Moviebase Postal

Postal
Postal

Bewertung: 18%

Userbewertung: 30%
bei 97 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: Postal
Kinostart: 18.10.2007
DVD/Blu-Ray Verkauf: 14.03.2008
DVD/Blu-Ray Verleih: Unbekannt
Freigabe: FSK 16
Lauflänge: 107 Minuten
Studio: Kinostar / Splendid
Produktionsjahr: 2007
Regie: Uwe Boll
Drehbuch: Uwe Boll
Darsteller: Zack Ward, Dave Foley, Chris Coppola, J.K. Simmons, Ralf Moeller, Verne Troyer, Michael Paré, Erick Avari, Lindsay Hollister, Rick Hoffman, David Huddleston, Seymour Cassel, Uwe Boll, Michaela Mann, Carrie Genzel, Daniel Boileau, Melanie Papalia, Jodie Stewart, Heather Feeney

Die kontroverse Spielreihe ist in Deutschland nie erschienen, in den USA werden die Games nur an Erwachsene verkauft. Aus gutem Grund - Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Amokläufers, der in einer Kleinstadt alles niedermähen kann, was sich ihm in den Weg stellt.

Der wohl umstrittenste Filmemacher unserer Zeit gibt sich nicht geschlagen und plant munter eine Videospielverfilmung nach der anderen. In der Pipeline stehen „Dungeon Siege“ mit Actionstar Jason Statham („Crank“, „Transporter“), „Far Cry“ (mit Til Schweiger in der Hauptrolle…), Massenmörder-Horror „Seed“ und eben auch „Postal“, der endlich die wahren Begebenheiten aufdeckt, die zum Flugzeugabsturz im World Tr...

Zur Besprechung

  • Basiert auf der gleichnamigen Videospielreihe.
  • Spielte fast 20 Millionen Dollar in den USA ein.
  • Der erste Film in 10 Jahren, bei dem sich Filmemacher Uwe Boll selbst um die Drehbuchvorlage bemühte.
  • Die animatronische Katze, die für höchstens zwei Sekunden im Film zu sehen ist, kostete rund 45.000 Dollar in der Herstellung.
  • Die erste Fassung des Drehbuchs lag zunächst ausschließlich in deutscher Sprache vor.
Momentan liegen noch keine News vor.




Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren