Monster Hunter – Chinesischer Kinostart abgesagt, Regisseur entschuldigt sich

Es sollte der große Auftakt für Monster Hunter werden. Doch kaum in chinesischen Kinos angelaufen, war das monströse Action-Abenteuer von Paul W.S. Anderson auch schon wieder aus den dortigen Sälen verschwunden. Der Grund? Ein rassistischer Scherz ganz zu Anfang des Films, der insbesondere chinesische Kinogänger erzürnt und schließlich zur Streichung des bereits angelaufenen Kinostarts geführt haben soll. Zu dem Zeitpunkt hatte Monster Hunter gerade einmal fünf Millionen US-Dollar eingespielt. Geld, das die Produktion in Zeiten der Pandemie dringend benötigt. Doch jetzt droht Constantin Film eines der wichtigsten internationalen Standbeine wegzubrechen. Der für Monster Hunter zuständige Verleiher Tencent reagierte prompt und reichte am Freitag umgehend eine um diese Filmszene erleichterte Kinofassung nach. Die chinesische Regierung aber stellt sich stur, und so bleibt vorerst ungewiss, ob der Film wieder oder überhaupt noch einmal in den dortigen Kinos anlaufen darf. Dieser Schritt trifft auch Regisseur Anderson (Resident Evil) hart, denn er ist mit seiner Produktionsfirma Impact Pictures selbst an Monster Hunter beteiligt und bangt nun um das Geld, das allen Beteiligten durch die Lappen gehen könnte.

Anderson macht im Film Scherze auf Kosten der asiatischen Bevölkerung. ©Constantin

Mit ihren 60 Millionen Dollar an reinen Produktionskosten gehört die Videospieladaption zu den teuersten Filmen, die während der Pandemie gestartet wurden. Da viele westliche Kinos nach wie vor geschlossen haben, sind internationale Neustarts in diesen schweren Zeiten ganz besonders auf ein gutes Abschneiden im asiatischen Raum und den dort langsam wieder anlaufenden Kinobetrieb angewiesen. Doch genau der könnte Monster Hunter nun offenbar verwehrt bleiben. Dabei hätten Constantin und vor allem der chinesische Medienriese Tencent wissen müssen, dass die heimische Regierung kritisch auf derartige (in diesem Fall sogar auf die asiatische Bevölkerung gemünzte) Scherze reagiert. Inzwischen hat sich Constantin Film öffentlich für den Fehltritt entschuldigt und bestätigt, dass Monster Hunter weltweit ohne die fragliche Szene erscheinen wird.

Ob die chinesische Regierung noch einlenkt, ist unklar. ©Constantin

Auch Paul W.S. Anderson gibt sich reumütig: „Es erschüttert mich, dass diese Dialogzeile aus meinem Film Monster Hunter die Zuschauer in China beleidigt haben könnte. Ich entschuldige mich dafür, sollte ich jemanden damit verunsichert oder erzürnt haben. Monster Hunter sollte ein harmloser Spaß werden und ich hätte mir nie träumen lassen, dass etwas darin als beleidigend ausgelegt werden könnte. Darum haben wir die Szene aus dem Film entfernt. Es war nie unsere Absicht, eine Botschaft der Diskriminierung auszusenden. Ganz im Gegenteil sogar – in unserem Film geht es um Gemeinschaft und Einheit.“

Ob das reicht, um die erzürnten Gemüter zu beruhigen, wird sich allerdings erst noch zeigen müssen. Mit etwas Glück ist Monster Hunter ab kommendem Wochenende wieder regulär in chinesischen Kinos im Einsatz. Deutsche Kinogänger sind nach derzeitigem Stand am 28. Januar 2021 an der Reihe – ohne die kontroverse Szene, natürlich.

In Monster Hunter lauern gigantische Ungetüme ©Constantin

Geschrieben am 08.12.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Monster Hunter, News



Spell
Kinostart: 04.03.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
Godzilla vs. Kong
Kinostart: 25.03.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 08.04.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Mortal Kombat
Kinostart: 08.04.2021Mortal Kombat beginnt mit einer epischen Eröffnungssequenzen zwischen den Klans von Hanzo und Bi-Han (Warrior’s Joe Taslim). Aber weder Hanzo noch Bi-Han sind Hauptcha... mehr erfahren
Horizon Line
Kinostart: 29.04.2021Was ein Routineflug zur Hochzeit ihres besten Freundes werden sollte, entwickelt sich für das Ex-Paar zur absoluten Katastrophe. Nur Minuten nach dem Start erleidet ihr ... mehr erfahren
The Mortuary - Jeder Tod hat eine Geschichte
DVD-Start: 26.02.2021Wer in Raven’s End stirbt, landet auf dem Tisch von Leichenbestatter Montgomery Dark (Clancy Brown). Niemand kennt die Toten und ihre Geheimnisse besser als er. Von d... mehr erfahren
Greenland
DVD-Start: 05.03.2021In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Jiu Jitsu
DVD-Start: 12.03.2021Alle sechs Jahre steht ein alter Orden von Jiu-Jitsu-Kriegern einem außerirdischen Herausforderer in einem Kampf um das Schicksal der Erde gegenüber. Viele tausend Jahr... mehr erfahren
Fear of Rain
DVD-Start: 26.03.2021Die 17-jährige Rain Burroughs ist eigentlich eine typische Teenagerin - würde sie nicht unter Schizophrenie leiden. Als Rain nach einem längeren Krankenhausaufenthalt ... mehr erfahren
Superdeep
DVD-Start: 22.04.2021Mehr als zwölf Kilometer tief reicht das geheime Bohrloch von Kola - so weit sind Menschen noch nie in unsere Erde vorgedrungen. Entsetzen macht sich breit, als aus den ... mehr erfahren