Spuk in Bly Manor – Vorerst keine dritte Staffel von Netflix‘ Spuk-Saga geplant

Spread the love

Die Erwartungen waren hoch, als Netflix Anfang 2020 das zweite Kapitel seiner gruseligen Spuk-Anthologie anteaserte. So richtig packen wollte uns Bly Manor am Ende zwar nicht, dennoch durfte man auf die Ankündigung einer dritten Staffel und Rückkehr zu alter Stärke hoffen. Dazu wird es, so kündigt Serienschöpfer Mike Flanagan (Oculus) jetzt an, aber erstmal nicht kommen. Zwar solle man niemals nie sagen, bestätigt der Doctor Sleep-Regisseur, aber derzeit gebe es schlicht keine Pläne für ein weiteres Kapitel über den Spuk in Hill House und Spuk in Bly Manor hinaus. Flanagan hatte sich während der ersten Staffel verausgabt und daraufhin geschworen, sich nie wieder eine komplette Serienstaffel aufzubürden – nur um davon kurze Zeit später wieder einen Rückzieher (Midnight Mass) zu machen. Spuk in Bly Manor allerdings entstand vor allem dank Mithilfe diverser Regie-Kollegen wie Ciarán Foy (Citadel, Sinister 2, Netflix’ Eli), Yolanda Ramke & Ben Howling (Cargo), Liam Gavin (Dark Song) oder Axelle Carolyn (Tales of Halloween) – und das merkte man der zweiten Staffel, die einen deutlichen Gothic-Romance-Einschlag hatte, auch an. Sprich:

Es fehlte die übliche Handschrift Flanagans. Dadurch wirkte vieles nicht mehr ganz so rund und feinsäuberlich aufeinander abgestimmt wie noch zur ersten Season. Nichtsdestotrotz schalteten wohl auch diesmal wieder viele Netflix-Abonnenten ein – wenn auch offenbar nicht genug, um die Macher direkt zur Umsetzung einer weiteren Staffel zu nötigen.

Vorerst kein Spuk-Nachschub geplant. ©Netflix

Und so bleiben die Grusel-Öfen der bekanntesten amerikanischen Spuk-Gemäuer aus Literatur und Film vorläufig aus. Es handelt sich aber aller Voraussicht nach nicht um einen Abschied für immer, denn bei einem Anthologie-Format wie diesem, das von wechselnden Themen, Charakteren und Hintergründen lebt, könnte Flanagan die losen Fäden jederzeit wieder aufnehmen, ohne dass es sich negativ auf die Qualität oder das Zuschauerinteresse auswirken würde.

Für den Moment liegt Flanagans Fokus aber einzig und allein bei seinem kommenden Netflix-Format Midnight Mass, das ähnlich wie Spuk in Hill House den Horror-Markt bedient, aber eine ganz neue Richtung einschlägt. Dafür sorgt schon die thematische Verlegung auf eine schroffe Insel-Gruppe, die ihr blaues Wunder erlebt, als ein charismatischer, aber überaus mysteriöser junger Priester auftaucht und eine Reihe wundersamer Ereignisse und verstörender Omen mit sich bringt. Die erste Staffel wurde kurz vor Beginn der Feiertage abgedreht. Somit dürfte frühestens gegen Mitte, eher aber Herbst 2021 mit der Netflix-Premiere zu rechnen sein.

Ob und wann es weitergeht, ist unklar. ©Netflix

Geschrieben am 26.12.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Spuk in Hill House



Ghostbusters: Frozen Empire
Kinostart: 21.03.2024In GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE kehrt die Spengler-Familie dahin zurück, wo alles begann: in die ikonische New Yorker Feuerwache. Dort tun sie sich mit den original Ghost... mehr erfahren
Godzilla x Kong: The New Empire
Kinostart: 04.04.2024Der allmächtige Kong und der furchteinflößende Godzilla treten gegen eine gewaltige, unbekannte Bedrohung an, die in unserer Welt verborgen liegt – und die ihre gesa... mehr erfahren
Furiosa: A Mad Max Saga
Kinostart: 23.05.2024Als die Welt untergeht, wird die junge Furiosa vom Grünen Ort der vielen Mütter entführt und fällt in die Hände einer großen Bikerhorde unter der Führung des Warlo... mehr erfahren
Saw X
DVD-Start: 07.03.2024Der zehnte Teil des beliebten SAW-Franchises beleuchtet die bisher unbekannte Vergangenheit zwischen SAW I und II: John Kramer, gespielt von SAW-Legende Tobin Bell, reist... mehr erfahren