Uncharted – Verfilmung verliert Regisseur, soll aber wie geplant kommen

Naughty Dog’s Uncharted scheint wie vom Pech verfolgt. Mit Dan Trachtenberg (10 Cloverfield Lane) kommt dem explosiven Action-Abenteuer von Sony Pictures bereits der dritte Regisseur in Folge abhanden. Laut Deadline ist das Studio schon auf der Suche nach einem Ersatz, rechnet gegen Ende des Sommers mit einer Bekanntgabe. Dennoch dürfte es die Produktion, die erste unter dem Banner von Sony PlayStation Productions, um einige Monate zurückwerfen. Noch ist Uncharted aber wie geplant für einen Drehstart gegen Anfang nächsten Jahres eingekreist. Auch an der Besetzung ändert sich durch den Wegfall von Dan Trachtenberg nichts. Es ist weiterhin an Tom Holland, Sony’s Spider-Man, dem kultgewordenen Schatzsucher und Grabräuber Nathan Drake Leben einzuhauchen. Sein junges Alter soll sich dadurch erklären, dass der Film lange vor den Geschehnissen aus den Spielen ansetzt und von Nathans erster Begegnung mit seinem eingeschworenen Kompagnon Sullivan erzählt. Die kreative Ausrichtung bleibt also so, wie sie ist.

Zwischenzeitlich sollte Uncharted ein R-Rated-Projekt mit Fokus auf ein erwachseneres Publikum werden, doch dann bekamen das Studio und Naughty Dog’s Neil Druckmann kalte Füße und Regisseur Neil Burger (Die Bestimmung) zog sich von dem Film zurück. Seine Version wäre mit einer bombastischen Sequenz in den Bergen und auf einer Skihütte gestartet. Teile von Carnahans Skript könnten zwar auch im finalen Film Verwendung finden, doch in welchem Ausmaß, ist unklar. Die Verpflichtung von Tom Holland als Nathan Drake legt eine deutlich familienfreundlichere Ausrichtung nahe. Vor ihm war unter anderem Ryan Reynolds (The Amityville Horror) für die Rolle im Gespräch, was angesichts der Deadpool-Filme und Reynolds komödiantischer Ader gepaart mit blutiger Action auch durchaus ins Bild gepasst hätte. Doch das Studio entschied anders.

Ob der Film der vierteiligen Hauptreihe von Naughty Dog gerecht wird, zeigt sich spätestens am 18. Dezember 2020, wenn Uncharted in die Kinos kommt.

Kommt unter neuer Regie: Uncharted. ©Sony

Geschrieben am 23.08.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren