newsbild-hellboy

Hellboy 3 – Aus und vorbei? Perlman glaubt nicht mehr an dritten Teil der Comicverfilmung

Noch vor wenigen Wochen zeigte sich Ron Perlman von seiner optimistischeren Seite, was die ungewisse Realisierung von Hellboy 3 angeht. Doch inzwischen sieht die Welt wieder ganz anders aus. Auf die Frage hin, wie wahrscheinlich ein Comeback des Höllenjungen denn tatsächlich sei, antwortete der Mime mit wenig Enthusiasmus: „Ehrlich gesagt sprechen wir so gut wie gar nicht mehr darüber. Guillermo Del Toro ist beschäftigt und ich bin es ebenfalls. Aber vielleicht ruft er mich ja eines Tages an und sagt, dass wir es endlich angehen sollten. Doch im Moment genießen wir einfach nur die Möglichkeit, Neues zu erkunden“, so Perlman gegenüber Screenrant. Dass Hellboy 3 bislang nicht umgesetzt wurde, liegt vor allem am Misserfolg von The Golden Army und dem viel zu hohen Budget, welches Del Toro für einen abschließenden Ableger benötigen würde. Der letzte Teil wurde in den USA im Jahr 2008 nur eine Woche vor The Dark Knight ausgewertet, was den Fantasy-Actioner einige Zuschauer kostete. Ob ein dritter Film jemals wieder eine hohe Priorität haben wird, darf zum jetzigen Zeitpunkt bezweifelt werden.

hellboyiiitunes

Geschrieben am 12.10.2016 von Carmine Carpenito




  • Bruce Wayne

    Ich würde einen dritten Teil sehr begrüßen. DIe Hellboy Filme gehören zu den besten Comicverfimungen überhaupt.

  • Ash

    Ich mag Del Toros stil wirklich. Visuell ein Genie, seine Welten und Kreaturen sind einfach Wahnsinn. Und wenn ich ihm wohl Millionen, wenn nicht auch Milliarden geben würde, wenn ich es könnte, so muss ich sagen, dass seine Filme nie, den Mainstream erreichen werden. Dafür sind seine Filme zu speziell. Auch hat er Wahnsinns Mühe im Storry Telling. Crimson Peak war ja Visuell Geil, aber soo unnötig in die Länge gestreckt, dass ein Grossteil der Spannung verloren geht.
    Auch verstehe ich nicht zwingend warum er für sein „Mountain of Madness“ zwingend auf ein R-Rated aus sein muss, Gerade Lovecrafts Geschichten zeichnen sich nicht durch Splatter aus. Also solange er nicht irgendwelches Gemetzel zeigt, Nackte Haut oder das F-Wort nicht zu häufig nutzt, ist das R-Rated nicht notwendig… Ich denke er möchte schlichtweg zu viel und wird deswegen, nie den verdienten Erfolg einheimsen. Mal schauen was sein nächster Monster-Film bringt.

    • Bruce Wayne

      Erstmal steht the Shape of the Water an. Ein Fantasy/Kriegsfilm ähnlich wie Pans Labyrinth oder the devils backbone. Vielleicht werden ihm ja die Studios nach dem FIlm mehr Budget anvertrauen. Mit dem Visuellen hast du absolut recht, Crimson Peak hat mich zuletzt sogar sehr an Mario Bavas alte Werke erinnert. Außerdem ist er ein Unterstützer von praktischen Effekten. Und das sieht man seinen Filmen immer an. Manchmal kommen eben alle positiven Punkte auf einmal zusammen, und dann entstehen Werke wie Hellboy, Cronos, Pans Labyrinth oder the devils backbone. Ich jedenfalls bin ein absoluter Unterstützer von del Toros Projekten.

      • Ash

        Genau, den meinte ich mit seinem nächsten „monster-Film“ hatte den Namen gerade nicht zur Hand;) thx.
        Es kommt drauf an wie der Film wird. Wird er so gut wie Pan’s Labyrinth bin ich, sicherlich Du und seine Fans, voll auf zufrieden. Ich denke aber auch, dass er für die Mehrheit eher schwer verdaulich und somit kein Kassenschlager wird. Ob da dann ein Studio den Mut aufbringt, sein R-Rated Mountain of Madness zu finanzieren wer weiss:).
        Wie gesagt, hätte ich die Kohle, ich würde, wie ja Du auch, jeden Euro den Del Toro für seine Projekte gerne geben. Das Problem ist, nicht wir haben das Geld, sondern die Studios.
        Hoffen wir also, dass „Shape of the Water“ ein riesen, riesen, riesen Erfolg wird! Und ich werde auch alle meine Freunde mit ins Kino zerren, auch wenn sie nicht so begeistert von Crimson Peak waren^^

        • Bruce Wayne

          Schön zu sehen dass es auch Unterstützer von del toros Werken gibt. Leider ist finanzieller Erfolg immer da A und O bei Studios. Deshalb hat sowas wie pacific rim Chancen del toro wieder zu empfehlen. War nebenbei bei mir mit crimson peak nicht anders. Nur mein alter Herr hat dem Film was abgewinnen können, liegt wahrscheinlich daran dass er zur damaligen Zeit die Bava-Horrorfilme selbst im Kino sah.

          • Ash

            Ich hätte Crimson Peak gefeiert wäre er etwa 30 Minuten kürzer gewesen. Aber allein dass sie etwa 3 mal, gefühlte 30 mal, den gleichen Gang im Nachthemd und Kerzenhalter war zuviel des guten. Dem Film würde eine Laufzeit von 90 min (klassische Horrorfilm-Spielzeit) gut tun. Die Geschichte ist gut, charaktere und Setting top. Aber der Spannungsbogen viel zu lasch. Als ich den Film sah war ich wirklich traurig über das verschenkte Potential :(.
            Aber schön dass andere cem Film mehr abgewinnen konnten. Auf Imdb hat er ja mittlerweile glaub ne sehr starke Werting.

          • Bruce Wayne

            Klar, ich hatte auch meine Probleme mit dem Film. Wie du bereits erwähnt hast, ist der Spannungsbogen viel zu lasch und auch die nervigen Jumpscares in der ersten Hälfte des Films haben mich geärgert. Aber ich habe eben auch gesehen, was del Toro auf die Leinwand bringen wollte und wie viel Herzblut von ihm in dem Projekt steckt. Das kann man auch in den Behind the scenes Videos sehen, wo er genau erklärt wie viele Gedanken er sich über das Design und das Auftreten der Charaktere/Geister gemacht hat. Deshalb kann ich dem Film noch so viel abgewinnen.


Shut In
Kinostart: 15.12.2016Shut In wird als intensiver Thriller beschrieben, in dem eine verwitwete Kinderpsychologin im Mittelpunkt steht, die weit abgeschieden in England lebt. Als eines Tages ei... mehr erfahren
Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Das letzte Kapitel beginnt...... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
Sieben Minuten nach Mitternacht
Kinostart: 09.02.2017Wie jede Nacht erwartet Conor den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diesmal begegnet er einem Wesen, das seine geheimsten ... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
The Shallows
DVD-Start: 27.12.2016The Shallows begleitet eine emotional gebeutelte Frau beim Surfen vor einer einsamen Insel. Die tiefe Trauer um ihre kürzlich verstorbene Mutter ist dabei jedoch nicht d... mehr erfahren
Stephen King's Puls
DVD-Start: 12.01.2017In Stephen Kings Cell ist Clayton Riddell geschäftlich in Boston, hat schon Geschenke für seine Familie besorgt und möchte gerade bei einem Straßenhändler ein Eis ka... mehr erfahren
Don't Breathe
DVD-Start: 19.01.2017Im Mittelpunkt von A Man in the Dark stehen drei Teenager, die in fremde Wohnungen einbrechen und die dort lebenden Besitzer bestehlen. Dabei werden ihre Einbrüche bis i... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren