The Last House on the Left – Der deutsche Kinotrailer zum Filmstart

Rund vier Monate gehen noch ins Land, bis die von Wes Craven (Scream) produzierte Neuverfilmung The Last House on the Left auch in den deutschen Lichtspielhäusern zu sehen sein wird. Um die verbleibende Wartezeit für geneigte Kinogänger zumindest angenehmer zu gestalten, veröffentlichte Universal Pictures am heutigen Tage den synchronisierten Filmtrailer zum baldigen Theatherlauf, der sich wie gewohnt in unserer Trailershow zu Gemüte führen lässt. Der gebürtige Grieche Dennis Iliadis (Hardcore) inszenierte das Remake auf Basis einer von Adam Alleca und Carl Ellsworth verfassten Drehbuchvorlage. Anlässlich ihres 17. Geburtstages beschließt Mari Collingwood gemeinsam mit ihrer Freundin Phyllis einem Popkonzert beizuwohnen. Auf dem Weg dorthin gerät das Duo an skrupellose Gangster und fällt einem brutalen Sexualmord zum Opfer. Anschließend suchen die Mörder Asyl in einem nahe gelegenen Einfamilienhaus, ohne zu ahnen, dass sie das Gehöft derer zu Collingwood betreten. Als die Mutter im Gepäck der Reisenden das blutverschmierte Geschmeide ihrer Tochter entdeckt, nimmt Selbstjustiz ihren Lauf.

Geschrieben am 27.03.2009 von Torsten Schrader




  • Mary

    Endlich ist er da! Danke für diese geile News! Habe so lange auf den deutschen Trailer gewartet!!! Die Synchro finde ich im Trailer auch erstaunlich gut!!! Der Film kann kommen!!!!

  • chris

    freu mich schon riesig auf die Deutsche Fassung :-)
    Hab den Film schon in den Usa gesehen und der ist einfach nur der Hammer!!!

  • Mary

    @chris da du das Remake schon gesehen hast hätte ich da mal einpaar Fragen: Ist die Vergewaltigung wirklich 2-3 Minuten lang? Und ist der Mord an Paige genauso brutal wie im Original? Und stimmt es das die Entführung von Mari und Paige (Aufenthalt im Wald; kürzer ausgefallen ist als im Original? Die Demütigungen (wie in die Hose machen und nackt ausziehen) sollen im Remake gar nicht vorkommen. Stimmt das? Wäre sehr schön wenn du mir diese Fragen beantworten könntest.

  • chris

    Ich glaub nicht, wenn ich hier spoiler von den Film reinsetze, dass sie da meinen Kommentar posten, deswegen geb ich dir mal meine Email Adresse und da kannst du mir ja da nochmal schreiben und ich beantworte dir deine Fragen :-)
    chris8915@freenet.de

  • Schenkel

    @ Mary: Hab das Original vor vielen Jahren gesehen und die Erinnerung ist ziemlich dunkel, kann daher kaum Vergleiche ziehen. Aber im Remake gehen Krug und Co. mit den 2 Mädels nicht unbedingt mit dem Vergewaltigungs-Vorsatz in den Wald, sondern um sie zu beseitigen. Die Vergewaltigung ergibt sich dann halt, wird aber nicht unnötig ausgewalzt. Der Mord an Page ist nicht so grafisch, aber geht definitiv unter die Haut, da Krug ihn dermaßen kaltblütig durchführt, dass es einem die Schuhe auszieht. Auch der Rest des Filmes ist nicht gerade harmlos, und stellenweise gehts ordentlich zur Sache, ich sag nur Müllschlucker und Mikrowelle. Selber urteilen, mir hat er gefallen…

  • Chris

    @Mary also wie lang die Vergewaltigungsszene is kann ich dir nicht genau sagen aber sie geht schon ein ganzes Stück würde so ne Minute sagen.
    Der Mord an Paige ist nicht so Brutal wie im Orginal aber er ist viel verstörender wie im Orginal.
    Und es stimmt das die Szene im Wald kürzer ist der Focus liegt diesesmal mehr auf den Eltern.

  • Mary

    Vielen Dank für die vielen Antworten!!! Bin schon sehr gespannt auf das Remake!!! Und da ich das Original (uncut) bei mir im Regal zu stehen habe und mir vor kurzem wieder angesehen habe ist es natürlicher interessanter zwischen beiden Filmen Vergleiche zu ziehen.


JIGSAW
Kinostart: 26.10.2017SAW 8: Legacy versteht sich als modernes Reboot der bekannten Horror-Reihe um Puzzlemörder Jigsaw und sein Gefolge.... mehr erfahren
Happy Death Day
Kinostart: 16.11.2017In Half to Death erlebt Jessica Rothe (Mary + Jane, La La Land) den gleichen Tag immer und immer wieder auf Neue. Und der endet stets damit, dass sie auf brutale Weise vo... mehr erfahren
Polaroid
Kinostart: 23.11.2017In Polaroid entdecken Sarah (Annika Witt) und Linda (Thea Sofie Loch Næss) im Haus von Sarah eine alte Polaroid-Kamera. Selbstsüchtig nutzen sie die Kamera für ihre Zw... mehr erfahren
Flatliners
Kinostart: 30.11.2017Flatliners (2017) ist eine Fortsetzung zum Kultfilm aus dem Jahr 1990. Wieder experimentiert eine Gruppe junger Medizinstudenten mit Nahtoderfahrungen und tritt damit ein... mehr erfahren
Sum1
Kinostart: 07.12.2017SUM1 erzählt von der Invasion durch eine übermächtige, außerweltliche Rasse, die dafür gesorgt hat, dass sich die Menschheit seit Jahrzehnten in unterirdischen Bunke... mehr erfahren
Veronica - Spiel mit dem Teufel
DVD-Start: 26.10.2017Den Geist des toten Vaters zu beschwören, ist keine gute Idee. Erst recht nicht, wenn man dafür eines der berüchtigten Ouija-Boards verwendet und bei der Gelegenheit d... mehr erfahren
RAW
DVD-Start: 27.10.2017Im RAW begleiten wir Garance Marillier bei ihrer Ausbildung zur Tierärztin, die sie vornehmlich der Familientradition zuliebe in Erwägung zieht. Als die überzeugte Veg... mehr erfahren
Open Water 3: Cage Dive
DVD-Start: 27.10.2017Um sich für eine neue Reality-Show zu bewerben, wollen drei Freunde ein aufregendes Bewerbungsvideo drehen. Sie planen einen Tauchgang auf dem offenen Meer. Die Digitalk... mehr erfahren
Demon Girl
DVD-Start: 02.11.2017In The House on Willow Street werden aus vermeintlichen Bösewichten schnell die Gejagten. Hintergrund ist die Entführung einer reichen Unternehmerstochter. Die entpuppt... mehr erfahren
South of Hell [Serie]
DVD-Start: 02.11.2017Maria Abascal ist eine attraktive eiskalte Kopfgeldjägerin, die allerdings keine normalen Aufträge annimmt. Sie hat sich auf den Exorzismus von Dämonen spezialisiert. ... mehr erfahren