American Horror Story: Roanoke – Rekordwerte für den Start der neuesten Staffel

Spread the love

Die Ungewissheit und das schlechte Abschneiden der letzten Staffel hat FX zwar einige Zuschauer gekostet, insgesamt war der Start der American Horror Story aber auch 2016 wieder ein Erfolg. Die linearen und zeitversetzten Ausstrahlungen mit eingerechnet, kam American Horror Story: Roanoke auf immerhin 8.3 Millionen Zuschauer. Das war der beste AHS-Wert seit dem letztjährigen Start von Hotel und das drittbeste Ergebnis innerhalb der Franchise-Geschichte. Zudem konnte die schaurige Einleitung mit Sarah Paulson und Cuba Gooding Jr. das fünftbeste Ergebnis seit Bestehen von FX aufstellen. Fans brauchen sich daher keine Sorgen zu machen, dass der Horror-Anthologie im kommenden Jahr das vorzeitige Aus drohen könnte. Viel interessanter dürfte nämlich zu beobachten sein, wie sich die neue Anthologie-Staffel, jetzt, wo Setting und Darsteller enthüllt wurden, im Verlauf der kommenden Wochen schlägt. Anfang November dürfen dann endlich auch deutsche Zuschauer mitfiebern und sich ins verfluchte US-Farmhaus aus American Horror Story: Roanoke vorwagen.

57db29ecca0e9.image

©FX/Fox

Geschrieben am 21.09.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News