Moviebase Saw IV

Saw IV
Saw IV

Bewertung: 50%

Userbewertung: 50%
bei 405 Stimmen

Jetzt voten:
Originaltitel: Saw 4
Kinostart: 07.02.2008
DVD/Blu-Ray Verkauf: 12.08.2008
DVD/Blu-Ray Verleih: Unbekannt
Freigabe: FSK 18
Lauflänge: 95 Minuten
Studio: Twisted Pictures / Lionsgate
Produktionsjahr: 2007
Regie: Darren Lynn Bousman
Drehbuch: Patrick Melton, Marcus Dunstan
Darsteller: Tobin Bell, Costas Mandylor, Scott Patterson, Betsy Russell, Lyriq Bent, Athena Karkanis, Justin Louis, Simon Reynolds, Donnie Wahlberg, Angus Macfadyen, Bahar Soomekh, Dina Meyer, Mike Realba, Sarain Boylan, James Van Patten

Pünktlich zu Halloween startete auch dieses Jahr in den USA ein neuer Saw. Das zurzeit kommerziell erfolgreichste Horror-Franchise schickt sich an, in die Fußstapfen so legendärer Filmreihen wie Freitag, der 13. und Nightmare on Elm Street zu treten. So haben die Dreharbeiten zu Teil Fünf längst begonnen, der – wie sollte es anders sein – zu Halloween 2008 in die Kinos kommen soll. Und dass die Serie damit zu Ende gehen wird, darf sehr bezweifelt werden. Dafür spielt sie einfach zu viel Geld ein.

Nachdem in Saw III das Verhältnis zwischen Jigsaw und seiner Gehilfin Amanda im Vordergrund stand, beginnt der vierte Teil recht unvermittelt mit einem Zeitsprung und der Autopsie des toten Fallenstellers. Ja, Jigsaw/John (Tobin Bell) ist wirklich tot. Das verrieten bereits die ersten Trailer, weshalb es sich bei dieser Information wohl kaum um eine spoilerrelevante Tatsache handeln dürfte. Natürlich finden die beiden Autoren Patrick Melton und Marcus Dunstan einen Weg, Jigsaw wieder zum Leben zu erwecken. Sie spulen nach der blutigen und vor allem dank der Soundeffekte reichlich unangenehmen Obduktion einfach einige Stunden in der Zeit zurück.

Die eigentliche Handlung in Saw IV setzt nach zwei einleitenden Splatter-Tableaus bei den Ermittlungen der beiden FBI-Profiler Strahm (Scott Peterson) und Perez (Athena Karkanis) ein. Sie sind Jigsaw dicht auf den Fersen und unterstützen den alteingesessenen Detective Hoffman (Costas Mandylor) bei der Rekonstruktion des letzten Tatortes. Während sie noch das Rätsel zu lösen versuchen, verschwindet ein Kollege spurlos. Officer Rigg (Lyriq Bent) fällt dem Killer in die Hände, der mit ihm sein teuflisches Spiel fortsetzt. Dem Polizeibeamten bleiben nur 90 Minuten um eine Reihe perfider Aufgaben zu lösen. Besteht er Jigsaws Tests nicht, wird er mit seinem Leben dafür bezahlen müssen.

Von da an folgen die FBI-Agenten und mit ihnen der Zuschauer Jigsaws blutiger Spur. Dabei sieht das Drehbuch eine strikte Aufgabenverteilung vor. Officer Rigg hat das zweifelhafte Vergnügen, die Tests des Killers einen nach dem anderen zu durchlaufen und erneut dessen perfekt-pervers konstruierte Fallen zu „bestaunen“, in denen wieder einmal Prostituierte, Junkies und Sexualstraftäter auf ihre vermeintlich gerechte Strafe warten. Als kleines Puzzleteil in Jigsaws großem Plan muss Rigg gegen seine pathologische Hilfsbereitschaft ankämpfen, indem er denjenigen, die ihrem eigenen oder dem Leben anderer keine Wertschätzung entgegen bringen, seine Hilfe verweigert. Derweil befragen Strahm und Perez Jigsaws Ex-Frau (Betsy Russell), die anscheinend den Schlüssel zum Ursprung seiner Bösartigkeit in Händen hält.

Machen wir uns nichts vor. Seit Saw II funktioniert die Reihe vor allem über ihre visuellen Abartigkeiten. Die Macher um Regisseur Darren Lynn Bousman schraubten mit jedem Teil den Gore-Faktor in neue Höhen. Auch Saw IV markiert keine Ausnahme von dieser Regel. Wieder einmal werden Menschen in den Fallen des Psychopathen auf möglichst originelle Art zu Geschnetzeltem verarbeitet. Augen werden per Handauslöser ausgestochen, Körper als lebende Schaschlikspieße missbraucht und besonders schmerzhafte Methoden des Skalpierens ausprobiert. Zusammen mit Eli Roths Hostel-Serie definiert Saw das, was im Mainstream-Kino unter dem Label des „Torture Porn“ vermarktbar ist.

Warum John/Jigsaw das ganze Schlachtfest überhaupt veranstaltet, wird schließlich in mehreren Rückblenden endgültig und ausführlich geklärt. Ein persönlicher Schicksalsschlag – und damit ist nicht seine Krebserkrankung gemeint – sei an allem Schuld. Für einen Intellektuellen wie ihn mag die Erklärung etwas zu küchenpsychologisch anmuten, letztlich bleibt sie inmitten dieser blutigen Incredible Machine aber ohnehin nur eine Randnotiz. Nachdem seine Botschaft „Cherish Your Life“ bereits im ersten Teil für den finalen Plot-Twist herhalten musste, steht Jigsaws Aufforderung hier nun bereits ganz plakativ in großen Lettern an einem der ersten Tatorte. Die Reise ist somit von Beginn an klar definiert, überraschend ist höchstens noch ihr Ausgang, wobei auch dieser nach dem aus den Vorgängern bekannten „Wer nicht hören will, muss fühlen“-Prinzip funktioniert.

Bousman, der seit Saw II auf dem Regiestuhl sitzt, hält anscheinend nichts von filmischen Innovationen. In Ton und Optik hat sich die Reihe jedenfalls in den letzten vier Jahren keinen Millimeter weiterentwickelt. Die düsteren, an David Finchers Serienkiller-Schocker Sieben angelehnten Sets scheinen noch immer sämtlichen Dreck wie ein Magnet anzuziehen. Dazu hämmert ein metallischer Industrial Metal-Sound mit brachialer Wucht aus den Boxen, der mit dem eingängigen Saw-Thema zur Jigsaws eigener Todes-Symphonie verschmilzt.

Wenn die letzte Falle zuschnappt, hat das Spiel seinen nächsten Spieler längst gefunden. Insofern erreicht die erwartet blutige aber zugleich sehr berechenbare Achterbahnfahrt mit dem Abspann lediglich ein vorläufiges Ende. Insgesamt zeigt sich immer deutlicher, dass der Fluch der Fortsetzungen auch vor den Saw-Filmen nicht halt macht. Das einst geniale Konzept ist nur noch Mittel zum Zweck. Und dieser liegt im Gelddrucken.

>> verfasst von Marcus Wessel

40%
Basti
geschrieben am 30.07.2010 um 16:00 Uhr
Dieser Film bietet nichts neues mehr und ist kein vergleich zu dehn vorgängern (Die waren richtig gut).Saw 4 ist alles andere als interresant geschweige denn spannend.Die SAW-Macher hätten es bei einer Trilogie bleiben lassen sollen, aber die Geldgier hat wieder gesiegt und so werden fleissig weiter SAW filmchen gedreht.Dennoch bei dehn SAW Filmen gibt es viele Meinungen man sollte sich SAW 4 anschauen und sich seine eigene Meinung bilden.
70%
Tom SAWyer
geschrieben am 15.06.2009 um 23:00 Uhr
Selbstredend der schwächste Teil von allen, trotzdem aber sehr sehenswert!
50%
octapolis
geschrieben am 14.10.2008 um 17:00 Uhr
Zu erst muss ich sagen, dass ich »Saw 3« nicht so toll fand, weil dort die Ekelschiene zu sehr gefahren wurde, was meiner Meinung nach zu Lasten der spannenden Handlung ging. Also dachte ich beim 4. Teil anfänglich, es finge gut an. Fing es auch, der Film baut sich etwas systematischer auf. Dass man deswegen nicht weniger Gore-lastig sein muss, beweißt schon Jigsaw´s Obduktion am Anfang. Aber dann baut der Streifen nur noch ab. Die ewigen Rückblenden (auch gut: eine Rückblende in der Rückblende) nerven zum Schluss nur noch und es geht auch die Spannung flöten. Zum Beispiel ist von Anfang klar, dass der Typ, der sich später als der Anwalt entpuppt auch nur einer von Jigsaw´s Prüflingen ist. Zumindest überrascht einen so was in der 4. Fortsetzung kaum noch. Auch des Filmende war eher schwach.An die Genialität des ersten Teil der, bestimmt noch unendlich lang werdenden, »Saw«-Reihe kam nie wieder ein Teil heran. Mir persönlich gefiel er, wie eingangs erwähnt besser als der dritte Teil, aber schlechter als die ersten zwei.
50%
Freier Filmkritiker
geschrieben am 10.10.2008 um 20:00 Uhr
Nach dem vierten Film hat man es nun satt. Was auch immer passiert Jig Saw hat das schon vorher mit eingeplant und wo es auch immer die Suche hingeht schon sein Kasettenrekorderchen daliegen. Da können auch brutale Szenen nicht darüberhinweghelfen: So langsam wirds lächerlich
60%
Kyo
geschrieben am 23.08.2008 um 22:00 Uhr
Ich persönlich finde das die Reihe mit Teil 3 beendet werden sollte. Saw 3 war wenigstens noch logisch und die Beziehung zu Jigsaw und Amanda war sehr glaubhaft. Saw 4 wirkt total an den Haaren herbeigezogen. Die Brutalität hat zwar nachgelassen aber ich fand die Gestaltung der "Spiele" diesmal sehr komisch. Vor allem der Test den Rigg machen musste ist eigentlich nichts neues, da das fast dasselbe wie im dritten Teil war,sowie das Ende (bei dem ich mir hoffte es wäre eine Überraschung) war von Teil 1 ziemlich kopiert. Leider ist Teil 4 der Saw-Reihe wirklich der Schwächste. So wie in Teil 3 hätte es weiter gehen können,für mich war das von der Story her der Beste. Aber das Jigsaw noch nen Gehilfen hat und dann noch dazu ein FBI-Agent? Sehr unglaubwürdig muss ich schon sagen. Man merkt das Darren Lynn Bousman die Ideen ausgegangen sind,ich hoffe der neue Regisseur wird das alles wieder retten. Allerdings finde ich Teil 5 und 6 total unnötig,denn jeder Teil hatte bis jetzt ein offenes Ende und inzwischen wird dieses offene Ende nur zur Geldmacherei benutzt,denn man möchte ja erfahren wies weiter geht. Leute die sagen der Film wäre klasse und man schaut sich ihn ja sowieso nur wegen der Brutalität an ,finde ich kapieren den Film einfach nicht und haben keine Ahnung von Horror weil sie letztendlich nur auf blutige Stellen aus sind.In allem war der Film nicht völlig scheiße aber ob ich noch Geld für die Limitierte Edition ausgebe ist fraglich. Man hätte soviel mehr herausholen können,aber die Chance wurde nicht genutzt.
70%
steffen76
geschrieben am 10.04.2008 um 13:00 Uhr
Die Handlung kommt an die der Vorgänger nicht heran. Lediglich Effekte können überzeugen. Hoffen wir, Teil 5 wird wieder besser!
100%
moviestar
geschrieben am 14.03.2008 um 20:00 Uhr
Es ist einfach unglaublich. Es ist das geschehen was ich nicht für möglich gehalten hätte. Aber gut nach dem ich Teil 3 gut - okay fand ging ich mit relativ niedrigen Erwartungen an den Film ran. Aber ich wurde sowas von überrascht denn der vierte Teil hat meine Erwartungen um ein weites übertroffen. Der Film kommt mit einer schon fast neuen dafür aber typischen SAW Atmosphäre daher. Es werden einzelheiten aus den dritten Teil geklärt und das Ende ist wie immer der Brüller überhaupt. Es ist einfach fanzinierend mit anzusehen wie die Geschichte immer wieter ihren Lauf nimmt. Aber bitte Leute Teil 4 ist echt nur was für wirkliche SAW Fans, der Rest kann nach Hause gehen! - Perfekt!
70%
Mspawn
geschrieben am 29.02.2008 um 12:00 Uhr
Habe mir den vierten Teil angeschaut und muss sagen das ich ihn so schlecht nicht finde bis auf das Ende.Die Zeitsprünge sind meines Erachtens notwendig um die zusammenhänge noch besser zu verstehen. (Aber eine Frage wurmt mich schon seit Teil Eins die bis heute nicht geklärt ist was ist mit Lawrence passiert?) Das es wohl einen neuen Jigsaw gibt der ein Fbi Agent ist, ist wohl ziemlich weit hergeholt. Ich denke aber das im fünften Teil rauskommt das die Frau von Jigsaw eine Rolle spielt.Das wäre eigentlich Logisch. Und auch nur so würde es man den zusammenhang verstehen.Der FBi Agent wird denke ich mal auch mit einem Tonband belastet sein und selber auch Teil des Spiels sein. Und die Fäden hält Jigsaws Frau in der Hand.Möglicher Weise hat Jigsaw sie doch noch bekehrt.Aufschluss darüber werden wir aber wohl erst im Oktober haben.
90%
Solgirl
geschrieben am 20.02.2008 um 20:00 Uhr
Habe die Chance genutzt und mir den Film ungeschnitten angeschaut. Die Handlung im 4. teil konzentriert sich zunehmend auf die Vergangenheit von John und gibt einen guten Ausgleich zu den blutigen Szenen. Das Ende war mehr oder weniger überraschend und die Spiele werden endlich wieder richtig gespielt. Weiß gar nicht wieso so viele den 2. Teil so gut bewerten, schließlich besteht der Sinn des ganzen darin, die Spiele zu spielen und das wurde im zweiten Teil einfach nicht gemacht.Merklich war für mich zu sehen, dass den Machern die Ideen ausgehen für die vielen Fortsetzungen, da der Grund für Jigsaw aus dem 1. Teil einfach verworfen worden ist und eine neue Idee diesen Platz eingenommen hat.Naja für die Fans ist das schon ein schöner Teil, aber ohne John wird es mir in Zukunft einfach keinen Spaß machen, da man ihn so richtig ins Herz geschlossen hat.
70%
Kakaomaus
geschrieben am 13.02.2008 um 15:00 Uhr
Ich gebe 65 %.Man darf einfach nicht auf dem Vorgänger rumtreten und einen NOCH besseren Film verlangen. Jeder Film ist nun ein Film für sich.Die Skrupelosigkeit ist sehr hart und die Fallen eher beängstigend. Leider fehlte mir die Tiefe der Story, obwohl mit diesem Ende ich nicht gerechnet hätte.Er knüpft jedoch perfekt an den 3. Teil an.Ich werde auch die Fortsetzungen gucken, da diese Filme einfach anders sind.
70%
MarkMcGrath1
geschrieben am 13.02.2008 um 13:00 Uhr
Also erstmal: Ich bin positiv überrascht! Nachdem dem überragenden Erstling zwei immer schwächer werdende Nachfolger folgten, ist Saw 4 wieder ein Schritt in die richtige Richtung!Ich finde es lobenswert, dass -wie schon bei den Teile zuvor- weiterhin die Handlungsstränge aller Teile irgendwie miteinander verwoben sind und am Ende wieder ein recht überraschendes Ende steht. Auch, wenn ich den neuen Jigsaw jetzt nicht so überzeugend finde...aber er hat ja sicher noch ein, zwei Teile Zeit, seine Beweggründe darzulegen und in die -zweifelsohne großen- Fußstapfen vom Urpsrungs-Jigsaw zu treten...Atmosphärisch war der Film, wie schon die Vorgänger, ziemlich gut gemacht! Auch die Fallen sind wieder einmal sehr ausgefeilt, wobei ich es positiv finde, dass diesmal -anders, als zb beim dritten Teil- nicht mehr nur versucht wurde, alles noch ekelhafter und perverser zu gestalten! Es ist -bis auf die Anfangssequenz (bei der ich überdies nicht verstehe, weshalb gezeigt werden muss, wie Jigsaws Schädel und der Abdominalbereich aufgeschnitten und darin rumgepuhlt wird...)- alles in einem gelungenen Rahmen gehalten! Allerdings-und das wird sicherlich auch immer so bleiben- war der erste Teil immer noch der absolut innovativste und sehenswerteste!
70%
ArtoftheDevil
geschrieben am 13.02.2008 um 10:00 Uhr
Ich bin mal gespannd wie viele Teile es noch geben wird und wann Jigsaw wieder aufersteht. Oder werden wir im nächsten Teil einen Prolog zusehen bekommen?Mit SawIV ist Jigsaw nun in den Club der Antihelden aufgestiegen. Doch leider nur die guten Effekte lassen mich den Film über Durchschnitt bewerten, da mir doch neue Elemente fehlen.
70%
Cp(54kgp)x39
geschrieben am 12.02.2008 um 16:00 Uhr
Naja nicht ganz so wie ich es erwartet habe aber trotzdem ganz gut!
80%
Jule
geschrieben am 12.02.2008 um 10:00 Uhr
@ chris:vielen dank! du sprichst mir aus der sehle was deine kinoerfahrung "SAW 4" angeht. neben mir irgendwelche weiber, die am vorhergehenden tag gerade 18 jahre gewurden sind, oder wie auch immer und dann neben mir sitzen und sich einen abkreischen. das war die linke seite. rechts schmatzen mir andere mit ihrem popcorn ins ohr und von hinten die geräusche im kinosaal, waren auch nicht gerade fein, dauerndes gequatsche & überhaupt...doof halt! = sprich, ich konnte mich schwer in den etwas komplizierten teil 4 von SAW, rein fitzen. ansonsten find ich den film, nachdem ich ihn ein zweite mal gesehen habe, ganz okay. gut, dieser FBI agent ist wirklich etwas sehr weit her geholt und so richtig der knaller ist der in dem film auch nicht (der "alte" jigsaw ist ja eh nicht zu toppen!), dennoch lasse ich mich überraschen, was teil 5 betrifft, in der hoffnung, das ich dann den kinosaal verlassen werde, wie damals bei teil 1....
100%
DA
geschrieben am 12.02.2008 um 09:00 Uhr
Die ganzen negativ-Reviews hatten mich schon skeptisch gemacht, aber wenn man den selber schon gesehen hat, sieht man wie super der Film umgesetzt worden ist! Die Serie geht weiter und ich denke wir werden auch bis Teil 6 nicht enttäuscht.
10%
heinz
geschrieben am 11.02.2008 um 20:00 Uhr
man muss auch sagen: halloween 4 ging in eine andere richtung,abseits von micheal,hats auch nicht besser sondern schlechter gemacht. und zu SAW:wenn man Saw3 als Abschluss sehen würde,wäre das das beste ende einer triologie,das man sich vorstellen kann.leider gehts ja ums geschäft und die saw macher haben nichts besseres zu tun als jigsaw als rückblende aufleben zu lassen.... schon mal was von nem prequel gehört herr regisseur?!damit hätte man die story von saw etwas interressanter gestalten können,von wegen der krebskranke wurde von wem andern geprüft oder was weiß ich.auf jedenfall wird teil fünf zwanghaft besser,weil ein anderer regisseur diese serie vielleicht noch retten kann.
80%
Chris
geschrieben am 11.02.2008 um 10:00 Uhr
"Saw 4" erfindet das Rad nicht neu und auch die Dramaturgie wirkt wie ein Best of der letzten Teile. Der visuelle Stil mit seinen hektischen Schnitten und etlichen Rückblenden, kommt wieder einmal gut rüber.Der Film fängt herb an, mit der Autopsie Jigsaws und im Kinosaal war das Gelächter ob der gezeigten Autopsie mit all seinen delikaten Details sehr groß. Damit war für mich die Atmosphäre im Arsch gewesen. Irgendwie wünsche ich mir die Zeiten zurück, wo Horrorfilme noch wenigen Leuten im Kino gesehen wurden oder gar nur der Videothek zu kriegen waren. Der enorme Erfolg der Reihe in Deutschland, macht einen Kinoeinsatz aber dringend notwendig und so strömen viele Zuschauer in Genrefilme, aber warum eigentlich. Um zu Lachen, wenn eine Leiche aufgeschnitten wird und das Gehirn noch entnommen wird. Die restlichen 80 Minuten quälte mich mein Kinosessel und ewig labernde Typen in der letzten Reihen, mit ihren dummen Tussies. "Saw IV" ging mir teils völlig ab, weil ich mich nicht in die Story hineinfinden konnte, da immer wieder Stellen gelacht wurde. Früher waren Horrorfilme echt was geiles und das sind sie eigentlich immer noch, doch nun strömen Massen von Nichtkennern in die Kinos und wenden sich mit Lachen ab, da sie das Gesehene wohl nicht wirklich kapieren. Teil 4 ist der schwächste Teil, der mit einigen starken Szenen aufwarten kann und ein paar nette Twists bereithält. Nur das Ende kann nicht wirklich mehr schocken. Nach Teil 5 sollte meiner Meinung nach Schluß, denn es könnte sein, das sich die Serie totläuft und so ausgeluscht wirkt wie ein Jason oder Michael - Flick. Freu mich im Sommer auf ein Wiedersehen in meinem gemütlichen Heimkino ohne tretende Kinobesucher, meckernde Trottel, dämliche Weiber und Labertaschen von Nulljacken.
40%
Phil
geschrieben am 10.02.2008 um 22:00 Uhr
Die Story bleibt mit jedem Teil mehr auf der Strecke.Allein Splatter-Effekte reichen einfach nicht.Alles wird einfach immer plumper und man sieht nichts großartig neues mehr :-(Ich hoffe die Macher kriegen mit nächsten Teilen noch die Kurve...
20%
edeneye
geschrieben am 10.02.2008 um 13:00 Uhr
enttäuschend, langweilig, zu weit hergeholt...Die Story ist so unübersichtlich und die vielen, schnellen Schnitte so Kopfschmerzen erregend, dass man schnell das Interesse verliert und ständig auf die Uhr schaut um zu sehn wann man endlich nachhause gehen kann. Das ende ist wohl ein Witz und bietet nichts Neues und schon gar keine Überraschungen.Leute, verschwendet keinen cent für den film und schon gar nicht für einen 5ten Teil.
30%
Sascha
geschrieben am 09.02.2008 um 20:00 Uhr
Irgendwie versteh ich die 100%-Geber nicht, die SAW einfach nur geil finden, weil die Filme extrem blutig sind. SAW 1 war blutig aber intelligent. Vom 2. Teil an ist der Gore-Faktor immer weiter gestiegen, aber die Story wurde nach und nach immer dünner und hat mit dem 4. seinen Tiefpunkt erreicht. Jigsaw ist tot, aber scheinbar hat er noch genug Helfer "rekrutiert" um seine Spielchen auch nach seinem Ableben noch ewig weiterzutreiben. Diesmal ist es ein Bulle (oder wars ein FBI-Agent?) der irgendwann mal kurz aufgetaucht ist... und im 5. Teil ist es dann vielleicht seine ehemalige Putzfrau? Irgendwie wirkte das alles ziemlich an den Haaren herbeigezogen und die "Story" wirkte nur noch als Überbrückung zur nächsten Metzelei. Das Ende war längst nicht mehr so cool wie beim Erstling und auch die Charaktere waren irgendwie... naja, sie gehen einem am Arsch vorbei. Aber wie #19 schon erkannt hat geht es hier doch eh nur noch um´s schnelle Geld mit viel Blut und wenig Hirn. SAW 5 kommt so sicher wie das Amen in der Kirche, aber man sollte besser nicht viel davon erwarten.
80%
L.E.
geschrieben am 08.02.2008 um 16:00 Uhr
SAW 4, was will man sagen? zuerst begann es in einem keller, dann ging es weiter in einem haus, danach in einer farbik und nun hetzt ein polizist durch die ganze stadt!!! obwohl SAW eindeutig meine absolute lieblingsreihe ist, was horrorfilme angeht, finde ich, das man jigsaw langsam "ruhen" lassen sollte. ich meine, was überrascht einen in den filmen noch??? bissl enttäuscht bin ich über das ende vom 4. teil schon. man hätte soviel draus machen können, aber nein, wer wird genommen? irgendein FBI agent, der in keinem der ersten filme auch nur eine minimale rolle gespielt hat und der am ende grad noch ein lächerliches und grottenschlechtes "game over" über die lippen kriegt. was die fallen angeht...SAW eben! ;D wobei ich mir manchmal über die psyche der autoren auch nicht ganz im klaren bin... trotz alledem, ist SAW 4 ein film, wo das ende mal wieder offen bleibt... ich lass mich überraschen was als nächstes kommt?!
30%
basti
geschrieben am 07.02.2008 um 12:00 Uhr
mal ehrlich ... man schaut den film doch um brutale fallen zu sehen etc. aber diesmal war alles so schnell geschnitten dass man ja gar nichts gesehen hat. was soll das denn? wegen der unterirdischen story brauch ich den film echt nicht zu sehen, enttäuschend
40%
ChriZ-2004-
geschrieben am 06.02.2008 um 22:00 Uhr
Ich muss leider sagen mir hat der Film nicht gefallen. War richtig enttäuscht und für mich ist der vierte Teil eindeutig der schwächste.Die Charaktere sind zu unoriginell, der plot wirkt zu plump und dahergezogen, das ende überrascht kaum noch und kommt nicht an die vorgänger heran, schon gar nicht an den hervorragenden ersten Teil.Ich finde es wird immer mehr deutlich das es nur noch um geldmacherei geht und um nichts anderes.desweiteren läuft Saw 4 im kino geschnitten und das stört am meisten. lief der 3e teil noch r rated, ist hier wirklich jede gore szene zerschnippelt, bis auf die op am anfang.
100%
saw it
geschrieben am 04.02.2008 um 12:00 Uhr
ultraviolett stark, einfach masmologisch gut gemacht und interressistente fortsetzung dieser starken serie.die serie wird bis 10 mindestens gehen wie auf sawlogie.com zu erfahren ist. brütend heisse story mit spitzen fallen :)
90%
Campslasher
geschrieben am 28.01.2008 um 15:00 Uhr
Richtig gutes und intelligentes Sequel.Keine wilden Splatterorgien mehr, obwohl noch reichlich an Blut fließt, dafür deutlich mehr Substanz und Storyorientiert.Super Sache. Teil 5 kann kommen.
70%
Wild Wing
geschrieben am 12.01.2008 um 12:00 Uhr
Die SAW Reihe ist einfach ein Meilenstein.SAW 1 der bislang beste Film den ich kenne, SAW 2 steht ihm eigentlich in nichts nach, SAW 3 ein krasser Einbruch, SAW 4 ein Schritt in die richtige Richtung.Gut und Clever, dass man auf bekannte (und beliebte) Charaktere wie E.M. zurückgreift; schade allerdings, dass man so wenig draus macht.Die Wiederauferweckung des Totgeglaubten E.M. gibt soviel Platz für die Story her und was macht man?Man kettet ihn an nen Eisklotz.Ansonsten fand ich die Story gut, dass Ende ziemlich überraschend (soll wohl ne Anlehnung an Teil 1 sein,kommt aber um längen nicht dran) und den Film einen Hoffnungsschimmer dafür, dass es nicht weiter bergab geht mit SAW.Fraglich ist allerdings, wie es ohne Jigsaw weitergehn soll,bzw wie ein toter John Kramer seinem Nachfolger ne Falle stellen will.
90%
Kazuya88
geschrieben am 11.01.2008 um 19:00 Uhr
Ich frage mich immer wieder, ob ich wirklich so "anspruchslos" bin oder ob die ganzen Leute, die die SAW-Sequels negativ bewerten, einfach zu hohe Erwartungen haben? Auch SAW IV hat mir wirklich sehr gut gefallen! Der von einigen als absolut grottig bezeichnete dritte Teil gefällt mir sogar fast noch etwas besser, als Teil 1! Hier mal meine Hitliste: 1. SAW III - 10/10, 2. SAW - 10/10, SAW II - 9/10, SAW IV - 9/10! Was soll ich sagen? SAW V kann kommen! :-)
90%
Mitelwahn
geschrieben am 10.01.2008 um 20:00 Uhr
Für mich, wird die Reihe besonders durch die "Prüfungen" belebt. Und was diese betrifft, übertrifft der 4rte Teil seine Vorgänger. Nun, wenn man wieder zu Teil 1 zurück gehen würde, wäre das von der steigerung ein rückschritt, änlich wie Alien3 nach Alien2 (wenn auch anderes Genre). Die schwierige Hürde, nach Jigsaws Tod weiter zu machen, finde ich genommen, aber das Ende gefällt mir kein deut. Keine Rätzel, keine Prüfung, keine Gedankenbrücke... In Filmreihen gibt es immer stärkere und schwächere Teile, oft ist der erste der Beste, bei anderen ist es Teil 3, oder Teil 9...
80%
saw03
geschrieben am 05.01.2008 um 22:00 Uhr
ich fande den film besser als den 3 so viel steht fest doch bei teil 5 wäre es mir lieber wenn die atmosphäre von saw 1 zurück kehrt
50%
eric
geschrieben am 02.01.2008 um 00:00 Uhr
hab den film auch schon gesehen und war ziemlich enttäuscht! der erste teil war einfach der beste...!
10%
Nocturne
geschrieben am 31.12.2007 um 14:00 Uhr
hab den film gestern gesehen.langweilig, zu schnell geschnitten, uninteressante charaktere...nix besonderes
100%
Ich
geschrieben am 29.12.2007 um 16:00 Uhr
Ich hab den Film Schon gesehen und ich muss sagen, der ist einfach nur geil, der lasst die ersten drei Filme Richtig alt aussehen. Ich bin mal ganz gespannt wie SAW 5 wird. Hoffentlich erfährt man dort was aus Dr. Gordon geworden ist, das würde ich zu gern ma wissen.
100%
Attemberaubend
geschrieben am 28.12.2007 um 14:00 Uhr
Also Saw ist und bleibt der beste Horror Film in der Kategorie Metzel :D. So viel Abartigkeit ist fantastisch großes lob an den Regisseur... Kritik ist natürlich klar bei so einem Meisterwerk das sich jedesmal selbst Top sind Neider vorprogrammiert ... Bin gespannt ob es Hostel 3 Topen kann oder Saw 5 in die Geschichte als Schlimmster Horror Film ever eingeht
70%
ActionMad
geschrieben am 27.12.2007 um 14:00 Uhr
Zu allererst sollte man sagen Saw IV ist besser als III. Der war in meinen Augen fast ein Totalausfall. Zur Story und ähnliches muss ich nicht mehr viel sagen das haben wohl meine Vorredner getan.Ich zumindest finde es ok wenn Saw weiter geführt wird und sagen wir mal zumindest das Level von IV hält. Ich hoffe bloss das in V endlich mal weiter geht Storytechnisch. Jigsaw ist nun hinüber das sehr schade ist ok aber einen fünften Film zu machen über die Story die der letzten 4 wäre zuviel des guten... etwas frisches wäre schon angebracht.
80%
Fab
geschrieben am 24.12.2007 um 15:00 Uhr
Also ich hab den Film jez auch auf englisch gesehen und muss sagen das, trotzdem ich ein großer Saw fan war und auch immer noch bin, ich ein wenig enttäuscht war. KLar ist selbstverständlich das KEINER der teile an den grandiosen 1. Teil ranreichen kann.Genau das finde ich aber auch sollte man dann nich erwarten sondern sich darauf freuen wie immer mehr die geschichte weitererzählt wird und nicht ständig mit der erwartung in den film gehen das das ende des films den 1. teil übertreffen wird. Den Twist in teil 4 fand ich jez auch nich sooo berauschend allerdings besser als im 3. teil. Was ich leider auch generell als negativpunkt feststellen muss ist das ich die fallen diesmal etwas einfallslos fand. für mich waren das irgendwie alles so mehr oder minder 08-15 fallen.Dennoch kann ich nur jeden der die Saw reihe mag den film empfehlen und die leute die sich sowieso ständig darüber beschweren das ihrer meinung nach die serie von teil zu teil schlechter wird denen empfehle ich sich diese einfach nich mehr anzusehen ;)
60%
Semmel
geschrieben am 21.12.2007 um 14:00 Uhr
Tut mir Leid, aber als langjähriger Saw-Fan muss ich meine Konsequenzen ziehen. Ich hatte wirklich gehofft, dass jetzt ab Saw 4 etwas völlig NEUES daher kommt. Aber das einzig Neue an dem Film ist der neue Jigsaw und wenn wir alle ehrlich sind: Der Neue ist scheisse. Das war rein gar nichts, was die Autoren da abgeliefert haben...Und jeder, der Saw 4 sehen will, dem sei gesagt, dass man unfreiwillig und automatisch dazu gezwungen wird auch den fünften Teil sich später anzusehen. Das große "Wie?" und "Wer?" wurde beantwortet. Das "Warum?" bleibt zurück. Und aus diesem "Warum" soll man eine komplett neue Handlung aufbauen? Mit DIESEM neuen Jigsaw? Alles sehr fragwürdig.Ich hoffe ja wirklich darauf, dass David Hackl (der neue Regisseur für Teil 5) diese Reihe wieder etwas aufbauen kann, wenn es wirklich noch bis Saw 6 gehen soll. Eine Bruchlandung wurde jedenfalls mit Saw 4 erreicht. Wirklich sehr schade muss ich gestehen.
100%
Mpcking86
geschrieben am 04.12.2007 um 21:00 Uhr
Endgeil.Super.Genial.Die besten serien-verfilmung überhaupt auf der welt.Ich kann kaum erwarten wann des 5 ,6,7, oder 8 rauskommt.
100%
Amila
geschrieben am 02.12.2007 um 00:00 Uhr
Ich hab ihn mir mit deutschen Untertitel angeschaut und kann nur sagen der ist hammer geil. Es stimmt, zb. Teil 2 war besser, ABER Teil 4 ist auch echt geil. Vor allem weil mein lieblings Bulle wieder da ist <3<3<3<3....Für mich bleibt Saw der beste Film der Welt!!!!!!!!!
100%
skorpi
geschrieben am 01.12.2007 um 08:00 Uhr
ich hab den auf english gesehen unds kann kaum erwarten den auf deutsch zu sehen.EIne der Besten Filmreihen die Hollywood je gemacht hat!!!!
10%
Paris
geschrieben am 30.11.2007 um 21:00 Uhr
Ich hab diesen Film bereits auf Englisch gesehn und ich muss sagen die Filme werden von Teil zu Teil schlechter! Die ersten beiden teile gibts nur ein Wort Geil!!! Der 3 war schon nicht so mein geschmack aber die Vier kann man echt nur als zeitvertreib zwischendurch mal anschauen!!!
80%
Pabs
geschrieben am 27.11.2007 um 13:00 Uhr
Ich kann der Review eigentlich so ziemlich garnicht zustimmen, da nach wie vor die selben Leute an Saw arbeiten wie damals bei Teil 2. Das die Dreharbeiten zu Teil 5 begonnen haben, ist nur ein Gerücht, das einzige was zu diesem Zeitpunkt begonnen hat (wenn übnerhaupt) ist die Vor-Produktion. Den vergleich zu Freitag der 13. , Halloween und Nightmare finde ich außerdem ein wenig weit hergeholt, da meistens in diesen Filmen neue Stories erzählt wurden und teilweise manch Ereigniss aus den Vorgängerepisoden ignoriert bzw. in den Schatten gestellt wurde. Hier wird die Story weitererzählt und dies kann man auch bei Teil 5 erwarten. Ich denke sovieles an dem Film bzw. an der Serie bleibt Meinungssache.
Bewertung abgeben:




Halloween Kills
Kinostart: 14.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
A Quiet Place 2
DVD-Start: 30.09.2021In Film ist die Welt von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die ... mehr erfahren
Godzilla vs. Kong
DVD-Start: 30.09.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren
Doors: A World Beyond
DVD-Start: 08.10.2021Ohne Vorwarnung öffnen sich auf der ganzen Erde plötzlich Millionen mysteriöse, außerirdische Pforten. Parallel auftretende, bizarre Vorfälle führen außerdem dazu,... mehr erfahren
Monster Hunter
DVD-Start: 14.10.2021Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren