Army of the Dead – Zack Snyder spricht von einem echten „Zombie-Spektakel“

Kaum eine Netflix-Produktion wird unter Genrefans so heiß erwartet wie das kommende Zombie-Spektakel Army of the Dead. Nun schürt Regisseur Zack Snyder, der aktuell auch noch mit dem Justice League-Recut beschäftigt ist, die Vorfreude sogar noch weiter und berichtet in einem Interview vom unglaublichen Zombie-Wahnsinn, der uns voraussichtlich Ende 2021 bevorstehen und im Idealfall nicht nur eingefleischte Horror-Fanatiker abholen soll. Dafür ist der Blockbuster mit seinem geschätzten Budget von mehr als 100 Millionen US-Dollar auch viel zu teuer geworden. Hinzu kommt, dass Netflix zusätzlich ein Prequel und Anime-Spinoff in Auftrag gegeben hat, die uns noch tiefer in die post-apokalyptische Welt von Army of the Dead eintauchen lassen sollen. Es dürfte also für jeden etwas dabei sein. Vor allem aber Zombiefans werden bei Aussagen wie diesen schwerlich „Nein“ sagen können: „90 Prozent unserer Zombies sind echt und nicht im Computer entstanden“, enthüllt Snyder in einem einstündigen Gespräch mit The Film Junkee, bei dem auch die Ausrichtung des Films zur Sprache kam. Wird Army of the Dead eher ein klassischer Horrorfilm oder ein Action-Abenteuer mit Horror-Anleihen? Snyder gibt uns eine Antwort – wenn auch indirekt:

Snyder beim Dreh seines geistigen Dawn-Nachfolgers. ©Netflix

„Ich bin vernarrt in Filme, die zwar spaßig und unterhaltsam sind, sich dabei aber nicht lächerlich machen. Das ist ein sehr schmaler Grat. Ich wollte einen Film machen, der keine Kompromisse eingeht und einfach zügellosen Zombie-Wahnsinn entfesselt. Zum Glück waren meine Kollegen bei Netflix voll auf meiner Seite und bereit für diesen wilden Trip. Also haben wir alle Genre-Konventionen in einen Topf geworfen, die man sich nur vorstellen kann.“ Herausgekommen sei ein Zombie-Krieg epischen Ausmaßes. Hat Army of the Dead also das Zeug zum ultimativen Zombie-Blockbuster? Zumindest auf dem Papier scheint alles zu stimmen. So gibt Guardians of the Galaxy-Abenteurer Dave Bautista (Blade Runner 2049) den knallharten Gauner Scott, der einen der größten Raubzüge aller Zeiten plant – ausgerechnet im von Zombies belagerten Las Vegas!

Zynder mit einem seiner wandelnden Toten.  ©Netflix

Hier kommen Kollegen wie Deutschland-Export Matthias Schweighöfer, Garret Dillahunt (Fear the Walking Dead), Omari Hardwick (Power), Chris D’Elia, Raúl Castillo oder Nora Arnezeder ins Spiel. Gemeinsam mit Dave Bautistas Figur sowie Ella Purnell (Intruders, Kick-Ass 2, Insel der besonderen Kinder), Ana De La Reguera (Goliath), Theo Rossi (Luke Cage, Sons of Anarchy) und Huma Qureshi (Kaala, Gangs of Wasseypur, Badlapur) planen sie den größten Raubzug aller Zeiten, während sie sich ganz nebenbei den Armee der Toten entgegenstellen.

In Army of the Dead spielt Dave Bautista (Blade Runner 2049) den knallharten Gauner Scott, den es ins von Zombies belagerte Las Vegas zieht! Seit Ausbruch der Zombie-Apokalypse steht die Stadt der Glücksspieler unter strenger Quarantäne und ist hermetisch abgeriegelt. Sechs Jahre später heuert einer der Casinobetreiber eine Gruppe Söldner und Zombie-Spezialisten an, um das Geld zurückzubeschaffen, das er in einem Safe zurückgelassen hat. Sie werden die Stadt der Toten gehörig aufmischen. Und dabei kommt Snyder die Beteiligung von Netflix zugute: Er kann in Sachen Blut und Gewalt aus dem Vollen schöpfen! „Mir wurden dieses Mal keinerlei Fesseln angelegt, wir setzen alles auf eine Karte. Das wird die verrückteste und selbstironischste Zombie-Freakshow, die ihr je gesehen habt.“

Die ebenfalls angekündigte Animeserie hört auf den Titel Army of the Dead: Lost Vegas und begleitet Dave Bautistas Figur während der ersten Stunden der Katastrophe. Dabei gehen er und sein Bergungsteam auch der mysteriösen Ursache hinter der plötzlichen Zombieseuche auf den Grund. Zack Snyder wird sich mindestens zwei Episoden der Serie annehmen, ebenso wie Jay Oliva (Batman: The Dark Knight Returns), der zudem die Rolle als Showrunner inne hat.

Selbstmordkommando: Der komplette Army-Einsatztrupp! ©Netflix

Geschrieben am 18.11.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren