RoboCop
Fans von Original-Filmen stehen Remakes oft skeptisch gegenüber. Warum brauchen wir einen neuen „RoboCop“?

Ich denke, dass es ein großartiger Film ist, um von vorne zu beginnen und einen frischen Blick auf alles zu werfen. Paul Verhoeven hat mit „RoboCop“ eine tolle Arbeit abgelegt und auch mein guter Freund Miguel Ferrer (spielte Bob Morton im Original, Anm. d. Red.) war darin super. Aber ich denke, dass der Film mittlerweile etwas überholt ist. Es ist eine wundervolle Geschichte und mit der Computertechnik heutzutage lässt sich das Drehbuch ganz anders visualisieren. Das wird ein gutes Remake.

Hat die Neuauflage den Geist des Originals?

Es wurden viele Elemente aus Verhoevens Film übernommen, aber es ist nicht komplett das gleiche. José Padilha wollte nicht haargenau das gleiche Drehbuch noch einmal inszenieren. Es wurde erneuert und angepasst, aber es ist absolut großartig. Und ich denke, dass Fans des Originals auch diesen Film lieben werden.

Damals wurde „RoboCop“ von der MPAA mit einem R-Rating versehen, die neue Version bekam ein PG-13. Ist der neue „RoboCop“ also weniger kraftvoll und brutal?

Ich habe den Film bislang noch nicht gesehen und kann deshalb nur davon sprechen, wie das Skript und die Dreharbeiten aussahen, an denen ich beteiligt war. Aber das, was ich gesehen habe, wirkte auf mich groß und actionreich.

Hier wird der RoboCop auf seinen Einsatz vorbereitet.

Du spielst Mattox, den Militär-Trainer von RoboCop. Wie trainiert man einen Cop, der halb Mensch, halb Roboter ist?

Mattox ist für die Operationen von OmniCorp verantwortlich. Er reist um die Welt mit Hunderten von 208- und 209-Robotern in Städte, in denen die Polizei Gebäude und Menschen scannt, um das Kriminelle zu eleminieren. Aber sie machen nicht den Fehler, Roboter einzusetzen. Das untersagt der Kongress. Und deshalb entscheidet sich OmniCorp dazu, einen Mensch in das System zu stecken. Mattox versucht also, RoboCop darauf zu trainieren, schneller und besser zu sein. Mattox ist es eigentlich egal, ob da ein Mann in der Maschine steckt oder nicht. Er mag seine 208 und 209, weil er genau weiß, was die in bestimmen Situationen tun. Und Mattox denkt, dass es krank ist, einen Menschen dort hinein zu stecken, aber er macht trotzdem seinen Job.

Also trainiert Mattox eine Maschine mit Herz und Seele.

Ganz genau so ist es.

„RoboCop“ spielt im Jahr 2028. Ist diese kreierte Welt im Film ein authentischer Blick auf unsere Zukunft und eine tatsächliche Möglichkeit, Verbrechen zu bekämpfen?

Man kann es nie wissen. Es ist alles möglich in der Zukunft. Wenn du dir nur die Drohnen anguckst, die es mittlerweile überall gibt. Einige sind bewaffnet, andere nicht. Das ist eine verrückte Macht. Ich denke, dass der Film auch diese überschwemmende Privatisierung thematisiert, die sich in diesem Land abspielt. Es werden einige kapitale Probleme im Film angesprochen. Natürlich ist es ein Funride, ein Science-Fiction-Actioner. Aber auf der anderen Seite auch ein intelligenter und smarter Film.

In Aktion. Alex Murphy zeigt seine neuen Stärken.

Denkst Du, dass die Technologie schon so weit entwickelt ist, dass man Leben in ihre Hände geben kann?

Aktuell? Nein, das denke ich nicht. Aber mich würde es nicht wundern, wenn das in Zukunft der Fall wäre. Wenn ich wetten müsste, würde ich darauf setzen, dass irgendwann so etwas existiert.

Macht Dir das keine Angst?

Ja, total. Ich habe vor vielen Dingen Angst, die stattfinden.

Wir haben gehört, dass es eine Fortsetzung zum „Nightmare on Elm Street“-Remake geben soll. Hast Du Interesse daran, noch einmal Freddy Krueger zu spielen?

Ich habe noch nichts von Plänen zu einem Sequel gehört. Und ich habe das Gefühl, dass das auch so bleiben wird. Wenn es doch dazu kommen sollte, würde ich wahrscheinlich zusagen. Freddy ist eine absolute Horror-Ikone und da würde es mir schwerfallen, es nicht noch einmal zu tun.

>> geführt und verfasst von Janosch Leuffen




Countdown
Kinostart: 30.01.2020Countdown beginnt damit, dass sich die junge Krankenschwester Quinn eine App herunterlädt, von der behauptet wird, sie könne den eigenen Tod vorausbestimmen. Zunächst ... mehr erfahren
The Lodge
Kinostart: 06.02.2020In The Lodge wird eine werdende Stiefmutter mit den beiden Kinder ihres Verlobten in einer einsamen Berghütte eingeschneit. Gerade, als das Trio untereinander etwas aufz... mehr erfahren
Birds of Prey
Kinostart: 06.02.2020Vier Jahre nach den Ereignissen aus Suicide Squad ist in Gotham City nichts mehr so, wie es früher einmal war. Harley Quinn hat sich von Joker getrennt und kämpft an de... mehr erfahren
Brahms: The Boy 2
Kinostart: 20.02.2020Im Sequel The Boy 2 zieht es eine junge Familie in die herrschaftliche Heelshire Villa. Sie weiß nichts von den verstörenden Szenen und Ereignissen, die sich hier vor k... mehr erfahren
Fantasy Island
Kinostart: 20.02.2020Fantasy Island befasst sich mit dem rätselhaften Mr. Roarke, der auf seiner abgelgenen, luxeriösen Insel die heimlichen Wünsche seiner Gäste Wirklichkeit werden läss... mehr erfahren
ES: Kapitel 2
DVD-Start: 23.01.2020Das zweite Kapitel von ES greift die Geschehnisse aus Sicht der Erwachsenen auf. 30 Jahre lang glauben sie, das unvorstellbare Grauen besiegt zu haben. Doch dann kehrt "E... mehr erfahren
Light of my Life
DVD-Start: 24.01.2020Zehn Jahre nach einer Epidemie, die fast alle Frauen und Mädchen der Erde das Leben gekostet hat, muss ein Vater seine heranwachsende Tochter um jeden Preis beschützen.... mehr erfahren
Quiet Comes the Dawn
DVD-Start: 30.01.2020Seit dem mysteriösen Tod ihres Bruders, leidet Sveta unter quälenden Albträumen. Auf der Suche nach Antworten, schließt sie sich im Institut für Somnologie einem Exp... mehr erfahren
Code 8
DVD-Start: 30.01.2020Lincoln City, in der nahen Zukunft: 4 % der Menschheit werden mit übernatürlichen Fähigkeiten geboren. Manche können Hitze erzeugen, andere Wunden heilen. Oder haben ... mehr erfahren
Freaks
DVD-Start: 31.01.2020Eine umfangreiche Aufklärungskampagne der Regierung warnt die Bevölkerung: „Sie sehen aus wie wir – Bitte melden Sie alles Ungewöhnliche“. Gesucht werden die FRE... mehr erfahren