Alle Beiträge aus der Kategorie Hills Have Eyes – Hügel der blutigen Augen, The (Remake)


The Hills Have Eyes 3 – Weitere Fortsetzung bereits in Arbeit?

Obwohl The Hills Have Eyes 2, das Sequel zum erfolgreichen Alexandre Aja Remake aus dem Jahr 2006, die finanziellen Erwartungen des Studios nicht ganz erfüllen konnte, wird hinter den Kulissen dennoch schon über die Möglichkeit eines weiteren Ablegers gesprochen. "Wir werden sicherlich einen weiteren Film drehen. Er wird jedoch ganz anders aussehen als die beiden Vorgänger. Womöglich schicken wir die Mutanten in die Zivilisation. Es wird jedoch keine Direct-to-Video Produktion werden, denn daran bin ich nicht interessiert," erklärte Wes Craven, Produzent der ersten beiden Filme, in einem aktuellen Interview. Das Remake spielte vor gut drei Jahren fast 70 Millionen Dollar ein – das Sequel erlangte exakt ein Jahr später nur noch 37 Millionen Dollar. Wann und ob tatsächlich mit einem weiteren Ableger des The Hills Have Eyes Franchise zu rechnen ist, steht jedoch noch in den Sternen.



The Hills Have Eyes – Details zur deutschen DVD

20th Century Fox präsentiert erste Details zur kommenden DVD des erfolgreichen Schockers The Hills Have Eyes. Für die Leih-DVD wird der 18. September anvisiert, die mit einem Audiokommentar und weiteren Extras ausgestattet sein wird. Das Cover der "Unzensiert"-Fassung findet sich im Inneren dieser News und ist baugleich zum US-Vorbild. Ein Termin für den käuflichen Erwerb des Titels liegt bisher nicht vor. Der pensionierte Polizist Bob Carter ist mit seiner Familie und dem Wohnwagen unterwegs. Mitten in der Wüste – nahe eines militärischen Sperrgebiets – sitzen sie nach einer Panne fest. Bob schafft es zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo ihn ein schrulliger Alter von einer Ufolandung erzählt. Kurz darauf wird der Mann von einer aggressiven Kreatur getötet und Bob entführt. Eine Horde geisteskranker Mutanten hat es sich fortan zur Aufgabe gemacht, die Familie auszumerzen…

The Hills Have Eyes (Verleih-DVD) am 18.09.2006

Bildformat: 16:9, 2.35:1
Audio:
• Deutsch 5.1
• Englisch 5.1
Untertitel:
• Deutsch
• Englisch
• Türkisch
Zusatzmaterial
• Audiokommentare
• „Überleben in den Hügeln“ Making Of „The Hills have eyes“
• Musikvideo
• Trailer zu „Behind Enemy Lines 2 – Axis of Evel”
• Einblicke in „Das Omen 666” internationaler Trailer
• Einblick in „The Ringer“ (Trailer)

 



The Hills Have Eyes – Blick auf das Cover der amerikanischen Unrated DVD

Unsere Kollegen vom Horrorchannel haben sich die Mühe gemacht, das Covermotiv der US-Unrated Fassung von Alexandre Ajas Slasher-Remake The Hills Have Eyes online zu stellen. Dieses ziert sich mit der Sub-Headline "The Version To Die For", welche sicherlich passend für dieses ultrabrutale Schlachtfest ist. Ein Blick für Import-Fans lohnt sich, immerhin hat der Film in unserer Review stolze 85% abgesahnt. Und im exklusiven Interview mit BlairWitch.de versicherte uns Regisseur Aja, dass die Unrated Fassung wesentlich mehr Gore enthalten soll. Die Frage, welche Szenen denn genau damit gemeint sind, klären sich hoffentlich in Kürze mit Hilfe eines Schnittberichtes. Die Scheibe erscheint in den USA am 20. Juni 2006 zum UVP von 29,98 $. Auch in Deutschland ist mit einer Veröffentlichung der Unrated-Version zu rechnen, wann diese genau kommt steht jedoch bisher noch in den Sternen.

 



The Hills Have Eyes – Erfolgreich in Germany

Am 23. März 2006 lief endlich das Remake The Hills Have Eyes vom französischen Filmemacher Alexandre Aja (High Tension) in unseren Kinos an. Dies ziemlich erfolgreich. Der Film lief gleich in ganzen 350 Kinos an und kam immerhin auf beachtliche 141’000 Kinobesucher am Eröffnungs- wochenende. Der Kopienschnitt war allerdings weniger überzeugend, so waren es eher schwache 3’000$ pro Kino. In den deutschen Kinocharts gab es mit diesem Resultat somit Platz 6! In den USA steht der Film kurz davor die 40 Mio.$ Grenze zu knacken, während er in Grossbritannien auf 5 Mio.$ zusteuert. Aaron Stanford, Kathleen Quinlan, Emilie de Ravin, Ted Levine & Vinessa Shaw übernahmen jeweils eine Rolle im Film. Der pensionierte Polizist Bob Carter ist mit seiner Familie und dem Wohnwagen unterwegs. Mitten in der Wüste – nahe eines militärischen Sperrgebiets – sitzen sie nach einer Panne fest. Bob schafft es zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo ihn ein schrulliger Alter von einer Ufolandung erzählt. Kurz darauf wird der Mann von einer aggressiven Kreatur getötet und Bob entführt. Eine Horde geisteskranker, atomarer Mutanten hat es sich fortan zur Aufgabe gemacht, die Familie auszumerzen. Die Glücklichen sterben zuerst…



The Hills Have Eyes – FSK vergibt „Keine Jugendfreigabe“

Nachdem die Freigabe am gestrigen Tage, eine Woche dem Filmstart, immer noch nicht feststand, musste man sich schon leichte Sorgen um den neusten Streich von Alexandre Aja machen. Das Gremium tagte nun endlich, und drückte The Hills Have Eyes „keine Jugendfreigabe“ auf, was bedeutet, dass der Film mit 107 minütiger Spiellänge ungeschnitten in unseren Kinos läuft. Ein weiteres Schmankerl kann man in unserer Navigationsleiste erblicken. Falls Du Kinofreikarten, Gutscheine, T-Shirts, oder einfach nur ein Filmplakat abstauben willst, beantworte einfach die gestellte Frage. Mit ein wenig Glück zählst Du vielleicht bald zu den glücklichen Gewinnern. Ab dem 23. März ist es soweit, die Spitzhacken sind geschliffen und warten auf ihren Einsatz in Deinem Kino.

Der pensionierte Polizist Bob Carter ist mit seiner Familie und dem Wohnwagen unterwegs. Mitten in der Wüste – nahe eines militärischen Sperrgebiets – sitzen sie nach einer Panne fest. Bob schafft es zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo ihn ein schrulliger Alter von einer Ufolandung erzählt. Kurz darauf wird der Mann von einer aggressiven Kreatur getötet und Bob entführt. Eine Horde geisteskranker Außerirdischer hat es sich fortan zur Aufgabe gemacht, die Familie auszumerzen…



The Hills Have Eyes – Auch in UK sehr erfolgreich!

Zwar gelang es dem französischen Filmemacher Alexandre Aja in den USA nicht Platz 1 der Kinocharts zu erobern, doch dafür konnte nun sein neues Werk (Remake) The Hills Have Eyes in Grossbritannien den Thron einkassieren. Durch ganze 5’875 $ pro Kopie gelang es dem Horrorfilm sogar den besten Schnitt der Top 10 zu erzielen. 1,9 Mio.$ am Eröffnungswochenende sind wirklich sehr stark. Das „neue“ Drehbuch schrieb Alexandre Aja selber. An Board waren u.a. Aaron Stanford, Vinessa Shaw, Kathleen Quinlan, Dan Byrd, Emilie de Ravin, Robert Joy, Ted Levine, Maisie Camilleri Preziosi, Desmond Askew & Tom Bower. Das Original von Regisseur Wes Craven (Scream, Red Eye, Cursed) kam damals 1977 in die Kinos. Das Remake wird auch bei uns in Germany ab dem 23. März 2006 im Kino zu sehen sein! Der pensionierte Polizist Bob Carter ist mit seiner Familie und dem Wohnwagen unterwegs. Mitten in der Wüste – nahe eines militärischen Sperrgebiets – sitzen sie nach einer Panne fest. Bob schafft es zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo ihn ein schrulliger Alter von einer Ufolandung erzählt. Kurz darauf wird der Mann von einer aggressiven Kreatur getötet und Bob entführt. Eine Horde geisteskranker, atomarer Mutanten hat es sich fortan zur Aufgabe gemacht, die Familie auszumerzen…



The Hills Have Eyes – Deutscher TV-Spot

20th Century Fox dreht mächtig die Werbetrommel. Es ist nun schon eine ganze Weile her, als ein Horrorfilm zuletzt so stark beworben wurde. Fox hat uns einen TV-Spot zum Remake zur Verfügung gestellt, den man sich im Inneren der News ansehen kann. Ob der Streifen, der in den USA am ersten Wochenende bereits 15 Millionen Dollar einspielte, wirklich so gut ist, liest man am besten in unserem ausführlichen Review nach. Zum Ansehen des Spots benötigst Du den Windows Media Player, den wohl die meisten User ihr Eigen nennen können. In den Hauptrollen sind zu sehen: Emilie de Ravin, Michael Bailey Smith und Aaron Stanford. Alexandre Aja steuerte zusammen mit Wes Craven das Drehbuch bei, der schon beim Original aus dem Jahr 1977 für die Regie verantwortlich war. „Hills“ hat in Deutschland auch weiterhin keine Freigabe, was so kurz vor Filmstart kein gutes Omen ist. Die ungekürzte Fassung, die Aja eigentlich vorgesehen hatte, gibt es dann spätestens zur DVD-Veröffentlichung.

Klick >> The Hills Have Eyes – TV Spot

Der pensionierte Polizist Bob Carter ist mit seiner Familie und dem Wohnwagen unterwegs. Mitten in der Wüste – nahe eines militärischen Sperrgebiets – sitzen sie nach einer Panne fest. Bob schafft es zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo ihn ein schrulliger Alter von einer Ufolandung erzählt. Kurz darauf wird der Mann von einer aggressiven Kreatur getötet und Bob entführt. Eine Horde geisteskranker Außerirdischer hat es sich fortan zur Aufgabe gemacht, die Familie auszumerzen…



The Hills Have Eyes – Erfolgreich an den Kassen

Vergangenes Wochenende kamen die Amerikaner endlich in den Genuss des neuen Horrorremakes The Hills Have Eyes. Am Eröffnungswochenende schaffte es der Film immerhin auf Platz 3. der US Kinocharts. Einspielen konnte er sehr schöne 15,7 Mio.$. Der neue Streifen von Alexandre Aja lief als R Rated Version (eine ungeschnittene NC-17 Version soll dann später auf DVD folgen) in ganzen 2’620 Kinos an, was einen Kopienschnitt von 5’900$ ausmachte. Es war zwar nicht das beste Startergebnis eines Remakes (Amityville Horror = 24 Mio.$, Texas Chainsaw Massacre = 28 Mio.$, Dawn of the Dead = 26 Mio.$ usw.), aber immerhin hatte der Film auch nur ein Budget von knappen 15 Mio.$. Besonders bemerkenswert ist dabei, dass „The Hills Have Eyes“ nicht gerade die leichteste Filmkost ist und er dabei trotzdem so erfolgreich anlief. Deutsche Fans müssen sich nicht mehr lange gedulden, denn hier ist es bereits am nächsten Donnerstag soweit. Der Horrorfilm vom französische Regisseur wird ab dem 23. März 2006 auch auf unseren Leinwänden zu sehen sein. Zur Story: Der pensionierte Polizist Bob Carter ist mit seiner Familie und dem Wohnwagen unterwegs. Mitten in der Wüste – nahe eines militärischen Sperrgebiets – sitzen sie nach einer Panne fest. Bob schafft es zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo ihn ein schrulliger Alter von einer Ufolandung erzählt. Kurz darauf wird der Mann von einer aggressiven Kreatur getötet und Bob entführt. Eine Horde geisteskranker, atomarer Mutanten hat es sich fortan zur Aufgabe gemacht, die Familie auszumerzen…

Unsere Review zum Film findet ihr hier!



The Hills Have Eyes – Shooter Online

Passend zum Start von Alexandre Aja’s The Hills Have Eyes gibt es nun bei IGN einen Ego-Shooter, den man mittels Macromedia über das Internet spielen kann.
Mit jedem Level kann man sich dabei einen Clip aus dem Film freispielen.
Im Game spielt man einen mit einer Schrotflinte bewaffneten Protagonisten, der durch die dunklen Gänge eines verlassenen Bergwerk irrt und dabei von den kannibalistischen Mutanten angefallen wird.
Grafisch ist es natürlich nicht sehr anspruchsvoll aber als kleine Spielerei nebenbei ist es ganz angenehm.
Außerdem verkürzt es die Wartezeit auf das Horror-Remake, dass ab dem 23.3. auch in unseren heimischen Kinos zu sehen sein wird.
Dazu gibt es unter dem Link noch viele zusätzliche Infos zu Film (aber Englischkenntnisse sind gefragt).
Im Film geht es um eine Familie und deren Freunde, die mit ihrem Wohnwagen mitten in einer Wüste stecken bleiben. Was die Leute nicht wissen, ist, dass sie bereits als Opfer für kannibalistische Mutanten ausgewählt wurden. Nun beginnt ein Wettlauf mit dem Tod, bei dem die glücklichen als erste sterben…



Neue Making Of Clips zu „The Hills Have Eyes“

So für alle Leute die es kaum mehr aushalten können bis zum Kinostart des neuen Aja Schockers The Hills Have Eyes dürfte Folgendes von großem Interesse sein. Fox Film hat jetzt nämlich 8 weitere Making Of Clips veröffentlicht, die den Fans einen Einblick in den Drehalltag, seine Schwierigkeiten oder auch die Fertigung von SFX gewähren. Wollt ihr also wissen wie Aja eine Szene dreht, Körper zum bluten bringt oder Explosionen fertigt? Dann solltet ihr mit diesen Clips vorerst bedient sein. Sonst heißt es eben warten und zwar bis zum 23.3, dem offiziellen Starttermin von The Hills Have Eyes! Viel Spaß beim Gucken….



The Hills Have Eyes – Unser großes Special geht online!

Zum kommenden Horror-Highlight The Hills Have Eyes von Alexandre Aja haben wir von BlairWitch.de etwas ganz Großes für Euch vorbereitet: wir haben exklusiv den Film in Paris exklusiv für Euch gesehen und den Regisseur danach richtig darüber ausgequetscht – nehmt euch also viel Zeit und erfahrt alles über die Neuverfilmung des 1977er Klassiker!

Zur Filmreview gelangt ihr hier.

Zum Paris-Reisebericht von Dominic klickt hier.

Um zu Torstens großem „Damals und Heute“-Special zu gelangen, klickt hier.

Zum zusammengefasstem Videointerview (ca. 19 mb) und dem Text des kompletten Gesprächs kommt ihr hier.

Viel Spass beim gucken!



The Hills Have Eyes – Blick hinter die Kulissen

Lust mal etwas näher hinter die Kulissen einer Filmproduktion zu werfen? Die inoffizielle Fanseite zum The Hills Have Eyes Remake hat ein neues behind-the-scenes Video auf ihrer Webseite online gestellt. Dort sieht man dann genau, wieviel Arbeit wirklich in einem Film steckt, der später in durchschnittlich zwei Stunden über die Leinwände flimmert. Neben einigen blutigen Szenen, hat der Streifen auch noch tolle Darsteller zu bieten. Dabei sind u.a. Emilie de Ravin, Michael Bailey Smith und Aaron Stanford. Alexandre Aja steuerte zusammen mit Wes Craven das Drehbuch bei, der schon beim Original aus dem Jahr 1977 für die Regie verantwortlich war. The Hills Have Eyes wird leider nur mit mehreren Kürzungen in die deutschen Kinos kommen. Mit einem Unrated-Cut darf als spätestens zum DVD-Release gerechnet werden. Die Namen der beiden Filme sind gleich und die Story natürlich auch:

Der pensionierte Polizist Bob Carter ist mit seiner Familie und dem Wohnwagen unterwegs. Mitten in der Wüste – nahe eines militärischen Sperrgebiets – sitzen sie nach einer Panne fest. Bob schafft es zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo ihn ein schrulliger Alter von einer Ufolandung erzählt. Kurz darauf wird der Mann von einer aggressiven Kreatur getötet und Bob entführt. Eine Horde geisteskranker Außerirdischer hat es sich fortan zur Aufgabe gemacht, die Familie auszumerzen…



The Hills Have Eyes – Ein Herz zum Valentinstag?

Nun gut, wir sind etwas spät dran. Aber es ist ja nie zu spät seinem Liebsten auch noch nachträglich ein kleines Present zukommen zu lassen. Wir haben das Richtige für alle, die momentan „herzig“ verliebt sind. Ein neuer Gore-Clip des kommenden Remakes The Hills Have Eyes ist aufgetaucht. Das Beste dabei ist aber, dass man sich das kleine Video als Valentinskarte ansehen kann und diese, wenn man mag, auch gleich versendbar ist. Schade drum, denn Regisseur Alexandre Aja musste sein erstes Überseewerk um einige Minuten kürzen, um auf ein R Rating zu kommen, was in etwa einer FSK 18 Freigabe entspricht. Die NC17 Variante, die dann auch hoffentlich ungekürzt erscheint, wird uns also frühestens in der DVD-Version beglücken können. Der Streifen ist ein Remake des Wes Craven Horror-Klassikers, der in Deutschland unter dem Namen Hügel der blutigen Augen veröffentlicht wurde. Das Werk darf ab dem 23. März in unseren Kinos bestaunt werden und wird hierzulande von 20th Century Fox vertrieben. Um sich das deutsche Poster und viele Bilder mal genauer anzusehen, einfach auf den Orange hervorgehobenen Filmtitel in dieser News klicken. Viel Spaß damit!



The Hills Have Eyes – Gore Clip online

Alexandre Aja konnte uns bereits mit seinem Psychothriller High Tension überraschen. Nun wird sein grösster Film in die Kinos kommen, das Remake eines Horrorklassikers aus den 70er. Bereits in High Tension wurde uns gezeigt, dass er in Sachen Gore einiges bieten kann. Wie wir bereits berichteten, musste man sein neustes Werk um einige Minuten kürzen, da er ansonsten ein NC-17 (strengstens ab 17) erhalten hätte. Dann wären einige Besucher und einige Kinos verloren gegangen, demnach ein R Rating (ab 17, in Begleitung einer erwachsenen Person kann man aber jünger rein). Trotzdem muss es nicht heissen, dass die Kinoversion gewaltlos ausgefallen ist, denn dies beweist ein erster Gore-Clip des Films. Im Clip sieht man einen Familienangehörigen der Kannibalenfamilie. Wer sich also lieber überraschen lassen möchte, sollte diesen Clip hier lieber meiden! Ansonsten viel Spass beim anschauen des Videos…
The Hills Have Eyes wird am 10. März in die US Kinos stürmen und knappe 2 Wochen später auch zu uns nach Deutschland kommen. Aaron Stanford, Kathleen Quinlan, Vinessa Shaw, Emilie de Ravin, Dan Byrd, Ted Levine & Robert Joy werden u.a. im Film zu sehen sein. Wollen wir also mal sehen, was uns Alexandre Aja für einen Film liefern wird. Wir sind gespannt und freuen uns auf den 23. März 2006

Der pensionierte Polizist Bob Carter ist mit seiner Familie und dem Wohnwagen unterwegs. Mitten in der Wüste – nahe eines militärischen Sperrgebiets – sitzen sie nach einer Panne fest. Bob schafft es zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo ihn ein schrulliger Alter von einer Ufolandung erzählt. Kurz darauf wird der Mann von einer aggressiven Kreatur getötet und Bob entführt. Eine Horde geisteskranker Außerirdischer hat es sich fortan zur Aufgabe gemacht, die Familie auszumerzen…



The Hills Have Eyes – Das deutsche Poster exklusiv bei uns

Nach neuen Bildern und dem deutschen Trailer, hat uns 20th Century Fox nun exklusiv das deutsche Poster zu The Hills Have Eyes zur Verfügung gestellt, dass Ihr euch im Inneren der News ansehen könnt. Das Poster ist dem kürzlich veröffentlichten UK-Poster sehr ähnlich, hat jetzt jedoch deutsche Texte und den neuen deutschen Titel: Hügel der blutigen Augen. Die Regie übernahm der Franzose Alexandre Aja, der mit High Tension ein Staunen bei der Horrorgemeinde auslöste und dies auch hoffentlich mit seinem neusten Werk schafft. Das Original dürfte Kennern sicherlich unter dem Namen Hügel der blutigen Augen bekannt sein. Wes Craven war anno 1977 für die Produktion verantwortlich. Natürlich bleibt dabei auch die Story der Neuverfilmung gleich: Eine Familie hat eine Panne mit ihrem Wohnmobil und muß sich gegen merkwürdige, finstere Gestalten wehren. Ab dem 23. März darf also mit Spitzhacken auf Mutanten losgegangen werden. Da freuen wir uns drauf! Für die restlichen Bilder in unserer Galerie, einfach auf das Poster klicken.








The Hills Have Eyes – Neue Bilder des Terrors

Und noch einmal haben wir einen Schwung Bilder für Euch. Diesmal zum kommenden Aja Remake The Hills Have Eyes , welches am 23. März in den deutschen Kinos anläuft. Blutig, roh und gewaltig, diese Eindrücke hinterlassen auch die neusten Bilder und versprechen einen blutigen Spaß, den uns Herr „High Tension“ hier abliefern wird. Das Original dürfte Kennern sicherlich unter dem Namen Hügel der blutigen Augen bekannt sein, den das Remake ebenfalls als Untertitel benutzt. Wes Craven war anno 1977 für die Produktion verantwortlich. Natürlich bleibt dabei auch die Story der Neuverfilmung gleich: Eine Familie hat eine Panne mit ihrem Wohnmobil und muß sich gegen merkwürdige, finstere Gestalten wehren. Ab dem 23. März darf also mit Spitzhacken auf Mutanten losgegangen werden. Da freuen wir uns drauf! Erste Impressionen durch die Bilder weiter unten:











































The Hills Have Eyes – Website online

Fox Searchlight hat heute die offizielle Website zum kommenden Horror-Remake The Hills Have Eyes online gestellt. Bisher ist dort aber nur wenig neues Material zu Alexandre Ajas neuem Film zu finden. Da der Titel aber am 23. März auch bei uns in Deutschland, und bereits am 10. März in den USA startet, dürfte es aber nicht mehr lange dauern bis die Seite mit Infos und Gimmicks gefüllt wird.

Der pensionierte Polizist Bob Carter ist mit seiner Familie und dem Wohnwagen unterwegs. Mitten in der Wüste – nahe eines militärischen Sperrgebiets – sitzen sie nach einer Panne fest. Bob schafft es zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo ihn ein schrulliger Alter von einer Ufolandung erzählt. Kurz darauf wird der Mann von einer aggressiven Kreatur getötet und Bob entführt. Eine Horde geisteskranker Außerirdischer hat es sich fortan zur Aufgabe gemacht, die Familie auszumerzen…



The Hills Have Eyes – Clip Nr. 1 online

Nach einem sehr vielversprechenden Trailer zum Remake zu The Hills Have Eyes, ist nun auf IGN ein erster Clip aus dem Film aufgetaucht. Der Clip trägt den Namen ,,No Longer Alone“ und macht auf jeden Fall einen netten Eindruck. U.a. bekommt man kurz ein Mitglied der mutierten Kannibalenfamilie zu sehen. Also gleich mal anschauen. Das Original kam damals 1977 in die Kinos. Es ist also schon beinahe 30 Jahre her. Damals führte Kultregisseur Wes Craven Regie, nach einem eigenen Drehbuch. Der Mann hatte sich später im Horrorgenre einen grossen Namen gemacht. Highlights wie Nightmare on Elm Street & Scream gehören zu seinen Projekten. Zuletzt konnte er uns mit seinem Psychothriller Red Eye unterhalten, welcher anfang Februar 2006 auf DVD erscheinen wird. Beim Remake von The Hills Have Eyes übernahm Alexandre Aja die Regie, welcher mit dem französischen Psychothriller High Tension einen guten Film ablieferte. Wer den Film kennt, wird wissen, dass er in Sachen Gore einiges kann. Dies scheint er auch in The Hills Have Eyes zu nutzen, denn ungeschnitten wäre der Film immerhin NC-17 (strengstens ab 17) und musste ihn auf ein R Rated (ab 17, aber mit Begleitung der Eltern z.B. kann man auch mit 15 rein) kürzen. In Deutschland wird der Horrorfilm bereits ab dem 23. März 2006 in den Kinos zu sehen sein, also nur knappe 2 Wochen nach dem Kinostart in den USA. Die Hauptrollen im Film übernehmen Dan Byrd, Aaron Stanford, Vinessa Shaw, Emilie de Ravin, Kathleen Quinlan & Robert Joy, dem einige aus dem 4. Teil der Zombiereihe von George A. Romero bekannt sein dürfte. In Land of the Dead verkörperte er nämlich den Charaktere Charlie. Lassen wir uns überraschen, was hier auf uns zukommen wird…

Der pensionierte Polizist Bob Carter ist mit seiner Familie und dem Wohnwagen unterwegs. Mitten in der Wüste – nahe eines militärischen Sperrgebiets – sitzen sie nach einer Panne fest. Bob schafft es zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo ihn ein schrulliger Alter von einer Ufolandung erzählt. Kurz darauf wird der Mann von einer aggressiven Kreatur getötet und Bob entführt. Eine Horde geisteskranker Außerirdischer hat es sich fortan zur Aufgabe gemacht, die Familie auszumerzen…



The Hills Have Eyes – Deutscher Trailer online

Wir haben Euch den deutschen Trailer zum neuen Aja, The Hills Have Eyes, online gestellt, den 20th Century Fox nun veröffentlicht hat. Bis auf ein paar Änderungen ist die deutsche Ausgabe völlig baugleich. Trotzdem immer wieder nett anzusehen, da bereits dieser kurze Ausschnitt des späteren Films sehr spannend aussieht. Den Trailer kann man sich im Inneren der News ansehen. Alexandre Aja, bis vor zwei Jahren noch ziemlich unbekannt, räumte mit seinem Werk High Tension mächtig auf. Verständlich, dass Fox ihn gleich für seine erste amerikanische Produktion verpflichtet hat, die auf dem gleichnamigen Wes Craven Original aus dem Jahr 1977 beruht. „The Hills Have Eyes“ wird in Deutschland übrigens den Namen Hügel der blutigen Augen tragen, unter dem schon das Original in hiesigen Reichweiten erschien. Natürlich bleibt dabei auch die Story der Neuverfilmung gleich: Eine Familie hat eine Panne mit ihrem Wohnmobil und muß sich gegen merkwürdige, finstere Gestalten wehren. In Deutschland werden ab dem 23. März Mutanten gemetzelt.

Trailer Download



The Hills Have Eyes – Weiteres Poster online

Noch ein Poster gefällig? Unsere Kollegen von Bloody-Disgusting haben ein weiteres Poster zum The Hills Have Eyes Remake online gestellt, dass definitiv besser aussieht als seine Vorgänger. Anscheinend handelt es sich dabei leider um keinen offiziellen Entwurf. Das Poster könnt Ihr euch ansehen, indem man die gesamte News anklickt. Lost Star Emilie de Ravin übernahm die Hauptrolle im Remake, dass zu hart für das US-Publikum sein soll und deshalb auf ein R-Rating runtergeschnitten wird. Dem Franzosen Alexandre Aja gelang mit seinem großen Wurf High Tension nun auch der Sprung über den großen Teich, denn er führte beim Remake Regie. Das Original aus dem Jahre 1977 ist in Deutschland vielen wohl besser bekannt unter dem Namen Hügel der blutigen Augen. Natürlich bleibt dabei auch die Story der Neuverfilmung gleich: Eine Familie hat eine Panne mit ihrem Wohnmobil und muß sich gegen merkwürdige, finstere Gestalten wehren. In Deutschland startet der Hügel der blutigen Augen am 23. März.





The Hills Have Eyes – Trailer online

Am 23. März 2006 wird in den deutschen Kinos das Remake zu The Hills Have Eyes anlaufen und nun gibt es endlich den Trailer zum Film! Diesen könnt ihr euch auf Apple.com ansehen und sieht sehr vielversprechend aus. Aber lasst euch selbst überraschen! Die Regie übernahm Alexandre Aja, der bereits mit High Tension einen spannenden Psychofilm abdrehte. In den Hauptrollen sehen wir u.a. Ezra Buzzington, Dan Byrd, Emilie de Ravin & Ted Levine.



The Hills Have Eyes – Behind the scenes Clips

Zwar kein offizielles Video, aber immerhin einige behind the scenes Clips, den man sich auf der inoffiziellen Webseite zum Remake The Hills Have Eyes ansehen kann. der Film starten ab 23. März 2006 in den deutschen Kinos, etwas später als in den USA und England, wo er bereits am 10. März anläuft. Lost Star Emilie de Ravin übernahm die Hauptrolle im Remake, dass zu hart für das US-Publikum sein soll und deshalb auf ein R-Rating runtergeschnitten wird. Dem Franzosen Alexandre Aja gelang mit seinem großen Wurf High Tension nun auch der Sprung über den großen Teich, denn er führte beim Remake Regie. Das Original aus dem Jahre 1977 ist in Deutschland vielen wohl besser bekannt unter dem Namen Hügel der blutigen Augen. Natürlich bleibt dabei auch die Story der Neuverfilmung gleich: Eine Familie hat eine Panne mit ihrem Wohnmobil und muß sich gegen merkwürdige, finstere Gestalten wehren.



The Hills Have Eyes – Offizielles Poster online

Der Tag der Poster. So gibt es nun auch zum The Hills Have Eyes Remake ein erstes, offizielles Poster. „Lost“ Stars scheinen bei Horrorfilm-Produktionen sehr gefragt zu sein. Nach Maggie Grace, die ab dem 12. Januar im The Fog Remake zu sehen sein wird, unterschrieb nun auch Emilie de Ravin (ebenfalls aus „Lost“) für das Remake The Hills Have Eyes. Der deutsche Starttermin ist auf den 23. März 2006 festgelegt. Dem Franzosen Alexandre Aja gelang mit seinem großen Wurf High Tension nun auch der Sprung über den großen Teich, denn er führte beim Remake Regie. Das Original aus dem Jahre 1977 ist in Deutschland vielen wohl besser bekannt unter dem Namen Hügel der blutigen Augen. Natürlich bleibt dabei auch die Story der Neuverfilmung gleich: Eine Familie hat eine Panne mit ihrem Wohnmobil und muß sich gegen merkwürdige, finstere Gestalten wehren.





Hills have Eyes – Zu heftig fürs Kino

Wie die Kollegen von Coming Soon! jetzt berichteten, ist Alexandre Ajas Remake von Wes Cravens The Hills have eyes zu hart für das Durchschnittskino. Ungeschnitten würde der Film ein NC-17 Rating erhalten, deshalb wird wohl auch dieser Streifen für die breite Masse auf Rated-R runtergeschnitten, damit er dann im März 2006 in den US-Kinos anlaufen kann. Aber man kann davon ausgehen, dass all die geschnittenen Szenen in der DVD-Fassung enthalten sein werden!



The Hills Have Eyes – Erstes Teaser/Poster online

Blackfilm hat das erste Poster des kommenden Remakes, The Hills Have Eyes, online gestellt. Der Film ist ein Remake des gleichnamigen Wes Craven Klassikers von 1977. High Tension Schöpfer Alexandre Aja schrieb das Drehbuch der Neuauflage und wird auch gleich selbst auf dem Regiestuhl platznehmen. Die Hauptrollen übernehmen Aaron Stanford, Vinessa Shaw und Kathleen Quinlan. In Deutschland ist das Original unter dem Namen Hügel der blutigen Augen erschienen. Ein Release ist für den 10. März 2006 vorgesehen (USA)



The Hills Have Eyes – Erstes Bild erschienen

Blackfilm hat die ersten Bilder zum kommenden The Hills Have Eyes Remakes online gestellt. Der Film ist ein Remake des gleichnamigen Wes Craven Klassikers von 1977. High Tension Schöpfer Alexandre Aja schrieb das Drehbuch der Neuauflage und wird auch gleich selbst auf dem Regiestuhl platznehmen. Die Hauptrollen übernehmen Aaron Stanford, Vinessa Shaw und Kathleen Quinlan. In Deutschland ist das Original unter dem Namen Hügel der blutigen Augen erschienen. Ein Release ist für den 10. März 2006 vorgesehen (USA)




Rambo 5: Last Blood
Kinostart: 19.09.2019Rambo 5: Last Blood beleuchtet John Rambo von einer neuen Seite, nämlich als Oberhaupt seiner „adoptierten Familie“, Gabriella und Maria. Sie ist der Ausgangspunkt d... mehr erfahren
Ad Astra - Zu den Sternen
Kinostart: 19.09.2019Brad Pitt spielt den Astronauten Roy McBride (Brad Pitt), der an den äußersten Rand des Sonnensystems reist, um seinen vermissten Vater zu finden und ein Rätsel zu lö... mehr erfahren
Midsommar
Kinostart: 26.09.2019Midsommar begleitet Dani (Florence Pugh), Josh (Will Poulter), Christian (Jack Reynor) oder Karin (Anna Åström), die eigens fürs Mittsommerfest ins schwedische Hinterl... mehr erfahren
Ready or Not
Kinostart: 26.09.2019Ready or Not thematisiert das glückliche Leben einer jungen Braut, die die reiche Familie ihres Ehemannes kennenlernt, allerdings auch deren langjährige, grausame Tradi... mehr erfahren
3 From Hell
Kinostart: 27.09.2019Seit der Feldzug von Captain Spaulding, Otis und Baby von der Polizei beendet wurde, sitzt das mörderische Trio im Gefängnis und muss sich für die Verbrechen verantwor... mehr erfahren
Greta
DVD-Start: 20.09.2019Frances (Chloë Grace Moretz) findet eine Handtasche in der New Yorker U-Bahn und zögert nicht, sie der rechtmäßigen Besitzerin nach Hause zu bringen. Die Tasche gehö... mehr erfahren
Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr
DVD-Start: 10.10.2019Als vier Jugendliche nach dem Abschlussball mit einer Autopanne liegen bleiben, erhoffen sie sich Hilfe in einer nahegelegenen Kleinstadt. Doch eine anfänglich freundlic... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
DVD-Start: 24.10.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
Charlie Says
DVD-Start: 24.10.2019Selbst Jahre nach den schockierende Morden, die den Namen Charles Manson zum Synonym für das unfassbar Böse gemacht haben, sind Leslie van Routen, Patricia Krenwinkel u... mehr erfahren
Rabid
DVD-Start: 25.10.2019Rose ist eine unscheinbare und zurückhaltende Schneiderin. Ihr größter Wunsch ist es, eine berühmte Designerin zu werden. Dieser Traum scheint zu platzen, als ein sch... mehr erfahren