Akira – Warner Bros. hat einen neuen Regisseur für Verfilmung des Kultmangas im Sinn

Einen passenden Drehbuchautor gibt es zwar schon länger, bislang wollte sich jedoch kein Filmemacher auf Akira festlegen lassen. So blieben Verhandlungen mit House of Wax-Filmer Jaume Collet-Serra und sogar Christopher Nolan, Shöpfer der The Dark Knight-Trilogie und Inception, erfolglos. Das könnte sich allerdings bald ändern. Gerüchten zufolge soll es Warner Bros. inzwischen auf Star Trek Beyond-Regisseur Justin Lin abgesehen haben, um den Kultmanga aus Japan endlich mit einer Live Action-Adaption in amerikanische Kinosäle zu bringen. Offiziell sei das zum aktuellen Zeitpunkt zwar noch nicht. Da Lin momentan für ein anderes Projekt bei Warner unter Vertrag steht, wäre eine Verpflichtung jedoch naheliegend. Akira ist in einer post-apokalyptischen Version des zukünftigen Tokio angesiedelt, in dem zwei Banden um die Vorherrschaft auf den von Zerstörung geprägten Straßen kämpfen – bis einer von ihnen für folgenschwere Tests aus seinem gewohnten Umfeld gerissen wird und damit eine Welle von Leid und Unheil über die Stadt bringt.

2011 sollte es schon einmal mit der Verfilmung klappen, damals mit Jaume Collet-Serra als zuständigem Filmemacher und prominenten Gesichtern wie Garrett Hedlund, Kristen Stewart und Gary Oldman. Kurz vor dem Drehbeginn zog Warner jedoch die Reißleine, nur um 2013 einen erneuten Fehlversuch zu starten.

akira-image
akira_toho
Akira-7
Akira-5

Geschrieben am 27.06.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News




  • Helltoy

    Braucht kein Mensch!

    • lilalalumpum

      Tja und ich freute mich schon 2011 auf die Ankündigung eines Realfilms.

      Wobei ich mir den Manga auch gut als animierte Serie, oder animierte Trillogie vorstellen könnte.
      In einen einzelnen Film den 6 telefonbuchdicken Manga zu stopfen hat ja im Original Animie nicht geklappt.
      Ich bin auf jede weitere News gespannt und hoffe, möge der Film dann wirklich eines Tages das Licht der Kinos erblicken, auf einen harten 18+ Film.
      Denn die Gewalt in Akira gehört einfach zur Atmosphäre der Geschichte.

      • Helltoy

        Ich schrieb ja auch Mensch! :))

        Wenn Du glaubst, da kommt etwas anderes als ab 12 Hollywood Kram dabei raus, dann hast Du den ganzen Laden noch nicht verstanden.

        • lilalalumpum

          Ich bin ja nicht naiv. Klar ist für ein Filmstudio die 12er Freigabe (bzw. das amerikanische Pendant) wichtig, mehr Kunden, mehr Knete.
          Daher glaube ich auch das es „Akira“ ebenso schwer haben wird, wie es die nie produzierte Bioshock Verfilmung hatte.
          Der (oder die, ich weiß nicht mehr genau) Regiesseure wollten auch eine „erwachsene“ version des stoffes umsetzen, da sie wussten das man eine durch Drogenkonsum und Bürgerkrieg zerstörte Utopie nicht mit einem Teen Rating hinbekommt. Denn ebenso wie Bioshock, lebt auch Akira von seiner Gewalt, die einfach zur glaubwürdigen Atmosphäre des Settings beiträgt und dazugehört.

          Nun gibt es ja auch erfolgreiche NC 17 Filme. Ich denke hier kommt es einfach auf den richtigen Regiesseur an. Ein Akira mit einer R Rating könnte ich mir auch vorstellen, da es zwar viel Gewalt in Akira gibt und es auch gut zur Sache gehen kann (und nach dt. Verhältnissen gibt es ja auch FSK 16 Filme, die recht blutig sind), aber so wird (wenn meine Erinnerung mich nicht täuscht) in Akira niemand stundenlang splattermäßig gefoltert.

          Die Menschen in Akira werden, zerquetscht, stürzen zu Tode, erschossen etc.

          „Der Soldat james Ryan“ etwa ist ein R Rated film und ich finde hier ist die Gewalt ebenfalls die Untermalung der Atmosphäre. Es verbrennen Menschen, sie werden erstochen, erschossen, abgetrennte Gliedmaßen – all die umfassende Gewalt in einer katastrophalen und kriegerischen Situation, welche so auch in Akira vorkommt.

          Sollte Akira ein PG 13 erhalten, gebe ich gerne zu: da hat der Film es dann schwer, ernst genommen zu werden.

          Aber ein R Rated sollte (mit dem richtigen Regiesseur) schon drinnen sein.
          …und ob es der Herr Lin noch schlußendlich macht, bleibt abzuwarten.
          Ich für meinen Teil bleibe gespannt und finde es zumindest mal wieder schön, das es ein Lebenszeichen (wenn auch ein kleines) der Realverfilmung des Akiras Stoffs gibt.

          …wenn dann irgendwann ein Trailer kommen sollte, kann man immer noch zweifeln ;)

  • Nox

    bloß nicht kommt eh nur ab 12 grütze bei raus


Wolves at the Door
Kinostart: 02.03.2017Wenn die Nacht einbricht, fangen die Wölfe an zu jagen. In Wolves at the Door versammeln sich vier Freunde in einer eleganten Villa, um eine letzte gemeinsame Party zu f... mehr erfahren
Kong: Skull Island
Kinostart: 09.03.2017Als Grundlage für Kong: Skull Island dient ein Skript aus der Feder von John Gatins und Max Borenstein, das einen jungen Mann auf eine mysteriöse Insel, die Heimat des ... mehr erfahren
Within
Kinostart: 23.03.2017Within folgt einer jungen Familie beim Umzug in ein neues Haus, dessen frühere Bewohner einem in den Wänden lebenden Killer zum Opfer gefallen sind. ... mehr erfahren
Life
Kinostart: 23.03.2017In Life steht die sechsköpfige Crew einer internationalen Raumstation steht kurz vor einer der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte: dem ersten Beweis extr... mehr erfahren
Ghost in the Shell
Kinostart: 30.03.2017Die Verfilmung zu Ghost in the Shell spielt in einer düsteren, futuristischen Zukunft. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Mens... mehr erfahren
31
DVD-Start: 02.03.2017Rob Zombie's 31 behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte Hölle... mehr erfahren
Missionary
DVD-Start: 09.03.2017Katherine (Dawn Olivieri) lebt mit ihrem Sohn Kesley (Connor Christie) nach der Trennung von ihrem Mann zurückgezogen. Eines Tages lernt sie den freundlichen mormonische... mehr erfahren
The Darkness
DVD-Start: 13.03.2017 The Darkness von Wolf Creek-Regisseur Greg McLean basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt von einer Familie, die aus dem Urlaub unwissentlich eine übernatürliche... mehr erfahren
The Monster
DVD-Start: 23.03.2017Ein einsamer Waldabschnitt bei Nacht, strömender Regen und ein verschreckter Wolf, der ihnen ins Auto läuft: Eigentlich wollte die geschiedene und alkoholkranke Kathy i... mehr erfahren
Bedeviled - Das Böse geht online
DVD-Start: 24.03.2017Es ist schon unheimlich, als Nikki ihren engsten Highschool-Freunden eine Einladung schickt, diese App runterzuladen. Denn Nikki ist tot. Ihr Herz ist einfach stehengebli... mehr erfahren