Willy’s Wonderland – Trailer: Nicolas Cage im Kampf gegen Animatronics

Die Killer-Animatronics sind los! Worauf Five Nights at Freddy’s-Fans derzeit noch vergeblich warten, wird im herrlich schrägen Willy’s Wonderland bereits bittere Realität – animatronische Schrecken, die ein verstörendes Eigenleben entwickeln. Ganz zum Leidwesen eines sichtlich gut aufgelegten Nicolas Cage (Color Out of Space). Als sein Charakter nach einer Autopanne mitten im Nirgendwo liegenbleibt, kommt ihm die Hilfe eines freundlichen Anhalters, in dessen Werkstatt er abgeschleppt wird, gerade recht. Um die Schulden zu bezahlen, heuert Cage als Hausmeister im örtlichen Willy’s Wonderland (einer albtraumhaften Variante von Chuck E. Cheese) an und wird prompt zur ersten Nachtschicht eingeteilt. Leicht verdientes Geld? Mitnichten! Denn des Nachts erwachen die verrückt gewordenen Attraktionen zum Leben und ziehen mordend durch die Flure und weitläufigen Räumlichkeiten. Beim Bewerbungsgespräch wurden die besessenen Animatronics natürlich mit keinem Wort erwähnt! Doch kampflos will sich der unfreiwillige Sündenbock nicht geschlagen geben und setzt an der Seite von Emily Tosta (Last Ship, Party of Five), Beth Grant (No Country For Old Men), Ric Reitz (Resident) und Chris Warner (Machete) zur Gegenwehr an.

Das Ergebnis ist ein absurdes, völlig abwegiges Horror-Spektakel, dem wir enormes Kultpotenzial attestieren. Für Regisseur Kevin Lewis (The Drop) ist Willy’s Wonderland eine verrückte Mischung aus „Pale Rider und Killer Klowns from Outer Space„, wobei das offensichtlichste Vorbild aber natürlich die beliebte Videospielereihe Five Nights at Freddy’s sein dürfte. Er könne es gar nicht erwarten, Nicolas Cage gegen Willy und seine durchgeknallte Gang von psychopathischen Taugenichtsen kämpfen zu sehen – und damit ist er sicherlich nicht allein. Denn seit gefeierten Auftritten im psychedelischen Rache-Thriller Mandy oder der H.P. Lovecraft-Verfilmung Color Out of Space von Richard Stanley hat der Schauspieler bei vielen Zuschauern wieder ein Stein im Brett.

US-amerikanische Zuschauer werden am 12. Februar als erste weltweit ein Tickets für Willy’s familien(un)taugliches Abenteuerland lösen können, und das wahlweise limitiert im Kino oder als VOD-Release. Für Deutschland ist bislang noch kein Verleih und Termin bekannt.

Geschrieben am 15.01.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren