Spread the love

Moviebase Halloween: Resurrection

Halloween: Resurrection
Halloween: Resurrection

unbewertet

Userbewertung: 54%
bei 41 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: Halloween: Resurrection
Kinostart: Unbekannt
DVD/Blu-Ray Verkauf: Unbekannt
DVD/Blu-Ray Verleih: Unbekannt
Freigabe: FSK 18
Lauflänge: 94 Minuten
Studio: Dimension Films, Nightfall Productions
Produktionsjahr: 2002
Regie: Rick Rosenthal
Drehbuch: Debra Hill, John Carpenter
Darsteller: Bianca Kajlich, Busta Rhymes, Thomas Ian Nicholas, Ryan Merriman, Daisy McCrackin, Katee Sackhoff, Luke Kirby, Sean Patrick Thomas, Tyra Banks, Jamie Lee Curtis, Brad Loree, Brad Sihvon, Lorena Gale, Dan Joffre, Haig Sutherland, Gary J. Tunnicliffe, Ryan McDonald, Charisse Baker, Kyle Labine, Natassia Malthe, Rick Rosenthal, David Lewis, Billy Kay, Gus Lynch, Marisa Rudiak, Brent Chapman, Kelly Nielson, Chris Edwards, Michael McCartney, Ananda Thorson, Robert Musnicki, Tamara Taggart, Sonny Tasser
Während Laurie Strode noch im Sanatorium weilt, weil sie glaubt, vor Jahren ihren geistesgestörten Bruder und Mörder Michael Myers umgebracht zu haben, gehen im verlassenen und verfallenen Haus des Killers neue, merkwürdige Dinge vor. 6 junge Studenten lassen sich für das Projekt "Dangertainment" anwerben, um für eine Internet-Aktion spezielle Schockeffekte zu inszenieren. Als ihnen jedoch bewusst wird, dass sie genau in dem Haus mit dem Tode spielen, in dem mit Michael Myers einst der blanke Horror regierte, wird ihnen merklich unwohl. Erst das Versprechen eines College-Stipendiums, das jeder der jungen Leute nach erfolgreicher Durchführung des gefährlichen Projektes erhalten soll, überzeugt die Crew zu bleiben. Also werden Kameras installiert und die makabersten Inszenierungen eingeübt. Was die Gruppe jedoch nicht weiß: Es ist Halloween und Michael Myers ist heimgekehrt, um mitzuspielen! Und sein Spiel ist echt!
Momentan liegt noch keine Besprechung vor.

Schreibe Deine eigene User-Kurzkritik
  • Produktionskosten des Films: 15 Millionen Dollar.
  • Zunächst sollte die Fortsetzung den Titel Halloween: The Homecoming tragen.
  • Filmemacher Rick Rosenthal drehte bereits Halloween 2 - 21 Jahre zuvor.
  • Jamie Lee Curtis willigte ein, einen Part im Film zu übernehmen, allerdings nur unter der Bedingung, dass ihre Rolle in keinem weiteren Sequel vertreten sein würde.
Momentan liegen noch keine News vor.