Batman v Superman – Wird der Kampf der Giganten zum teuersten Film aller Zeiten?

Die Kino-Zusammenkunft von Batman und Superman wird nicht nur in filmischer Hinsicht episch. Einem Bericht des Latino Review zufolge soll die Comicadaption nämlich das höchste Budget verschlungen haben, das je für einen einzelnen Film ausgegeben wurde. Mehr als 410 Millionen Dollar an Produktionskosten sollen bislang für die Entstehung des düsteren Blockbusters von 300-Macher Zack Synder angefallen sind. Finanziell stellt das Warner Bros-Projekt damit selbst hochpreisige Konkurrenten wie Cleopatra (inflationsbereinigt immerhin 340 Millionen Dollar an Kosten) und Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten in den Schatten, der 2011 als erster Film überhaupt die 400 Millionen Dollar-Marke überschritt. Noch gar nicht mitgerechnet sind hier die noch anfallenden Millionen für das Marketing. Die hohen Kosten rechnet Forbes aber vor allem einer Mischung aus namhaften und darum teuren Schauspielern, aufwendigen Filmsets und einer nötig gewordenen Ausweitung der ohnehin schon üppigen Produktionszeit von Batman v Superman: Dawn of Justice zu. Offiziell wollte sich Warner Bros. bislang nicht zu den genauen Zahlen äußern.

Mit Justice League Part 1 und Justice League Part 2 hat das Studio aber bereits zwei weitere Mammutprojekte in Arbeit, die mit bis zu 500 Millionen Dollar zu Buche schlagen sollen. Ob sich die ungewohnt düstere Neuausrichtung für Batman v Superman: Dawn of Justice auszahlt, zeigt sich ab dem 24. März 2016 dann auch in deutschen Kinos.

Batman-v-Superman-IMAX-poster-1
Batman-v-Superman-IMAX-poster-2

Geschrieben am 22.10.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News




  • Rataf

    Avatar hat bewiesen, dass ein monumentaler Film nicht viel mehr als 200 Mio. kosten braucht. Jeder Cent mehr ist rausgeworfen, weil absolut jede epische Welt am PC erstellbar ist.

    • Ash

      Nur sieht CGI nicht immer 100% gut aus. Wenn ich mir die letzten Filme anschaue, die mit viel CGI arbeiteten, sieht man den Unterschied zwischen echten Drehplätzen und hinzugefügter Animation. Avatar konnte das lösen damit einfach alles Künstlich aussah. Somit viel das ganze nicht so sehr ins Gewicht. Aber bei einem Film wie Batman vs. Superman wo wir von der Welt eine Vorstellung haben, da wir ebenfalls in der gleichen Zeit/Welt leben, nimmt unser Auge das auch anders wahr. Und wird sehr schnell Künstlich von Echt unterscheiden können. Deswegen ist es wichtig so viel wie möglich in echt zu drehen. Und wenn man es dann auch noch die CGI echt wirken lassen möchte, bleibt das nicht zwingend Günstig. CGI ist für mich noch in den wenigsten Fällen soweit, dass es echte Effekte ersetzen kann. Ergänzen ja, ersetzen, nö.


Die Mumie (2017)
Kinostart: 08.06.2017Tom Cruise und Russell Crowe müssen es im Film mit einer rachsüchtigen Königin aufnehmen, die ihrer über Jahrhunderte angestauten Wut freien Lauf lassen möchte. Unte... mehr erfahren
The Belko Experiment
Kinostart: 15.06.2017Der nervenaufreibende Psycho-Thriller erzählt nämlich von den Mitarbeitern der sogenannten American Belco Company, die plötzlich in ihrer südamerikanischen Filliale e... mehr erfahren
Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten
Kinostart: 20.07.2017Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) sind Spezialagenten der Regierung und mit der Aufrechterhaltung der Ordnung im gesamten Universum beauftragt. Währ... mehr erfahren
Planet der Affen: Survival
Kinostart: 03.08.2017In Planet der Affen: Survival, dem dritten Teil der vielgepriesenen Blockbuster-Reihe, werden Caesar und seine Affen in einen tödlichen Konflikt mit einer Armee von Mens... mehr erfahren
Dark Tower, The (Der dunkle Turm)
Kinostart: 10.08.2017Im ersten Band von Stephen Kings epischer Fantasyserie durchstreift Roland, der letzte Revolvermann, auf der Suche nach dem mysteriösen Dunklen Turm eine sterbende Welt.... mehr erfahren
The Greasy Strangler
DVD-Start: 01.06.2017Big Ronnie und sein Sohn Big Brayden veranstalten Touren durch Los Angeles zu den besten Partylocations. So richtig gut war das Vater-Sohn-Verhältnis noch nie. Das besse... mehr erfahren
Split
DVD-Start: 08.06.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
The Disappointments Room
DVD-Start: 09.06.2017Auf der Suche nach einem Neuanfang, ziehen Dana und David mit ihrem 5-jährigen Sohn Lucas in ein abgelegenes Landhaus. Doch das scheinbare ländliche Idyll hütet ein du... mehr erfahren
Rings
DVD-Start: 15.06.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
DVD-Start: 23.06.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren