The Forever Purge – Erstmal gestrichen: The Purge-Finale nicht mehr diesen Sommer

Weil bislang weder Trailer noch Bilder vorlagen, war schon erwartet worden, dass sich The Forever Purge vermutlich noch einmal verschiebt. Nun gibt es Gewissheit: Universal Pictures nimmt den Film von seinem angestammten Starttermin am 10. Juli 2020, nennt vorerst aber auch keinen Ersatz. Was das für die Kinopremiere bedeutet, lässt sich angesichts der eher ungewöhnlichen Umstände und Auswertungsstrategien nur schwer vorhersagen. Schließlich feiern Verleiher mit digitalen Premieren ihrer einstigen Kinofilme aktuell große Erfolge. Universal Pictures ist mit Filmen wie Der Unsichtbare, Emma oder Trolls World Tour ganz vorne dabei. Dennoch dürfte eine rein digitale Veröffentlichung in diesem Fall eher unwahrscheinlich sein, da sich die The Purge-Filme als verlässliche Kinohits erwiesen, dabei nicht selten das Zehnfache ihrer Kosten eingespielt haben. Laut dem Hollywood Reporter versucht sich The Forever Purge bewusst vom Vorstadt-Szenario der Vorgänger zu distanzieren, ohne dabei aber die allgegenwärtigen Klassen- und Rassenkonflikte aus den Augen zu verlieren. Früheren Berichten zufolge könnte The Forever Purge die Reihe sogar ein für alle Mal abschließen und zum Ende führen.

Sowohl im Kino als auch TV: The Purge legt Pause ein. ©Blumhouse, USA

Die Verschiebung erreicht uns nur einen Tag, nachdem bekannt wurde, dass USA Network nicht mit der gleichnamigen TV-Serie zum Kinofranchise weitermachen, diese nach zwei Staffeln einstellen wird. Wer nun auf baldigen Nachschub im Kino gehofft hat, wird ebenfalls enttäuscht. Bislang beschränkte sich die alljährlich stattfindende Säuberung, während der für einen Zeitraum von zwölf Stunden alle sonst geltenden Regeln des öffentlichen Lebens ausgehebelt sind, stets auf eine einzige Nacht. Sollte diese jetzt „ewig“ andauern, wie es der Titel nahelegt, dann wäre vermutlich für reichlich neues Konflikt- und Chaospotenzial gesorgt, was dem inzwischen schon etwas abgenutzten Prinzip wieder auf die Sprünge helfen und The Forever Purge zu einem explosiven Abschluss machen könnte. Regie führte Franchise-Neuzugang Everardo Gout, während sich Serienschöpfer James DeMonaco (Skinwalkers, Staten Island) wie gewohnt um das Skript bemüht.

Jetzt erst 2021? The Forever Purge kommt später. ©Universal

Geschrieben am 15.05.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren