Resident Evil: The Final Chapter – Es geht los: Milla Jovovich verkündet Produktionsstart

Die Resident Evil-Zwangspause, bedingt durch die erneute Schwangerschaft von Milla Jovovich, ist endlich vorüber: Wie die Alice-Darstellerin jetzt auf Instagram mitteilte, stehe das finale Kapitel der Resident Evil-Saga unmittelbar vor dem Produktionsbeginn. Sie selbst werde bereits morgen nach Südafrika reisen, um dort mit den Vorbereitungen zum neuesten Abenteuer beginnen zu können. „Das ist der Moment, auf den wir alle so gespannt gewartet haben: Ein neues Zombie-Gemetzel für den Jovovich/Anderson-Clan! Das Bild zeigt mich bei einem ersten Gesichtsabdruck für Resident Evil: The Final Chapter. Ich werde morgen nach Südafrika reisen und dort an den Vorbereitungen teilnehmen.“ Mit dem Sequel wollen Paul W.S. Anderson, der auf den Regiestuhl zurückkehrt, und Milla Jovovich die ursprüngliche Filmreihe um Kampfamazone Alice abschließen. Laut Anderson soll es im Finale eine Art Reunion geben, bei der auch Ali Larter (Final Destination-Reihe) als Claire Redfield und Wentworth Miller (Prison Break) als Chris Redfield aus Teil 4 in Erscheinung treten.

Es wird sich noch zeigen müssen, ob dieses Vorhaben in die Terminkalender aller Beteiligten passt. Gerüchten zufolge verschlägt es Alice dann ins Untergrundlabor The Hive, wo die Red Queen, eine Computer AI, ernste Pläne zur Vernichtung der Menschheit schmiedet. Der Kinostart erfolgt 2016.

Resident Evil: Retribution

Geschrieben am 16.07.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News




  • Filmfan1990

    Hört sich interessant an und dann wieder mit den bekannten Gesichtern. Könnte was werden.

  • Jan

    Na, hoffentlich hat dieser Möchtegern – Resident – Evil – Mist dann wirklich ein Ende!

  • leviathan

    soll die milla nicht so viele kinder machen dann hätte der film schon fertig sein können
    oder man nimmt eine andere schauspielerin
    resi wäre ohne milla bestimmt besser geworden.

  • Thure

    @Leviathan
    Da wird aber wohl der Vater auch eine Rolle spielen. Im übrigen ist es Paul Anderson der den Film macht. Wohl auch der Grund warum sie immer noch die Hauptrolle hat. Denn bessere Schauspielerinen als sie gibt es massenhaft. Wobei ich auch da Anderson als ein Problem sehe. Seine Filme sind einfach mittelmässig bis schlecht. Die einzigen die ich gut finde – und es ist wirklich eher persönliches Gefallen als das die Filme selbst gut sind – ist Event Horizon und Pandorum. Ok und Mortal Kombat…der ist so schlecht das er Kult ist.

  • Poppi

    Das hoffe ich auch sehr @Jan. Einfach fürchterlich was die aus Resi gemacht haben. Befürchte aber das es nicht der letzte Film ist. Kommt bestimmt noch „RE: The Final Final Chapter“ , „RE:Alice“ , „RE:Code Alice“ oder „RE:Story of Alice“.

  • El Pistolero

    Ich mag die Reihe und freue mich auf das Finale. Am besten waren Teil 3 und 4!

  • Herbie

    Ich finde eigentlich, dass Milla Jovovich quasi das Aushängeschild der Resident-Evil-Filme ist. Ich hätte es daher schade gefunden, wenn sie beim sechsten Teil nicht mehr mit dabei gewesen wäre.
    Umso mehr freut es mich, dass es nun endlich weitergeht. Dass Ali Larter und Wentworth Miller (voraussichtlich) wieder mit dabei sind, ist auch eine schöne Nachricht.
    Was die schauspielerischen Qualitäten von Milla Jovovich und der Resident-Evil-Filme an sich angeht, war das für mich bisher eigentlich immer im grünen Bereich und es gab bisher noch keinen Film, der mir nicht gefallen hätte. Von daher werde ich auch 2016 wieder im Kino sitzen und mich nicht von den gewohnt schlechten Kritiken abschrecken lassen.
    Ich glaube übrigens nicht, dass man die Reihe ewig mit Milla Jovovich als Alice weiterführen wird. Da könnte ich mir eher im Resident-Evil-Universum angesiedelte Spin-Offs mit anderen Charakteren vorstellen.

  • Nek

    Die RE FIlme sind qualitativ noch immer mit von den besseren Zombiefilmen, freue mich also auch auf diesen Teil wieder :)


Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart: 26.01.2017Resident Evil: The Final Chapter knüpft direkt an die Handlung aus Resident Evil: Retribution an. Nach den Verlusten, die der letzte Widerstand der Menschheit erleiden m... mehr erfahren
Split
Kinostart: 26.01.2017Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als... mehr erfahren
Rings
Kinostart: 02.02.2017Der The Ring-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara. Denn hinter dem berüchti... mehr erfahren
The Girl with All the Gifts
Kinostart: 09.02.2017Nach dem Ausbruch einer tödlichen Spore, die aus den Befallenen willenlose „Hungries“ mit akuter Gier auf Menschenfleisch macht, haben sich die Überlebenden in Mili... mehr erfahren
A Cure For Wellness
Kinostart: 23.02.2017In A Cure For Wellness, dem Horror-Comeback von Gore Verbinski (The Ring), fliegt ein Mitarbeiter zur Rettung seines Chefs nach Europa. Das “Wellness Spa”, in dem die... mehr erfahren
Last Shift
DVD-Start: 27.01.2017Die junge Polizistin Jessica soll die letzte Schicht in einer verlassenen Polizeiwache übernehmen in der nur noch altes Beweismaterial lagert. Was die junge Frau zunäch... mehr erfahren
Die Insel der besonderen Kinder
DVD-Start: 02.02.2017Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum... mehr erfahren
The Devil's Hand
DVD-Start: 02.02.2017Die Handlung, geschrieben von Karl Mueller, ist in dem kleinen Städtchen New Bethlehem angesiedelt, das noch immer von den Dorfältesten regiert wird. Merkwürdige Dinge... mehr erfahren
Train to Busan
DVD-Start: 03.02.2017Als Seok-woo (Yoo Gong) morgens mit seiner Tochter in den Korea Train Express Richtung Busan einsteigt, ahnt er nicht was der Tag noch bringen wird. Im Zug bricht ein Vir... mehr erfahren
Ouija: Ursprung des Bösen
DVD-Start: 23.02.2017Ouija 2 ist die direkte Fortsetzung zum Kinohit aus dem Jahr 2014 und erzählt die Geschichte um das Hexenbrett weiter. Inszeniert wurde der Nachfolger durch Genrefilmer ... mehr erfahren