The World’s End – Deutscher Trailer lässt die Vergangenheit Revue passieren

Wenige Wochen vor dem deutschen Kinostart wirft Universal Pictures einen Blick zurück. Ob tödliche Zombieplagen (Shaun of the Dead) oder das psychotische Dorf aus Hot Fuzz – Simon Pegg und Nick Frost haben stets ihre eigenen Methoden entwickelt, um dem sicheren Tod zu entgehen. Doch was ist, wenn die Erde nun tatsächlich am Abgrund steht? Im sogenannten Cornetto-Trailer wird die erfolgreiche Vergangenheit des bekannten Duos beleuchtet und außerdem optimistisch in die Zukunft geblickt. Oder doch nicht? Ob das Ende in The World’s End wirklich vor der Tür steht, erfahren wir ab dem 12. September dieses Jahres, wenn die Sci/Fi-Komödie in deutschen Kinos startet und folgende Ereignisse thematisiert: 20 Kneipen pflasterten ihren Weg – zumindest hatten sich das fünf Jugendfreunde vorgenommen, als sie vor 20 Jahren eine legendäre Sauftour starteten. Nun will der damalige Rädelsführer Gary King (Simon Pegg), der auch nach seinem 40. Geburtstag ein großes Kind geblieben ist, diese Tour endlich wiederholen:

Unerbittlich treibt er seine Kumpel zurück in ihren Heimatort, um sich dort Runde für Runde bis zum berühmten Pub „The World’s End“ durchzubechern und damit den Kreis aus Vergangenheit und Gegenwart endlich zu schließen. Bald stellen sie jedoch fest, dass es viel eher um die Zukunft geht: nicht nur um die eigene, sondern um die der gesamten Menschheit. Eine unbekannte Bedrohung aus einer anderen Galaxie hat ein Auge auf ihr Städtchen geworfen und die Kneipe auf der Zielgeraden ist dabei ihr geringstes Problem…

Geschrieben am 22.08.2013 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, The World's End, Top News