Hereditary – Trotz enttäuschendem Cinemascore: Horror-Drama hält sich wacker in den Charts

Wie kann ein Film, der von zahlreichen Kritikern derart in den Himmel gelobt wird, beim Publikum so durchfallen? Mit exakt dieser Frage wird sich A24 nach dem Starttag von Hereditary – Das Vermächtnis auseinandergesetzt haben, nachdem das Horror-Drama des Independent-Studios mit einem alles andere als beruhigenden oder zufriedenstellenden Cinemascore abgestraft wurde. Wer im Schnitt ein D+ ergattert, den erwartet in der Regel eine relativ kurze Spielzeit. Einige Experten gingen sogar davon aus, dass Hereditary am zweiten Wochenende um über 60% nachlassen könnte. Aber zur Freude von A24 kam es ganz anders! Nach einem ohnehin schon sehr guten Startwochenende musste das Projekt mit Toni Collette lediglich einen Rückgang von 48% einstecken. Mit einem aktuellen US-Einspielergebnis von rund 27 Millionen Dollar steht das 10 Millionen Dollar schwere Werk außerdem kurz davor, dem Oscargewinner Moonlight die Silbermedaille wegzuschnappen. Nur A24s hauseigene Produktion Lady Bird wird mit fast 49 Millionen Dollar vorerst ungeschlagen und auch weiterhin die erfolgreichste Auswertung des Studios bleiben. Hierzulande wollten sich Hereditary zum Start immerhin 25.000 Kinogänger ansehen.

Geschrieben am 18.06.2018 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren