Nope – Nach einer Woche: Peele fliegt aus den Top 10 der Kinocharts!

Spread the love

Obwohl sich das Wetter in der vergangenen Woche zum Vorteil aller Kinobetreiber entwickelt, es hier und da auch mal geregnet hat, gehört Nope zu den wenigen Filmen, die von der neuen Wetterlage kaum bis gar nicht profitieren konnten. Bereits in der zweiten Spielwoche fällt das dritte Regieprojekt von Wir– und Get Out – Rette deine Haut-Schöpfer Jordan Peele vom vierten auf den dreizehnten Platz der Kinocharts, was eine herbe Enttäuschung darstellt.

Somit verkaufte das Sci/Fi-Event aus dem Hause Universal Pictures, das in den USA gerade bei rund 114 Millionen US-Dollar steht, weniger Tickets als Guglhupfgeschwader, Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss, Der Gesang der Flußkrebse, Bullet Train, Top Gun: Maverick, DC League of Super-Pets, Bibi & Tina – Einfach anders, Thor – Love and Thunder, Jagdsaison, Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!, Monsieur Claude und sein großes Fest und Der junge Häuptling Winnetou, die in den letzten Tagen je bis zu 165.000 Zuschauer gefesselt haben.

Die erwähnten Streifen, von denen einige sogar schon seit Monaten in den deutschen Kinocharts unterwegs sind, belegen in dieser Woche die Plätze eins bis zwölf. Das Interesse an Nope hält sich hierzulande also sehr stark in Grenzen, im Rest der Welt allerdings auch.

NOPE spielt weniger Geld ein als WIR und GET OUT

Bislang konnte die Schauermär nämlich ausschließlich in Übersee mit sehr zufriedenstellenden Zahlen auf sich aufmerksam machen, auch wenn die Ergebnisse von Wir (175 Millionen US-Dollar) sowie Get Out – Rette deine Haut (176 Millionen US-Dollar) auch dort unerreicht bleiben werden.

Woran es liegt, dass die 68 Millionen US-Dollar schwere Produktion mit Daniel Kaluuya (Judas and the Black Messiah, Queen & Slim), Keke Palmer (Alice, Akeelah ist die Größte), Steven Yeun (Minari – Wo wir Wurzeln schlagen, The Walking Dead), Newcomer Brandon Perea (The OA) und Michael Wincott (Veni Vidi Vici, Ghost in the Shell) vielerorts schwächelt und fast niemanden in die Kinosäle lockt, wissen nur diejenigen, die dem Werk über ein außerirdisches Flugobjekt ferngeblieben sind und sich für einen anderen Titel entschieden haben.

In Nope sind Em (Palmer) und OJ (Kaluuya) die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen menschlicher Zivilisation, ist bereits seit Jahrzehnten in Familienbesitz. Eines Nachts beobachten sie auf ihrem Land schockierende Phänomene, für die es keinerlei Erklärung zu geben scheint. Dabei ahnen sie nicht, dass es sich nur um die Vorboten eines grauenerregenden Geheimnisses handelt…

©Universal Pictures

Geschrieben am 22.08.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Nope



Dune: Part Two
Kinostart: 29.02.2024„DUNE: PART TWO“ erzählt die Geschichte der mythischen Reise von Paul Atreides, der sich mithilfe von Chani und den Fremen auf einen Rachefeldzug gegen die Verschwö... mehr erfahren
Ghostbusters: Frozen Empire
Kinostart: 21.03.2024In GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE kehrt die Spengler-Familie dahin zurück, wo alles begann: in die ikonische New Yorker Feuerwache. Dort tun sie sich mit den original Ghost... mehr erfahren
Godzilla x Kong: The New Empire
Kinostart: 11.04.2024Der allmächtige Kong und der furchteinflößende Godzilla treten gegen eine gewaltige, unbekannte Bedrohung an, die in unserer Welt verborgen liegt – und die ihre gesa... mehr erfahren
Furiosa: A Mad Max Saga
Kinostart: 23.05.2024Als die Welt untergeht, wird die junge Furiosa vom Grünen Ort der vielen Mütter entführt und fällt in die Hände einer großen Bikerhorde unter der Führung des Warlo... mehr erfahren
Saw X
DVD-Start: 07.03.2024Der zehnte Teil des beliebten SAW-Franchises beleuchtet die bisher unbekannte Vergangenheit zwischen SAW I und II: John Kramer, gespielt von SAW-Legende Tobin Bell, reist... mehr erfahren