28 Weeks Later – Top in UK, Flop in den USA?

Zombiefilme haben es nicht einfach an den Kinokassen. Bis auf die Resident Evil Filme, die ihren Erfolg allerdings der Bekanntheit der Videospielreihe zu verdanken haben, und dem Dawn Of The Dead Remake, gab es bisher nicht besonders viele Streifen in diesem Genre, die einen Hit landen konnten. Doch ein Film gilt ganz sicher als ein kleiner Überraschungserfolg. Vor vier Jahren nämlich veröffentlichte 20th Century Fox den Danny Boyle Horror-Film 28 Days Later in den amerikanischen Kinos. Allerdings ging man eher vorsichtig an den Start. Umso überraschender war es dann, dass der Film ganze 10,1 Millionen Dollar am ersten Wochenende einspielte. Bei einem eher kleineren Release von gerade einmal 1.260 Kinos also eine reife Leistung. Somit wurde ein Kopienschnitt von beinahe 8.000 Dollar erzielt, womit man sehr zufrieden sein konnte. Als Dank wurde der Film in der zweiten Woche in noch mehr Kinos gespielt und durch die hervorragende Mundpropaganda wurde zudem dafür gesorgt, dass 28 Days Later nicht einbrach und letztendlich 45 Millionen Dollar in die Kassen schwemmte.

Jetzt, nach einer Wartezeit von vier Jahren, kehren die Untoten wieder zurück. Der Virus hat einen neuen Weg gefunden sich zu verbreiten und macht Jagd auf die letzten Überlebenden in Großbritannien. Es wäre nichts Außergewöhnliches gewesen, wenn das Sequel 28 Weeks Later schlecht angekommen wäre, aber das tut es nicht. Der Film wird von vielen Kritikern in den Himmel gelobt und viele Kinogänger in den USA finden an der Fortsetzung sogar mehr Gefallen als noch am direkten Vorgänger. Umso überraschender kommt es nun allerdings, dass sich der Erfolg in Grenzen hält. Der Film wurde in beinahe doppelt so vielen Kinos veröffentlicht, spielte zum Start allerdings lediglich 9,8 Millionen Dollar ein, womit man die 10 Millionen Dollar Grenze um ein Haar verpasst hat. Dafür läuft es aber in Großbritannien umso besser, wo es, wie auch in den USA, den zweiten Platz gab. Über drei Millionen Dollar wurden in 404 Kinos eingespielt. Der Kopienschnitt von 7.900 Dollar kann sich also absolut sehen lassen. Aber auch in den USA ist noch nicht von einem Flop zu sprechen. Es wäre durchaus möglich, dass die gute Mundpropaganda dem Film zu einem besseren Erfolg verhelfen kann. Wir werden natürlich ausführlich darüber berichten, wie es mit dem Film finanziell weitergeht. Hierzulande treffen die Infizierten erst am 19. Juli 2007 in den Kinos ein.

Geschrieben am 16.05.2007 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): 28 Weeks Later, News





Heilstätten
Kinostart: 22.02.2018In den Heilstätten, einem düsteren Ort in der Nähe von Berlin, will eine Gruppe von Youtubern die härteste Challenge aller Zeiten erleben. Die Geschichte der Heilstä... mehr erfahren
Winchester
Kinostart: 15.03.2018Helen Mirren porträtiert in Winchester die reiche Waffen-Erbin Sarah Winchester, die fest davon überzeugt war, von jenen Seelen heimgesucht zu werden, die mit einem Gew... mehr erfahren
Pacific Rim: Uprising
Kinostart: 22.03.2018Pacific Rim: Uprising, das Sequel zu Guillermo del Toros Pacific Rim, setzt geschichtlich einige Jahre nach dem ersten Film an.... mehr erfahren
Unsane - Ausgeliefert
Kinostart: 29.03.2018In Unsane spielt Claire Foy eine junge Frau, die gegen ihren Willen in einer mysteriösen Nervenheilanstalt einsitzt. Dort wird sie mit ihren größten Ängsten konfront... mehr erfahren
Ghostland
Kinostart: 05.04.2018Ghostland erzählt von einer Mutter, die mit ihren zwei Töchtern in ein altes Haus umzieht. Doch schon in der ersten Nacht werden sie von brutalen Einbrechern überrrasc... mehr erfahren
ES
DVD-Start: 22.02.2018Das Böse in Gestalt eines diabolischen Clowns versetzt die kleine Stadt Derry in Angst und Schrecken. Sieben Freunde finden sich zusammen, um gegen "Es" anzutreten. 30 J... mehr erfahren
Bed of the Dead
DVD-Start: 23.02.2018Ren, seine Freundin Sandy und ein befreundetes Paar wollen eine gemeinsame Nacht in einem Kingsize-Bett eines Erotikhotels verbringen, um dort etwas Spaß zu haben. Die S... mehr erfahren
Victor Crowley
DVD-Start: 01.03.2018Victor Crowley setzt genau zehn Jahre nach dem blutrünstigen Hatchet 3-Massaker an, dessen einziger Überlebender, der von Parry Shen gespielte Andrew, einen Roman über... mehr erfahren
JIGSAW
DVD-Start: 08.03.2018SAW 8: Legacy versteht sich als modernes Reboot der bekannten Horror-Reihe um Puzzlemörder Jigsaw und sein Gefolge.... mehr erfahren
The Midnight Man
DVD-Start: 09.03.2018Alex ist ein typisches Teenager-Mädchen, das bei ihrer kranken Großmutter lebt. Als sie zusammen mit ihren Freunden den Dachboden durchstöbern, finden sie eine Spielan... mehr erfahren