Shark Night 3D

Der weiße Hai 5 – Kultregisseur Steven Spielberg spricht über ein mögliches Sequel

Zuletzt wurde es deutlich ruhiger um ein mögliches Der weiße Hai Remake oder Prequel, das intern bereits seit mehreren Jahren im Gespräch zu sein scheint. Doch wie steht Steven Spielberg, Schöpfer des Originals aus dem Jahr 1975, zu einem weiteren Film im Der weiße Hai Universum? Genau diese Frage beantwortete der Regisseur von Filmen wie Indiana Jones und Jurassic Park in einem aktuellen Interview mit Aint It Cool News: „Um ehrlich zu sein, habe ich keine Ideen, was ein mögliches Sequel angeht. Allerdings habe ich eine Szene im Kopf, die sich gut dafür eignen würde. Irgendwann werde ich sie mit Euch teilen. Aber ich werde sie nicht auf Papier bringen, sondern sie einfach nur erzählen – eines Tages. Jedes Mal, wenn ich an diese Szene denke, sage ich mir: Könnte es sich um einen weiteren Jaws Film handeln? Aber dann muss ich mich wieder bremsen und zurück auf den Boden der Tatsachen holen“, erklärte der Filmemacher im ausführlichen Gespräch. Ob es also tatsächlich zu Der weiße Hai 5 kommen wird, ist fraglich. Anhänger von Haien können sich allerdings immerhin auf Shark Night 3D und Bait freuen, die voraussichtlich Ende des Jahres über die Kinoleinwände flimmern.

Geschrieben am 07.06.2011 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Bait, The, News, Shark Night 3D




  • bloodcandy

    also eine fortsetzung und dann noch von spielberg selbst fände ich cool. am besten noch mit roy scheider!

    aber bitte bitte kein remake!

  • lilalalumpum

    na HOFFENTLICH dreht der Mann nicht aufgrund EINER SZENE in seinem Kopf, einen ganzen film !!!!
    Er sollte schon eine gute Idee und ine gute STory für einen evtl. weiteren Jaws Ableger haben.

    Mir persönlich eh egal.. ob nu Shark Night 3D oder Bait …. Hai bleibt Hai ^^

    ich persönlich würd mal gern wieder ein „Kraken“-Film wie den aus den 90gern stammenden „Biest – Schrecken der Tiefe“ (oder so) sehen :)
    Haie und Fische gibts genug … jetzt sind mal die Fangarme dran :D

    Wieso kam dieser Krakenfilm eigentlich nie wieder im Fernsehen??? oO

  • bloodcandy

    ja kraken sind cool! polyp-die bestie mit den todesarmen (1977) ist auch schön trashig!

  • Auch wenn ich Spielberg ansich genial finde, es reicht doch wohl schon, wenn er Tom Crusise im „Kampf der Welten“ auf die Welten“ auf die Menschheit losläßt und dazu noch einen Michael Bay finanziert. Da muß er doch nun wirklich nicht auch noch über seinen eigenen 40 Jahre alten Klassiker herfallen.

  • Volker

    Hm, das wäre ja mal was… ein 5ter Teil und dann auch noch von einem der größten Regisseure unserer Zeit.
    Das wird wohl nie passieren. Ich persönlich würde gerne mal wieder einen Film in Richtung „Der Weisse Hai 3“ sehen. Der Film war zwar schrott, aber die Idee macht einfach nur Spass. Also ein Wasservergnügungspark kann immer gerne kommen (vielleicht in Pinraha 3DD)

  • Roy Scheider verstarb leider 2008.

  • Das Wildwasserpark-Thema für „Piranha 3DD“ ist bereits beschlossene Sache ;)

  • Mike101

    Ich habe als Fan des Filmes (und der beiden Fortsetzungen 2 + 3D – der 4te ist sch…) und generell als Haifilm-Fan (Asylum-Machwerke ausgeschlossen) oft über ein Remake nachdacht. Ein Remake hätte etwas für sich, wenn es sich enger am Buch halten würde und wäre eher als aufwändiger TV-Zweiteiler geeignet. Es müsste allerdings wieder in den 70ern spielen – seien wir ehrlich, wo liegt denn das Problem einen Hai umzulegen, wenn man weiß, dass man auf einen Hai trifft und vorbereitet ist. Damit meine ich panzerbrechende Munition, Granatwerfer etc.
    Der Zweiteiler würde sich primär auf das reine menschliche Drama beziehen und könnte mit den richtigen Schauspielern eine Wucht werden. Man könnte endlich die Mafia mit reinbringen, die Ehe-Probleme der Brodys inklusive Affäre zwischen Ellen und Hooper, Hooper könnte der arrogante Arsch sein, der er im Buch ist. Raue See, grauer Himmel und ein riesiger Hai – wobei bereits eine normale Länge von 6,5 Metern gigantisch ist (seht euch mal die Mythbusters-Folge an, wo die einen mechanischen Hai bauen – basierend auf einer Gussform in Originalgröße von 5,5 Metern). Deep Blue Sea hat gezeigt, das Roboter-Haie echt aussehen können (tatsächlich war der angeblich 15 Meter lange Hai-Roboter nur höchstens 7 Meter lang – oder Thomas Jane ist vier Meter groß), daher wäre CGI nur notwendig für Totalen, in denen der Hai über weite Strecken schwimmt.
    Die Musik von John Williams kontert man am besten aus, indem man GAR KEINE Musik – außer Sachen, die in einer Szene vielleicht im Radio etc. laufen – verwendet, den Hai also aus der Stille angreifen lässt – nur umgeben von Soundeffekten, wie Wasserplatschen, Wind, Atmen etc. Als visuellen Aufmacher könnte man eine Art „Shark-Vision“ erschaffen, bei dem versucht wird die Sinneseindrücke des Hais zu visualisieren (Schallwelleneffekte für das Gehör und die Drucksensoren, leichte Funken für die Elektrosensoren, Partikelschwärme für den Geruchssinn und eine leicht verfremdete optische Sicht).
    Man könnte den dritten Angriff des Hais (direkt nach dem Angriff auf den Jungen auf dem Floß) aus dem Buch zeigen (dort wird er nur von einem Zeugen erzählt), dann den Angriff auf Ben Gardener, ein Wettschwimmen zwischem dem Hai und einem wettfreudigen Jugendlichen mit glücklichem Ausgang, Hoopers und Quint’s „echten“ Tod (er wird nur von einer Leine über Bord gezogen und ertrinkt) sowie den Tod des Hais (er stirbt letztendlich an den Harpunenverletzungen einen Meter, bevor er sich Brody schnappen kann).
    Die Eröffnungsszene stelle ich mir so vor: Teenager geht schwimmen, der Hai registriert sie aus der Ferne. Die Frau schwimmt und es gibt mehrere Totalen von oben, in denen der durch Algen Fluoriszierende Umriss des Hais neben und unter ihr auftaucht. Abwechselnd wird auf die „Shark-Vision“ geschnitten, die zeigt, wie der Hai immer näher kommt. Der Angriff selbst erfolgt aus der Stille heraus und ist etwas drastischer als im Film (u.a. bekommt man den Hai zu sehen etc.). Danach ist alles ruhig.

    Wie gesagt, ein Kinofilm dürfte es schwer haben, sein Budget einzupielen (je nachdem wer als Regisseur, Schauspieler etc. engagiert wird), aber ein Fernsehfilm würde sich bereits vor Ausstrahlung refinanziert haben (ganz zu schweigen vom DVD und Blu-Ray-Geschäft) Das ganze könnte als „Peter Benchley’s Jaws“ verkauft werden, also kein Remake von Spielbergs Film (der eh nur ein viertel der Szenen des Buches enthält) sondern endlich eine Adaption des Buches.

    Im Making of zu Jaws wird gesagt, das Benchley selbst ein Drehbuch schrieb, dass sich neg an seinen Roman hielt und das wiederum von Spielberg bearbeitet wurde. Vielleicht findet sich ein Exemplar noch irgendwo und darauf könnte man aufbauen.
    Als Rahmenhandlung könnte man Amity in der Gegenwart zeigen. Ein junges Päärchen plant am nächsten Tag zum Angeln rauszufahren und macht es sich abends in einem Pub gemütlich, wo sie auf einen alten Mann treffen der ihnen eine Geschichte erzählt. Am Ende glauben die beiden ihm nicht, halten dass alles für Seemansgarn, doch dann bemerken sie den Ehrenplatz im Pub, wo der riesige konservierte Schädel des Hais (der im Buch ja nicht in die Luft fliegt sonder verendet und geborgen werden kann) an der Wand hängt unter dem sich einige Bilder der Beteiligten befinden. Eine alte Frau erscheint in der Tür und bringt ihren Mann nach hause, es sind Brody und seine Frau.

    Nur so eine Idee, die jederzeit übernommen werdn kann.

  • gato

    sorry aber martin brody ist bei jaws 4 ja auch schon tot (abgesehen davon dass der schauspieler verstorben ist)

  • Ich werre Begeistert von einem Der Weisse Hai 5 Film und es würde mich auch sehr Freuen wenn ein Weisser Hai wider auf Raubzug gehen würde da ich auch alle Filme auf DVD habe und das Original von 1975 alls Blu ray habe könnte ich mir gut Vorstellen einen Der Weisse Hai 5 Film in den Kinos zu sehen.


Shape of Water - Flüstern des Wassers
Kinostart: 15.02.2018Shape of Water - Flüstern des Wassers eine poetische Liebesgeschichte, die circa 1963 vor dem Hintergrund des Kalten Krieges in Amerika spielt. Im versteckten Hochsiche... mehr erfahren
Heilstätten
Kinostart: 22.02.2018In den Heilstätten, einem düsteren Ort in der Nähe von Berlin, will eine Gruppe von Youtubern die härteste Challenge aller Zeiten erleben. Die Geschichte der Heilstä... mehr erfahren
Winchester
Kinostart: 15.03.2018Helen Mirren porträtiert in Winchester die reiche Waffen-Erbin Sarah Winchester, die fest davon überzeugt war, von jenen Seelen heimgesucht zu werden, die mit einem Gew... mehr erfahren
Pacific Rim: Uprising
Kinostart: 22.03.2018Pacific Rim: Uprising, das Sequel zu Guillermo del Toros Pacific Rim, setzt geschichtlich einige Jahre nach dem ersten Film an.... mehr erfahren
Ghostland
Kinostart: 05.04.2018Ghostland erzählt von einer Mutter, die mit ihren zwei Töchtern in ein altes Haus umzieht. Doch schon in der ersten Nacht werden sie von brutalen Einbrechern überrrasc... mehr erfahren
Mother!
DVD-Start: 25.01.2018Ein Dichter (Javier Bardem) und seine junge Ehefrau (Jennifer Lawrence) leben allein in einem großen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages steht ein fremder Man... mehr erfahren
Day of the Dead: Bloodline
DVD-Start: 25.01.2018In einer postapokalyptischen Welt hat sich eine kleine Gruppe von Menschen in einen Bunker retten können und forscht jetzt nach einem Heilmittel gegen die Zombies. Doch ... mehr erfahren
The Wailing - Die Besessenen
DVD-Start: 26.01.2018Eine Reihe von bestialischen Übergriffen und grausamen Morden erschüttert ein kleines Dorf in Südkorea. Scheinbar ohne jeglichen Grund greifen sich Nachbarn in brutals... mehr erfahren
The Crucifixion
DVD-Start: 01.02.2018Die Exorzismus-Geschichte erzählt von dem Fall eines Priesters, der für den vermeintlichen Mord an einer von bösen Mächten besessenen Nonne hinter Gittern landet. Ein... mehr erfahren
ES
DVD-Start: 22.02.2018Das Böse in Gestalt eines diabolischen Clowns versetzt die kleine Stadt Derry in Angst und Schrecken. Sieben Freunde finden sich zusammen, um gegen "Es" anzutreten. 30 J... mehr erfahren