine schlüssige Antwort serviert bekommen.

Dass der vierte Film mehr sein will als eine wilde, wenn auch unterhaltsame Aneinanderreihung verschiedener Kurzfilme, ist ein Zugeständnis an vergleichbare Anthologie-Formate wie die American Horror Story, unterstreicht aber auch den neuen Kurs, den man sich für V/H/S/94 auf die Fahne geschrieben hat.

Wie die Macher, die heute selbst in Hollywood tätig sind, soll auch das V/H/S-Franchise gereift sein und uns mit einem «noch größeren, verrückteren und unheimlicheren Beitrag überraschen». Die Produzenten hätten dazugelernt, freut sich AMCs Horror-Streamingdienst Shudder, der Teil 4 der ikonischen Reihe in vielen Teilen der Welt vertreibt und am 06. Oktober, also pünktlich zu Halloween, auf Zuschauer in Großbritannien, Australien, Vereinigte Staaten, Irland und Neuseeland loslässt.

Nur deutsche Zuschauer schauen vorerst noch in die Röhre. Die Wahrscheinlichkeit, dass V/H/S/94 den Einzug in den deutschen Handel verpassen könnte, dürfte aber gegen Null tendieren. Dafür waren die drei Vorgänger (auch wenn das Spinoff Siren nie offiziell in Deutschland veröffentlicht wurde) zu populär und erfolgreich, als dass man das große Franchise-Reboot links liegen lassen könnte. Immerhin dürfte durch die baldige US-Premiere der erste Trailer nicht mehr fern sein!

Jetzt kommt Teil 4 der Anthologie-Reihe! ©Shudder/Bloody-Disgusting

Bewährtes V/H/S-Team meldet sich zurück

Denn V/H/S/94 vereint einige der größten Namen der V/H/S-Geschichte. Da wären David Bruckner (Netflix‘ The Ritual, The Night House), der für Hulu und Disney das Hellraiser-Reboot inszeniert und nach seinem 2012er V/H/S-Segment «Amateur Night» wieder zur Anthologie-Reihe zurückkehrt.

Ebenfalls lebhaft in Erinnerung geblieben sein dürfte Timo Tjahjantos durch Mark und Bein gehender S-VHS aka V/H/S 2-Beitrag «Safe Haven», der zu den absoluten Highlights der gesamten Reihe gehört. Auch er wollte sich diese einmalige Gelegenheit nach den beiden Netflix-Hits Der Teufel soll Dich holen und The Night Comes for Us nicht entgehen lassen.

Und auch You’re Next-Autor Simon Barrett hat schon V/H/S-Luft geschnuppert, nachdem er bei V/H/S 2 für «Tape 49» zuständig war. Unter das Feld der bekannten V/H/S-Gesichter mischt sich Newcomerin Chloe Okuno, die Bloody-Disgusting als «herausragende neue Stimme im Horrorkino» mit diversen kommenden Projekten bei renommierten Studios wie A24, Orion Pictures und Spooky Pictures umschreibt. Radio Silence (Matt Bettinelli-Olpin, Tyler Gillett und Chad Villella), die viel beschäftigten Schöpfer des kommenden Scream 5, werden V/H/S/94 produzieren.

V/H/S war für einige denkwürdige Gruselmomente gut. ©Splendid Film

Geschrieben am 16.09.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): V/H/S 94



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren