The MEG – Etwas Großes kündigt sich an: Neues Poster zum Hai-Albtraum

Warner Bros. spielt weiter mit der Größe seines gefräßigen Urzeithais. Auf dem neuesten Poster aus Fernost nimmt The MEG Ausmaße an, die nicht wenige Besitzer eines stattlichen Segelboots neidisch machen würden. Natürlich lässt auch dieses wieder keine Rückschlüsse auf die tatsächliche Größe des Megalodon zu. Der Film nach dem Buch von Steve Alten verspricht aber ein ähnlich großer Genre-Blockbuster zu werden wie World War Z oder ES. Und geht es nach Warner Bros, ist die 150 Millionen Dollar teure Verfilmung erst der Anfang eines viel größeren Franchises. Genügend Ausgangsmaterial gäbe es, schließlich besteht Altens Meg-Saga aus unglaublichen acht Bänden. Ob der Megalodon tatsächlich in Serie gehen darf, liegt aber in den Händen der Zuschauer, denn sie entscheiden, ob  The MEG als Horror-Blockbuster oder Flop in die Kinogeschichte eingeht.

Dem „lebenden Fossil“ stellt sich im Film von Actionprofi Jon Turteltaub niemand anderes als Jason Statham (Transporter-Reihe, The Spy) in den Weg. Zusammen mit Cliff Curtis, Rainn Wilson, Ruby Rose und Jessica McNamee muss er dafür sorgen, dass die Poster-Badegäste ungeschoren davonkommen. Im Film werden Tiefseetaucher eines Unterwasserbeobachtungsprogramms ausgerechnet von jenem Wesen angegriffen, das man schon längst für ausgestorben hielt. Im Wettlauf gegen die Zeit und gegen den Willen seiner eigenen Tochter Suyin (Li Bingbing) rekrutiert der chinesische Visionär und Ozeanograph Dr. Minway Zhang (Winston Chao) niemand Geringeres als Jonas Taylor (Jason Statham), Experte im Bereich Rettungstauchaktionen.

Seine Aufgabe: Die Tiefseetaucher sowie den ganzen Ozean zu retten – und zwar vor einer prähistorischen, rund 75 Fuß langen Bedrohung, auch bekannt als Megalodon. Was bis dato niemand wusste, ist, dass Taylor diesem Wesen vor Jahren schon einmal begegnet ist. Zusammen mit Suyin muss er seine Angst vor dem Mega-Hai noch einmal überwinden und dabei sein eigenes Leben riskieren, um das der Tiefseetaucher zu retten. Doch um das zu schaffen, muss er dem wohl größten Jäger aller Zeiten wohl oder übel erneut von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen.

©Warner Bros.

Geschrieben am 23.05.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, The MEG



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren