Ghostbusters – Paul Feig spricht über persönliches Geisterjäger-Dilemma

Auch Paul Feig muss sich mittlerweile eingestehen: Es ist gar nicht so einfach, einen Klassiker für die heutige Generation wiederzubeleben und gleichzeitig die Tugenden des Originals zu wahren. Im Interview mit MTV sprach er nun erstmals darüber, den hohen Erwartungen gerecht zu werden: „Man möchte die Vorgänger nicht verleugnen, sich aber natürlich auch nicht zu strikt daran orientieren. Katie Dipold ist zum Glück eine phänomenale Autorin. Sie hat die perfekte Balance zwischen beiden Elementen gefunden und ein gutes Gespür dafür, welche Dinge als Referenz funktionieren können. Ich denke jeder wird damit glücklich werden.“ Seine aktuelle Regiearbeit, die ebenfalls mit Melissa McCarthy besetzte Agenten-Komödie Spy, löste in den USA bereits Begeisterungsstürme unter Kritikern aus. Ob ähnliche Erfolge auch vom rein weiblichen Ghostbusters-Comeback zu erwarten sind, zeigt sich dann spätestens zum geplanten Kinostart im nächsten Sommer. Sein modernes, unabhängiges Reboot wird jedoch als waschechte Horror-Komödie beschrieben, in der schaurig-unheimliche Schock-Momente durch altbewährte Slapstick-Einlagen aufgelockert werden sollen.

ghostbusters

Geschrieben am 27.05.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News




  • El Pistolero

    Die können sich soviel Mühe geben wie sie wollen. In den 80ern sahen Filme einfach besser aus.

  • Ash

    @El Pistolero

    Da gebe ich Dir im grossen und ganzen recht. Es gibt zwar heute noch Filme, die Bildsprachlich echt genial rüberkommen. Problem ist aber, dass es einfach nur noch wenige Regisseure es schaffen keine Stangenware zu produzieren.
    Aber den Charme eines Blade Runners oder eben Ghostbusters ist einfach in der heutigen Zeit in Hollywood kaum noch zu finden. Zu viel Effekthascherei. Deswegen ist auch Alien heute noch einer meiner liebsten Filme. Wenige aber genial ein- und umgesetzte Effekte. Eine Horror-Stimmung die mehr durch das klaustrophobische Set, die Musik und das Schauspiel aufkommt als durch billige Jump-scares (war damals auch nicht möglich mit dem Kostüm^^). Auch wenn es eine leere Floskel ist, beim Film bin ich aber wirklich ein bisschen nostalgisch und sage: „Früher war (fast) alles besser.“


Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Resident Evil: The Final Chapter knüpft direkt an die Handlung aus Resident Evil: Retribution an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden m... mehr erfahren
Split
Kinostart: 26.01.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Rupture
DVD-Start: 20.01.2017Die alleinerziehende Mutter Renee (Noomi Rapace) wird auf offener Straße gekidnappt und in eine geheimnisvolle Einrichtung verschleppt. Dort führen mysteriöse Wissensc... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
Die Insel der besonderen Kinder
DVD-Start: 02.02.2017Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren
Train to Busan
DVD-Start: 03.02.2017Als Seok-woo (Yoo Gong) morgens mit seiner Tochter in den Korea Train Express Richtung Busan einsteigt, ahnt er nicht was der Tag noch bringen wird. Im Zug bricht ein Vir... mehr erfahren