Alle Beiträge aus der Kategorie REC


[REC] 2 – Neuer Red Band Trailer zur spanischen Horror-Fortsetzung

Ab dem 20. August 2010 wird die Horror-Fortsetzung [REC] 2 schließlich auch im deutschen Handel ausliegen. Passend zur amerikanischen Veröffentlichung, die kürzlich als VOD erfolgte, hat Magnolia Pictures nun einen neuen Red Band Trailer der spanischen Produktion veröffentlicht, den wir ab sofort im Anhang dieser Meldung zur Schau stellen. Das Projekt aus dem Hause Filmax Entertainment sollte im vergangenen Herbst ursprünglich in deutschen Lichtspielhäusern starten, musste jedoch wegen finanzieller Probleme des zuständigen Verleihs weichen. Unter der Führung von Dr. Owen (Jonathan Mellor), einem Spezialisten des Gesundheitsministeriums, dringt ein dreiköpfiges SWAT-Team in das unter Quarantäne stehende Wohnhaus ein, um sich ein genaueres Bild von der Lage zu machen. Gleich im Treppenhaus findet das Einsatzkommando zahlreiche Blutspuren und die ersten Infizierten lassen auch nicht lange auf sich warten. Während die schwerbewaffneten Soldaten immer panischer reagieren, scheint Dr. Owen seine eigenen Ziele zu verfolgen. Der geheimnisvolle Mann will unbedingt an eine Blutprobe des ominösen Mädchens Niña Medeiros (Javier Botet) gelangen, um schnellstmöglich ein Gegenmittel herstellen zu können.

In einer Kühlbox in einem verstaubten Luftschacht kann endlich eine Blutampulle des spurlos verschwundenen Mädchens gefunden werden. Doch ein SWAT-Mitglied lässt die Phiole in Panik fallen und der entsetzte Dr. Owen sieht sich dazu gezwungen, seine wahre Identität zu enthüllen…




Kategorie(n): News, REC
Montag, 28.06.2010


[REC] 2 – Die ersten fünf Minuten aus der spanischen Fortsetzung

Die ersten fünf Minuten des Horror-Sequels [REC] 2 bereits im Vorfeld des kommenden DVD-Starts sehen? Ein neuer Filmclip zum französischen Kinostart der spanischen Produktion von Filmax Entertainment macht es im Anhang dieser Meldung ab sofort möglich. Aktuell bleibt auch weiterhin ungewiss, wann die Fortsetzung der beiden Filmemacher Jaume Balaguero und Paco Plaza auf hiesige Händlerregale trifft. Ursprünglich war ein für Oktober eingeplanter Kinostart über 3L Filmverleih vorgesehen. Das Original erzählt folgende Handlung: Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Freitag, 11.12.2009


[REC] 2 – Das Treppenhaus als Lebensretter: Erste Szenenbilder

Das Übel ist noch nicht vollends ausgestanden – zumindest in [REC] 2, dem spanischen Sequel zum gleichnamigen Horror-Thriller aus dem Hause Filmax Entertainment. Lockte die Regiearbeit der Fragile und Darkness Schöpfer Jaume Balagueró und Paco Plaza allein im Heimatland ein 1.4 Millionen Menschen umfassendes Publikum in die Lichtspielhäuser, naht die mögliche Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte in Form des im Dezember 2008 gedrehten Sequels. Nach einem eigens verfassten Drehbuch, das Balagueró in diesem Fall mit The Nun Autor Manu Díez schrieb, nahm das Duo auch ein weiteres Mal auf dem Regiestuhl Platz, um das Kinopublikum in Angst und Schrecken zu versetzen. Präsentierten wir vor wenigen Wochen den offiziellen Filmtrailer, stellen die Kollegen von Aullidos aktuell erstmals statisches Bildmaterial zur Verfügung, das sich wie gewohnt im Anhang dieser Meldung begutachten lässt. Das Original erzählt folgende Handlung:

Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

 
 
Kategorie(n): News, REC
Montag, 23.02.2009


[REC] 2 – Die Treppen hinauf: Der offizielle Filmtrailer zum Sequel

Vor einiger Zeit machte bereits ein erster Teaser zur anstehenden Fortsetzung von [REC], dem Überraschungshit des letzten Jahres, die Runde. Wie sich erst kurz nach dessen Veröffentlichung offenbarte, handelte es sich bei diesem Video um wenig offizielle Aufnahmen. Doch Abhilfe naht: Im Anhang dieser Meldung lassen sich die offiziellen bewegten Bilder zum Horror-Sequel [REC] 2 aus Spanien bestaunen. Wie im Falle des Erstlings trägt das Sequel die Handschrift der beiden Schöpfer Jaume Balagueró und Paco Plaza, die sich sowohl um die Regie als auch das Drehbuch bemühten. Über die mögliche Filmhandlung der direkten Fortsetzung hält sich das Duo auch weiterhin bedeckt. Das Original erzählte folgende Handlung: Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Dienstag, 17.02.2009


[REC] 2 – Hinter den Kulissen der spanischen Horror-Fortsetzung

Das unter "Quarantäne" gestellte Gebäude im spanischen Horror-Thriller [REC] war erst der Anfang. Die beiden Schöpfer des weltweiten Überraschungserfolgs, Jaume Balagueró und Paco Plaza, nahmen auch beim gleichnamigen Sequel aus dem Hause Filmax Entertainment auf den Regiestuhl Platz, das im vergangenen Winter in Barcelona, Spanien abgedreht wurde. Mit von der Partie: der heimische Fernsehsender TV3, welcher uns ab sofort erste Impressionen vom Set der Produktion präsentiert – jedoch lediglich in spanischer Sprachausgabe. Über die Filmhandlung und weitere Darsteller schweigt sich das Filmemacher-Duo momentan noch aus. Das Original erzählt folgende Handlung: Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Montag, 09.02.2009


[REC] 2 – Erster Teaser-Trailer zur spanischen Fortsetzung

Ein gutes Jahr nach dem heimischen Kinostart des Horror-Thrillers [REC] folgt sie auch schon, die direkte Fortsetzung aus dem Hause Filmax Entertainment. Abermals fand sich das Regie-Duo um Jaume Balaguero und Paco Plaza hinter der Filmkamera ein, um einen spanischen Kinostart in diesem Jahr möglich werden zu lassen. Nach einem am 10. November 2008 erfolgten Drehstart befindet sich das Team mittlerweile in der Nachbearbeitung. Einen ersten Blick auf das Handycam-Sequel gewährt ein erster Teaser-Trailer, welcher vermutlich noch keine finalen Szenen enthält und beim letztjährigen AFM Premiere feierte, daher ab sofort im Anhang dieser Meldung. Über Details zur Filmhandlung schweigen sich die gebürtigen Spanier noch immer aus. Das Original hielt im vergangenen Mai über 3L Filmverleih Einzug in die deutschen Kinos: Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Dienstag, 06.01.2009


[REC] 2 – Drehbeginn zum spanischen Sequel ab November

Es verstreichen nur noch wenige Tage, dann nehmen die Dreharbeiten zu [REC] 2 ihren Anfang. Filmax Entertainment, das produzierende Haus aus Spanien, kündigte am heutigen Tage an, dass die Dreharbeiten des Sequels ab dem 10. November anrollen werden. Im Gegensatz zu vielen weiteren Fortsetzungen kam es beim [REC]-Franchise aber zu keinem Wechsel hinter der Kamera. Wie beim Original werden die beiden Spanier Jaume Balaguero und Paco Plaza auch bei der direkten Fortsetzung die Regie übernehmen, ebenso zeichnete das Duo für die schriftliche Vorlage verantwortlich. Wer bisher noch nicht in den Genuss des Erstlings kam, sollte sich schleunigst in eine der umliegenden Videotheken begeben, wo der spanische Überraschungshit seit einigen Tagen in den Regalen der Verleiher ausliegt. Nach vielen Vorschusslorbeeren aus der Heimat dauerte es dann auch nicht lange, bis Sony Pictures die amerikanische Interpretation ankündigte. Mit dem Namen Quarantine änderten die Verantwortlichen lediglich den Namen, der Inhalt hielt sich strikt an die Vorgaben des Originals. Hierzulande wird das US-Remake ab dem 4. Dezember an den Start gehen. Auch wenn Details zur Filmhandlung bisher noch unbekannt sind, ist davon auszugehen, dass die Regisseure dasselbe klaustrophobische Konzept, das [REC] so auszeichnete, verfolgen werden, aber neue Wege suchen, noch intensivere Momente zu schaffen.

Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Donnerstag, 06.11.2008


[REC] 2 – Jaume Balagueró über Sequel und das US-Publikum

Mit einem spanischen Einspielergebnis von 13 Millionen Dollar knüpfte [REC] im vergangenen Winter souverän an vergleichbare Genretitel wie Das Waisenhaus (35 Millionen Dollar) oder The Oxford Murders (12 Millionen Dollar) an. Mit Quarantine (Quarantäne) kündigten sich prompt die ersten Zeichen aus Übersee an, den spanischen Horror-Thriller für ein amerikanischen Publikum zu adaptieren. Obwohl als Original noch immer nicht in den US-Kinos gestartet, schickt Sony Pictures die Neuverfilmung bereits am 10. Oktober in den Kampf um die beste Chartplatzierung. Kaum verwunderlich also, dass Jaume Balagueró und Paco Plaza, ihres Zeichens Regisseure des Erstlings, auch weiterhin am Erfolg beteiligt sein wollen. In Zusammenarbeit mit der örtlichen Filmgröße Filmax Entertainment stemmen die beiden Spanier daher demnächst die passende Antwort: [REC] 2. Das Duo hat es bei der Releasierung ganz und gar nicht eilig, wir sie in einem aktuellen Interview mit Fangoria bestätigten. "Wir befinden uns momentan in der Planungensphase. Wenn, wie ich vernommen habe, Quarantine bereits im Oktober in den Kinos startet, befinden wir uns noch nicht einmal in den Dreharbeiten zu unserem Sequel," so Balagueró.

Die beiden Filmemacher wehren sich zudem vehement gegen einen marketing-technischen Vergleich mit Cloverfield, der verwackelte Aufnahmen von Handkameras jüngst erneut ins Rampenlicht der Öffentlichkeit zog. "Es ist eine Schande, schließlich sind wir bereits einige Monate vor Cloverfield gestartet" merkt Balagueró an. Was das Team von der steigenden Anzahl Remakes halte? "Den Amerikanern gehen die Ideen aus. Dies glaube ich nicht nur, es ist eine Tatsache. Es wäre mir lieber gewesen, sie hätten unseren Film mit Untertiteln in den Kinos ausgewertet, anstatt unsere Idee zu kopieren und sich zum Narren zu machen; es scheint dabei fast so, als wäre das amerikanische Publikum schlicht zu faul zum Lesen," so der Spanier. Weiter heißt es: "Sie haben unser Werk in ein Mainstream-Produkt verwandelt, das in Arthouse-Kinos und mit möglicher Untertitelung ebenso erfolgreich funktioniert hätte. Dabei stellen sie sich mit der spanischen Zielgruppe jener Besucher gleich, die keine Texte lesen möchten".

Kategorie(n): News, REC
Donnerstag, 07.08.2008


REC² – Das erste Teaser-Poster zum Sequel

 

Es ist noch gar nicht so lange her, dass man im Zuge der Filmfestspiele in Cannes das Sequel zum spanischen Film REC, der bereits vor seiner Fertigstellung mit einem US-Remake geehrt wurde, ankündigte. Die Macher des Originals, Jaume Balaguero und Paco Plaza, werden auch diesmal wieder maßgeblich mit von der Partie sein. Das belegt auch das frisch auf aullidos.com veröffentlichte erste Teaser-Poster. Nach dem REC vor allem – aber nicht nur – in Spanien ein enormer Erfolg zuteil wurde und auf diversen Filmfestspielen Preise einheimsen konnte, überrascht es nicht wirklich, dass recht schnell ein zweiter Teil nachgelegt wird. Momentan allerdings gibt es zu REC² noch keinerlei Details zum Inhalt. Die Frage, welche sich diesbezüglich die meisten Anhänger stellen werden, ist: Wird der Nachfolger tatsächlich eine Fortsetzung oder doch eher ein Prequel? Auch ist derzeit noch nichts über einen Starttermin bekannt. Das US-amerikanische Remake wird sich unter dem Titel Quarantine ab dem 27. November 2008 über Sony Pictures in den bundesdeutschen Lichtspielhäusern dem direkten Vergleich des Originals stellen. Man darf gespannt sein, ob die Remake-O-Mania-LaOla auch den zweiten Teil mit sich reißen wird.

 

Kategorie(n): News, REC
Sonntag, 08.06.2008


[REC] 2 – Jaume Balaguero und Paco Plaza übernehmen Regie

Während [REC] in der vergangenen Woche zum Opfer des Kino-untauglichen Wetters avancierte und vorzeigbare Zahlen knapp verfehlte, werkelt Filmax in der Zwischenzeit bereits fleissig an einem Nachfolger. Wie Screen Daily heute meldet, werden sich Jaume Balaguero and Paco Plaza, die Schöpfer des Originals, erneut hinter der Kamera einfinden, um ein Sequel zum 10 Millionen Dollar Hit aus dem letzten Jahr zu inszenieren, die das Werk allein im Heimatland Spanien einnahm. Filmax wolle den gleichen klaustrophobischen Stil des Erstlings erreichen, teilte ein Zuständiger mit. Währenddessen reißen sich die Einkäufer in Cannes bereits im die Verwertungsrechte des Sequels. Das amerikanische Remake Quarantine startet am 27. November über Sony Pictures in den deutschen Kinos. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Freitag, 16.05.2008


[REC] – Spanischer Horrorfilm startet wenig erfolgreich in Deutschland

Nun ist das neueste Werk des spanischen Filmregisseurs Jaume Balaguero (Fragile, Darkness) auch in den deutschen Kinos gestartet, nachdem [REC] in den ersten Monaten des Jahres bereits beim Publikum der Fantasy Filmfest Nights für Angst und Schrecken sorgte. Die Einspielergebnisse sind weniger erfreulich: Bei 15.000 Kinogängern am ersten Startwochenende ist mit einem sehr schwachen Kopienschnitt von ungefähr 1.500 Dollar zu rechnen. Zu einem Hit, zu dem der Horrorfilm u.a. in seinem Produktionsland Spanien und Italien avancierte, hat es in Deutschland nicht gereicht. Immerhin dürfte der von 3L Filmverleih gestartete Schocker mit etwas Glück sogar über Speed Racer liegen, der mit ebenfalls 15.000 Besuchern am Startwochenende gnadenlos floppte. Der neue Film der Matrix Schöpfer wurde mit weit über 600 Kopien gestartet und schafft es womöglich nur auf den zehnten Platz der deutschen Kinocharts.

Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Dienstag, 13.05.2008


[REC] 2 – Filmax arbeitet an einer Fortsetzung

Über die Frage, ob ein Sequel gerechtfertigt ist oder nicht, scheiden sich die Geister jedes Mal aufs Neue. Die Massenproduktion läuft derweil unbeirrt weiter. Neben Sequels zu The Descent, Feast, Jeepers Creepers oder Pulse soll sich nun auch [REC] in diese illustre Namensriege einreihen. Filmax Entertainment, Spaniens führender Filmproduzent, arbeitet an einer offiziellen Fortsetzung zum Überraschungshit aus diesem Jahr, dem es in seinem Heimatland gelang, über 10 Millionen Dollar an Einnahmen zu generieren. Neben dem amerikanischen Remake Quarantine, das am 27. November in den deutschen Kinos starten soll, ist das Franchise also fast perfekt. [REC] startet am nächsten Donnerstag über 3L Filmverleih in den hiesigen Lichtspielhäusern. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Donnerstag, 01.05.2008


[REC] – Feuerwehrmänner ab sofort der deutschen Sprache mächtig

Einen guten Monaten vor dem eigentlichen Lauf in den deutschen Lichtspielhäusern schiebt 3L Filmverleih nun doch einen deutschen Trailer hinterher. Die bewegten Bilder finden sich in unserer Trailershow zum Film. [REC] tourt noch bis zum 20. April durch deutsche Lande, um in Berlin den Abschluss der diesjährigen Fantasy Filmfest Nights zu feiern. Dem normalen Kinobesucher steht die gruselige Hausbesichtigung ab dem 08. Mai in den Kinos parat. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant. Mit 5 Awards ist REC der gefeierte Sieger des Sitges Film Festival 2007 und das Horror-Kult-Feature 2008. Beste Regie – Beste Hauptdarstellerin – Publikumspreis – Kritikerpreis – Grand Prize of European Fantasy Film in Silver.

Kategorie(n): News, REC
Mittwoch, 02.04.2008


[REC] – Finales Filmplakat zum Kinostart

Seinen ersten Anlauf in den deutschen Kinos hat [REC] am vergangenen Wochenende in München und Frankfurt bereits mit Bravour hinter sich gelassen, während die Fantasy Filmfest Nights die nächsten beiden Städte (05.+06. April in Nürnberg/Köln) ansteuern. Um den eigentlichen Kinostart am 08. Mai diesen Jahres nicht aus den Augen zu verlieren, präsentiert 3L Filmverleih das finale Plakat zum spanischen Handycam-Schocker, der unter der Regie von Jaume Balaguero entstand. Das Artwork findet Ihr wie immer im Inneren dieser Meldung. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Montag, 31.03.2008


[REC] – Deutsche Webseite geht ins Netz

Wo vorher nur zwei Trailer und das spanische Poster zum Handycam-Schocker [REC] zu finden ware, ist jetzt eine funktionstüchtige Webseite im Aufbau. 3L Filmverleih schickte die rundum erneute deutsche Präsenz zum kommenden Filmstart am 08. Mai ins Web. Neben einem Trailer, der noch immer in englischer Sprache vorliegt, warten eine Synopsis und Bilder auf informationsfreudige Besucher – weitere Features stehen bisher aus. Stellt sich die Frage: Wird der Verleih das spanische Werk lediglich mit Untertiteln in die hiesigen Kinosäle bringen? Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant. Wer sich den Film von Jaume Balaguero bereits im Vorfeld zu Gemüte führen möchte, hat bei den Fantasy Filmfest Nights die Möglichkeit der Sichtung.

Kategorie(n): News, REC
Sonntag, 23.03.2008


[REC] – Deutsches Plakat zum Kinostart

Mit 5 Awards ist [REC] der gefeierte Sieger des Sitges Film Festival 2007 und gewiss einer der heißersehnten Horrorfilme diesen Jahres. Die Preise: Beste Regie – Beste Hauptdarstellerin – Publikumspreis – Kritikerpreis – Grand Prize of European Fantasy Film in Silver. Während das Werk von Jaume Balaguero bereits ab März bei den Fantasy Filmfest Nights an den Start geht, kommt die breite Masse zum offiziellen Kinostart am 08. Mai in den Genuss. Aus diesem Anlass veröffentlichte Verleiher 3L Film das finale Plakat zum hiesigen Start, zu finden im Anhang der News. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Dienstag, 12.02.2008


[REC] – Deutscher Kinostart erfolgt im Mai

Nach andauernder Ungewissheit über den deutschen Starttermin des spanischen Horrorfilms [REC] herrscht nun endlich Klarheit. Wie 3L Filmverleih meldet, wird der Film von Jaume Balaguero am 08. Mai 2008 in den hiesigen Lichtspielhäusern ausgewertet. Ob es im Vorfeld bereits zu einem Lauf bei den diesjährigen Fantasy Filmfest Nights kommt, steht indes noch in den Sternen. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant. In seinem Heimatland Spanien mauserte sich der Schocker zu einem echten Überraschungserfolg. In der zwölften Spielwoche konnte REC bei einem kleinen Budget bereits 12 Millionen Dollar einspielen.

Kategorie(n): News, REC
Donnerstag, 07.02.2008


[REC] – Überraschender Hit in Spanien

Premiere feierte Rec, das jüngste Werk des spanischen Regisseurs Jaume Balaguero (Fragile), im vergangenen Sommer, als er beim Film Festival in Venedig vorgestellt wurde. Vor einer Woche wurde der Low-Budget Film dann in den spanischen Kinos gestartet, was mit großem Erfolg geschah. Am ersten Wochenende gab es den direkten Sprung auf Platz drei der Charts. Am Startwochenende spielte der Handcam-Horrorfilm 2,3 Millionen Dollar ein – mehr als vor einem Jahr Pan's Labyrinth, ebenfalls aus Spanien. Die Mundpropaganda muss überaus positiv sein, dann in der zweiten Woche konnte der Verleih sogar noch mehr Tickets absetzen als zum Start. So verbesserte sich das Einspielergebnis um mehr als drei Prozent, was ihm den zweiten Platz der Kinocharts bescherte. Bislang steht Rec bei über fünf Millionen Dollar. Wann der Schocker hierzulande das Licht der Leinwand erblickt, steht noch in den Sternen. Wer sich aber für Remakes interessiert, der darf sich auf November des nächsten Jahres freuen. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Donnerstag, 06.12.2007


[REC] – Weitere Clips aus der Dunkelkammer

So etwas haben Filmfans schon lange nicht mehr erlebt! Während das Original [REC], inszeniert vom spanischen Regisseur Jaume Balaguero, morgen endlich die Premiere in seinem Heimatland feiern wird, arbeiten die Studios Sony und Screems Gems in Kooperation bereits an einer amerikanischen Neuverfilmung. Diese wird den Namen Quarantine tragen und ab dem 27. November nächsten Jahres versuchen für Angst und Schrecken zu sorgen. Bis dahin wartet jedoch noch ein gewisser Zeitraum auf uns und so weisen wir Euch gerne auf die ersten zwei Clips aus [REC] hin, welche im Inneren dieser News zu finden sind. Ob das Original auch hierzulande bald an den Start gehen wird, ist noch unklar. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.





Kategorie(n): News, REC
Donnerstag, 22.11.2007


[REC] – Spanische TV-Spots sind zum Schreien

Während Sony und Screems Gems bereits unter Hochdruck an einer Neuverfilmung arbeiten, ist [REC] noch nicht in den deutschen Kinos gestartet. Am 23. November ist es immerhin in Spanien so weit, weshalb bei unseren Kollegen bereits die ersten TV-Spots aufgetaucht sind, die Ihr hier begutachten könnt. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant. Quarantine, das Remake, startet am 27. November 2008 in den deutschen Kinos, während 3L Filmverleih bisher noch keinen Termin für das Original gefunden hat.

Kategorie(n): News, REC
Dienstag, 20.11.2007


[REC] – 3L bringt den spanischen Schocker in die Kinos

Ihr habt noch nicht genug von verwackelten Bildern und hysterischen Frauen? Dann hat [REC] die richtige Portion Horror im Gepäck und vier Filmpreise vom Festival in Sitges noch dazu. Wie 3L Filmverleih, zuletzt für Titel wie The Call und demnächst Day of the Dead (Remake) verantwortlich, in einer Mitteilung bekannt gab, konnte sich der Dortmunder Verleih die Rechte des spanischen Horrorfilms sichern und will das Original im kommenden Jahr in die deutschen Kinos bringen. Original deshalb, weil Produktionsfirma Screen Gems unter dem Titel Quarantine bereits an einem Remake arbeitet. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant. Im Anhang haben wir noch ein neues Poster für Euch:

Kategorie(n): News, REC
Montag, 22.10.2007


[REC] – Gefährliche Bekanntschaften im Trailer

Wenn ein Fernsehteam und ein Feuerwehreinsatz aufeinander treffen, ist Action garantiert. Mit einer Handkamera im Anschlag drehte der Spanier Jaume Balagueró seinen neuesten Spielfilm [REC]. Zu seinem Portfolio zählen spannende Gruselgaranten wie The Nameless, Darkness oder der kürzlich veröffentlichte Fragile. Was bisher nur durch Bilder zu erahnen war, manifestiert sich heute im offiziellen Trailer der Filmax Studios aus Spanien. Die bewegten Bilder gibt es exklusiv bei unseren Kollegen von Aullidos. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant. Einen Starttermin für deutschspraches Publikum gibt es vorerst noch nicht.

Kategorie(n): News, REC
Montag, 01.10.2007


REC – Neuer Spot aus der Wackelkamera

Läuft? Läuft! REC, die Abkürzung für "Record", also Aufnahme, stellt den Filmtitel für das neueste Werk des spanischen Regisseurs Jaume Balagueró dar. Balagueró, dessen "Fragile" mit Calista Flockhart in der Hauptrolle hierzulande nur auf DVD erschienen ist, packt in REC die Handkamera aus und begleitet ein Feuerwehrteam zu einem Einsatz. Doch der als Routine eingestufte Fall entpuppt sich als reinster Horror… Neues Bewegtmaterial haben unsere Kollegen von Horror-Movies ausfindig gemacht. Der Clip hört schlicht und einfach auf den Namen "Clip de la película", bedeutet übersetzt "Clip aus dem Film". Anschauen könnt Ihr euch das Ding hier. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Kategorie(n): News, REC
Freitag, 21.09.2007


REC – Endgültige Fassung des spanischen Posters

Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant. Betrachtet man die bisherigen Bilder von REC (hier zu sehen), wird schnell klar, dass Fragile-Regisseur Jaume Balagueró auf knallharten und realen Horror setzt. Das endgültige spanische Filmposter zu REC haben wir in dieser News für Euch. Einfach nach unten scrollen! Einen deutschen Starttermin gibt es bisweilen leider noch nicht. Sollte sich diesbezüglich etwas tun, erfahrt Ihr es natürlich hier bei uns!

Kategorie(n): News, REC
Montag, 17.09.2007


REC – Ein Dutzend neuer Bilder

Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant. Ein Dutzend neuer Bilder hat es zu uns in die Bildergalerie zu REC von Jaume Balagueró ("Fragile") geschafft. Sechs davon befinden sich unter diesem Text, den Rest gibt es dann in unserer Galerie. Viel Neues können wir aber leider nicht verbuchen, dennoch unterstreicht das neue unbewegte Bildmaterial, dass REC wohl wahrer Horror wird. Wann wir uns hierzulande davon überzeugen können, steht bislang leider noch nicht fest.

Kategorie(n): News, REC
Montag, 10.09.2007


[REC] – Schnell und schockierend

Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant. Eines ist jetzt schon klar: [REC] schockiert. Der neue, zwanzig Sekunden lange Teaser macht klar, dass es im Film von Jaume Balagueró ("Fragile") ordentlich zur Sache geht. Wann das allerdings hierzulande der Fall sein wird, bleibt abzuwarten. Wir bleiben für Euch dran!

Kategorie(n): News, REC
Donnerstag, 19.07.2007


[REC] – Pures Entsetzen auf neuen Bildern

Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant. Soweit der Inhalt zu REC, dem neuen Wackelkamera-Horror von Regisseur Jaume Balagueró (Fragile). Die neuen Bilder, welche Ihr im Inneren findet, zeigen das pure Entsetzen und machen gehörig Lust und Hoffnung auf einen Horrorfilm der etwas anderen Art. Einen Erscheinungstermin für hiesige Kinos können wir aber leider noch nicht vermelden. Kameras auf REC, wir bleiben dran!

Kategorie(n): News, REC
Donnerstag, 12.07.2007


[REC] – Die Handkamera im Anschlag

Vor wenigen Tagen haben wir Euch den ersten Teaser und das Filmposter präsentiert, heute gibt es einen weiteren Einblick in Form von neuen Bildern. Mit der Handkamera gedrehte Spielfilme, egal welcher Gattung, scheinen momentan in Mode zu sein, denn neben Cloverfield setzt auch [REC] auf die verwackelte Technik. Nach seinem Beitrag für den spanischen Masters of Horror Ableger Films To Keep You Awake setzt Fragile Regisseur Jaume Balagueró auf seinen Partner Alberto Marini, mit dessen Hilfe auch das Drehbuch zum Film entstand. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

 

 

Kategorie(n): News, REC
Dienstag, 10.07.2007


[REC] – Mit der Kamera zum Feueralarm

Jaume Balagueró arbeitet nach seinem überzeugenden Fragile bereits an einem weiteren Projekt für den spanischen Filmriesen Filmax Entertainment, der hauptsächlich im heimischen Sektor der Horrorfilme vertreten ist. Um einen Horrorfilm handelt es sich auch bei [Rec], den Balagueró zusammen mit seinem Kollegen Paco Plaza und einer Kamera bewaffnet gedreht hat. Unsere Kollegen von Dread Central haben das erste Plakat und einen kleinen Teaser aus dem Hut gezogen, welche sie nun auf der Seite präsentieren. Um einen ersten Eindruck von dem Film zu bekommen, ist ein Besuch bei DC also Pflicht. Eine Reporterin und ihr Kameramann besuchen eine kleine Feuerwehrstation, um den Alltag der Lebensretter zu filmen. Als diese zu einem Einsatz gerufen werden, bei dem eine Frau in ihrem brennenden Haus gefangen ist, bietet sich die perfekte Gelegenheit, Schrecken und Heldentat auf Zelluloid zu bannen. Am Ort des Geschehens angekommen, dringen schreckliche Schreie in die Ohren der Männer. Die milde Nacht wird zu einem wahren Albtraum, als alles anders kommt als ursprünglich geplant.

Auf einer Handkamera gedreht, erwartet uns Horror im Stile eines The Blair Witch Project. [Rec] ist momentan bei Festivals auf der ganzen Welt zu Besuch und kommt demnächst vielleicht auch in heimische Gefilde. Der Teaser verspricht auf jeden Fall spannende Unterhaltung.

Kategorie(n): News, REC
Samstag, 07.07.2007


1 Seiten1

Shut In
Kinostart: 15.12.2016Shut In wird als intensiver Thriller beschrieben, in dem eine verwitwete Kinderpsychologin im Mittelpunkt steht, die weit abgeschieden in England lebt. Als eines Tages ei... mehr erfahren
Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Das letzte Kapitel beginnt...... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
Sieben Minuten nach Mitternacht
Kinostart: 09.02.2017Wie jede Nacht erwartet Conor den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten ... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
The Shallows
DVD-Start: 27.12.2016The Shallows begleitet eine emotional gebeutelte Frau beim Surfen vor einer einsamen Insel. Die tiefe Trauer um ihre kürzlich verstorbene Mutter ist dabei jedoch nicht d... mehr erfahren
Stephen King's Puls
DVD-Start: 12.01.2017In Stephen Kings Cell ist Clayton Riddell geschäftlich in Boston, hat schon Geschenke für seine Familie besorgt und möchte gerade bei einem Straßenhändler ein Eis ka... mehr erfahren
Don't Breathe
DVD-Start: 19.01.2017Im Mittelpunkt von A Man in the Dark stehen drei Teenager, die in fremde Wohnungen einbrechen und die dort lebenden Besitzer bestehlen. Dabei werden ihre Einbrüche bis i... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren