Die Mumie – Die Horrorikone erhebt sich auf dem neuen Kinoposter

Augenringe stehen für gewöhnlich für wenig Schlaf, doch davon kann beim neuesten Poster zu Die Mumie wohl keine Rede sein. Nach einem Jahrhunderte andauernden Schlummer unter dem Wüstensand im Mittleren Osten erhebt sich darauf nämlich die von Sofia Boutella (Kingsman: The Secret Service, Star Trek Beyond) gespielte Schreckensmumie, der Tom Cruise (Krieg der Welten) und Annabelle Wallis (Annabelle) im Film von Alex Kurtzman Einhalt gebieten wollen. Laut Mumie-Autor Jon Spaihts habe das Team viel Zeit investiert, um „Die Mumie zu etwas zu machen, das den Leuten wirklich Angst einjagt.“ Sein Die Mumie könne deshalb ohne Probleme als echtes Horror-Abenteuer bezeichnet werden. Ob das stimmt, erfahren wir zum Kinostart am 08. Juni 2017.

Cruise und Wallis müssen es im Film mit einer rachsüchtigen Königin aufnehmen, die ihrer über Jahrhunderte angestauten Wut freien Lauf lassen möchte. Unter einer metertiefen Schicht aus Wüstensand verschlossen geglaubt, erhebt die sich, um das Land mit einer unvorstellbare Welle des Terrors heimzusuchen. „Von den weitläufigen Wüsten des Mittleren Ostens bis zu versteckten Labyrinthen unter dem heutigen London: Die Mumie entfaltet eine faszinierende neue Welt der Götter und Monster,“ verspricht Universal in einer offiziellen Mitteilung.

Geschrieben am 31.03.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Die Mumie (2017), News




  • Ash

    Bin immer noch der Meinung, dass das ein Film ist der die Welt nicht braucht und die Vorlage und Inspiration mit Füssen tritt.

    Danke Hollywood, dass ihr keinen Respekt vor der alten Kultur der Ägypter habt. Gods of Egypt war bereits eine Katastrophe und dieser wirds wohl auch. Beim letzten Remake, aus den 90ern, haben sie immerhin versucht, die Sprache zu rekonstruieren.

    • Thure

      Moment…reden wir bei Mumien Filmen (egal welchen) ernsthaft von „Respekt von der alten Kultur der Ägypter“? Weil das eine funktioniert so gar nicht mit dem anderen. Die Mumie basiert auf KEINER ägyptischen Kultur, Sage oder sonst was. Es ist eher eine Beleidigung einer heiligen Zeremonie.
      Das ist als würde man die Kreuzigung Jesu filmen, in der Jesus als Zombie Menschen umbringt und dann sagen „Läuft! Haben totalen Respekt vor der christlichen Kultur.“

      • Pendergast

        Naja , das man glaubte das die Gräber teilweise von einen Fluch des jeweiligen Pharao bewacht werden geht schon auf deren Kultur und Glaube zurück. Dazu noch die verschiedenen Gottheiten, die nicht alle die nettesten waren. Was den Christlichen Vergleich angeht muss hier auch das Christentum für so manchen Exozisten und kampf gegen den Teufel herhalten, Religionen, Bräuche , Mythologie waren immer guter Film Stoff.

      • Ash

        Jain. Zum einen gab es im alten Ägypten sehr wohl Flüche. Die Mumie besiert wie von Pendergast erwähnt auf eine popkulturelle Interpretation davon. Selbst bei der Tut-Anch-Amun Ausgrabung gab es Geschichten von einem Fluch. Zusätzlich waren die Gräber mit Schutzzaubern versehen. auch gab es in Ägypten die Angst, dass die Toten die Hinterbliebenen verfolgten, sollten Sie die regelmässigen Opferungen und Ehrungen hinterlassen.

        Natürlich ist es eigentlich eine Frechheit, dass der Antogonist den Namen Imhotep trägt (der wohl grösste Gelehrte seiner Zeit) und dass man es mit der Datierung nicht sehr genau nahm, diese Unstimmigkeiten passen sehr gut zum Film und stempeln ihn als das ab was er ist, fiction.

        Aber sowohl der Klassiker so wohl das Remake aus 1999 orientieren sich sehr stark am alten Ägypten mit viel Liebe zum Detail. Sei es die guten Kostüme und das schöne Totenbuch im original, oder der Versuch das alt Ägyptische wieder zu beleben oder die Darstellung der Mumie oder die Zerstörrung des Namens im 90er. Das ist es was ich mit Respekt meinte.

        Zusätzlich kann ich noch sagen, dass die Mumie keine Ägyptische Apokalypse in die Wege leitet, sondern eher die Christliche. Somit ist die Mumie genau das was du zuletzt angedeutet hast.

  • lilalalumpum

    Horrorikone?

    War vom Trailer auch noch nicht sonderlich angetan. Mal schauen.

    • Ash

      Mit der Ikone ist die Mumie an sich gemeint und spielt auf das Original von 1932 an und auf das nicht weniger schlechte Remake (nur mehr im Abenteuer Stil) von 1999 an.

      Vor allem der erste hat seinen Kultstatus und die Mumie, verkörpert von Karl Orff ist eine Horrorikone. Das hier ist einfach nur ne Schande.

      Ich kann nicht verstehen, warum Hollywood das Gefühl hat diesen Kult so zu vergewaltigen. Da Lob ich mir „Hammer Productions“.

  • Tim

    Geht mir auch so. Selbst das Abenteuerkomödien Horrorremake fand ich gruseiliger als das hier und auch schon grenzwertig.

    Ich finde es dem Original über sehr respektlos. Vor allem mit Tom Cruise?! Nööö,…

  • Sascha #2

    Diese doppelten Pupillen wären in irgendeinem beliebigen Horrorfilm (vllt was mit ALiens) bestimmt gut gekommen, aber bei einer Mumie??? Was haben die Autoren bloß geraucht, als sie diese Ikone des Horrorfilms so vergewaltigt haben?

    • Pendergast

      Gute Frage, das Remake aus den 90ern war zumindest ein guter Abenteuer Film, was das jetzt sein soll, kein plan, Horror aber mit an wenigsten.

  • Pendergast

    Ich weiß ja nicht , aber die sache das es zur Morderne spielt und auch nicht in Ägypten finde ich bereits Schlimm. Dann kam der Trailer der eher ein Katastrophenfilm gleicht , auch nicht mein fall. Und nun geht die Eigenlob Phase los , tja wenn das mal kein neuer Gohstbusters wird.


Insidious 4: The Last Key
Kinostart: 04.01.2018Insidious 4 setzt direkt nach den Geschehnissen aus Insidious: Chapter 3 an und konzentriert sich auf den neuesten Fall von Parapsychologin Elise Rainier.... mehr erfahren
It Comes At Night
Kinostart: 18.01.2018In It Comes at Night lebt ein Mann (Joel Edgerton) mit seiner Ehefrau und seinem Sohn in einem abgelegenen Haus. Als auf einmal eine verzweifelte Familie bei ihnen Zufluc... mehr erfahren
Heilstätten
Kinostart: 22.02.2018In den Heilstätten, einem düsteren Ort in der Nähe von Berlin, will eine Gruppe von Youtubern die härteste Challenge aller Zeiten erleben. Die Geschichte der Heilstä... mehr erfahren
Predator, The
Kinostart: 01.03.2018Noch ist unklar, ob es ein Sequel oder vollständiges Reboot wird.... mehr erfahren
Winchester
Kinostart: 15.03.2018Helen Mirren porträtiert in Winchester die reiche Waffen-Erbin Sarah Winchester, die fest davon überzeugt war, von jenen Seelen heimgesucht zu werden, die mit einem Gew... mehr erfahren
Leatherface
DVD-Start: 19.12.2017In Leatherface beginnt alles mit einer Krankenschwester, die von vier skrupellosen Teenagern auf einen Höllentrip entführt wird. Bei ihren Kidnappern handelt es sich au... mehr erfahren
Better Watch Out
DVD-Start: 04.01.2018Levi Miller verkörpert in Better Watch Out einen doppelzüngigen Jungen, der einen ganzen Abend mit seiner Babysitterin verbringen soll. Doch wie es das Schicksal so wil... mehr erfahren
Annabelle 2
DVD-Start: 18.01.2018Im Mittelpunkt von Annabelle 2 stehen diesmal ein Puppenmacher und seine Frau, die zwanzig Jahre nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter eine Nonne und die Bewohner... mehr erfahren
Mother!
DVD-Start: 25.01.2018Ein Dichter (Javier Bardem) und seine junge Ehefrau (Jennifer Lawrence) leben allein in einem großen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages steht ein fremder Man... mehr erfahren
Day of the Dead: Bloodline
DVD-Start: 25.01.2018In einer postapokalyptischen Welt hat sich eine kleine Gruppe von Menschen in einen Bunker retten können und forscht jetzt nach einem Heilmittel gegen die Zombies. Doch ... mehr erfahren