The Boy 2 – Zweiter Auftritt von Brahms verspätet sich um einige Monate

Der große Showdown der Horror-Puppen bleibt aus: Brahms: The Boy 2 kurz nach Annabelle 3 und Child’s Play antreten zu lassen, hätte vermutlich fatale Auswirkungen auf das Box Office-Ergebnis gehabt. Deshalb weicht das Sequel zum 2016er Hit vom ursprünglich angepeilten US-Start am 26. Juli auf eine deutliche ruhigere Kinopremiere am 06. Dezember 2019 aus. Damit dürfte auch der deutsche Kinostart am 08. August 2019 hinfällig sein. Im Brahms: The Boy II getauften Nachfolger bekommt es diesmal Katie Holmes mit dem unheimlichen Eigenleben der Puppe zu tun. Sie ist Teil der Familie, die im zweiten Teil in die herrschaftliche, leerstehende Heelshire Villa zieht. Sie weiß nichts von den verstörenden Szenen und Ereignissen, die sich hier vor kurzer Zeit abgespielt haben. Doch bald stolpert ihr Jüngster in den Räumlichkeiten über eine verblüffend menschliche Puppe, die er auf den Namen Brahms tauft. Der Grundstein für die nächste „Heimsuchung“ scheint gelegt.

Denn mit dem Fund der Horror-Puppe im Garten des Anwesens setzt Damit setzt Jude (Christopher Convery aus Verschwörung) eine Kette von Ereignissen in Gang, die auch den Rest der Familie, darunter die von Katie Holmes (Don’t Be Afraid of the Dark) gespielte Mutter Liza und ihren Mann Sean (Owain Yeoman), in Bedrängnis bringen. Der Grundstein für die nächste „Heimsuchung“ scheint gelegt. Regie führte wieder William Brent Bell (The Devil InsideWER oder Stay Alive).

Ob die neue Familie mehr Glück hat als Lauren Cohan (The Walking Dead) aus dem ersten Film, zeigt sich ab dem sich voraussichtlich diesen Winter in deutschen Kinos.

©STX Entertainment

Geschrieben am 24.06.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Brahms: The Boy 2, News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren