Hellboy 3 – Aus und vorbei? Perlman glaubt nicht mehr an dritten Teil der Comicverfilmung

Noch vor wenigen Wochen zeigte sich Ron Perlman von seiner optimistischeren Seite, was die ungewisse Realisierung von Hellboy 3 angeht. Doch inzwischen sieht die Welt wieder ganz anders aus. Auf die Frage hin, wie wahrscheinlich ein Comeback des Höllenjungen denn tatsächlich sei, antwortete der Mime mit wenig Enthusiasmus: „Ehrlich gesagt sprechen wir so gut wie gar nicht mehr darüber. Guillermo Del Toro ist beschäftigt und ich bin es ebenfalls. Aber vielleicht ruft er mich ja eines Tages an und sagt, dass wir es endlich angehen sollten. Doch im Moment genießen wir einfach nur die Möglichkeit, Neues zu erkunden“, so Perlman gegenüber Screenrant. Dass Hellboy 3 bislang nicht umgesetzt wurde, liegt vor allem am Misserfolg von The Golden Army und dem viel zu hohen Budget, welches Del Toro für einen abschließenden Ableger benötigen würde. Der letzte Teil wurde in den USA im Jahr 2008 nur eine Woche vor The Dark Knight ausgewertet, was den Fantasy-Actioner einige Zuschauer kostete. Ob ein dritter Film jemals wieder eine hohe Priorität haben wird, darf zum jetzigen Zeitpunkt bezweifelt werden.

hellboyiiitunes

Geschrieben am 12.10.2016 von Carmine Carpenito




  • Bruce Wayne

    Ich würde einen dritten Teil sehr begrüßen. DIe Hellboy Filme gehören zu den besten Comicverfimungen überhaupt.

  • Ash

    Ich mag Del Toros stil wirklich. Visuell ein Genie, seine Welten und Kreaturen sind einfach Wahnsinn. Und wenn ich ihm wohl Millionen, wenn nicht auch Milliarden geben würde, wenn ich es könnte, so muss ich sagen, dass seine Filme nie, den Mainstream erreichen werden. Dafür sind seine Filme zu speziell. Auch hat er Wahnsinns Mühe im Storry Telling. Crimson Peak war ja Visuell Geil, aber soo unnötig in die Länge gestreckt, dass ein Grossteil der Spannung verloren geht.
    Auch verstehe ich nicht zwingend warum er für sein „Mountain of Madness“ zwingend auf ein R-Rated aus sein muss, Gerade Lovecrafts Geschichten zeichnen sich nicht durch Splatter aus. Also solange er nicht irgendwelches Gemetzel zeigt, Nackte Haut oder das F-Wort nicht zu häufig nutzt, ist das R-Rated nicht notwendig… Ich denke er möchte schlichtweg zu viel und wird deswegen, nie den verdienten Erfolg einheimsen. Mal schauen was sein nächster Monster-Film bringt.

    • Bruce Wayne

      Erstmal steht the Shape of the Water an. Ein Fantasy/Kriegsfilm ähnlich wie Pans Labyrinth oder the devils backbone. Vielleicht werden ihm ja die Studios nach dem FIlm mehr Budget anvertrauen. Mit dem Visuellen hast du absolut recht, Crimson Peak hat mich zuletzt sogar sehr an Mario Bavas alte Werke erinnert. Außerdem ist er ein Unterstützer von praktischen Effekten. Und das sieht man seinen Filmen immer an. Manchmal kommen eben alle positiven Punkte auf einmal zusammen, und dann entstehen Werke wie Hellboy, Cronos, Pans Labyrinth oder the devils backbone. Ich jedenfalls bin ein absoluter Unterstützer von del Toros Projekten.

      • Ash

        Genau, den meinte ich mit seinem nächsten „monster-Film“ hatte den Namen gerade nicht zur Hand;) thx.
        Es kommt drauf an wie der Film wird. Wird er so gut wie Pan’s Labyrinth bin ich, sicherlich Du und seine Fans, voll auf zufrieden. Ich denke aber auch, dass er für die Mehrheit eher schwer verdaulich und somit kein Kassenschlager wird. Ob da dann ein Studio den Mut aufbringt, sein R-Rated Mountain of Madness zu finanzieren wer weiss:).
        Wie gesagt, hätte ich die Kohle, ich würde, wie ja Du auch, jeden Euro den Del Toro für seine Projekte gerne geben. Das Problem ist, nicht wir haben das Geld, sondern die Studios.
        Hoffen wir also, dass „Shape of the Water“ ein riesen, riesen, riesen Erfolg wird! Und ich werde auch alle meine Freunde mit ins Kino zerren, auch wenn sie nicht so begeistert von Crimson Peak waren^^

        • Bruce Wayne

          Schön zu sehen dass es auch Unterstützer von del toros Werken gibt. Leider ist finanzieller Erfolg immer da A und O bei Studios. Deshalb hat sowas wie pacific rim Chancen del toro wieder zu empfehlen. War nebenbei bei mir mit crimson peak nicht anders. Nur mein alter Herr hat dem Film was abgewinnen können, liegt wahrscheinlich daran dass er zur damaligen Zeit die Bava-Horrorfilme selbst im Kino sah.

          • Ash

            Ich hätte Crimson Peak gefeiert wäre er etwa 30 Minuten kürzer gewesen. Aber allein dass sie etwa 3 mal, gefühlte 30 mal, den gleichen Gang im Nachthemd und Kerzenhalter war zuviel des guten. Dem Film würde eine Laufzeit von 90 min (klassische Horrorfilm-Spielzeit) gut tun. Die Geschichte ist gut, charaktere und Setting top. Aber der Spannungsbogen viel zu lasch. Als ich den Film sah war ich wirklich traurig über das verschenkte Potential :(.
            Aber schön dass andere cem Film mehr abgewinnen konnten. Auf Imdb hat er ja mittlerweile glaub ne sehr starke Werting.

          • Bruce Wayne

            Klar, ich hatte auch meine Probleme mit dem Film. Wie du bereits erwähnt hast, ist der Spannungsbogen viel zu lasch und auch die nervigen Jumpscares in der ersten Hälfte des Films haben mich geärgert. Aber ich habe eben auch gesehen, was del Toro auf die Leinwand bringen wollte und wie viel Herzblut von ihm in dem Projekt steckt. Das kann man auch in den Behind the scenes Videos sehen, wo er genau erklärt wie viele Gedanken er sich über das Design und das Auftreten der Charaktere/Geister gemacht hat. Deshalb kann ich dem Film noch so viel abgewinnen.


Wolves at the Door
Kinostart: 02.03.2017Wenn die Nacht einbricht, fangen die Wölfe an zu jagen. In Wolves at the Door versammeln sich vier Freunde in einer eleganten Villa, um eine letzte gemeinsame Party zu f... mehr erfahren
Kong: Skull Island
Kinostart: 09.03.2017Als Grundlage für Kong: Skull Island dient ein Skript aus der Feder von John Gatins und Max Borenstein, das einen jungen Mann auf eine mysteriöse Insel, die Heimat des ... mehr erfahren
Within
Kinostart: 23.03.2017Within folgt einer jungen Familie beim Umzug in ein neues Haus, dessen frühere Bewohner einem in den Wänden lebenden Killer zum Opfer gefallen sind. ... mehr erfahren
Life
Kinostart: 23.03.2017In Life steht die sechsköpfige Crew einer internationalen Raumstation steht kurz vor einer der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte: dem ersten Beweis extr... mehr erfahren
Ghost in the Shell
Kinostart: 30.03.2017Die Verfilmung zu Ghost in the Shell spielt in einer düsteren, futuristischen Zukunft. Technologie und Chirurgie sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass viele Mens... mehr erfahren
31
DVD-Start: 02.03.2017Rob Zombie's 31 behandelt die blutigen Geschehnisse um fünf Menschen, die während der letzten Tage vor Halloween entführt und anschließend in eine handgemachte Hölle... mehr erfahren
Missionary
DVD-Start: 09.03.2017Katherine (Dawn Olivieri) lebt mit ihrem Sohn Kesley (Connor Christie) nach der Trennung von ihrem Mann zurückgezogen. Eines Tages lernt sie den freundlichen mormonische... mehr erfahren
The Darkness
DVD-Start: 13.03.2017 The Darkness von Wolf Creek-Regisseur Greg McLean basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt von einer Familie, die aus dem Urlaub unwissentlich eine übernatürliche... mehr erfahren
The Monster
DVD-Start: 23.03.2017Ein einsamer Waldabschnitt bei Nacht, strömender Regen und ein verschreckter Wolf, der ihnen ins Auto läuft: Eigentlich wollte die geschiedene und alkoholkranke Kathy i... mehr erfahren
Bedeviled - Das Böse geht online
DVD-Start: 24.03.2017Es ist schon unheimlich, als Nikki ihren engsten Highschool-Freunden eine Einladung schickt, diese App runterzuladen. Denn Nikki ist tot. Ihr Herz ist einfach stehengebli... mehr erfahren