Giant Spider – Trailer löst Spinnen-Terror aus! Die Riesen-Krabbler rücken an

Wenn es irgendwo kreucht und fleucht, krabbelt und feine Netze spinnt, dann stellen sich bei vielen automatisch die Nackenhaare auf. Arachnophobie, die Angst vor Spinnen, gehört zu den am weitesten verbreiteten Angststörungen beim Menschen und ist Außenstehenden, die nicht darunter leiden, nur schwer rational erklärbar, könnte aber auf die ureigene Furcht vor Stichen oder giftigen Bissen zurückgehen. Und ob man es nun will oder nicht:

Gerade in Film und Fernsehen wird man immer wieder mit den achtbeinigen Krabblern konfrontiert, nicht selten in Verbindung mit einem wahr gewordenen Albtraum. Denn für Filmemacher ist die Thematik natürlich ein gefundenes Fressen – buchstäblich!

Schon Jack Arnold ließ 1955 eine (für damalige Verhältnisse) täuschend echte Riesenspinne, die gigantische Tarantula, auf Kinoleinwände los, die sich besonders bei den Phobikern unter uns für immer ins Gedächtnis brennen sollte. Noch erfolgreicher war nur Filmemacher Frank Marshall (Signs – Zeichen, Indiana Jones-Franchise), der 1990 gleich so viele lebensecht wirkende Spinnen-Exemplare für seinen Arachnophobia „einspannte“, dass einem glatt schwindelig werden konnte.

Nichts für Zuschauer mit Arachnophobie

Nicht ohne Grund zählt der von Steven Spielberg inspirierte und produzierte Film im Stile der Achtziger heute zu den besten Vertretern seines Fachs. Und auch der aus China stammende Giant Spider dürfte nicht dazu beitragen, die Angst vor den Achtbeinern zu mindern.

Im Gegenteil: 30 Jahre Fortschritt in Sachen Genrekino haben die Krabbler noch furchteinflößender und (dank CGI) gigantischer und zahlreicher gemacht. Die neueste Variante: Eine Spinne, die sich im Körper ihrer unglückseligen Opfer einnistet und buchstäblich mit ihnen verschmilzt, nur um dann im schrecklichen Finale wieder daraus hervorzuschießen.

Stellt Phobiker auf die Probe: Arachnophobia ©Warner Bros.

Hier trifft Zombie- und Infektionshorror auf albtraumhaften Spinnen-Terror der schlimmsten Sorte – eine menschgewordene Riesenspinne! Große Kunst erwartet uns mit Giant Spider, dem es momentan ohnehin noch an einem deutschen Starttermin mangelt, also sehr wahrscheinlich nicht.

Wer aber schon den Resident Evil-Filmen von Paul W.S. Anderson oder Monster Hunter etwas abgewinnen konnte und noch dazu Spinnen-Fan (auch solche soll es geben) mit einem Hang zu explosivem Action- und Monsterkino ist, könnte hier aber dennoch auf seine Kosten kommen.

Alle anderen legen zum wiederholten Male Marshalls Arachnophobia in den Player!

Die Riesenspinnen kommen!

Geschrieben am 28.05.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren