Blade – Nach fast 20 Jahren: Film mit Wesley Snipes ist nicht mehr indiziert

Die BPjM macht der seit 2000 bestehenden Indizierung von Blade ein Ende! Zum Kinostart im Jahr 1998 durfte sich Wesley Snipes als Blade noch vollkommen unbehelligt und mit FSK 18-Freigabe durch Horden anrückender Vampiren schnetzeln. Doch schon anderthalb Jahre später stufte man die Verfilmung der Marvel-Comics als jugendgefährdend ein, setzte sie daraufhin auf den Index. Um den Film nicht ganz aus den Händlerregalen verschwinden zu lassen, ließ Universum Film eine neue, fast zehn Minuten kürzere Fassungen anfertigen, für die man von der FSK eine Freigabe ab 16 Jahren erhielt. Dies war lange Zeit der einzige Weg, den Film öffentlich im Handel zu erwerben. Einen Antrag auf Listenstreichung lehnte man 2010 mit der Begründung ab, dass Blade nach wie vor verrohend wirke. Wieder neun Jahre später musste die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) nun abermals einen Blick auf den Film werfen und gab Blade nach geschlagenen 19 Jahren endlich von der Liste der jugendgefährdenden Medien frei!

Damit darf der blutige Horror-Klassiker in seiner ungekürzten Originalfassung nun endlich wieder frei verkauft und beworben werden. Eine Neuauflage dürfte vermutlich nicht lange auf sich warten lassen, schließlich soll es sich lohnen, dass deutsche Zuschauer fast zwei Jahrzehnte auf den ungeschnittenen Blade warten mussten. Die beiden Nachfolger Blade 2 und Blade: Trinity waren davon übrigens nie betroffen, sie sind seit jeher ungeschnitten mit FSK 18 erhältlich.

Aktuell wird in Hollywood über die Entstehung eines möglichen Blade 4 diskutiert und spekuliert. Dadurch, dass Marvel inzwischen wieder im Besitz der Rechte ist, wäre der Weg frei für ein völlig neues Abenteuer mit dem Vampirschlächter. Und obwohl sein letzter Auftritt als Blade inzwischen 20 Jahre zurückliegt, wäre Wesley Snipes durchaus bereit, noch einmal in die Rolle des taffen Elitekämpfers zu schlüpfen. „Ich bin für alles offen,“ bestätigte er kürzlich in einem Interview. „Beim nächsten Mal werdet Ihr Blade vermutlich kaum wiedererkennen. Die Sachen von damals wirken wie ein Kindergeburtstag gegen das, was wir heute anstellen könnten.“

Blades letzter Kinoauftritt fand 2004 statt. ©Marvel

Geschrieben am 28.01.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Blade, News



Blumhouse's Der Hexenclub
Kinostart: 29.10.2020Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren
Hexen hexen
Kinostart: 29.10.2020Zemeckis’ Film, eine Neubearbeitung Dahls beliebter Geschichte für ein modernes Publikum, erzählt die schwarzhumorige und herzerwärmende Geschichte eines jungen Wais... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 05.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 19.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Monster Hunter
Kinostart: 03.12.2020Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
Der Killer in mir
DVD-Start: 20.11.2020Als der junge College Student Luke das Haus seiner labilen Mutter verlassen will stehen ihm nicht nur seine soziale Unbeholfenheit im Weg, sondern auch die vielen Traumat... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Antebellum
DVD-Start: 18.12.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren
Run
DVD-Start: 15.01.2021Run beginnt auf der Frühchen-Station, wo Diane (Sarah Paulson aus American Horror Story) um das Leben ihrer neugeborenen Tochter bangt. Viele Jahre später treffen wir d... mehr erfahren