Moviebase Blair Witch 2

Blair Witch 2
Blair Witch 2

Bewertung: 78%

Userbewertung: 65%
bei 171 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: Book of Shadows - Blair Witch 2
Kinostart: 09.11.2000
DVD/Blu-Ray Verkauf: Unbekannt
DVD/Blu-Ray Verleih: Unbekannt
Freigabe: FSK 18
Lauflänge: 90 Minuten
Studio: Artisan Ent./Hightlight Film
Produktionsjahr: 2000
Regie: Joe Berlinger
Drehbuch: Daniel Myrick, Eduardo Sánchez, Joe Berlinger
Darsteller: Tristine Skyler, Erica Leerhsen, Kim Director, Jeffrey Donovan, Stephen Barker Turner, Kurt Loder, Chuck Scarborough, Bruce Reed, Lynda Millard, Deb Burgoyne
Eigentlich war eine ziemlich untypische Herangehensweise, wie sie bei Blair Witch 2 angewandt wurde. Die meisten Sequel werden dach Schema F hergestellt: Der Film sollte möglichst kurz nach dem Erstling ansetzen und das Konzept und die Story des Erstlings fortführen. Dieser Film hier geht andere Wege. Anstatt die bewährte und erfolgreiche Weise von „The Blair Witch Project“ weiterzuführen, dreht man einen ganz normalen „Horrorfilm“ mit einigen Hintergedanken. Die Original Macher konnte man nich für das Sequel gewinnen, und so engagierte man Joe Berlinger, der vorher hauptsächlicher für handwerklich gut gemachte Dokumentarfilme bekannt war. Auch merkt man deutlich, dass der Regisseur mit den Bedingungen, die man ihm zur Verfügung stellte, nicht ganz zufrieden war.

Eine Truppe fanatischer BWP Anhänger trifft sich, um einen Ausflug in den Wald zu machen, in dem die Dreharbeiten stattfanden. Nach der nächtlichen Sauforgie, ist jedoch nichts mehr, wie es vorher war. Was ist Realität und was ist Fiktion? Von diesem Thema handelt ein großer Teil des Films, auch wenn vielen Zuschauern diese Bedeutung wohl verborgen bleiben wird, da sie eben einen unterhaltsamen Horrorfilm erwarten. Sicherlich war es schon ziemlich gewagt, einen ganz „normalen“ Film abzuliefern, schließlich erwarteten viele Anhänger einen ähnlichen Stil wie im ersten Teil. Ich denke, wenn es so gekommen wäre, wäre ein Großteil der Illusion futsch gewesen, denn immerhin baut BWP auf die Tatsache, dass dies die letzten Tage eines Studentenausfluges sind. Die Hauptrollen im Film übernehmen ziemlich unbekannte Darsteller, die vorher vornehmlich im TV-Bereich gearbeitet haben. Am Anfang merkt man ihnen die Anspannung deutlich an, denn sie sollen ein erfolgreichen Sequel zu einem Film drehen, der weltweit mehr als 240 Millionen $ an den Kinokassen eingenommen hat. Diese Abspannung legt sich mit der Zeit deutlich.

Verwackelte Kameraaufnahmen findet man so gut wie gar nicht. Was sicherlich viele Zuschauer verwundert hat, war, dass Blair Witch 2 nicht im Wald spielt, sondern zu 90% in geschlossenen Räumen. Joe Berlinger wollte etwas Neues und nicht nur einfach ein erfolgreiches Konzept kopieren. Man konzentrierte sich hauptsähclich auf die Figuren, die um Laufe des Films immer ausgeprägter werden und zum Schluss völlig durchdrehen. Schockeffekte sind, wie bei fast jedem US Horrorfilm, natürlich auch hier vorhanden. Das ganze hält sich aber in Grenzen. Dass der Film hierzulande eine FSK 18 Freigabe bekam, kommt auch nicht von ungefähr, denn wahllos tauchen immer wieder eingestreute Szenen auf, in denen unkenntliche Körper gequält werden. Berlinger hatte diese Blutszenen eigentlich nicht vorgesehen, wollte lieber auf subtilen Horror setzen, musste sie aber auf drängen des Studios letztendlich doch einbauen. Wie im AK der DVD zu hören ist, scheint er mit vielen Details auch nicht ganz zufrieden zu sein. Leider ist bis heute kein Directors Cut erschienen, der den Film in seiner ursprünglichen Fassung zeigt.

Um wieder auf unsere Schauspieler zurück zu kommen: Diese spielen am Anfang etwas hölzern, mit der Zeit wird ihr Spiel jedoch deutlich besser. Kim Diamond überzeugt im Film als Goth-Queen, Erica Leehrson als Hexenanhängerin, Tristen Skyler und Stephen Parker als Forscher und Jeff Donovan als abenteuerlustiger Zeitgenosse. Es gibt sehr viele nette Einstellungen im Film. Die Atmosphäre herbstlich glühender Wälder wurde perfekt eingefangen und löst ein mulmiges Gefühl aus. Überhaupt hat man sehr auf den visuellen Stil geachtet – es wird sehr viel mit Schattenspiel gearbeitet, die zum Ende hin immer dunkler werden und die Figuren umzeichnen und in einem anderen Licht erscheinen lassen. Im Film erkennt der Fan sofort einige Anspielung auf den Vorgänger: Erica im Wandschrank, Tristen mit dem Rücken zum Video gedreht, Tristen nimmt die Kamera (Diese Einstellung erinnert etwas an die berühmte Heather Szene im ersten Film). Auch Sequenzen alter Klassiker werden wiederverwertet, so findet sich in einer Szene, als Jeff die Loft Tür öffnet und Hunde vorm Haus bellen, gewisse Anspielungen auf den Klassiker „Das Omen“.

Die Story klingt eigentlich ganz gut, ist auch bestens umgesetzt, aber es fehlt das gewisse Etwas, welches „The Blair Witch Project“ so besonders gemacht hat. Natürlich ist Blair Witch nicht schlecht, hätte man ihn doch auch als einzelnen Film verkaufen können. Vergleicht man Blair Witch 2 aber nun doch mit seinem Vorgänger, zieht er eindeutig den Kürzeren. Vielleicht liegt es auch an meiner persönlichen Enttäuschung, einen völlig anderen Film vorgefunden zu haben. Ein guter Film, aber ein schlechtes Sequel!

80%
Tom SAWyer
geschrieben am 15.06.2009 um 15:00 Uhr
Weit mehr als eine gute Fortsetzung. Vom Inhalt allerdings nur wenig mit dem ersten Teil vergleichbar.Atmosphärisch, fesselnd, Gänsehaut!!
70%
Octapolis
geschrieben am 11.06.2009 um 07:00 Uhr
Muss man von der Machart des Filmes komplett losgelöst vom ersten Teil betrachten. Dann allerdings funktioniert der Film. Er hat einen brauchbaren Rhythmus und eine schlüssige Auflösung. Es gab auch mal ein deutsches Remake, dessen Name mit blöderweise entfallen ist. Von diesem sollte man allerdings tunlichst die Finger lassen, aber das Original geht in Ordnung.
80%
Mona
geschrieben am 23.08.2008 um 16:00 Uhr
Hm, während ich BWI nicht gemocht habe, finde ich diesen Film richtig gut. Am besten fand ich, dass er nicht sehr vorhersehbar war (für mich). Die Spannung, was wohl als nächstes passieren mag und was das mit der Hexe zu tun hat, war super. Außerdem trifft der Film ziemlich gut die Balance zwischen "was lösen wir auf" und "was überlassen wir dem Zuschauer zum Nachdenken auf dem Weg vom Kino nach Hause": sowas find ich klasse.
100%
Tourn
geschrieben am 04.11.2007 um 16:00 Uhr
ich finde den film bw2 richtig gut gelungen. ich hatte bisher nur blair witch projekt gesehen und fand den film richtig langweilig, deshalb habe ich mich für den 2. teil nicht interessiert. nachdem ich den film dann doch gesehen hab, war ich total begeistert. das ende ist nicht vorhersehbar und die spannung bricht auch nicht ab. vorallem kim find ich besonders gut. (liegt vielleicht am aussehen^^) fazit: cooler film, echt sehenswert!
90%
uschi
geschrieben am 02.09.2007 um 14:00 Uhr
der film war ganz okay. im gegensatz zum 1. teil. der war einfach einzigartig! man sollte sich blair witch 2 angucken, dann kann sich seine eigene meinung dazu bilden
100%
Marcel Zybell
geschrieben am 17.08.2007 um 08:00 Uhr
Mir hat der Film einfach super gefallen.Klar ist "Blair Witch 2: Book of Shadows"kein erster Teil, aber ich glaube dasJoe Berlinger dieses Ziel überhaupt nichtwollte, sondern einen eigenständigen Film,der sich von "The Blair Witch Project"abkapselt.
80%
Alizzee
geschrieben am 21.07.2007 um 22:00 Uhr
also ich muss bei meiner kritik als erstes erwähnen das ich zuerst blair witch 2 gesehen habe...daraufhin habe ich mir dann blair witch project angeguckt! demzufolge ging es mir eher genau umgekehrt wie den meisten leuten..ich war enttäuscht von dem ersten teil! den zweiten jedoch finde ich sehr gelungen....es kommt wirklich eine sehr schaurige atmosphäre herüber und es ist kein splatter-film. er ist sehr gut durchdacht und ich bin mir sicher das der einzigste grund warum er bei den meisten nicht ankahm die tatsache ist das diese hardcore-blair witch project-film-fans natürlich wieder einen film im gewohnten stil erwarteten--doch diesen bekahmen sie keines wegs!
80%
DeejayStorm
geschrieben am 13.07.2007 um 23:00 Uhr
Der Film ist ganz Gut allerdings kenn ich nur die 16er Version also die Geschnittene was ist in der ungeschnittenen eigentlich anders?Der Film ist aber spannend gemacht.Tolle Schauspieler!
30%
Chiqa
geschrieben am 29.06.2007 um 14:00 Uhr
Nachdem ich mir den ersten Teil von BLAIR WITCH angesehen habe, war ich total begeistert und habe mich tierisch auf die Fortsetzung gefreut. Leider wurde ich enttäuscht. Die Story und die Art und Weise, in der sie umgesetzt wurde, waren total verwirrend und ich habe schnell den Überblick verloren. Allerdings waren die Charaktere ziemlich schräg, was dem Film einige Pluspunkte bei mir einbringt. Besonders Erica Leerhsen und Kim Director haben ihre Rollen sehr überzeugend gespielt. Trotzdem nur 30% von mir! <3 Chiqa
80%
Freier Filmkritiker
geschrieben am 07.05.2007 um 10:00 Uhr
Ein wirklich guter Film der es schafft den Betrachter über die gesamte Länge in seinen Bann zu ziehen. Der Film ist wirklich unheimlich. Die beste Stelle ist wohl das Erwachen der Gruppe am frühen Morgen im Wald. Eine absolute Top-Szene. Empfehlenswert!
90%
MISTER X
geschrieben am 13.04.2007 um 11:00 Uhr
ich bin totaler fan der reihe. etwas traurig war ich dann schon als ich mir den 2. teil im laden holte und ansah. (ich hörte vorher schon negative stimmen, aber wie das eben so ist hört man nicht drauf und holt es sich dann doch.) trotzdem gut.
80%
waagemensch
geschrieben am 15.02.2007 um 00:00 Uhr
Kein schlechter Film auch wenn ich da viele Gegenstimmen höre.Aber Fakt ist, dass der Film nie versucht hat was anderes zu sein als er ist.Nämlich ein Teeny Horrorfim und für die Verhältnisse ist er exzellent gemacht.Er hat Atmosphäre, sehr tolle Charaktere und einfach und gute Ideen hat er auch.Die Farben, die Location sind mal was anderes als immer dieses "horror im Ferienhaus" Cliché wie ich finde. Klar man hätte ihn vielleicht nicht mit BW1 in Verbindung bringen sollen ... Als NAchfolger verliert er natürlich auf ganzer Linie da beisst die Maus keinen Faden ab. Aber als eigenständiger Film finde ich ihn einfach kultig und gelungen das Zusammenspiel von Charakteren, Story, Location und Soundtrack finde ich z.B. auch sehr sehr atmosphärisch.Daher meine Wertung.Aber er bleibt was er ist ein einfacher 90er Jahr Teeny horrorstreifen und für die Verhältnisse ist er sehr gut finde ich .
20%
xxthoragxx
geschrieben am 04.02.2007 um 19:00 Uhr
Da wurde die Regie zu kommerziell.
1. Passt überhaupt keine Fortsetzung dazu.
2. Diese "Wir-brauchen-keine-Effekte-Nummer" hat im ersten Teil super gezogen, leider fehlte es im 2. Teil.
3. Die Schauspieler waren doch mal sowas von schlecht.
4. Sehr langweilige Story.
5. Nimmt den Reiz vom Ersten Teil.
80%
EvilAngel
geschrieben am 28.12.2006 um 05:00 Uhr
Also ich finde das die Fortsetzung des BWP ziemlich gelungen ist, wenn auch der Bezug zum ersten Teil leider größtenteils verloren geht. Jedoch werden einige Hintergrundinfos der Blair Witch Geschichte an sich besser herüber gebracht als beim Vorgänger, ein Beispiel dafür ist die Geschichte von Rustin Parr und den 7 Kindern die er ermordet hat. Dies spiegelt sich auch in dem Geschehen selbst wieder, denn genau wie in der Ursprünglichen Geschichte bringt auch hier die Hexe die Lebenden dazu andere in ihrem Auftrag umzubringen. Die Handlung in dieser Fortsetzung beruht zwar auf dem Vorgänger, wird jedoch vollkommen anders umgesetzt und entwickelt eigene Züge die dann im Endeffekt mit der Geschichte von Elly Kedward nur noch wenig gemein hat. Aber von der Spannung und den beklemmenden Gefühlen die vermittelt werden sollen übertrifft er den ersten Teil. Man darf ihn also nicht mit dem Vorgänger vergleichen, sondern muss ihn als eigenstädiges Projekt betrachten und dabei muss man diesem Film klar zusprechen das er was die Psyhe angeht in dieser Form noch nicht dagewesen ist. Es wäre sehr wünschenswert das es bald einen 3. Teil gibt der sich ausschließlich mit der Entstehung der BW-Legende auseinander setzt!
50%
KoopaTroopa
geschrieben am 05.12.2006 um 17:00 Uhr
Hätte der Film einen anderen Titel, wäre er wohl völlig untergegangen. Aber unter dem Strich bleibt eine nette Idee mit einem netten Ende, aber mehr als durchschnitt ist es eben nicht....
40%
Nessa
geschrieben am 24.10.2006 um 13:00 Uhr
Ich fand den ersten Teil besser als den zweiten Teil... hab ein wenig mehr erwartet!Habe aber trotzdem Angst ihn alleine zu gucken... :) weil viele sagen das die story mal so passiert ist und er nur nachgedreht wurde... keine ahnung
40%
Damon Fry
geschrieben am 25.09.2006 um 22:00 Uhr
Das nach dem Erfolg von THE BLAIR WITCH PROJECT eine Fortsetzung nicht lange auf sich warten lässt, war leider klar. Auch wenn man sich bei der Story sicherlich Gedanken gemacht hat, war dies ein völlig überflüssiges Sequel.
40%
Sumisum
geschrieben am 11.09.2006 um 21:00 Uhr
Irgendwie versteh ich den Film nicht,... Auch nicht nachm 10 mal gucken,... Der Sinn is mir bis heute verborgen geblieben,...
40%
MarkMcGrath1
geschrieben am 10.09.2006 um 13:00 Uhr
Schwache Fortsetzung!
10%
Geisterstory-Fan
geschrieben am 25.08.2006 um 04:00 Uhr
Unwürdig seines Vorgängers. Hollywood-Klatsch a la carte. Man wollte einfach irgendwie mit dem Ruhm des Vorgängers weiter Geld scheffeln.
80%
PsychoThriller
geschrieben am 15.08.2006 um 07:00 Uhr
Ich fand den Film einfach klasse, der Twisted End effekt kam bei mir richtig gelungen rueber. Deutlich besser als Teil 1! Wie gesagt, man kann beide Teile nicht direkt vergleichen aber im zweiten war mehr , wie soll ich sagen, spannung... & die Schauspieler waren auch alle erste sahne.
90%
Jigsaw1987
geschrieben am 14.08.2006 um 14:00 Uhr
Nun... den Film würde ich NIE mit dem ersten Teil vergleichen, da er eine andere Richtung einschlägt.Im Gegensatz zu vielen Anderen, finde ich auch den zweiten Teil sehr gelungen. Der Film wartet mit witzigen, fießen Ideen , Verstrickungen in der menschlichen Psyche und vor allem dort, finde ich die schauspielerische Leistung gar nicht wirklich so übel. Und das es keine Spannung gebe, so kann ich auch da meinem Vorredner nicht zustimmen... naja, jeder hat seine Meinung und somit sag ich zusammenfassend:solide Unterhaltung*
10%
Hurzel
geschrieben am 05.08.2006 um 20:00 Uhr
ich fand den film ehrlich gesagt, ziemlich schlecht. Die geschichte ließ zu wünschen übrig, die schauspieler waren schlecht und gesammt fehlte dem film einfach die spannung, die den ersten so einzigartig gemacht hat.
Bewertung abgeben:




Crawl
Kinostart: 22.08.2019Kaya Scodelario verkörpert in Crawl die Rolle einer jungen Frau, die vergeblich versucht, ihren Vater vor einem tosenden Hurricane der Kategorie 5 zu beschützen. Unglü... mehr erfahren
I Am Mother
Kinostart: 22.08.2019Der Sci/Fi-Thriller I Am Mother erzählt von einem Mädchen (Clara Rugaard), das in einem unterirdischen Bunker von einem Roboter (Rose Byrne) aufgezogen wird, der hier d... mehr erfahren
Paradise Hills
Kinostart: 29.08.2019Als Uma allein auf einer fremden Insel namens Paradise aufwacht, ahnt sie sofort, dass es alles andere als ein Paradies ist. Unter der Leitung der Herzogin (Milla Jovovic... mehr erfahren
ES: Kapitel 2
Kinostart: 05.09.2019Das zweite Kapitel von ES greift die Geschehnisse aus Sicht der Erwachsenen auf. 30 Jahre lang glauben sie, das unvorstellbare Grauen besiegt zu haben. Doch dann kehrt "E... mehr erfahren
Rambo 5: Last Blood
Kinostart: 19.09.2019Rambo 5: Last Blood beleuchtet John Rambo von einer neuen Seite, nämlich als Oberhaupt seiner „adoptierten Familie“, Gabriella und Maria. Sie ist der Ausgangspunkt d... mehr erfahren
Wir
DVD-Start: 25.07.2019In Us thematisiert Jordan Peele einen Familienausflug, der vollkommen außer Kontrolle gerät. Duke und and N’yong’o spielen verheiratete Eheleute, die mit ihren Kind... mehr erfahren
Another Life [Serie]
DVD-Start: 25.07.2019Als ein fremdartiges außerirdisches Artefakt auf der Erde landet, wird Commander Niko Breckinridge (Katee Sackhoff) damit beauftragt, die erste interstellare Mission der... mehr erfahren
Friedhof der Kuscheltiere [2019]
DVD-Start: 15.08.2019Friedhof der Kuscheltiere wird eine moderne Neuauflage von Stephen Kings Horror-Klassiker um Louis Creed, der mit seiner Frau und seinen beiden kleinen Kindern in ein Hau... mehr erfahren
Border
DVD-Start: 16.08.2019Die Grenzbeamtin Tina ist eine bemerkenswerte Erscheinung. Ihr seltsam geschwollenes Gesicht, ihr bohrender Blick und ihre körperliche Kraft verleihen der jungen Frau et... mehr erfahren
Lloronas Fluch
DVD-Start: 05.09.2019La Llorona erzählt von der urbanen Legende der weinenden Frau, die ihre Kinder in einem Fluss ertränkt haben soll und anschließend Selbstmord beging. Seitdem schwebt s... mehr erfahren