Moviebase Saw 7 (SAW 3D - Vollendung)

Saw 7 (SAW 3D - Vollendung)
Saw 7 (SAW 3D - Vollendung)

Bewertung: 30%

Userbewertung: 55%
bei 516 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: Saw 7
Kinostart: 25.11.2010
DVD/Blu-Ray Verkauf: 05.05.2011
DVD/Blu-Ray Verleih: 05.04.2011
Freigabe: Unbekannt
Lauflänge: Unbekannt
Studio: Lionsgate Films / Kinowelt Filmverleih
Produktionsjahr: 2010
Regie: Kevin Greutert
Drehbuch: Patrick Melton, Marcus Dunstan
Darsteller: Tobin Bell, Cary Elwes, Costas Mandylor, Betsy Russell, Sean Patrick Flanery, Gina Holden, Tanedra Howard, Chad Donella, Shauna MacDonald, James Van Patten, Dean Armstrong, Joris Jarsky, Naomi Snieckus, Elizabeth Rowin, Claudia DiFolco, Laurence Anthony, Ishan Morris, Anne Lee Greene, Rachel Wilson

„Ich will ein Spiel spielen!“ Es ist dieser Satz, den die „Saw“-Reihe in ihren inzwischen sieben Ausgaben am treffendsten beschreibt und der öfter als jeder andere zu hören war. Jigsaw, der Puzzlemörder mit ausgeprägtem Spieltrieb, ist längst Teil des Horrorolymps und eine Genreikone, die wie Freddy, Jason und Co. eine ganze Generation von Horrorfans fasziniert und begeistert. Seit mehreren Teilen verrichtet jedoch nicht mehr der Meister selbst sondern sein treuer Gehilfe Detective Mark Hoffmann (Costas Mandylor) die Drecksarbeit, schließlich weilt Jigsaw alias John (Tobin Bell) nicht mehr unter den Lebenden. Und auch Jigsaws Witwe Jill (Betsy Russell) mischte bei der Legendenbildung ihres Mannes zuletzt kräftig mit.

Der Horror des kunstvoll arrangierten Fallenstellens findet mit „Saw 3D – Vollendung“ sein vorläufiges Finale. Die Betonung liegt hierbei auf „vorläufig“. Klar scheint nämlich, dass die Ankündigung der Produzenten, keinen weiteren „Saw“-Teil drehen zu wollen, nur bedingt glaubhaft ist, zumal sich der Film ein weiteres, unübersehbares Hintertürchen offen lässt. So eindeutig wie es der deutsche Beinamen suggeriert, biegt dieser „Saw“ keineswegs auf seine Zielgerade ein. Zwar werden auch dieses Mal wieder einige offene Fragen der Fanbase beantwortet, die präsentierte Auflösung beinhaltet dann jedoch wiederum andere Fragezeichen. Vor diesem Hintergrund könnte die Story vermutlich ad finitum fortgeführt werden.

Der Übergang von Teil VI zu VII verläuft wie schon bei den Vorgängern fließend. Das am Ende von Teil VI begonnene Duell zwischen Jigsaws Schüler Detective Hoffmann und Jill wird hier nun weiterverfolgt und mit den Nachforschungen des internen Ermittlers Agent Gibson (Chad Donella) verknüpft. Dieser erhält von Jill wichtige Informationen über das geheime Doppelleben des in Wahrheit alles andere als gesetzestreuen Kollegen. Unterdessen muss sich ein zwielichtiger Selbsthilfeguru (Sean Patrick Flanery) durch ein neues Fallenlabyrinth kämpfen, bei dem zunächst seine Geschäftspartner und später auch seine Frau auf eine Rettung in buchstäblich letzter Sekunde hoffen.

Der Versuch, die zweigeteilte Erzählstruktur mit ihren eingestreuten Rückblenden bereits als Qualitätsmerkmal zu verkaufen, wird von Regisseur Kevin Greutert und seinem eingespielten Autorenteam Patrick Melton und Marcus Dunstan dieses Mal nur noch halbherzig unternommen. Im Grunde wissen alle Beteiligten, dass man den Jigsaw-Spuk viel früher hätte beenden müssen und zwar zu einem Zeitpunkt, als die Abnutzungserscheinungen vergleichweise gering und die Plausibilität des Folterszenarios noch weitgehend intakt war. Nach dem genialen weil wirklich originellen Auftakt produziert sich die Reihe ohnehin vor allem als sadistische Incredible-Machine-Variante, bei der Menschen wie Laborratten eingesetzt werden. Das ist mal mehr und mal weniger unterhaltsam.

Während man mit Dr. Lawrence Gordon seinerzeit mitfieberte und sich fragte, wie dieser Albtraum für ihn wohl ausgehen wird, sind Jigsaws Opfer in Teil VII entweder unsympathische Hochstapler, geldgeile Karrieristen oder glatzköpfige Faschos, über die man so gut wie nichts erfährt. Folglich lässt einen das Leiden der menschlichen Versuchskaninchen relativ kalt. Selbst dem Bauprinzip der meist tödlichen Fallkonstruktionen ist ihr Verschleiß anzumerken. Mit Ausnahme der bereits in der Eingangssequenz zum Einsatz kommenden Dreifachsäge, deren recht geringer Blutzoll echte Gorehounds aber wohl kaum zufrieden stellen dürfte, zeichnen sich die Folterapparaturen eher durch ihre leidenschaftslose Bauweise aus. Schmerzlich vermisst werden nicht zuletzt psychologische Fallstricke, über die potenzielle Opfer stolpern könnten. Jigsaws verquerer Lehrauftrag eines falsch verstandenen „Carpe Diem“ bleibt hier nur eine schwach motivierte Behauptung.

Der größte Schwachpunkt von Teil VII steckt allerdings ganz woanders. Dass die Macher auf den 3D-Zug aufgesprungen sind und ihren Film schon in den ziemlich peinlichen US-Trailern als das ultimative 3D-Erlebnis anpreisen, kann man „Vollendung“ wirklich übel nehmen. Anders als bei Alexandre Ajas spaßigem „Piranha“-Remake ist die dritte Dimension in dieser Ausgestaltung komplett überflüssig und verzichtbar. Das Gimmick der räumlichen Wahrnehmung beschränkt sich auf einige herumfliegende Körperteile und Blutspritzer, was den Verdacht erhärtet, dass das 3D-Etikett hauptsächlich als Vorwand für höhere Ticketpreise benutzt werden soll. Für die Reihe markiert „Vollendung“ hoffentlich nicht nur deshalb den längst überfälligen Schlusspunkt. Das Spiel ist aus. Endgültig.

>> verfasst von Marcus Wessel

20%
octapolis
geschrieben am 22.06.2011 um 14:30 Uhr
Was dem Film grundlegend fehlt ist eine Handlung, die für mehr, als einen Kurzfilm reicht. Der Versuch, mit irgendwelchen Rückblenden irgendwelche Löcher zu stopfen, sowie die Anfangssequenz beweisen dies. Gut, optisch passts schon irgendwie, man bleibt der altbewährten Schiene treu.Der Unterschied zwischen "Baron Münchhausen" und Jack Bauer ist der, dass er immer kurz vor Schluß versagt, und zwar immer, während Jack alle Bomben in letzter Sekunde entschärft, auch immer! Das wird schnell langweilig.Eine bestimmte Grundqualität wird sicher nicht unterschritten, trotzdem bleibt der siebente Teil der Reihe sowas von verzichtbar, schleßlich muss er sich an den besseren SAW-Teilen und nicht an B-Produktionen messen lassen und das tut er nicht...
JasonX
geschrieben am 08.05.2011 um 21:06 Uhr
Soooooo ich hab mir den Film jetzt erst angeguckt, weil KINO? nein danke ausleihen und auf Blu ray gucken reicht mittlerweile bei Saw aus! Ich hätte ja nie gedacht das es Kevin Greutert schafft einen Saw Teil zumachen der noch schlechter ist als Saw 5! ich bitte euch ROSA Blut was soll sowas? Bei JEDEM Opfer sah man das es igrendwann ne Gummipuppe war! Und was für ein tolles Finale (auchtung Spoiler) das es DR. Gordon war der ihm auch geholfen hat war doch nach teil 2 klar wer auch nur einbisschen nachgedacht hat wusste das es DR. GORDON war. Der war nach teil 1 NIE wieder zusehn war klar das sie sein verchwinden aufklären mussten und es war klar das sie bis zum letzten teil gewartet haben. (Spoiler ende)FAZIT: Mieser Film mit miesen Effekten, miesen Schauspielern und einer verdammt miesen Story! Das einzige was an dem Film gut war, waren nach teil 3 endlich mal wieder gute Fallen. KEIN FILM FÜRS KINO ODER FÜR DIE DVD / BLU - RAY SAMMLUNG
90%
Metal-Matze
geschrieben am 07.02.2011 um 21:00 Uhr
Wir sollten Dankbar sein, eine Film-Reihe wie die 7 Saw-Teile erleben zu dürfen... wenn ich an die unsäglichen Fortsetzungen von Halloween oder Freitag der 13. denke (nicht die Neuverfilmungen - die sind Genial)! Auch wenn die letzten Teile nicht die Qualität der ersten drei Teile haben (was aber auch irgendwie logisch ist) - ist die Idee und die Umsetzung immer wieder ein Erlebnis !! Schade ... aber GAME OVER !!
10%
Haifisch87
geschrieben am 07.01.2011 um 06:00 Uhr
Für mich gibt es nur SAW I und vielleicht II.... alles andere ist leider tierisch in die Hose gegangen. SAW I für mich in Erinnerung einer der besten Neuzugänge. Hätte als einzelner stehen bleiben können oder aber es hätte eine genial durchdachte Story werden können, mit kreativen Ende, wenn man die Kreativität nicht mit absolut sinnlosem Gemetzel hätte vertuschen wollen. Damals hatte das Ende Nackenschauer verursacht - hier WAR wirklich jede Menge potenzial da, mit SAW I war eigentlich ein perfekter Grundstein gelegt...Und selbst ein Kollege der noch bis SAW 4 voll hinter den Filmen stand, fand es ab Teil 5 nur noch lächerlich und enttäuschend...
10%
Vinnie
geschrieben am 02.01.2011 um 00:00 Uhr
Ich muss sagen, dass mir die ersten 2 Teile gefallen haben, doch danach hätte aber auch Schluss sein müssen, der gesamte Rest der Saw Reihe lässt meiner Meinung nach, die Charaktere noch brutaler, noch blutiger und vor allem noch sinnloser sterben. Für mich ganz klar Daumen runter.
100%
Chrissy
geschrieben am 14.12.2010 um 18:00 Uhr
Hab den Film letztens im Kino gesehen und fand ihn super!!!Die 3D-Effekte fand ich jetzt nicht so schlecht,wie einige schreiben.Leider ist das nun der letzte Teil der Reihe,aber ich hoffe trotzdem noch,dass ein achter und vielleicht noch neunter Teil rauskommt,da noch einige Fragen offen sind.SPOILER"Was passiert nun mit Bobby Dagan?""Wer ist hinter den zwei anderen Schweinemasken?""Was passiert mit Detective Hoffman?Stirbt er oder überlebt er?"Und warum musste nur Jill Tuck sterben???Sie hätte noch überleben sollen!!! Aber sonst wäre Hoffman ja nicht in den Waschkeller gekommen.Wie gesagt fand ich ihn sehr gut,genau wie alle anderen Teile der SAW-Reihe!!!!!
90%
Marcus
geschrieben am 07.12.2010 um 22:00 Uhr
Heute gesehen. Ich finde, dass es mit einer der besten Teile der Reihe ist.Besser als der 4., 5. und auch der 2. Sprich , der Film ist sehr gut. Natürlich sollte man die Vorgänger gesehen haben, um alles nachvollziehen zu können. Ebenso war ich überrascht ob der Brutalität des Streifens. Der Film wird zu 100% auf dem Index landen. Ich frage mich, inwieweit die Unrated-Fassung den Härtegrad noch steigern soll.Bloß das DDD hätten sich die Macher sparen können.Egal, der Film ist geil.Die Kritik mit der 30% Wertung ist absolut nicht nachvollziehbar.
80%
Dr. Loomis
geschrieben am 04.12.2010 um 15:00 Uhr
Hatte grade mehr geschrieben, ist leider weg (sch... Laptop!), daher eben jetzt in etwas kürzerer Version: Ausgesprochen solide Fortsetzung mit ein paar Schwächen, dafür mit tollen neuen Ideen und einem großartigen Ende :-)! (Ein besseres Ende für die SAW-Reihe hätte ich mir gar nicht vorstellen können!) Bitte nicht mit Gewalt versuchen, hier eine Story weiterzuspinnen, in der Dr. Lawrence Gordon Johns Erbe mit Hilfe von ein paar anderen Jigsaw-Opfern antritt! Ich weiß, das liegt vielleicht am nächsten, aber ich schätze Gordon nicht so ein. Er hat sowohl daraus gelernt, als auch Genugtuung für das bekommen, was ihm angetan wurde. Der letzte Teil endet dort, wo der erste sich hauptsächlich abgespielt hat und Detective Hoffman bekommt seine gerechte Strafe in Form der Chance, die er seinen Opfern gegeben hat: KEINER! So sollte man es stehen lassen. Leider befürchte ich jetzt schon, dass in ein paar Jahren diverse Direct-to-Blu-ray-VÖs oder Spin-Offs kommen werden. Lieber wäre mir eine Blu-ray-Box mit der gesamten achtteiligen Saga, uncut, gestochen scharf, mit edler Optik, interessantem Booklet und reichlich Bonus (natürlich nur als Import aus Österreich, Schweiz oder USA, aber darüber brauchen wir ja eh nicht zu reden ;-))! Das würde ich mir auch entsprechend was kosten lassen :-)!
80%
Malinka
geschrieben am 02.12.2010 um 13:00 Uhr
Alles in allem fand ich den Film ganz gut. Guter Splatter wie immer, gute Story...bloß das 3D hat mich bisschen enttäuscht.. .hoffe auf weitere Teile (wenn man den Gerüchten glauben kann).
90%
Christian aus Stuttgart
geschrieben am 01.12.2010 um 18:00 Uhr
Der Film war einfach nur GEIL!Ok, schade das die Filmreihe nun zuende ist,aber auf der einen Seite wurde es ja auch mal Zeit ..SAW ist und bleibt bis jetzt unerreicht!!Was sehr gut war,war der 3D Effekt und das auch ein Promi namensChester B. von LP mitgespielt hat..Übrigens,als ich Ihn Backstage beim LP Konzert dieses Jahrin Stuttgart getroffen habe und Ihn auf SAW angesprochen habe,sagte Er mir das es sehr viel Spass gemacht hat undEr Stolz sei ein Teil der Filmreihe gewesen zu sein..Was haben wir nicht alle mit Dr. Gordon gefiebert,was aus Ihm wurde.. Jahr für Jahr..Und nun wissen wir es,obwohl es Logisch ist,denn ein Kranker Mann kann solche Sachen nicht machenwie Augen zu nähen oder einen Schlüssel in die Augen rein nähen, irgendwie musste ja Dr. Gordon mit im Spiel involviert sein..Das er ein Verbündeter von Jigsaw war,hätte ich so nicht gedacht..Was ich nur doof finde ist,ganz zum Schluss bringt er ja Hoffman um,dann zieht er die Schweinemaske ab..WER waren aber die anderen 2 die Hoffman mit überwältigt haben?!?!?!?!?!Was wurde aus dem Selbsthilfe Guru?!Der hat ja überlebt!!Und die wichtigeste Frage die ich mir stelle ist,das es von SAW,ich glaube Teil 5 ein Poster gibt wo man sieht das dassGesicht von Tobin Bell runtergeschnitten wurde undsich ein anderer aufgesetzt hat so wie beiTexas Chainsore Massacure...Ist das ein Fake Poster oder warum ist das nichtin den Filmen passiert?!?!Das ist eine Szene die in solcher Filmreihewirklich noch gefehlt hatte!!!!Oder was meint IHR????
60%
Mina
geschrieben am 28.11.2010 um 21:00 Uhr
Der Anfang des Films zeigt nochmals eine fortgeführte szene aus teil 1 wie man das eig so gewohnt ist. dann springt der film auf das hier und jetzt und man weiß nicht so genau wie man die darauf folgende szene an diesem öffentlichen platz einordnen soll.. letztendlich kann man den letzten teil 7 wiedermal mit einem teil davor vergleichen. Ein Mann, der behauptete ein Überlebender zu sein und nun plötzlich selbst in einer falle steckt. Okay zugegeben das ist neu, jedoch nicht, dass er durch ein gebäude läuft und diverse Menschen retten muss, die mit seiner Arbeit / seinem Leben zutun haben. Das fand ich mehr als ermüdend, weil man es eben schon kannte. Ich hatte bei dem 7. Teil mehr auf den geschtlichen Teil gesetzt, dass man endlich die letzten Teile erfahrt, die noch offen standen. Nun Leider wurde das bis zu den letzten 10 Minuten des Film hinausgezögert und man darf sich vorher mit eig recht brutalen Tötungsfallen beglücken, bei der KEINE EINIZGE Person gerettet wird. Auch die Fallen waren schon lange nicht mehr "Jigsaw-like", seitdem Hoffman beteiligt war. Das fand ich sehr sehr schade.Und wie gesagt, wer für den 3D Zuschlag zahlt macht echt einen Fehler, denn hier und da mal ein paar Blutspritzer zu sehen ist nicht sonderlich spannend und nicht wert solch einen Film in 3D zu inszenieren. Deswegen nur 60%. :(
20%
Die letzte Nummer
geschrieben am 28.11.2010 um 18:00 Uhr
Gestern dachte ich mir mal, dass ich mir den Spaß gönne und mit in SAW 3D gehe, und was muss ich sagen. Hätte ich mir lieber zwei extrem scharfe Döner für das Geld geholt, von den Bauchschmerzen die ich danach gehabt hätte, hätte ich sicherlich mehr Unterhaltung gehabt. (Mal überspitzt gesagt) Die Story war meiner Meinung nach an keinem Punkt wirklich interessant das ich mitfiebern wollte. Eine Story war vorhanden die meiner Meinung nach aber mehr Potential hatte als man schluss endlich daraus gemacht hat. Von den 3D Effekten hatte ich mir auch mehr erwartet, ich wusste davor leider nicht das er nicht in 3D abgedreht wurd und man nur die Kuh ein bisschen melken wollte. Machte wirklich zu keinem Punkt Sinn und meiner Meinung nach könnte man gerade in einem Horrorfilm die Effekte sehr gut einsetzen. (Mal sehen was da in Zukunft noch so kommt.) Das nun mit SAW 3D ein Ende gefunden ist, finde ich positiv da noch ein weiterer Film keinen Sinn machen würde. Auf ein Reboot bin ich aber mal gespannt, da die ich den Grundgedanken der Story eigentlich sehr interessant finde. Die Folterscenen fand ich dann auch nicht so eklig wie es die weiblichen Begeliter fanden. Aber für mich war es eine schwache Story, wo mittendrin ein paar "Gore-Scenen" kamen. Schade ich hatte mir mehr erwartet und war für mich ein totaler Flop der ohne den Namen SAW locker eine Direct to DVD Produktion wäre.
80%
Miami
geschrieben am 28.11.2010 um 14:00 Uhr
Ein Meisterwerk und würdiger Abschluss (wenn das Ende dann auch fast zu schnell gekommen ist) dieser genialen Reihe. Der Film verging so schnell und die Fallen waren gut gemacht (gleich der beim Start des Films hat mir gefallen.) Obwohl es heisst es sei der letzte Teil, das Ende erscheint mir dann aber doch so gemacht als wolle man sich eine Türe offen lassen und irgendwann mal noch einen Teil zu bringen, bei der Filmindustrie weiss man ja nie.
100%
Kazuya88
geschrieben am 28.11.2010 um 02:00 Uhr
Es ist fast zum Lachen... :-) Ich bin an SAW 3D genauso herangegangen, wie damals an SAW III. Ich war von den Vorgängerfilmen begeistert (in diesem Fall SAW IV - VI ) und war sehr gespannt auf SAW 3D. Erst recht, weil er die Reihe abschließen sollte. Die zahlreichen Kritiken fielen jedoch vernichtend aus, weshalb ich meine Erwartungen ganz schön nach unten geschraubt habe. Und wie sich nun herausgestellt hat, völlig zu unrecht! :D

SAW 3D - Vollendung ist nicht nur ein weiterer spannender und nervenzerreißender Vertreter der Reihe und ein würdiger Abschluss, sondern für mich auch gleichzeitig der beste Teil der Reihe! :D Obwohl der Film in Sachen Grausamkeit alles bisher dagewesene in den Schatten stellt, hat mich vor allem die Geschichte und das Schicksal der ganzen Charaktere gefesselt. Im Kino saßen neben mir zwei junge Damen, die sich ununterbrochen unterhalten haben. Während noch die Werbung lief, ging mir das ziemlich auf die Nerven. Doch als der Film angefangen hatte, habe ich es überhaupt nicht mehr bemerkt. ;-)

Das Finale von SAW 3D finde ich genial, wenn auch nicht wirklich überraschend. Aber es wurde einfach sehr gut in Szene gesetzt und alle wichtigen Handlungslücken wurden geschlossen! :-) Danke Jigsaw, für die vielen Jahre, in denen du mich treu begleitet hast. Und wenn du mal wieder ein Spiel spielen willst, dann komm doch einfach vorbei...ich würde mich freuen! :-)

Meine Hitliste:
SAW 3D - Vollendung - 10/10
SAW VI - 9/10
SAW III - 9/10
SAW - 9/10
SAW V - 8/10
SAW IV - 8/10
SAW II - 7/10
90%
Viktor Krankenstein
geschrieben am 28.11.2010 um 00:00 Uhr
Seltsam, dass offensichtlich viele Horror-Fans denken, dass es sich bei Saw um eine intellektuell hochtrabende Psycho-Thriller-Reihe handelt. Dabei ist es doch offensichtlich, dass es bei Saw schon immer nur und ausschließlich um die Fallen ging. Bester Beweis dafür ist die Tatsache, dass die Macher Jigsaw im dritten Teil heben sterben lassen, weil es letztendlich unwichtig ist, wer denn nun der Killer ist. Fallen, Folter und Splatter stehen bei dieser Reihe im Mittelpunkt und jeder Teil ist nur so gut wie seine Fallen aufwändig sind. Aus diesem Grund kann man Saw 3D nur ein Lob aussprechen, denn die Fallen im neuen Teil sind härter, brutaler und komplexer als je zuvor. Gut n Gore a Go Go! Ich freu mich auf den nächsten Teil, scheißegal, ob 3D oder nicht 3D.
20%
Ghostbuster
geschrieben am 27.11.2010 um 16:00 Uhr
Daumen nach unten!Man muss wirklich sagen das SAW wirklich tief gesunken ist! Man hätte niemals mehr als 3 teile machen dürfen. Man merkt seit einigen Teilen wie aufgesetzt alles wirkt und un inspiriert!!!Man setzt nur noch drauf auf metzeleien und viel blut als wäre die welt nicht schon genug von schlimmen sachen gebeutelt. Aber solche filme braucht die welt nicht weil seit einigen teil einfach die intelligenz fehlt es geht nurnoch darum menschen zu zeigen wie sie drauf gehen. Irgendwelche freaks mag das ja gefallen aber diesen Schund brauch man auf keinen fall fortzusetzen!
30%
SIR_SÄPP
geschrieben am 26.11.2010 um 17:00 Uhr
Hallo Leute,also ich war gestern in SAW 3D und muss sagen das ich sehr verwirrt bin. Gleich von Anfang an ist das Gemetzel mehr als heftig gestartet.Ich liebe Horrofilme, Sachen bei denen man sich tierisch erschreckt und man fürchterliche Angst bekommt. Aber dieser SAW Teil besteht einfach nur aus extrem widerlichen Abschlachten..Für irgendwelche Gore (o.ä.) Anhänger vielleicht das richtige, jedoch hat mir dieser Teil gezeigt wie sinnlos und einfach "uncool" diese Reihe einfach nur geworden ist. Ich finds einfach viel zu derbe was darin passiert und wie das alles umgesetzt ist. Eine spannendere und gruseligere Story hätte da einiges Retten können, jedoch wurde ja nur auf herumfliegendes Fleisch wert gelegt.An sich war´s für mich toll, mal ´n 3D Streifen zu sehen,aber dieser Film hat mein "Gruselgen" einfach nicht zum kribbeln gebracht...Man darf gespannt sein wie die nächsten Kino-Grusel Filme so ausfallen werden...LG
70%
Thomas
geschrieben am 26.11.2010 um 10:00 Uhr
So, nun hab ich auch den "hoffentlich" letzten SAW-Teil gesehen. Als Fan muss ich sagen, der Film war gut, aber nicht so gut. Er muss sich auf jeden Fall hinter Teil 1 und dem genialen Teil 6 einordnen und kommt eher auf die Stufe von SAW 3 und 4. Der allergrößte Kritikpunkt ist die Gewaltdarstellung, warum muss dies sein, ich finde es echt schade, wenn man einen von grundauf guten und soliden Film schafft, dann die Gewalt so in den Vordergrund rücken muss, dass hat mir echt nicht gefallen.Außerdem waren die Schnitte wieder nicht so packend wie noch in Teil 6, dass hat den Film leider etwas die Dynamik genommen.Zum Positiven, auch Teil 7 hat eine gute Story, die in einem sehr netten Finale endet. Außerdem fand ich es ganz gut, dass es endlich mal öffentliche Spiele gab und die Gesellschaft in Bezug auf die Fallen dargestellt wurde. Gesamtfazit über die SAW-Reihe:Niemand kann behaupten, dass es eine derartige Filmreihe bereits gab. SAW hat über viele Jahre eine hohen Standard und sehr gute Qualität bewiesen. Derartiges gibt es bisher nichts vergleichbares - ich kenne zumindest keine andere Reihe. Seit spätestens Teil 4 war es doch relativ schwer noch den Überblick zu behalten, da werden wohl einige Zuschauer ausgestiegen sein und daher die Filme nicht mehr richtig nachvollziehen können.ABER auch wenn die Qualität bei Teil 7 noch immer stimmt und der Zuschauer noch immer gefesselt und schockiert wird. Irgendwan muss einfach Schluss sein und jetzt ist ein sehr guter Zeitpunkt.
90%
saw! ich will mehr!!!
geschrieben am 25.11.2010 um 23:00 Uhr
Also das war mit Abstand der beste Teil von allen, in keiner einzigsten Sekunde langweilig, 95min waren wie ein nicht endenwollender Orgasmus und am Schluss natürlich der ganz große Höhepunkt mit Abgang!Fazit: Ich glaube, jetzt würde ich wirklich drüber hinweg kommen, wenn nach dem Teil Schluss ist, da es wirklich der krönende Abschluss war (aber okay, ich hab nacher noch eine Sitzung bei meinem Psychiater)was hab ich mitgefiebert in meinem Kinosessel! Und ich dachte immer Saw 3 wäre bis jetzt vom Gore Gehalt am schlimmsten, NEIN, ich wurde eines besseren belehrt!DAS WAR HEFTIG...und GUT90% deswegen weil 3D war nun wirklich nicht vorhanden, die Chance wurde leider verspielt, aber das ist nebensächlich!
50%
Professor Flimmrich
geschrieben am 18.11.2010 um 10:00 Uhr
Nein, ich gebe kein Statement zum Film ab. Da ich ihn nicht gesehen habe wäre dies ja sehr vermessen. Nicht nur bei dieser Reihe kommt mir oft die Frage auf, wieso ist denn weniger nicht mehr. Ich glaube wenn man diese Reihe auf maximal fünf Teile beschränkt hätte, wäre stets eine straffe und spannende Story garantiert. Aber nein, es soll ja möglichst viel Geld in die Kassen gespült werden. Dafür wird auch ein Schwächerwerden der Serie in Kauf genommen. Ewig diese offenen Fragen am Ende eines Filmes kann nicht nur auf einen eventuell fort-setzenden Teil hinweisen, es kann auch dazu führen, dass der Zuschauer gelangweilt wird. Fazit: Weniger ist eben Mehr! Das kann der Qualität nur gut tun.
20%
Leatherface!
geschrieben am 12.11.2010 um 10:00 Uhr
Sorry freunde, aber wer für diesen film ins kino geht und auch noch den aufschlag für 3D bezahlt dann Gute Nacht!!!Als SAW raus kam war ich richtig begeistert ich errinere mich noch als SAW so erfolgreich war wo viele sagten: "Die beste Horror Reihe aller Zeiten", "Die Filme werden bis SAW 12 so geil bleiben" ach was haben manche die Reihe hochgejubelt und solche klassischen Horror Reihen wie "HALLOWEEN" oder "FREITAG DER 13." kritisiert, weil es in der Reihe auch schwächere Teile gibt, aber SAW wurde regelrecht gegen den Baum gefahren!!!Spätestens seit Teil 3 geht die Serie den Bach runter, man hätte eine spannende Trilogie aufbauen sollen und im 3 ein spannendes Ende zu finden... aber die Teile verlieren an Niveau und Spannung. Sorry, aber ihr wurde einfach nur versucht jeden letzten Dollar aus der Serie raus zu quetschen, es fallen genug Leute drauf rein, schade das man so einem Film wie SAW so ein trauriges Ende bereitet.SAW ist tot.... cu
80%
SAW-FAN
geschrieben am 10.11.2010 um 20:00 Uhr
Also zunächst find ich die Kritik oben nicht gut gemacht. Diese wurde eindeutig von jemanden verfasst, der die SAW-Reihe nicht wirklich kennt und für dem diese Art des Films auch nicht ist.So nun zum Film selbst. Also zunächst muss ich sagen, dass ich ein recht großer Fan der Reihe bin. Die eindeutig schlechtesten Teile sind SAW 2 und 5, da diese zu plumb gemacht worden sind und eher für Leute sind, die "normale" Filme zur Enspannung anzusehen, da ist nicht sehr viel Spannung und Innovation dabei. Ich möchte SAW 3D auch nicht mit SAW vergleichen, den der Erstling ist einfach unerreichbar, auch für mich. Mit Teil 3 und 4 war ich doch ganz zufrieden. Teil 6 war wieder großes Kino, ein super Film.Zur Reihe allgemein möchte ich noch sagen, dass SAW immer wieder in die falsche Schublade geschubst wird. Viele betrachten ihn einfach als "Folterfilm" ohne Sinn. Dies ist zu kurzsichtig gedacht; SAW lebt von der Geschichte die Folterapparate sind nur Nebensache, das verstehen aber leider viele nicht und kritiseren die leider doch immer brutaler werdenden Fallen. Also wer SAW sehen will, soll sich eine spannende durchdachte Handlung ansehen und nicht die Fallen.

So jetzt zum Film selbst: (Spoilerfrei)Contra: 3D, wie als hätte man es nicht anders erwarten können. Die neue Technik wird für so einen Film einfach nicht benötigt und ist vollkommen überflüssig. Aber natürlich musste man auf diesen Zug aufspringen, was leider ein Schuss in den Ofen war. SAW lebt von seiner Story und nicht von irgendwelchen Effekten. Auch wirkt der Film an ein paar stellen billig gemacht, was einfach nicht SAW-Standard ist.Der Film ist einfach zu Brutal, muss es den sein, dass man soviel Blut, Gedärme etc zeigt. Nein, danke, ich möchte Spannung, keine Gemetzel.Ich fühlte wieder mit den Opfern, was ich schon bei ein paar Opfern in Teil 6 hatte. Mitgefühl ist, nicht wie der Krtikier oben schreibt, in SAW nicht erwünscht, und daher fand ich es schade, dass mir hier einige Opfer leid taten.

So und nun Pro (ACHTUNG Spoiler)Im Großen und Ganzen wurde die hohe Qualität der SAW-Reihe auch im siebten Teil beibehalten. Wir sehen einen Film, der "schön" ausgearbeitet ist und sich unter den großen Filmen einreihen kann. SAW schafft es ein weiteres Mal eine gute Mischung aus Spannung und Schockmomenten zu erzeugen. Die Achterbahnfahrt wurde zwar wieder etwas verlangsamt, aber ist immer noch rasant. Das "Hauptspiel" ist leider nicht so gut, wie in Teil 6, aber doch um einiges besser als in Teil 5 und auch in Teil 2. Es ist logisch aufgebaut und schafft es auch einen gewissen Spannungsbogen aufzubaun.ZUM ENDE: Es war zu erwaten, oh ja, viele Fans erwarten dieses Ende seit Jahren. Aber auch, wenn man es schon seit langem vorhersah, ist es dennoch super in Szene gesetzt und bietet eine mehr als würdigen Abschluss der Reihe, ich kann nur ein großes Lob an die Macher aussprechen.

Warum ich troztdem 80 Prozent gebe? Ganz einfach, so etwas wie SAW hat es noch nie - ja, die Betonung liegt auf nie - gegeben. Auch wenn man in den letzten Jahre Höhen und Tiefen gesehen hat, und SAW 7 nicht der beste Teil der Reihe ist, vergleich ich den Film mit dem Genre Horror/Thriller/Psycho allgemein; und da kann niemand sagen, dass es schonal etwas so "Großes" wie die SAW-Reihe gab, die die Zuschauer über die Jahre hin in ihren Bann zog, die zu so großen Diskussionen führte und so gut war, dass sie sogar die größten negativen Kritiker immer wieder in ihren Bann zog und ins Kino lockte. Dies hat noch keine derartige Filmreihe geschafft, dafür allein hätte SAW 3D schon 100 Prozent verdient, aber für die Idee den letzten Teil der Reihe in 3D zu drehen und da der Film doch etwas zu den anderen Teilen im Vergleih steht komme ich zu den 80 Prozent.Also an alle Fans, seht euch den letzten Teil an, ihr werdet es nicht bereuen. An alle anderen, wer die Reihe nicht schon mehrfach gesehen hat oder das letzte Mal vor längerer Zeit, seht euch zunächst die ersten sechs Teile nochmals an, sonst versteht ihr Teil 7 auch nicht richtig.
50%
Ann
geschrieben am 10.11.2010 um 09:00 Uhr
Also sorry, aber man darf doch im Kino anschauen was man will und zumindest die Hoffnung haben dass sich eine Serie mal wieder fängt. Das ist halt eine andere Meinung und wenn dir diese nicht passt, musst du hier nicht versuchen den imaginären Knüppel auszupacken. Das ist wie mit dem 3D-Argument. Bei SAW wird der Effekt so eingesetzt dass man den 3D Film quasi ohne Brille anschauen kann, weil er schlecht genutzt wird. Das ist in anbetracht der Werbung die aufgefahren wurde wirklich ein großer Kritikpunkt. Das sollte man auch mal einsehen und nicht nur mit Scheuklappen durch die Gegend laufen. DAS machen nämlich nur fanatische Leute und das Wort hat mit FAN nichts zu tun!
100%
abc
geschrieben am 09.11.2010 um 22:00 Uhr
Also mal echt.... ich find es einfach nur zum kotzen, dass immer wenn ein neuer Saw rauskommt sich alle gleich so beschweren.... ich mein, es sagt ja niemand, dass man sich jeden film ansehen muss, oder liege ich da falsch? Wenn einem ab dem 3. Film nichts mehr gefallen hat, warum sieht man sich dann überhaupt die nächsten 3 bzw. jetzt 4 Fortsetzungen an?Ich persönlich, und ich würde mal behaupten, ich kenne mich mit Filmen und vor allem Horrorfilmen aus, finde jeder Teil hat einen besonderen Charme und ist es würdig den Titel SAW zu tragen.Des weiteren verstehe ich nicht, warum sich alle so über das 3D aufregen....Ich meine, es hat ja auch niemand gesagt MAN MUSS IHN IN 3D SEHEN, wenn man 3D sowieso für überflüssigen HIGHTECH hält!!!!Zu eurer Information, ich bin froh dass solche Filme erscheinen, denn Saw gehört nunmal zu den modernen Horrorblockbustern. Meine MEINUNG: 1. Film ist Gut. (wobei ich hier nur die 100% gegeben habe, das sich auch ja alle hater dies durchlesen)2. 3D ist nunmal Heutzutage fast schon Standard und das ist auch gut so.3. Ich kann euch alle beruhigen den das ist ja bekanntlich der letzte Saw über den ihr euch aufregen müsst!!!!!!!!!!!!!!
30%
Robby
geschrieben am 09.11.2010 um 18:00 Uhr
....leider auch von mir nur 30% für das, was ich mir angesehen habe. Der Film besteht aus meinem Empfinden schwerpunktmäßig nur noch aus Fallen, die immer bombastischer werden (am Ende dachte ich, ich bin in einem James Bond Film )...wie unreal ! .... und wo ist dieser wunderbare Nervenkitzel und die Ausweglosigkeit, die ich teilweise in den Vorgängerfilmen verspürt habe ? Nichts geblieben !Eine Story, die sich (abgekupfert ohne jegliche Inspiration) an Teil 6 erinnert, nur mit anderen Opfern und Darstellern, welch Schande...und ja ! der (d) olle Twist am Ende..............ich will mir ja nicht auf die Schulter klopfen, aber wer 1 +1 zusammen zählen kann, der ist davon nun auch nicht begeistert oder sogar überrascht, irgendwie alles etwas vorhersehbar und unspannend für das doch so "große Finale".Die 3 D Effekte sind leider nur sekundenweise nennenwert.Im Großen und Ganzen sehr, sehr, seeeeeeehhhrrr schade, weil für mich der 6. Teil wieder etwas frischen Wind in die Serie geblasen hat. Bitte nur einen 8. Teil, wenn die Drehbuchautoren wechseln, die 3D-Kamera mit der 2-D ausgetauscht wird und nicht so viel Blut sondern eine ausgefeiltere Story durchtropft. Von mir 30%? Ist eigentlich noch ein Kompliment für diesen Teil, leider !
50%
Chris
geschrieben am 09.11.2010 um 09:00 Uhr
Also ich hab den Film noch nicht gesehen und werden wohl lieber auf die DVD - Edition mit der "Unrated" warten, zumal die Goreszenen der R - Rated schon im Internet aufgetaucht sind und einen merklichen Rückschritt in Sachen Story beweisen. Diese Pappenheimer die in diesen extrem unrealistischen Megafallen dahingeschlachtet werden, sind nur dafür da, um den gestiegenen Bodycount zubefriedigen, ansonsten sind es nur Schablonen ohne Charakter, die gleichsam in den Falle drapiert werden und trotz der Chance (eh nur vorgegaukelt) abnippeln. Von Psychohorror merkt man eh nix mehr, es ist eher ein kurzes saftiges Pleasure Guilty und der Film ist schon längst im Splattergenre angekommen. Die 3D - FX sollen eh Quark sein, darüber haben sich schon viele ausgelassen und ohne dieses Werbegimmick wäre der Film Einspieltechnisch genauso so schwach angelaufen, wie der gekonnt superbe Teil 6. Naja, ich würde jetzt endlich mal Schluss machen...
50%
Ann
geschrieben am 08.11.2010 um 22:00 Uhr
Schade dass man eine Wertung geben muss - ich nehme die Mitte, weil ich nicht schlecht oder gut darüber reden will. Was ist loswerden will ist lediglich

SPOILER
dass ich gut finde dass der Film quasi so endet wie er begann - und damit meine ich nicht nur die Endszene, sondern auch die Bärenfalle, die in voller Aktion zum Zug kommt. Ansonsten schweige ich wie gesagt lieber.
10%
Psychz
geschrieben am 08.11.2010 um 21:00 Uhr
Ganz ehrlich: Es ist der schlechteste Teil von allen! Man hätte nach dem 2 nicht auf Gore-Effekte setzen sollen, denn dadurch ist nun das geworden was SAW seit dem 3 Teil ist: NUR NOCH GEMETZEL! Ich will jetzt nicht sagen, dass mir so etwas nicht gefällt, aber was mal SAW war (Harte Psychokost) ist jetzt nur noch ein Klumpen Menscheninnereien gemixt mit ein Haufen Blut und zwischendrin noch eine "schockierende Wendung" (was ebenfalls seit dem 2. nicht mehr funktionieren will)!

Es ist traurig das SAW nun so enden muss denn man hätte viel mehr rausholen können aber das ist mal wieder typisch Hollywood da wird nur noch Geld rausgeholt und nicht auf Story gesetzt.Der Film ging schnell vorbei, sogar noch schneller als der 6. Teil da man meines Erachtens nach, fast nur noch schnell die "schockierende Wendung" sehen will: Die einen nicht sonderlich überrascht -.-*Was mich persönlich am meisten beim 7. Teil aufregt ist das 3D wenn man es überhaupt so nennen darf!!! Wie schon oben formuliert beziehen sich diese Effekte nur auf eine Explosion dort und ein "bisschen" Blut hier.

evtl. !!!SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER!!!Der einzige 3D-Effekt ist das man eine Handsäge, wie man sie schon aus dem 1. Teil kennt, entgegen geworfen bekommt! (Ja dafür zahlt man 3,50€ mehr!!! FRECHHEIT!!!)Ich finde es richtig traurig das aus SAW 3D, dass geworden ist, was es nun ist. Eine plumper Horror/Gore Film mit schwachen Fallen und noch schwächerer Story!Bitte KEINEN weiteren TEIL mehr!!!!!

R.I.P. SAW Wir behalten dich in guter Erinnerung.
Bewertung abgeben:




Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 06.05.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Mortal Kombat
Kinostart: 06.05.2021Mortal Kombat beginnt mit einer epischen Eröffnungssequenzen zwischen den Klans von Hanzo und Bi-Han (Warrior’s Joe Taslim). Aber weder Hanzo noch Bi-Han sind Hauptcha... mehr erfahren
Spell
Kinostart: 27.05.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
The Conjuring 3: Im Banne des Teufels
Kinostart: 03.06.2021Die neue Geschichte wird einen Werwolf beinhalten und sich zum Teil vor Gericht abspielen – mit den beiden Warrens als paranormalen Experten und Zeugen.... mehr erfahren
Nobody
Kinostart: 10.06.2021Bob Odenkirk ist Hutch Mansell, ein unterschätzter Vater und Ehemann, der alle Unwägbarkeiten des Lebens bislang stets mit Fassung getragen hat. Ein absoluter Niemand. ... mehr erfahren
Superdeep
DVD-Start: 22.04.2021Mehr als zwölf Kilometer tief reicht das geheime Bohrloch von Kola - so weit sind Menschen noch nie in unsere Erde vorgedrungen. Entsetzen macht sich breit, als aus den ... mehr erfahren
Shadow in the Cloud
DVD-Start: 30.04.2021Mitten im Zweiten Weltkrieg: Die Air-Force-Pilotin und Flugzeugmechanikerin Maude Garrett (Chloë Grace Moretz) wird mit der Mission beauftragt, einen Koffer mit streng g... mehr erfahren
The Seventh Day
DVD-Start: 07.05.2021Der renommierte Exorzist Pater Peter (Guy Pearce) erhält vom Erzbischof von New Orleans den Auftrag, die Ausbildung seines Schützlings Pater Daniel zu vollenden: das Er... mehr erfahren
Cosmic Sin
DVD-Start: 13.05.2021Cosmic Sin spielt im Jahr 2524. In einer fernen Zukunft wird der Ex-Soldat Kames Ford (Bruce Willis) reaktiviert, um eine feindlicher Invasion zu verhinden. Zusammen mit ... mehr erfahren
Anything for Jackson
DVD-Start: 28.05.2021Henry und Audrey leiden furchtbar unter dem Unfalltod ihrer Tochter und ihres kleinen Enkels Jackson. In ihrer Trauer sehen sie nur einen Ausweg: Ein satanistisches Ritua... mehr erfahren